Aixam, Welches Thermostat ?

Probleme mit Kolben, Zahnrad oder Riemen?

Moderatoren: guidolenz123, rolf.g3

Benutzeravatar
lada-horst
Beiträge: 82
Registriert: Mi 9. Aug 2017, 10:46
Fahrzeuge: Lada Niva 21214 BJ 2007, Aixam City SL BJ 2009
Wohnort: Landkreis Uelzen, Niedersachsen

Aixam, Welches Thermostat ?

Beitrag von lada-horst » Sa 21. Jul 2018, 16:21

Hallo,

unser Kleiner wird zu warm. Nur Manchmal. Unseren Kleinen haben wir als Aixam City gekauft. Das ist jedoch komisch, da im Netz es den City bzw. Ersatzteile dafür erst ab BJ 2012 gibt.

Ich habe den Thermostat in Verdacht

Da ich im Netz kaum entsprechende Beschreibungen zu neuen Thermostaten für unser Fahrzeug gefunden habe hier nun also meine Fragen.

Wir fahren einen Aixam Variante 34V Version BR FZ Ident Nummer: VLGK34VBRA3100371
Motor Kubota Z 402, Motornummer: 8G7287

Welches Thermsotat genau gehört da hinein?
Bezugsquellen? Genaue Bestellnummer/ Bezeichnung?

Gibt es verschidenen Varianten? Auch welche mit einer niedrigen Öffnungstemperatur damit das Fahrzueg nicht zu heiß wird?

Danke für Eure Hilfe

Gruß

Horst
Aixam City SL, EZ 2009

Demonic1711
Beiträge: 301
Registriert: Di 25. Apr 2017, 11:16
Fahrzeuge: Aixam A741 BJ 05 mit Kubota Z402 Motor 70000km
Wohnort: Düsseldorf

Re: Aixam, Welches Thermostat ?

Beitrag von Demonic1711 » Mo 23. Jul 2018, 14:04

Hallo,

Zuerst einmal was heißt zu warm?
Woran gemessen?
Das Thermostat muss für den Kubota z402 sein. Das Auto ist egal dabei.
Glaube aber das es 2 verschiedene gibt von der Öffnungstemperatur. Da das Thermostat aber nicht ganz billig ist würde ich es erstmal ausbauen und testen im Kochtopf. Dann kannst Du auch direkt schauen welche Öffnungstemperatur drauf steht.

LG und Viel Erfolg
Es geht im Leben nicht darum, gute Karten zu haben, sondern mit einem schlechten Blatt gut zu spielen.

Benutzeravatar
lada-horst
Beiträge: 82
Registriert: Mi 9. Aug 2017, 10:46
Fahrzeuge: Lada Niva 21214 BJ 2007, Aixam City SL BJ 2009
Wohnort: Landkreis Uelzen, Niedersachsen

Re: Aixam, Welches Thermostat ?

Beitrag von lada-horst » Mo 23. Jul 2018, 14:29

Hallo,

Danke für die Antwort.

Zu warm bedeutet in unserem Fall, das ab und zu die rote Warnlampe im Kombiinstrument anging.

Darauf hin haben wir den Kühlwasserstand und den Keilriemen / Lüfterflügel überprüft. Alles in Ordnung. Auch der Kühler ist nicht verschmutzt.

Eine genaue Messung der Kühlwassertemperatur ist nicht erfolgt. Eine Aussagekräftige Anzeige für die Kühlwassertemperatur gibt es ja leider nicht in diesem Fahrzeug.

Welche Gewindegröße hat denn der Thermoschalter für die Kühlwassertemperaturwarnlampe? Eventuell lässt sich dort etwas mit einem Y Adapter nachrüsten bzw. man bekommt passende Geber mit 2 Kontakten( einmal Warnlampe / einmal Ansteuerung für ein noch nachzurüstendes Anzeigeinstrument für die Kühlwassertemperatur)

In der letzten Zeit also seit ca 2 Wochen ist die Warnlampe jedoch, trotz fast täglicher Nutzung des Fahrzeugs, nicht mehr angegangen.



Gruß

Horst
Aixam City SL, EZ 2009

50ccm
Beiträge: 2019
Registriert: Fr 14. Sep 2012, 20:22
Fahrzeuge: JDM 1998
JDM 2001

Meine EX
Casalini
JDM 1998
Aixam 400 1998
Microcar Virgo 1999
Wohnort: Österreich

Re: Aixam, Welches Thermostat ?

Beitrag von 50ccm » Mo 23. Jul 2018, 20:41

Hallo
Wenn es ziemlich Warm ist können die Kleinen schon mal Heißlaufen .Am besten die Heizung voll aufdrehen und Fenster runter 023)
Gruss Ernst

Microcar Virgo 505 Lombardini-Dieseli Bj 1999

Benutzeravatar
guidolenz123
Beiträge: 16049
Registriert: Di 17. Feb 2009, 20:38
Fahrzeuge: Mercedes 500SEC Coupe
Krause Duo Dreirad
Simson Habicht
Materia
Wohnmobil Hymer 522 Bj 83
Trike Anthrotech
Velomobil Quest
Liegerad Challenge Wizard
Faltrad Born2Ride
Hyosung Aquila Chopper
Jeep Commander Diesel
Smart 450 Benzin
Wohnort: Ilmenau/Thüringen
Kontaktdaten:

Re: Aixam, Welches Thermostat ?

Beitrag von guidolenz123 » Di 24. Jul 2018, 07:39

Auf einem Thremostat stehen sehr oft die notwendigen Parameter eingeprägt...das Gleich dann kaufen.

Am Rande...Ob ein Kühler verschmutz ist ,sieht man nicht von außen...
Gruß Guido
Stattlicher Satzverständiger für sprachliche Irritationen
Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.

Benutzeravatar
lada-horst
Beiträge: 82
Registriert: Mi 9. Aug 2017, 10:46
Fahrzeuge: Lada Niva 21214 BJ 2007, Aixam City SL BJ 2009
Wohnort: Landkreis Uelzen, Niedersachsen

Re: Aixam, Welches Thermostat ?

Beitrag von lada-horst » Di 24. Jul 2018, 16:21

guidolenz123 hat geschrieben:Auf einem Thremostat stehen sehr oft die notwendigen Parameter eingeprägt...das Gleich dann kaufen.

Am Rande...Ob ein Kühler verschmutz ist ,sieht man nicht von außen...
Hallo,

danke für die Hinweise.

Zum Thermostat:
Laut Aussage mehrerer Aixam Vertragshändler, die ich angeschrieben hatte, ist in unserem Aixam ein Thermostat mit 44 mm Außendurchmesser ( am Kragen ) und 82 Grad Öffnungstemperatur verbaut.

Ich bekam auch den Hinweis , das ab und zu die Thermoschalter / Thermofühler für die Ansteuerung der Warnlampe mit den Jahren nicht mehr richtig funktionieren.

Zum Kühler:
Da habe ich mich wohl nicht klar genug ausgedrückt. Zumindest von außen sind die Kühllamellen nicht verschmutzt.
( Wir fahren auch einen Lada Niva, da kann es nach sehr fecht matschigen offroad Passagen schon mal vorkommen (kam es auch schon mal vor), das sich die Kühllamellen mit Schlamm zugesetzt haben .

Kann jemand mal bitte Aussagen zu Gewinde des Thermoschalters für die Kühlwassertemperaturwarnlampe machen.
Temperatursensor Kühlwasser.jpg
Temperatursensor Kühlwasser.jpg (186.23 KiB) 2009 mal betrachtet


Gruß

Horst
Aixam City SL, EZ 2009

macbloke
Beiträge: 6312
Registriert: So 2. Jun 2013, 21:11
Fahrzeuge: Aixam 400 Bj2001, Modell Adam 4kW
Dachschiebefenster, Interieur Wurzelholzimitat
km Stand:
06.MRZ 2013 51400km - 06.Sep.2013 69000
Fusion 1,6D
Transit 2,0D
OM617 Motorsegelboot
Wohnort: Lohmar, bei Köln

Re: Aixam, Welches Thermostat ?

Beitrag von macbloke » Mi 25. Jul 2018, 09:13

Originalteilenummer ist: OEM 1W070

hier mal Preisvergleich. Lohnt sich immer. Alles Neuteile:

64,00€
https://www.minicar-tec.de/aixam/antrie ... ehler.html

24,00€
https://www.piecesanspermis.fr/pieces-m ... 25476.html

22,94€
http://www.lepori.de/online-shop/Kuehlu ... urf%FChler

7,43€
https://brommobielsloperij.nl/overigemo ... -mega.html

Da lohnt vergleichen!!!

Über den Durchmesser des Gewindes und schon gar nicht über die Steigung kann ich dir nix sagen. Warum willst du das wissen?
Aixam 400 Bj2001, Modell Adam

Benutzeravatar
lada-horst
Beiträge: 82
Registriert: Mi 9. Aug 2017, 10:46
Fahrzeuge: Lada Niva 21214 BJ 2007, Aixam City SL BJ 2009
Wohnort: Landkreis Uelzen, Niedersachsen

Re: Aixam, Welches Thermostat ?

Beitrag von lada-horst » Mi 25. Jul 2018, 09:28

Danke für die links.

Weiter oben hatte ich geschrieben :
Welche Gewindegröße hat denn der Thermoschalter für die Kühlwassertemperaturwarnlampe? Eventuell lässt sich dort etwas mit einem Y Adapter nachrüsten bzw. man bekommt passende Geber mit 2 Kontakten( einmal Warnlampe / einmal Ansteuerung für ein noch nachzurüstendes Anzeigeinstrument für die Kühlwassertemperatur)


Daher meine Frage nach dem Gewinde.

Gruß

Horst
Aixam City SL, EZ 2009

Benutzeravatar
lada-horst
Beiträge: 82
Registriert: Mi 9. Aug 2017, 10:46
Fahrzeuge: Lada Niva 21214 BJ 2007, Aixam City SL BJ 2009
Wohnort: Landkreis Uelzen, Niedersachsen

Re: Aixam, Welches Thermostat ?

Beitrag von lada-horst » Mi 25. Jul 2018, 09:34

Hallo nochmal

Von den gesendeten links passt vom Bild her nur der letzte Temperatur Sensor.

Gibt vielleicht mehrere Varianten.

Die Schalttemperatur des Sensors, ist die irgendwo nachzulesen / bekannt?

Danke.

Gruß

Horst
Aixam City SL, EZ 2009

Benutzeravatar
rolf.g3
Beiträge: 4706
Registriert: So 6. Apr 2014, 09:38
Fahrzeuge: Microcar M.Go 1 mit Yanmarmotor
Golf III der ersten Generation
Scott Fahrrad
Wohnort: 63263 Neu Isenburg

Re: Aixam, Welches Thermostat ?

Beitrag von rolf.g3 » Mi 25. Jul 2018, 10:37

moin,
lada-horst hat geschrieben: Eventuell lässt sich dort etwas mit einem Y Adapter nachrüsten
Genauso hab ich das gemacht. Anzeiger & Sensor bei Conrad gekauft und einen Verteiler für den kleinen kreislauf gebaut, aus einem Kupferfitting.
Das Gewinde des Sensor´s war ein Feingewinde, für das hab ich, na klar, keinen Gewindebohrer. Also hab ich den Sensor zerlegt & ein neues Gehäuse gedreht - mit passendem Gewinde.
hab iwo noch Bilder ... 101)
lada-horst hat geschrieben:Daher meine Frage nach dem Gewinde.
Ausbauen & Messen.
lada-horst hat geschrieben:Die Schalttemperatur des Sensors, ist die irgendwo nachzulesen / bekannt?
Ist auf jedem Schaltgerät wie Thermoschalter oder Thermostat eingeprägt.
Der Lüfterschalter im Kühler hat 2 Zahlen: Auslösetemperatur und Abschalttemperatur, zB 89° - 75°

Bei Druckmessgeräten ( Öldruckschalter ) ist der Auslösedruck eingeprägt

gruß rolf
Schreibfehler sind wie Ostereier, wer sie findet darf sie behalten...
Wer etwas will, findet Wege !
Wer etwas NICHT will, findet Argumente !

macbloke
Beiträge: 6312
Registriert: So 2. Jun 2013, 21:11
Fahrzeuge: Aixam 400 Bj2001, Modell Adam 4kW
Dachschiebefenster, Interieur Wurzelholzimitat
km Stand:
06.MRZ 2013 51400km - 06.Sep.2013 69000
Fusion 1,6D
Transit 2,0D
OM617 Motorsegelboot
Wohnort: Lohmar, bei Köln

Re: Aixam, Welches Thermostat ?

Beitrag von macbloke » Mi 25. Jul 2018, 11:17

@Lada Horst:
1. Das Bild muss nicht dem Originalen entsprechen. Die nehmen oftmals ein Bild für das selbe Ersatzteil. Steht auch meist irgendwo dabei. Selbst wenn nicht,sieht es oftmals anders aus auf dem Bild als geliefert..

Wichtig ist es muss die OEM Nummer passen. Original Ersatzteil Materialnummer

Sag mal hast du keine Wartungsbuch für den Aixam da steht doch das meiste drin. LAd dir das doch mal runter. Hier ist es doch andauernd verlinkt. Ausschnitt: ich bin mal so freundlich:
2018-07-25 11_04_10-55_kubota (1) - PDF-XChange Viewer.jpg
2018-07-25 11_04_10-55_kubota (1) - PDF-XChange Viewer.jpg (130.53 KiB) 1993 mal betrachtet
Aixam 400 Bj2001, Modell Adam

Demonic1711
Beiträge: 301
Registriert: Di 25. Apr 2017, 11:16
Fahrzeuge: Aixam A741 BJ 05 mit Kubota Z402 Motor 70000km
Wohnort: Düsseldorf

Re: Aixam, Welches Thermostat ?

Beitrag von Demonic1711 » Mi 25. Jul 2018, 11:55

Wenn die Leuchte im Instrument schon angeht dann hat er bestimmt schon ordentlich gekocht. Ohne die Ursache dafür zu kennen warum die Lampe leuchtet würde ich nicht mehr fahren. Allerdings kann es neben dem Thermostat auch die Wasserpumpe sein. Zylinderkopfdichtung ist auch ne Option, wenn Abgase ins Kühlwasser gedrückt werden. Überprüfe aber zuerst mal das Thermostat. Ein Infrarotmessgerät könnte auch helfen die Temperatur zu messen falls vorhanden.
Es geht im Leben nicht darum, gute Karten zu haben, sondern mit einem schlechten Blatt gut zu spielen.

Demonic1711
Beiträge: 301
Registriert: Di 25. Apr 2017, 11:16
Fahrzeuge: Aixam A741 BJ 05 mit Kubota Z402 Motor 70000km
Wohnort: Düsseldorf

Re: Aixam, Welches Thermostat ?

Beitrag von Demonic1711 » Mi 25. Jul 2018, 12:04

Ganz wichtig!!!!
Dieser Sensor auf deinem Bild ist nicht für die Anzeige im Instrument sondern der Sensor zum Vorglühen. Dieser Sensor gibt die Wassertemperatur an das Tacho weiter und danach richtet sich die Vorglühzeit zum Starten.
Den Temperatursensor den Du meinst ist rechts neben/hinter dem Ventildeckel.
Das sind die anderen 3 Sensoren aus den oberen Links. Diese bräuchtest Du wenn dann. Da kannst Du dann allerdings direkt ein Zusatzinstrument mit passendem Geber einbauen beispielsweise von RAID HP.
Da kannst Du die Temperatur direkt ablesen und preislich in etwa das gleiche.
Es geht im Leben nicht darum, gute Karten zu haben, sondern mit einem schlechten Blatt gut zu spielen.

Benutzeravatar
lada-horst
Beiträge: 82
Registriert: Mi 9. Aug 2017, 10:46
Fahrzeuge: Lada Niva 21214 BJ 2007, Aixam City SL BJ 2009
Wohnort: Landkreis Uelzen, Niedersachsen

Re: Aixam, Welches Thermostat ?

Beitrag von lada-horst » Mi 25. Jul 2018, 21:00

Hallo,

Danke an Euch für die erklärenden und helfenden Beiträge und pn´s die mich zu dem Thema erreicht haben.

Gut das es diese Forum gibt.

Jetzt habe ich es auch endlich mal gerafft 023) .

Der Fühler (in meinem Bild weiter oben ) mit dem runden Steckkontakt am Kühlwasser Thermostat steuert die Vorglühzeit abhängig von der Wassertemperatur.

Der Fühler mit der flachen Steckzunge am Zylinderkopf in Fahrtrichtung links oben steuert die Kühlwassertemperaturwarnlampe.

@Rolf.g3: Einen Lüfterschalter zum ansteuern eines Elektro Lüfters am Kühler hat unser Aixam nicht.
Der Lüfter hinter dem Kühler dreht sich immer sobald der Motor läuft und wird über den Keilriemen mit angetrieben, der auch die Lichtmaschine antreibt.

Gruß

Horst
Aixam City SL, EZ 2009

Benutzeravatar
lada-horst
Beiträge: 82
Registriert: Mi 9. Aug 2017, 10:46
Fahrzeuge: Lada Niva 21214 BJ 2007, Aixam City SL BJ 2009
Wohnort: Landkreis Uelzen, Niedersachsen

Re: Aixam, Welches Thermostat ?

Beitrag von lada-horst » Do 26. Jul 2018, 06:03

Hallo,

Und nun, um meine eigentliche Idee weiter zu verfolgen:

Nachrüstung einer Kühlwassertemperaturanzeige mittels Y Adapter oder Geber mit 2 Kontakten ( Warnlampenkontakt und Fühlerkontakt für die ( noch nicht vorhandene) Temperaturanzeige.

Welche Gewinde Größe hat der Temperaturfühler für die Kühlwasser Temperatur Warnlampe.
Temperaturfühler Kühlwassertemperatur Warnleuchte k.jpg
Temperaturfühler Kühlwassertemperatur Warnleuchte k.jpg (29.99 KiB) 1966 mal betrachtet



Danke

Gruß

Horst
Aixam City SL, EZ 2009

Demonic1711
Beiträge: 301
Registriert: Di 25. Apr 2017, 11:16
Fahrzeuge: Aixam A741 BJ 05 mit Kubota Z402 Motor 70000km
Wohnort: Düsseldorf

Re: Aixam, Welches Thermostat ?

Beitrag von Demonic1711 » Do 26. Jul 2018, 09:01

Genau dieser Geber ist es.
Habe mir sowas von RAID HP geholt. Dort ist meist bereits ein Geber dabei. 1/8 Zoll Gewinde.
Bin leider bisher zu faul gewesen ihn einzubauen. 019) Deshalb kann ich Dir auch nicht sagen ob er passt.
Allerdings gibt's dafür auch von der Marke verschiedene Adapter und auch Y-Stücke.

Viel Erfolg und LG
Es geht im Leben nicht darum, gute Karten zu haben, sondern mit einem schlechten Blatt gut zu spielen.

Benutzeravatar
rolf.g3
Beiträge: 4706
Registriert: So 6. Apr 2014, 09:38
Fahrzeuge: Microcar M.Go 1 mit Yanmarmotor
Golf III der ersten Generation
Scott Fahrrad
Wohnort: 63263 Neu Isenburg

Re: Aixam, Welches Thermostat ?

Beitrag von rolf.g3 » Do 26. Jul 2018, 09:06

moin,
lada-horst hat geschrieben:@Rolf.g3: Einen Lüfterschalter zum ansteuern eines Elektro Lüfters am Kühler hat unser Aixam nicht.
Der Lüfter hinter dem Kühler dreht sich immer sobald der Motor läuft und wird über den Keilriemen mit angetrieben, der auch die Lichtmaschine antreibt.
Alle Angaben sind beispielhaft. Natürlich können Bauartbedingt andere Schalter etc verbaut oder andere Grundaufbauten individuell vorhanden sein.
Wollte damit nur sagen, das Austausch über das Muster erfolgen kann, da alle Daten eingeprägt bzw messbar sind.
nova 003.JPG
nova 003.JPG (49.44 KiB) 2966 mal betrachtet
So hab ich das in meinem Nova realisiert: Ein Kupferfitting mit eingelöteter Verlängerung, welche in den Kühlerschlauch eingesteckt wird und mit Schellen gesichert wird.
Der Fühler hat, aufgrund des Gewindes ein neues Gehäuse bekommen und in das Kupferfitting wurde eine passende Mutter gelötet. Abgedichtet mit Hanf.
Hier wurde der Minus - Anschluß vergessen. Dieser wurde letztlich mit einer Schlauchschelle realisiert ...
Funktioniert einwandfrei.
Das Messinstrument ist eigentlich für die Ermittlung vom Getriebeöltemperatur - Wassertemperatur war damals ausverkauft. Kann sein das der Fühler für Wasser ein anderes, mglwse ein passenderes Gewinde aufweist.
Der Adapter wurde in den kleinen Kreislauf eingebaut, der Schlauch der vom Thermostatgehäuser nach unten Richtung Heizungskühler geht. Schlauch durchgeschnitten und Bauteil dazwischengebaut. Elkektrische Versorgung über Radiodauerplus ( Schaltplus )
Bei solchen Einbauten kann ( muß nicht ) etwas Bastelei notwendig sein. "Passendes" wird es wohl nicht geben, der Hersteller verzichtet aus unerfindlichen Gründen auf ein Kühlwasserthermomufti...

gruß rolf
Schreibfehler sind wie Ostereier, wer sie findet darf sie behalten...
Wer etwas will, findet Wege !
Wer etwas NICHT will, findet Argumente !

macbloke
Beiträge: 6312
Registriert: So 2. Jun 2013, 21:11
Fahrzeuge: Aixam 400 Bj2001, Modell Adam 4kW
Dachschiebefenster, Interieur Wurzelholzimitat
km Stand:
06.MRZ 2013 51400km - 06.Sep.2013 69000
Fusion 1,6D
Transit 2,0D
OM617 Motorsegelboot
Wohnort: Lohmar, bei Köln

Re: Aixam, Welches Thermostat ?

Beitrag von macbloke » Do 26. Jul 2018, 09:46

@Horst:

Wollte ich auch schonmal umbauen

Es gab ein Produkt am Markt das hier verlinkt worden ist. ich denke das war Fuddschi.

Das besteht aus einem Alurohr, welches es im passendem Querschnitt des Kühlerschlauches gibt. Es ist als T Stück gearbeitet und passende Fühler gibt es gleich mit dazu, ebenso wenn man möchte ein Messinstrument. War recht erschwinglich.

Müsste man mal die such Funktion betätigen... Oder Fuddschi anschreiben.

Was mich daran Stört: Ich will denn lieber die Kühlwassertemperatur im Motor direkt angezeigt bekommen. Nicht die temperatur im Kühlerschlauch... Ventil zu, Wassertemperatur im Kühlerschlauch konstant und dann leicht fallend....
Hmmm.... ok zeigt auch an das was nicht in Ordnung ist.

Die Idee mit den zwei Anschlüssen am Fühler hatte ich mir schon mal vorgenommen. Hatte damals einen Fühler mit Adapter gefunden, der ein Signal bei erreichen einer festgelegten Fix- Temperatur abgibt (Warnlampe) und ein Signal in Abhängigkeit der temperatur, das dann in einem Anzeigeinstrument in einen Temperaturwert umgewandelt wird.
Aixam 400 Bj2001, Modell Adam

Demonic1711
Beiträge: 301
Registriert: Di 25. Apr 2017, 11:16
Fahrzeuge: Aixam A741 BJ 05 mit Kubota Z402 Motor 70000km
Wohnort: Düsseldorf

Re: Aixam, Welches Thermostat ?

Beitrag von Demonic1711 » Do 26. Jul 2018, 10:12

Moin Rolf,

Das ist natürlich auch ne Spitzenidee 023)
Ich persönlich, wie auch Kollege Mac will auch lieber die direkte Motortemperatur. Allerdings ist deine Idee absolut von Vorteil wenn das nicht realisierbar ist.

LG
Zuletzt geändert von Demonic1711 am Do 26. Jul 2018, 10:16, insgesamt 1-mal geändert.
Es geht im Leben nicht darum, gute Karten zu haben, sondern mit einem schlechten Blatt gut zu spielen.

Benutzeravatar
lada-horst
Beiträge: 82
Registriert: Mi 9. Aug 2017, 10:46
Fahrzeuge: Lada Niva 21214 BJ 2007, Aixam City SL BJ 2009
Wohnort: Landkreis Uelzen, Niedersachsen

Re: Aixam, Welches Thermostat ?

Beitrag von lada-horst » Do 26. Jul 2018, 10:14

Hallo,

ja genau. Ein vom Gewinde passender Geber mit 2 Kontakten das wäre das Optimale.

Daher auch meine Frage nach der genauen Gewindegröße des Gebers der im Zylinderkopf sitzt.

Von VDO gibt es einige Geber mit den gesuchten 2 Kontakten in unterschiedlichen Gewindegrößen.

zum Beispiel diesen hier: http://www.ezt-autoteile.de/VDO-Sensore ... 42566.html

Oder man arbeitet mit einem Y Adapter unter Weiterverwendung des Seriengebers für die Warnlampenansteuerung.

Danach bleibt nur noch die Frage nach der geeigneten Position des 52 mm Zusatz Einbauinstruments für die Kühlwassertemperaturanzeige. Wie habt ihr das gelöst? Gibt es für Aixam passende Zusatzinstrument Aufbauhalterungen für die A Säule?

Gruß

Horst
Aixam City SL, EZ 2009

Antworten