LKFZ mit 4 Sitzen

Plauderei über dies und das...

Moderatoren: sf169, rolf.g3, macbloke

starik1968
Beiträge: 286
Registriert: Di 25. Jul 2017, 16:09
Fahrzeuge: Twizy 45

Re: LKFZ mit 4 Sitzen

Beitrag von starik1968 » Do 15. Aug 2019, 12:42

HerrToeff hat geschrieben:
guidolenz123 hat geschrieben:Ich hatte früher als Student mal kurz ein RangeRover mit 2 Türen und nicht verstellbaren Vorder-Sitz-Lehnen (wer baut denn sowas in ein Hoch-Preis-Auto ? )
Die Kiste war technisch die Seuche...Getriebeschaden (Rückwärts ging nicht mehr) wg einem gebrochenen Teil...nadeldick...in der Schaltkulisse..im Gelände Klasse..der Rest für'n Schrott..
Sie war also schon Schrott BEVOR Du sie gekauft hast

Was wirfst Du der Kiste vor?
- Das sie die Misshandlungen des Vorbesitzers jahrelang im Wartungsstau überlebt hast?
- Das Du den schlechten Zustand bei Kauf nicht erkannt hast, bzw sie trotzdem kauftest?

Die nicht verstellbaren Sitze deshalb weil das eng Militär/Polizei es damals genau so bestellt haben. Ich denke es waren die Sitze der Behördenausführung. Mir wäre es egal gewesen weil da eh Recaros reingekommen wären

Eine gebrochene Sperrnadel in der Kulisse ist KEIN Getriebeschaden, nur ein Ärgernis. Kann im Gelände schon mal passieren bei den Schlägen

Für den zweitürigen Range gab es damals einen atemberaubenden Cabrioumbausatz

Da ich damals keinen zweitürigen Range bekam sah ich mir ein Modell G Cabrio an. Die Kiste war -obwohl neu aufgebaut und tiptop- dann echt das Grausen auf Rädern. Ein Iltis kam in die engere Wahl aber irgentwie kam es nicht dazu weil ich der Audi Technik nicht traute. Später wurde es dann dieser Defender, mit Range Rover Fahrgestell und Bmw Td5. Gutes Auto.

Jetzt wüsste ich nicht was ich kaufe. Ein Aixam L6e? Nicht mit dieser 6kw Krise. Wahrscheinlich also dann gleich L7e, hat alle Vorteile eines L6e und ist etwas flotter.
Warum keinen Smart, wenn man den passenden Führerschein hat? Sind die unbequemer? Ich war ewig nicht mehr in einem, deshalb kenne ich die nicht so gut. Die sind etwa die Preisklasse ein Aixam L7e.

Den wollte ich sofort fahren, aber da steht ja AM dagegen...

Das Problem mit L6e/7e ist halt das Maximalgewicht, da geht nicht viel es ist erstaunlich was da rausgekitzelt wird.

Und warum keinen alten L6e kaufen? Gibt ja immer wieder welche bei Ebay Kleinanzeigen/Mobile etc. bin da selbst am schauen um mir einen zum üben zu kaufen, an dem ich nicht viel kaputtfahren kann. Es sind immer wieder welche für 3-5 T€ drin, drunter wird es Bastlerware sein, drüber zu teuer.

Shalom
F. :-)

starik1968
Beiträge: 286
Registriert: Di 25. Jul 2017, 16:09
Fahrzeuge: Twizy 45

Re: LKFZ mit 4 Sitzen

Beitrag von starik1968 » Do 15. Aug 2019, 12:43

HerrToeff hat geschrieben:auch wenns offtopic ist .. so sah der Cabrioumbau damals aus ... eig. sah jeder anders aus - aber hier mal die Richtung

sozusagen als Gegengewicht zu den Bildern dieses grässlichen Dusters

Bild

Bild

Bild
Die sehen für mich alle labberig aus (vielleicht sind sie es ja nicht), bei SUV denke ich an Wolf oder den HumVee...

Und wehe wenn man dann aufs Dach legt, das haben ein paar depperte Kameraden mit einem m.W. privaten alten Kübel in der Kaserne geschafft, ging ungut aus.

Benutzeravatar
guidolenz123
Beiträge: 15795
Registriert: Di 17. Feb 2009, 20:38
Fahrzeuge: Mercedes 500SEC Coupe
Krause Duo Dreirad
Simson Habicht
Materia
Wohnmobil Hymer 522 Bj 83
Trike Anthrotech
Velomobil Quest
Liegerad Challenge Wizard
Faltrad Born2Ride
Hyosung Aquila Chopper
Jeep Commander Diesel
Smart 450 Benzin
Wohnort: Ilmenau/Thüringen
Kontaktdaten:

Re: LKFZ mit 4 Sitzen

Beitrag von guidolenz123 » Do 15. Aug 2019, 12:53

SUV sind weichgespülte Möchtegern-Geländewagen...
Q7 oder X3 oder ML...und die üblichen Reisschüsseln, mit max einer Sperre..gerade mal gut für'n Feldweg...

Die Range waren noch echte Geländewagen...

Ein richtiger Geländewagen muss zB so ausschauen und wirklich im Gelände was bringen..:

Bild
Gruß Guido
Stattlicher Satzverständiger für sprachliche Irritationen
Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.

starik1968
Beiträge: 286
Registriert: Di 25. Jul 2017, 16:09
Fahrzeuge: Twizy 45

Re: LKFZ mit 4 Sitzen

Beitrag von starik1968 » Do 15. Aug 2019, 12:56

guidolenz123 hat geschrieben:SUV sind weichgespülte Möchtegern-Geländewagen...
Q7 oder X3 oder ML...und die üblichen Reisschüsseln, mit max einer Sperre..gerade mal gut für'n Feldweg...

Die Range waren noch echte Geländewagen...

Ein richtiger Geländewagen muss zB so ausschauen und wirklich im Gelände was bringen..:

Bild
Oder so:

https://morlock-motors.de/produkt-kateg ... mmer-welt/

Benutzeravatar
rolf.g3
Beiträge: 4576
Registriert: So 6. Apr 2014, 09:38
Fahrzeuge: noch Fußgänger
Wohnort: 63263 Neu Isenburg

Re: LKFZ mit 4 Sitzen

Beitrag von rolf.g3 » Do 15. Aug 2019, 17:00

moin,
guidolenz123 hat geschrieben:Ein richtiger Geländewagen muss zB so ausschauen und wirklich im Gelände was bringen..:
Also OHNE Bootstrailer kommt ein Geländewagen nicht durch´s Gelände ???
Is das nun lediglich ein JEEP - Problem, oder betrifft das auch andere Marken ???
Von Landrover weiß ich, das sie auch ohne Trailer ganz gut durch den Dreck robben ...

gruß rolf
Schreibfehler sind wie Ostereier, wer sie findet darf sie behalten...
Wer etwas will, findet Wege !
Wer etwas NICHT will, findet Argumente !

Benutzeravatar
guidolenz123
Beiträge: 15795
Registriert: Di 17. Feb 2009, 20:38
Fahrzeuge: Mercedes 500SEC Coupe
Krause Duo Dreirad
Simson Habicht
Materia
Wohnmobil Hymer 522 Bj 83
Trike Anthrotech
Velomobil Quest
Liegerad Challenge Wizard
Faltrad Born2Ride
Hyosung Aquila Chopper
Jeep Commander Diesel
Smart 450 Benzin
Wohnort: Ilmenau/Thüringen
Kontaktdaten:

Re: LKFZ mit 4 Sitzen

Beitrag von guidolenz123 » Do 15. Aug 2019, 19:42

@Rolf...der Segler ist nur zur Erschwernis dran..so wie beim Traktor-Pulling...

@ starik1968

den Hummwee bin ich in der Zivilversion a la Schwarzenegger auch schon im Gelände gefahren...
Dort ist er top, aber in zB Schlamm schlechter als Mercedes G oder auch mein Jeep Commander...bei vergleichbaren Reifen.
Auf der Straße ist der H1 allerdings völlig fehl am Platz.
Die eierlegende Wollmilchsau ist wirklich der Jeep Commander...da kommt selbst der Mercedes G nicht dran...im Gelände und erst recht auf der Straße/Reisetauglichkeit...mit Straßenbereifung annähernd so gut wie eine Oberklasse-Limo...
Einziger Vorteile der alten Mercedes G ...sie haben 28cm Bodenfreiheit...der Commander ohne Höherlegung nur 20cm.
Gruß Guido
Stattlicher Satzverständiger für sprachliche Irritationen
Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.

bangen
Beiträge: 517
Registriert: Fr 14. Jun 2019, 02:05
Fahrzeuge: Ligier Nova JS20 Bj. 2004
Wohnort: Hamburg

Re: LKFZ mit 4 Sitzen

Beitrag von bangen » Fr 16. Aug 2019, 01:47

UNIMOG!

Benutzeravatar
guidolenz123
Beiträge: 15795
Registriert: Di 17. Feb 2009, 20:38
Fahrzeuge: Mercedes 500SEC Coupe
Krause Duo Dreirad
Simson Habicht
Materia
Wohnmobil Hymer 522 Bj 83
Trike Anthrotech
Velomobil Quest
Liegerad Challenge Wizard
Faltrad Born2Ride
Hyosung Aquila Chopper
Jeep Commander Diesel
Smart 450 Benzin
Wohnort: Ilmenau/Thüringen
Kontaktdaten:

Re: LKFZ mit 4 Sitzen

Beitrag von guidolenz123 » Fr 16. Aug 2019, 07:40

bangen hat geschrieben:UNIMOG!
Jaaa...geil, aber nicht als Reisefahrzeug...ist außerdem ein Lastwagen...mit allen Nachteilen..
Gruß Guido
Stattlicher Satzverständiger für sprachliche Irritationen
Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.

Benutzeravatar
HerrToeff
Beiträge: 4237
Registriert: Do 14. Jan 2016, 11:18
Fahrzeuge: Aixam 400 , Sachs zx 50, erste Serie-
D-truck 400, Schwalbe, letzte Serie- u.a.
Kontaktdaten:

Re: LKFZ mit 4 Sitzen

Beitrag von HerrToeff » Fr 16. Aug 2019, 07:45

(guido war wieder schneller :lol: )

Unimog ist zu schwer und ungünstig verteilt


Die Landys haben oben Aluaufbau und das Fahrgestell ist us schwermetall

Die G Klasse hat bei der Bundeswehr wöchentliche Wartungsintervalle, das ist für Privatpersonen nicht zu machen

Ein Landy hier in der Gegend zieht regelmässig die engl Hochlandrinder auf die Weide. Im normalen grossen Pferdeanhänger, unbefestigte Wege den Berg hoch, der Biohof hat auch Trecker aber die schaffen es nicht gehen vorne hoch, graben sich ein ..

Der Defender nimmt es ab Werk mit Wettbewerbsfahrzeugen im Mittelfeld auf ist aber auch alltagstauglich

Ein Unimog ist toll zum Bäumerücken oder für den Winterdienst. Aber als Expeditions oder Spassmobil nur zweite oder dritte Wahl

Ein Jeep aber hat dieses US Abenteuerimage. Unerreicht. Und durch den Acker kommt er auch meistens.
lieben Gruß

Orthografische Mißgeschicke sind Eigentum des erfolgreichen Analysten. Rechtschreibung folgt phonemischem Ansatz oder der zuerst gefundenen Taste, tiefe Orthografie setzt in Grammatik, Konjugation, Komparation, Deklination auf eigene Wege.

macbloke
Beiträge: 6243
Registriert: So 2. Jun 2013, 21:11
Fahrzeuge: Aixam 400 Bj2001, Modell Adam 4kW
Dachschiebefenster, Interieur Wurzelholzimitat
km Stand:
06.MRZ 2013 51400km - 06.Sep.2013 69000
Fusion 1,6D
Transit 2,0D
OM617 Motorsegelboot
Wohnort: Lohmar, bei Köln

Re: LKFZ mit 4 Sitzen

Beitrag von macbloke » Fr 16. Aug 2019, 17:31

HerrToeff hat geschrieben:(guido war wieder schneller :lol: )


Die G Klasse hat bei der Bundeswehr wöchentliche Wartungsintervalle, das ist für Privatpersonen nicht zu machen
ich hab meinen Nachbarn gefragt der bei der Bundeswehr arbeitet. Das ist nonsens mit dem wöchentlichen Wartungsintervall.

Die G-Klasse hat zudem ein Nachbar als Benziner, absolut zuverlässig nur der Verbrauch recht hoch.

Mein Freund aus München hat die gehabt in seinem Unternehmen, hat damit schwere Anhänger gezogen. Außerdem mehrere Daimler Benz Lieferwagen, einfach weil die anderen zuviel Ausfallzeiten hatten. Opel und VW ist rausgeflogen, Ford auch bis auf einen Transit, der hat ulkiger weise nie eine Panne gehabt über mehrere 100.000km. Sein Job war Termingerechte Lieferung von Metallwaren und Gewichte für den weltgrößten Aufzughersteller, die Servicetechniker dafür haben ein Haufen Geld gekostet im Tagessatz welcher auf seine Kappe ging wenn er zu spät geliefert hat. Da war Zuverlässigkeit ganz weit oben geschrieben. Und die Mercedes G waren da ganz oben auf der Zuverlässigkeitsliste.
Aixam 400 Bj2001, Modell Adam

macbloke
Beiträge: 6243
Registriert: So 2. Jun 2013, 21:11
Fahrzeuge: Aixam 400 Bj2001, Modell Adam 4kW
Dachschiebefenster, Interieur Wurzelholzimitat
km Stand:
06.MRZ 2013 51400km - 06.Sep.2013 69000
Fusion 1,6D
Transit 2,0D
OM617 Motorsegelboot
Wohnort: Lohmar, bei Köln

Re: LKFZ mit 4 Sitzen

Beitrag von macbloke » Fr 16. Aug 2019, 17:43

a propos:

mein Vergleich mit dem Duster war nur als beispiel gedacht, um zu zeigen, das es alternativen zu L7e bez ein L6e-BP gibt.

L6e-BP macht ja denn immer noch Sinn wenn nur der Führerschein AM zur Verfügung steht oder ab 15 bez. 16 Jahren gefahren werden soll.

Und zu dem Thema edel: Duster halte ich nicht für edel, allerdings ist der neue Ligier auch nicht edler als der Duster.

Der alte Duster den du hast sieht knuffig aus, so wie ein kleingequetschter alter Opel. Edel? jo, edler als ein Fiat Panda, oder ein Aixam 400,

Aber die neuen Aixams und neuen Ligier... da tut sich nicht viel, da finde ich sogar die Aixams bissl edler.

oder die von Lgier zugekauften Marken, Due z.B. finde ich zum teil auch edler als Ligier selber. Aber an die Italienischen LKFZ kommen die Franzosen trotzdem nicht dran was design angeht. Das meine ich. Aber jeder darf da was anderes meinen das ist okay.
Aixam 400 Bj2001, Modell Adam

Benutzeravatar
HerrToeff
Beiträge: 4237
Registriert: Do 14. Jan 2016, 11:18
Fahrzeuge: Aixam 400 , Sachs zx 50, erste Serie-
D-truck 400, Schwalbe, letzte Serie- u.a.
Kontaktdaten:

Re: LKFZ mit 4 Sitzen

Beitrag von HerrToeff » Fr 16. Aug 2019, 18:20

starik1968 hat geschrieben:
HerrToeff hat geschrieben:auch wenns offtopic ist .. so sah der Cabrioumbau damals aus ... eig. sah jeder anders aus - aber hier mal die Richtung

sozusagen als Gegengewicht zu den Bildern dieses grässlichen Dusters

Bild

Bild

Bild
Die sehen für mich alle labberig aus (vielleicht sind sie es ja nicht), bei SUV denke ich an Wolf oder den HumVee...

Und wehe wenn man dann aufs Dach legt, das haben ein paar depperte Kameraden mit einem m.W. privaten alten Kübel in der Kaserne geschafft, ging ungut aus.

Also ... Ich kann dir versichern, der range Rover ist nicht labrig :lol:
lieben Gruß

Orthografische Mißgeschicke sind Eigentum des erfolgreichen Analysten. Rechtschreibung folgt phonemischem Ansatz oder der zuerst gefundenen Taste, tiefe Orthografie setzt in Grammatik, Konjugation, Komparation, Deklination auf eigene Wege.

Antworten