Home Neuwagen Ersatzteile Shop Gebrauchtwagen Service Forum Kontakt

Datenschutz Impressum 

Weihnachtsgeschenk

Plauderei über dies und das...

Moderatoren: sf169, rolf.g3, macbloke

Weihnachtsgeschenk

Beitragvon rolf.g3 » 14.12.2017 19:16

moin,

Gestern hab ich ein Weihnachtsgeschenk bekommen... ist zwar noch nich heilig Abend, aber egal 033) 033)

Fuhr gestern nämlich mit meiner Wandermüllhalde ... äh, .-Baustelle :D nach Frankfurt.
Der Wagen stand die ganze Woche, sprang trotzdem super an.
Hinweg: Mußte einen üblen Umweg zu einer bestimmten Apotheke machen, deshalb fuhr ich schon 1/2 Stunde früher los. Es regnete, Licht war eingeschaltet und Lüfter auf 2.
... gut, warm ist anders, aber sobald die Heizung in der Karre anläuft, laufen auch die Scheiben an. Stichwort: Feuchtbiotop.
Deshalb Fenster ein Stück offen und Lüfter auf Scheibe, alles gut.
Dann weiter zum Arzt.
Der nachhauseweg: Karre sprang wieder super an, fuhr durch den frankfurter Feierabendverkehr mit 1000 Ampeln.
Mein Weg führt mich an einer Billigtanke vorbei. Dort gönnte ich mir ein Gift. ( Gift = Energiedrink )
Wieder bei meiner Karre, tat der Anlasser gerade noch 2 müde Umdrehungen :shock: :shock: :shock:
Was war passiert ?
Der Weg hin war wie der Weg zurück, mit einem kleinen Unterschied: Bevor ich den Motor ausmache stelle ich alle Verbraucher ab. Folglich werden alle notwendigen Verbraucher NACH dem Start wieder eingeschaltet. Diesmal jedoch geriet ich wohl an den Heckscheibenheizungsschalter, dieser war nämlich beim wiedereinsteigen an der Tanke noch eingeschaltet.
In meiner Wanderbaustelle herscht ein tropisches Klima. Wegen Undichtigkeiten ( Verzug, Risse usw ) ist eine erhebliche Menge Wasser vorhanden, da, wo der normale Mensch dasselbe NICHT braucht: Fußraum, Kofferraum und eben an der Heckscheibe. Eine herkömmliche Heckscheibenheizung bekommt diese Wassermassen nicht weg, also ist das Einschalten der HSH absolut NICHT sinnvoll - zumal die HSH zu den großen Verbrauchern gehört ( fressen richtig Strom !!! ) und im elektrisch minderbemittelten Nova eigentlich KEINE Daseinsberechtigung hat.
Wie ich an den Schalter gekommen bin 017) 017) 017)
So stand ich nun an der Tanke... Natürlich lag das Starthilfekabel ( eines von mittlerweile 5 !!! in meinem Besitz ) zuhause in der Garage.
Die Tante an der Tanke - die Tankentante quasi - gab sich alle Mühe mir zu berichten, es gäbe kein Leihkabel und ich müsse eines kaufen. 30,-€ für ein 16mm² - Kabel mit wunderbaren Plastikklemmen.
Als ich zähneknirschend diese Hürde genommen hatte war das nächste Problem: Jemanden finden der bereit ist mir Starthilfe zu gewähren.
Autofahrer an einer Tankstelle in Frankfurt Stadtmitte zu finden sollte kein Thema sein- den heraus zu filtern, der auch bereit ist für mich / mein Auto auch die Haube zu lüften ist ein gaaaanz anderes Thema...
Der eine ( Citroen Jumper ) sagte: Die Batterie ist derart verbaut, man müsse da halbe Auto zerlegen um daaa ran zu kommen.
Das war ein Spanier. Der Deutsche, der in seinem laufenden Auto mit seiner Freundin saß und mich belustigt dabei beobachtete wie ich den Hampelmann machte sagte mir auf Anfrage: Er würde mir helfen - später dann !!
Einer empfahl mir den ADAC ( auch ein Handwerker im Kombi )
Ein Türke stieg aus seinem Taxi und noch während er das tat fragte er: Wassloss ???
Ich hielt die Kabel ( bereits angeschlossen ) hoch, er setzte sich wieder in seine Karre und half.
10 sec Anlasser, Karre lief, alles gut.
1000x bedankt und den Heimweg angetreten.
Diese Aktion dauerte ungefähr 30 Minuten, im Regen, im Schnee, im Sturm ...
... kostete mich 30 € ( mein Weihnachtsgeschenk :D ) und gab mir mal wieder den Beweis: Im Winter gehört in ein Auto ein Starthilfekabel. Da ich nun 6 Stück mein Eigen nennen darf, könnte ich nun in jede Karre 2 Satz davon legen. In der Garage sind die Dinger zwar gut aufgehoben, jedoch nutzlos...
Der restliche Heimweg war wie der hinweg, alles gut. Nach abstellen des Motors zeigte das Voltmeter ordentlich Ladung an - trotz Scheibenwischer, Lüfter & Licht.
Morgen früh nochmal zum Arzt, diesmal in die andere Richtung. Nova sollte morgen wieder anspringen ... hoffentlich ...

gruß rolf, der bald einen Laden für Überbrückungskabel aufmachen kann ... :(
Schreibfehler sind wie Ostereier, wer sie findet darf sie behalten...

M-GO, Bj 2006, 56000 Km 65-70Km/h Yanmar-Monster unter der Haube
Nova Bj 2003, 43000 Km Lombardini 502, Rex como, Golf jetzt ohne Kombi
Benutzeravatar
rolf.g3
 
Beiträge: 2621
Registriert: 06.04.2014 09:38
Wohnort: 63263 Neu Isenburg

Re: Weihnachtsgeschenk

Beitragvon guidolenz123 » 14.12.2017 20:49

Ich sags doch immer....die Tuppers sind für Tagfahrten bei Wärme und Sonnenschein...alles andere ist Selbstkasteiung....
Gruß Guido
Stattlicher Satzverständiger für sprachliche Irritationen
Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.
Benutzeravatar
guidolenz123
 
Beiträge: 12124
Registriert: 17.02.2009 20:38
Wohnort: Ilmenau/Thüringen
Fahrzeuge: Mercedes 500SEC Coupe
Krause Duo Dreirad
Simson Habicht
Ford Explorer
Materia
Microcar Lyra ,
Wohnmobil Hymer 522 Bj 83
Trike Anthrotech
Velomobil Quest
Liegerad Challenge Wizard
Faltrad Born2Ride
Hyosung Aquila Chopper

Re: Weihnachtsgeschenk

Beitragvon sf169 » 14.12.2017 21:50

Du bist doch technisch begabt Rolf,

Machste aus jeweils 2 Kabeln halt eins und schließt die fest an die Batterie an (kannste nicht vergessen/Zuhause liegen lassen und hast eine Kabellänge, die auch bei verbastelten Batterien noch funktioniert.

Bei Bedarf kannste die auch an das Sitzgestell anschließen und hast ne Sitzgrillung.

Viele Grüße
Stefan
Drosseln sind Vögel, sie in einen Motor zu stecken ist Tierquälerei
sf169
 
Beiträge: 276
Registriert: 06.12.2011 17:58
Wohnort: Meschede
Fahrzeuge: Ford Mondeo MK3 2,2l TDCi BJ 2005
Aixam 400 SL BJ 1998 - wieder da - nicht funktionstüchtig
Mega Multitruck 2 - 400er 09/2009 mit kleinen Baustellen

Re: Weihnachtsgeschenk

Beitragvon Lori » 15.12.2017 13:16

Hallo Rolf,

da ging es dir genau so, wie mir kürzlich, der Warnblinker war an, muss irgendwie, beim aussteigen an den Schalter gekommen sein, nur, er war nicht ganz geschaltet, sondern sprang, offensichtlich, später erst ganz heraus. Allerdings war der Lori etwas schlauer als der gute Rolf 019), denn er hatte sein Überbrückungskabel an Bord :D !

Das mit der Hilfsbereitschaft, ist halt so eine Sache, mich braucht jemand erst gar nicht zu fragen, wenn ich erkenne, dass jemand Hilfe braucht, gehe ich auf denjenigen zu. Wenn meine Eltern noch leben würden und ich würde dies nicht tun, würde ich selbst noch mit 55 Jahren, wahrscheinlich, noch etwas zu hören bekommen 076) !

Ich bin ja Lkw-Fahrer und habe diesbezüglich, mit ausländischen Kollegen, allgemein gesagt, die besseren Erfahrungen gemacht!

Dagegen, kann ich euch ein ganz trauriges Kapitel erzählen: Meine Schwester ist heuer im Frühjahr gestorben, von meiner anderen Schwester, bekam ich gesagt, ich soll sie nochmal besuchen, es geht zu Ende.
Meinen Vectra hatte ich einen Arbeitskollegen geliehen, mein kleiner sprang, wegen leerer Batterie, nicht an. Ich ging zu meiner einzigen Nachbarin, die zu Hause war und bekam zu hören, sie hat keine Zeit, weil sie für den Urlaub packen muss.
Deswegen, kam ich ca. 30 Min. später zu meiner Schwester, da war sie bereits seit 15 Min. Tot!
Ich bin im allgemeinen, ein ziemlich vergesslicher Mensch aber dies merke ich mir, bis zu meinem Lebensende!

Aber Rolf, was ich dir noch sagen wollte, ich finde es immer sehr amüsant, wenn du manchmal, so ausführlich, von deinem Leben erzählst 023) !

Also, ein schönes Wochenende und viele Grüße, von dem fast Rentner bzw. Privatier 033)

Lori
Hauptsache Gesund und Munter bleiben!
Lori
 
Beiträge: 216
Registriert: 23.06.2015 12:57
Wohnort: Landkreis Lichtenfels
Fahrzeuge: - Roller Piaggio Quartz
- Aixam Crossover 0,4l Diesel, Bj. 2014

Re: Weihnachtsgeschenk

Beitragvon rolf.g3 » 15.12.2017 18:01

moin,

sf169 hat geschrieben:Du bist doch technisch begabt Rolf,

Machste aus jeweils 2 Kabeln halt eins und schließt die fest an die Batterie an (kannste nicht vergessen/Zuhause liegen lassen und hast eine Kabellänge, die auch bei verbastelten Batterien noch funktioniert.

Bei Bedarf kannste die auch an das Sitzgestell anschließen und hast ne Sitzgrillung.


... jaaa, wer den Schaden hat spottet jeder Beschreibung ... :lol: :lol:

guidolenz123 hat geschrieben:Ich sags doch immer....die Tuppers sind für Tagfahrten bei Wärme und Sonnenschein...alles andere ist Selbstkasteiung....


Der M.Go fährt bei jedem Wetter komplett problemlos, das kann ich sagen. Ob es jetzt am Motor liegt oder nur an der externen LIMA .. 017)
Egal, der M.Go rennt.

Lori hat geschrieben:Aber Rolf, was ich dir noch sagen wollte, ich finde es immer sehr amüsant, wenn du manchmal, so ausführlich, von deinem Leben erzählst 023) !


Ja, Danke das Du das sagst. Mein Leben ist in den letzten 10 Jahren zu einer Art Realsatiere geworden. Ob es nun an meiner verschrobenen Art liegt oder am immer dümmer werdenden Umfeld - ich weiß es nicht zu sagen... Jedenfalls passieren mir öfters so kleine Anekdoten wie oben beschrieben - gut, ich muß auch sagen, ich lass kein Fettnäpfchen aus ( zielsicher treffe ich wirklich jedes ! ) und kann meine Nase nicht raushalten - aus gaanix. Dann passiert es mir natürlich immer wieder das ich dastehe wie ein Depp.
Warum sollt Ihr also nicht ein wenig davon erfahren und euch darüber amüsieren ?
Ich hab kein Problem damit, find´s ja selbst zum lachen.

Das mir das allein so passiert ist auch nicht:
Meine Frau wollte eine Salbe verschrieben bekommen. Beim Arzt angerufen.
Rückruf von der Arzthelferin: Dafür gäbe es kein Rezept, weil, in jeder Apotheke rezeptfrei.
Anruf bei der Apotheke: Nö, weil steht nämlich REZEPTPFLICHTIG drauf, das sagt die gute Apothekenfachverkäuferin.
Anruf beim Arzt: Sachverhalt aufgezeigt.
Rückruf vom Arzt: Dann doch auf Rezept, aber Privatrezept.
Anruf bei der Krankenkasse, Sachverhalt dargelegt:Nö, sagt die gute Krankenkassenmitarbeiterin, bei Ihnen doch auf Rezept.
Anruf beim Arzt: Der Arzt ist nichtmehr im Hause, werde ihm aber ein Postit für Montag hinlegen ...

Jeder Satz ein Telefonat mit der entsprechenden Person. Jeder Anruf beim Arzt folgte jeweils ein Anruf bei der entsprechenden Stelle. Zwischen jedem Telefonat beim Arzt verging rund 2 Stunden.
So wird aus einer einfachen Rezeptbestellung eine Sache die sich über 2 TAGE hinzieht - Montag gehts weiter.

Ist das normal ??? Der Arzt kennt meine Frau schon seit Jahren und sollte wissen was sie bekommt ...

DAS ist das normale Leben: War heute selbst beim Doc. 10 Uhr Termin, wurde verdocktert bis etwa 11 Uhr, fertig.
Da stimmt was nicht, hab ´n neuen Termin bekommen - aber erst mitte Januar - dann kommt´s :D

gruß rolf
Schreibfehler sind wie Ostereier, wer sie findet darf sie behalten...

M-GO, Bj 2006, 56000 Km 65-70Km/h Yanmar-Monster unter der Haube
Nova Bj 2003, 43000 Km Lombardini 502, Rex como, Golf jetzt ohne Kombi
Benutzeravatar
rolf.g3
 
Beiträge: 2621
Registriert: 06.04.2014 09:38
Wohnort: 63263 Neu Isenburg

Re: Weihnachtsgeschenk

Beitragvon Fuddschi » 15.12.2017 19:09

rolf.g3 hat geschrieben:moin,

Gestern hab ich ein Weihnachtsgeschenk bekommen... ist zwar noch nich heilig Abend, aber egal 033) 033)

Fuhr gestern nämlich mit meiner Wandermüllhalde ... äh, .-Baustelle :D nach Frankfurt.
Der Wagen stand die ganze Woche, sprang trotzdem super an.
Hinweg: Mußte einen üblen Umweg zu einer bestimmten Apotheke machen, deshalb fuhr ich schon 1/2 Stunde früher los. Es regnete, Licht war eingeschaltet und Lüfter auf 2.
... gut, warm ist anders, aber sobald die Heizung in der Karre anläuft, laufen auch die Scheiben an. Stichwort: Feuchtbiotop.
Deshalb Fenster ein Stück offen und Lüfter auf Scheibe, alles gut.
Dann weiter zum Arzt.
Der nachhauseweg: Karre sprang wieder super an, fuhr durch den frankfurter Feierabendverkehr mit 1000 Ampeln.
Mein Weg führt mich an einer Billigtanke vorbei. Dort gönnte ich mir ein Gift. ( Gift = Energiedrink )
Wieder bei meiner Karre, tat der Anlasser gerade noch 2 müde Umdrehungen :shock: :shock: :shock:
Was war passiert ?
Der Weg hin war wie der Weg zurück, mit einem kleinen Unterschied: Bevor ich den Motor ausmache stelle ich alle Verbraucher ab. Folglich werden alle notwendigen Verbraucher NACH dem Start wieder eingeschaltet. Diesmal jedoch geriet ich wohl an den Heckscheibenheizungsschalter, dieser war nämlich beim wiedereinsteigen an der Tanke noch eingeschaltet.
In meiner Wanderbaustelle herscht ein tropisches Klima. Wegen Undichtigkeiten ( Verzug, Risse usw ) ist eine erhebliche Menge Wasser vorhanden, da, wo der normale Mensch dasselbe NICHT braucht: Fußraum, Kofferraum und eben an der Heckscheibe. Eine herkömmliche Heckscheibenheizung bekommt diese Wassermassen nicht weg, also ist das Einschalten der HSH absolut NICHT sinnvoll - zumal die HSH zu den großen Verbrauchern gehört ( fressen richtig Strom !!! ) und im elektrisch minderbemittelten Nova eigentlich KEINE Daseinsberechtigung hat.
Wie ich an den Schalter gekommen bin 017) 017) 017)
So stand ich nun an der Tanke... Natürlich lag das Starthilfekabel ( eines von mittlerweile 5 !!! in meinem Besitz ) zuhause in der Garage.
Die Tante an der Tanke - die Tankentante quasi - gab sich alle Mühe mir zu berichten, es gäbe kein Leihkabel und ich müsse eines kaufen. 30,-€ für ein 16mm² - Kabel mit wunderbaren Plastikklemmen.
Als ich zähneknirschend diese Hürde genommen hatte war das nächste Problem: Jemanden finden der bereit ist mir Starthilfe zu gewähren.
Autofahrer an einer Tankstelle in Frankfurt Stadtmitte zu finden sollte kein Thema sein- den heraus zu filtern, der auch bereit ist für mich / mein Auto auch die Haube zu lüften ist ein gaaaanz anderes Thema...
Der eine ( Citroen Jumper ) sagte: Die Batterie ist derart verbaut, man müsse da halbe Auto zerlegen um daaa ran zu kommen.
Das war ein Spanier. Der Deutsche, der in seinem laufenden Auto mit seiner Freundin saß und mich belustigt dabei beobachtete wie ich den Hampelmann machte sagte mir auf Anfrage: Er würde mir helfen - später dann !!
Einer empfahl mir den ADAC ( auch ein Handwerker im Kombi )
Ein Türke stieg aus seinem Taxi und noch während er das tat fragte er: Wassloss ???
Ich hielt die Kabel ( bereits angeschlossen ) hoch, er setzte sich wieder in seine Karre und half.
10 sec Anlasser, Karre lief, alles gut.
1000x bedankt und den Heimweg angetreten.
Diese Aktion dauerte ungefähr 30 Minuten, im Regen, im Schnee, im Sturm ...
... kostete mich 30 € ( mein Weihnachtsgeschenk :D ) und gab mir mal wieder den Beweis: Im Winter gehört in ein Auto ein Starthilfekabel. Da ich nun 6 Stück mein Eigen nennen darf, könnte ich nun in jede Karre 2 Satz davon legen. In der Garage sind die Dinger zwar gut aufgehoben, jedoch nutzlos...
Der restliche Heimweg war wie der hinweg, alles gut. Nach abstellen des Motors zeigte das Voltmeter ordentlich Ladung an - trotz Scheibenwischer, Lüfter & Licht.
Morgen früh nochmal zum Arzt, diesmal in die andere Richtung. Nova sollte morgen wieder anspringen ... hoffentlich ...

gruß rolf, der bald einen Laden für Überbrückungskabel aufmachen kann ... :(


Ich habe IMMER im Winter ein Starthilfekabel dabei 033) , die Startbatterie habe ich im Kofferraum, die Kutschier ich überall mithin, ich gehe immer auf Nummer sicher. Denn wenn ich einmal vergessen sollte, das Licht auszuschalten, dann bin ich mit meiner Reserve- Batterie im Kofferraum immer gut bedient :D

Nun, ich würde an deiner Stelle das neue Starthilfekabel in Ebay und konsorten verticken :wink:
Fuddschi
 
Beiträge: 5844
Registriert: 16.09.2011 15:30

Re: Weihnachtsgeschenk

Beitragvon guidolenz123 » 16.12.2017 09:36

Dafür habe ich einen kleinen Powerstarter. Den läd man zB über den Computer (USB) oder den Auto-Zig-Anzünder auf und kann selbst tiefentladene große Diesel-Batterien von bis zu Motoren mit Hubraum 3500-Diesel-ccm mit einmal Aufladen bis zu 20 Mal zur Arbeit überreden...selbst ausprobiert.
War ein Werbegeschenk zum Abo von Auto-Bild-Klassik.
Das Teil ist genial. klein, leicht ...besser geht nicht.

Bild

Bild

Bild

Aber für den Fall des Vergessens (passiert bei wechselnden Fahrzeugen oft) habe ich in jedem Fahrzeug ein Starthilfekabel....
Gruß Guido
Stattlicher Satzverständiger für sprachliche Irritationen
Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.
Benutzeravatar
guidolenz123
 
Beiträge: 12124
Registriert: 17.02.2009 20:38
Wohnort: Ilmenau/Thüringen
Fahrzeuge: Mercedes 500SEC Coupe
Krause Duo Dreirad
Simson Habicht
Ford Explorer
Materia
Microcar Lyra ,
Wohnmobil Hymer 522 Bj 83
Trike Anthrotech
Velomobil Quest
Liegerad Challenge Wizard
Faltrad Born2Ride
Hyosung Aquila Chopper

Re: Weihnachtsgeschenk

Beitragvon Fuddschi » 16.12.2017 16:34

guidolenz123 hat geschrieben:Dafür habe ich einen kleinen Powerstarter. Den läd man zB über den Computer (USB) oder den Auto-Zig-Anzünder auf und kann selbst tiefentladene große Diesel-Batterien von bis zu Motoren mit Hubraum 3500-Diesel-ccm mit einmal Aufladen bis zu 20 Mal zur Arbeit überreden...selbst ausprobiert.
War ein Werbegeschenk zum Abo von Auto-Bild-Klassik.
Das Teil ist genial. klein, leicht ...besser geht nicht.


101) 101) 101) Das Ding sieht mir aber aus wie Spielzeuch, ich würde mir sowas nur kaufen, wenn mich jemand in der Praxis überzeugen könnte 072)

Aber ich hab´ dazu ja Onkel Google :D
Fuddschi
 
Beiträge: 5844
Registriert: 16.09.2011 15:30

Re: Weihnachtsgeschenk

Beitragvon guidolenz123 » 16.12.2017 18:04

Fuddschi hat geschrieben:
guidolenz123 hat geschrieben:Dafür habe ich einen kleinen Powerstarter. Den läd man zB über den Computer (USB) oder den Auto-Zig-Anzünder auf und kann selbst tiefentladene große Diesel-Batterien von bis zu Motoren mit Hubraum 3500-Diesel-ccm mit einmal Aufladen bis zu 20 Mal zur Arbeit überreden...selbst ausprobiert.
War ein Werbegeschenk zum Abo von Auto-Bild-Klassik.
Das Teil ist genial. klein, leicht ...besser geht nicht.


101) 101) 101) Das Ding sieht mir aber aus wie Spielzeuch, ich würde mir sowas nur kaufen, wenn mich jemand in der Praxis überzeugen könnte 072)

Aber ich hab´ dazu ja Onkel Google :D



Oder glaube einfach mir...

Ich habe das Ding schon paar Mal eingesetzt...bei Freunden etc ,die ein Start-Prob. hatten.. das schmeißt sogar fette Diesel mit tiefentladener Batt an. Da gibt für ganz krasse Fälle (ganz leer) eine Powertaste....das geht wie die Feuerwehr und ist sehr schnell (selbst über Computer-USB-Buchse) wieder geladen. Ansonsten über Zig-Anzünder...weil es Lithium-Ionen-Akkus sind , hält die Ladung bei Nichtgebrauch ewig...selbst nach einem halben Jahr Nichtgebrauch war die Ladeanzeige noch bei über 90 %...eine höhere Anzeige hat das Gerät nicht als ÜBER 90 %..ggf war es also noch bei 100% .

Besser geht nicht.
Ich schwöre auf das Teil. 023) 023) 023)


Das istpraktisch meiner (grundsätzlich baugleich unter anderem Namen als meiner)..

Bild

Suaoki 18000mAh 600A Starthilfe Booster Powerbank Auto Jump Starter Notstart USB

https://www.ebay.de/itm/Suaoki-18000mAh ... SwdSRaEARu
Gruß Guido
Stattlicher Satzverständiger für sprachliche Irritationen
Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.
Benutzeravatar
guidolenz123
 
Beiträge: 12124
Registriert: 17.02.2009 20:38
Wohnort: Ilmenau/Thüringen
Fahrzeuge: Mercedes 500SEC Coupe
Krause Duo Dreirad
Simson Habicht
Ford Explorer
Materia
Microcar Lyra ,
Wohnmobil Hymer 522 Bj 83
Trike Anthrotech
Velomobil Quest
Liegerad Challenge Wizard
Faltrad Born2Ride
Hyosung Aquila Chopper

Re: Weihnachtsgeschenk

Beitragvon Lori » 17.12.2017 15:51

rolf.g3 hat geschrieben:moin,

sf169 hat geschrieben:Du bist doch technisch begabt Rolf,

Machste aus jeweils 2 Kabeln halt eins und schließt die fest an die Batterie an (kannste nicht vergessen/Zuhause liegen lassen und hast eine Kabellänge, die auch bei verbastelten Batterien noch funktioniert.

Bei Bedarf kannste die auch an das Sitzgestell anschließen und hast ne Sitzgrillung.


... jaaa, wer den Schaden hat spottet jeder Beschreibung ... :lol: :lol:

guidolenz123 hat geschrieben:Ich sags doch immer....die Tuppers sind für Tagfahrten bei Wärme und Sonnenschein...alles andere ist Selbstkasteiung....


Der M.Go fährt bei jedem Wetter komplett problemlos, das kann ich sagen. Ob es jetzt am Motor liegt oder nur an der externen LIMA .. 017)
Egal, der M.Go rennt.

Lori hat geschrieben:Aber Rolf, was ich dir noch sagen wollte, ich finde es immer sehr amüsant, wenn du manchmal, so ausführlich, von deinem Leben erzählst 023) !


Ja, Danke das Du das sagst. Mein Leben ist in den letzten 10 Jahren zu einer Art Realsatiere geworden. Ob es nun an meiner verschrobenen Art liegt oder am immer dümmer werdenden Umfeld - ich weiß es nicht zu sagen... Jedenfalls passieren mir öfters so kleine Anekdoten wie oben beschrieben - gut, ich muß auch sagen, ich lass kein Fettnäpfchen aus ( zielsicher treffe ich wirklich jedes ! ) und kann meine Nase nicht raushalten - aus gaanix. Dann passiert es mir natürlich immer wieder das ich dastehe wie ein Depp.
Warum sollt Ihr also nicht ein wenig davon erfahren und euch darüber amüsieren ?
Ich hab kein Problem damit, find´s ja selbst zum lachen.

Das mir das allein so passiert ist auch nicht:
Meine Frau wollte eine Salbe verschrieben bekommen. Beim Arzt angerufen.
Rückruf von der Arzthelferin: Dafür gäbe es kein Rezept, weil, in jeder Apotheke rezeptfrei.
Anruf bei der Apotheke: Nö, weil steht nämlich REZEPTPFLICHTIG drauf, das sagt die gute Apothekenfachverkäuferin.
Anruf beim Arzt: Sachverhalt aufgezeigt.
Rückruf vom Arzt: Dann doch auf Rezept, aber Privatrezept.
Anruf bei der Krankenkasse, Sachverhalt dargelegt:Nö, sagt die gute Krankenkassenmitarbeiterin, bei Ihnen doch auf Rezept.
Anruf beim Arzt: Der Arzt ist nichtmehr im Hause, werde ihm aber ein Postit für Montag hinlegen ...

Jeder Satz ein Telefonat mit der entsprechenden Person. Jeder Anruf beim Arzt folgte jeweils ein Anruf bei der entsprechenden Stelle. Zwischen jedem Telefonat beim Arzt verging rund 2 Stunden.
So wird aus einer einfachen Rezeptbestellung eine Sache die sich über 2 TAGE hinzieht - Montag gehts weiter.

Ist das normal ??? Der Arzt kennt meine Frau schon seit Jahren und sollte wissen was sie bekommt ...

DAS ist das normale Leben: War heute selbst beim Doc. 10 Uhr Termin, wurde verdocktert bis etwa 11 Uhr, fertig.
Da stimmt was nicht, hab ´n neuen Termin bekommen - aber erst mitte Januar - dann kommt´s :D

gruß rolf



Hallo Rolf,

das was du mit Anekdoten bezeichnest, ist doch das ganz normale Leben, vor allem, wenn man älter wird. Früher habe ich mich über solche Dinge aufgeregt, heute stehe ich da drüber, dies nennt man, glaube ich, Lebenserfahrung oder Altersweisheit! :D
Was ich noch zu Medikamente sagen wollte, ohne Werbung machen zu wollen: Ich bestelle seit Jahren schon bei DOC MORRIS, im Internet, da ist es grundsätzlich billiger und man bekommt die Zuzahlungsgebühren, ersetzt. Ich müsste zb. für meine Bluthochdrucktabletten, immer 5 € bezahlen, die habe ich schon immer ersetzt bekommen.
Dies geht alles problemlos und schnell! 093)

Viele Grüße 004)

Lori
Hauptsache Gesund und Munter bleiben!
Lori
 
Beiträge: 216
Registriert: 23.06.2015 12:57
Wohnort: Landkreis Lichtenfels
Fahrzeuge: - Roller Piaggio Quartz
- Aixam Crossover 0,4l Diesel, Bj. 2014


Zurück zu Off-Topic Stammtisch

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder