Wie tauscht man die Motorlager am Aixam?

Probleme mit Kolben, Zahnrad oder Riemen?

Moderatoren: guidolenz123, rolf.g3

Antworten
Eddi74
Beiträge: 24
Registriert: Fr 24. Feb 2023, 11:54
Fahrzeuge: Aixam Minauto Bj 2013
Wohnort: Solingen

Wie tauscht man die Motorlager am Aixam?

Beitrag von Eddi74 » Di 11. Jun 2024, 19:01

Hallo zusammen!

Das hintere Gummilager am Getriebe unseres Minauto von 2013 (Aixam 400) ist gerissen. Ich habe Ersatzteile für hinten und vorne bestellt
Nun habe ich das Auto heute schon mal aufgebockt und geschaut, wie man wohl die Gummis raus bekommt.

Hinten kommt man kaum an irgendeine Schraube ran und hat keinen Platz zum schrauben. Die Schraube zum Getriebe hin geht nach unten durch und hat unten einen Inbus-Anschluss.

Vorne kommt man an die inneren Schraubenköpfe nicht ran.

Wie kann ich die Gummis tauschen ohne den Motor komplett auszubauen?
Dateianhänge
hinten
hinten
IMG_4212.jpeg (602.31 KiB) 173 mal betrachtet
Vorne
Vorne
IMG_4213.jpeg (1.08 MiB) 173 mal betrachtet

Eddi74
Beiträge: 24
Registriert: Fr 24. Feb 2023, 11:54
Fahrzeuge: Aixam Minauto Bj 2013
Wohnort: Solingen

Re: Wie tauscht man die Motorlager am Aixam?

Beitrag von Eddi74 » Di 11. Jun 2024, 20:20

Ich habe nun ein Video gefunden.
Dort wird der Wechsel hinten gezeigt.

Inbusschraube von unten lösen.
Getriebe anheben
Schrauben des Gummilagers lösen (nun Platz vorhanden)
In umgekehrter Reihenfolge wieder einbauen

Klappt das so?

Wolfgang
Beiträge: 408
Registriert: Mi 28. Dez 2022, 22:30
Fahrzeuge: Aixam 400 Evolution, Sharan, S211, S203, BMW316
Wohnort: Diepenau

Re: Wie tauscht man die Motorlager am Aixam?

Beitrag von Wolfgang » Di 11. Jun 2024, 21:24

Ja.
Hinten ist das fummelig, aber geht. Die Schraube von unten ist noch die einfachere Version.
Vorne kann man erst die Sechskantschrauben lösen und dann kommt man an die Inbus dran, ggf. den Schlüssel etwas kürzen und später kurze Sechskantschrauben dafür rein.
Vorne sehen die Gummilager aber noch gut aus und sie sind nicht zusammengedrückt.
Sieht so aus, als wenn sie passen würden.
Im Ersatzteilhandel bekommt man auch zu weiche Typen.
Gruß
Wolfgang

Antworten