Home Neuwagen Ersatzteile Shop Gebrauchtwagen Service Forum Kontakt

Datenschutz Impressum 

Glühkerzen versagen sind diese richtig?

Probleme mit Kolben, Zahnrad oder Riemen?

Moderatoren: guidolenz123, rolf.g3

Glühkerzen versagen sind diese richtig?

Beitragvon Mathes0279 » 17.12.2017 12:06

ich habe mal gesucht, ohne die alten auszubauen. Da ich aktuell nur mein Mini zur verfügung habe und mit diesem ggf neue Glühkerzen holen fahren muss. :-)
Google sagt:
Glühkerze kompatibel zu NGK Y-103V

Passend für Kubota Motoren, Yanmar Motoren, Nanni Diesel

Schlüsselweite: 12 mm
Gewinde: M10x1,25
Spannung: 12 Volt
Länge Glühstift: 17,5 mm
Gesamtlänge: 72 mm

Aixam 500-4 mit Kubota 400ccm Diesel. fahre ich.

Desweiteren nur noch eine frage bez. der Vario. Wo würdet ihr die Verschleissteile bestellen? Man schaut ja nach kostengünstig und dennoch qualitativ gutem zubehör. LG
Benutzeravatar
Mathes0279
 
Beiträge: 49
Registriert: 23.08.2015 09:18
Fahrzeuge: Aixam 500-4 minivan

Re: Glühkerzen versagen sind diese richtig?

Beitragvon Demonic1711 » 17.12.2017 12:13

Hallo,

puh mit der Glühkerzenbezeichnung muss ich passen.
Habe zwar auch den Kubota 400ccm aber gemerkt habe ich mir das nicht.

Ich würde entweder hier bei Lepori bestellen oder bei Herbert Schuster auf http://www.minicar-tech.de
Da findest Du auch die richtigen Kerzen.

Bei beiden habe ich bisher sehr gute Erfahrungen gemacht.

Von dem ganzen Billigmist bsp. Ebay würde ich die Finger lassen.

Sei bitte vorsichtig beim Kerzenwechsel. Die reißen ganz gern mal ab. Am besten wechseln wenn Motor warm.

LG Oliver
Es geht im Leben nicht darum, gute Karten zu haben, sondern mit einem schlechten Blatt gut zu spielen.
Benutzeravatar
Demonic1711
 
Beiträge: 216
Registriert: 25.04.2017 11:16
Wohnort: Düsseldorf
Fahrzeuge: Aixam A741 BJ 05 mit Kubota Z402 Motor 51000km
Aprilia Area 51

Re: Glühkerzen versagen sind diese richtig?

Beitragvon Mathes0279 » 17.12.2017 13:31

Demonic1711 hat geschrieben:Hallo,

puh mit der Glühkerzenbezeichnung muss ich passen.
Habe zwar auch den Kubota 400ccm aber gemerkt habe ich mir das nicht.

Ich würde entweder hier bei Lepori bestellen oder bei Herbert Schuster auf http://www.minicar-tech.de
Da findest Du auch die richtigen Kerzen.

Bei beiden habe ich bisher sehr gute Erfahrungen gemacht.

Von dem ganzen Billigmist bsp. Ebay würde ich die Finger lassen.

Sei bitte vorsichtig beim Kerzenwechsel. Die reißen ganz gern mal ab. Am besten wechseln wenn Motor warm.

LG Oliver


alles klar, danke :-)
Benutzeravatar
Mathes0279
 
Beiträge: 49
Registriert: 23.08.2015 09:18
Fahrzeuge: Aixam 500-4 minivan

Re: Glühkerzen versagen sind diese richtig?

Beitragvon macbloke » 18.12.2017 15:56

Hey...rausdrehen warm ist in Ordnung. Aber drehe die kalten glühkerzen nicht in den Warmen Motorblock. DAnn sitzen die nämlich danach so fest, das sie nicht mehr herausgehen und abreissen. DAnn hast du nämlich den misst den du dir nicht wünscht....

Manche sagen, Gewinde mit Kupferpaste einreiben oder mit Grafitpaste. Ganz dünn geht das.. aber nicht in den Motorraum kommen lassen!! da hat das nix zu suchen, deswegen raten die Gegner davon ab.

Ich rate dir zu nichts, mach das was du denkst.
Aixam 400 Bj2001, Modell Adam
macbloke
 
Beiträge: 5110
Registriert: 02.06.2013 21:11
Wohnort: Lohmar, bei Köln
Fahrzeuge: Aixam 400 Bj2001, Modell Adam 4kW
Dachschiebefenster, Interieur Wurzelholzimitat
km Stand:
06.MRZ 2013 51400km - 06.Sep.2013 69000
Fusion 1,6D
Transit 2,0D
OM617 Motorsegelboot

Re: Glühkerzen versagen sind diese richtig?

Beitragvon Fuddschi » 18.12.2017 16:29

macbloke hat geschrieben:Hey...rausdrehen warm ist in Ordnung. Aber drehe die kalten glühkerzen nicht in den Warmen Motorblock. DAnn sitzen die nämlich danach so fest, das sie nicht mehr herausgehen und abreissen. DAnn hast du nämlich den misst den du dir nicht wünscht....


Deshalb gibt es dafür ein Drehmoment, das unbedingt einzuhalten ist :wink:
Fuddschi
 
Beiträge: 5844
Registriert: 16.09.2011 15:30

Re: Glühkerzen versagen sind diese richtig?

Beitragvon Demonic1711 » 18.12.2017 21:05

Fuddschi hat geschrieben:
macbloke hat geschrieben:Hey...rausdrehen warm ist in Ordnung. Aber drehe die kalten glühkerzen nicht in den Warmen Motorblock. DAnn sitzen die nämlich danach so fest, das sie nicht mehr herausgehen und abreissen. DAnn hast du nämlich den misst den du dir nicht wünscht....


Deshalb gibt es dafür ein Drehmoment, das unbedingt einzuhalten ist :wink:


Das ist richtig. Ich weiß auch nicht wie erfahren er ist.

Ich hingegen habe ehrlich gesagt noch nie einen Drehmomentschlüssel gebraucht, auch wenn ich einen besitze.
Ich mache das tatsächlich nach Gefühl. Kommt dann allerdings auch auf das Werkstück an. Man muss schon in etwa wissen was man tut.
Es geht im Leben nicht darum, gute Karten zu haben, sondern mit einem schlechten Blatt gut zu spielen.
Benutzeravatar
Demonic1711
 
Beiträge: 216
Registriert: 25.04.2017 11:16
Wohnort: Düsseldorf
Fahrzeuge: Aixam A741 BJ 05 mit Kubota Z402 Motor 51000km
Aprilia Area 51

Re: Glühkerzen versagen sind diese richtig?

Beitragvon Fuddschi » 19.12.2017 16:48

Demonic1711 hat geschrieben:
Fuddschi hat geschrieben:
macbloke hat geschrieben:Hey...rausdrehen warm ist in Ordnung. Aber drehe die kalten glühkerzen nicht in den Warmen Motorblock. DAnn sitzen die nämlich danach so fest, das sie nicht mehr herausgehen und abreissen. DAnn hast du nämlich den misst den du dir nicht wünscht....


Deshalb gibt es dafür ein Drehmoment, das unbedingt einzuhalten ist :wink:


Das ist richtig. Ich weiß auch nicht wie erfahren er ist.

Ich hingegen habe ehrlich gesagt noch nie einen Drehmomentschlüssel gebraucht, auch wenn ich einen besitze.
Ich mache das tatsächlich nach Gefühl. Kommt dann allerdings auch auf das Werkstück an. Man muss schon in etwa wissen was man tut.


Das Richtige Drehmoment beim Kubota- Motor liegt bei 8 bis 15 NM.

Schlüsselweite 10mm

Gewinde M8x1

Volt 11

Stiftlänge 19mm

Gesamtlänge 69mm

https://www.ngk.de/technik-im-detail/gl ... rehmoment/

072)
Fuddschi
 
Beiträge: 5844
Registriert: 16.09.2011 15:30

Re: Glühkerzen versagen sind diese richtig?

Beitragvon macbloke » 20.12.2017 10:22

Schraubt man kalte Glühkerzen in einen warmen Motorblock mit den vorgeschriebenen Drehmoment, dann kühlt sich danach der Motor ab und zieht sich zusammen, da nutzt die Einhaltung des Drehmomentes auch nix mehr. Das sitzt dann bombenfest.

Oder wir starten den Motor und die kalt eingeschraubten Glühkerzen erwärmen sich dann und dehnen sich weiter aus, dann sitzt es auch Bombenfest.

So verbindet man PAsstücke mit wenig Toleranz die fets sitzen sollen und die sich nicht mehr lösen dürfen. DAs Äussere teil erwärmen, das innere teil abkühlen. Zusammenstecken und warten. Das wars. DAs warme zieht sich beim abkühlen zusammen, das kalte dehnt sich beim Erwärmen aus.

ALSO NOCHMAL: Glühkerzen Zündkerzen und ähnliche Bauteile, niemals in den warmen Motorblock schrauben. Schon gar nicht in Zylinderköpfe aus Aluminium. Der könnte dabei reißen oder das Gewinde könnte Beschädigt werden. Und das Lösen wird dann nicht nur schwierig sondern stellt ein dickes schweres Problem dar. Das gehört zum kleinen einmal eins der Schrauber.
Aixam 400 Bj2001, Modell Adam
macbloke
 
Beiträge: 5110
Registriert: 02.06.2013 21:11
Wohnort: Lohmar, bei Köln
Fahrzeuge: Aixam 400 Bj2001, Modell Adam 4kW
Dachschiebefenster, Interieur Wurzelholzimitat
km Stand:
06.MRZ 2013 51400km - 06.Sep.2013 69000
Fusion 1,6D
Transit 2,0D
OM617 Motorsegelboot

Re: Glühkerzen versagen sind diese richtig?

Beitragvon Fuddschi » 20.12.2017 14:22

macbloke hat geschrieben:ALSO NOCHMAL: Glühkerzen Zündkerzen und ähnliche Bauteile, niemals in den warmen Motorblock schrauben. Schon gar nicht in Zylinderköpfe aus Aluminium. Der könnte dabei reißen oder das Gewinde könnte Beschädigt werden. Und das Lösen wird dann nicht nur schwierig sondern stellt ein dickes schweres Problem dar. Das gehört zum kleinen einmal eins der Schrauber.


In meiner Jugend bin ich oft mit dem Mofa gefahren und wenn unterwegs infolge schlechtem Kraftstoff die Zündkerze einen Faden gezogen hat, habe ich nie Gewartet, bis der Motor abgekühlt war, ich habe die Zündkerze vom Faden befreit und weiter gings :wink:

Übrigens, war der Zylinderkopf aus Alu 019) Und ich hatte noch nie einen Kopf geschreddert Bild
Fuddschi
 
Beiträge: 5844
Registriert: 16.09.2011 15:30

Re: Glühkerzen versagen sind diese richtig?

Beitragvon macbloke » 20.12.2017 14:46

Da hattest du ja auch eine WARME Zündkerze aus einem gleichwarmen Motorkopf.

Das haut ja auch hin.
Aixam 400 Bj2001, Modell Adam
macbloke
 
Beiträge: 5110
Registriert: 02.06.2013 21:11
Wohnort: Lohmar, bei Köln
Fahrzeuge: Aixam 400 Bj2001, Modell Adam 4kW
Dachschiebefenster, Interieur Wurzelholzimitat
km Stand:
06.MRZ 2013 51400km - 06.Sep.2013 69000
Fusion 1,6D
Transit 2,0D
OM617 Motorsegelboot

Re: Glühkerzen versagen sind diese richtig?

Beitragvon rolf.g3 » 20.12.2017 14:52

moin,

macbloke hat geschrieben:So verbindet man PAsstücke mit wenig Toleranz die fets sitzen sollen und die sich nicht mehr lösen dürfen. DAs Äussere teil erwärmen, das innere teil abkühlen. Zusammenstecken und warten. Das wars. DAs warme zieht sich beim abkühlen zusammen, das kalte dehnt sich beim Erwärmen aus.


Das nennt man schrumpfen, selbst oft genug gemacht.
Das Problem bei Zündkerzen ist der unterschiedliche Dehnungskoeffizent- Eine Kerze aus Stahl in einen Kopf aus Alu, da passt sich das Gewinde des Kopfes an das der Kerze an. Alu ist das weichere Material.
Kommt jetzt ein Temperatur unterschied mit dazu, wird das Gewinde des Kopfes darunter leiden.

Drehmomente werden bei 18°C eingestellt. Ist das Bauteil wärmer oder kälter sollten eigentlich etwas andere Drehmomente angegeben werden ( hab ich da nichmal eine Umrechnungsformel in einem Tabellenbuch für gesehen ??? 101) )
Bauteile unterschiedlicher Werkstoffe und unterschiedlicher Temperaturen sollten nur sehr bewußt miteinander verbunden werden, sonst kann ein Totalausfall der Sache die Folge sein.
Zündkerzen mach ich nie mit Drehmoment in den Zylinder. Eher lauwarm aus dem Handgelenk - ja nicht zu fest ziehen. Ein oder zweimal hatte ich ( in über 30 Jahren :shock: :shock: :shock: ... Himmel, ich werde alt ... ) etwas versiffte Kerzenlöcher weil die Kerze nicht fest genug war, aber von anderen Leuten angeballerte Kerzen flogen schon öfter während des Betriebs mit lautem Knall von dannen: Vespa 125ccm Motor, Rasenmäher, Gartenfräse ... Blöd dabei nur wenn der Zylinder und damit die Kerze in Richtung des Bedienenden zeigt wenn das Geschoß sich verabschiedet ... Die Kerze von der Vespa wurde nie wieder gefunden :(

macbloke hat geschrieben:ALSO NOCHMAL: Glühkerzen Zündkerzen und ähnliche Bauteile, niemals in den warmen Motorblock schrauben. Schon gar nicht in Zylinderköpfe aus Aluminium. Der könnte dabei reißen oder das Gewinde könnte Beschädigt werden. Und das Lösen wird dann nicht nur schwierig sondern stellt ein dickes schweres Problem dar. Das gehört zum kleinen einmal eins der Schrauber.


... genau so sieht´s nunmal aus :D

gruß rolf
Schreibfehler sind wie Ostereier, wer sie findet darf sie behalten...

M-GO, Bj 2006, 56000 Km 65-70Km/h Yanmar-Monster unter der Haube
Nova Bj 2003, 43000 Km Lombardini 502, Rex como, Golf jetzt ohne Kombi
Benutzeravatar
rolf.g3
 
Beiträge: 2539
Registriert: 06.04.2014 09:38
Wohnort: 63263 Neu Isenburg


Zurück zu Motor, Getriebe & Antrieb

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot]

cron