Mega 1 wechsel der Achsmanschette außen

Probleme mit Kolben, Zahnrad oder Riemen?

Moderatoren: guidolenz123, rolf.g3

Antworten
B-B
Beiträge: 45
Registriert: Mo 20. Jan 2020, 21:24
Fahrzeuge: Mega I

Mega 1 wechsel der Achsmanschette außen

Beitrag von B-B » Sa 21. Nov 2020, 20:33

Hallo zusammen,

weiter geht es mit der ATWM (Antriebswellenmanschette). Knacken v.r. ATWM defekt.

Mega 1 v.r. aufgebockt

Bild

Rad ab (hihi) und Spurstange raus

Bild

Mutter ATW demontiert, unteres Traggelenk abgeschraubt

Bild

zur Seite geklappt um besser daran zu arbeiten

Bild

Ab hier wird es schmutzig, fühlen ob am Kugelkäfig eine Einbuchtung ist. Bei diesem Gelenk ist eine Einbuchtung vorhanden und somit wird das Gelenk mit einen Sicherungsring gehalten. Einbuchtung säubern bis man den Sicherungsring sieht. Es ist kein Seegering jedoch mit einer Seegeringzange kann man ihn spreizen, wenn man keine Spreizzange für ATW hat. Um etwas zu sehen halte ich mit einer Hand einen kleinen Spiegel, mit der anderen Hand öffne ich den Sicherungsring und ziehe das Gelenk von der Welle.

Bild

Hier etwas besser zu sehen.

Bild

Hier mal mit Beschriftung

Bild

Sicherungsring guckst du :D

Bild

Nun das allerwichtigste bei der Montage, immer die kleine Schelle zuerst!

Bild

Gelenk reinigen und mit Fett füllen, sowie die Manschette. Gelenkfett gibt es mit im Satz oder einzeln im Zubehör.
Jetzt halt alles in umgedrehter Reihenfolge. Gelenk auf die Welle schieben bis der Sicherungsring hörbar einrastet.
Manschette aufs Gelenk schieben und die kleine sowie die große Schelle zudrücken mit einer Schellen Zange.
Habe ich auch keine, sondern benutze mit Vorsicht beim zudrücken eine Kneifzange. Bis hier hin alles normal bis auf.....

Bild

Da der Teufel ein Eichhörnchen ist drehte ich die ATW einmal durch um zu sehen ob die äußere Schelle nirgends anschlägt.
Es war so wie es kommen musste, die Schelle baute beim verschließen zu hoch auf verdreht sich und kam am Achsschenkel an. Was tun Kabelbinder Verschluss zu hoch, kleine Kabelbinder hintereinander Verschluss zu hoch, Rödeldraht zu dünn rostet schnell weg. OK, 1,5 mm² Elektrokabel aus der Ummantlung geholt, zweimal herum, verrödelt und passt.
Natürlich ist das keine Dauerlösung. Ligarex Bänder und der Verschluss müssten passen.
http://www.entmontage.de/antriebswelle.htm

Grüße
Bernd

Bitte in die Rep. Abteilung verschieben
Grundsätzlich gilt:
Arbeiten an Motor, Bremse, Lenkung und Aufhängung/Fahrwerk bedürfen erweiterter Sachkenntniss.
Unbedarftes Basteln an besagten Teilen kann zu gefährlichen Fehlfunktionen führen.
Es besteht Gefahr für Leib und Leben!

Benutzeravatar
Hasenauto
Beiträge: 180
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 22:20
Fahrzeuge: Aixam MEGA Multitruck Van 2. Generation mit Z602 Kubota Motor
Wohnort: Kaltenneuses, 91448 Emskirchen

Re: Mega 1 wechsel der Achsmanschette außen

Beitrag von Hasenauto » Sa 21. Nov 2020, 21:27

Superanleitung, vielen Dank! Hätte mir vor 2 Wochen viel Grübelei erspart - erspart mir jetzt die für die Winterpause geplante eigene Verfertigung einer solchen Anleitung mit eigenen Fotos, die nicht so doll geworden sind 023). Man kann (zumindest beim Mega 2) auch statt der Demontage vom Traggelenk den Dreieckslenker vom Rahmen schrauben und wegklappen, bei Zugang zu einer Hebebühne und der Möglichkeit aus Richtung des Getriebes zu hantieren ist ein Abschrauben an der Radmutter auch nicht nötig - aber deine Variante ermöglicht den Manschettenwechsel auch weniger gut gerüsteten Schraubern. Hatte zum Vergleich auf der anderen Seite auch die Öffnung der ATW am Getriebe versucht - geht genauso (Habe alle 4 Manschetten gewechselt - apropos: getriebe- und radseitig gibt es original unterschiedliche Manschetten; radseitige auf die Getriebeseite zu machen geht - es werden diese als "Universalmanschetten" auch angeboten; umgekehrt gehts nicht da die getriebeseitigen weniger flexibel sind). Beim Zusammenbau den Sicherungsring auch wieder gut einrasten lassen - sonst ergehts wie bei viewtopic.php?f=9&t=4368&hilit=achsmans ... =60#p35611
Das Platzproblem für die Bänder ist berüchtigt, siehe auch viewtopic.php?f=10&t=8211&p=75131&hilit ... ten#p75103
,habe da selbst auch improvisieren müssen mit mehreren kleinen, aber langen Kabelbindern nebeneinander. Deren Köpfe sind jetzt auch minimal angekratzt, sie halten aber schon viele km.
AIXAM Mega Multitruck (2.Generation ab 2007) Van 600er Diesel (11kW, bis 75km/h) Erstzulassung 2011, langer Radstand, Kubota-Motor Z602
Vorsicht: Ich mache nicht jeden Tag den Rechner zum checken an, deswegen bitte nicht für unfreundlich halten.

Benutzeravatar
rolf.g3
Beiträge: 5166
Registriert: So 6. Apr 2014, 09:38
Fahrzeuge: Microcar M.Go 1 mit Yanmarmotor
Piaggio Hexagon 125 mit 14 MonsterPS :-)
Golf III der ersten Generation
Scott Fahrrad
Wohnort: 63263 Neu Isenburg

Re: Mega 1 wechsel der Achsmanschette außen

Beitrag von rolf.g3 » So 22. Nov 2020, 11:54

moin,

Ohne das Gelenk zu demontieren hab ich die Achsmanschette auch schon gewechselt beim Nova.
Universalmanschette passt.
Diese auf links gedreht und in heißes Wasser gelegt. Das dicke Ende vom Gelenk ist etwas Kegelförmig abgedreht, dieses sauber machen und mit Vaseline, Spüli oder einen Hauch Fett einschmieren.
Die Manschette aus dem Wasser nehmen, schnell abtrocknen und über das Gelenk zerren bevor das Gummi abgekühlt ist.
Hinter dem Gelenk auf rechts drehen und fertig montierer.
Ähnlich funst das auch hier, allerdings mit einem Montage - Kegel:
https://www.youtube.com/watch?v=oztTlr9kJ3cr
Vorteil beim Gelenkabbau: Das Gelenk kann gut gereinigt und inspiziert werden.
( es gibt auch Spreitzwerkzeuge die die Manschette spreitzen )
Das überziehen schadet der Manschette nicht !
Schöne Anleitung und gut fotografiert ! 023) 023)

gr
Schreibfehler sind wie Ostereier, wer sie findet darf sie behalten...
Wer etwas will, findet Wege !
Wer etwas NICHT will, findet Argumente !

Antworten