Aussenspiegel kaputt

Alles was beult und klappert...

Moderatoren: Metaphysik, macbloke

Antworten
Benutzeravatar
rolf.g3
Beiträge: 5727
Registriert: So 6. Apr 2014, 09:38
Fahrzeuge: Microcar M.Go 1 mit Yanmarmotor
Piaggio Hexagon 125 mit 14 MonsterPS :-)
Golf III der ersten Generation
Scott Fahrrad
Wohnort: 98724 Neuhaus am Rennweg

Aussenspiegel kaputt

Beitrag von rolf.g3 » Mi 9. Jun 2021, 19:31

Es gibt immer wieder Zeitgenossen, die halten es für eine Kleinigkeit, wenn sie andere Fahrzeuge anrempeln und sich davonmachen.
Unsereiner bleibt dann auf seinem Schaden sitzen.
Es handelt sich im vorliegenden Fall um einen Aussenspiegel, der in seinem Gestänge durch einen Rempler eines Baggers in Fetzen ging und eigentlich ein Totalschaden darstellt. Ich kenne sowohl den Bagger alsauch den Baggerfahrer, der allerdings natürlich keine Schuld trägt - hab leider nicht nebendrangestanden als es passierte 076)
... egal ...
Da ich aber weder einen neuen Aussenspiegel kaufen möchte, ich sowieso eher nachhaltig denke, repariere ich sowas ganz gerne - so es denn funktioniert.
Für Reperaturen solcher Art hab ich mir, angeregt durch Fichtes Beitrag mit seinem Nova, ein spezielles Schweißgerät beim Chinamann gekauft:
DSC06181.JPG
DSC06181.JPG (121.38 KiB) 172 mal betrachtet
Sensationell ! ... das Teil ...
Also frisch ans Werk
DSC06289.JPG
DSC06289.JPG (70.35 KiB) 172 mal betrachtet
Nachdem ich den Aussenspiegel abmontiert hab, hab ich ihn soweit zerlegt das nurnoch das gebrochene Innenleben auf dem Tisch liegt. Man sieht gut die Bruchstelle :(
Zuerst wird geklebt
DSC06290.JPG
DSC06290.JPG (42.47 KiB) 172 mal betrachtet
Dafür hab ich immer einen Vorrat an Superkleber im Haus ( auch lassen sich Lesebrillen gut damit kleben, hab einen ziemlichen Verschleiß ... 072) )
DSC06291.JPG
DSC06291.JPG (44.27 KiB) 172 mal betrachtet
Das geklebte sieht dann so aus und fixiert das Gestell recht gut
DSC06296.JPG
DSC06296.JPG (38.55 KiB) 172 mal betrachtet
Man klemmt solche Klammern in das Gerät, hält es an die Stelle, die man schweißen möchte und drückt auf den Knopf. Die Klammer wird heiss und schmilzt sich, gut kontrollierbar, ins Material.
DSC06292.JPG
DSC06292.JPG (51.33 KiB) 172 mal betrachtet
DSC06295.JPG
DSC06295.JPG (44.36 KiB) 172 mal betrachtet
Es gibt verschiedene Klammern ( übrigens Edelstahl, rostfrei :D ) für verschiedene Stellen in verschiedenen Stärken - 0,6 & 0,8 mm
Als nächstes werden die überstehenden Pöppel abgeklipst und mit der " Klinge " am Gerät
DSC06297.JPG
DSC06297.JPG (36.84 KiB) 172 mal betrachtet
die Schweißstellen etwas verputzt - FERTIG
DSC06298.JPG
DSC06298.JPG (53.76 KiB) 172 mal betrachtet
Die Verbindung ist wieder so stabil, das der Aussenspiegel sich auch wieder einklappen läßt ( UVV-Vorschrift ) - bloses Kleben hätte das nicht gehalten.
Als nächstes wird der Plastikkram wieder zusammengebaut, das Spiegelglas wieder eingeklebt und die Sache montiert.
Aus einem Totalschaden des Aussenspiegels ist eine gute Reperatur geworden. Ich würde sagen das sich das Schweißgerät deutlich gelohnt hat.
Einfachst in der Bedienung, super schnell erledigt.

Aufwand gering, Fertigkeit eher einfach. Zerlegen des Körpers des Aussenspiegels etwas fummelig aber auch für ungeübte machbar.

Nachteil: Das Abklipsen der Pöppel ist recht gefährlich ! Ich hab mit einem Saitenschneider das eine Ende festgehalten während ich das andere Ende mit einer Beißzange abgeschnitten hab. Einfach abklipsen beschleunigt die Pöppel enorm, das kann ganz böse ins Auge gehen, deshalb: Schutzbrille tragen !

gr
Schreibfehler sind wie Ostereier, wer sie findet darf sie behalten...
Wer etwas will, findet Wege !
Wer etwas NICHT will, findet Argumente !

Novafritze
Beiträge: 37
Registriert: Fr 30. Apr 2021, 20:05
Fahrzeuge: Ligier Nova JS 20

Re: Aussenspiegel kaputt

Beitrag von Novafritze » Mi 9. Jun 2021, 21:16

Gute Arbeit, Rolf, Gratulation und Frage:
In dem set ist ein Dreiecks-Heizelement enthalten. Ich nehme an es ist dafür gedacht um Oberflächen zu glätten . Hast Du schon versucht Edelstahlgewebe in Kunststoffe einzuschmelzen und kannst darüber berichten?

Grüße, Fritz

Benutzeravatar
guidolenz123
Beiträge: 18164
Registriert: Di 17. Feb 2009, 20:38
Fahrzeuge: Mercedes 500SEC Coupe
Krause Duo Dreirad
Simson Habicht
Materia
Wohnmobil Hymer 522 Bj 83
Trike Anthrotech
Velomobil Quest
Liegerad Challenge Wizard
Faltrad Born2Ride
Hyosung Aquila Chopper
Jeep Commander Diesel
Smart 450 Benzin
Wohnort: Ilmenau/Thüringen
Kontaktdaten:

Re: Aussenspiegel kaputt

Beitrag von guidolenz123 » Do 10. Jun 2021, 08:33

Chapeau.....gut gemacht..... 023) 023) 023)
Gruß Guido
Stattlicher Satzverständiger für sprachliche Irritationen
Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.

Benutzeravatar
rolf.g3
Beiträge: 5727
Registriert: So 6. Apr 2014, 09:38
Fahrzeuge: Microcar M.Go 1 mit Yanmarmotor
Piaggio Hexagon 125 mit 14 MonsterPS :-)
Golf III der ersten Generation
Scott Fahrrad
Wohnort: 98724 Neuhaus am Rennweg

Re: Aussenspiegel kaputt

Beitrag von rolf.g3 » Do 10. Jun 2021, 11:22

Novafritze hat geschrieben:
Mi 9. Jun 2021, 21:16
In dem set ist ein Dreiecks-Heizelement enthalten. Ich nehme an es ist dafür gedacht um Oberflächen zu glätten . Hast Du schon versucht Edelstahlgewebe in Kunststoffe einzuschmelzen und kannst darüber berichten?
Es ist tatsählich etwas VA-Gewebe im Set mitgeliefert, das hab ich bislang noch nicht benutzt. Das Dreieckige Ding ( ich nenne sowas gerne mal " Klinge ") hat tatsächlich diese Aufgabe, das Glätten der Schweiß.- / Schmelzpunkte.
Das einschmelzen der Matte sollte damit auch gehen, aber wie auf dem Foto zu sehen
DSC06297.JPG
DSC06297.JPG (36.84 KiB) 133 mal betrachtet
glüht die Spitze vorn bereits wärend der Rest noch kalt ist, somit ungeeignet großflächig zu arbeiten. Auch kann das dürre Blech die Energie nicht halten...
Mal schauen wie´s funzt, werde demnächst die M.Go - Heckklappe sanieren, die hats gleich mehrfach an tragenden Teilen zerrissen. Denke, da kommt auch das Mattenteil zum Einsatz ...
Habe vor Wochen schon ABS in Aceton aufgelöst( auf Anraten des großen Chemikers etwas Acryl hinzugegeben, ca 1,5 % :D ) ca 0,5 Ltr - sollte für die Heckklappe reichen 072)
Diese Matten sollte es günstig geben, als anti Insektensicherung für Kellerfenster hab ich das Zeug schon im Prospekt für ein paar Mark gesehen, beim freundlichen Fundgrubenbetreiber oder Rudi´s Resterampe

gr
Schreibfehler sind wie Ostereier, wer sie findet darf sie behalten...
Wer etwas will, findet Wege !
Wer etwas NICHT will, findet Argumente !

Novafritze
Beiträge: 37
Registriert: Fr 30. Apr 2021, 20:05
Fahrzeuge: Ligier Nova JS 20

Re: Aussenspiegel kaputt

Beitrag von Novafritze » Do 10. Jun 2021, 16:17

o.k. danke für die Info. Ich habe noch ein anderes Gerät in der näheren Auswahl, https://weldinger.de/WELDINGER-Kunststo ... eissgeraet
Da ich gerne Metallgewebe einbringen würde in die gerissenen Karosserieteile. Das kann der Lötkolben, ganz gut, dafür aber nicht brauchbar um Klammern versenken.

Könnte man bei Deinem Brenner eine schwerere Spitze nachrüsten?


p.s. wenn's VA Gewebe sein muss, könnte man auch ein altes Küchensieb zerlegen.

Benutzeravatar
rolf.g3
Beiträge: 5727
Registriert: So 6. Apr 2014, 09:38
Fahrzeuge: Microcar M.Go 1 mit Yanmarmotor
Piaggio Hexagon 125 mit 14 MonsterPS :-)
Golf III der ersten Generation
Scott Fahrrad
Wohnort: 98724 Neuhaus am Rennweg

Re: Aussenspiegel kaputt

Beitrag von rolf.g3 » Do 10. Jun 2021, 17:35

Novafritze hat geschrieben:
Do 10. Jun 2021, 16:17
Könnte man bei Deinem Brenner eine schwerere Spitze nachrüsten?
Möglich das der Trafo das mitmacht, hab aber daran kein Interesse.
Einen Lötkolben hab ich auch, bzw mehrere ... dem Flohmarktladen sei Dank fangem meine Lötkolben bei 15 Watt an und gehen bis ~120 Watt, dazu 2 Lötpistolen.
Meine Schweißversuche damit gingen komplett ins Unterholz ... Ließ sich gut arbeiten, hielt aber nicht !
Die Schweißmaschine bringt diese Drahtklammern ein, in die Mitte des Materials und verbindet so die beiden ( Bruch ) Kanten, das recht schnell und ultra stabil. Hab das bei dem Grasfangkorb meines Rasenmähers geübt, 30 Jahre altes Plastik - scheinbar kein ABS - mit unglaublich gutem Ergebniss !
Das schafft kein Lötkolben, zumal an der ehem. Bruchstelle zur Stabilisierung ein schöner und gewellter Edelstahldraht eingeschweißt wird. Gewellt deshalb gut, weil wesentlich mehr Oberfläche und so werden die entstehenden Kräfte besser verteilt.
Edelstahl deshalb, weil ein rostender Draht würde eher kontraproduktiv wirken... Rost nimmt etwa den 5fachen Raum ein wie der unverrostete Ursprungsstoff.
Diese Drahtklammern halten super ! Grade den Aussenspiegel geschweißt, schon kann er sogar wieder eingeklappt werden, was recht schwer geht ! Da kommt kein Kleben mit. Geklebt hab ich die Teile mit Superkleber, damit das Werkstück schön fixiert ist. Nach dem klammern mit 6 - 8 Klammern bombenfest !!!
Novafritze hat geschrieben:
Do 10. Jun 2021, 16:17
wenn's VA Gewebe sein muss, könnte man auch ein altes Küchensieb zerlegen.
Uh, das wird teuer ! Das Zeug ist billiger:
https://www.amazon.de/Onpira-Fliegennet ... 581&sr=8-5

Bitte berichte über die Arbeit mit dem Kolben, scheint mit dem Vorsatz gut für dieses Gewebe sein

gr
Schreibfehler sind wie Ostereier, wer sie findet darf sie behalten...
Wer etwas will, findet Wege !
Wer etwas NICHT will, findet Argumente !

Benutzeravatar
HerrToeff
Beiträge: 6348
Registriert: Do 14. Jan 2016, 11:18
Fahrzeuge: Aixam 400 , Sachs zx 50, erste Serie-
D-truck 400, Schwalbe, letzte Serie- u.a.
Kontaktdaten:

Re: Aussenspiegel kaputt

Beitrag von HerrToeff » Do 10. Jun 2021, 18:00

Edelstahlsieb unter der bezeichnug MESH im E Smoker Fachhandel
lieben Gruß

kleinere orthografische Mißgeschicke mache ich von Hand. Für das ganz grosse Chaos sorgt die automatische Rechtschreibkorrektur

Novafritze
Beiträge: 37
Registriert: Fr 30. Apr 2021, 20:05
Fahrzeuge: Ligier Nova JS 20

Re: Aussenspiegel kaputt

Beitrag von Novafritze » Fr 11. Jun 2021, 06:03

Moin Rolf,
Ich habe den Kolben noch nicht bestellt. Sobald aber meine Schweissarbeiten beginnen, werde ich berichten.

Gruß, Fritze

Antworten