Großer Ölverbrauch + Fragen Variomatik etc.

Probleme mit Kolben, Zahnrad oder Riemen?

Moderatoren: guidolenz123, rolf.g3

Eleske
Beiträge: 325
Registriert: Fr 11. Mär 2016, 23:50
Fahrzeuge: S. A. Simpa jdm Titane (2001) Motor: Lombardini 15LD315/M1 Einzylinder-Diesel;
Simson S51 N (WH Umbau (Optik-Extrem-Umbau(alles soweit legal und sicher ;) )))

Vergangene:
Zhejiang TPGS-302 und TPGS-408
Leike LK50Q-3
Jeweils 50ccm Choppermaschinen

Re: Großer Ölverbrauch + Fragen Variomatik etc.

Beitrag von Eleske » Fr 9. Sep 2016, 20:29

Das Dieselsieb in der pumpe war dicht, die Leitungen morsch. Die Vario stark locker und die eine Mutter fast durch.
Jetzt ist alles repariert inklusive erhöhtem Diesel-Luft-Gemisch.
Läuft jetzt etwas fetter, dadurch ruhiger, hat etwas mehr Kraft und knallt beim absagen nicht mehr.
Dazu gehen auch die Gänge jetzt butterweich rein.

Der kleine ist wieder gesund. Immernoch kein Sprinter, aber besser als zuvor :)
Hab jetzt auch einen Dieselfilter vor der Pumpe, da der tank verdreckt zu sein scheint

Benutzeravatar
rolf.g3
Beiträge: 4692
Registriert: So 6. Apr 2014, 09:38
Fahrzeuge: Microcar M.Go 1 mit Yanmarmotor
Golf III der ersten Generation
Scott Fahrrad
Wohnort: 63263 Neu Isenburg

Re: Großer Ölverbrauch + Fragen Variomatik etc.

Beitrag von rolf.g3 » Sa 10. Sep 2016, 06:04

moin,
Eleske hat geschrieben:die Leitungen morsch.
... Da haben wir´s wieder, Luft durch die vermeintlich dichte Dieselleitung gezogen. Dieser Fehler ist der schwierigste, da ja alles in Ordnung zu sein scheint...
Eleske hat geschrieben:Dieselsieb in der pumpe war dicht,
Auch immer wieder gern genommen: Dieselfilter. Nur gut das Du jetzt einen Vorfilter eingebaut hast.
Eleske hat geschrieben:Die Vario stark locker und die eine Mutter fast durch.
Und wie wurde die jetzt befestigt ?
Eleske hat geschrieben: erhöhtem Diesel-Luft-Gemisch.
Läuft jetzt etwas fetter, dadurch ruhiger, hat etwas mehr Kraft und knallt beim absagen nicht mehr.
Fördermenge erhöht, das mußte ich beim Nova auch so tun damit er die kleineren Huppel wenigstens raufkommt.
Eleske hat geschrieben:Jetzt ist alles repariert
Das ist sehr gut
Eleske hat geschrieben:Der kleine ist wieder gesund. Immernoch kein Sprinter, aber besser als zuvor :)
... und das noch besser 023) 023) 023)

gruß rolf
Schreibfehler sind wie Ostereier, wer sie findet darf sie behalten...
Wer etwas will, findet Wege !
Wer etwas NICHT will, findet Argumente !

Benutzeravatar
guidolenz123
Beiträge: 15981
Registriert: Di 17. Feb 2009, 20:38
Fahrzeuge: Mercedes 500SEC Coupe
Krause Duo Dreirad
Simson Habicht
Materia
Wohnmobil Hymer 522 Bj 83
Trike Anthrotech
Velomobil Quest
Liegerad Challenge Wizard
Faltrad Born2Ride
Hyosung Aquila Chopper
Jeep Commander Diesel
Smart 450 Benzin
Wohnort: Ilmenau/Thüringen
Kontaktdaten:

Re: Großer Ölverbrauch + Fragen Variomatik etc.

Beitrag von guidolenz123 » Sa 10. Sep 2016, 08:33

023) 023) 023)
Gruß Guido
Stattlicher Satzverständiger für sprachliche Irritationen
Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.

Eleske
Beiträge: 325
Registriert: Fr 11. Mär 2016, 23:50
Fahrzeuge: S. A. Simpa jdm Titane (2001) Motor: Lombardini 15LD315/M1 Einzylinder-Diesel;
Simson S51 N (WH Umbau (Optik-Extrem-Umbau(alles soweit legal und sicher ;) )))

Vergangene:
Zhejiang TPGS-302 und TPGS-408
Leike LK50Q-3
Jeweils 50ccm Choppermaschinen

Re: Großer Ölverbrauch + Fragen Variomatik etc.

Beitrag von Eleske » Mo 12. Sep 2016, 09:22

Was würde eig passieren, wenn man zb. Statt eines 35mm breiten Riemens, einen 40mm breiten verbauen würde? 017)

Maße sind ausgedacht und sollen nur der Verdeutlichung dienen.

edit:
Geht um den Antriebsriemen

Benutzeravatar
rolf.g3
Beiträge: 4692
Registriert: So 6. Apr 2014, 09:38
Fahrzeuge: Microcar M.Go 1 mit Yanmarmotor
Golf III der ersten Generation
Scott Fahrrad
Wohnort: 63263 Neu Isenburg

Re: Großer Ölverbrauch + Fragen Variomatik etc.

Beitrag von rolf.g3 » Mo 12. Sep 2016, 11:47

moin,
Eleske hat geschrieben:Was würde eig passieren, wenn man zb. Statt eines 35mm breiten Riemens, einen 40mm breiten verbauen würde? 017)
Du müßtest Deine Vario´s ( beide !!! ) auf die breite des Riemens einstellen, was NICHT so einfach, wenn überhaupt möglich ( Bauartbedingt ) ist. Ändern an der Geschwindigkeit oder dem Anzugverhalten würde sich nichts.
Wichtig für Endgeschwindigkeit ist NICHT die Riemenbreite sondern wie Hoch der Riemen in der Motorvario geht ( Idealfall bis an den Rand der Vaio, geht der riemen nicht bis nach oben sind die Drosselringe noch verbaut ) und in der Getriebevario ganz nach unten.
Es kommt nicht auf die Breite des Riemens an, es sei denn er ist verschlissen, dann ist er natürlich zu schmal. Die Vario ist auf einen 30er Riemen eingestellt, ist er nur noch 26 mm breit, geht´s zu lasten der Geschwindigkeit - der Riiemen erreicht den Variorand nichtmehr.
An der Übersetzung ändert ein zu breiter Riemen nichts.

gruß rolf
Schreibfehler sind wie Ostereier, wer sie findet darf sie behalten...
Wer etwas will, findet Wege !
Wer etwas NICHT will, findet Argumente !

Fuddschi
Beiträge: 5844
Registriert: Fr 16. Sep 2011, 15:30

Re: Großer Ölverbrauch + Fragen Variomatik etc.

Beitrag von Fuddschi » Mo 12. Sep 2016, 12:39

Eleske hat geschrieben:Was würde eig passieren, wenn man zb. Statt eines 35mm breiten Riemens, einen 40mm breiten verbauen würde?
Nichts würde sich verändern, weil die Übersetzung die Gleiche bleibt 019)

Ich sehe schon, du willst Experimentieren :mrgreen: Aber das hatte ich schon zu meinen Mofa- Zeiten gemacht, gebracht hat es nicht viel, außer ein paar Kolbenklemmern, ruinierte Kurbelwellen und Verschlissenen Ketten,-Rädern und Ritzel :wink:

Eleske
Beiträge: 325
Registriert: Fr 11. Mär 2016, 23:50
Fahrzeuge: S. A. Simpa jdm Titane (2001) Motor: Lombardini 15LD315/M1 Einzylinder-Diesel;
Simson S51 N (WH Umbau (Optik-Extrem-Umbau(alles soweit legal und sicher ;) )))

Vergangene:
Zhejiang TPGS-302 und TPGS-408
Leike LK50Q-3
Jeweils 50ccm Choppermaschinen

Re: Großer Ölverbrauch + Fragen Variomatik etc.

Beitrag von Eleske » Di 13. Sep 2016, 06:05

Ach schade. Ich hätte gedacht, es könnte was passieren, wegen der Verschleißgrenze. Sprich, je weniger der breit ist, desto weniger Leistung gibt er ab. Je breiter er wird, desto mehr Leistung könnte er vllt abgeben.
Das war mein Gedanke :lol:

Fuddschi
Beiträge: 5844
Registriert: Fr 16. Sep 2011, 15:30

Re: Großer Ölverbrauch + Fragen Variomatik etc.

Beitrag von Fuddschi » Di 13. Sep 2016, 07:09

Eleske hat geschrieben:Je breiter er wird, desto mehr Leistung könnte er vllt abgeben.
Nee, so funzt das nicht, die Übersetzung bleibt immer gleich. Wenn ein Antriebsriemen infolge Verschleiss schmäler wird, dann wird der Kabinenroller nur deshalb langsamer, weil der Antriebsriemen auf dieser Motorvario nicht weiter nach Oben Wandern kann, weil die Teller am Anschlag sind. Und auf der Getriebevario ist das Umgekehrt, der Antriebsriemen kann infolge der Bauartbedingte Begrenzung nicht weiter nach Unten wandern. Ausserdem hat der Antriebsriemen nichts mit Leistung zu tun, er ist nur zur Kraftübertragung zuständig :wink:

Du kannst Höchstens eine Größere Motorvario verbauen, d.h. die Durchmesser der Teller müssen Größer sein, aber dann brauchste einen längeren Antriebsriemen. Und eine größere Motorvario gibt es (noch) nicht 072)

Fazit: Ein Umbau lohnt nicht, der Kabinenroller wurde so Konstruiert, daß man daraus keinen Rennwagen machen kann 019)

Benutzeravatar
rolf.g3
Beiträge: 4692
Registriert: So 6. Apr 2014, 09:38
Fahrzeuge: Microcar M.Go 1 mit Yanmarmotor
Golf III der ersten Generation
Scott Fahrrad
Wohnort: 63263 Neu Isenburg

Re: Großer Ölverbrauch + Fragen Variomatik etc.

Beitrag von rolf.g3 » Di 13. Sep 2016, 07:50

moin,
Fuddschi hat geschrieben:der Kabinenroller wurde so Konstruiert, daß man daraus keinen Rennwagen machen kann 019)
... naja, wenn der Riemen an seinem höchsten Punkt angelangt ist, hilft nurnoch eine Steigerung der Motorleistung. Das ist aber ilegal und VERBOTEN !!!

Auserdem erlischt die ABE und man kommt 30 Jahre in den Knast ! 019) 072)

gruß rolf
Schreibfehler sind wie Ostereier, wer sie findet darf sie behalten...
Wer etwas will, findet Wege !
Wer etwas NICHT will, findet Argumente !

Eleske
Beiträge: 325
Registriert: Fr 11. Mär 2016, 23:50
Fahrzeuge: S. A. Simpa jdm Titane (2001) Motor: Lombardini 15LD315/M1 Einzylinder-Diesel;
Simson S51 N (WH Umbau (Optik-Extrem-Umbau(alles soweit legal und sicher ;) )))

Vergangene:
Zhejiang TPGS-302 und TPGS-408
Leike LK50Q-3
Jeweils 50ccm Choppermaschinen

Re: Großer Ölverbrauch + Fragen Variomatik etc.

Beitrag von Eleske » Di 13. Sep 2016, 11:35

Ich hätte doch nur gern mehr Beschleunigung und ca 5km/h mehr, um auf die 50 zu kommen.. 088)

Benutzeravatar
JDM Fahrer
Beiträge: 1440
Registriert: Mo 5. Okt 2015, 20:22
Fahrzeuge: Passat B3 Limo, VW Bus T4 2,5 TDI, Ducato 180 Multijet 3.0 WOMO, JDM Abaca mit Yanmar Diesel,
Wohnort: Im Umland von Hannover

Re: Großer Ölverbrauch + Fragen Variomatik etc.

Beitrag von JDM Fahrer » Di 13. Sep 2016, 11:56

Dann musst du die begrenzung an der ESP wo der Gaszug dran ist ändern soooo das der Motor bei Vollgas höher dreht.Und im Gegenzug musst du die Einspritzmenge hoch setzen. "Kraft kommt von Krafftstoff!!!"
Ob der kleine 1 Zylinder das gut ab kann???? Ausprobieren!!! kannst dich ans Limit Testen denke wenn man das langsam angeht kann man da noch was raus kitzeln.
Wenn man es Übertreibt ja dann brauchst du bald ein Spenderorgan.
Wenn das dann der Fall ist,dann gleich einen 2 Zylinder verbauen dann stehen dir viele Türen offen wenn es um mehr Leistung geht.Denn das ist bei den 2 Zylindermotoren recht simpel mehr Leistung zu bekommen da sie ab werk ja an der Unteren Leistungsgrenze laufen.Also nach oben geht noch was.
Und das ohne das die Motoren einen Schaden erleiden.
Männer werden nie erwachsen, nur die Spielzeuge werden teurer!!!

Vegetarier essen meinem Essen das Essen weg!

Yanmar is ein Schiffsdiesel - der beschleunigt nicht,der nimmt Fahrt auf!

E-Autos sind so öko wie abgepackte Wurst vegetarisch

macbloke
Beiträge: 6308
Registriert: So 2. Jun 2013, 21:11
Fahrzeuge: Aixam 400 Bj2001, Modell Adam 4kW
Dachschiebefenster, Interieur Wurzelholzimitat
km Stand:
06.MRZ 2013 51400km - 06.Sep.2013 69000
Fusion 1,6D
Transit 2,0D
OM617 Motorsegelboot
Wohnort: Lohmar, bei Köln

Re: Großer Ölverbrauch + Fragen Variomatik etc.

Beitrag von macbloke » Di 13. Sep 2016, 15:55

Wie, du hast jetzt schon die Distanzringe raus, Luftfilter und Dieselfilter frisch, Ventilspiel eingestellt, neuen Riemen und die Kiste fährt immer noch nicht 50km/h, wenigstens auf der geraden mit Anlauf nicht?

NAja, da sind die Aixams mit Kubotamotor tatsächlich ein kleines bisschen flotter.

ESP verstellen ist noch ne Möglichkeit oder je nach Motor die feder. Oder für ungefähr 500-600€ ein getriebe mit anderer untersetzung. DAs ist die Standardmethode in Frankreich. Wobei die alle LKFZ anmelden müssen mit Autokennzeichen.... das ist von daher bissl andere Nummer. Aber erlaubt auch nicht. Wenigstens nicht so.
Aixam 400 Bj2001, Modell Adam

Benutzeravatar
JDM Fahrer
Beiträge: 1440
Registriert: Mo 5. Okt 2015, 20:22
Fahrzeuge: Passat B3 Limo, VW Bus T4 2,5 TDI, Ducato 180 Multijet 3.0 WOMO, JDM Abaca mit Yanmar Diesel,
Wohnort: Im Umland von Hannover

Re: Großer Ölverbrauch + Fragen Variomatik etc.

Beitrag von JDM Fahrer » Di 13. Sep 2016, 18:13

Gib dem mal ein wenig mehr Max Drehzahl und Pumpe bis an die Rusgrenze aufdrehen denke der hat noch nicht die Max Drehzahl und dann hilft alles nix.
Selbst mit einem anderen Getriebe würde das alles nix bringen wenn der motor keine richtige Drehzahl bringt dann gibt es auch keine Leistung und somit KM/H
Also erst mal den Motor Optimieren und wenn der 100% Leistung hat dann kann mal in richtung Vario mal schauen was da noch zu Optimiren geht.
Männer werden nie erwachsen, nur die Spielzeuge werden teurer!!!

Vegetarier essen meinem Essen das Essen weg!

Yanmar is ein Schiffsdiesel - der beschleunigt nicht,der nimmt Fahrt auf!

E-Autos sind so öko wie abgepackte Wurst vegetarisch

Benutzeravatar
guidolenz123
Beiträge: 15981
Registriert: Di 17. Feb 2009, 20:38
Fahrzeuge: Mercedes 500SEC Coupe
Krause Duo Dreirad
Simson Habicht
Materia
Wohnmobil Hymer 522 Bj 83
Trike Anthrotech
Velomobil Quest
Liegerad Challenge Wizard
Faltrad Born2Ride
Hyosung Aquila Chopper
Jeep Commander Diesel
Smart 450 Benzin
Wohnort: Ilmenau/Thüringen
Kontaktdaten:

Re: Großer Ölverbrauch + Fragen Variomatik etc.

Beitrag von guidolenz123 » Di 13. Sep 2016, 18:30

Was hast Du für Räder drauf ?
Falls 10 Zoll, dann sollten auch die üblichen 13 Zoll passen (ausmessen).
Da bist Du dann um das Verhältnis des größeren Reifenumfangs im Tatsächlichen schneller...Dein Tacho wird es aber nicht anzeigen.
ABER:
Ggf ist Dein 1-Zyl ein lahmes Teil...glaub ich aber nicht. Ggf Dein Tacho im Eimer ?
Oder der Motor überaltert ?

Oder das ganze Konstrukt (Einzyl. und und und...passt nicht zusammen , weil nicht orig.. Könnte auch der Grund sein.
Gruß Guido
Stattlicher Satzverständiger für sprachliche Irritationen
Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.

Eleske
Beiträge: 325
Registriert: Fr 11. Mär 2016, 23:50
Fahrzeuge: S. A. Simpa jdm Titane (2001) Motor: Lombardini 15LD315/M1 Einzylinder-Diesel;
Simson S51 N (WH Umbau (Optik-Extrem-Umbau(alles soweit legal und sicher ;) )))

Vergangene:
Zhejiang TPGS-302 und TPGS-408
Leike LK50Q-3
Jeweils 50ccm Choppermaschinen

Re: Großer Ölverbrauch + Fragen Variomatik etc.

Beitrag von Eleske » Di 13. Sep 2016, 20:35

Der Tacho wackelt stark zwischen 45 und 49 rum. Und bis dahin dauert es knapp 60s auf ebener Strecke..

Gut, dann werd ich mich mal an die Rußgrenze begeben.

Sind laut Papier 13“ Räder. Und laut Messung ebenfalls.
Distanzringe waren gar keine erst drin^^“

Und das Getriebe ist mir zu teuer...

Und zu dem Thema neuer Motor, wenn de alle kaputt geht.... Ich habe leider keine 3999€ für Motor inklusive kühlsystem :?

Benutzeravatar
rolf.g3
Beiträge: 4692
Registriert: So 6. Apr 2014, 09:38
Fahrzeuge: Microcar M.Go 1 mit Yanmarmotor
Golf III der ersten Generation
Scott Fahrrad
Wohnort: 63263 Neu Isenburg

Re: Großer Ölverbrauch + Fragen Variomatik etc.

Beitrag von rolf.g3 » Mi 14. Sep 2016, 06:19

moin,
Eleske hat geschrieben:Distanzringe waren gar keine erst drin^^“
... geht denn der Riemen bis an den Rand der Vario ?
In meinem Nova waren ursprünglich auch keine Drosselringe verbaut, trotzdem kahm der Riemen nicht hoch, exakt 45 Km/h, war auf eine andere Art gedrosselt die aber noch nicht von anderen berichtet wurde. Es kann sein das da noch was anderes geht, deshalb:
Wie hoch geht der Riemen in der Vario ???

gruß rolf
Schreibfehler sind wie Ostereier, wer sie findet darf sie behalten...
Wer etwas will, findet Wege !
Wer etwas NICHT will, findet Argumente !

Eleske
Beiträge: 325
Registriert: Fr 11. Mär 2016, 23:50
Fahrzeuge: S. A. Simpa jdm Titane (2001) Motor: Lombardini 15LD315/M1 Einzylinder-Diesel;
Simson S51 N (WH Umbau (Optik-Extrem-Umbau(alles soweit legal und sicher ;) )))

Vergangene:
Zhejiang TPGS-302 und TPGS-408
Leike LK50Q-3
Jeweils 50ccm Choppermaschinen

Re: Großer Ölverbrauch + Fragen Variomatik etc.

Beitrag von Eleske » Mi 14. Sep 2016, 07:39

Ich müsste das jetzt nochmal testen, aber bevor er in der Werkstatt war, ging er nicht ganz bis hoch. Waren geschätzt 2cm Platz

Benutzeravatar
rolf.g3
Beiträge: 4692
Registriert: So 6. Apr 2014, 09:38
Fahrzeuge: Microcar M.Go 1 mit Yanmarmotor
Golf III der ersten Generation
Scott Fahrrad
Wohnort: 63263 Neu Isenburg

Re: Großer Ölverbrauch + Fragen Variomatik etc.

Beitrag von rolf.g3 » Mi 14. Sep 2016, 08:04

moin,
Eleske hat geschrieben: ging er nicht ganz bis hoch. Waren geschätzt 2cm Platz
Deshalb geht er nicht auf Geschwindigkeit ! Im Anzugsverhalten wird sich nichts ändern wenn der Riemen bis ganz nach oben geht, doch wird er deutlich schneller, sollte er bis ganz nach oben gehen.
Schätze der Wagen wird in der Ebene dann auf etwas über 70 lt Tacho gehen. DAS IST ILEGAL !!! VERBOTEN !!! UND NICHT ERLAUBT !!! aber deutlich machbar und eben schneller ... 033) 038) 023)

Also, um herraus zu finden warum die Vario sich nicht komplett schließt muß sichergestellt sein das wirklich KEINE Ringe mehr verbaut sind. Dazu muß die Motorvario abgebaut und wieder montiert werden.
Jetzt die Frage aller Fragen: Weißt Du inzwischen wie die Vario befestigt werden kann ? Eine durchrutschende Varioglocke ist schlecht, das wissen wir.
Also: Wie wird bei Deinem Motor die 32er Mutter festgezogen, die Vario.-/Kurbelwelle dazu fixiert ? Schaffst Du das? ... weil jedes mal in die Werkstatt zu müssen wird auf die Dauer richtig teuer !!!
Und bitte alle Einträge im Bezug auf Vario durchlesen, der Aufbau und die Funktion der Vario sollten geläufig sein, auserdem sollten für alle Bauteile die richtigen Namen und Funktionen bekannt sein. Es kommt sonst zwangsläufig zu Verwechslungen was im Endeffekt zu massiven Schäden führt. Dann läuft ganix mehr und wird richtig teuer. Das kann in keinem Interesse liegen.
Wenn alle Fragen positiv beantwortet werden können, können wir, theoretisch, auch mit dem Umbau beginnen. Theoretisch aus dem Grunde, weil is ja verboten und nicht erlaubt. Aber ein Gedankenaustausch ist wohl erlaubt 072)

gruß rolf
Schreibfehler sind wie Ostereier, wer sie findet darf sie behalten...
Wer etwas will, findet Wege !
Wer etwas NICHT will, findet Argumente !

Eleske
Beiträge: 325
Registriert: Fr 11. Mär 2016, 23:50
Fahrzeuge: S. A. Simpa jdm Titane (2001) Motor: Lombardini 15LD315/M1 Einzylinder-Diesel;
Simson S51 N (WH Umbau (Optik-Extrem-Umbau(alles soweit legal und sicher ;) )))

Vergangene:
Zhejiang TPGS-302 und TPGS-408
Leike LK50Q-3
Jeweils 50ccm Choppermaschinen

Re: Großer Ölverbrauch + Fragen Variomatik etc.

Beitrag von Eleske » Mi 14. Sep 2016, 09:32

An der LiMa ist was zum blockieren. Ist mir nur nicht aufgefallen^^
Die Vario sicherungsmutter ist jetzt auch fest, dank Werkstatt :D

Ich werd aber dennoch nachschauen, ob sie vllt die Ringe nur übersehen haben..

Benutzeravatar
rolf.g3
Beiträge: 4692
Registriert: So 6. Apr 2014, 09:38
Fahrzeuge: Microcar M.Go 1 mit Yanmarmotor
Golf III der ersten Generation
Scott Fahrrad
Wohnort: 63263 Neu Isenburg

Re: Großer Ölverbrauch + Fragen Variomatik etc.

Beitrag von rolf.g3 » Mi 14. Sep 2016, 13:22

moin,
Eleske hat geschrieben:Die Vario sicherungsmutter ist jetzt auch fest, dank Werkstatt :D
Das ist das Thema. Um die Vario zu verändern MUSS sie ausgebaut werden können und NACH der Änderung auch wieder eingebaut. Dafür MUSS die 32er Mutter von Dir geöffnet und wieder verschraubt werden.
Du selbst, nix Werkstatt !!!

Schaffst Du das oder schaffst Du das nicht ?

gruß rolf
Schreibfehler sind wie Ostereier, wer sie findet darf sie behalten...
Wer etwas will, findet Wege !
Wer etwas NICHT will, findet Argumente !

Antworten