Home Neuwagen Ersatzteile Shop Gebrauchtwagen Service Forum Kontakt

Datenschutz Impressum 

Starthilfesprayverlängerung

Ausführliche Anleitungen für Reparaturen, Wartung und Umbauten

Moderatoren: guidolenz123, macbloke

Starthilfesprayverlängerung

Beitragvon Hasenauto » 19.01.2016 20:55

holzkopf hat geschrieben:also ich wuerde mir ein starthilfespray zulegen, damit du nicht noch den anlasser ausbrennst. das kann sogar vom innenraum genutzt werden. da musst dann eine duenne leitung von der spraydose zum luftfilter legen.

Angesichts der aktuellen Minusgrade draußen und der eingehenden Hilferufe zu Startschwierigkeiten möchte ich Holzkopfs Tipp nochmal vertiefen, denn ich habe ihn schon bei meinem Vorgängerauto (Subaru Libero) und jetzt erstmals bei meinem Multitruck erfolgreich angewandt.
Also: Starthilfespray gibts schon bei den meisten Tankstellen, oft die bekannteste Marke "StartPilot", auch Ballistol hat einen Starthilfespray. Die preisgünstigste noname-Variante, die nach meiner Erfahrung genauso gut ist, ist die von Pollin:
http://www.pollin.de/shop/suchergebnis. ... mmend=true
Die Spraydose liegt bei mir im Handschuhfach und hat eine solche fest eingebaute Schlauchverlängerung von der Spraydose in den Luftfilter bzw. in den Schlauch vom Luftfilter zum Motor (der Spray wird also nicht vom Filter aufgehalten)
100_7299.JPG
100_7299.JPG (168.61 KiB) 1059-mal betrachtet

Diese Verlängerungen findet man unter dem Begriff "Sprühlanze" im net oder beim empfehlenswerten Korrossionsschutzdepot unter "Hohlraumsonde":
http://www.ballistol-shop.de/Spruehlanz ... S_541.html

http://www.korrosionsschutz-depot.de/ro ... tanschluss
oder
http://www.korrosionsschutz-depot.de/ro ... hanschluss
Beim Anschluss des Verlängerungsschlauches an die jeweilige Dose muß halt improvisiert werden, da es ja unterschiedliche Standartsprühköpfe an den Dosen der verschiedenen Hersteller gibt - daher auch die 2 Varianten beim Korrossionsschutzdepot. Als Adapter haben sich besonders die Sprühköpfe von Kriechöldosen bewährt. Die Marktführer "Startpilot" hatte früher auch mal eine solche "Fernbedienung" richtig komplett zum Festeinbau und mit Dosenhalterung im Programm - aber wie geschrieben: hatte. Ich verwende die billige "hohlraumsonde-fuer-spraydosen-mit-stiftanschluss" per Sprühröhrchen gekoppelt mit einem WD40-Dosensprühkopf am BilligPollinSpray, wer nicht bei der Kälte lang rumbasteln will:das ein paar € teurere BallistolKomplettset, das man später auf Billigspray umrüsten kann
http://www.ballistol-shop.de/Starthilfe ... S_548.html
Die Dosenhersteller empfehlen 1. das Spray immer zur Motorschonung zu verwenden, wovon ich abrate: wenn der (warme) Motor auch so startet, kann die zusätzliche Treibkraft eine (hörbare!) Belastung der Pleuel etc. sein und 2. empfehlen sie bei Dieselmotoren aufs Vorglühen dann zu verzichten - auch das widerspricht meiner Erfahrung: ich glühe normal vor und mache einen normalen Startversuch, wenn der wegen offensichtlicher Kälteprobleme misslingt, glühe ich nochmal und drücke dann beim Anlassen für 3-4 Sekunden auf die Sprayflasche und dann dann tuckert der Motor auch schon, selbst wenn der 2.Anlassversuch mit kalter Batterie sich zunächst bedenklich schwach anhört. Die Schlauchfernbedienung bedingt einen längeren Sprühstoß als es beim üblichen, aber eigentlich nur zu zweit ordentlich durchführbaren Direkt-in-den aufgeschraubten-Luftfilter-einsprühen nötig ist, da gib s halt "Leitungsverluste", aber exzessives Dauersprühen ist auch hier zu unterlassen, da einem sonst was gesprengt werden kann 005). Auch sollte man nicht vergessen, vorm Sommer die heikle Spraydose wieder aus dem leicht aufheizbaren Fahrerhaus zu entfernen 097)
Zuletzt geändert von Hasenauto am 19.01.2016 21:18, insgesamt 1-mal geändert.
AIXAM Mega Multitruck (2.Generation ab 2007) Van 600er Diesel (11kW, bis 75km/h) Erstzulassung 2011, langer Radstand, Kubota-Motor Z602
Vorsicht: Ich mache nicht jeden Tag den Rechner zum checken an, deswegen bitte nicht für unfreundlich halten.
Benutzeravatar
Hasenauto
 
Beiträge: 119
Registriert: 19.01.2015 22:20
Wohnort: Kaltenneuses, 91448 Emskirchen

Re: Starthilfesprayverlängerung

Beitragvon guidolenz123 » 19.01.2016 21:17

Billiges Starthilfespray heißt Bremsenreiniger-Spray....in echt .
Gruß Guido
Stattlicher Satzverständiger für sprachliche Irritationen
Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.
Benutzeravatar
guidolenz123
 
Beiträge: 12224
Registriert: 17.02.2009 20:38
Wohnort: Ilmenau/Thüringen
Fahrzeuge: Mercedes 500SEC Coupe
Krause Duo Dreirad
Simson Habicht
Ford Explorer
Materia
Microcar Lyra ,
Wohnmobil Hymer 522 Bj 83
Trike Anthrotech
Velomobil Quest
Liegerad Challenge Wizard
Faltrad Born2Ride
Hyosung Aquila Chopper


Zurück zu Reparaturanleitungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder

cron