Home Neuwagen Ersatzteile Shop Gebrauchtwagen Service Forum Kontakt

Datenschutz Impressum 

L7e - Was spricht dafür - was dagegen?

Plauderei über dies und das...

Moderatoren: sf169, rolf.g3, macbloke

L7e - Was spricht dafür - was dagegen?

Beitragvon Craic » 30.12.2017 15:34

Hi,

ich gucke mir diese kleinen leichten chinesischen Elektroautos mit CEE bzw. CoC Papieren an.

Wie schon an anderer Stelle gesagt, ich brauche zumindest zwei Sitzplätze, Platz für einen Hund, und Einkäufe. Tempo 40 (d.h. eine US - NEV (Neighborhood Electric Vehicle) Ausführung wäre mir zu wenig, so 50 muss das Ding schon können.

Da gibt es ein paar geeignete Wägelchen, z.B. https://www.alibaba.com/product-detail/ ... ad7fIKFQek oder https://www.alibaba.com/product-detail/ ... de8eFwl0wj , aber die sind dann schon L7e, nicht mehr L6e Fahrzeuge.

OK, das würde dann Benötigen Pkw-Zulassung, Kfz-Steuer, TÜV, und nicht mehr Moped-Versicherung. Soweit klar. Aber, ich weiss dazu nichts konkretes.: Wie hoch wäre die Steuer für ein z.b. 7,5 kW Elektroauto, wie hoch die Versicherung? Und, könnte man seine Schadenfreiheitsjahre aus der Pkw Versicherung auf ein L7e Autochen übertragen?

Vielleicht kennt sich hier jemand näher zu L7e Autos aus?

Craic
Craic
 
Beiträge: 119
Registriert: 06.10.2016 19:33
Fahrzeuge: T5, Fiat Panda 4x4, Baotian 50, John Deere 3032R, Microcar M.Go Highland DCI, Takeuchi TB 016, Citroen C-Zero

Re: L7e - Was spricht dafür - was dagegen?

Beitragvon macbloke » 30.12.2017 21:54

Ist alles nicht so teuer. gerade in Sachen Steuer kommt der Staat den E Autos entgegen.

JA Schadensfreiheit ist auf L7e mitzunehmen... Obwohl sich da von seiten der versicherungen irgendwie sehr viel verändert hat. Blicke da noch nicht durch
Aixam 400 Bj2001, Modell Adam
macbloke
 
Beiträge: 5110
Registriert: 02.06.2013 21:11
Wohnort: Lohmar, bei Köln
Fahrzeuge: Aixam 400 Bj2001, Modell Adam 4kW
Dachschiebefenster, Interieur Wurzelholzimitat
km Stand:
06.MRZ 2013 51400km - 06.Sep.2013 69000
Fusion 1,6D
Transit 2,0D
OM617 Motorsegelboot

Re: L7e - Was spricht dafür - was dagegen?

Beitragvon HerrToeff » 11.01.2018 02:19

eine mia geistert zur Zeit durch die Verkaufsanzeigen.

http://www.evera.eu/mia-elektroauto.html

hier noch eine -mit etwas Frontschaden- für 6000

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 34-216-369


ich habe das Auto hier in silber schon live gesehen, sehr chic

Da würde ich zuschlagen, wenn ich nicht schon zwei Leichmobile hier stehen hätte

messebild
Bild
lieben Gruß

Scheinbare Rechtschreibfehler sind keine Rechtschreibfehler sondern entsprechen jetzt schon den Regeln der Rechtschreibreform von 07/2054
Alle Zeitangaben sind Entenhausener Ortszeit


-- mobil erstellt mit Sinclair ZX 81 --
Benutzeravatar
HerrToeff
 
Beiträge: 1303
Registriert: 14.01.2016 11:18
Fahrzeuge: Aixam 400 , Sachs zx 50, erste Serie-
D-truck 400, Schwalbe, letzte Serie- u.a.

Re: L7e - Was spricht dafür - was dagegen?

Beitragvon macbloke » 11.01.2018 09:46

JA. Mia ist stimmig.

DAs Elektroauto wo nicht am Konzept gemäkelt werden kann.

Gewicht auf ein Minimum reduziert, dadurch ist das batterie - reichweitenverhältnis optimal.

Preislich interessant. Die optimale Ergänzung zu den Verbrennungsmotorenautos. Schlägt die meisten Kritikpunkte an den E Autos weil an dem Konzept nicht haltbar.

Aber: Ist nicht im Markt eingeschlagen. Deshalb wir der nicht mehr produziert. Das ist schade.
Aixam 400 Bj2001, Modell Adam
macbloke
 
Beiträge: 5110
Registriert: 02.06.2013 21:11
Wohnort: Lohmar, bei Köln
Fahrzeuge: Aixam 400 Bj2001, Modell Adam 4kW
Dachschiebefenster, Interieur Wurzelholzimitat
km Stand:
06.MRZ 2013 51400km - 06.Sep.2013 69000
Fusion 1,6D
Transit 2,0D
OM617 Motorsegelboot

Re: L7e - Was spricht dafür - was dagegen?

Beitragvon HerrToeff » 13.01.2018 19:56

Man sollte noch sagen, dass es ihn 3 oder 4 sitzig gab.

Auch ein 3 sitzer kann in einen 4 sitzer transformiert werden

Wird die hintere Sitzreihe dann eliminiert ist hinten genug Platz für grossen Hund und Mega - Einkauf

Auch ich bewundere die konzeptionelle Reinheit der mia

Schnell noch eine sichern solang sie noch so billig verscherbelt wird...
lieben Gruß

Scheinbare Rechtschreibfehler sind keine Rechtschreibfehler sondern entsprechen jetzt schon den Regeln der Rechtschreibreform von 07/2054
Alle Zeitangaben sind Entenhausener Ortszeit


-- mobil erstellt mit Sinclair ZX 81 --
Benutzeravatar
HerrToeff
 
Beiträge: 1303
Registriert: 14.01.2016 11:18
Fahrzeuge: Aixam 400 , Sachs zx 50, erste Serie-
D-truck 400, Schwalbe, letzte Serie- u.a.

Re: L7e - Was spricht dafür - was dagegen?

Beitragvon HerrToeff » 13.01.2018 20:19

Achso .. L7e das wird soweit ich weiss im Prinzip genauso gehandhabt wie normalo PKW

Nur wirklich PKW .. - eine LKW Vergünstigung wird für L7e nicht gewährt

----hintergrund der stiefmütterlichen Behandlung der Leicht KFZ ist dass die einheimischische Industrie hier in D so etwas nicht produziert und die heimische Lobby keine Getriebe schmiert .. aber das ist über den Gesamtbereich E Auto so .. gewöhn Dich also lieber dran..
lieben Gruß

Scheinbare Rechtschreibfehler sind keine Rechtschreibfehler sondern entsprechen jetzt schon den Regeln der Rechtschreibreform von 07/2054
Alle Zeitangaben sind Entenhausener Ortszeit


-- mobil erstellt mit Sinclair ZX 81 --
Benutzeravatar
HerrToeff
 
Beiträge: 1303
Registriert: 14.01.2016 11:18
Fahrzeuge: Aixam 400 , Sachs zx 50, erste Serie-
D-truck 400, Schwalbe, letzte Serie- u.a.


Zurück zu Off-Topic Stammtisch

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot]