Hallo aus dem Rhein-Main-Gebiet

Hier könnt ihr euch und eure Leichtkraftfahrzeuge vorstellen. Zeigt her eure Schätzchen!

Moderator: rolf.g3

Antworten
Spinatwachtel
Beiträge: 1
Registriert: Sa 13. Apr 2024, 18:59
Fahrzeuge: noch Fußgänger

Hallo aus dem Rhein-Main-Gebiet

Beitrag von Spinatwachtel » Sa 13. Apr 2024, 19:25

Hallo zusammen,

es wird noch mindestens 3-4 Jahre dauern, bis ich ein Leichtkraftfahrzeug kaufen werde. Ich werde somit in den nächsten 36 Monaten ein stiller Mitleser. Hintergrund ist, dass mein Kind jetzt 11 Jahre wird und ich plane, es nach dem 14. Geburtstag in die Fahrschule zu schicken, um einen Führerschein zu machen.

Ich selbst wurde von meinen Eltern in meiner Jugend (Ende der 90er-Jahre) in die Fahrschule geschickt, um damals den Klasse M Führerschein zu machen, um mich alleine fortbewegen zu können, da ein 50er-Roller für mich zur Verfügung gestellt wurde. Das hat mir im Rückblick viel wertvolle Erfahrung gebracht. Allerdings auch einige Unfälle auf dem Zweirad.

Ich hoffe, ich lese hier gute Tipps beim Kauf eines Fahrzeugs und kann auch Rückschlüsse auf Instandhaltungskosten ziehen.

Viele liebe Grüße aus dem Rhein-Main-Gebiet Nähe FRAPORT.

Benutzeravatar
Metaphysik
Beiträge: 10316
Registriert: Sa 7. Nov 2015, 20:57
Fahrzeuge: Mercedes E 220 CDI T / S 211
Tabur Yak II / Minn Kota TRAXXIS 45 lbs
Beeline Tapo 50 2T Roller

Re: Hallo aus dem Rhein-Main-Gebiet

Beitrag von Metaphysik » Sa 13. Apr 2024, 19:45

Herzlich willkommen 002)

1. Tipp - Kauf nichts aus den Niederlanden/Holland!
2. Tipp - Kauf nichts über 500ccm, auch nicht 505ccm!
3. Tipp - Kauf unbedingt einen Diesel, von mir bevorzugt Kubota, weil gut und simpel
4. Tipp - Stell das Objekt Deiner Begierde vorab hier ein mit Info welche Papiere dabei sind!

Benutzeravatar
guidolenz123
Beiträge: 20432
Registriert: Di 17. Feb 2009, 20:38
Fahrzeuge: Mercedes 500SEC Coupe
Krause Duo Dreirad
Simson Habicht
Wohnmobil Hymer 522 Bj 83
Trike Anthrotech
Velomobil Quest
Liegerad Challenge Wizard
Bergamont Pedelec
Hyosung Aquila Chopper
Jeep Commander Diesel
Smart 450 u Roadster
Wohnort: Ilmenau/Thüringen
Kontaktdaten:

Re: Hallo aus dem Rhein-Main-Gebiet

Beitrag von guidolenz123 » So 14. Apr 2024, 14:02

Bild

UND !!!!!!!!!!
Wichtig !!!!!!!!!!

Was Metaphysik schreibt, beachten !!!!
Gruß Guido
Stattlicher Satzverständiger für sprachliche Irritationen
Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.

Benutzeravatar
rolf.g3
Beiträge: 9221
Registriert: So 6. Apr 2014, 09:38
Fahrzeuge: Microcar M.Go 1 mit Yanmarmotor
Junger Phönix aus gutem Hause
Golf III der ersten Generation
Kubota T650 Einachser mit Anhänger
Weed-Eater-Aufsitzmäher mit Anhänger
Scott Fahrrad
Wohnort: 98724 Neuhaus am Rennweg

Re: Hallo aus dem Rhein-Main-Gebiet

Beitrag von rolf.g3 » So 14. Apr 2024, 14:15

guidolenz123 hat geschrieben:
So 14. Apr 2024, 14:02
Was Metaphysik schreibt, beachten !!!!
Jap, der hat richtig Ahnung ! 8)

... schön das Ihr uns gefunden habt 033)

gr
Schreibfehler sind wie Ostereier, wer sie findet darf sie behalten...
Wer etwas will, findet Wege !
Wer etwas NICHT will, findet Argumente !

Grüße den König, wo immer er Dir begegnet !
Hätte, wäre, wenn und aber gibt zum Schluss nur blöd Gelaber !

Benutzeravatar
rolf.g3
Beiträge: 9221
Registriert: So 6. Apr 2014, 09:38
Fahrzeuge: Microcar M.Go 1 mit Yanmarmotor
Junger Phönix aus gutem Hause
Golf III der ersten Generation
Kubota T650 Einachser mit Anhänger
Weed-Eater-Aufsitzmäher mit Anhänger
Scott Fahrrad
Wohnort: 98724 Neuhaus am Rennweg

Re: Hallo aus dem Rhein-Main-Gebiet

Beitrag von rolf.g3 » So 14. Apr 2024, 14:32

... obwohl man auch aus Holland kaufen kann, man muss halt sehr, sehr aufpassen !
Die Holli's haben einen TÜV für die Kisten, der ist aber richtig lasch. Wenn das Brommobiel da nichmehr rüberkommt weils Kernschrott geworden ist, wird das Ding kurzerhand für richtig teures Geld nach Deutschland vertickert, eben weils hier KEINEN TÜV für die Kisten gibt. Aber Kaputt ist kaputt, ob mit oder ohne TÜV.
Ja, es kommen viele hier im Forum mit ihren aus Holland erworbenen Fahrzeugen an den Rand des Nervenzusammenbruchs oder an den Rand des machbaren, um diese Kisten wieder zum laufen zu bekommen, aber Holland ist das Land der Brommobiels, da gibst bestimmt auch gute Autos - nur kenn ich keines :(

Im Reich der Öster ist auch ein TÜV, der nach den Kisten schaut, auch hier wird das, was kein Pickerl mehr bekommt nach D vertickert. Auch hier gild es wachsam zu sein, weil kaputt nunmal kaputt ist, das gild auch für Renntuppers aus Austria.

Am allermeisten muss man aufpassen wenn man in Deutschelandguteland eine Kiste kauft. Gerne bekommt der Ahnungslose Neukunde das angedreht, was vorher einer aus Holland gekauft hat.
In D gibt es keine TÜV-Pflicht für unsere Autos, da ist der ein oder andere rollende Sarg, der mit einem Spanngurt zusammengehalten wird, unterwegs ( Kein Witz ! ), zusammengeschraubt von völlig ahnungslosen und lernresistenten " Fachleuten " die eloquent diese Kiste als das schönstes und bestes Licht an Gottes Christbaum anpreisen.

Bedenke: Ein LKFZ hat mit einem normalen PKW soweit nichts zu tun. Preiswerte Autos haben ihren Preis, billig gibts nicht, jedenfalls nicht erwähnenswert oft und die Technik läßt selbst versierte Auto.- und Mopedschrauber wahnsinnig werden - glaub mir, ich weiss wovon ich rede ! Meine Schwedisch-kenntnisse sind super !

Es ist Ratsam sich VOR dem Kauf mit der Materie auseiander zu setzen und nicht hinterher viel Lehrgeld zu zahlen.

Daher sage ich nochmal: Schön das Ihr uns gefunden habt, hier werdet Ihr geholfen 023)

gr
Schreibfehler sind wie Ostereier, wer sie findet darf sie behalten...
Wer etwas will, findet Wege !
Wer etwas NICHT will, findet Argumente !

Grüße den König, wo immer er Dir begegnet !
Hätte, wäre, wenn und aber gibt zum Schluss nur blöd Gelaber !

Benutzeravatar
rolf.g3
Beiträge: 9221
Registriert: So 6. Apr 2014, 09:38
Fahrzeuge: Microcar M.Go 1 mit Yanmarmotor
Junger Phönix aus gutem Hause
Golf III der ersten Generation
Kubota T650 Einachser mit Anhänger
Weed-Eater-Aufsitzmäher mit Anhänger
Scott Fahrrad
Wohnort: 98724 Neuhaus am Rennweg

Re: Hallo aus dem Rhein-Main-Gebiet

Beitrag von rolf.g3 » So 14. Apr 2024, 16:23

Spinatwachtel hat geschrieben:
Sa 13. Apr 2024, 19:25
Viele liebe Grüße aus dem Rhein-Main-Gebiet Nähe FRAPORT.
Mörfelden ? ... Walldorf ? ... Isenburg ? ... Dreieich ? ... Sachsenhausen ?... Kelsterbach-Hattersheim-Raunheim ???
Schwanheim,Goldstein und wie die Käffer alle heissen ????

Ich bin 'n Sprendlinger, jetzt Wahlthüringer.
Hier gibt es keine Verkehrsampeln !!! Die nächste ist 15 Kilometer entfernt... und auch überflüssig ...
Früher, als ich noch dort gewohnt hab, hatte ich 12 Verkehrsampeln ( alle rot, klar ! ) allein um aus dem Dorf rauszukommen - und ich hab am Stadtrand gewohnt :lol: :lol: :lol:
Hier sieht man Sterne und hört den Kautz, das Wasser ist klar und die Luft ... Schnee fällt ( 1 Meter nicht selten ) und bleibt liegen UND weiss ! 033)

Nur die Brotworscht schmeckt net ... 076) kaum zu glaube ! Äppelwoi gibts ah-net, dafür aber de beste Handkäs, den isch je gesse hob, heest nur annersder, heest do Harzer.

gr
Schreibfehler sind wie Ostereier, wer sie findet darf sie behalten...
Wer etwas will, findet Wege !
Wer etwas NICHT will, findet Argumente !

Grüße den König, wo immer er Dir begegnet !
Hätte, wäre, wenn und aber gibt zum Schluss nur blöd Gelaber !

NF_Rudi
Beiträge: 14
Registriert: Mi 10. Apr 2024, 11:38
Fahrzeuge: AIXIM 43 AF

Re: Hallo aus dem Rhein-Main-Gebiet

Beitrag von NF_Rudi » So 14. Apr 2024, 19:05

Moin Moin,
schöne herzlich Willkommen Grüsse aus den hohen Norden und höre auf die Gurus hier im Forum.

Nun zu dir Metaphysik,
1. Tipp - Kauf nichts aus den Niederlanden/Holland!
2. Tipp - Kauf nichts über 500ccm, auch nicht 505ccm!
3. Tipp - Kauf unbedingt einen Diesel, von mir bevorzugt Kubota, weil gut und simpel
4. Tipp - Stell das Objekt Deiner Begierde vorab hier ein mit Info welche Papiere dabei sind!

Punkt 1. leider kommt mein Schrotti so jetzt getauft aus den Niederlande und wurde von Deutschen Urgermanykids irgendwo in Cuxhafen herunter gewirtschaftet und so getäuscht verkauft leider ist man hinterher immer schlauer.
Punkt 3. zum Glück ist es ein Aixammotor als Diesel.
Punkt 4. Ich hoffe das ich lange hier im Forum die Hilfe für Schrotti bekommen und bei einer Neuanschaffung werdet Ihr sowieso informiert ich glaube nicht das das einzige unter 50 km/h Fahrzeug bleibt. Dazu hängen mir schon die Kids im Nacken.

Benutzeravatar
HerrToeff
Beiträge: 11661
Registriert: Do 14. Jan 2016, 11:18
Fahrzeuge: Aixam 400 , Sachs zx 50, erste Serie-
D-truck 400, Schwalbe, letzte Serie- u.a.
Kontaktdaten:

Re: Hallo aus dem Rhein-Main-Gebiet

Beitrag von HerrToeff » Fr 19. Apr 2024, 08:48

Auch von mir ein Willkommen..

ich habe meinen nagelneu von Aixam gekauft und muss leider sagen .. so schlecht wie der sind auch die ganz üblen holländischen Kisten nicht, nur eben viel, viel billiger. Deshalb- kauf das Ding ein Jahr früher, fahre -wenn Du einen verständnisvollen Cheff hast- damit täglich zur Arbeit, dann kennst Du die Schwächen des Objekts und kannst es durchreparieren. Am besten hast Du so einen kleinen E Roller im Kofferraum als Beiboot. Damit Du auch wirklich zur Arbeit kommst.

Und nein, ich rate nicht davon ab. Wenn Du die Kiste kennst und sie verstanden hast, kommst Du auch damit klar. Was die Kiddies betrifft: Wer mit 15 ein Leichtmobil hatte, verstanden hat wie schnell selbst 45 sind, wie wichtig Wartung ist, wird mit 18 ein besserer Audi Fahrer und landet nicht tödlich im Strassengraben.
lieben Gruß

PN werden evtl mit starker Verzögerung beantwortet, ich bin zur Zeit nicht täglich online

Antworten