Home Neuwagen Ersatzteile Shop Gebrauchtwagen Service Forum Kontakt

Datenschutz Impressum 

Welches Öl für Microcar Mc1?

Probleme mit Kolben, Zahnrad oder Riemen?

Moderatoren: guidolenz123, rolf.g3

Re: Welches Öl für Microcar Mc1?

Beitragvon macbloke » 08.01.2019 12:07

tass02 hat geschrieben:Ja diese Anleitung von den Kubota Motor habe ich auch gelesen, hat mir mein Nachbar gegeben der fährt einen Mega Truck nur scheint es da Unterschiede zu geben deshalb habe ich mich an der Betriebsanleitung des 400sl gehalten und da steht eben was anderes.
Bis jetzt habe ich nur herausgefunden das es zwei verschiedene öl mengen und Viskositäten gibt, in meinen gehen 1,8l öl in meinen Nachbaren seinen gehen 2l Öl. Baujahr weiß ich jetzt nicht, da gibt es einen der ist vorne flach und einen der hat eine hervorstehende Motorhaube so einer ist das. Vielleicht weiß jemand was das für Motoren unterscheide das sind.

Grüße
Roland


Es gibt unterschiedliche Motoren.
Wenn es dich interessiert:
den Aixam 400 gab es mit Z402 Motoren, 4kW. Alle 4kW Motoren haben Jah´rzehtelang den Z402 als 4kW Motor eingebaut. fast ausschliesslich. Für etwas über ein Jahr gab es dann von 2015 bis 2016 etwa den Lombardini DCi Motor als alternative im angebot, weil der Moderner und noch sparsamer ist. als dann 6kW Motoren in die L6e Fahrzeuge eingebaut werden durften, war der wieder vom Tisch. Zu wenig verkaufszahlen, und für 1300€ Aufpreis wollten den zuwenige Käufer haben. Dazu gab es bei ein paar Motoren ausfall der Einspritzpumpe, die ca. 500€ kostet, und noch andere Wehwehchen am Motor die indiselbe Preiskategorie fallen. Und es gab im letzten Jahrhundert mal AIxams die einen Einzylinder Dieselmotor fuhren, auch Kubota meine ich. Ist aber vernachlässigbar die wenigen Aixam L6e mit einzylinder oder Lombardinidiesel DCi.
Fazit L6e Aixam mit 4KW: Z402 Kubotamotor

Den Mega Truck, den gab es als L6e Fahrzeug und als L7e fahrzeug.

In den L6e fahrzeugen waren ebenfalls die Z402 Diesel von Kubota verbaut.

Der Z402 Diesel wurde ausschliesslich für Aixam entwickelt. Dafür wurde ein bestehender Motor der Z482 einfach im Hubraum geschrumpft. Es ist ansonsten derselbe Motor. Die sekben Abmessungen, der selbe Block, Zylinderkopf ventile Kurbelwelle... lediglich kleinere Zylinder und kleinere Kolben.

Nun da 6kW in die L6e Fahrzeuge gebaut werden, nimmt Aixam dafür den Motor aus dem Kubota Sortiment, den Muttermotor Z482.

Äusserlich lässt es sich nicht unterscheiden ob es der z402 oder Z482 ist. ich weiß das einige sich den Z402 gegen einen Z482 Motor ausgetauscht haben. 1:1. Um besser den Berg hoch zu kommen.

In den L7e Mega Truck hat 600ccm und mehr leistung und Fährt 75km/h. Ist auch ein Zweizylinder.

Das mal so als die Übersicht.
Datenblätter zu den Motoren habe ich auch irgendwo oder unter Reparaturanleitungen hier im forum könnten sie auch zu finden sein.

PS der Z402 hat sich zwar äusserlich kaum verändert, aber seit es ihn gibt ist er auch weiterentwickelt worden. Allerdings ist es für die Ersatzteil und Bauteilbeschaffung ohne Bedeutung.

Brauchst du noch Zeichnungen und andere technische Angaben dann suche ich mal.

Wieso mal 1,8L und dann mal 2,0L Ölfüllmenge sein sollen weiß ich nicht. In den Aixam 400 mit Z402 sind es jedenfalls 2,0L Motoröl.

Wen nman den Ölfilter mitwechselt ist es schonmal etwas mehr als wen nman ihn nicht mitwechselt. Aber 200ml deswegen unterschied? Ist viel meine ich. Der Filter ist ja nicht randvoll...
Aixam 400 Bj2001, Modell Adam
macbloke
 
Beiträge: 5887
Registriert: 02.06.2013 21:11
Wohnort: Lohmar, bei Köln
Fahrzeuge: Aixam 400 Bj2001, Modell Adam 4kW
Dachschiebefenster, Interieur Wurzelholzimitat
km Stand:
06.MRZ 2013 51400km - 06.Sep.2013 69000
Fusion 1,6D
Transit 2,0D
OM617 Motorsegelboot

Re: Welches Öl für Microcar Mc1?

Beitragvon macbloke » 08.01.2019 12:07

tass02 hat geschrieben:Ja diese Anleitung von den Kubota Motor habe ich auch gelesen, hat mir mein Nachbar gegeben der fährt einen Mega Truck nur scheint es da Unterschiede zu geben deshalb habe ich mich an der Betriebsanleitung des 400sl gehalten und da steht eben was anderes.
Bis jetzt habe ich nur herausgefunden das es zwei verschiedene öl mengen und Viskositäten gibt, in meinen gehen 1,8l öl in meinen Nachbaren seinen gehen 2l Öl. Baujahr weiß ich jetzt nicht, da gibt es einen der ist vorne flach und einen der hat eine hervorstehende Motorhaube so einer ist das. Vielleicht weiß jemand was das für Motoren unterscheide das sind.

Grüße
Roland


Es gibt unterschiedliche Motoren.
Wenn es dich interessiert:
den Aixam 400 gab es mit Z402 Motoren, 4kW. Alle 4kW Motoren haben Jah´rzehtelang den Z402 als 4kW Motor eingebaut. fast ausschliesslich. Für etwas über ein Jahr gab es dann von 2015 bis 2016 etwa den Lombardini DCi Motor als alternative im angebot, weil der Moderner und noch sparsamer ist. als dann 6kW Motoren in die L6e Fahrzeuge eingebaut werden durften, war der wieder vom Tisch. Zu wenig verkaufszahlen, und für 1300€ Aufpreis wollten den zuwenige Käufer haben. Dazu gab es bei ein paar Motoren ausfall der Einspritzpumpe, die ca. 500€ kostet, und noch andere Wehwehchen am Motor die indiselbe Preiskategorie fallen. Und es gab im letzten Jahrhundert mal AIxams die einen Einzylinder Dieselmotor fuhren, auch Kubota meine ich. Ist aber vernachlässigbar die wenigen Aixam L6e mit einzylinder oder Lombardinidiesel DCi.
Fazit L6e Aixam mit 4KW: Z402 Kubotamotor

Den Mega Truck, den gab es als L6e Fahrzeug und als L7e fahrzeug.

In den L6e fahrzeugen waren ebenfalls die Z402 Diesel von Kubota verbaut.

Der Z402 Diesel wurde ausschliesslich für Aixam entwickelt. Dafür wurde ein bestehender Motor der Z482 einfach im Hubraum geschrumpft. Es ist ansonsten derselbe Motor. Die sekben Abmessungen, der selbe Block, Zylinderkopf ventile Kurbelwelle... lediglich kleinere Zylinder und kleinere Kolben.

Nun da 6kW in die L6e Fahrzeuge gebaut werden, nimmt Aixam dafür den Motor aus dem Kubota Sortiment, den Muttermotor Z482.

Äusserlich lässt es sich nicht unterscheiden ob es der z402 oder Z482 ist. ich weiß das einige sich den Z402 gegen einen Z482 Motor ausgetauscht haben. 1:1. Um besser den Berg hoch zu kommen.

In den L7e Mega Truck hat 600ccm und mehr leistung und Fährt 75km/h. Ist auch ein Zweizylinder.

Das mal so als die Übersicht.
Datenblätter zu den Motoren habe ich auch irgendwo oder unter Reparaturanleitungen hier im forum könnten sie auch zu finden sein.

PS der Z402 hat sich zwar äusserlich kaum verändert, aber seit es ihn gibt ist er auch weiterentwickelt worden. Allerdings ist es für die Ersatzteil und Bauteilbeschaffung ohne Bedeutung.

Brauchst du noch Zeichnungen und andere technische Angaben dann suche ich mal.

Wieso mal 1,8L und dann mal 2,0L Ölfüllmenge sein sollen weiß ich nicht. In den Aixam 400 mit Z402 sind es jedenfalls 2,0L Motoröl.

Wen nman den Ölfilter mitwechselt ist es schon mal etwas mehr als wenn man ihn nicht mitwechselt. Aber 200ml deswegen unterschied? Ist viel meine ich. Der Filter ist ja nicht randvoll...
Aixam 400 Bj2001, Modell Adam
macbloke
 
Beiträge: 5887
Registriert: 02.06.2013 21:11
Wohnort: Lohmar, bei Köln
Fahrzeuge: Aixam 400 Bj2001, Modell Adam 4kW
Dachschiebefenster, Interieur Wurzelholzimitat
km Stand:
06.MRZ 2013 51400km - 06.Sep.2013 69000
Fusion 1,6D
Transit 2,0D
OM617 Motorsegelboot

Re: Welches Öl für Microcar Mc1?

Beitragvon tass02 » 08.01.2019 12:40

In der Beschreibung steht 1,8l https://up.picr.de/34223776mf.pdf und das passt auch so, ich bin ja nur drauf gekommen weil ich beim Ölwechsel die 2l im Kopf hatte und auch hineingeschüttet habe und ich auf einmal zuviel öl drin hatte. ich habe dann nochmal nach gesehen und gefragt bei den gehen tatsächlich 2l hinein.

Habe noch mal in einer anderen Anleitung nachgesehen da steht auch 1,8l glaube war auf Seite 13

http://at.aixam-mega-sav.com/Data/Gamme ... 7_2012.pdf

Truck habe ich auf die schnelle nicht gefunden , muss jetzt was schaffen gehen. ich glaube aber so langsam das der einfach
wie ich 2l hineingeschüttet hat und hat es nicht kontrolliert.

Grüße
Roland
tass02
 
Beiträge: 391
Registriert: 24.09.2018 09:35
Fahrzeuge: Aixam 400 SL. Zwei Motorräder

Re: Welches Öl für Microcar Mc1?

Beitragvon macbloke » 08.01.2019 14:34

Stimmt. DAs steht so im Aixam Handbuch. 1,8L für den Z402. Und für den Z602 2,5L

Im Kubotahandbuch stehen 2,0L .

Für den Lombardinimotor im L7e Truck (Benziner) steht 1,2L ohne Filterwechsel. Mit Filterwechsel 1,3L.

Also 0,1L unterschied ob Filter mit gewechselt wird oger nicht. Allerdings im Benziner.



HAuptsache er wird nicht überfüllt. ich schau sowieso immer auf den Peilstab. Aber gut zu wissen ist es wen nman alles Öl auswechselt.
Aixam 400 Bj2001, Modell Adam
macbloke
 
Beiträge: 5887
Registriert: 02.06.2013 21:11
Wohnort: Lohmar, bei Köln
Fahrzeuge: Aixam 400 Bj2001, Modell Adam 4kW
Dachschiebefenster, Interieur Wurzelholzimitat
km Stand:
06.MRZ 2013 51400km - 06.Sep.2013 69000
Fusion 1,6D
Transit 2,0D
OM617 Motorsegelboot

Re: Welches Öl für Microcar Mc1?

Beitragvon HerrToeff » 12.01.2019 01:35

Wenn Du Dir mal die Sandart Kubota Ölwann an

Die haben ne RIESEN Ölwanne ganz anders als die der Tupper

Deswegen geben die 2,0 an. Und deswegen passen in die Tuppper nur 1,8 l rein. Kleinere Wanne.

Deswegen passt auch kein Standrad z482 in ein Tupper, erst massiv Teiletausch

Muss dann schon einer aus einem L7e Tupper sein, damit er saugend passt, ohne extraarbeit

Bringt auch wenig. der z402 hat zb in LKW Kühlaggregaten 10kw mit weiter aufgedehter ESP

Der 482 um die 11kw

Der z602 hat zuviel Drehmoment bei der 1:12 Übersetzung, das könnte Dir das Differential beim Kavalierstart killen :wink:
lieben Gruß

Vorstellung Eurer Tupperdosen in Wort und Bild unter

https://lepori.de/forum/viewtopic.php?f=4&t=6063
Benutzeravatar
HerrToeff
 
Beiträge: 2972
Registriert: 14.01.2016 11:18
Fahrzeuge: Aixam 400 , Sachs zx 50, erste Serie-
D-truck 400, Schwalbe, letzte Serie- u.a.

Re: Welches Öl für Microcar Mc1?

Beitragvon macbloke » 15.01.2019 21:54

Herrtoeff der Z402 ist ausschliesslich im LKFZ eingebaut.

Er ist aus dem Z482 entstanden.Die Abmessungen sind identisch. Hab irgendwo die datenblätter davon rumliegen und wenn du hier im Forum suchst findest du einen Bericht von jemanden der den Z402 gegen den Z482 getauscht hat. Auch er bestätigt das die äußerlich absolut identisch sind.

Das also der Z402 ne größere Ölwanne in der Kubota Serienmotorreihe ist ist wirklich ganz falsch. Den bietet Kubota auch nicht an als Serienmotor.Der wird ausschliesslich für Aixam und nur für Aixam so Produziert.

Da gibt es kein Modell mit größerer Ölwanne Namens Z402.
Aixam 400 Bj2001, Modell Adam
macbloke
 
Beiträge: 5887
Registriert: 02.06.2013 21:11
Wohnort: Lohmar, bei Köln
Fahrzeuge: Aixam 400 Bj2001, Modell Adam 4kW
Dachschiebefenster, Interieur Wurzelholzimitat
km Stand:
06.MRZ 2013 51400km - 06.Sep.2013 69000
Fusion 1,6D
Transit 2,0D
OM617 Motorsegelboot

Re: Welches Öl für Microcar Mc1?

Beitragvon HerrToeff » 15.01.2019 23:37

macbloke hat geschrieben:Herrtoeff der Z402 ist ausschliesslich im LKFZ eingebaut.


MacBloke der Z402 ist nicht nur in LKFZ eingebaut.

Beispiehaft hier der Kleintraktor g3200

http://www.tractordata.com/lawn-tractor ... g3200.html

(link soll jetzt keine Werbung sein, nur Aufklärung)


macbloke hat geschrieben:Er ist aus dem Z482 entstanden.Die Abmessungen sind identisch. Hab irgendwo die datenblätter davon rumliegen und wenn du hier im Forum suchst findest du einen Bericht von jemanden der den Z402 gegen den Z482 getauscht hat. Auch er bestätigt das die äußerlich absolut identisch sind.


Klar das z482 L7e Aggregat hatte dann wohl keine verrippte Marinewanne .. logisch .. ich bin verwirrt was Du meinst

macbloke hat geschrieben:Das also der Z402 ne größere Ölwanne in der Kubota Serienmotorreihe ist ist wirklich ganz falsch. Den bietet Kubota auch nicht an als Serienmotor.Der wird ausschliesslich für Aixam und nur für Aixam so Produziert.

Doch, doch. In Kleinsttraktoren, Sprinter Kühlanlagen etc findet sich schon mal ein 402. Nur nicht oft weil der 482 da meist mehr Sinn macht

macbloke hat geschrieben:Da gibt es kein Modell mit größerer Ölwanne Namens Z402.


Nein ich hatte ja auch davon geredet dass man aufpassen muss kein 482 mit grosser Wanne zu erwischen mit dem man einen Lkfz 402 ersetzt. Also genau umgekehrt :lol:



Also für LKFZ immer z482 mit kleiner Wanne sonst passts nicht oder man muss eben umbauen



Hoffe ich konnte zur Klärung der Verwirrung beitragen ..
lieben Gruß

Vorstellung Eurer Tupperdosen in Wort und Bild unter

https://lepori.de/forum/viewtopic.php?f=4&t=6063
Benutzeravatar
HerrToeff
 
Beiträge: 2972
Registriert: 14.01.2016 11:18
Fahrzeuge: Aixam 400 , Sachs zx 50, erste Serie-
D-truck 400, Schwalbe, letzte Serie- u.a.

Re: Welches Öl für Microcar Mc1?

Beitragvon macbloke » 16.01.2019 07:30

Als Nachtrag: Also das Kubota Handbuch für den Z402 ist das HAndbuch für den Motor der Ausschliesslich für Aixam gebaut wurde.

Aixam verbaut den Z482 jetzt in die LKFZ, ohne irgendetwas ändern zu müssen das ging schon vorher.

Der Z602 hat etwas andere Abmessungen. Deswegen macht er aber nicht das Differential kaputt. Den könnte man genauso nehmen.

Bei der Ölmenge einfach schauen: Einfüllen bis zur oberen Eichmarkierung am Ölpeilstab.
Aixam 400 Bj2001, Modell Adam
macbloke
 
Beiträge: 5887
Registriert: 02.06.2013 21:11
Wohnort: Lohmar, bei Köln
Fahrzeuge: Aixam 400 Bj2001, Modell Adam 4kW
Dachschiebefenster, Interieur Wurzelholzimitat
km Stand:
06.MRZ 2013 51400km - 06.Sep.2013 69000
Fusion 1,6D
Transit 2,0D
OM617 Motorsegelboot

Re: Welches Öl für Microcar Mc1?

Beitragvon macbloke » 16.01.2019 07:30

Als Nachtrag: Also das Kubota Handbuch für den Z402 ist das HAndbuch für den Motor der Ausschliesslich für Aixam gebaut wurde.

Aixam verbaut den Z482 jetzt in die LKFZ, ohne irgendetwas ändern zu müssen das ging schon vorher.

Der Z602 hat etwas andere Abmessungen. Deswegen macht er aber nicht das Differential kaputt. Den könnte man genauso nehmen.

Bei der Ölmenge einfach schauen: Einfüllen bis zur oberen Eichmarkierung am Ölpeilstab.
Aixam 400 Bj2001, Modell Adam
macbloke
 
Beiträge: 5887
Registriert: 02.06.2013 21:11
Wohnort: Lohmar, bei Köln
Fahrzeuge: Aixam 400 Bj2001, Modell Adam 4kW
Dachschiebefenster, Interieur Wurzelholzimitat
km Stand:
06.MRZ 2013 51400km - 06.Sep.2013 69000
Fusion 1,6D
Transit 2,0D
OM617 Motorsegelboot

Re: Welches Öl für Microcar Mc1?

Beitragvon Macan » 16.01.2019 08:59

macbloke hat geschrieben:
Der Z602 hat etwas andere Abmessungen. Deswegen macht er aber nicht das Differential kaputt. Den könnte man genauso nehmen.

.


Da wäre ich vorsichtig. Als Beispiel machen einige Getriebe oder Diffs schon schlapp, wenn man ihnen nur 20% mehr Drehmoment gibt.

Die sind eben nur für ein gewisses Moment gebaut und ich hab schon mal ein Comexgetriebe zerfetzt, mit gesteigertem Drehmoment. Möchtest Du gern Bilder sehen?
Macan
 
Beiträge: 99
Registriert: 21.02.2018 16:46
Fahrzeuge: Bellier Dokker und Microcar Due II

Re: Welches Öl für Microcar Mc1?

Beitragvon macbloke » 16.01.2019 11:55

Ja macan, da gebe ich dir recht. Und: Ja Bilder von Experimenten sehe ich mir sehr gerne an. Gerade so wen es Bilder von noch nicht ausgereiftem Projektstatus sind :-) da muss man durch gell?

allerdings gibt es Modelle die als L6e und L7e laufen. Bei Aixam gibt es da deswegen größere Bremsen. Zum Teil sind aber "gleiche" Getriebe verbaut wie für die L6e.

Vorsicht ist also angebracht, wenn solch ein Austausch durchgeführt wird.

@HerrToeff:

ich weiß dass es viele kleine Kubota Motoren gibt, aber da komme es eben auf die Nomenklatur an.
Steht ein Z am Anfang ist es ein Zweizylinder
die ersten Zahlen geben den Hubraum an:
40 hat 400ccm³
48 hat 480ccm³
60 hat 600ccm³

und die letzte zahl gibt Aufschluss über die Serie.
Steht dort eine 2 ist es die Miniserie.

Nachfolgende Zahlen stehen für die Abgasnorm.

Ich weiß nicht welcher Motor in dem alten Traktor ist den du verlinkt hast. Der hat 399ccm³, mehr kann ich daraus nicht ersehen.

Deswegen muss es aber nicht der Z402 Motor sein, es könnte aber. ich denke aber es ist der Z400 Motor was viel wahrscheinlicher ist. Es gibt aber noch mehr Motoren in der Größe mit anderen Kürzeln die jeweils andere Einsatzgebiete haben, als Generatot und Blockheizkraftwerk usw... die haben dann aber ander kennbuchstaben und sind etwas anders gebaut als das Modell der entsprechenden 2 - Baureihe. besonders erschwerend ist dabei, dass verkäufer oft eine falsche Motorbezeichnung angeben.

Vor ein paar Jahren hat Kubota und Aixam Jubiläum gefeiert. 500.000 Stück Z402 oder sowas... oder 30 Jahre Zusammenarbeit. Weiß nicht mehr genau. Jedenfalls stand in dem Artikel das beschrieben was ich gesagt habe: Der Z402 wird ausschließlich für Aixam hergestellt, und wird auch nicht als Serienmotor angeboten. Und Kubota Köln hat es mir so bestätigt.
ich hatte irgendwo eine schöne Übersicht über jede menge kleiner Kubotamotoren, hab über eine Stunde gesucht und leider nicht gefunden. Denke die hätte dich interessiert. und die Maaße vom Z402 und Z482 hab ich auch irgendwo, wahrscheinlich aber zu Hause. Wenn ich' s finde Poste ich es.
Aixam 400 Bj2001, Modell Adam
macbloke
 
Beiträge: 5887
Registriert: 02.06.2013 21:11
Wohnort: Lohmar, bei Köln
Fahrzeuge: Aixam 400 Bj2001, Modell Adam 4kW
Dachschiebefenster, Interieur Wurzelholzimitat
km Stand:
06.MRZ 2013 51400km - 06.Sep.2013 69000
Fusion 1,6D
Transit 2,0D
OM617 Motorsegelboot

Re: Welches Öl für Microcar Mc1?

Beitragvon Macan » 16.01.2019 12:12

@macbloke:
Schicke ich dir heute Nachmittag per PN, oder soll ich die hier einstellen?
Macan
 
Beiträge: 99
Registriert: 21.02.2018 16:46
Fahrzeuge: Bellier Dokker und Microcar Due II

Re: Welches Öl für Microcar Mc1?

Beitragvon macbloke » 16.01.2019 12:14

was dir lieber ist!
Aixam 400 Bj2001, Modell Adam
macbloke
 
Beiträge: 5887
Registriert: 02.06.2013 21:11
Wohnort: Lohmar, bei Köln
Fahrzeuge: Aixam 400 Bj2001, Modell Adam 4kW
Dachschiebefenster, Interieur Wurzelholzimitat
km Stand:
06.MRZ 2013 51400km - 06.Sep.2013 69000
Fusion 1,6D
Transit 2,0D
OM617 Motorsegelboot

Re: Welches Öl für Microcar Mc1?

Beitragvon HerrToeff » 17.01.2019 06:09

@macan stell die Bilder doch hier ein, da haben wir dann alle was von

@macbloke
Soweit ich verstanden habe -und ab jetzt bin ich mir nicht sicher, sondern schliesse nur von vagen Informationen- sieht es so aus dass der Z402 Motor skalierbar ist

-Es gibt ihn mit 400, 424 und 440ccm.
-Jedesmal ist er mit Z402 im Guss gelabelt
-Alle Z402 Industrie Motoren sind am Typenschild mit ca 10Hp gelabelt
-Die 4kw Motoren des Aixam sind am Antriebsrad, also abzüblich Generator-. Riemen-, Getriebe und Diff- Verluste gemessen und dazu noch drehzahlgedrosselt

Ich denke schon dass es stimmt dass die Motoren extra für Aixam konfiguriert sind, und deshalb warne ich auch davor zu sagen, irgendein beliebger Zxxx Motor würde sofort in jeden beliebigen Aixam sofort saugend passen

Das kräftige Drehmoment des Z602 hat übrigens schon Karies im Getriebe des Users Hasenauto verursacht. Zwar nicht direkt im Diff, aber bei 1:12 des L6e liegt im Diff des Comex noch wesentlich mehr Drehmoment an als im serienmässigen 1:8 oder 1:10 eines L6e.

Der Twizzy hat ein ähnlich dimensioniertes Diff. Wenn man die einschlägigen Foren liest, lernt man dass Twizzyfahrer der 11PS Version es als normal betrachten, dass ihr Diff alle ca 10tkm aufgibt

Ich habe das was ich so alles über die obigen Themen mir angelesen habe versucht möglichst schlüssig wiederzugeben. Es ist auch etwas Schrottplatz und Teilejägerwissen dabei.

Sollte es nicht nachvollziebar sein, kann ich nicht weiterhelfen. Mehr weiss ich einfach darüber nicht.

Bild

Bild

Bild
lieben Gruß

Vorstellung Eurer Tupperdosen in Wort und Bild unter

https://lepori.de/forum/viewtopic.php?f=4&t=6063
Benutzeravatar
HerrToeff
 
Beiträge: 2972
Registriert: 14.01.2016 11:18
Fahrzeuge: Aixam 400 , Sachs zx 50, erste Serie-
D-truck 400, Schwalbe, letzte Serie- u.a.

Re: Welches Öl für Microcar Mc1?

Beitragvon Macan » 21.01.2019 08:23

In dem Falle sind die Bilder hochgeladen, also kann ich sie hier zeigen. :D

Bild
BildBild

So sieht es aus, wenn ein Comex-Vorgelege nicht mit dem Eingangsdrehmoment klarkommt.

Knapp 80km/h aus einem Mitsubishi L2C Turbodiesel waren anscheinend etwas zuviel fürs 1:12er Comex... 022)

Unzählige Stunden und 750€ ärmer wissen wir das auch. War dennoch ein geiles Projekt.
Macan
 
Beiträge: 99
Registriert: 21.02.2018 16:46
Fahrzeuge: Bellier Dokker und Microcar Due II

VorherigeNächste

Zurück zu Motor, Getriebe & Antrieb

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder