Home Neuwagen Ersatzteile Shop Gebrauchtwagen Service Forum Kontakt

Datenschutz Impressum 

Auf der Suche nach Leicht-KFZ für kleines Geld

Du suchst ein gebrauchtes Ersatzteil? Hier nachfragen!

Moderatoren: guidolenz123, sf169

Auf der Suche nach Leicht-KFZ für kleines Geld

Beitragvon Marie45 » 07.09.2017 12:12

Hallo ihr Lieben!

Da ich mein Reparaturprojekt meines Oldtimers "AIXAM GLS 50" (Kaufangebote erwünscht) aufgrund der mangelnden Verfügbarkeit von Teilen für die Bremsanlage schweren Herzens beenden musste 088) , suche ich nun ein anderes Leicht-KFZ oder anderes KFZ (Gerne auch mit nur drei Rädern) mit folgenden Eigenschaften:

1. Zulassung für zwei Passagiere
2. Geschlossene Wetterfeste Kabine
3. Keine TÜV-Pflicht
4. Steuerbefreit
5. 40 kmh legal und technisch sinnvoll erreichbar
6. Lückenlose Ersatzteilversorgung
7. Mit normalen "Schrauberkentnissen" reparierbar im Rahmen des Gesamtbudgets
8. Erlangung der Betriebserlaubnis im Rahmen des Gesamtbudgets
9. Unbedenklichkeitsbescheinigung durch Verkäufer

Das Gesamtbudget beträgt 1500€ darin enthalten sein sollte: Kaufpreis, 200€ hauptsächlich Ersatzteile und etwas Werkstattkosten, 100€ für Dekra-taugliche gebrauchte Ganzjahresreifen oder 8fach bereift, 300€ Dekra-Gutachten zur Erlangung der Betriebserlaubnis, 300€ für Anlieferung durch den Verkäufer, 20€ für eine funktionierende Batterie, 50€ restliche fehlende Kleinteile gebraucht. Somit bleibt ein Budget von ca. 530€ für den reinen Kaufpreis des Fahrzeuges inklusive Unbedenklichkeitsbescheinigung.

Ich freue mich auf eure Vorschläge, es dürfen auch gerne ungewöhnliche Fahrzeuge vorgeschlagen werden 033)
Zuletzt geändert von Marie45 am 07.09.2017 12:24, insgesamt 1-mal geändert.
Marie45
 
Beiträge: 23
Registriert: 20.08.2017 21:33
Fahrzeuge: Ich lasse gerade meinen AIXAM Flitzer reparieren! :-)
Aixam GLS 50 von 1987
Die Nummer lautet: AIXAMF73101AIXLESBAINS
Motor: Sachs SC 50 / Benzin / 49ccm / Einzylinder

Re: Auf der Suche nach Leicht-KFZ für kleines Geld

Beitragvon Marie45 » 07.09.2017 12:19

Was haltet Ihr von einem Aixam 400 in reparaturbedürftigem Zustand für 500 - 600€? Würde dieser laut euren Erfahrungen eventuell meine Anforderungen erfüllen können? Und wo seht Ihr hier mögliche Probleme?
Dateianhänge
Aixam 400 Beispiel.jpg
Aixam 400 Foto - 750 Euro
Aixam 400 Beispiel.jpg (95.07 KiB) 1103-mal betrachtet
Marie45
 
Beiträge: 23
Registriert: 20.08.2017 21:33
Fahrzeuge: Ich lasse gerade meinen AIXAM Flitzer reparieren! :-)
Aixam GLS 50 von 1987
Die Nummer lautet: AIXAMF73101AIXLESBAINS
Motor: Sachs SC 50 / Benzin / 49ccm / Einzylinder

Re: Auf der Suche nach Leicht-KFZ für kleines Geld

Beitragvon guidolenz123 » 07.09.2017 12:23

Da gibts nix, was nicht Kernschrott wäre...und dann reicht der Rest Deines Geldes NIEMALS.

Ich wünsch Dir Glück und wenn ich was sehe ,werde ich es hier posten.
Ich glaub aber nicht dran.

Vor 2-3 Monaten habe ich meine 2 Ambras für 1000 hier im Forum verkauft..war noch ne Menge Bastelarbeit dran..der Käufer war aber leider länger nicht mehr hier im Forum aktiv..
Aber er hatte auch zusätzl.Kosten wie Transporter für die Kleinen etc...

Das war aber ein Forums-Sonderpreis, weil ich die Lust verloren hatte und mit anderen Projekten genug zu schaffen habe..sowas gibts normal nicht.

zu Deinem 2ten post:

"Bremsen etwas fest" und schon sind paar Hundert Euro an sauteuren Teilen weg. Dann noch Riemen und die Schäden ,die der Verkäufer tunlichst (und die gibts immer) verschweigt.

Schon mal an ein Duo mit Festaufbau gedacht...da gibts wenigstens günstig Teile und ein Mopedschrauber kommt immer weiter...
Das hier habe ich vor Jahren mit meinem Jüngsten restauriert und gepimpt..

Bild

Aber 50 bzw 63 ccm ziehen auch nicht die Wurst vom Teller und es muss immer was geschraubt werden...


Wenn Du ein zuverlässiges günstiges Gefährt für den Alltag suchsts, kauf Dir nen kleinen PKW zB. Smart...für 1500 gibts da schon gute Teile...wenn Du Dich etwas auskennst.
Gruß Guido
Stattlicher Satzverständiger für sprachliche Irritationen
Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.
Benutzeravatar
guidolenz123
 
Beiträge: 12224
Registriert: 17.02.2009 20:38
Wohnort: Ilmenau/Thüringen
Fahrzeuge: Mercedes 500SEC Coupe
Krause Duo Dreirad
Simson Habicht
Ford Explorer
Materia
Microcar Lyra ,
Wohnmobil Hymer 522 Bj 83
Trike Anthrotech
Velomobil Quest
Liegerad Challenge Wizard
Faltrad Born2Ride
Hyosung Aquila Chopper

Re: Auf der Suche nach Leicht-KFZ für kleines Geld

Beitragvon Marie45 » 07.09.2017 12:44

Hallo guidolenz123 , ja an das DUO habe ich auch schon gedacht, das wäre cool nur sprengt es leider mein Budget, bei dem Smart sind die laufenden Kosten leider zu hoch TÜV, steuern etc. Aber vielleicht gibt es ja irgendein normal KFZ das ausnahmesweise auch steuer- und tüv-befreit ist aufgrund besonders leichter Konstruktion, limitierter Endgeschwindigkeit, Alter etc.?

Ich suche auch gerade noch nach einer APE 50ccm mit eigetragenem Notsitz, da kann man dann auch zu zweit Fahren und hat auch vll. die anderen Vorteile die ich will???? 101)
Marie45
 
Beiträge: 23
Registriert: 20.08.2017 21:33
Fahrzeuge: Ich lasse gerade meinen AIXAM Flitzer reparieren! :-)
Aixam GLS 50 von 1987
Die Nummer lautet: AIXAMF73101AIXLESBAINS
Motor: Sachs SC 50 / Benzin / 49ccm / Einzylinder

Re: Auf der Suche nach Leicht-KFZ für kleines Geld

Beitragvon rolf.g3 » 07.09.2017 14:30

moin,

Mit einem Smart greifst Du zu dem teuersten ... besser einem der teuersten Auto´s die´s im Moment zu kaufen gibt. Klar ist der in der Anschaffung billig, weil aber unglaublich viele junge Leute den Smart soooo toll finden, sind die Kosten für Versicherung explodiert. Neulich mit einer Dame gesprochen, die wollte sich auch einen Smart kaufen. Ich riet ihr mal die laufenden Kosten zu überdenken.
Als ich sie das nächste mal traf sagte sie, der Smart sei wesentlich teurer von der Versicherung als ihr derzeitiges Auto... sie fährt 911 Cabrio.
Hunday Getz, nach möglichkeit den kleinsten ( 52 Ps ? ) und mit Automatik. Sowas fährt kEIN junger Mensch, nur Omi´s besitzen so ´ne Gurke und lassen den Jahre über Jahre in der Garage stehen. Die kosten fast nix und weil Überangebot verhältnissmäßig billig.
Beispiel: Golf 3 Kombi ( unser letzter ), 1,8 Ltr, 99 PS, Schalter 600 € / Jahr Versicherung bei 30% ( etwa 12 L / 100Km )
Golf 3 Fliesheck, 1,8 Ltr, 75 PS, Automat ( von einer Omi ) 200€ / Jahr Versicherung bei 30% ( etwa 9 L / 100Km )
Ist schon ein Unterschied.
Nimmst Du jetzt einen Nissan Micra liegt der verbrauch auch recht niedrig.
Vergleiche selbst. Such Dir ein Auto was von jungen Leuten NICHT gefahren wird. Je unbeliebter die Karre desto günstiger wird sie.
Leicht KFZ unter einem gewissen Mindestpreis ist Kernschrott, da geb ich Guido recht. Dann gibt´s die meisten bis etwa 3500€ mit Wartungestau, ab etwa 5000€ hast Du was gutes mit Garantie ( mehr oder weniger ) oder ab 9000 was neues ( Miniauto )

Sparen kann so ein Auto sehr wohl, nur wird die Ersparniss zur Not auch gerne mal doppelt und dreifach zum Werkstattmeister getragen, das ist das Prob

wünsche Dir viel Glück

gruß rolf
Schreibfehler sind wie Ostereier, wer sie findet darf sie behalten...

M-GO, Bj 2006, 56000 Km 65-70Km/h Yanmar-Monster unter der Haube
Nova Bj 2003, 43000 Km Lombardini 502, Rex como, Golf jetzt ohne Kombi
Benutzeravatar
rolf.g3
 
Beiträge: 2668
Registriert: 06.04.2014 09:38
Wohnort: 63263 Neu Isenburg

Re: Auf der Suche nach Leicht-KFZ für kleines Geld

Beitragvon Marie45 » 07.09.2017 14:50

Hier mal wieder was altes, weil ich es noch nicht ganz ausschließen möchte und er sieht cool aus :lol:

Mw Kleinwagen cityboy 4.99 e

https://www.youtube.com/watch?v=ijlw6n9Ll4U

http://autolexikon-thyssen.de/index.php ... ummer=2264

Technisch interessant könnte hier sein, dass es sich um ein noch leichteres Fahrzeug handeln könnte als die Leicht-KFZ eh schon sind (partiell dünne Plexiglasscheiben? Sparsame Metallkonstruktion?)...sieht für mich erstmal nur so aus

Weiß vielleicht einer von euch wie es bei diesem schönen Fahrzeug mit der Ersatzteilversorgung aussieht? 101)
Zuletzt geändert von Marie45 am 07.09.2017 14:54, insgesamt 1-mal geändert.
Marie45
 
Beiträge: 23
Registriert: 20.08.2017 21:33
Fahrzeuge: Ich lasse gerade meinen AIXAM Flitzer reparieren! :-)
Aixam GLS 50 von 1987
Die Nummer lautet: AIXAMF73101AIXLESBAINS
Motor: Sachs SC 50 / Benzin / 49ccm / Einzylinder

Re: Auf der Suche nach Leicht-KFZ für kleines Geld

Beitragvon guidolenz123 » 07.09.2017 14:53

Marie45 hat geschrieben:Hallo guidolenz123 , ja an das DUO habe ich auch schon gedacht, das wäre cool nur sprengt es leider mein Budget, bei dem Smart sind die laufenden Kosten leider zu hoch TÜV, steuern etc. Aber vielleicht gibt es ja irgendein normal KFZ das ausnahmesweise auch steuer- und tüv-befreit ist aufgrund besonders leichter Konstruktion, limitierter Endgeschwindigkeit, Alter etc.?

Ich suche auch gerade noch nach einer APE 50ccm mit eigetragenem Notsitz, da kann man dann auch zu zweit Fahren und hat auch vll. die anderen Vorteile die ich will???? 101)



Duos gibts günstig (zum Aufbauen in Polen..hier mal ein link zum poln. Verkäufer...(hat auch Ape u. Co.)


https://www.ebay.de/sch/www.motobazar-p ... 7675.l2562
Gruß Guido
Stattlicher Satzverständiger für sprachliche Irritationen
Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.
Benutzeravatar
guidolenz123
 
Beiträge: 12224
Registriert: 17.02.2009 20:38
Wohnort: Ilmenau/Thüringen
Fahrzeuge: Mercedes 500SEC Coupe
Krause Duo Dreirad
Simson Habicht
Ford Explorer
Materia
Microcar Lyra ,
Wohnmobil Hymer 522 Bj 83
Trike Anthrotech
Velomobil Quest
Liegerad Challenge Wizard
Faltrad Born2Ride
Hyosung Aquila Chopper

Re: Auf der Suche nach Leicht-KFZ für kleines Geld

Beitragvon Marie45 » 07.09.2017 15:04

@ "rolf.g3" Danke für die guten Spartipps! Dem kann ich nur zustimmen. Also bei den unbeliebten Autos hatte ich damals den Daihatsu Cuore als sparsamstes und Wartungsarmes Fahrzeug herausgesucht als eine Freundin ein Auto gesucht hat.

Eine weitere Frage die ich mir gerade stelle, wie hoch ein weiterer Sparvorteil bei solchen normalen Kleinstwagen ist, die eh schon sparsam sind, wenn man die zusätzlich mit einer 45km/h Drosselung kauft? Benzinersparnis einerseits klar aber macht das steuerlich und von der Versicherung einen Unterschied?

@ "guidolenz123" Danke für den guten Duo Einkaufstipp! Ja die sind dort echt günstig und die sehen ja noch teilweise richtig toll aus! 038)
Marie45
 
Beiträge: 23
Registriert: 20.08.2017 21:33
Fahrzeuge: Ich lasse gerade meinen AIXAM Flitzer reparieren! :-)
Aixam GLS 50 von 1987
Die Nummer lautet: AIXAMF73101AIXLESBAINS
Motor: Sachs SC 50 / Benzin / 49ccm / Einzylinder

Re: Auf der Suche nach Leicht-KFZ für kleines Geld

Beitragvon guidolenz123 » 07.09.2017 15:51

Marie45 hat geschrieben:Eine weitere Frage die ich mir gerade stelle, wie hoch ein weiterer Sparvorteil bei solchen normalen Kleinstwagen ist, die eh schon sparsam sind, wenn man die zusätzlich mit einer 45km/h Drosselung kauft? Benzinersparnis einerseits klar aber macht das steuerlich und von der Versicherung einen Unterschied?



Die Teile saufen gedrosselt mehr, da meist nur der 3. und 4. gang lahmgelegt werden.

Versicherungstechnisch wird's da (auch bei den Gesellschaften) Unterschiede geben...einfach mal einen Versicherungsfuzzi fragen..der kann es genau sagen.
Steuerlich dürfte es gleich sein ,ob gedrosselt oder nicht.
Du brauchst dann wohl auch eine Smog-Plakette und sicher !!! TÜV und Zulassung mit "großen" Kennzeichen. Ein Kleinwagen gedrosselt bringt eher Nachteile als Vorteile...aber mit ca 10 000 in der Hand gibts den..

http://www.auto-ellenrieder.de/ellenator.html

https://www.ellenator-gmbh.de/
Gruß Guido
Stattlicher Satzverständiger für sprachliche Irritationen
Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.
Benutzeravatar
guidolenz123
 
Beiträge: 12224
Registriert: 17.02.2009 20:38
Wohnort: Ilmenau/Thüringen
Fahrzeuge: Mercedes 500SEC Coupe
Krause Duo Dreirad
Simson Habicht
Ford Explorer
Materia
Microcar Lyra ,
Wohnmobil Hymer 522 Bj 83
Trike Anthrotech
Velomobil Quest
Liegerad Challenge Wizard
Faltrad Born2Ride
Hyosung Aquila Chopper

Re: Auf der Suche nach Leicht-KFZ für kleines Geld

Beitragvon Fuddschi » 07.09.2017 15:59

Marie45 hat geschrieben:Hallo ihr Lieben!

Da ich mein Reparaturprojekt meines Oldtimers "AIXAM GLS 50" (Kaufangebote erwünscht) aufgrund der mangelnden Verfügbarkeit von Teilen für die Bremsanlage schweren Herzens beenden musste 088) , suche ich nun ein anderes Leicht-KFZ oder anderes KFZ (Gerne auch mit nur drei Rädern) mit folgenden Eigenschaften:

1. Zulassung für zwei Passagiere
2. Geschlossene Wetterfeste Kabine
3. Keine TÜV-Pflicht
4. Steuerbefreit
5. 40 kmh legal und technisch sinnvoll erreichbar
6. Lückenlose Ersatzteilversorgung
7. Mit normalen "Schrauberkentnissen" reparierbar im Rahmen des Gesamtbudgets
8. Erlangung der Betriebserlaubnis im Rahmen des Gesamtbudgets
9. Unbedenklichkeitsbescheinigung durch Verkäufer

Das Gesamtbudget beträgt 1500€ darin enthalten sein sollte: Kaufpreis, 200€ hauptsächlich Ersatzteile und etwas Werkstattkosten, 100€ für Dekra-taugliche gebrauchte Ganzjahresreifen oder 8fach bereift, 300€ Dekra-Gutachten zur Erlangung der Betriebserlaubnis, 300€ für Anlieferung durch den Verkäufer, 20€ für eine funktionierende Batterie, 50€ restliche fehlende Kleinteile gebraucht. Somit bleibt ein Budget von ca. 530€ für den reinen Kaufpreis des Fahrzeuges inklusive Unbedenklichkeitsbescheinigung.

Ich freue mich auf eure Vorschläge, es dürfen auch gerne ungewöhnliche Fahrzeuge vorgeschlagen werden 033)


Für das Budget bekommste keinen Kabinenroller, der keinen Wartungsstau hat 101)
Vernünftiges bekommt man ab 3500 Euronen aufwärts, das keinen großen Wartungsstau hat.
Von Benzinern würde ich generell abraten, denn sie sind am Berg zu schwachbrüstig 101)
Einen Diesel kann ich dir nur Empfehlen, diese schaffen halbwegs vernünftig den Berg.
Nach möglichkeit einen Kabinenroller kaufen, der Deutsche Papiere hat, ansonsten kommen bei Ösi- Papieren noch weiter kosten wegen Umschreiben oben drauf 101)
COC- Papiere werden Problemlos bei allen Versicherungen Akzeptiert :D
Fuddschi
 
Beiträge: 5844
Registriert: 16.09.2011 15:30

Re: Auf der Suche nach Leicht-KFZ für kleines Geld

Beitragvon Marie45 » 07.09.2017 16:04

@guidolenz123 Lustig dass du heute mit dem Link zu dem Ellenator Umbau kommst, weil ich genau erst heute davon über die Google-Suche im Zusammenhang mit einer Isetta-Recherche davon erfahren habe. So richtig habe ich das von dem Sparfaktor her nicht verstanden und auch nirgends eine kurze verständliche Erklärung von Seiten des Herstellers gefunden. Sieht für mich so aus als ob die einzigen Benefits die Aerooptik und das Fahren ab 16 ist?

Wenn es keine Finanzvorteile beim Ellenator geben sollte würde ich aus optischen Gründen dem schweizer Gefährt im Isetta-Look bei 12000€ den Vorrang geben welches ab Frühjahr verfügbar sein soll. Für mich aber bei einem Budget von nur 1500€ leider nicht erschwinglich.

https://www.saving-volt.de/2016/03/schw ... microlino/

Wo wir gerade bei utopischen Wünschen sind: Was isteigentlich mit dem Loremo Projekt geworden? Rührt sich da noch was?
Marie45
 
Beiträge: 23
Registriert: 20.08.2017 21:33
Fahrzeuge: Ich lasse gerade meinen AIXAM Flitzer reparieren! :-)
Aixam GLS 50 von 1987
Die Nummer lautet: AIXAMF73101AIXLESBAINS
Motor: Sachs SC 50 / Benzin / 49ccm / Einzylinder

Re: Auf der Suche nach Leicht-KFZ für kleines Geld

Beitragvon Marie45 » 07.09.2017 16:08

@ Fuddschi Danke für den Tipp mit dem Diesel, hast du einen Diesel und fährst den? Wie ist das mit der Wartung mit dem Motor da gibts doch zwei Varianten mit Riemen oder Steuerkette,hab ich nurmal hier im Forum gehört? :wink: Welcher Motor ist der Beste? Welches Modell kannst du guten Gewissens empfehlen? 023)
Marie45
 
Beiträge: 23
Registriert: 20.08.2017 21:33
Fahrzeuge: Ich lasse gerade meinen AIXAM Flitzer reparieren! :-)
Aixam GLS 50 von 1987
Die Nummer lautet: AIXAMF73101AIXLESBAINS
Motor: Sachs SC 50 / Benzin / 49ccm / Einzylinder

Re: Auf der Suche nach Leicht-KFZ für kleines Geld

Beitragvon Fuddschi » 07.09.2017 16:31

Marie45 hat geschrieben:@ Fuddschi Danke für den Tipp mit dem Diesel, hast du einen Diesel und fährst den?


Ja, was besseres gibt es nicht :D

Wie ist das mit der Wartung mit dem Motor da gibts doch zwei Varianten mit Riemen oder Steuerkette,hab ich nurmal hier im Forum gehört?


Mein Diesel hat keine Steuerkette, sondern ein Steuer- Getriebe:

file:///D:/Aixam/Despieces_Motor_Kubota_Z402-aixam-2.pdf

Dieser Motor ist sehr Wartungsarm, man muss an diesem nur die Ventile Einstellen :wink:

Welcher Motor ist der Beste? Welches Modell kannst du guten Gewissens empfehlen? 023)


Japse sind die Besten, die sind Robust und Wartungsarm :D

Diese sind im Aixam verbaut, aber leider haben die neuen Aixams zuviel Ekeltronik, die nicht Ausgereift ist :(

Vorsicht! Es gibt Aixams mit Benzin- Motoren, diese haben einen Lombardini- Motor (Italien) verbaut und Leisten 20 Pferde, sind aber nur mit normalen PKW- Führerschein zu fahren 072)
Fuddschi
 
Beiträge: 5844
Registriert: 16.09.2011 15:30

Re: Auf der Suche nach Leicht-KFZ für kleines Geld

Beitragvon Marie45 » 07.09.2017 16:37

Danke Fudschi,das leuchtet ein da ein Hondamotor ja auch fast unzerstörbar ist. Gut alsosind alle Kubota Dieselmotoren die in den Aixams verbaut werden unzerstörbar? Was hältst du von einem Aixam 500 mit einem Kubota Dieselmotor? Oder gibt es einen anderen Mopedauto Hersteller der ein besseres Preisleistungsverhälnis hat? Welche Macken haben die Aixams denn so, Stichwort elektrische Fensterheber oder Risse in der Karosse? 017)
Marie45
 
Beiträge: 23
Registriert: 20.08.2017 21:33
Fahrzeuge: Ich lasse gerade meinen AIXAM Flitzer reparieren! :-)
Aixam GLS 50 von 1987
Die Nummer lautet: AIXAMF73101AIXLESBAINS
Motor: Sachs SC 50 / Benzin / 49ccm / Einzylinder

Re: Auf der Suche nach Leicht-KFZ für kleines Geld

Beitragvon Fuddschi » 07.09.2017 17:01

Marie45 hat geschrieben:Danke Fudschi,das leuchtet ein da ein Hondamotor ja auch fast unzerstörbar ist.


Ja, diese sind aber auch nur in "Krankenfahrstühle" vorzufinden und leider gibt es noch keine Honda- Motoren in den Kabinenrollern, die mit iesel befeuert werden 101)

Gut alsosind alle Kubota Dieselmotoren die in den Aixams verbaut werden unzerstörbar?


Man kann jeden Motor zerstören, auch einen Kubota- Motor, wenn man ihn ohne Motorenöl fährt oder bei frost ohne Frostschutzmittel betreibt 072)

Was hältst du von einem Aixam 500 mit einem Kubota Dieselmotor?


Der ist gut, ich hatte noch nie Probleme mit diesem Motor :D

Oder gibt es einen anderen Mopedauto Hersteller der ein besseres Preisleistungsverhälnis hat?


Das ist mir nicht bekannt, aber wer auf "Geiz ist Geil" macht, der spart am ende am falschen Platz :wink:

Welche Macken haben die Aixams denn so, Stichwort elektrische Fensterheber oder Risse in der Karosse? 017)


Tja, die Karosserie ist vollkommen aus Kunststoff und diese hat nun mal ein Verfallsdatum :mrgreen:
Aber auch andere Kabinenroller sind davon nicht verschont 101)
Ich hatte mal den Fensterheber reparieren lassen müssen, weil das Plastik- Teil am Fensterheber einen Ermüdungsbruch hatte:

Bild
Fuddschi
 
Beiträge: 5844
Registriert: 16.09.2011 15:30

Nächste

Zurück zu Suche

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder

cron