Home Neuwagen Ersatzteile Shop Gebrauchtwagen Service Forum Kontakt

Datenschutz Impressum 

A Säulenverkleidung für Legier JS50

Du suchst ein gebrauchtes Ersatzteil? Hier nachfragen!

Moderatoren: guidolenz123, sf169

A Säulenverkleidung für Legier JS50

Beitragvon Muschelschubser » 03.01.2018 19:45

Hallo liebe Forumsmitglieder....

für den Legier Js 50 meiner Tochter suche ich zwei neue A Säulenverkleidungen.... da ich wegen Schimmelbefall eine Radikallösung anstrebe 076)
Falls jemandem eine Bezugsquelle bekannt sein sollte, oder er sogar solche zu veräußern hat... würde ich mich über eine Nachricht sehr freuen. 033)

Sollte es hier einen Bastler geben, der solch eine Verkleidung schon angefertigt hat oder einen Tipp hat, wie solches geschehen kann, nehme ich auch gerne hierzu Infos entgegen.... 033)

Liebe Grüße von der Küste
sendet der Muschelschubser Janke
Achtung Muschelschubser unterwegs
Benutzeravatar
Muschelschubser
 
Beiträge: 17
Registriert: 20.07.2017 19:26
Wohnort: Dithmarschen
Fahrzeuge: Ligier 50Js Sport; Peugeot 207cc, Nissan X-Trail

Re: A Säulenverkleidung für Legier JS50

Beitragvon rolf.g3 » 04.01.2018 19:32

moin,

Muschelschubser hat geschrieben:Sollte es hier einen Bastler geben, der solch eine Verkleidung schon angefertigt hat oder einen Tipp hat, wie solches geschehen kann, nehme ich auch gerne hierzu Infos entgegen.... 033)


... dazu müßtest Du bitte Bilder einstellen von den Verkleidungen.
Ich tendiere in solchen Fällen gern dazu die ori.-Bauteile zu reinigen und einen neuen Bezug - zB Kunstleder - aufzukleben.
Das Reinigen ist in Sachen Schimmel eigentlich kein Problem, eklig aber geht schon. Leider verbleiben auf organischen Materialien unschöne Verfärbungen die man nicht mehr herraus bekommt :( , deshalb beziehen. Geht einfacher als man denkt und kann uU ein edleres Ansehen als die Original Baumuster haben...

Die Ursache für den Schimmel würde ich allerdings genauestens in Augenschein nehmen. In meinem Nova ist ein Wassereindringen im vorderen Fußraum rechts die Ursache für´s Blühen allerlei ekligem. Die Jungs vom Paul Ehrlich Institut sagen aber das das alles halb so wild ist. Sollte das Knurren aus dem Fußraum arg bedrohlich werden, einfach eine Handvoll Hundekuchen hinwerfen - sollte ausreichen ...
Der militärische Geheimdienst alerdings sieht die Sache anders: Beobachten und bescheid geben wenn Bewegungen der Fußmatten zu beobachten sind, dann wird´s langsam gefährlich und die kümmern sich dann darum. Bis dahin aber stillschweigen bewahren ... äh, ... gut, vergiss was ich gesagt hab :D

gruß rolf
Schreibfehler sind wie Ostereier, wer sie findet darf sie behalten...

M-GO, Bj 2006, 56000 Km 65-70Km/h Yanmar-Monster unter der Haube
Nova Bj 2003, 43000 Km Lombardini 502, Rex como, Golf jetzt ohne Kombi
Benutzeravatar
rolf.g3
 
Beiträge: 2621
Registriert: 06.04.2014 09:38
Wohnort: 63263 Neu Isenburg

Re: A Säulenverkleidung für Legier JS50

Beitragvon Muschelschubser » 05.01.2018 19:48

rolf.g3 hat geschrieben:......Ich tendiere in solchen Fällen gern dazu die ori.-Bauteile zu reinigen und einen neuen Bezug - zB Kunstleder - aufzukleben.
Das Reinigen ist in Sachen Schimmel eigentlich kein Problem, eklig aber geht schon. Leider verbleiben auf organischen Materialien unschöne Verfärbungen die man nicht mehr herraus bekommt :( , deshalb beziehen. Geht einfacher als man denkt und kann uU ein edleres Ansehen als die Original Baumuster haben...

Die Ursache für den Schimmel würde ich allerdings genauestens in Augenschein nehmen.......



Danke Rolf für Deine inspirirende Antwort.....

Neu Beziehen ist eine gute Idee.... wobei ich gerne von dem "oganischem" Trägermaterial wegkommen möchte.....
Wie kann man sowas nur im Feuchtraumgebiet verbauen 076) Die Tupperdose besteht aus 99,999% Plastik, aber da wo es hinmüsste verbauen die Filz oder son Kram 017)

Die Ursache dürfte eine allgemeine hohe Feuchtigkeit im Autoinneren sein.... Nässe auf den Fussmatten etc.... welche zu Kondenz an der Frontscheibe führt, welche dann wunderbar nach Tröpchenbildung von der Verkleidung der A-Säule aufgenommen wird.... 076)

Aber Ehrlicherweise triffst Du mit deinen endenen Ausführungen meine Gedanken..... konnte mich nur noch nicht entscheiden, ob es extraterrestische Lebensformen oder ein Invilitrierungsversuch aus dem Osten ist.... Wobei dem Blondi aus dem Westen würde ich es auch zutrauen.... 019)

Gruß der Muschelschubser Janke
Achtung Muschelschubser unterwegs
Benutzeravatar
Muschelschubser
 
Beiträge: 17
Registriert: 20.07.2017 19:26
Wohnort: Dithmarschen
Fahrzeuge: Ligier 50Js Sport; Peugeot 207cc, Nissan X-Trail

Re: A Säulenverkleidung für Legier JS50

Beitragvon guidolenz123 » 05.01.2018 20:34

Die meisten Tuppers sind zB im Bereich Frontscheibe undicht (war mein Schnauferl auch)...kommt ,so vermute ich, daher, dass die Plastikdosen so wenig verwindungssteif sind, dass sie immer wieder iwo reissen ,gerade im Beriech Scheiben, etc........ohne solche Undichtigkeiten gibts in keinem Fahrzeug solche Biotope..

Fahrzeug abdichten und alles wird gut..........bis wieder was reisst. :cry: :evil:
Gruß Guido
Stattlicher Satzverständiger für sprachliche Irritationen
Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.
Benutzeravatar
guidolenz123
 
Beiträge: 12124
Registriert: 17.02.2009 20:38
Wohnort: Ilmenau/Thüringen
Fahrzeuge: Mercedes 500SEC Coupe
Krause Duo Dreirad
Simson Habicht
Ford Explorer
Materia
Microcar Lyra ,
Wohnmobil Hymer 522 Bj 83
Trike Anthrotech
Velomobil Quest
Liegerad Challenge Wizard
Faltrad Born2Ride
Hyosung Aquila Chopper


Zurück zu Suche

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder