Home Neuwagen Ersatzteile Shop Gebrauchtwagen Service Forum Kontakt

Datenschutz Impressum 

Ligier mit 10km/h

Plauderei über dies und das...

Moderatoren: sf169, rolf.g3, macbloke

Re: Ligier mit 10km/h

Beitragvon guidolenz123 » 06.10.2019 18:14

starik1968 hat geschrieben:
HerrToeff hat geschrieben:Wie ist das dann mit ner Ex DDr Krause Duo Krankenfahrstuhl zweisitzig 55kmh mit 2 Sitzen?

Die darf doch ohne FS?


Analog zu den alten Simpson mit AM

https://de.wikipedia.org/wiki/Duo_(Krankenfahrzeug)


Die Duos mit DEN Papieren

Bild

Bild

jedenfalls...

Es gibt aber auch welche ,in denen nur Kleinkraftrad vermerkt ist...die sind zwar auch wie die Krankenfahrstühle zu behandeln...aber es kann erst mal Ärger geben, bis man an wen gerät , der Ahnung hat... :wink:

Bild

Bild
Gruß Guido
Stattlicher Satzverständiger für sprachliche Irritationen
Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.
Benutzeravatar
guidolenz123
 
Beiträge: 14204
Registriert: 17.02.2009 20:38
Wohnort: Ilmenau/Thüringen
Fahrzeuge: Mercedes 500SEC Coupe
Krause Duo Dreirad
Simson Habicht
Ford Explorer
Materia
Microcar Lyra ,
Wohnmobil Hymer 522 Bj 83
Trike Anthrotech
Velomobil Quest
Liegerad Challenge Wizard
Faltrad Born2Ride
Hyosung Aquila Chopper
Jeep Commander Diesel

Re: Ligier mit 10km/h

Beitragvon HerrToeff » 07.10.2019 07:14

Krankenfahrstühle die von heute auf morgen führerscheinpflichtig werden?

Oder nur noch von Versehrten gefahren werden dürften?

Also in der FSV habe ich noch nie was gefunden dass man gewisse FZG erst fahren darf wenn man sich eine Bein vorher abhackt ..

Zudem -- wann ist man behindert? Jemand, der zb noch das Jahr wartet bis das Amt endlich den Behindertenausweis fertig hat kann durchaus einen Rollstuhl/KFS brauchen. Allerdings kann das Streifenhörnchen vor Ort auch keine MRTs auswerten. Echt makabres Thema.

Letztlich wäre schwerer Alkoholismus auch eine körperliche Einschränkung und eine anerkannte Krankheit. Was zu ethischen Problemen bei den KFS führt die ich mir gar nicht vorzustellen wage. Deren juristische Aufarbeitung dazu führt dass gehandicapten Menschen das letzte bisschen Freiheit verlieren. Besonders in den ländlichen Gebieten.

Krankenfahrstühle, auch solche mit 2 Sitzplätzen waren zu einem gewissen Zeitpunkt ohne Ansehen der Person ab 16 Führerscheinfrei. Dies kann sich für Personen ab gewissem Geburtsjahr geändert haben, aber der damalige Käufer hat innerhalb geltendem Recht den KFS bewegen dürfen.

Ich meine, jemand der vielleicht 1998 das Schmerzensgeld für den unverschuldeten Busunfall plus gesamte -unwiderholbare- Ersparnisse für einen Arola KFS für 30.000 ausgegeben hat wird plötzlich faktisch enteignet? Wo bleibt da der Bestandsschutz?

Hier würde Unrecht geschaffen, zulasten der Schwächsten.
Zuletzt geändert von HerrToeff am 07.10.2019 07:45, insgesamt 1-mal geändert.
lieben Gruß

Vorstellung Eurer Tupperdosen in Wort und Bild unter

https://lepori.de/forum/viewtopic.php?f=4&t=6063
Benutzeravatar
HerrToeff
 
Beiträge: 2993
Registriert: 14.01.2016 11:18
Fahrzeuge: Aixam 400 , Sachs zx 50, erste Serie-
D-truck 400, Schwalbe, letzte Serie- u.a.

Re: Ligier mit 10km/h

Beitragvon guidolenz123 » 07.10.2019 07:28

HerrToeff hat geschrieben:Also in der FSV habe ich noch nie was gefunden dass man gewisse FZG erst fahren darf wenn man sich eine Bein vorher abhackt .. das würde beduten Richter sprächen nicht recht, sondern schüfen recht. Also verwaschung der Trennung der 3 Gewalten.

Zudem -- wann ist man behindert? Jemand, der zb noch das Jahr wartet bis das Amt endlich den Behindertenausweis fertig hat kann durchaus einen Rollstuhl/KFS brauchen. Allerdings kann das Streifenhörnchen vor Ort auch keine MRTs auswerten. Echt makabres Thema.

Letztlich wäre schwerer Alkoholismus auch eine körperliche Einschränkung und eine anerkannte Krankheit. Was zu ethischen Problemen bei den KFS führt die ich mir gar nicht vorzustellen wage. Deren juristische Aufarbeitung dazu führt dass gehandicapten Menschen das letzte bisschen Freiheit verlieren. Besonders in den ländlichen Gebieten.

Ich meine, jemand der vielleicht 1999 das Schmerzenzgeld für den unverschuldeten Busunfall plus gesamte -unwiderholbare- Ersparnisse für einen Arola KFS für 30.000 ausgegeben hat wird plötzlich faktisch enteignet? Wo bleibt da der Bestandsschutz?

Hier wird Unrecht geschaffen, zulasten der Schwächsten.



Lies mal weiter oben...das mit der NOTWENDIGEN BEHINDERUNG ist Geschichte...das fordert heute keiner mehr...vgl. BVerwG Leipzig...
sowie (s.o. link von starik1968 )

https://www.ra-kotz.de/krankenfahrstueh ... 0358565883
Gruß Guido
Stattlicher Satzverständiger für sprachliche Irritationen
Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.
Benutzeravatar
guidolenz123
 
Beiträge: 14204
Registriert: 17.02.2009 20:38
Wohnort: Ilmenau/Thüringen
Fahrzeuge: Mercedes 500SEC Coupe
Krause Duo Dreirad
Simson Habicht
Ford Explorer
Materia
Microcar Lyra ,
Wohnmobil Hymer 522 Bj 83
Trike Anthrotech
Velomobil Quest
Liegerad Challenge Wizard
Faltrad Born2Ride
Hyosung Aquila Chopper
Jeep Commander Diesel

Re: Ligier mit 10km/h

Beitragvon starik1968 » 07.10.2019 07:33

guidolenz123 hat geschrieben:
HerrToeff hat geschrieben:Also in der FSV habe ich noch nie was gefunden dass man gewisse FZG erst fahren darf wenn man sich eine Bein vorher abhackt .. das würde beduten Richter sprächen nicht recht, sondern schüfen recht. Also verwaschung der Trennung der 3 Gewalten.

Zudem -- wann ist man behindert? Jemand, der zb noch das Jahr wartet bis das Amt endlich den Behindertenausweis fertig hat kann durchaus einen Rollstuhl/KFS brauchen. Allerdings kann das Streifenhörnchen vor Ort auch keine MRTs auswerten. Echt makabres Thema.

Letztlich wäre schwerer Alkoholismus auch eine körperliche Einschränkung und eine anerkannte Krankheit. Was zu ethischen Problemen bei den KFS führt die ich mir gar nicht vorzustellen wage. Deren juristische Aufarbeitung dazu führt dass gehandicapten Menschen das letzte bisschen Freiheit verlieren. Besonders in den ländlichen Gebieten.

Ich meine, jemand der vielleicht 1999 das Schmerzenzgeld für den unverschuldeten Busunfall plus gesamte -unwiderholbare- Ersparnisse für einen Arola KFS für 30.000 ausgegeben hat wird plötzlich faktisch enteignet? Wo bleibt da der Bestandsschutz?

Hier wird Unrecht geschaffen, zulasten der Schwächsten.



Lies mal weiter oben...das mit der NOTWENDIGEN BEHINDERUNG ist Geschichte...das fordert heute keiner mehr...BVerwG Leipzig...
sowie (s.o. link von Starik )

https://www.ra-kotz.de/krankenfahrstueh ... 0358565883


Hier das ganze Urteil:

https://lexetius.com/2002,2045

Und hier ein Artikel von damals dazu:

https://www.onetz.de/deutschland-und-di ... 56360.html

Von Ligier gibt es diese:

https://www.gamma-fahrzeuge.de/fuehrers ... igier.html
starik1968
 
Beiträge: 243
Registriert: 25.07.2017 16:09
Fahrzeuge: Twizy 45

Re: Ligier mit 10km/h

Beitragvon HerrToeff » 07.10.2019 08:09

starik1968 hat geschrieben:
guidolenz123 hat geschrieben:...

Von Ligier gibt es diese:

https://www.gamma-fahrzeuge.de/fuehrers ... igier.html


Wie? Es gibt diese 160ccm 25kmh führerscheinfreien Ligier noch fabrikneu?

ich dachte das wäre nur bis EZ/Bj 1999 per Ausnahmenverordnung mögl. gewesen?
lieben Gruß

Vorstellung Eurer Tupperdosen in Wort und Bild unter

https://lepori.de/forum/viewtopic.php?f=4&t=6063
Benutzeravatar
HerrToeff
 
Beiträge: 2993
Registriert: 14.01.2016 11:18
Fahrzeuge: Aixam 400 , Sachs zx 50, erste Serie-
D-truck 400, Schwalbe, letzte Serie- u.a.

Re: Ligier mit 10km/h

Beitragvon starik1968 » 07.10.2019 08:16

HerrToeff hat geschrieben:
starik1968 hat geschrieben:
guidolenz123 hat geschrieben:...

Von Ligier gibt es diese:

https://www.gamma-fahrzeuge.de/fuehrers ... igier.html


Wie? Es gibt diese 160ccm 25kmh führerscheinfreien Ligier noch fabrikneu?

ich dachte das wäre nur bis EZ/Bj 1999 per Ausnahmenverordnung mögl. gewesen?


Und wenn es ein Einsitzer ist?
starik1968
 
Beiträge: 243
Registriert: 25.07.2017 16:09
Fahrzeuge: Twizy 45

Re: Ligier mit 10km/h

Beitragvon guidolenz123 » 07.10.2019 12:10

Nein ....gibts nicht neu...jedenfalls nicht In/für BRD...und keineswegs fahrerlaubnisfrei...seit Sept. 2002 nicht mehr ....
Gruß Guido
Stattlicher Satzverständiger für sprachliche Irritationen
Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.
Benutzeravatar
guidolenz123
 
Beiträge: 14204
Registriert: 17.02.2009 20:38
Wohnort: Ilmenau/Thüringen
Fahrzeuge: Mercedes 500SEC Coupe
Krause Duo Dreirad
Simson Habicht
Ford Explorer
Materia
Microcar Lyra ,
Wohnmobil Hymer 522 Bj 83
Trike Anthrotech
Velomobil Quest
Liegerad Challenge Wizard
Faltrad Born2Ride
Hyosung Aquila Chopper
Jeep Commander Diesel

Re: Ligier mit 10km/h

Beitragvon starik1968 » 07.10.2019 13:12

guidolenz123 hat geschrieben:Nein ....gibts nicht neu...jedenfalls nicht In/für BRD...und keineswegs fahrerlaubnisfrei...seit Sept. 2002 nicht mehr ....


Gerade dort gelesen, die verkaufen Gebrauchtfahrzeuge die entsprechend alt sind:

https://www.gamma-fahrzeuge.de/fuehrers ... zeuge.html
starik1968
 
Beiträge: 243
Registriert: 25.07.2017 16:09
Fahrzeuge: Twizy 45

Re: Ligier mit 10km/h

Beitragvon HerrToeff » 07.10.2019 14:14

Die bieten als führerscheinfreie Neufahrzeuge tatsächlich nur die APEs an .. diese Ligier Titelseite von denen war aber auch seltsam.

Mir gefällt immer wieder dieser Erad Agora .. in gelb .. herrlich

Als mit dem Führerschein behafteter Interressent sehe ich es vielleicht aus einer falschen Perspektive aber diese Krankenkisten haben meist keine Dieselmotoren sondern winzige, zum Zusammenbruch neigende, Roller oder Rasenmäher Benzinmotoren.

Wenn ich keinen FS hätte und auf die Kiste als Verkehrsmittel angewiesen wäre, also nicht nur als Liebhaberei, würde ich mir eher sowas kaufen (gibts auch als Dreirad 25kmh Mofa)
Bild

Zuerst das Teil mit den serienmässigen Bleiakkus für insgesamt 4000, wenn die Bleidinger dann auf sind, für weitere 4-5000 Li Ion Nachrüstsatz. So verteilt es sich auch auf zwei Portionen. Ich meine, ist doch allemal besser als bei einer Kiste für 20 kEuro ständig dem sterbendem Vereckerli Motor nachzuschrauben ..
lieben Gruß

Vorstellung Eurer Tupperdosen in Wort und Bild unter

https://lepori.de/forum/viewtopic.php?f=4&t=6063
Benutzeravatar
HerrToeff
 
Beiträge: 2993
Registriert: 14.01.2016 11:18
Fahrzeuge: Aixam 400 , Sachs zx 50, erste Serie-
D-truck 400, Schwalbe, letzte Serie- u.a.

Re: Ligier mit 10km/h

Beitragvon guidolenz123 » 07.10.2019 17:34

Der Agora hat (wie auch manch andere) 160ccm-Honda-Motoren oder Briggs and Straton...bis zu 182 ccm...das geht dann schon...
Die China-Kisten machen nur Ärger...2-3 Monaten Freude ...dann geht allerhand Ärger los...will man nicht wirklich...Dann lieber APE...
Gruß Guido
Stattlicher Satzverständiger für sprachliche Irritationen
Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.
Benutzeravatar
guidolenz123
 
Beiträge: 14204
Registriert: 17.02.2009 20:38
Wohnort: Ilmenau/Thüringen
Fahrzeuge: Mercedes 500SEC Coupe
Krause Duo Dreirad
Simson Habicht
Ford Explorer
Materia
Microcar Lyra ,
Wohnmobil Hymer 522 Bj 83
Trike Anthrotech
Velomobil Quest
Liegerad Challenge Wizard
Faltrad Born2Ride
Hyosung Aquila Chopper
Jeep Commander Diesel

Re: Ligier mit 10km/h

Beitragvon HerrToeff » 07.10.2019 19:57

Nein eig. nicht. Diese e Dreiräder sind recht zuverlässig
lieben Gruß

Vorstellung Eurer Tupperdosen in Wort und Bild unter

https://lepori.de/forum/viewtopic.php?f=4&t=6063
Benutzeravatar
HerrToeff
 
Beiträge: 2993
Registriert: 14.01.2016 11:18
Fahrzeuge: Aixam 400 , Sachs zx 50, erste Serie-
D-truck 400, Schwalbe, letzte Serie- u.a.

Vorherige

Zurück zu Off-Topic Stammtisch

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot]