Windows 10 - Freund oder Feind ... ?

Plauderei über dies und das...

Moderatoren: sf169, rolf.g3, macbloke

Benutzeravatar
rolf.g3
Beiträge: 4359
Registriert: So 6. Apr 2014, 09:38
Fahrzeuge: noch Fußgänger
Wohnort: 63263 Neu Isenburg

Windows 10 - Freund oder Feind ... ?

Beitrag von rolf.g3 » Do 14. Nov 2019, 10:12

moin,

Gestern hab ich meinen Rechner auf Windows 10 umgestellt. Das ursprüngliche Win 7 wird ja ab nächstes Jahr im Januar nichtmehr unterstützt. Auf Anraten von meinem Computerfachmenschen, der sagt: entweder umstellen oder neue Maschine kaufen - hab ich mal im www geschaut. Tatsächlich bietet windows kostenlos die Umrüstung an. Das allerwunderbeste daran: Selbst Computertechnische Vollhonks wie ich können das :D 023)
Problem nur: Wie komm ich jetzt mit der Sache zurecht ?? 101) 101)

Mal schauen: Die Oberfläche ist komplett anders, liegt daran das das Huntergrundbild weg ist. Die Bedienung gewohnt einfach, draufklixen.
Aber: Von Anfang an stand da: > Das wird einen Moment dauern < oder > Dieser Vorgang kann einige Minuten dauern, bitte warten <
Hmmm, das is schonmal verdächtig ... hab tatsächlich das Gefühl das der rechner sich deutlich verlangsamt hat. Es dauert einfach länger als sonst.
Dann möchte ständig eine > Cortana < mit mir reden - dazu soll ich meine Daten offenlegen ( als wären meine Daten nicht schon auf dem Großrechner von Windows .... :lol: :lol: ) oder ich soll bei jedem Start den Firefox neu festlegen ...

Egal, hab im Moment anderes zu tun als mich mit der neuen Technik auseinander zu setzen... wird wohl mit der Zeit besser werden ...

Wenn jemand merkwürdige Erfahrungen mit der neuen Maschine hat, bitte hier posten. Bin mal gespannt - wahrscheinlich bin ich wieder der einzigste der mit dem neuen Gelump nicht zurecht kommen will ...

gruß rolf
Schreibfehler sind wie Ostereier, wer sie findet darf sie behalten...
Wer etwas will, findet Wege !
Wer etwas NICHT will, findet Argumente !

Benutzeravatar
guidolenz123
Beiträge: 15392
Registriert: Di 17. Feb 2009, 20:38
Fahrzeuge: Mercedes 500SEC Coupe
Krause Duo Dreirad
Simson Habicht
Materia
Wohnmobil Hymer 522 Bj 83
Trike Anthrotech
Velomobil Quest
Liegerad Challenge Wizard
Faltrad Born2Ride
Hyosung Aquila Chopper
Jeep Commander Diesel
Smart 450 Benzin
Wohnort: Ilmenau/Thüringen
Kontaktdaten:

Re: Windows 10 - Freund oder Feind ... ?

Beitrag von guidolenz123 » Do 14. Nov 2019, 12:47

Ich habe W8.1 mit XP-Bedieneroberfläche...das neumodische Zeugs hole ich mir erst , wenn es gar nicht anders geht....
Gruß Guido
Stattlicher Satzverständiger für sprachliche Irritationen
Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.

Benutzeravatar
HerrToeff
Beiträge: 3941
Registriert: Do 14. Jan 2016, 11:18
Fahrzeuge: Aixam 400 , Sachs zx 50, erste Serie-
D-truck 400, Schwalbe, letzte Serie- u.a.

Re: Windows 10 - Freund oder Feind ... ?

Beitrag von HerrToeff » Do 14. Nov 2019, 13:22

Hab mit Win10 merkwürdige und eklige Treiberprobs

Linux ist besser

Ubuntu ist nicht das beste, ich probier immer mal neue aus, je nach Maschine


Seit windows ihr system verschenkt isses sein Geld wert :mrgreen: aber nicht den Datenklau
lieben Gruß

Vorstellung Eurer Tupperdosen in Wort und Bild unter

https://lepori.de/forum/viewtopic.php?f=4&t=6063

Benutzeravatar
xena
Beiträge: 237
Registriert: Mi 14. Feb 2018, 12:39
Fahrzeuge: Aprilla sr50
Ohnezahn
PIAGGIO M500 0.5 D (5 PS, 505 ccm, Bj. 2006)
Zafira
Wohnort: Kassel
Kontaktdaten:

Re: Windows 10 - Freund oder Feind ... ?

Beitrag von xena » Fr 15. Nov 2019, 09:26

ich hab auf WIn 8 und habe die bedieneroberfäche von
https://www.chip.de/downloads/Classic-S ... 96490.html

ich hab auch die Win7 Sidebar,- aber ich hab kein Bildschirmschoner an, kostet mir alles zuviel arbeitspeicher, da ich viel mit Grafiken arbeite.

Win 10 hab ich liegen, hatte ich schon drauf, habs aber wieder entfernt, den Browser fand ich sehr gut, aber den gibt es ja nicht einzeln
gruss Bildxena
Bild
Bild

tass02
Beiträge: 486
Registriert: Mo 24. Sep 2018, 09:35
Fahrzeuge: Aixam 400 SL. Zwei Motorräder

Re: Windows 10 - Freund oder Feind ... ?

Beitrag von tass02 » Fr 15. Nov 2019, 10:23

ich habe noch einen Pc mit Win 8 den mag ich gar nicht mehr einschalten, mal abgesehen das ich damit nur Probleme mit der Geräte Erkennung hatte und es gar nicht stabil gelaufen ist fand ich es das schlechteste Windows nach ME. Das XP und 7 waren schon gut.

Mit neuen Sachen habe ich auch immer so meine Probleme schon alleine weil es aderst ist und man Gewohnheitstier ist, es hat etwas gebraucht schon weil das 10er am Anfang auch nervte, man hat sich nicht gleich bei Bill registriert dadurch kamen nur Fehlermeldungen, auch einen Altersnachweis musste man bringen um zb, Skype zu nutzen zu können. Insgesamt muss sagen das Win 10 stabil läuft und keinen ärger macht und man braucht auch keinen zusätzliche Spassbremse von Virenschutz mehr deshalb kann ich die aussage nicht nachvollziehen das der PC langsamer läuft, denke mal das es dauert bis alles eingerichtet ist.

Grüße
Roland

Benutzeravatar
xena
Beiträge: 237
Registriert: Mi 14. Feb 2018, 12:39
Fahrzeuge: Aprilla sr50
Ohnezahn
PIAGGIO M500 0.5 D (5 PS, 505 ccm, Bj. 2006)
Zafira
Wohnort: Kassel
Kontaktdaten:

Re: Windows 10 - Freund oder Feind ... ?

Beitrag von xena » Fr 15. Nov 2019, 12:29

ja das mit dem Gewohnheitstier stimmt,-

Ich brauch das Desktop,- einen Arbeitsplatz mit seinen Verknüfungen... komischerweise am Handy hab ich da kein Problem 017)
gruss Bildxena
Bild
Bild

Benutzeravatar
Mack
Beiträge: 92
Registriert: Mi 3. Okt 2018, 15:00
Fahrzeuge: Aixam D-TRUCK
Triumph Bobber EZ.2018
Wohnort: 33758 SHS

Re: Windows 10 - Freund oder Feind ... ?

Beitrag von Mack » Fr 15. Nov 2019, 16:32

Win10 ist APP Basiert und tickt wie ein Smartfon.
Mein Standrechner läuft mit Win7, das Laptop mit Win10, das was zu 99% läuft ist der Standrechner (habe den Sommer deshalb verpasst :lol: ).
Wer den Rechner für Foren, Facebook und ab und an mal ein Spielchen oder Schreibmaschine nutzt, muss nicht zwingend auf Win 10 gehen.
Kein Support mehr heißt einfach keine Weiterentwicklung, keine neuen Treiber. Was solls? Wer jetzt mit der Hardware klar kommt, für den läufts auch 2023 noch. Sicher, sollte der Drucker oder sonst etwas den Geist aufgeben, wirds eng.Online Banking sollte man sich sparen, da keine Sicherheitslücken mehr bearbeitet werden

@HerrToeff.
Treiber, für ältere (12Monate) Bauteile wirds da wohl nichts geben oder entwickelt werden, da die Technik immer nur eine Richtung kennt.
Linux, Ubuntu und alle Konsorten die so dicht auf Unix basieren erfordern einschlägiges Wissen, sonst kriegt man nicht mal n Drucker eingebunden. Nutzerfreundliche Software, wie man sie als Windows verwöhnter kennt, gibt es nicht.
Gruß
Mack

Benutzeravatar
HerrToeff
Beiträge: 3941
Registriert: Do 14. Jan 2016, 11:18
Fahrzeuge: Aixam 400 , Sachs zx 50, erste Serie-
D-truck 400, Schwalbe, letzte Serie- u.a.

Re: Windows 10 - Freund oder Feind ... ?

Beitrag von HerrToeff » Fr 15. Nov 2019, 23:07

Hab hier massen von trottel - freundlicher Linux Software sonst wärt ihr mich im Forum längst los :lol:



Linux ist definitiv DAU tauglich

https://www.golem.de/news/von-microsoft ... ket-newtab
lieben Gruß

Vorstellung Eurer Tupperdosen in Wort und Bild unter

https://lepori.de/forum/viewtopic.php?f=4&t=6063

Benutzeravatar
guidolenz123
Beiträge: 15392
Registriert: Di 17. Feb 2009, 20:38
Fahrzeuge: Mercedes 500SEC Coupe
Krause Duo Dreirad
Simson Habicht
Materia
Wohnmobil Hymer 522 Bj 83
Trike Anthrotech
Velomobil Quest
Liegerad Challenge Wizard
Faltrad Born2Ride
Hyosung Aquila Chopper
Jeep Commander Diesel
Smart 450 Benzin
Wohnort: Ilmenau/Thüringen
Kontaktdaten:

Re: Windows 10 - Freund oder Feind ... ?

Beitrag von guidolenz123 » Sa 16. Nov 2019, 09:24

HerrToeff hat geschrieben:Hab hier massen von trottel - freundlicher Linux Software sonst wärt ihr mich im Forum längst los :lol:



Linux ist definitiv DAU tauglich

https://www.golem.de/news/von-microsoft ... ket-newtab

??????????
Gruß Guido
Stattlicher Satzverständiger für sprachliche Irritationen
Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.

Benutzeravatar
Mack
Beiträge: 92
Registriert: Mi 3. Okt 2018, 15:00
Fahrzeuge: Aixam D-TRUCK
Triumph Bobber EZ.2018
Wohnort: 33758 SHS

Re: Windows 10 - Freund oder Feind ... ?

Beitrag von Mack » Sa 16. Nov 2019, 09:54

Kann sein das sich da was geändert hat. 2003 wars halt so wie von mir beschrieben. Testen werde ich das nur auf einem berenteten Rechner
Gruß
Mack

Benutzeravatar
Metaphysik
Beiträge: 2471
Registriert: Sa 7. Nov 2015, 20:57
Fahrzeuge: VW Lupo SDI
Fiat Barchetta
Glastron MiniDay 161 mit 90 PS

Re: Windows 10 - Freund oder Feind ... ?

Beitrag von Metaphysik » Sa 16. Nov 2019, 16:07

Um die Titelfrage zu beantworten - für mich ganz klar Feind!

Windows 10 und Office 365 (2019) sind mir zu teuer. Ich bezahle nicht mit meinen Daten und hab auch keine Lust mehr auf das Aktivierungsgedöhns bei Hardwareänderung.

Empfehle

Betriebssystem: MX Linux: https://mxlinux.org/
Office: Libre Office: https://de.libreoffice.org/
Mail: Thunderbird: https://www.thunderbird.net/de/
Runtime für Windowsprogramme: Wine: https://www.winehq.org/

Office läßt sich einstellen das die monopolartigen MS Officeformate genutzt werden, und Betriebssystem zieht ohne Probleme mit allen Daten und Programmen auf andere Rechner um bzw. läßt sich auch vom USB Stick benutzen.

Mittels Wine laufen dann auch viele Windowsprogramme, so man sie benötigt. Bei mir z.B. MyPhoneExplorer https://www.fjsoft.at/de/ zur lokalen Synchronisation meines Android Handys, ohne Google Konto und Dienste. (Datenklau und Handylaufzeit).

Beruflich bin ich gezwungen Microsoft und Clouddienste zu nutzen. Seitdem die Daten nicht mehr onPrem liegen, (auf eigenen Servern), lahmt alles ohne Ende und wir sind in Gottes Hand, oder wie heisst der Gute der die Cloudserver kontrolliert? Privat würde ich mir das nie antun. Bin übrigens seit Jahrzehnten im IT Support :wink:

Benutzeravatar
HerrToeff
Beiträge: 3941
Registriert: Do 14. Jan 2016, 11:18
Fahrzeuge: Aixam 400 , Sachs zx 50, erste Serie-
D-truck 400, Schwalbe, letzte Serie- u.a.

Re: Windows 10 - Freund oder Feind ... ?

Beitrag von HerrToeff » Sa 16. Nov 2019, 22:03

Administrator heisst der :-D

Hab ich drei Jahrzehnte lang gemacht, bei uns lief immer alles :lol:

Administration ausser Haus ... Verliererstrasse beginnt


Hab übrigens unter Linux Libreoffice mit vielen VB Scripten probs .. wie löst Du das?
lieben Gruß

Vorstellung Eurer Tupperdosen in Wort und Bild unter

https://lepori.de/forum/viewtopic.php?f=4&t=6063

Benutzeravatar
Metaphysik
Beiträge: 2471
Registriert: Sa 7. Nov 2015, 20:57
Fahrzeuge: VW Lupo SDI
Fiat Barchetta
Glastron MiniDay 161 mit 90 PS

Re: Windows 10 - Freund oder Feind ... ?

Beitrag von Metaphysik » So 17. Nov 2019, 05:36

HerrToeff hat geschrieben:Administrator heisst der :-D
Meinst Du für die Cloud ist nicht eher der BOFH zuständig? (https://de.wikipedia.org/wiki/Bastard_O ... _From_Hell)
HerrToeff hat geschrieben:Hab übrigens unter Linux Libreoffice mit vielen VB Scripten probs .. wie löst Du das?
VB oder VB Scripte sind ja klassisch Windows. Da würde ich nicht groß unter Linux experimentieren sondern Wine in Linux / Winetricks VB Runtimes und ein zweites LibreOffice (für Windows) installieren. Bei mir läuft Thunderbird (und ein alter Firefox) ebenfalls unter Wine, damit der Datenaustausch zum Handy mit myPhoneExplorer funktioniert, (Kontakte, Dateien, SMS, Fotos). Ich bin da nicht religiös und will zwingend alles unter Linux laufen haben, solange die von mir benötigten Windowsprogramme oder Scripte unter Linux in Wine laufen ist es OK für mich. Windows in Linux, so wie früher Windows in OS/2. Falls unter Wine der Konfigaufwand für die Scripte zu groß sein sollte würde ich ne virtuelle Maschine einbinden.

Benutzeravatar
Hasenauto
Beiträge: 161
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 22:20
Fahrzeuge: Aixam MEGA Multitruck Van 2. Generation mit Z602 Kubota Motor
Wohnort: Kaltenneuses, 91448 Emskirchen

Re: Windows 10 - Freund oder Feind ... ?

Beitrag von Hasenauto » So 17. Nov 2019, 10:53

Meinem Beitrag aus dem thread "Computerteufeleien" habe ich nix weiter hinzuzufügen außer: bin überzeugter als je zuvor:
Re: Computerteufeleien ..

Beitragvon Hasenauto » 08.06.2019 07:38
023) Mit Win7 bin ich gut klargekommen, habe aber keinen Bock auf W10. Angesichts des Endes von W7 habe ich letzten Winter auf Linux Mint (Mate 32bit und Cinnamon 64bit auf verschiedenen Geräten) umgestellt, teilweise mit W7 "zur Sicherheit" noch auf einer parallelen Partition: Ich bin sehr zufrieden mit Linux! W10 kann mir gecrasht bleiben, ich bin jetzt auch überzeugter Anhänger des Pinguings! 002) Möge er noch viele Fenster einwerfen....
AIXAM Mega Multitruck (2.Generation ab 2007) Van 600er Diesel (11kW, bis 75km/h) Erstzulassung 2011, langer Radstand, Kubota-Motor Z602
Vorsicht: Ich mache nicht jeden Tag den Rechner zum checken an, deswegen bitte nicht für unfreundlich halten.

Benutzeravatar
Hasenauto
Beiträge: 161
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 22:20
Fahrzeuge: Aixam MEGA Multitruck Van 2. Generation mit Z602 Kubota Motor
Wohnort: Kaltenneuses, 91448 Emskirchen

Re: Windows 10 - Freund oder Feind ... ?

Beitrag von Hasenauto » So 17. Nov 2019, 11:09

Schön aufschlussreich: Münchens Ex-OB Ude plaudert über die bilderbuchreifen persönlichen Bekehrungsversuche durch Steve Palmer und Bill Gates persönlich nachdem die Stadt München auf Linux umgestellt hatte:
https://www.linux-magazin.de/ausgaben/2 ... terview-2/
genau so stellt man sich das als bekennender Verschwörungstheoretiker vor 076)
AIXAM Mega Multitruck (2.Generation ab 2007) Van 600er Diesel (11kW, bis 75km/h) Erstzulassung 2011, langer Radstand, Kubota-Motor Z602
Vorsicht: Ich mache nicht jeden Tag den Rechner zum checken an, deswegen bitte nicht für unfreundlich halten.

Benutzeravatar
rolf.g3
Beiträge: 4359
Registriert: So 6. Apr 2014, 09:38
Fahrzeuge: noch Fußgänger
Wohnort: 63263 Neu Isenburg

Re: Windows 10 - Freund oder Feind ... ?

Beitrag von rolf.g3 » So 17. Nov 2019, 15:05

moin,

Na, da hab ich wohl ins Hornissennest gepiekt ...

Windows vs Linux - da fällt mir nur zu ein: Ich als bekennender Computer nicht versteher sollte auf den Pinguin nur mit nervenstarken Anverwandten umsteigen. Mag sein das Windows als der Gehörnte persönlich betrachtet werden muss, bei Windows braucht es keine besonderen Kenntnisse um damit zurecht zu kommen...

Hab meinen Rechner damals gebraucht gekauft. Office war auch installiert. Hin und wieder möchte der Rechner, das ich dieses Office auch mal aktiviere ( Wie das geht sagt der Gute aber nicht ... )
Hab damals das offene Office runtergeladen und arbeite damit.

Bislang bin ich zufrieden mit dem neuen Win 10. Mich zufrieden zu stellen bedarf es aber auch nicht allzuviel: Er muss anspringen und darf nicht hängenbleiben oder abstürzen. Das reicht mir.
Habe weder Wolken noch App´s noch sonstwas. Onlinebanking oä sind so garnicht meins.
Hundefutter und einige Medi´s werden über das Netz bestellt, das war´s.

Die Beiträge sind aber bislang echt interessant. Bitte weitermachen 038) 023)

gruß rolf
Schreibfehler sind wie Ostereier, wer sie findet darf sie behalten...
Wer etwas will, findet Wege !
Wer etwas NICHT will, findet Argumente !

Benutzeravatar
Metaphysik
Beiträge: 2471
Registriert: Sa 7. Nov 2015, 20:57
Fahrzeuge: VW Lupo SDI
Fiat Barchetta
Glastron MiniDay 161 mit 90 PS

Re: Windows 10 - Freund oder Feind ... ?

Beitrag von Metaphysik » So 17. Nov 2019, 15:39

rolf.g3 hat geschrieben:Mag sein das Windows als der Gehörnte persönlich betrachtet werden muss
:lol: :lol: :lol: :lol: 023)

Benutzeravatar
guidolenz123
Beiträge: 15392
Registriert: Di 17. Feb 2009, 20:38
Fahrzeuge: Mercedes 500SEC Coupe
Krause Duo Dreirad
Simson Habicht
Materia
Wohnmobil Hymer 522 Bj 83
Trike Anthrotech
Velomobil Quest
Liegerad Challenge Wizard
Faltrad Born2Ride
Hyosung Aquila Chopper
Jeep Commander Diesel
Smart 450 Benzin
Wohnort: Ilmenau/Thüringen
Kontaktdaten:

Re: Windows 10 - Freund oder Feind ... ?

Beitrag von guidolenz123 » So 17. Nov 2019, 16:05

Spiele und Internet...sonst mach ich nix mit dem Blechtrottel....
Gruß Guido
Stattlicher Satzverständiger für sprachliche Irritationen
Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.

macbloke
Beiträge: 6098
Registriert: So 2. Jun 2013, 21:11
Fahrzeuge: Aixam 400 Bj2001, Modell Adam 4kW
Dachschiebefenster, Interieur Wurzelholzimitat
km Stand:
06.MRZ 2013 51400km - 06.Sep.2013 69000
Fusion 1,6D
Transit 2,0D
OM617 Motorsegelboot
Wohnort: Lohmar, bei Köln

Re: Windows 10 - Freund oder Feind ... ?

Beitrag von macbloke » So 17. Nov 2019, 22:20

Hummm...
Windows 10 nutze ich schon lange und ist bisher das unauffälligste.... stört nicht.

Diese Cortana hat anfangs genervt, die läßt sich aber anschalten oder deinstallieren oder sowas. Hab vergessen wie das geht.

Ansonsten ist es zu Bedienen wie die anderen auch, liegt vielleiocht daran das ich das schon länger nutze. zu Hause sowieso wegen meiner Jungs, und auf Arbeit auch schon Monate lang oder länger, aber da kannte ich es schon von zu Hause.

Muss echt sagen so Problemlos lief sonst nix.

Ubuntu und Linux haben wir auch hier und da, zum Beispiel auf meinem uralt Laptop und auf dem Resperry. Speziell läuft resbian auf dem Resperry, das ist ein debian OS welches auf Linux bez. Ubuntu läuft, zählt mit dazu.

Linux und consorten is okay, aber ist echt fummelskram.

Selbst auf meinem Convertible läuft Windows 10. Null Probleme, nut diese Cortina am Anfang... oder Cortana? die hat bissl genervt. Das war alles.

Brauchst auf Windows 1 auch kein Antivirenprogramm mehr, was echt gut ist. Das macht Win10. Musst nur immer schön updaten lassen und gut ist. Bei mir war kaspersky hartnäckig drauf, das hat m,ega gestört, bis meine Jungs gesagt haben den brauche ich nicht.

Naja, einer meiner Söhne meint zwar man kann ganz gut doch einen Antiviren zusätzlich gebrauchen, aber die anderen 3 sagen brauch man wirklich nicht. Läuft ohne Probleme mit dem WIN10 Antiviren Programm wo eines eingebaut hat was immer aktualisiert wird.

Meine Söhne meinten zu dem Thema übrigens noch: kein ntivirenprogramm hindert die leute daran, auf komische Webseiten zu gehen und seltsame Sachen runterzuladen, zum Beispiel Programme um den RAM zu erweitern, und die Exe Datei auszuführen..... naja, und damit ein schönes Schadprogramm zu starten, das fanden die lustig, aber gleichzeitig auch bitterernst.

Also Windows 10 macht an sich keine Probleme, bissl umstellerei und gut ist. Wenn du fragen hast frag einfach

Achso, was cool ist, das war aber bei Windows 7 auch schon so: Windows Taste drücken auf der Tastatur: Programm namen eingeben, zum beispiel firefox... und Programm läuft. Nutzen vermehrt Umsteiger weil sie ihr programm nicht finden.... zumindest Anfangs.

Cortana:
Cortana in den Richtlinieneinstellungen deaktivieren. Öffne dazu das Tool gpedit.msc und navigiere zu Computerkonfiguration\Administrative Vorlagen\Windows-Komponenten\Suche. Auf der rechten jetzt einige Einstellungen vornehmen.

https://www.tecchannel.de/a/so-koennen- ... en,3277884
hier mal durchlesen.

meine Söhne haben dazwischen gerufen: "beim installieren ja nicht aktivieren... sonst..."
Aixam 400 Bj2001, Modell Adam

Benutzeravatar
HerrToeff
Beiträge: 3941
Registriert: Do 14. Jan 2016, 11:18
Fahrzeuge: Aixam 400 , Sachs zx 50, erste Serie-
D-truck 400, Schwalbe, letzte Serie- u.a.

Re: Windows 10 - Freund oder Feind ... ?

Beitrag von HerrToeff » Mo 18. Nov 2019, 02:11

guidolenz123 hat geschrieben:
HerrToeff hat geschrieben:Hab hier massen von trottel - freundlicher Linux Software sonst wärt ihr mich im Forum längst los :lol:



Linux ist definitiv DAU tauglich

https://www.golem.de/news/von-microsoft ... ket-newtab

??????????

Ja ja ... Ich meine sw die einfach funktioniert und auch Fehler verzeiht, kein fummelkram eben



Zur Titelträger

Freund. Aber ein falscher freund
lieben Gruß

Vorstellung Eurer Tupperdosen in Wort und Bild unter

https://lepori.de/forum/viewtopic.php?f=4&t=6063

Antworten