Nur noch 20Kmh

Probleme mit Kolben, Zahnrad oder Riemen?

Moderatoren: guidolenz123, rolf.g3

Benutzeravatar
Metaphysik
Beiträge: 5097
Registriert: Sa 7. Nov 2015, 20:57
Fahrzeuge: VW Lupo SDI
Glastron MiniDay 161
Beeline Tapo 50 2T Roller

Re: Nur noch 20Kmh

Beitrag von Metaphysik » Do 31. Dez 2020, 04:31

Hilft Dir: viewtopic.php?t=3348?

Das mit der hiesigen Suchfunktion ist blöd, stimmt. Es gibt da eine Firma die sich auf Suchen spezialisiert hat: Google. Leider ist deren Bedienung auch nicht intuitiv :lol:

Mal ein Beispiel für Googles Suchfeld:

site:lepori.de/forum +Antriebsriemen +Aixam

Bild

Statt mit einem + vor dem Suchwort, was eigentlich nicht nötig ist, kann man es mit einem - auch ausschliessen.

Manche der Google Suchoperatoren lassen sich auch bequemer erreichen:

Bild

50ccm
Beiträge: 2079
Registriert: Fr 14. Sep 2012, 20:22
Fahrzeuge: JDM 1998
JDM 2001

Meine EX
Casalini
JDM 1998
Aixam 400 1998
Microcar Virgo 1999
Wohnort: Österreich

Re: Nur noch 20Kmh

Beitrag von 50ccm » Do 31. Dez 2020, 17:13

Hallo
Die Rimenlänge ist so bemessen das der Rimen die G Vario mit der M Vario steuert . Ist der Riemen zu Lange fängt die M Vario schon zu arbeiten an , wärhen die G Vario noch in Ausgangsstellung ist . Ist dan die M Vario aus voller Geschwintikeit ist die G Vario erst auf Halb . Umgekert ist der Rimen zu kurtz . Ist die G Vario schon in Arbeitsstellung , wenn der Motor noch still steht . Bei Geschwintikeit kann die M Vario nicht weiter Öffnen da der Riemen bei der G Vario schon unten ansteht . So geht die ganze Kraft in den Rimen , der ja die G Vario nicht weiter öffnen kann .
Gruss Ernst

Microcar Virgo 505 Lombardini-Dieseli Bj 1999

Benutzeravatar
Poldi
Beiträge: 14
Registriert: So 29. Nov 2020, 20:01
Fahrzeuge: Aixam Scouty, Baujahr 2007, orange, ca. 40.000 km gelaufen
Mazda 5 (Pamperskutsche für Frau und Kinder :-) )
Wohnort: Kürten

Re: Nur noch 20Kmh

Beitrag von Poldi » Fr 1. Jan 2021, 21:42

Metaphysik hat geschrieben:
Do 31. Dez 2020, 04:31

Hilft Dir: viewtopic.php?t=3348?
Danke dir... aber leider hilft mir das nicht wirklich weiter... oder ich verstehe es einfach nicht 088)
Wie soll ich denn da herausfinden, welcher Riemen für meine Tupperdose nun genau der richtige ist?
Ich bin da jetzt sehr unsicher und möchte sicher sein, das ich auch wirklich den richtigen bestelle, bzw. verbaue.
Vor allem auch deshalb, damit ich diesen Fehler ausschließen kann, sollte das Problem im Anschluss wieder auftreten.
Selbst bei dem angebotenem Riemen hier bei Lepori bin ich nun unsicher, ob das tatsächlich der richtige ist, obschon ich die Expertise hier schätze.

50ccm hat geschrieben:
Do 31. Dez 2020, 17:13
Hallo
Die Rimenlänge ist so bemessen das der Rimen die G Vario mit der M Vario steuert . Ist der Riemen zu Lange fängt die M Vario schon zu arbeiten an , wärhen die G Vario noch in Ausgangsstellung ist . Ist dan die M Vario aus voller Geschwintikeit ist die G Vario erst auf Halb . Umgekert ist der Rimen zu kurtz . Ist die G Vario schon in Arbeitsstellung , wenn der Motor noch still steht . Bei Geschwintikeit kann die M Vario nicht weiter Öffnen da der Riemen bei der G Vario schon unten ansteht . So geht die ganze Kraft in den Rimen , der ja die G Vario nicht weiter öffnen kann .
Danke auch dir... das bedeutet ja das ein zu langer Riemen eigentlich nur negative Einfluss auf die Endgeschwindigkeit hat wobei hingegen ein zu kurzer Riemen Schaden nehmen kann. Das heißt, das mein verbauter Riemen evtl. zu kurz war. Er musste mehr Kraft als normal aufnehmen und hat sich deshalb aufgelöst?
Aixam Scouty, Baujahr 2007, ca. 40.000km, Kubota Z402

elevator67
Beiträge: 44
Registriert: Do 12. Mär 2020, 18:40
Fahrzeuge: Audi Q5 ,Aixam Roadline SL

Re: Nur noch 20Kmh

Beitrag von elevator67 » Sa 2. Jan 2021, 18:42

Hallo,
hab da mal ne Frage, wo "flutest du mit Bremsenreiniger und Teflonspray ? Auf der Verschiebewelle? Hast vielleicht n Bild??
Würde auch gerne "schmieren" aber bloss nix falsch schmieren .Hab ich schon hinter mir 017)
Danke und Gruß
elevator67

aixam
Beiträge: 61
Registriert: So 23. Okt 2005, 16:34
Fahrzeuge: Canta / Microcar MC2 / Mini Comtesse / Chatene CH32 / AUTOSCOOTER
Wohnort: burgwedel

Re: Nur noch 20Kmh

Beitrag von aixam » Sa 2. Jan 2021, 20:59

...also ich hatte auch schon einmal Probleme mit dem Antriebsriemen. Nach dem Verbrennungsgeruch habe ich die Variomatic ganz genau untersucht und festgestellt, daß ich den Antriebsriemen fälschlicher Weise unter und nicht auf dem Abstandshalter (der auf deinem Foto rot markiert war) lag. Dadurch konnte sich der Riemen nicht völlig frei bewegen. Das sollte man vielleicht überprüfen.
DER MICROCAR-SAMMLER

Benutzeravatar
Poldi
Beiträge: 14
Registriert: So 29. Nov 2020, 20:01
Fahrzeuge: Aixam Scouty, Baujahr 2007, orange, ca. 40.000 km gelaufen
Mazda 5 (Pamperskutsche für Frau und Kinder :-) )
Wohnort: Kürten

Re: Nur noch 20Kmh

Beitrag von Poldi » Sa 9. Jan 2021, 21:40

elevator67 hat geschrieben:
Sa 2. Jan 2021, 18:42
Hallo,
hab da mal ne Frage, wo "flutest du mit Bremsenreiniger und Teflonspray ? Auf der Verschiebewelle? Hast vielleicht n Bild??
Würde auch gerne "schmieren" aber bloss nix falsch schmieren .Hab ich schon hinter mir 017)
Danke und Gruß
elevator67
N´abend,
späte Antwort aber immerhin :wink:
Also "fluten" finde ich übertrieben, aber hier wo der Pfeil ist, zwischen Glocke und Riemenscheibe kann man genügend Bremsenreiniger hinein sprühen, um die orange/roten Gleitstücke zu reinigen. Anschließend die Gleitstücke mit Teflonspray einsprühen um ein geschmeidiges Gleiten der selbigen zu gewährleisten.
Wenn es ordentlich sein soll würde ich allerdings kurzerhand die Vario ausbauen und im zerlegten Zustand gründlich reinigen und schmieren.

7-8-2011 15-20-42.jpg
7-8-2011 15-20-42.jpg (54.05 KiB) 336 mal betrachtet
Aixam Scouty, Baujahr 2007, ca. 40.000km, Kubota Z402

Benutzeravatar
Poldi
Beiträge: 14
Registriert: So 29. Nov 2020, 20:01
Fahrzeuge: Aixam Scouty, Baujahr 2007, orange, ca. 40.000 km gelaufen
Mazda 5 (Pamperskutsche für Frau und Kinder :-) )
Wohnort: Kürten

Re: Nur noch 20Kmh

Beitrag von Poldi » Sa 9. Jan 2021, 21:41

aixam hat geschrieben:
Sa 2. Jan 2021, 20:59
...also ich hatte auch schon einmal Probleme mit dem Antriebsriemen. Nach dem Verbrennungsgeruch habe ich die Variomatic ganz genau untersucht und festgestellt, daß ich den Antriebsriemen fälschlicher Weise unter und nicht auf dem Abstandshalter (der auf deinem Foto rot markiert war) lag. Dadurch konnte sich der Riemen nicht völlig frei bewegen. Das sollte man vielleicht überprüfen.
Danke dir für den Hinweis, aber da bin ich save. Das hat alles gepasst.
Aixam Scouty, Baujahr 2007, ca. 40.000km, Kubota Z402

Benutzeravatar
Poldi
Beiträge: 14
Registriert: So 29. Nov 2020, 20:01
Fahrzeuge: Aixam Scouty, Baujahr 2007, orange, ca. 40.000 km gelaufen
Mazda 5 (Pamperskutsche für Frau und Kinder :-) )
Wohnort: Kürten

Re: Nur noch 20Kmh

Beitrag von Poldi » Sa 9. Jan 2021, 21:58

So... weiter geht´s... 038)

Ich habe kurzerhand einen neuen Riemen bestellt, einen wovon ich denke das er passt (wie in meinem Post weiter vorher beschrieben weiß ich nicht welcher tatsächlich der richtige sein soll). Es ist der kurze (898 mm) weil ich ja schon mal die Vermutung aufgestellt hatte, das sich der alte vielleicht gelängt hat. Da ich nicht herausfinden kann was richtig oder falsch ist probiere ich es nun einfach aus und beobachte natürlich ständig, wie sich das entwickelt.
Ich halte euch darüber natürlich auf dem laufenden, sobald es etwas neues zu berichten gibt. Vielleicht lernen wir ja alle noch was daraus :wink:

Es sei erwähnt, das es sich hier um kein Originalteil, sondern einen günstigen Riemen handelt. Aber zum ausprobieren sollte das reichen. Möchte jetzt ja auch nicht einen teuren Riemen nach dem anderen verschleißen.

Was mir auffällt, der neue Riemen ist von der Zahnung her etwas anders, sieht aber stabiler aus. Die Riemenbreite ist gleich dem, den ich vorher drauf hatte.
Die Nut auf der Innenseite des Riemens ist auch etwas anders ausgeführt als bei dem anderen. Wo ich mir schon mal sicher bin ist, das ich auf jeden fall einen Riemen mit dieser Nut auf der Innenseite haben muss, da auf der Welle eine entsprechende Hülse verbaut ist wo der Riemen mit der Nut drauf läuft. Ich denke ein Riemen ohne Nut wäre hier falsch.
Kennt jemand den Hintergrund dieser Nut, bzw. diese Büchse auf der Welle? Welche Rolle spielt das oder spielt es überhaupt eine?

Ich habe den Riemen heute verbaut und eine Probefahrt gemacht. Scheint erst mal in Ordnung. Die Vibrationen sind weg. Allerdings scheint es mir, das der geringe Längenunterschied schon einen deutlichen Einfluss auf Beschleunigung bzw. Geschwindigkeit sein. Kann das so sein? Hat da jemand Erfahrung mit?
Hab im Leerlauf auch mal mit der Hand Gas gegeben und geschaut wie der Riemen läuft. Die Varios tun was sie sollen und der Riemen läuft auch auf der Motorvario schön bis ganz nach außen.
Ich denke das passt alles. Im weiteren noch ein paar Bilder zum Thema. Wenn was auffällt, werde ich wie gesagt berichten.
fca25aa7-60b5-4863-af55-2e2712195342.jpg
fca25aa7-60b5-4863-af55-2e2712195342.jpg (43.97 KiB) 333 mal betrachtet

f780717c-2bd5-4241-9ad3-25d1eb16a24f.jpg
f780717c-2bd5-4241-9ad3-25d1eb16a24f.jpg (42.51 KiB) 333 mal betrachtet

d4c4b202-8571-4e69-a141-2b77383ce064.jpg
d4c4b202-8571-4e69-a141-2b77383ce064.jpg (41.24 KiB) 333 mal betrachtet


Der untere Riemen auf den Bildern ist jeweils der neue.
Aixam Scouty, Baujahr 2007, ca. 40.000km, Kubota Z402

Benutzeravatar
Poldi
Beiträge: 14
Registriert: So 29. Nov 2020, 20:01
Fahrzeuge: Aixam Scouty, Baujahr 2007, orange, ca. 40.000 km gelaufen
Mazda 5 (Pamperskutsche für Frau und Kinder :-) )
Wohnort: Kürten

Re: Nur noch 20Kmh

Beitrag von Poldi » Sa 9. Jan 2021, 22:12

Einen hab ich noch... :)

Mir ist aufgefallen, das der bewegliche Teil der Riemenscheibe der Motorvario im Leerlauf gleichmäßig mit dem Rhythmus vom Nageln des Diesels minimal "eiert". Sobald ich Gas gebe läuft sie schön ruhig. Ich merke auch kein Ruckeln oder Vibrationen beim Anfahren. Ist das normal oder deutet das "Eiern" vielleicht auf einen Defekt hin?

Anbei ein Video dazu:

https://youtu.be/yxA_mB3NI5g

Danke euch wieder vorab und beste Grüße 023)
Poldi
Aixam Scouty, Baujahr 2007, ca. 40.000km, Kubota Z402

Benutzeravatar
Poldi
Beiträge: 14
Registriert: So 29. Nov 2020, 20:01
Fahrzeuge: Aixam Scouty, Baujahr 2007, orange, ca. 40.000 km gelaufen
Mazda 5 (Pamperskutsche für Frau und Kinder :-) )
Wohnort: Kürten

Re: Nur noch 20Kmh

Beitrag von Poldi » Sa 9. Jan 2021, 22:17

...und hier mal noch ein Bild von der Buchse auf der Welle, wo die Nut des Riemens drauf läuft:


IMG_4916.JPG
IMG_4916.JPG (223.7 KiB) 330 mal betrachtet

...nur zum besseren Verständnis :wink:
Aixam Scouty, Baujahr 2007, ca. 40.000km, Kubota Z402

Benutzeravatar
guidolenz123
Beiträge: 17428
Registriert: Di 17. Feb 2009, 20:38
Fahrzeuge: Mercedes 500SEC Coupe
Krause Duo Dreirad
Simson Habicht
Materia
Wohnmobil Hymer 522 Bj 83
Trike Anthrotech
Velomobil Quest
Liegerad Challenge Wizard
Faltrad Born2Ride
Hyosung Aquila Chopper
Jeep Commander Diesel
Smart 450 Benzin
Wohnort: Ilmenau/Thüringen
Kontaktdaten:

Re: Nur noch 20Kmh

Beitrag von guidolenz123 » So 10. Jan 2021, 10:49

Mal bei stehendem Motor mit Hand dran naggeln/ruckeln...bewegt sich da was ? Hat Lager ggf Luft ?
Gruß Guido
Stattlicher Satzverständiger für sprachliche Irritationen
Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.

elevator67
Beiträge: 44
Registriert: Do 12. Mär 2020, 18:40
Fahrzeuge: Audi Q5 ,Aixam Roadline SL

Re: Nur noch 20Kmh

Beitrag von elevator67 » So 10. Jan 2021, 16:13

Poldi hat geschrieben:
Sa 9. Jan 2021, 21:40
elevator67 hat geschrieben:
Sa 2. Jan 2021, 18:42
Hallo,
hab da mal ne Frage, wo "flutest du mit Bremsenreiniger und Teflonspray ? Auf der Verschiebewelle? Hast vielleicht n Bild??
Würde auch gerne "schmieren" aber bloss nix falsch schmieren .Hab ich schon hinter mir 017)
Danke und Gruß
elevator67
N´abend,
späte Antwort aber immerhin :wink:
Also "fluten" finde ich übertrieben, aber hier wo der Pfeil ist, zwischen Glocke und Riemenscheibe kann man genügend Bremsenreiniger hinein sprühen, um die orange/roten Gleitstücke zu reinigen. Anschließend die Gleitstücke mit Teflonspray einsprühen um ein geschmeidiges Gleiten der selbigen zu gewährleisten.
Wenn es ordentlich sein soll würde ich allerdings kurzerhand die Vario ausbauen und im zerlegten Zustand gründlich reinigen und schmieren.


7-8-2011 15-20-42.jpg
Danke ,
werde mal schauen obs bei mir auch so aussieht.
Geht auch Silikonfett? Oder nur Teflonspray??

Benutzeravatar
guidolenz123
Beiträge: 17428
Registriert: Di 17. Feb 2009, 20:38
Fahrzeuge: Mercedes 500SEC Coupe
Krause Duo Dreirad
Simson Habicht
Materia
Wohnmobil Hymer 522 Bj 83
Trike Anthrotech
Velomobil Quest
Liegerad Challenge Wizard
Faltrad Born2Ride
Hyosung Aquila Chopper
Jeep Commander Diesel
Smart 450 Benzin
Wohnort: Ilmenau/Thüringen
Kontaktdaten:

Re: Nur noch 20Kmh

Beitrag von guidolenz123 » So 10. Jan 2021, 16:45

elevator67 hat geschrieben:
So 10. Jan 2021, 16:13
Poldi hat geschrieben:
Sa 9. Jan 2021, 21:40
elevator67 hat geschrieben:
Sa 2. Jan 2021, 18:42
Hallo,
hab da mal ne Frage, wo "flutest du mit Bremsenreiniger und Teflonspray ? Auf der Verschiebewelle? Hast vielleicht n Bild??
Würde auch gerne "schmieren" aber bloss nix falsch schmieren .Hab ich schon hinter mir 017)
Danke und Gruß
elevator67
N´abend,
späte Antwort aber immerhin :wink:
Also "fluten" finde ich übertrieben, aber hier wo der Pfeil ist, zwischen Glocke und Riemenscheibe kann man genügend Bremsenreiniger hinein sprühen, um die orange/roten Gleitstücke zu reinigen. Anschließend die Gleitstücke mit Teflonspray einsprühen um ein geschmeidiges Gleiten der selbigen zu gewährleisten.
Wenn es ordentlich sein soll würde ich allerdings kurzerhand die Vario ausbauen und im zerlegten Zustand gründlich reinigen und schmieren.


7-8-2011 15-20-42.jpg
Danke ,
werde mal schauen obs bei mir auch so aussieht.
Geht auch Silikonfett? Oder nur Teflonspray??
Silikonfett

Silikon-Fett...ist sowas wie Seilbahnfett...oder MS's (MikeSanders)...bloß nicht auf die Vario...da bringt keiner mehr den daran festpappenden Dreck runter...
Gruß Guido
Stattlicher Satzverständiger für sprachliche Irritationen
Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.

elevator67
Beiträge: 44
Registriert: Do 12. Mär 2020, 18:40
Fahrzeuge: Audi Q5 ,Aixam Roadline SL

Re: Nur noch 20Kmh

Beitrag von elevator67 » Di 12. Jan 2021, 10:18

Danke ,
werde mal inne Garage nach Teflonfett schauen.
Gruß
elevator67

Benutzeravatar
guidolenz123
Beiträge: 17428
Registriert: Di 17. Feb 2009, 20:38
Fahrzeuge: Mercedes 500SEC Coupe
Krause Duo Dreirad
Simson Habicht
Materia
Wohnmobil Hymer 522 Bj 83
Trike Anthrotech
Velomobil Quest
Liegerad Challenge Wizard
Faltrad Born2Ride
Hyosung Aquila Chopper
Jeep Commander Diesel
Smart 450 Benzin
Wohnort: Ilmenau/Thüringen
Kontaktdaten:

Re: Nur noch 20Kmh

Beitrag von guidolenz123 » Di 12. Jan 2021, 10:49

elevator67 hat geschrieben:
Di 12. Jan 2021, 10:18
Danke ,
werde mal inne Garage nach Teflonfett schauen.
Gruß
elevator67


Wg.:
Teflonfett

Fettfreies !!!!! TEFLON-SPRAY nicht Teflonfett
Gruß Guido
Stattlicher Satzverständiger für sprachliche Irritationen
Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.

elevator67
Beiträge: 44
Registriert: Do 12. Mär 2020, 18:40
Fahrzeuge: Audi Q5 ,Aixam Roadline SL

Re: Nur noch 20Kmh

Beitrag von elevator67 » Di 12. Jan 2021, 20:05

Danke,
hab mich wohl verschrieben.
Schaue morgen mal nach was ich so an Teflonspray habe
Gruß
elevator67

Antworten