Home Neuwagen Ersatzteile Shop Gebrauchtwagen Service Forum Kontakt

Datenschutz Impressum 

Aixam Elektro

Plauderei über dies und das...

Moderatoren: sf169, rolf.g3, macbloke

Re: Aixam Elektro

Beitragvon mobileKiste » 28.08.2019 19:28

Lithium ist richtig teuer !

Hallo Starik , Deine eigentliche Frage war doch warum ein Fahrzeug mit Elektroantrieb wesentlich teurer ist als ein vergleichbares mit Verbrennerantrieb , vergleichbar in Leistung , Reichweite , Komfort ( Heizung , Kühlung ) usw . Richtig ?
Antwort :
Nicht nur die Li-batterie , auch E-Motor plus Leistungselektronik , Leichtbau ( Alu/ Kevlar ) , Leichtlaufreifen usw sind die Preistreiber .

Hallo Guido , beim ADAC-Beitrag geht es erstrangig um Nachhaltigkeit , Energiepreise schwanken .

Preislich ist eigentlich Autogas vorn . Deshalb fahre ich auch für 4,50€ auf Hundert ; hundert PS , 5-Sitzer Limousine , 1100kg leer .

Gruß!
mobileKiste
 
Beiträge: 148
Registriert: 10.02.2015 21:04
Fahrzeuge: Ligiergerippe

Re: Aixam Elektro

Beitragvon HerrToeff » 29.08.2019 01:06

eigentlich sind die Preistreiber eher die Käufer

- "Tesla Klientel" : Je teurer je besser fürs eigene Image. Exclusiv. Ökologisch. Progressiv. Und sparen, egal was es kostet.
- Kommunal : Wo ein E Fahrzeug angefordert ist, kommt auch eins hin, Kosten egal. Muss nur in der Ausschreibung billiger sein als die gleichteure Konkurenz
- "Verbrennerkäufer": Egal was, hauptsache kein Elektro. Halten die Stückzahlen niedrig und damit die Stückpreise hoch

Liste liesse sich fortsetzen ..

Man siehts an den Ebikes. Pedelecs werden Massenprodukt und teilweise mit guter Technik recht billig. Ebikes 45kmh sind Nischenprodukt und gehen mit fast ähnlicher Technik dann bei 4000 los. Hatte vor einiger Zeit ein china Fat bike gesehen mit 800Watt Mittelmotor und grossem Li Akku 900 Euro ab Hafen. Jemand aus dem Pedelecforum hat es sich damals gekauft und ist super glücklich mit dem Teil.

Was die E Fahrzeuge so teuer macht ist wirklich die Blase durch den E-Hype, die EU und US Zulassungsverfahren und die geringen Verkaufszahlen. Die kwh Preise für Lithiumakkus liegen im Grossmengenpreis bei 220 Euro. Ein 11kw Smart Akku kostet 17000 ... also wirklich..

Hast Du mal gesehen wie primitiv so ein E-Multitruck aufgebaut ist, und das Bleipack im Laderaum? --und dann dieser Preis.

Wo da die hyperintelligente, superteure Technik stecken soll, das möchte ich mal gern wissen.
lieben Gruß

Vorstellung Eurer Tupperdosen in Wort und Bild unter

https://lepori.de/forum/viewtopic.php?f=4&t=6063
Benutzeravatar
HerrToeff
 
Beiträge: 2993
Registriert: 14.01.2016 11:18
Fahrzeuge: Aixam 400 , Sachs zx 50, erste Serie-
D-truck 400, Schwalbe, letzte Serie- u.a.

Re: Aixam Elektro

Beitragvon rolf.g3 » 29.08.2019 07:19

moin,

HerrToeff hat geschrieben:Wo da die hyperintelligente, superteure Technik stecken soll, das möchte ich mal gern wissen.


Das ist einfach:

Vergleich: Warum ist die moderne Kunst so teuer ? Weil der Verkäufer diesen Müll als " Kunst " verkauft !
Also: Warum ist der Aixam so teuer ? Weil der Verkäufer Dir ....

So einfach ist die Welt :D
Wir wollen auch, das die Welt so einfach ist ! Nur so läßt es sich prima leben, wie die berühmten 3 Affen.
Ich verstehe das alles zwar nicht so recht, aber egal, hauptsache der Rubel rollt .. und alles so schön bunt hier 023)
Greta is jetzt in New York und scheinbar hat die Welt nicht begriffen das es nicht um ihre Person geht und sie keine Lösung für unsere Probleme hat, nein, sie fordert nur die auf, die das können, endlich zu handeln ! Trotzdem dieser monsterhype ... für Greta eher schlecht und nutzlos für die Umwelt - trotz Segelyacht 017) 017)
Dann doch eher ein Dieseltrucky, damit reiht man sich gaaanz hinten bei den Umweltsündern ein und hat seine Ruhe :D

gruß vom Ponnyhof, rolf
Schreibfehler sind wie Ostereier, wer sie findet darf sie behalten...
Wer etwas will, findet Wege !
Wer etwas NICHT will, findet Argumente !
Benutzeravatar
rolf.g3
 
Beiträge: 3760
Registriert: 06.04.2014 09:38
Wohnort: 63263 Neu Isenburg

Re: Aixam Elektro

Beitragvon starik1968 » 29.08.2019 08:06

Also der Twizy ist der Anschaffung selbst sehr günstig, auch wenn er rechnerisch im Verbraucht über dem Aixam liegt. Grundfahrzeug kostet was mit 6.500 € und ist m.E. recht stabil, am Anfang habe ich den mal etwas stark zurückgesetzt und bin gegen einen Strommasten gefahren der bei mir im Hof zur Montage lag. Machte nicht viel, m.W. nur ein wenig die Spur schief, das wurde dann dieses Jahr behoben.

Ist halt auch nicht mehr als ein Quad mit Dach. Wenn dreckig kann man auch einen Kübel Wasser reinschütten, das läuft dann ab. Ist auch egal wenn ich mit dreckigen Schuhen einsteige.

Bequem ist halt dafür was anderes, dagegen ist ein Aixam ein Luxus. Nachdem ich seit '86 Zweirad gefahren bin, bin ich nicht soooo verwöhnt. Zu kalt gibt es nicht: "Ein deutscher Soldat zittert nicht vor Kälte, sondern vor Wut darüber, daß es nicht noch viel kälter ist - dann wärmt er sich an einem Eisblock!" :-)

Halt eine Kiste ohne Chichi.

Dafür haben die Händler sicher nicht groß Lust das zu verkaufen, da bleibt wenig Handelsspanne und wenn der Händler reparieren will an allem muss er m.W. Z.-E.-Stützpunkt/Service sein, das kostet sicher auch nicht wenig.

Der Akku haut halt auch hier rein. Und der Lader ist mir schon krepiert und hat mitr die Sicherung daheim getriggert.

Bei den Teslafahrern muss ich dann schon schmunzeln, wenn die sich dann so toll fühlen. Das sind die selben die auch teures Bio-Essen kaufen für das tolle Feeling.
starik1968
 
Beiträge: 243
Registriert: 25.07.2017 16:09
Fahrzeuge: Twizy 45

Re: Aixam Elektro

Beitragvon HerrToeff » 29.08.2019 08:52

@Rolf Greta ist aber auch ein süsses Kind, und das lustigste Zwerglein seit Pippi Langstrumpf

und mehr kommt bei den Leuten halt auch nicht an. Greta wird konsumiert wie ein neuer Einrichtungstrend und dann halt irgendwann in die Ecke gestellt wenns genug ist. Das sie irgendwas über das Klima faselt kommt nur am Rande an, während die Zuschauer sich fragen: Wo ist nur der kleine Affe? Und wann kommt endlich das Pferd ..

Ich freu mich dass es sowas gibt auf der Welt. Und ich liebe sie dafür, dass sie das Treffen mit Trump ablehnte, weil sie ihre Zeit nicht mit so jemand verschwenden will. Hätte nur unsere Mutter Oberin auch soviel Hintern in der Hose.
lieben Gruß

Vorstellung Eurer Tupperdosen in Wort und Bild unter

https://lepori.de/forum/viewtopic.php?f=4&t=6063
Benutzeravatar
HerrToeff
 
Beiträge: 2993
Registriert: 14.01.2016 11:18
Fahrzeuge: Aixam 400 , Sachs zx 50, erste Serie-
D-truck 400, Schwalbe, letzte Serie- u.a.

Re: Aixam Elektro

Beitragvon HerrToeff » 29.08.2019 08:56

@starik Du hast die Achse schiefgefahren? Das muss aber ganz schön Kawumms gehabt haben?


by the way .. hab entlich diese easy nachzurüstenden Türen für Twizy wiedergefunden

https://www.ebay.de/itm/264304481363
lieben Gruß

Vorstellung Eurer Tupperdosen in Wort und Bild unter

https://lepori.de/forum/viewtopic.php?f=4&t=6063
Benutzeravatar
HerrToeff
 
Beiträge: 2993
Registriert: 14.01.2016 11:18
Fahrzeuge: Aixam 400 , Sachs zx 50, erste Serie-
D-truck 400, Schwalbe, letzte Serie- u.a.

Re: Aixam Elektro

Beitragvon starik1968 » 29.08.2019 09:15

HerrToeff hat geschrieben:@starik Du hast die Achse schiefgefahren? Das muss aber ganz schön Kawumms gehabt haben?


by the way .. hab entlich diese easy nachzurüstenden Türen für Twizy wiedergefunden

https://www.ebay.de/itm/264304481363


Super, danke für den Link! Kannte ich nicht, muss mal im Twizyforum fragen wie die Erfahrungen da ggf. sind. Bevor ich das Geld "rausschmeisse" :-)

Ja, da habe ich das Gaspedal getreten, weil es einen leichten Anstieg zu überwinden gibt rückwärts, war zuviel, bummm dagegen. Ob deshalb die Spur was hatte ist nicht ganz sicher, meine Reifen waren dann unterschiedlich abgefahren, könnte aber auch schon von vorher sein. Auf alle Fälle überstand er es gut, ich hatte Glück, da da normalerweise eine Mauer gleich ist.
starik1968
 
Beiträge: 243
Registriert: 25.07.2017 16:09
Fahrzeuge: Twizy 45

Re: Aixam Elektro

Beitragvon rolf.g3 » 29.08.2019 09:41

moin,

HerrToeff hat geschrieben:@Rolf Greta ist aber auch ein süsses Kind, und das lustigste Zwerglein seit Pippi Langstrumpf


Aber klar, sie ist eine süsse ! Aber, wie gesagt, es geht NICHT um die süsse Greta, auch nicht um´s Äffchen und das Pferd.

HerrToeff hat geschrieben:und mehr kommt bei den Leuten halt auch nicht an.


Tjaaa, schade eigentlich...

Der Verkäufer einer Li-io Batterie für eine Karre sagt Dir auch nicht ( was ehrlich wäre ) wie viele Bauern dafür von ihrem Besitz vertrieben wurden, wie viel wertvolles und sauberes Trinkwasser schwer verseucht wurde ( und die Lorke in den Regenwald gekippt wurde ) wie viele Tiere verjagt wurden und wie viel Diesel verbraten wurde um diesen Accu zu erhalten.
Lediglich wie viele Ladezyklen so ein Accu verträgt und wie hoch doch die Leistungsfähigkeit der Batterie so ist bekommst Du gesagt.
Was nach Ablauf seines Lebens mit dem Accu dann passiert und welche umweltteschnischen Greultaten verbrochen werden, auch dazu kein Wort ...

Das beste Beispiel das wir haben für so ein Zeug ist doch die gute alte Asse 033) 033) 033)
https://de.wikipedia.org/wiki/Schachtanlage_Asse
Irgentwann als Endlager im Gespräch gewesen, jetzt unter größtmöglichen Sicherheitsvorkehrungen das ausräumen der zusammengebrochenen und mit Grundwasser abgesoffenen Stollen ...

Greta, wat is nu ??? 088)

gruß rolf
Schreibfehler sind wie Ostereier, wer sie findet darf sie behalten...
Wer etwas will, findet Wege !
Wer etwas NICHT will, findet Argumente !
Benutzeravatar
rolf.g3
 
Beiträge: 3760
Registriert: 06.04.2014 09:38
Wohnort: 63263 Neu Isenburg

Re: Aixam Elektro

Beitragvon HerrToeff » 29.08.2019 10:27

rolf.g3 hat geschrieben:
.....die gute alte Asse 033) 033) 033)
https://de.wikipedia.org/wiki/Schachtanlage_Asse
Irgentwann als Endlager im Gespräch gewesen, jetzt unter größtmöglichen Sicherheitsvorkehrungen das ausräumen der zusammengebrochenen und mit Grundwasser abgesoffenen Stollen ...
......


.... ah bah, ist aber doch co2 neutral. Und die grün leuchtende Blumenvase spart dann gleich noch die LED Lampe

Du siehst in allem nur das Negative, rolf
lieben Gruß

Vorstellung Eurer Tupperdosen in Wort und Bild unter

https://lepori.de/forum/viewtopic.php?f=4&t=6063
Benutzeravatar
HerrToeff
 
Beiträge: 2993
Registriert: 14.01.2016 11:18
Fahrzeuge: Aixam 400 , Sachs zx 50, erste Serie-
D-truck 400, Schwalbe, letzte Serie- u.a.

Re: Aixam Elektro

Beitragvon HerrToeff » 29.08.2019 10:50

starik1968 hat geschrieben:
HerrToeff hat geschrieben:@starik Du hast die Achse schiefgefahren? Das muss aber ganz schön Kawumms gehabt haben?


by the way .. hab entlich diese easy nachzurüstenden Türen für Twizy wiedergefunden

https://www.ebay.de/itm/264304481363


Super, danke für den Link! Kannte ich nicht, muss mal im Twizyforum fragen wie die Erfahrungen da ggf. sind. Bevor ich das Geld "rausschmeisse" :-)

Ja, da habe ich das Gaspedal getreten, weil es einen leichten Anstieg zu überwinden gibt rückwärts, war zuviel, bummm dagegen. Ob deshalb die Spur was hatte ist nicht ganz sicher, meine Reifen waren dann unterschiedlich abgefahren, könnte aber auch schon von vorher sein. Auf alle Fälle überstand er es gut, ich hatte Glück, da da normalerweise eine Mauer gleich ist.


Richtig ich kenne die Türen auch nicht aus eigener Ansicht hatte nur von gehört/gelesen das sie hinreichend gut sind

Der Verkäufer hat allerdings schon zwei davon verscherbelt und wohl noch keine neg Bewertung eingefangen ..

Allerdings auch kaum Bew. als Verkäufer.. Holzauge sei wachsam

Andererseits ist sowas ja ein Nischenprodukt in einer Nische einer Nische

Ich hatte zum türlosen Twizy schon lange die Idee ihm einen Dachträger aufzusetzen und daran Flügeltüren zu verankern. Ich habe viele solche Ideen. Gottseidank setz ich sie zumeist nicht um ..
lieben Gruß

Vorstellung Eurer Tupperdosen in Wort und Bild unter

https://lepori.de/forum/viewtopic.php?f=4&t=6063
Benutzeravatar
HerrToeff
 
Beiträge: 2993
Registriert: 14.01.2016 11:18
Fahrzeuge: Aixam 400 , Sachs zx 50, erste Serie-
D-truck 400, Schwalbe, letzte Serie- u.a.

Re: Aixam Elektro

Beitragvon HerrToeff » 29.08.2019 22:50

Twizy an öffentlichen Ladestationen und Schnelladestationen laden

https://youtu.be/SLogXEVMvGk
lieben Gruß

Vorstellung Eurer Tupperdosen in Wort und Bild unter

https://lepori.de/forum/viewtopic.php?f=4&t=6063
Benutzeravatar
HerrToeff
 
Beiträge: 2993
Registriert: 14.01.2016 11:18
Fahrzeuge: Aixam 400 , Sachs zx 50, erste Serie-
D-truck 400, Schwalbe, letzte Serie- u.a.

Re: Aixam Elektro

Beitragvon starik1968 » 30.08.2019 08:57

HerrToeff hat geschrieben:Twizy an öffentlichen Ladestationen und Schnelladestationen laden

https://youtu.be/SLogXEVMvGk


Danke, interessantes Video, Hauptproblem halt dass von Haus aus keine Schnelladung möglich ist. Das Ding lädt halt "ewig". Bei mir kein Problem (ausser ich vergesse es, passiert fast nie), rein in die Scheuer, abstellen, aussteigen, Verlängerungslabel nehmen und den Twizy dran. Weggehen, morgens kommen und fahren.

Die ganze Ladesache ist einer der Knackpunkte, siehe den aktuellen politischen Disput über den Einbau von Ladeanschlüssen in Gebäuden.

Das Ganze ist keine Massensache, es muss passen, dann ist es nett, ansonsten schon ein ziemlicher Hype.

Was ist denn im Winter wenn es auf der Autobahn einen Riesenstau gibt, die dann die Heizungen aufdrehen und merken, dass das nicht der Einfall des Tages war?
starik1968
 
Beiträge: 243
Registriert: 25.07.2017 16:09
Fahrzeuge: Twizy 45

Re: Aixam Elektro

Beitragvon HerrToeff » 30.08.2019 11:47

Ich weiss nicht was für Zellen der Twizy hat aber mit 1/4 c kann eig jede Li laden

Das bedeutet 4 Stunden bis voll

Besondere Zellen wie zb die vtc5a können sagar 2C also 1/2 Stunde bis voll

Es sollte also ein third Party Schnellader als Aftermarket Solution für den Twizy möglich sein

Ich meine sogar von sowas als Bastelprojekt gehört zu haben, aus England. Die mageren Serienzellen machen es nicht mit, selbst das Orginalladegerät musste ja gedrosselt werden. Die rste Serie lud zu schnell.
lieben Gruß

Vorstellung Eurer Tupperdosen in Wort und Bild unter

https://lepori.de/forum/viewtopic.php?f=4&t=6063
Benutzeravatar
HerrToeff
 
Beiträge: 2993
Registriert: 14.01.2016 11:18
Fahrzeuge: Aixam 400 , Sachs zx 50, erste Serie-
D-truck 400, Schwalbe, letzte Serie- u.a.

Re: Aixam Elektro

Beitragvon starik1968 » 30.08.2019 12:40

HerrToeff hat geschrieben:Ich weiss nicht was für Zellen der Twizy hat aber mit 1/4 c kann eig jede Li laden

Das bedeutet 4 Stunden bis voll

Besondere Zellen wie zb die vtc5a können sagar 2C also 1/2 Stunde bis voll

Es sollte also ein third Party Schnellader als Aftermarket Solution für den Twizy möglich sein

Ich meine sogar von sowas als Bastelprojekt gehört zu haben, aus England. Die mageren Serienzellen machen es nicht mit, selbst das Orginalladegerät musste ja gedrosselt werden. Die rste Serie lud zu schnell.


Das mit dem Basteln habe ich auch gesehen, wird halt nicht so einfach sein und wenn dann was ist mit dem Akku wird Renault Ärger machen, denn dergehört einem i.d.R. ja nicht (man kann ihn inzwischen aber m.W. kaufen).
starik1968
 
Beiträge: 243
Registriert: 25.07.2017 16:09
Fahrzeuge: Twizy 45

Re: Aixam Elektro

Beitragvon tass02 » 31.08.2019 10:23

Das mit den schnell laden ist ja so eine Sache, mal abgesehen das es die Haltbarkeit des Akkus senkt wird der ja nicht vollgeladen. 80% ist Schluss um den Akku nicht zu sehr zu stressen, der wird ja heiß. Also wenn man lange Freude am haben will schön langsam.

So langsam rüsten sich auch schon die Stromkonzerne, ich habe die tage digitale Stromzähler bekommen (grid smart) wenn ich jetzt über einen verbrauch von 6000kw komme soll ich schon 100€ mehr im Jahr zahlen muss ich mich aber nochmal schlau machen. Dabei sollten die ja sparen helfen :roll:

Grüße
Roland
tass02
 
Beiträge: 395
Registriert: 24.09.2018 09:35
Fahrzeuge: Aixam 400 SL. Zwei Motorräder

VorherigeNächste

Zurück zu Off-Topic Stammtisch

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot]