Kennt jemand diesen Händler?

Plauderei über dies und das...

Moderatoren: sf169, rolf.g3, macbloke

starik1968
Beiträge: 302
Registriert: Di 25. Jul 2017, 16:09
Fahrzeuge: Twizy 45

Kennt jemand diesen Händler?

Beitrag von starik1968 » Sa 17. Aug 2019, 12:07

Hallo,

bin am schauen nach einem LKfz mit den "alten Werten" (damit VKZ geht und ich was zum Üben habe), habe diesen Händler gefunden, kennt den hier jemand und kann was dazu sagen?

https://home.mobile.de/RENSINGAUTOS

Besten Dank und Shalom
F. :-)

tass02
Beiträge: 488
Registriert: Mo 24. Sep 2018, 09:35
Fahrzeuge: Aixam 400 SL. Zwei Motorräder

Re: Kennt jemand diesen Händler?

Beitrag von tass02 » Sa 17. Aug 2019, 17:28

Da habe ich meinen Aixam her, was soll ich viel schreiben die waren eigentlich nett hat auch alles super geklappt nur das Auto war nicht wie beschrieben, oder besser man hat nicht erwähnt das der auspuff mit Kabelbinder festgemacht war, Radlager kaputt war, und das es ins Auto regnet. und sonstige Kleinigkeiten.
Ich würde da keines mehr kaufen, würde ich aber auch bei keinen Händler mehr machen wo ich das auto nicht selber begutachten kann.

Grüße
Roland

Benutzeravatar
HerrToeff
Beiträge: 4472
Registriert: Do 14. Jan 2016, 11:18
Fahrzeuge: Aixam 400 , Sachs zx 50, erste Serie-
D-truck 400, Schwalbe, letzte Serie- u.a.
Kontaktdaten:

Re: Kennt jemand diesen Händler?

Beitrag von HerrToeff » So 18. Aug 2019, 03:15

starik1968 hat geschrieben:Hallo,

bin am schauen nach einem LKfz mit den "alten Werten" (damit VKZ geht und ich was zum Üben habe), habe diesen Händler gefunden, kennt den hier jemand und kann was dazu sagen?

https://home.mobile.de/RENSINGAUTOS

Besten Dank und Shalom
F. :-)
Vreden liegt 16km von Ahaus ...
lieben Gruß

Orthografische Mißgeschicke sind Eigentum des erfolgreichen Analysten. Rechtschreibung folgt phonemischem Ansatz oder der zuerst gefundenen Taste, tiefe Orthografie setzt in Grammatik, Konjugation, Komparation, Deklination auf eigene Wege.

bangen
Beiträge: 517
Registriert: Fr 14. Jun 2019, 02:05
Fahrzeuge: Ligier Nova JS20 Bj. 2004
Wohnort: Hamburg

Re: Kennt jemand diesen Händler?

Beitrag von bangen » So 18. Aug 2019, 05:26

Du musst natürlich selbst hinfahren und die Autos in Natura ansehen.

Das will ich mal machen.

Gebrauchtwagenhandel ist wie Pferdehandel.

Ich hätte gern noch ein Cabrio.
Das werde ich hier in der Nähe von Hamburg nicht bekommen.

starik1968
Beiträge: 302
Registriert: Di 25. Jul 2017, 16:09
Fahrzeuge: Twizy 45

Re: Kennt jemand diesen Händler?

Beitrag von starik1968 » So 18. Aug 2019, 08:43

Danke für die ganzen Antworten! Zum Selbst anschauen ist das viel zu weit weg, ich komme aus Lichtenstein (ohne "ie"), da liegt am anderen Ende Deutschlands... Und leider so dumm gelegen, dass der nächste Aixamhändler (der keine Gebrauchten m.W. hat) um die 50 km schon weg ist. Einen Gebrauchthändler in BaWü wüsste ich gar keinen. Schade.

Da ist es gut wenn man hier nach Erfahrungen fragen kann. Gerade wenn man kein Bastler ist (wer schrauben kann, wie bspw. diese "Steel Buddies" auf DMAX hat da natürlich wenig(er) Probleme).

Shalom und einen schönen Sonntag!
F. :-)

Benutzeravatar
rolf.g3
Beiträge: 4706
Registriert: So 6. Apr 2014, 09:38
Fahrzeuge: Microcar M.Go 1 mit Yanmarmotor
Golf III der ersten Generation
Scott Fahrrad
Wohnort: 63263 Neu Isenburg

Re: Kennt jemand diesen Händler?

Beitrag von rolf.g3 » So 18. Aug 2019, 08:56

moin,
starik1968 hat geschrieben:nd leider so dumm gelegen, dass der nächste Aixamhändler (der keine Gebrauchten m.W. hat) um die 50 km schon weg ist. Einen Gebrauchthändler in BaWü wüsste ich gar keinen. Schade.
Versuch´s mal hier:

https://aixam.de/haendler/
( bissl warten bis es sich aufgebaut hat mglwse )

viel Erfolg

gruß rolf
Schreibfehler sind wie Ostereier, wer sie findet darf sie behalten...
Wer etwas will, findet Wege !
Wer etwas NICHT will, findet Argumente !

starik1968
Beiträge: 302
Registriert: Di 25. Jul 2017, 16:09
Fahrzeuge: Twizy 45

Re: Kennt jemand diesen Händler?

Beitrag von starik1968 » So 18. Aug 2019, 09:28

rolf.g3 hat geschrieben:moin,
starik1968 hat geschrieben:nd leider so dumm gelegen, dass der nächste Aixamhändler (der keine Gebrauchten m.W. hat) um die 50 km schon weg ist. Einen Gebrauchthändler in BaWü wüsste ich gar keinen. Schade.
Versuch´s mal hier:

https://aixam.de/haendler/
( bissl warten bis es sich aufgebaut hat mglwse )

viel Erfolg

gruß rolf
Danke, kannte ich schon, vor dem Kauf habe ich damals schon gesucht gehabt und habe dann beim nächstgelegnen gekauft, das sind um die 50km und das quer über die schwäbische Alb... In Bad Rappenau hat es noch m.W. zwei Händler, aber das ist auch recht weit. Ich liege "strategisch" ungeschickt, genauso für meinen Twizy, bis ich den bei der Reparatur im Februar des Jahres hatte war das ein Drama, fand dann einen netten Händler aus Schemmerhofen der ihn abholte und brachte.

Was mich da ärgerte, war, dass es Händler gab die eigentlich näher sind, aber halt kein Interesse am Abholen habe (das ich selbstverständlich bezahle). Als ich da mal einen Defekt am Lader hatte, war der Vorteil dass den Renault abholte und einfach dem Händler (Z.E.-Stützpunkt) auf den Hof "kippt" und der hat dann zu reparieren...

Schade dass Aixam keinen solchen Support anbietet, bei Renault kann man Tag und Nacht anrufen (ich rief mitten in der Nacht an) und dann kommt später der Abschlepper, schnappt sich das Teil und fährt es zum von Renault vorgegeben Z.E.-Stützpunkt (nur die dürfen an alles ran).

Bin auch am Suchen nach einer Werkstatt in der Gegend, die das ganze macht, wenn ich keine Garantie mehr habe. Die Technik sollte ja nichts sein, dass einen Mechaniker überfordert, der das gelernt hat.

Shalom
F. :-)

bangen
Beiträge: 517
Registriert: Fr 14. Jun 2019, 02:05
Fahrzeuge: Ligier Nova JS20 Bj. 2004
Wohnort: Hamburg

Re: Kennt jemand diesen Händler?

Beitrag von bangen » So 18. Aug 2019, 09:29

An starik1968: Du darfst kein Auto kaufen ohne es vorher genau untersucht zu haben.

Ich kaufe Autos auch grundsätzlich nur wenn ich sie genau angeschaut habe, auch daruntergekrochen bin, und dann 24 Stunden Bedenkzeit hatte.

Der Axiam Vertreter für Norddeutschland sagte mir, er hätte eine Warteliste mit 36 Namen von Leuten die darauf warten, dass ein gebrauchtes LKFZ angeboten wird.

starik1968
Beiträge: 302
Registriert: Di 25. Jul 2017, 16:09
Fahrzeuge: Twizy 45

Re: Kennt jemand diesen Händler?

Beitrag von starik1968 » So 18. Aug 2019, 09:58

bangen hat geschrieben:An starik1968: Du darfst kein Auto kaufen ohne es vorher genau untersucht zu haben.

Ich kaufe Autos auch grundsätzlich nur wenn ich sie genau angeschaut habe, auch daruntergekrochen bin, und dann 24 Stunden Bedenkzeit hatte.

Der Axiam Vertreter für Norddeutschland sagte mir, er hätte eine Warteliste mit 36 Namen von Leuten die darauf warten, dass ein gebrauchtes LKFZ angeboten wird.
Wobei bei mir drunterkriechen wenig bringt, ich kenne mich mit diesen Dingen nicht aus, da muss ich schauen jemanden zu finden der mitkommt.

Bei Ebay-Kleinanzeigen sieht man immer wieder welche, aber da ist halt auch die Frage wie gut die sind.

Dann ist es da wie beim Twizy 45, da suche ich seit langem Ersatz, neu de facto nicht zu haben (wird nicht mehr in Europa hergestellt) und gebraucht bisher zu weit weg. Da hatte ich '15 das Glück dass in der Gegend einer stand und der Händler nicht so unglücklich schien den vom Hof zu haben, kostet ihn ja nur jeden Monat Batteriemiete.

Das sind die "Freuden" des AM-Scheines, zu meinem "Glück" gibt es auch kaum noch Rollerhändler :-) Da beneide ich schon manchmal die die den B haben, einfach zum Händler im nächsten Ort, Kohle auf den Tisch, Neuwagen mitnehmen.

Benutzeravatar
HerrToeff
Beiträge: 4472
Registriert: Do 14. Jan 2016, 11:18
Fahrzeuge: Aixam 400 , Sachs zx 50, erste Serie-
D-truck 400, Schwalbe, letzte Serie- u.a.
Kontaktdaten:

Re: Kennt jemand diesen Händler?

Beitrag von HerrToeff » So 18. Aug 2019, 18:23

Ich weiss nicht mehr ob es -wie ich glaube- der Aixam Händler in Bad Rappenau war, der mir folgendes Angebot machte: Kommt mit Leichtmobilen auf der Ladefläche zu mir, ich darf Probefahren und ankucken. Das kostet so an die 150 Euronen, die bei evtl Kauf aber angerechnet werden. Andere Aixam Händler hatten mir damals extrem abgeraten einen Aixam zu kaufen, und wenn ja, dann bitte bloss nicht bei ihnen. Ganz unterschiedlich, von Händler zu Händler.

Jedenfalls hat Vreden und Ahaus inzwischen scheinbar eine Riesenauswahl. Und es gibt Kfz Sachverständige die remote eine Gebrauchtwagenbewertung machen. Vielleicht liesse ich auch Rolf vermittels Stretchlimo und orientalischen Bauchtänzerinnen zu einem Tagesausflug nach Vreden überreden ..

... und immer weitersuchen https://www.mobile.de/tr/araba/ligier/v ... ,ms1:15400__
lieben Gruß

Orthografische Mißgeschicke sind Eigentum des erfolgreichen Analysten. Rechtschreibung folgt phonemischem Ansatz oder der zuerst gefundenen Taste, tiefe Orthografie setzt in Grammatik, Konjugation, Komparation, Deklination auf eigene Wege.

tass02
Beiträge: 488
Registriert: Mo 24. Sep 2018, 09:35
Fahrzeuge: Aixam 400 SL. Zwei Motorräder

Re: Kennt jemand diesen Händler?

Beitrag von tass02 » So 18. Aug 2019, 19:24

Das müsste man schon gleich mitnehmen sonst taugt das alles nichts, lieber schauen ob jemand in der nähe was verkauft und da muss man auch noch aufpassen.
Und ja keine Nummer hergeben die kauen dir ein ohr ab, :lol: ich sollte sogar die hälfte des gewünschten Betrag bei eine Händler mit Western union überweisen :roll:
Bei den Aixam wollte ich das er per Einzugsermächtigung das Geld abbucht wird, hat er nicht mitgemacht. Da wird einen schon mulmig wenn man stündlich nichts hört :lol: :lol: :lol:

Grüße
Roland

starik1968
Beiträge: 302
Registriert: Di 25. Jul 2017, 16:09
Fahrzeuge: Twizy 45

Re: Kennt jemand diesen Händler?

Beitrag von starik1968 » So 18. Aug 2019, 19:36

tass02 hat geschrieben:Das müsste man schon gleich mitnehmen sonst taugt das alles nichts, lieber schauen ob jemand in der nähe was verkauft und da muss man auch noch aufpassen.
Und ja keine Nummer hergeben die kauen dir ein ohr ab, :lol: ich sollte sogar die hälfte des gewünschten Betrag bei eine Händler mit Western union überweisen :roll:
Bei den Aixam wollte ich das er per Einzugsermächtigung das Geld abbucht wird, hat er nicht mitgemacht. Da wird einen schon mulmig wenn man stündlich nichts hört :lol: :lol: :lol:

Grüße
Roland
Meinen Neuwagen habe ich in bar gezahlt :D

Schalom
F. :D

Benutzeravatar
HerrToeff
Beiträge: 4472
Registriert: Do 14. Jan 2016, 11:18
Fahrzeuge: Aixam 400 , Sachs zx 50, erste Serie-
D-truck 400, Schwalbe, letzte Serie- u.a.
Kontaktdaten:

Re: Kennt jemand diesen Händler?

Beitrag von HerrToeff » So 18. Aug 2019, 20:06

Paypal

Habe ich so bei einem JDM Titane gemacht. Als ich merkte der Händler ist völlig trallala, einfach über Kaufgarantie von PP 'Geld zurückgeholt

Also .. Kaufvertrag mit genauer Beschreibung und Verkäuferversprechen. Vollzahlung oder Anzahlung per PP mit Bezugnahme auf Versprechen. Liefern lassen. Auto mit Zeugen geliefert bekommen. Entspricht es nicht dem Lieferversprechen Paypal Garantie bemühen. So hat es bei mir hingehauen. Hatte gefälschte/verfälschte COC.
lieben Gruß

Orthografische Mißgeschicke sind Eigentum des erfolgreichen Analysten. Rechtschreibung folgt phonemischem Ansatz oder der zuerst gefundenen Taste, tiefe Orthografie setzt in Grammatik, Konjugation, Komparation, Deklination auf eigene Wege.

tass02
Beiträge: 488
Registriert: Mo 24. Sep 2018, 09:35
Fahrzeuge: Aixam 400 SL. Zwei Motorräder

Re: Kennt jemand diesen Händler?

Beitrag von tass02 » So 18. Aug 2019, 21:05

Paypal ? Lese erstmal deine AGBs durch, mal abgesehen das man schon mit den Einverständnis der AGBs fasst alle rechte abgibt gegen die Endscheidung von Paypal zu klagen gibt es keinen Käuferschutz bei Fahrzeugen :D

starik1968 @ Natürlich hast du den Bargezahlt, das funktioniert logischerweise nur bei persönlichen erscheinen 8)

Grüße
Roland

tass02
Beiträge: 488
Registriert: Mo 24. Sep 2018, 09:35
Fahrzeuge: Aixam 400 SL. Zwei Motorräder

Re: Kennt jemand diesen Händler?

Beitrag von tass02 » So 18. Aug 2019, 21:36

Hab es mal herausgesucht, bei absatz 2 gleich vorne,

https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/u ... ction-full

starik1968
Beiträge: 302
Registriert: Di 25. Jul 2017, 16:09
Fahrzeuge: Twizy 45

Re: Kennt jemand diesen Händler?

Beitrag von starik1968 » Mo 19. Aug 2019, 08:23

tass02 hat geschrieben:Paypal ? Lese erstmal deine AGBs durch, mal abgesehen das man schon mit den Einverständnis der AGBs fasst alle rechte abgibt gegen die Endscheidung von Paypal zu klagen gibt es keinen Käuferschutz bei Fahrzeugen :D

starik1968 @ Natürlich hast du den Bargezahlt, das funktioniert logischerweise nur bei persönlichen erscheinen 8)

Grüße
Roland
Die hätten auch Überweisung m.W. genommen, aber da hätte ich mein Limit ändern müssen oder mehrere Tage lang überweisen (und wehe es ist ein Fehler in der IBAN). Dafür musste ich dann noch den Personalausweis als Ablichtung nachliefern, wegen dem Geldwäschegesetz. Nicht dass ein deutscher Pablo Escobar sein Geld in Aixam anlegt! 072) :D

starik1968
Beiträge: 302
Registriert: Di 25. Jul 2017, 16:09
Fahrzeuge: Twizy 45

Re: Kennt jemand diesen Händler?

Beitrag von starik1968 » Mo 19. Aug 2019, 08:41

HerrToeff hat geschrieben:Ich weiss nicht mehr ob es -wie ich glaube- der Aixam Händler in Bad Rappenau war, der mir folgendes Angebot machte: Kommt mit Leichtmobilen auf der Ladefläche zu mir, ich darf Probefahren und ankucken. Das kostet so an die 150 Euronen, die bei evtl Kauf aber angerechnet werden. Andere Aixam Händler hatten mir damals extrem abgeraten einen Aixam zu kaufen, und wenn ja, dann bitte bloss nicht bei ihnen. Ganz unterschiedlich, von Händler zu Händler.

Jedenfalls hat Vreden und Ahaus inzwischen scheinbar eine Riesenauswahl. Und es gibt Kfz Sachverständige die remote eine Gebrauchtwagenbewertung machen. Vielleicht liesse ich auch Rolf vermittels Stretchlimo und orientalischen Bauchtänzerinnen zu einem Tagesausflug nach Vreden überreden ..

... und immer weitersuchen https://www.mobile.de/tr/araba/ligier/v ... ,ms1:15400__
Das mit dem Vorbeibringen hatte ich auch mal wo gelesen, da Bad Rappenau von mir etwas weit weg ist (und ich ja keinen PKW habe...) habe ich das dann nicht weiter verfolgt. Die Strecke bis zu mir macht der dann wohl nicht für 150 €.

Wovon wohl m.W. auch eher abgeraten wird, sind die Elektro-Aixam (habe über die auch noch nichts tiefgehenderes gelesen), da ich ja schon Elektro habe, war das weniger interessant, da die auch das Reichweitenproblem haben und ich den Aixam wollte um auch mal weiter weg zu können als bloss bis zur Arbeit und Heim i.d.R.

Aber bei den Rappenaueren (da gibt es wohl zwei) werde ich nochmals schauen, die hanem m.W. auch Gebraucht drin.

bangen
Beiträge: 517
Registriert: Fr 14. Jun 2019, 02:05
Fahrzeuge: Ligier Nova JS20 Bj. 2004
Wohnort: Hamburg

Re: Kennt jemand diesen Händler?

Beitrag von bangen » Mo 19. Aug 2019, 11:01

Bei allen Elektro LKFZ mit Blei-Säure Akkus ist die Haltbarkeit der Akkus ein Problem.

Du musst davon ausgehen, ein Satz Akkus kostet 2500 Euro und du kannst wenn du Pech hast nur 5000 Km damit fahren.

Das heisst, zu den Stromkosten von 1,40 Euro hast du noch 50 Euro Akkukosten pro 100 Km.

Wenn du Glück hast, dann hält der Akku 20.000 Km. Dann sind es immer noch 12,50 Euro Akkukosten pro 100 Km.

Dazu kommen dann noch die ca. 1,40 Euro für den Ladestrom.

starik1968
Beiträge: 302
Registriert: Di 25. Jul 2017, 16:09
Fahrzeuge: Twizy 45

Re: Kennt jemand diesen Händler?

Beitrag von starik1968 » Mo 19. Aug 2019, 11:06

bangen hat geschrieben:Bei allen Elektro LKFZ mit Blei-Säure Akkus ist die Haltbarkeit der Akkus ein Problem.

Du musst davon ausgehen, ein Satz Akkus kostet 2500 Euro und du kannst wenn du Pech hast nur 5000 Km damit fahren.

Das heisst, zu den Stromkosten von 1,40 Euro hast du noch 50 Euro Akkukosten pro 100 Km.

Wenn du Glück hast, dann hält der Akku 20.000 Km. Dann sind es immer noch 12,50 Euro Akkukosten pro 100 Km.

Dazu kommen dann noch die ca. 1,40 Euro für den Ladestrom.
Da ist mir dann der Twizy lieber, 70 € / Monat Miete, kostenloser Austausch. Mein Akku ist bei um die 97% morgens, nach über 20.000 km, die habe ich in rund 2 Jahren verbraucht, das Fahrzeug hatte nur die 1.000 km beim Kauf drauf.

Beim Aixam hätte ich bei Pech 4-5 tauschen müssen. Die Miete kostete in 2 Jahren so um die 1.700 €, dafür 20.000. Und der Akku ist top.

Der Elektroaixam ist dann interessant für den Rentner der einmal die Woche einkaufen und zum Arzt fährt.

bangen
Beiträge: 517
Registriert: Fr 14. Jun 2019, 02:05
Fahrzeuge: Ligier Nova JS20 Bj. 2004
Wohnort: Hamburg

Re: Kennt jemand diesen Händler?

Beitrag von bangen » Mo 19. Aug 2019, 23:24

Der Elektroaixam ist dann interessant für den Rentner der einmal die Woche einkaufen und zum Arzt fährt.
Und der zahlt dann allein für den Strom mit Akkukosten 52 Euro für 100 Km Fahrleistung?

Gerade wenn der Wagen wenig gefahren wird sind die Kosten für die Akkus hoch.
Die Miete kostete in 2 Jahren so um die 1.700 €, dafür 20.000
Es soll Leute geben die mit einem Akkusatz in einem Aixam 20.000 Kilometer weit gekommen sind.

Antworten