Bidens Atomplan - Strahlendes Comeback

Plauderei über dies und das...

Moderatoren: Fichte, sf169, rolf.g3, macbloke

Benutzeravatar
rolf.g3
Beiträge: 6284
Registriert: So 6. Apr 2014, 09:38
Fahrzeuge: Microcar M.Go 1 mit Yanmarmotor
Piaggio Hexagon 125 mit 14 MonsterPS :-)
Golf III der ersten Generation
Scott Fahrrad
Wohnort: 98724 Neuhaus am Rennweg

Re: Bidens Atomplan - Strahlendes Comeback

Beitrag von rolf.g3 » Di 12. Okt 2021, 13:57

guidolenz123 hat geschrieben:
Di 12. Okt 2021, 11:37
Dann gehöre ich schon immer zu den Jungwählern...wähle seit Eiszeiten FDP... :mrgreen: :lol:
... seit Herr Lindner 2x die Regierungsaufgabe, die ihm das Volk gegeben hat, ablehnte, frag ich mich halt warum ich den Wählen soll ...
Opposition kommt er automatisch - wenn er die 5% schafft. 022)
So lange der den Dampfer FDP lenkt und leitet, muss ich sehen wo ich mein Kreuz mach ... Der Guido, der war klasse, der Kinkel nich wirklich, aber Genscher wieder - obwohl der die Wähler damals unterm Dicken auch vereimert hat. Hat gesagt: Wenn ihr mich als Aussenminister weiter haben wollt, wählt Gelb - nach der Wahl ging er in Rente ... :(
Es scheint so Mode bei denen zu sein, immer anders machen als gesagt ... aber was rede ich ... Politiker eben :D
Von daher ist der Lindner auch nur der beste in seinem Amt :wink:

gr
Schreibfehler sind wie Ostereier, wer sie findet darf sie behalten...
Wer etwas will, findet Wege !
Wer etwas NICHT will, findet Argumente !

Benutzeravatar
Metaphysik
Beiträge: 6708
Registriert: Sa 7. Nov 2015, 20:57
Fahrzeuge: VW Lupo SDI
Glastron MiniDay 161
Beeline Tapo 50 2T Roller

Re: Bidens Atomplan - Strahlendes Comeback

Beitrag von Metaphysik » Di 12. Okt 2021, 20:21

Mini-Atomkraftwerke - Macron und Frankreichs strahlendes Glück
Anders als Deutschland setzt Frankreichs Präsident Emmanuel Macron weiter voll auf die Kernenergie. Den Fokus legt er dabei unter anderem auf eine noch unerprobte Bauart – kleine SMR-Reaktoren. Was kann die Technologie ?
Youtube

Haben sie in Berlin ja gleich ein neues Thema für die Koalitionsverhandlungen :lol:

Die französischen Grünen scheinen kein Problem mit AKWs zu haben. Bei den dt. Grünen gehört die Anti-AKW Haltung zum Gründungsmythos. Schwierig, aber gegen (fast) die ganze Welt stellen ist kein gangbarer Weg für ein Industrieland ..

Benutzeravatar
HerrToeff
Beiträge: 7203
Registriert: Do 14. Jan 2016, 11:18
Fahrzeuge: Aixam 400 , Sachs zx 50, erste Serie-
D-truck 400, Schwalbe, letzte Serie- u.a.
Kontaktdaten:

Re: Bidens Atomplan - Strahlendes Comeback

Beitrag von HerrToeff » Mi 13. Okt 2021, 22:04

Bei der Gewichtsermittlung eines LKFZ....


Würde da ein Reaktor als Akku gelten, also nicht ins zulässige Gesamtgewicht einfliessen?
lieben Gruß

kleinere orthografische Mißgeschicke mache ich von Hand. Für das ganz grosse Chaos sorgt die automatische Rechtschreibkorrektur

Benutzeravatar
Metaphysik
Beiträge: 6708
Registriert: Sa 7. Nov 2015, 20:57
Fahrzeuge: VW Lupo SDI
Glastron MiniDay 161
Beeline Tapo 50 2T Roller

Re: Bidens Atomplan - Strahlendes Comeback

Beitrag von Metaphysik » Do 14. Okt 2021, 04:35

HerrToeff hat geschrieben:
Mi 13. Okt 2021, 22:04
Bei der Gewichtsermittlung eines LKFZ....


Würde da ein Reaktor als Akku gelten, also nicht ins zulässige Gesamtgewicht einfliessen?
Leider nicht. Unter Umständen kann aber der Brennstoff als Tankinhalt betrachtet werden.

Letztlich wurde das Konzept, trotz Reichweiten von 5.000 - 8.000 km, jedoch verworfen.

M.W. hat es nur ein atomares Strassenfahrzeug zur Serienreife gebracht. Dies sprengt aber Aufgrund seines Gewichts von ab 456 kg leider den L6e Rahmen.

Benutzeravatar
Metaphysik
Beiträge: 6708
Registriert: Sa 7. Nov 2015, 20:57
Fahrzeuge: VW Lupo SDI
Glastron MiniDay 161
Beeline Tapo 50 2T Roller

Re: Bidens Atomplan - Strahlendes Comeback

Beitrag von Metaphysik » Do 14. Okt 2021, 13:48

Offener Brief: Liebes Deutschland, bitte lass die Kernkraftwerke am Netz
Dieser um zwei Jahrzehnte vorgezogene Verlust kohlenstoffarmer Stromerzeugung .. wird unweigerlich zu rund 60 Millionen Tonnen zusätzlicher Kohlenstoffemissionen pro Jahr führen.
Bild

Benutzeravatar
HerrToeff
Beiträge: 7203
Registriert: Do 14. Jan 2016, 11:18
Fahrzeuge: Aixam 400 , Sachs zx 50, erste Serie-
D-truck 400, Schwalbe, letzte Serie- u.a.
Kontaktdaten:

Re: Bidens Atomplan - Strahlendes Comeback

Beitrag von HerrToeff » Do 14. Okt 2021, 20:29

lieber CO2 in der Luft als Plutonium
lieben Gruß

kleinere orthografische Mißgeschicke mache ich von Hand. Für das ganz grosse Chaos sorgt die automatische Rechtschreibkorrektur

Benutzeravatar
Metaphysik
Beiträge: 6708
Registriert: Sa 7. Nov 2015, 20:57
Fahrzeuge: VW Lupo SDI
Glastron MiniDay 161
Beeline Tapo 50 2T Roller

Re: Bidens Atomplan - Strahlendes Comeback

Beitrag von Metaphysik » So 17. Okt 2021, 13:40

Atomkraft in Frankreich und weltweit ..
Während Deutschland ein Atomkraftwerk nach dem anderen abschaltet (bis Ende 2021 müssen Brokdorf, Grohnde und Gundremmingen vom Netz, die drei jüngsten Anlagen Isar 2, Emsland und Neckarwestheim 2 werden Ende 2022 abgeschaltet), macht der Rest der Welt genau das Gegenteil

Benutzeravatar
guidolenz123
Beiträge: 18559
Registriert: Di 17. Feb 2009, 20:38
Fahrzeuge: Mercedes 500SEC Coupe
Krause Duo Dreirad
Simson Habicht
Materia
Wohnmobil Hymer 522 Bj 83
Trike Anthrotech
Velomobil Quest
Liegerad Challenge Wizard
Faltrad Born2Ride
Hyosung Aquila Chopper
Jeep Commander Diesel
Smart 450 Benzin
Wohnort: Ilmenau/Thüringen
Kontaktdaten:

Re: Bidens Atomplan - Strahlendes Comeback

Beitrag von guidolenz123 » So 17. Okt 2021, 16:32

Atomkraft ist eine sehr zweischneidige Sache..
Zeitnah nach Tschernobyl haben ein Freund und ich im Rahmen eines von uns gegründeten Vereins (Arche Noah) Daten gesammelt, wie es um Mutationen ,
nach dem Tschernobyl-GAU bei Kuhkälberl bestellt war.
Wir haben Daten der Tierärzte und der bayrischen Tierkörperverwertungsanstalt zusammengetragen und verglichen und eine Studie erstellt.
Die hat uns später die Zeitschrift Stern exklusiv abgekauft und veröffentlicht.
Im Rahmen dessen hatte wir regen Kontakt u.a. mit Wissenschaftler aus Hiroshima und Nagasaki etc und einigen Atomforschern aus deutschen Instituten ..und auch dem weltweiten Ausland.
Ferner haben wir selbst Radioaktivitäts-Messungen im süddeutschen Raum und später Europa-weit vorgenommen...
Abgesehen von politischen Begegnungen der besonderen Art mit den Grünen (die waren früher schon ...oder noch mehr...beknackt und ideologisch) ,
wie auch mit der bayrischen Staatskanzlei (diese drohte uns versteckt (teils halb-anonym) mit empfindlichen Sanktionen übelster Art, wenn wir nicht mit Recherche und Pressearbeit aufhören würden...taten wir aber nicht und haben weiter Interviews gegen teils bis nach USA undJapan etc.)
Fazit unserer damaligen Studie war, dass ein erheblicher Anstieg von Mutationen bei Neugeborenen-Kälber nach dem Fall-Out in zB Bayern bzw speziell im Kreis Miesbach (wir wohnten am Tegernsee) zuverzeichnen war.
By the way..:
Als Folge unserer Veröffentlichung wurden die erst frei verfügbaren Daten der bayrischen Tierkörperverwertungsanstalt zur Geheimsache erklärt..
1,5 Jahre nach der ganzen Geschichte bekamen mein Spezl und ich eine Einladung zur Gesellschaft für Strahlenforschung mit dem Hinweis, daß wir dort unsere Ergebnisse darlegen/erklären sollten..
Wir also hin...
da hat es uns umgehauen..
...da saßen ca 50 hochrangige Wissenschaftler vom kompletten Erdenrund ..
und wir sollten aus dem Stegreif auf Englisch unsere Erkenntnisse darlegen und erklären..
Wir legten also los...
Der damalige Chef der Gesellschaft für Strahlenforschung (90% in Hand des Bundes und 10% in Hand des Landes Bayern) damals ein Herr Partetzke erklärte vor versammelter Wissenschafts-Elite, daß unsere Ergebnisse nicht wissenschaftlich signifikant seien...kam mir da bereits wie politischer Klamauk vor...
In einer (Pinkel)-Pause stand ich dann am Pissoir direkt neben o.g. Chef Partetzke und sagte ihm, daß er das mit der fehlenden Signifikanz nicht ernst meinen könne, und damals die Bevölkerung wesentlich intensiver hätte vor der partiell hohen Strahlenbelastung gewarnt hätte werden müssen...
Seine Antwort zu mir...
Sie haben völlig Recht...aber wer hätte die Massen-Panik verantworten wollen.
Und genau das können wir jetzt nicht öffentlich zugeben.

Tschernobyl war von zB München locker 1400 Km entfernt...
Wenn (was unwahrscheinlich ist) ein deutsches AKW in die Luft gehen würde...Gut Nacht lieb Heimatland......

Deshalb bin ich gegen Atom-Strom..

Dann lieber die eh nicht abwendbare Klima-Veränderung....
Gegen deren Folgen schon heute sich wappnen, müsste es heißen...
mit Dämmen etc
Meine 2 Cent
Gruß Guido
Stattlicher Satzverständiger für sprachliche Irritationen
Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.

Benutzeravatar
Metaphysik
Beiträge: 6708
Registriert: Sa 7. Nov 2015, 20:57
Fahrzeuge: VW Lupo SDI
Glastron MiniDay 161
Beeline Tapo 50 2T Roller

Re: Bidens Atomplan - Strahlendes Comeback

Beitrag von Metaphysik » So 17. Okt 2021, 18:49

guidolenz123 hat geschrieben:
So 17. Okt 2021, 16:32
In einer (Pinkel)-Pause stand ich dann am Pissoir direkt neben o.g. Chef Partetzke und sagte ihm, daß er das mit der fehlenden Signifikanz nicht ernst meinen könne, und damals die Bevölkerung wesentlich intensiver hätte vor der partiell hohen Strahlenbelastung gewarnt hätte werden müssen...
Seine Antwort zu mir...
Sie haben völlig Recht...aber wer hätte die Massen-Panik verantworten wollen.
Und genau das können wir jetzt nicht öffentlich zugeben.
Was hätte eine Veröffentlichung höherer Strahlenwerte gebracht, und das in einem Anti AKW Umfeld das in dieser Beziehung zur Hysterie neigt? Welche Folgen hatte die Strahlenbelastung, die Frage finde ich interessanter.

Tschernobyl war ein GAU, darüber brauchen wir nicht diskutieren. Bhopal war auch ein GAU. Zivilisation hat ihren Preis. Die AKW Technik hat sich 30 Jahre weiter entwickelt. Das bedeutet nicht das es nicht wieder einen GAU geben kann, aber die Wahrscheinlichkeit ist geringer.
guidolenz123 hat geschrieben:
So 17. Okt 2021, 16:32
Tschernobyl war von zB München locker 1400 Km entfernt...
Wenn (was unwahrscheinlich ist) ein deutsches AKW in die Luft gehen würde...Gut Nacht lieb Heimatland......
Kiew ist 110 km entfernt.

Benutzeravatar
rolf.g3
Beiträge: 6284
Registriert: So 6. Apr 2014, 09:38
Fahrzeuge: Microcar M.Go 1 mit Yanmarmotor
Piaggio Hexagon 125 mit 14 MonsterPS :-)
Golf III der ersten Generation
Scott Fahrrad
Wohnort: 98724 Neuhaus am Rennweg

Re: Bidens Atomplan - Strahlendes Comeback

Beitrag von rolf.g3 » So 17. Okt 2021, 20:44

Metaphysik hat geschrieben:
So 17. Okt 2021, 18:49
Kiew ist 110 km entfernt.
Klar, und Bamberg ist auch nur 110 Kilometer weit weg - frag mich halt nur von was ?

Das Problem seh ich so: Wenn die Menschheit weiterhin leben möchte, gut leben möchte, ist eine Reduzierung der Population auf dem Planeten dringend anzuraten.
Das bedeutet aber nicht das ich für eine Art Weltmiliz bin, die im Sensenprinzip durch die Gegend rennt - solcherlei hatten wir in der Geschichte zur genüge, funzt nicht und ist ethisch nicht vertretbar und einfach nur Kacxe - auch keine " Einkindpolitik " unter heftigsten Drohungen ... was wir brauchen ist Aufklärung aller, die dafür verantwortlich sind, das wir immer mehr werden: Uns !
Aufklärung heißt Bildung. Gute Bildung bis im letzten Winkel der Welt
Dafür brauchen wir auch eine Technologie, die jeder anstreben kann und die mind. 99% schadfrei ist - diese gild es zu entwickeln.
Dazu gehören jetzt Kernkraftwerke, möglichst die, die mit dem radioaktiven Abfall der alten KKW´s laufen und so die unmenge an schädlichem Müll stetig verkleinert und unseren Nackommen eine vertretbare Welt hingterläßt.
Weiter wird an Zukunftstechnologieen zu forschen sein, Mr Fusion ist dabei nur ein Teil.
Auch hier sollte die Bildung der Menschen helfen, da gebildete Menschen nicht vertrieben werden können sondern als Geschäftspartner fungieren.
Wir brauchen keine Weltherrschaft, wir brauchen eine Ein -Welt - Politik, die überall gleichermaßen greift und jeden betrifft.
Regionale Unterschiede ausgleichend und jedem gleichermaßen respektvoll begegnet und gerecht ist.

Also keine kleinliche Überlegung, ob wir in Deutschelandguteland ein KKW ans Netz legen sollten oder nicht.
In jedem Falle aber sollten wir über den Neubau co²- erzeugender Technologieen dringend nachdenken, denn nur so ist das Klimaziel erreichbar.
Baut der Staat jetzt Erdgaskraftwerke frag ich mich ernsthaft, was Greta erreicht hat ... naja, das frag ich mich sowieso ... 101)

###

So, was gibt´s heute zum Mittag ? :D

gr
Schreibfehler sind wie Ostereier, wer sie findet darf sie behalten...
Wer etwas will, findet Wege !
Wer etwas NICHT will, findet Argumente !

Benutzeravatar
Metaphysik
Beiträge: 6708
Registriert: Sa 7. Nov 2015, 20:57
Fahrzeuge: VW Lupo SDI
Glastron MiniDay 161
Beeline Tapo 50 2T Roller

Re: Bidens Atomplan - Strahlendes Comeback

Beitrag von Metaphysik » So 17. Okt 2021, 20:53

rolf.g3 hat geschrieben:
So 17. Okt 2021, 20:44
So, was gibt´s heute zum Mittag ? :D
Keine Ahnung. Musst mal anrufen. Scheint aber gut zu sein - 4,3 Sterne bei 1465 Bewertungen. :D

Benutzeravatar
HerrToeff
Beiträge: 7203
Registriert: Do 14. Jan 2016, 11:18
Fahrzeuge: Aixam 400 , Sachs zx 50, erste Serie-
D-truck 400, Schwalbe, letzte Serie- u.a.
Kontaktdaten:

Re: Bidens Atomplan - Strahlendes Comeback

Beitrag von HerrToeff » Mo 18. Okt 2021, 07:26

rolf.g3 hat geschrieben:
So 17. Okt 2021, 20:44
...

Das Problem seh ich so: Wenn die Menschheit weiterhin leben möchte, gut leben möchte, ist eine Reduzierung der Population auf dem Planeten dringend anzuraten.
...
gr
Damit hat Rolf das erste zugkräftige Argument für die Wiedereinführung der Kernkraft gefunden.
lieben Gruß

kleinere orthografische Mißgeschicke mache ich von Hand. Für das ganz grosse Chaos sorgt die automatische Rechtschreibkorrektur

Benutzeravatar
HerrToeff
Beiträge: 7203
Registriert: Do 14. Jan 2016, 11:18
Fahrzeuge: Aixam 400 , Sachs zx 50, erste Serie-
D-truck 400, Schwalbe, letzte Serie- u.a.
Kontaktdaten:

Re: Bidens Atomplan - Strahlendes Comeback

Beitrag von HerrToeff » Mo 18. Okt 2021, 07:31

guidolenz123 hat geschrieben:
So 17. Okt 2021, 16:32
..
Zeitnah nach Tschernobyl haben ein Freund und ich im Rahmen eines von uns gegründeten Vereins (Arche Noah) Daten gesammelt, wie es um Mutationen....
Bild
lieben Gruß

kleinere orthografische Mißgeschicke mache ich von Hand. Für das ganz grosse Chaos sorgt die automatische Rechtschreibkorrektur

Benutzeravatar
Metaphysik
Beiträge: 6708
Registriert: Sa 7. Nov 2015, 20:57
Fahrzeuge: VW Lupo SDI
Glastron MiniDay 161
Beeline Tapo 50 2T Roller

Re: Bidens Atomplan - Strahlendes Comeback

Beitrag von Metaphysik » Mo 18. Okt 2021, 11:22

Klimaschutz auf die britische Art - Großbritannien plant neues Atomkraftwerk
Im Kampf gegen den Klimawandel setzt Großbritannien verstärkt auf Atomenergie. Nun soll in der südost­englischen Grafschaft Suffolk ein neues Kernkraftwerk entstehen.

Benutzeravatar
Metaphysik
Beiträge: 6708
Registriert: Sa 7. Nov 2015, 20:57
Fahrzeuge: VW Lupo SDI
Glastron MiniDay 161
Beeline Tapo 50 2T Roller

Re: Bidens Atomplan - Strahlendes Comeback

Beitrag von Metaphysik » Mo 18. Okt 2021, 11:29

Streit in der EU - Ist Atomkraft ein grünes Investment?
Frankreich kämpft entschlossen für mehr Atomkraft in Europa – und hat schon eine Reihe Verbündete. Eine mögliche Ampel-Koalition wird in Brüssel einen schwierigen Kompromiss schließen müssen.

Benutzeravatar
guidolenz123
Beiträge: 18559
Registriert: Di 17. Feb 2009, 20:38
Fahrzeuge: Mercedes 500SEC Coupe
Krause Duo Dreirad
Simson Habicht
Materia
Wohnmobil Hymer 522 Bj 83
Trike Anthrotech
Velomobil Quest
Liegerad Challenge Wizard
Faltrad Born2Ride
Hyosung Aquila Chopper
Jeep Commander Diesel
Smart 450 Benzin
Wohnort: Ilmenau/Thüringen
Kontaktdaten:

Re: Bidens Atomplan - Strahlendes Comeback

Beitrag von guidolenz123 » Mo 18. Okt 2021, 12:13

rolf.g3 hat geschrieben:
So 17. Okt 2021, 20:44
Metaphysik hat geschrieben:
So 17. Okt 2021, 18:49
Kiew ist 110 km entfernt.
Klar, und Bamberg ist auch nur 110 Kilometer weit weg - frag mich halt nur von was ?


Bamberg ca 60 KM von Kernkraftwerk Grafenrheinfeld

https://de.wikipedia.org/wiki/Kernkraft ... nrheinfeld
Gruß Guido
Stattlicher Satzverständiger für sprachliche Irritationen
Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.

Benutzeravatar
rolf.g3
Beiträge: 6284
Registriert: So 6. Apr 2014, 09:38
Fahrzeuge: Microcar M.Go 1 mit Yanmarmotor
Piaggio Hexagon 125 mit 14 MonsterPS :-)
Golf III der ersten Generation
Scott Fahrrad
Wohnort: 98724 Neuhaus am Rennweg

Re: Bidens Atomplan - Strahlendes Comeback

Beitrag von rolf.g3 » Mo 18. Okt 2021, 13:34

guidolenz123 hat geschrieben:
Mo 18. Okt 2021, 12:13
Bamberg ca 60 KM von Kernkraftwerk Grafenrheinfeld
Naja, denke bei einem Gau / Supergau ist es völlig wurscht, ob 60 oder 600 Kilometer entfernt - kommt dann eher auf die Windrichtung an ...
Soll einer Sagen, wir hätten aus Tschernobyl nix gelernt 015) 019)

gr
Schreibfehler sind wie Ostereier, wer sie findet darf sie behalten...
Wer etwas will, findet Wege !
Wer etwas NICHT will, findet Argumente !

Benutzeravatar
Metaphysik
Beiträge: 6708
Registriert: Sa 7. Nov 2015, 20:57
Fahrzeuge: VW Lupo SDI
Glastron MiniDay 161
Beeline Tapo 50 2T Roller

Re: Bidens Atomplan - Strahlendes Comeback

Beitrag von Metaphysik » Mo 18. Okt 2021, 14:00

rolf.g3 hat geschrieben:
Mo 18. Okt 2021, 13:34
Gau / Supergau
Rolf, Du als Sprachartist sprichst von einem Super "Größten anzunehmenden Unfall"? Dat jibt es nich. GAU kann man nicht steigern 019)

Benutzeravatar
guidolenz123
Beiträge: 18559
Registriert: Di 17. Feb 2009, 20:38
Fahrzeuge: Mercedes 500SEC Coupe
Krause Duo Dreirad
Simson Habicht
Materia
Wohnmobil Hymer 522 Bj 83
Trike Anthrotech
Velomobil Quest
Liegerad Challenge Wizard
Faltrad Born2Ride
Hyosung Aquila Chopper
Jeep Commander Diesel
Smart 450 Benzin
Wohnort: Ilmenau/Thüringen
Kontaktdaten:

Re: Bidens Atomplan - Strahlendes Comeback

Beitrag von guidolenz123 » Mo 18. Okt 2021, 15:35

Metaphysik hat geschrieben:
Mo 18. Okt 2021, 14:00
rolf.g3 hat geschrieben:
Mo 18. Okt 2021, 13:34
Gau / Supergau
Rolf, Du als Sprachartist sprichst von einem Super "Größten anzunehmenden Unfall"? Dat jibt es nich. GAU kann man nicht steigern 019)
Doch Mega-GAU 019) 019) 019)
Gruß Guido
Stattlicher Satzverständiger für sprachliche Irritationen
Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.

Benutzeravatar
Metaphysik
Beiträge: 6708
Registriert: Sa 7. Nov 2015, 20:57
Fahrzeuge: VW Lupo SDI
Glastron MiniDay 161
Beeline Tapo 50 2T Roller

Re: Bidens Atomplan - Strahlendes Comeback

Beitrag von Metaphysik » Mo 18. Okt 2021, 16:43

guidolenz123 hat geschrieben:
Mo 18. Okt 2021, 15:35
Doch Mega-GAU 019) 019) 019)
Da kann ich Dir nur brutalstmöglich mit dem optimalsten Link aufs aller aller heftigste widersprechen!
Zwiebelfisch - Brutalstmöglichst gesteigerter Superlativissimus 019) 019)

Antworten