Home Neuwagen Ersatzteile Shop Gebrauchtwagen Service Forum Kontakt

Datenschutz Impressum 

Welches Öl für Microcar Mc1?

Probleme mit Kolben, Zahnrad oder Riemen?

Moderatoren: guidolenz123, rolf.g3

Re: Welches Öl für Microcar Mc1?

Beitragvon tass02 » 21.12.2018 11:31

Da gibt es eigentlich nichts zu streiten und nach Psychoanalysen zu suchen, es ist ziemlich einfach man ignoriert die Foren Empfehlungen ohne wenn und aber, z.b gehören in den Aixam 400 5w50 100% vollsynthetisch. Warum sollte man etwas daran ändern ? oder gar mischen ? Schon gar nicht wenn da steht ohne Gewähr :roll:

Grüße
Roland
tass02
 
Beiträge: 395
Registriert: 24.09.2018 09:35
Fahrzeuge: Aixam 400 SL. Zwei Motorräder

Re: Welches Öl für Microcar Mc1?

Beitragvon guidolenz123 » 21.12.2018 14:48

tass02 hat geschrieben:Da gibt es eigentlich nichts zu streiten und nach Psychoanalysen zu suchen, es ist ziemlich einfach man ignoriert die Foren Empfehlungen ohne wenn und aber, z.b gehören in den Aixam 400 5w50 100% vollsynthetisch. Warum sollte man etwas daran ändern ? oder gar mischen ? Schon gar nicht wenn da steht ohne Gewähr :roll:

Grüße
Roland


So eine Anleitung will ich sehen...
Bild
Gruß Guido
Stattlicher Satzverständiger für sprachliche Irritationen
Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.
Benutzeravatar
guidolenz123
 
Beiträge: 14204
Registriert: 17.02.2009 20:38
Wohnort: Ilmenau/Thüringen
Fahrzeuge: Mercedes 500SEC Coupe
Krause Duo Dreirad
Simson Habicht
Ford Explorer
Materia
Microcar Lyra ,
Wohnmobil Hymer 522 Bj 83
Trike Anthrotech
Velomobil Quest
Liegerad Challenge Wizard
Faltrad Born2Ride
Hyosung Aquila Chopper
Jeep Commander Diesel

Re: Welches Öl für Microcar Mc1?

Beitragvon rolf.g3 » 21.12.2018 14:56

moin,

guidolenz123 hat geschrieben:Nach einer aktuellen Studie ist das Beharren auf einer vorgefassten Meinung vergleichbar mit typischem Suchtverhalten. Selbst die zuständigen Hormone sind die gleichen.. Die eigene Meinung aufgeben zu müssen erzeugt demnach Entzugserscheinungen (in echt)...kommt ergo drauf an, ob man grundsätzl. mehr oder weniger Sucht-gefährdet ist, oder nicht..


Cool, so bekommt so manches einen gaaanz neuen Sinn ... 101) 101)
Ichselbst bin suchtgefährdet, so sagte man mir, doch gerne bereit meine Meinung zu gunsten einer plausiebleren Lösung aufzugeben.
Da steckt bei mir das Thema... Erklär mir bitte folgendes: Warum liege ich falsch ? und: Warum liegst Du richtig ? So funktioniert´s ! 023)
Einfache Behauptungen, oder: Opa hat´s schon immer so gemacht ! lass ich generell nicht gelten, weil mein Opa das auch nie zugelassen hat !

tass02 hat geschrieben:Da gibt es eigentlich nichts zu streiten und nach Psychoanalysen zu suchen,


Da sind wir wieder bei Meinung ! :lol: :lol:

gruß rolf
Schreibfehler sind wie Ostereier, wer sie findet darf sie behalten...
Wer etwas will, findet Wege !
Wer etwas NICHT will, findet Argumente !
Benutzeravatar
rolf.g3
 
Beiträge: 3760
Registriert: 06.04.2014 09:38
Wohnort: 63263 Neu Isenburg

Re: Welches Öl für Microcar Mc1?

Beitragvon tass02 » 21.12.2018 22:32

guidolenz123 hat geschrieben:
tass02 hat geschrieben:Da gibt es eigentlich nichts zu streiten und nach Psychoanalysen zu suchen, es ist ziemlich einfach man ignoriert die Foren Empfehlungen ohne wenn und aber, z.b gehören in den Aixam 400 5w50 100% vollsynthetisch. Warum sollte man etwas daran ändern ? oder gar mischen ? Schon gar nicht wenn da steht ohne Gewähr :roll:

Grüße
Roland


So eine Anleitung will ich sehen...
Bild


Hast du mir doch selber gesendet und auch hier nachträglich verlinkt :lol: ist nicht böse gemeint und hat mir auch echt weiter geholfen.

Grüße
Roland
tass02
 
Beiträge: 395
Registriert: 24.09.2018 09:35
Fahrzeuge: Aixam 400 SL. Zwei Motorräder

Re: Welches Öl für Microcar Mc1?

Beitragvon guidolenz123 » 22.12.2018 10:20

Zeigs mir....

die exakte Formulierung/link...

Bild
Gruß Guido
Stattlicher Satzverständiger für sprachliche Irritationen
Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.
Benutzeravatar
guidolenz123
 
Beiträge: 14204
Registriert: 17.02.2009 20:38
Wohnort: Ilmenau/Thüringen
Fahrzeuge: Mercedes 500SEC Coupe
Krause Duo Dreirad
Simson Habicht
Ford Explorer
Materia
Microcar Lyra ,
Wohnmobil Hymer 522 Bj 83
Trike Anthrotech
Velomobil Quest
Liegerad Challenge Wizard
Faltrad Born2Ride
Hyosung Aquila Chopper
Jeep Commander Diesel

Re: Welches Öl für Microcar Mc1?

Beitragvon macbloke » 30.12.2018 18:32

tass02 hat geschrieben:Da gibt es eigentlich nichts zu streiten und nach Psychoanalysen zu suchen, es ist ziemlich einfach man ignoriert die Foren Empfehlungen ohne wenn und aber, z.b gehören in den Aixam 400 5w50 100% vollsynthetisch. Warum sollte man etwas daran ändern ? oder gar mischen ? Schon gar nicht wenn da steht ohne Gewähr :roll:

Grüße
Roland


Aixam sowie Kubota sagen da etwas anderes. Es muss nicht vollsynthetisch gefahren werden. und 5W 50 muss es auch nicht sein wenn es teilsynthetisch oder mineralisch ist.

Es kann 5 W 50 vollsynthetisch im Z402 Kubotamotor im Aixam verwendet werden ohne schaden zu nehmen.

Anderes geht aber auch. Siehe empfehlungen vom Motorhersteller und LKFZ Hersteller.

KAnn aber auch sein das die Lügen das ist auch möglich
Aixam 400 Bj2001, Modell Adam
macbloke
 
Beiträge: 5896
Registriert: 02.06.2013 21:11
Wohnort: Lohmar, bei Köln
Fahrzeuge: Aixam 400 Bj2001, Modell Adam 4kW
Dachschiebefenster, Interieur Wurzelholzimitat
km Stand:
06.MRZ 2013 51400km - 06.Sep.2013 69000
Fusion 1,6D
Transit 2,0D
OM617 Motorsegelboot

Re: Welches Öl für Microcar Mc1?

Beitragvon tass02 » 30.12.2018 21:56

Ich habe nur eine Empfehlung für den Aixam 400 https://up.picr.de/34223776mf.pdf
Keine Ahnung was für Problem man damit hat, aber ich schütte doch bestimmt nicht irgendeine Empfehlung irgendwo hinein, da ist man doch einfach nur ein Depp oder ? Die Empfehlung im link habe ich schon hinterfragt und gesucht.

Grüße
Roland
tass02
 
Beiträge: 395
Registriert: 24.09.2018 09:35
Fahrzeuge: Aixam 400 SL. Zwei Motorräder

Re: Welches Öl für Microcar Mc1?

Beitragvon Macan » 07.01.2019 13:23

Roland,

dass diverse alte Fahrzeuge nicht mit Syntheseölen laufen, ist mir klar, aber ich denke dass hier alle wissen, um welches Fahrzeug es hier geht.
Darauf bezog sich übrigens auch meine Metapher :)
Macan
 
Beiträge: 100
Registriert: 21.02.2018 16:46
Fahrzeuge: Bellier Dokker und Microcar Due II

Re: Welches Öl für Microcar Mc1?

Beitragvon tass02 » 08.01.2019 08:27

Dir ist gar nichts klar, mein altes Fahrzeug läuft eben mit Syntetischen Öl 5w50 und ich wurde gefragt wo das steht. :roll:

Ansonsten Teil ich deine Meinung gar nicht überall Syntetisch hinein zu schütten zb würde eines meiner Motorräder das mit Kupplungs rutschen quittieren. Auch die Viskosität sollte man nicht selber heraussuchen sondern nach Herstellerempfehlung
nehmen. Es gibt rollen und gleit gelagerte Motoren und bei gleit gelagerten Motoren hat das öl auch die Aufgabe das spiel aufzuheben. Auch der wechsel von Mineral auf synthetisch öl kann Risiken haben, die Synthetik öl spülen aus sämtlichen ecken Ablagerungen die sich dann in der schwebe befinden, normal müßte man das öl ablassen und erst dann mit Synthetik neu aufüllen. um nur einige punkte zu nenne.

Man muss ja nicht unbedingt Mechaniker sein um ein Kfz zu bewegen aber da hält man sich doch lieber an die Herstellerangaben und nicht angaben aus Foren, die zahlen auf zuletzt keinen schaden. 072)

Grüße
Roland
tass02
 
Beiträge: 395
Registriert: 24.09.2018 09:35
Fahrzeuge: Aixam 400 SL. Zwei Motorräder

Re: Welches Öl für Microcar Mc1?

Beitragvon Macan » 08.01.2019 08:36

Also ich habe auch Motorräder mit Nasskupplung und die meisten Motorradöle für Nasskupplungen sind heute synthetisch. Ich glaube, du verwechselst da was. Was Du meinst sind reibmindernde Additive, das hat aber null mit Synthese oder Mineral zu tun.

Und klar muss man das Öl erst ablassen und dann Synthese auffüllen.
Oder soll man es einfach drauf kippen? Dann wäre ja die doppelte Menge im Motor...

Spiel aufheben, zB bei Motoren mit Messingbuchsen als Lager, hat jetzt was genau mit Mineral oder Synthese zu tun?
Gleiche Viskositäten sind nunmal gleich, egal ob Min oder Syn...

Liest Du auch das, was hier geschrieben wird oder hast Du einfach nur Langeweile und ballerst vor lauter Wut dass dir jemand widersprochen hat, auf Deine Tastatur ein???
Aus deinen Beiträgen geht ziemlich viel Unwissen hervor, tut mir Leid.
Macan
 
Beiträge: 100
Registriert: 21.02.2018 16:46
Fahrzeuge: Bellier Dokker und Microcar Due II

Re: Welches Öl für Microcar Mc1?

Beitragvon guidolenz123 » 08.01.2019 10:00

Seid lieb zueinander...Kritik kann man auch netter und dennoch genauso energisch wie gewollt anbringen.
Fortiter in re suaviter in modo. (Mal googlen :wink: )
Gruß Guido
Stattlicher Satzverständiger für sprachliche Irritationen
Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.
Benutzeravatar
guidolenz123
 
Beiträge: 14204
Registriert: 17.02.2009 20:38
Wohnort: Ilmenau/Thüringen
Fahrzeuge: Mercedes 500SEC Coupe
Krause Duo Dreirad
Simson Habicht
Ford Explorer
Materia
Microcar Lyra ,
Wohnmobil Hymer 522 Bj 83
Trike Anthrotech
Velomobil Quest
Liegerad Challenge Wizard
Faltrad Born2Ride
Hyosung Aquila Chopper
Jeep Commander Diesel

Re: Welches Öl für Microcar Mc1?

Beitragvon macbloke » 08.01.2019 10:40

Sowohl der Ligier als auch der Kubota können laut Herstellerangaben mit Mineralöl, halbsynthetischem und vollsynthetischem Öl gefahren werden. Das sagen beide Hersteller.

-Für Lombardini zu finden im Lombardini Handbuch für die LDW 502 Motorenreihe.
2018-12-19 15_46_51-52_manuel_moteur_focs (1) - PDF-XChange Viewer.jpg
Zitat aus dem Lombardini Werkstatthandbuch für den LDW 502 auch Focs genannt
2018-12-19 15_46_51-52_manuel_moteur_focs (1) - PDF-XChange Viewer.jpg (43.2 KiB) 489-mal betrachtet


für den Kubotamotor zu finden im Handbuch für den Z402 Motor: Seite 42



Das Kubotahandbuch hat hier die Mineralöle angegeben für unterschiedliche Betriebsbedingungen. Aixam gibt die Angaben an für vollsynthetische Öle. Das ist dann:
Dateianhänge
2019-01-08 10_31_30-Deutsche Seiten extrahiert 55_kubota (1) (1) - PDF-XChange Viewer.jpg
Zitat aus Kubotahandbuch für den Z402 Motor
2019-01-08 10_31_30-Deutsche Seiten extrahiert 55_kubota (1) (1) - PDF-XChange Viewer.jpg (96.28 KiB) 489-mal betrachtet
Aixam 400 Bj2001, Modell Adam
macbloke
 
Beiträge: 5896
Registriert: 02.06.2013 21:11
Wohnort: Lohmar, bei Köln
Fahrzeuge: Aixam 400 Bj2001, Modell Adam 4kW
Dachschiebefenster, Interieur Wurzelholzimitat
km Stand:
06.MRZ 2013 51400km - 06.Sep.2013 69000
Fusion 1,6D
Transit 2,0D
OM617 Motorsegelboot

Re: Welches Öl für Microcar Mc1?

Beitragvon tass02 » 08.01.2019 11:13

Ja diese Anleitung von den Kubota Motor habe ich auch gelesen, hat mir mein Nachbar gegeben der fährt einen Mega Truck nur scheint es da Unterschiede zu geben deshalb habe ich mich an der Betriebsanleitung des 400sl gehalten und da steht eben was anderes.
Bis jetzt habe ich nur herausgefunden das es zwei verschiedene öl mengen und Viskositäten gibt, in meinen gehen 1,8l öl in meinen Nachbaren seinen gehen 2l Öl. Baujahr weiß ich jetzt nicht, da gibt es einen der ist vorne flach und einen der hat eine hervorstehende Motorhaube so einer ist das. Vielleicht weiß jemand was das für Motoren unterscheide das sind.

Grüße
Roland
tass02
 
Beiträge: 395
Registriert: 24.09.2018 09:35
Fahrzeuge: Aixam 400 SL. Zwei Motorräder

Re: Welches Öl für Microcar Mc1?

Beitragvon Macan » 08.01.2019 11:18

guidolenz123 hat geschrieben:Seid lieb zueinander...Kritik kann man auch netter und dennoch genauso energisch wie gewollt anbringen.
Fortiter in re suaviter in modo. (Mal googlen :wink: )


Deswegen habe ich mich auch durch die Blume ausgedrückt.

Ich hätte auch schreiben können: "Du redest Bullshit", oder sowas in die Richtung. Da ein bisschen Etiquette aber in Foren erhalten bleiben sollte, tat ich dies auch nicht.
Macan
 
Beiträge: 100
Registriert: 21.02.2018 16:46
Fahrzeuge: Bellier Dokker und Microcar Due II

Re: Welches Öl für Microcar Mc1?

Beitragvon Macan » 08.01.2019 11:29

tass02 hat geschrieben:Ja diese Anleitung von den Kubota Motor habe ich auch gelesen, hat mir mein Nachbar gegeben der fährt einen Mega Truck nur scheint es da Unterschiede zu geben deshalb habe ich mich an der Betriebsanleitung des 400sl gehalten und da steht eben was anderes.
Bis jetzt habe ich nur herausgefunden das es zwei verschiedene öl mengen und Viskositäten gibt, in meinen gehen 1,8l öl in meinen Nachbaren seinen gehen 2l Öl. Baujahr weiß ich jetzt nicht, da gibt es einen der ist vorne flach und einen der hat eine hervorstehende Motorhaube so einer ist das. Vielleicht weiß jemand was das für Motoren unterscheide das sind.

Grüße
Roland


Der Frontlenker nennt sich "Aixam MEGA 400" und der mit Haube nennt sich "Aixam D-Truck".
Frontlenker hat einen 400ccm Kubota Diesel drin und der D-Truck hat einen 480ccm Kubota Diesel verbaut.

Der D-Truck vor der 6kw Regelung hatte einen 400ccm Kubota Motor :D
Macan
 
Beiträge: 100
Registriert: 21.02.2018 16:46
Fahrzeuge: Bellier Dokker und Microcar Due II

VorherigeNächste

Zurück zu Motor, Getriebe & Antrieb

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder