Aixam Elektro

Plauderei über dies und das...

Moderatoren: sf169, rolf.g3, macbloke

Benutzeravatar
HerrToeff
Beiträge: 4474
Registriert: Do 14. Jan 2016, 11:18
Fahrzeuge: Aixam 400 , Sachs zx 50, erste Serie-
D-truck 400, Schwalbe, letzte Serie- u.a.
Kontaktdaten:

Re: Aixam Elektro

Beitrag von HerrToeff » Do 29. Aug 2019, 08:56

@starik Du hast die Achse schiefgefahren? Das muss aber ganz schön Kawumms gehabt haben?


by the way .. hab entlich diese easy nachzurüstenden Türen für Twizy wiedergefunden

https://www.ebay.de/itm/264304481363
lieben Gruß

Orthografische Mißgeschicke sind Eigentum des erfolgreichen Analysten. Rechtschreibung folgt phonemischem Ansatz oder der zuerst gefundenen Taste, tiefe Orthografie setzt in Grammatik, Konjugation, Komparation, Deklination auf eigene Wege.

starik1968
Beiträge: 302
Registriert: Di 25. Jul 2017, 16:09
Fahrzeuge: Twizy 45

Re: Aixam Elektro

Beitrag von starik1968 » Do 29. Aug 2019, 09:15

HerrToeff hat geschrieben:@starik Du hast die Achse schiefgefahren? Das muss aber ganz schön Kawumms gehabt haben?


by the way .. hab entlich diese easy nachzurüstenden Türen für Twizy wiedergefunden

https://www.ebay.de/itm/264304481363
Super, danke für den Link! Kannte ich nicht, muss mal im Twizyforum fragen wie die Erfahrungen da ggf. sind. Bevor ich das Geld "rausschmeisse" :-)

Ja, da habe ich das Gaspedal getreten, weil es einen leichten Anstieg zu überwinden gibt rückwärts, war zuviel, bummm dagegen. Ob deshalb die Spur was hatte ist nicht ganz sicher, meine Reifen waren dann unterschiedlich abgefahren, könnte aber auch schon von vorher sein. Auf alle Fälle überstand er es gut, ich hatte Glück, da da normalerweise eine Mauer gleich ist.

Benutzeravatar
rolf.g3
Beiträge: 4706
Registriert: So 6. Apr 2014, 09:38
Fahrzeuge: Microcar M.Go 1 mit Yanmarmotor
Golf III der ersten Generation
Scott Fahrrad
Wohnort: 63263 Neu Isenburg

Re: Aixam Elektro

Beitrag von rolf.g3 » Do 29. Aug 2019, 09:41

moin,
HerrToeff hat geschrieben:@Rolf Greta ist aber auch ein süsses Kind, und das lustigste Zwerglein seit Pippi Langstrumpf
Aber klar, sie ist eine süsse ! Aber, wie gesagt, es geht NICHT um die süsse Greta, auch nicht um´s Äffchen und das Pferd.
HerrToeff hat geschrieben:und mehr kommt bei den Leuten halt auch nicht an.
Tjaaa, schade eigentlich...

Der Verkäufer einer Li-io Batterie für eine Karre sagt Dir auch nicht ( was ehrlich wäre ) wie viele Bauern dafür von ihrem Besitz vertrieben wurden, wie viel wertvolles und sauberes Trinkwasser schwer verseucht wurde ( und die Lorke in den Regenwald gekippt wurde ) wie viele Tiere verjagt wurden und wie viel Diesel verbraten wurde um diesen Accu zu erhalten.
Lediglich wie viele Ladezyklen so ein Accu verträgt und wie hoch doch die Leistungsfähigkeit der Batterie so ist bekommst Du gesagt.
Was nach Ablauf seines Lebens mit dem Accu dann passiert und welche umweltteschnischen Greultaten verbrochen werden, auch dazu kein Wort ...

Das beste Beispiel das wir haben für so ein Zeug ist doch die gute alte Asse 033) 033) 033)
https://de.wikipedia.org/wiki/Schachtanlage_Asse
Irgentwann als Endlager im Gespräch gewesen, jetzt unter größtmöglichen Sicherheitsvorkehrungen das ausräumen der zusammengebrochenen und mit Grundwasser abgesoffenen Stollen ...

Greta, wat is nu ??? 088)

gruß rolf
Schreibfehler sind wie Ostereier, wer sie findet darf sie behalten...
Wer etwas will, findet Wege !
Wer etwas NICHT will, findet Argumente !

Benutzeravatar
HerrToeff
Beiträge: 4474
Registriert: Do 14. Jan 2016, 11:18
Fahrzeuge: Aixam 400 , Sachs zx 50, erste Serie-
D-truck 400, Schwalbe, letzte Serie- u.a.
Kontaktdaten:

Re: Aixam Elektro

Beitrag von HerrToeff » Do 29. Aug 2019, 10:27

rolf.g3 hat geschrieben:
.....die gute alte Asse 033) 033) 033)
https://de.wikipedia.org/wiki/Schachtanlage_Asse
Irgentwann als Endlager im Gespräch gewesen, jetzt unter größtmöglichen Sicherheitsvorkehrungen das ausräumen der zusammengebrochenen und mit Grundwasser abgesoffenen Stollen ...
......
.... ah bah, ist aber doch co2 neutral. Und die grün leuchtende Blumenvase spart dann gleich noch die LED Lampe

Du siehst in allem nur das Negative, rolf
lieben Gruß

Orthografische Mißgeschicke sind Eigentum des erfolgreichen Analysten. Rechtschreibung folgt phonemischem Ansatz oder der zuerst gefundenen Taste, tiefe Orthografie setzt in Grammatik, Konjugation, Komparation, Deklination auf eigene Wege.

Benutzeravatar
HerrToeff
Beiträge: 4474
Registriert: Do 14. Jan 2016, 11:18
Fahrzeuge: Aixam 400 , Sachs zx 50, erste Serie-
D-truck 400, Schwalbe, letzte Serie- u.a.
Kontaktdaten:

Re: Aixam Elektro

Beitrag von HerrToeff » Do 29. Aug 2019, 10:50

starik1968 hat geschrieben:
HerrToeff hat geschrieben:@starik Du hast die Achse schiefgefahren? Das muss aber ganz schön Kawumms gehabt haben?


by the way .. hab entlich diese easy nachzurüstenden Türen für Twizy wiedergefunden

https://www.ebay.de/itm/264304481363
Super, danke für den Link! Kannte ich nicht, muss mal im Twizyforum fragen wie die Erfahrungen da ggf. sind. Bevor ich das Geld "rausschmeisse" :-)

Ja, da habe ich das Gaspedal getreten, weil es einen leichten Anstieg zu überwinden gibt rückwärts, war zuviel, bummm dagegen. Ob deshalb die Spur was hatte ist nicht ganz sicher, meine Reifen waren dann unterschiedlich abgefahren, könnte aber auch schon von vorher sein. Auf alle Fälle überstand er es gut, ich hatte Glück, da da normalerweise eine Mauer gleich ist.
Richtig ich kenne die Türen auch nicht aus eigener Ansicht hatte nur von gehört/gelesen das sie hinreichend gut sind

Der Verkäufer hat allerdings schon zwei davon verscherbelt und wohl noch keine neg Bewertung eingefangen ..

Allerdings auch kaum Bew. als Verkäufer.. Holzauge sei wachsam

Andererseits ist sowas ja ein Nischenprodukt in einer Nische einer Nische

Ich hatte zum türlosen Twizy schon lange die Idee ihm einen Dachträger aufzusetzen und daran Flügeltüren zu verankern. Ich habe viele solche Ideen. Gottseidank setz ich sie zumeist nicht um ..
lieben Gruß

Orthografische Mißgeschicke sind Eigentum des erfolgreichen Analysten. Rechtschreibung folgt phonemischem Ansatz oder der zuerst gefundenen Taste, tiefe Orthografie setzt in Grammatik, Konjugation, Komparation, Deklination auf eigene Wege.

Benutzeravatar
HerrToeff
Beiträge: 4474
Registriert: Do 14. Jan 2016, 11:18
Fahrzeuge: Aixam 400 , Sachs zx 50, erste Serie-
D-truck 400, Schwalbe, letzte Serie- u.a.
Kontaktdaten:

Re: Aixam Elektro

Beitrag von HerrToeff » Do 29. Aug 2019, 22:50

Twizy an öffentlichen Ladestationen und Schnelladestationen laden

https://youtu.be/SLogXEVMvGk
lieben Gruß

Orthografische Mißgeschicke sind Eigentum des erfolgreichen Analysten. Rechtschreibung folgt phonemischem Ansatz oder der zuerst gefundenen Taste, tiefe Orthografie setzt in Grammatik, Konjugation, Komparation, Deklination auf eigene Wege.

starik1968
Beiträge: 302
Registriert: Di 25. Jul 2017, 16:09
Fahrzeuge: Twizy 45

Re: Aixam Elektro

Beitrag von starik1968 » Fr 30. Aug 2019, 08:57

HerrToeff hat geschrieben:Twizy an öffentlichen Ladestationen und Schnelladestationen laden

https://youtu.be/SLogXEVMvGk
Danke, interessantes Video, Hauptproblem halt dass von Haus aus keine Schnelladung möglich ist. Das Ding lädt halt "ewig". Bei mir kein Problem (ausser ich vergesse es, passiert fast nie), rein in die Scheuer, abstellen, aussteigen, Verlängerungslabel nehmen und den Twizy dran. Weggehen, morgens kommen und fahren.

Die ganze Ladesache ist einer der Knackpunkte, siehe den aktuellen politischen Disput über den Einbau von Ladeanschlüssen in Gebäuden.

Das Ganze ist keine Massensache, es muss passen, dann ist es nett, ansonsten schon ein ziemlicher Hype.

Was ist denn im Winter wenn es auf der Autobahn einen Riesenstau gibt, die dann die Heizungen aufdrehen und merken, dass das nicht der Einfall des Tages war?

Benutzeravatar
HerrToeff
Beiträge: 4474
Registriert: Do 14. Jan 2016, 11:18
Fahrzeuge: Aixam 400 , Sachs zx 50, erste Serie-
D-truck 400, Schwalbe, letzte Serie- u.a.
Kontaktdaten:

Re: Aixam Elektro

Beitrag von HerrToeff » Fr 30. Aug 2019, 11:47

Ich weiss nicht was für Zellen der Twizy hat aber mit 1/4 c kann eig jede Li laden

Das bedeutet 4 Stunden bis voll

Besondere Zellen wie zb die vtc5a können sagar 2C also 1/2 Stunde bis voll

Es sollte also ein third Party Schnellader als Aftermarket Solution für den Twizy möglich sein

Ich meine sogar von sowas als Bastelprojekt gehört zu haben, aus England. Die mageren Serienzellen machen es nicht mit, selbst das Orginalladegerät musste ja gedrosselt werden. Die rste Serie lud zu schnell.
lieben Gruß

Orthografische Mißgeschicke sind Eigentum des erfolgreichen Analysten. Rechtschreibung folgt phonemischem Ansatz oder der zuerst gefundenen Taste, tiefe Orthografie setzt in Grammatik, Konjugation, Komparation, Deklination auf eigene Wege.

starik1968
Beiträge: 302
Registriert: Di 25. Jul 2017, 16:09
Fahrzeuge: Twizy 45

Re: Aixam Elektro

Beitrag von starik1968 » Fr 30. Aug 2019, 12:40

HerrToeff hat geschrieben:Ich weiss nicht was für Zellen der Twizy hat aber mit 1/4 c kann eig jede Li laden

Das bedeutet 4 Stunden bis voll

Besondere Zellen wie zb die vtc5a können sagar 2C also 1/2 Stunde bis voll

Es sollte also ein third Party Schnellader als Aftermarket Solution für den Twizy möglich sein

Ich meine sogar von sowas als Bastelprojekt gehört zu haben, aus England. Die mageren Serienzellen machen es nicht mit, selbst das Orginalladegerät musste ja gedrosselt werden. Die rste Serie lud zu schnell.
Das mit dem Basteln habe ich auch gesehen, wird halt nicht so einfach sein und wenn dann was ist mit dem Akku wird Renault Ärger machen, denn dergehört einem i.d.R. ja nicht (man kann ihn inzwischen aber m.W. kaufen).

tass02
Beiträge: 488
Registriert: Mo 24. Sep 2018, 09:35
Fahrzeuge: Aixam 400 SL. Zwei Motorräder

Re: Aixam Elektro

Beitrag von tass02 » Sa 31. Aug 2019, 10:23

Das mit den schnell laden ist ja so eine Sache, mal abgesehen das es die Haltbarkeit des Akkus senkt wird der ja nicht vollgeladen. 80% ist Schluss um den Akku nicht zu sehr zu stressen, der wird ja heiß. Also wenn man lange Freude am haben will schön langsam.

So langsam rüsten sich auch schon die Stromkonzerne, ich habe die tage digitale Stromzähler bekommen (grid smart) wenn ich jetzt über einen verbrauch von 6000kw komme soll ich schon 100€ mehr im Jahr zahlen muss ich mich aber nochmal schlau machen. Dabei sollten die ja sparen helfen :roll:

Grüße
Roland

Benutzeravatar
HerrToeff
Beiträge: 4474
Registriert: Do 14. Jan 2016, 11:18
Fahrzeuge: Aixam 400 , Sachs zx 50, erste Serie-
D-truck 400, Schwalbe, letzte Serie- u.a.
Kontaktdaten:

Re: Aixam Elektro

Beitrag von HerrToeff » So 1. Sep 2019, 02:44

tass02 hat geschrieben:Das mit den schnell laden ist ja so eine Sache, mal abgesehen das es die Haltbarkeit des Akkus senkt wird der ja nicht vollgeladen. 80% ist Schluss um den Akku nicht zu sehr zu stressen, der wird ja heiß. Also wenn man lange Freude am haben will schön langsam.

....

Grüße
Roland
Ja .. ist so eine Sache, seit 2012 beschäftige ich mich nun intensiv mit Li-Akkus und ihren Bauformen immer wieder. Mit Bms, Ladern, etc etc... Wirklich Überblick hab ich noch nicht ... immer wieder neues Zeugs, und alle kennen es dann natürlich schon, ausser mir.
lieben Gruß

Orthografische Mißgeschicke sind Eigentum des erfolgreichen Analysten. Rechtschreibung folgt phonemischem Ansatz oder der zuerst gefundenen Taste, tiefe Orthografie setzt in Grammatik, Konjugation, Komparation, Deklination auf eigene Wege.

starik1968
Beiträge: 302
Registriert: Di 25. Jul 2017, 16:09
Fahrzeuge: Twizy 45

Re: Aixam Elektro

Beitrag von starik1968 » So 1. Sep 2019, 07:57

HerrToeff hat geschrieben:
tass02 hat geschrieben:Das mit den schnell laden ist ja so eine Sache, mal abgesehen das es die Haltbarkeit des Akkus senkt wird der ja nicht vollgeladen. 80% ist Schluss um den Akku nicht zu sehr zu stressen, der wird ja heiß. Also wenn man lange Freude am haben will schön langsam.

....

Grüße
Roland
Ja .. ist so eine Sache, seit 2012 beschäftige ich mich nun intensiv mit Li-Akkus und ihren Bauformen immer wieder. Mit Bms, Ladern, etc etc... Wirklich Überblick hab ich noch nicht ... immer wieder neues Zeugs, und alle kennen es dann natürlich schon, ausser mir.
Dauert halt wohl bis sich was rauskristallisiert. Wie bei den Ladegeräten bei Mobiltelefonen & Co., wird jetzt am Ende wohl auf USB-C hinlaufen (am Notebook ja auch), was hatte man dan nicht alles an verschiedenen Anschlüssen in den vergangenen Jahren.

Bei den E-Fahrzeugen kommt noch das Problem des Ladens an sich ja dazu. Das ist bei Telefonen ja keine Frage, hier schon.

Benutzeravatar
HerrToeff
Beiträge: 4474
Registriert: Do 14. Jan 2016, 11:18
Fahrzeuge: Aixam 400 , Sachs zx 50, erste Serie-
D-truck 400, Schwalbe, letzte Serie- u.a.
Kontaktdaten:

Re: Aixam Elektro

Beitrag von HerrToeff » So 1. Sep 2019, 18:55

Genau .. nächstes Jahr hat der neue Twizy dann einen USB-C Stecker zum Laden :lol:

Wie schnell ist so ein "unverbesserter" Twizzy eigentlich? Exakt die 45 mit Abriegelung oder kann er schon mal 55 oder 60?
lieben Gruß

Orthografische Mißgeschicke sind Eigentum des erfolgreichen Analysten. Rechtschreibung folgt phonemischem Ansatz oder der zuerst gefundenen Taste, tiefe Orthografie setzt in Grammatik, Konjugation, Komparation, Deklination auf eigene Wege.

starik1968
Beiträge: 302
Registriert: Di 25. Jul 2017, 16:09
Fahrzeuge: Twizy 45

Re: Aixam Elektro

Beitrag von starik1968 » So 1. Sep 2019, 20:10

HerrToeff hat geschrieben:Genau .. nächstes Jahr hat der neue Twizy dann einen USB-C Stecker zum Laden :lol:

Wie schnell ist so ein "unverbesserter" Twizzy eigentlich? Exakt die 45 mit Abriegelung oder kann er schon mal 55 oder 60?
47 Tacho bergab bisschen mehr wieviel weiß ich nicht genau.

tass02
Beiträge: 488
Registriert: Mo 24. Sep 2018, 09:35
Fahrzeuge: Aixam 400 SL. Zwei Motorräder

Re: Aixam Elektro

Beitrag von tass02 » Mo 2. Sep 2019, 10:14

HerrToeff hat geschrieben:
tass02 hat geschrieben:Das mit den schnell laden ist ja so eine Sache, mal abgesehen das es die Haltbarkeit des Akkus senkt wird der ja nicht vollgeladen. 80% ist Schluss um den Akku nicht zu sehr zu stressen, der wird ja heiß. Also wenn man lange Freude am haben will schön langsam.

....

Grüße
Roland
Ja .. ist so eine Sache, seit 2012 beschäftige ich mich nun intensiv mit Li-Akkus und ihren Bauformen immer wieder. Mit Bms, Ladern, etc etc... Wirklich Überblick hab ich noch nicht ... immer wieder neues Zeugs, und alle kennen es dann natürlich schon, ausser mir.
Es gibt nicht wirklich was neues, Lithium Ionen Akkus können nur aus unterschiedlichen Stoffen bestehen die man auch hört zb Kobalt, Eisen usw. früher kannte man die im Modellbau unter lipo nur gehen die nicht für E- Autos oder Starter Batterien weil dir die Kiste abrauchen kann. Im Motorrad habe ich seit Jahren die lifepo4 da kommt ganz ohne bms aus weil die nur ganz wenig auseinander triften.
Früher haben wir die aus den Headway lifepo4 selber gebaut, der vorteil ist das man die verschrauben konnte, mittlerweile gibt es die fertig billiger dazu mit bms und Garantie. Bekannteste Bauform sind wohl die a123 Zellen die bekommt man auch überall und mittlerweile gibt es sogar für den Selbstbau die Akku Schweißgeräte für billiges Geld. bestimmt interessant für die E-Biker. Mit den Modernen Ladegeräten ist das auch kein Thema. Alten Geräten gehen auch man muss nur auf der ladeschlussspannung von 14,4v achten.

Grüße
Roland

Benutzeravatar
HerrToeff
Beiträge: 4474
Registriert: Do 14. Jan 2016, 11:18
Fahrzeuge: Aixam 400 , Sachs zx 50, erste Serie-
D-truck 400, Schwalbe, letzte Serie- u.a.
Kontaktdaten:

Re: Aixam Elektro

Beitrag von HerrToeff » Mo 2. Sep 2019, 16:58

Ja ich bau mir Grad so ein punktschweissdingsda

A123 ist nix fürs ebike

Sonst sind die life klasse, besonders die headways

Li Ion Stacks hab ich auch tw ohne bms

Kommen dann halt jedes 10 oder 20 ste mal an balancer
lieben Gruß

Orthografische Mißgeschicke sind Eigentum des erfolgreichen Analysten. Rechtschreibung folgt phonemischem Ansatz oder der zuerst gefundenen Taste, tiefe Orthografie setzt in Grammatik, Konjugation, Komparation, Deklination auf eigene Wege.

tass02
Beiträge: 488
Registriert: Mo 24. Sep 2018, 09:35
Fahrzeuge: Aixam 400 SL. Zwei Motorräder

Re: Aixam Elektro

Beitrag von tass02 » Di 3. Sep 2019, 12:47

Verstehe gerade nicht was du schreibst, ein Schweißgerät gibt es ab 50€ warum soll man das Bauen ? Und warum sind die a123 Zellen für das Fahrrad nichts ? Das sind genauso lifepo4 wie die headways auch nur sind das richtige monster gegen den a123, gerade wenn es platzsparend sein soll sind die allemal besser.

Ich habe zwar geschrieben das die ohne bms auskommen den macht man aber heutzutage immer mit hinein, früher war das ja eine aufwendige Löterei für den leihen heute gibt es die Dinger fertig nach geworfen, die übrigens das Balancen übernehmen.

Wenn es auf nichts ankommt einfach mal nach Zippy Flightmax suchen, billiger geht es echt nimmer.

Grüße
Roland

Benutzeravatar
HerrToeff
Beiträge: 4474
Registriert: Do 14. Jan 2016, 11:18
Fahrzeuge: Aixam 400 , Sachs zx 50, erste Serie-
D-truck 400, Schwalbe, letzte Serie- u.a.
Kontaktdaten:

Re: Aixam Elektro

Beitrag von HerrToeff » Di 3. Sep 2019, 20:06

Naja meins wird schon wesentlich mehr können als die 50 euronen teile. 1000w Galvanik supi steuerung mit Kühlkörper und vent

auch Zb widerstandslöten, Starthilfe

Und massgeschneidert für mich sein


Mann ... hoffentlich bald fertig#

so viele Projekte so ewenig zeit


Zippy ist interressant aber teuer. Trotzdem danke.

Tetraedrische Lipo Zellen... hört man aber auch böses drüber

Ich denk ich bleib bei 18650 li ion
lieben Gruß

Orthografische Mißgeschicke sind Eigentum des erfolgreichen Analysten. Rechtschreibung folgt phonemischem Ansatz oder der zuerst gefundenen Taste, tiefe Orthografie setzt in Grammatik, Konjugation, Komparation, Deklination auf eigene Wege.

tass02
Beiträge: 488
Registriert: Mo 24. Sep 2018, 09:35
Fahrzeuge: Aixam 400 SL. Zwei Motorräder

Re: Aixam Elektro

Beitrag von tass02 » Mi 4. Sep 2019, 10:10

Naja ich kenne jetzt den Akku nicht und suche auch gar nicht danach wenn du schreibst das der zippy teuer ist, ich habe da schon selber mein Lehrgeld gezahlt, kommt natürlich drauf an was man damit machen will, ob man eine Taschenlampe betreiben will oder ein Fahrzeug starten will.
Bei den Headway habe ich am Anfang auch gedacht, ach nimmst die billigen 10ah ist ja Haufen zeug. Da hat sich natürlich kein Anlasser gedreht. :lol: Bis mich mein Haus und Hof Elektriker zusammen geschissen hat das man auch noch auf den Entladestrom merken muss. Wir haben dann einen 5ah akku zusammen gelötet, gibt es ja auch mit Lötfahne die hatten eine stromabgabe von 180ah und dann hat das auch geklappt. Nur unter 10euro läuft da gar nichts pro Akku. Um auf die 12v und 5ah zu kommen braucht man 8stck. Darum lohnt sich das gar nicht mehr weil man für 80€ schon einen fertigen bekommt. ganz ungefährlich ist ja das auch nicht, verbinde mal die Akkus falsch :lol: :lol: :lol:

Das Verbrauchs material darf man auch nicht unterschätzen zb ist das Hiluminband teuer und da braucht man schon einiges.

Grüße
Roland

Benutzeravatar
HerrToeff
Beiträge: 4474
Registriert: Do 14. Jan 2016, 11:18
Fahrzeuge: Aixam 400 , Sachs zx 50, erste Serie-
D-truck 400, Schwalbe, letzte Serie- u.a.
Kontaktdaten:

Re: Aixam Elektro

Beitrag von HerrToeff » Mi 4. Sep 2019, 17:45

Das Band bekomme ich für Pfennige den Meter.

Bei LiFe Akkus musst Du auf den Innenwiderstand achten. Der steigt im Verschleiss. Auto hat noch gute Reichweite kommt aber keinen Berg mehr hoch. Auch sinkt die Abgabeleistung im Entladen nicht. Eben noch volle Voltzahl, zack leer, tiefentladen. Nur ganz grob.

tetraeder Lipo: Miese Zyklenzahl bei Hochlast. Eig. am ehesten für Tablets geeignet.Hunderte, tausende Zyklen. Im RC Betrieb: 20 Wettbewerbsflüge und der Heli braucht neuen Akku. Andere fliegen 100 mal mit demselben Akku, aber piano. Zu teuer für zb Ebike, alle 100 Zyklen neuen Akku. Zumal der Zippy auch per Kwh nicht billig ist.

Bei 18650 Li ion bis 800 oder gar 1000 Zyklen bei sinkender Kapazität nutzbar unter Hochlast. Zu schwer für RC Heli.

Bei Betrieb im Starter: Kurze Hochlast, wenig Entladung. Dann sofort Ladung. Li Fe ideal. Lässt sich direkt mit Bleiladetechnik betreiben. Wenig Zyklenbelastung.

Zippy für Taschenlampe ok. Keine Hochlast. Selten Tiefentladung. Wenig Zyklen. Kaum Erschütterung. Keine thermische Belastung.
lieben Gruß

Orthografische Mißgeschicke sind Eigentum des erfolgreichen Analysten. Rechtschreibung folgt phonemischem Ansatz oder der zuerst gefundenen Taste, tiefe Orthografie setzt in Grammatik, Konjugation, Komparation, Deklination auf eigene Wege.

Antworten