Projekt Aixam 400

Plauderei über dies und das...

Moderatoren: Fichte, sf169, rolf.g3, macbloke

Benutzeravatar
rolf.g3
Beiträge: 7208
Registriert: So 6. Apr 2014, 09:38
Fahrzeuge: Microcar M.Go 1 mit Yanmarmotor
Junger Phönix aus gutem Hause
Piaggio Hexagon 125 mit 14 MonsterPS :-)
Golf III der ersten Generation
Scott Fahrrad
Wohnort: 98724 Neuhaus am Rennweg

Re: Projekt Aixam 400

Beitrag von rolf.g3 » Do 23. Jun 2022, 17:09

Die ersten Flügelschläge hat er getan, kräftig und gesund ! 033)
Klar holperte es anfangs etwas: Öl tropfte, Kühlwasser floss ... Gab es Tränen? Oh, jaaa !

Doch wenig später, Leute, ich berichte voller stolz: Alles tutti banani !!! 033) 033)

Der Motor bleibt trocken und läuft rund, spricht gut aufs Gas an und der Stromkreis hat 13,2 Volt.
Heizung funktioniert super :shock: und das Armaturenbrett ist geflickt, wartet auf den baldigen Wiedereinbau.
Die Zusatzarmaturen haben ihre Zusatzkabel bekommen ( hab tatsächlich einen Lichtplus zur Beleuchtung der Zusatzgeräte gefunden ) und es gibt einen manuellen Motorstopper aus einem Fahrradbremszug gebastelt.

Nacher gibt es noch en paar Fotos, boin aber vorwiegend mit Aufräum und sortierarbeiten beschäftigt, also wenigeLichtbilder meiner Tätigkeiten :(

Was jetzt noch ansteht ist das überholen der Bremsen und das anpassen der vorderen Stoßstange sowie einer weiteren Auspuffschelle.
Ist DAS getan, kann der Aufbau beginnen, also der optische ... mal schauen :D

gr
Schreibfehler sind wie Ostereier, wer sie findet darf sie behalten...
Wer etwas will, findet Wege !
Wer etwas NICHT will, findet Argumente !

macbloke
Beiträge: 7049
Registriert: So 2. Jun 2013, 21:11
Fahrzeuge: Aixam 400 Bj2001, Modell Adam 4kW
Dachschiebefenster, Interieur Wurzelholzimitat
km Stand:
06.MRZ 2013 51400km - 06.Sep.2013 69000
Fusion 1,6D
Transit 2,0D
OM617 Motorsegelboot
Wohnort: Lohmar, bei Köln

Re: Projekt Aixam 400

Beitrag von macbloke » Do 23. Jun 2022, 19:32

023)
Aixam 400 Bj2001, Modell Adam

Benutzeravatar
Fichte
Beiträge: 2448
Registriert: Sa 21. Dez 2019, 12:47
Fahrzeuge: Microcar, Virgo II, Luxe
Ligier, Nova 500
Bellier, „Diva“
Aixam 400
Wohnort: Mindelheim

Re: Projekt Aixam 400

Beitrag von Fichte » Do 23. Jun 2022, 22:02

023) ich freu mich, für Dich…
Urteile nie über einen anderen, bevor Du nicht einen Mond lang in seinen Mokassins gelaufen bist.

Benutzeravatar
HerrToeff
Beiträge: 8845
Registriert: Do 14. Jan 2016, 11:18
Fahrzeuge: Aixam 400 , Sachs zx 50, erste Serie-
D-truck 400, Schwalbe, letzte Serie- u.a.
Kontaktdaten:

Re: Projekt Aixam 400

Beitrag von HerrToeff » Do 23. Jun 2022, 23:14

023) 023) 023) 023) 023) 023) 023) 023)
lieben Gruß

kleinere orthografische Mißgeschicke mache ich von Hand. Für das ganz grosse Chaos sorgt die automatische Rechtschreibkorrektur

Toni
Beiträge: 68
Registriert: Sa 7. Mai 2022, 04:11
Fahrzeuge: Casalini Kerry Maxxi

Re: Projekt Aixam 400

Beitrag von Toni » Fr 24. Jun 2022, 05:59

023) :D super, freue mich schon auf die Bilder dazu. Es ist wirklich spannend dir bei dem Aufbau zu folgen! 023) 023)

Benutzeravatar
guidolenz123
Beiträge: 19219
Registriert: Di 17. Feb 2009, 20:38
Fahrzeuge: Mercedes 500SEC Coupe
Krause Duo Dreirad
Simson Habicht
Wohnmobil Hymer 522 Bj 83
Trike Anthrotech
Velomobil Quest
Liegerad Challenge Wizard
Faltrad Born2Ride
Hyosung Aquila Chopper
Jeep Commander Diesel
Smart 450 Benzin
Wohnort: Ilmenau/Thüringen
Kontaktdaten:

Re: Projekt Aixam 400

Beitrag von guidolenz123 » Fr 24. Jun 2022, 10:07

023) 023) 023) 023) 023) 023) 023) 023) 023) 023) 023) 023) 023) 023) 023) 023) 023) 023) 023) 023) 023) 023) 023) 023) 023) 023) 023) 023) 023) 023) 023) 023) 023) 023) 023) 023) 023) 023) 023) 023) 023) 023) 023) 023) 023) 023) 023) 023) 023) 023) 023) 023) 023) 023) 023) 023) 023) 023) 023) 023) 023) 023) 023) 023) 023) 023)
Gruß Guido
Stattlicher Satzverständiger für sprachliche Irritationen
Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.

Benutzeravatar
Fichte
Beiträge: 2448
Registriert: Sa 21. Dez 2019, 12:47
Fahrzeuge: Microcar, Virgo II, Luxe
Ligier, Nova 500
Bellier, „Diva“
Aixam 400
Wohnort: Mindelheim

Re: Projekt Aixam 400

Beitrag von Fichte » Fr 24. Jun 2022, 10:23

101) manchmal habe ich ja den Verdacht, dass sich Rolf mit dem Hochladen von Lichtbilder schwerer tut, als mit der Reparatur von jeglichen motorisierten Fahrzeugen.

Ob Ihm wohl bewusst ist, dass sein Publikum hierauf wartet.... 019)
Urteile nie über einen anderen, bevor Du nicht einen Mond lang in seinen Mokassins gelaufen bist.

Benutzeravatar
rolf.g3
Beiträge: 7208
Registriert: So 6. Apr 2014, 09:38
Fahrzeuge: Microcar M.Go 1 mit Yanmarmotor
Junger Phönix aus gutem Hause
Piaggio Hexagon 125 mit 14 MonsterPS :-)
Golf III der ersten Generation
Scott Fahrrad
Wohnort: 98724 Neuhaus am Rennweg

Re: Projekt Aixam 400

Beitrag von rolf.g3 » Fr 24. Jun 2022, 10:39

Sooo, gestern war ein gemischter Tag, wie schon beschrieben...
Hab den kleinen entrümpelt und ein paar Kartons kleingerissen.
Der Motor läuft und ist auch nach erreichen der Betriebstemperatur dicht und guter Dinge.
Den Motorstop hab ich mit einem Fahrrad-Bouwdenzug nach innen gelegt, geht super. Man muss sich halt daran gewöhnen, das der Schlüssel den Motor nicht ausmacht und das der Zug nach Betätigung wieder zurückgedrückt werden muss - sonst nögelt der Motor beim nächsten Start endlos ...

Einen Kühlmittelausgleichsbehälter nach Prof. Dr. Lenz hat er auch bekommen. Prroblem hierbei: Die Dichtung ist fleddrig und somit undicht gewesen :( - doch wozu gibt es Silikon ? Nach einigem hin und her, zugepappt und gut is :D
Bleibt es dicht wird sich an dieser Installation auch nicht mehr viel ändern, ansonsten bekommt der Behälter ein noch zu fertigendes Anschlussstück.

Das Ladekabel von der Lichtmaschine zum Anasser ( von dort zur Batterie ) war fratze, aber richtig !
Hab auf dem ersten Bild noch eingebaut war zu kurz, sollte aber zur Probe noch genügen
DSC07323.JPG
DSC07323.JPG (74.78 KiB) 144 mal betrachtet
Habs dann aber rausgenommen und die isolation entfernt, sah dann so aus :o :shock:
DSC07324.JPG
DSC07324.JPG (34.72 KiB) 144 mal betrachtet
DSC07325.JPG
DSC07325.JPG (55.25 KiB) 144 mal betrachtet
DSC07326.JPG
DSC07326.JPG (50.17 KiB) 144 mal betrachtet
Hab das durch ein längeres, dickeres und ordentlich isoliertes Kabel mit verlöteten Kabelschuhen ersetzt.

Die Armaturentafel hab ich geflickt, mit Legopampe
DSC07327.JPG
DSC07327.JPG (43.55 KiB) 144 mal betrachtet
Von innen eingeschmiert
DSC07330.JPG
DSC07330.JPG (23.64 KiB) 144 mal betrachtet
mit ertmal durchwachsenem Ergebniss. Die Schadstelle ist zu, aber es verbleibt eine Delle im Material. Ebenso beim Brandloch im Handschuhfach. Ein nochmaliges Auffüllen wird notwendig sein.
Merke: Legopampe hat beim abbinden einen Volumenverlust. Es ist dies mit einzukalkulieren. Denke, je flüssiger, desto größer der Verlust.

Rattengeil natürlich die Zusatzinstrumente.
DSC07331.JPG
DSC07331.JPG (61.06 KiB) 144 mal betrachtet
Und der Temperatur und Voltmeter in digital
DSC07332.JPG
DSC07332.JPG (57.3 KiB) 144 mal betrachtet
Leider scheint das Anzeigeinstrument für den Öldruck einen werkseitigen Fehler aufzuweisen: erst zeigte es "Voll" an, dann garnixmehr :(
Ob das Ölthermofix geht muss die Probefahrt zeigen.
Der Temperatur und Voltmeter jedenfalls kommt dahin, wo sich dereinst der Aschenbecher befunden hat.
Ich liebe solche Mäusekino´s 033)

Der Aufbau bisher beschränkte sich auf einen mehr oder weniger wieder Zusammenbau der 033) Teile. Die grobe ( und dreckige ) Vorarbeit am Phönix wurde bereits durch fachkundige Hand erledigt. Mir bleiben nur die Krumen - aber auch die waren nicht wenig von Kurzweil geprägt.
Der Kabelsalat und das Bündeln desselben erwies sich beim Einbau des Armaturenbretts als grenzwertig. Kaum erreichten die Stecker ihre Schalter.
Der Lichtwarner gab noch ein fideles Joijoijoi von sich um zu zeigen: Hey, ich bin hier ! bevor er in den Weiten der Armaturen wieder in Schweigen verfiel. Der Blinker blinkert auch, wenn man an eine bestimmte Stelle des Armaturenbretts schlägt.
Auch gibt es einen Schlag, wenn man den Heizregler von warm auf kalt dreht, der Zug knallt erschreckend laut ...
Im Innenraum also noch einige Baustellen :D - was aber noch nicht alles ist:
Der Halter der Lichtmaschine muss wieder ausgebaut werden, hat er doch eine Repstelle die nachgearbeitet werden muss und eine zusätzliche Bruchstelle, die verschweißt werden muss.
Der scheibenwischer hat sein neues Gewinde bekommen und muss wieder eingebaut werden sowie diverse Dichtungen wieder an ihren Platz geschoben.
Der Auspuff bedarf einer Verjüngungskur
Die Bremsen aller 4 Reifen sind zu überholen, die Handbremse bei Betätigung sehr fest und nicht mehr lose...
Vorne fangen die Radlager an und hinten ist der Stoßdämpfer mir zu nah am Reifen - auch das muss geprüft werden.
Die Türen müssen gerichtet werden ( zum Glück gibt es da 2 von, an der ersten kann ich ohne lästiges Fotofieren schauen wie´s gemacht werden muss und bei der anderen dann Fotosafari :D )
Der Schaltzug muss irgentwie um 8 mm länger werden, sonst rastet der R-Gang nicht ein ( schaltet tun aber beide ) und ein Kabel am Schalthebel ist noch herrenlos und wartet auf Funktion.
Die M-Vario bekommt eine Ölung und neue Gleiter, der Riemen läuft derweil im Standgas mit.
Der Gaszug ist bereits gerichtet.

... :shock:

Ist das alles erledigt wird es nächstes Jahr bis es weitergeht.
Natürlich sind viele Dinge die man nicht wirklich fotofieren kann, einige, wie die Bremsen aber sehr wohl.
Ich werde berichten 015)
Auch hab ich den Eindruck, das ein gewisser Nadelbaum in seiner schönen Art hi und da zusammenführen wird, was zusammengehört - und was nicht passt, wird auch hier passend gemacht :D

gr
Schreibfehler sind wie Ostereier, wer sie findet darf sie behalten...
Wer etwas will, findet Wege !
Wer etwas NICHT will, findet Argumente !

Benutzeravatar
rolf.g3
Beiträge: 7208
Registriert: So 6. Apr 2014, 09:38
Fahrzeuge: Microcar M.Go 1 mit Yanmarmotor
Junger Phönix aus gutem Hause
Piaggio Hexagon 125 mit 14 MonsterPS :-)
Golf III der ersten Generation
Scott Fahrrad
Wohnort: 98724 Neuhaus am Rennweg

Re: Projekt Aixam 400

Beitrag von rolf.g3 » Fr 24. Jun 2022, 10:44

Fichte hat geschrieben:
Fr 24. Jun 2022, 10:23
101) manchmal habe ich ja den Verdacht, dass sich Rolf mit dem Hochladen von Lichtbilder schwerer tut, als mit der Reparatur von jeglichen motorisierten Fahrzeugen.
... oh ja, diesen Text zu erstellen samt Fotos dauert länger als das überholen der Bremse für mich :shock:
Fichte hat geschrieben:
Fr 24. Jun 2022, 10:23
Ob Ihm wohl bewusst ist, dass sein Publikum hierauf wartet.... 019)
Ja, deshalb hi und da ein Bericht mit der Vorankündigung der Bilder die im Vorfeld ja auch bearbeitet werden wollen :D

Mit dem Aufbau vom kleinen Phönix scheinen wir wohl ein Wespennest angestumpt zu haben, was ? 033) 033)

Das erste Fahrzeug mit Namen, vorerst zwar nur ein Projektname, aber ich denke bereits über den optischen wiederaufbau mit diesem Thema nach ... 101)

gr
Schreibfehler sind wie Ostereier, wer sie findet darf sie behalten...
Wer etwas will, findet Wege !
Wer etwas NICHT will, findet Argumente !

Benutzeravatar
guidolenz123
Beiträge: 19219
Registriert: Di 17. Feb 2009, 20:38
Fahrzeuge: Mercedes 500SEC Coupe
Krause Duo Dreirad
Simson Habicht
Wohnmobil Hymer 522 Bj 83
Trike Anthrotech
Velomobil Quest
Liegerad Challenge Wizard
Faltrad Born2Ride
Hyosung Aquila Chopper
Jeep Commander Diesel
Smart 450 Benzin
Wohnort: Ilmenau/Thüringen
Kontaktdaten:

Re: Projekt Aixam 400

Beitrag von guidolenz123 » Fr 24. Jun 2022, 10:51

Was will uns der Chinese damit sagen ? :lol: :lol: :lol: :lol:
Aber schön bunt isses.....

Bild
Gruß Guido
Stattlicher Satzverständiger für sprachliche Irritationen
Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.

Benutzeravatar
Fichte
Beiträge: 2448
Registriert: Sa 21. Dez 2019, 12:47
Fahrzeuge: Microcar, Virgo II, Luxe
Ligier, Nova 500
Bellier, „Diva“
Aixam 400
Wohnort: Mindelheim

Re: Projekt Aixam 400

Beitrag von Fichte » Fr 24. Jun 2022, 12:16

023) alles sehr schön gemacht, wenn jetzt auch noch die Fernbedienung für die Zentralverriegelung installiert ist, bist auf dem neuesten Stand, zumindest elektronisch betrachtet… :wink:
Urteile nie über einen anderen, bevor Du nicht einen Mond lang in seinen Mokassins gelaufen bist.

Benutzeravatar
rolf.g3
Beiträge: 7208
Registriert: So 6. Apr 2014, 09:38
Fahrzeuge: Microcar M.Go 1 mit Yanmarmotor
Junger Phönix aus gutem Hause
Piaggio Hexagon 125 mit 14 MonsterPS :-)
Golf III der ersten Generation
Scott Fahrrad
Wohnort: 98724 Neuhaus am Rennweg

Re: Projekt Aixam 400

Beitrag von rolf.g3 » Fr 24. Jun 2022, 13:15

guidolenz123 hat geschrieben:
Fr 24. Jun 2022, 10:51
Was will uns der Chinese damit sagen ? :lol: :lol: :lol: :lol:
Aber schön bunt isses.....
Der Mitteleuropäer klebt sich eine Kristopherusplakette in die Kiste, der Chinese einen Sinnspruch auf Mandarin.
Dieser hier besagt: Sei friedlich und nett, vergiss die Umwelt, scheiß auf Menschenrechte, Li Ping, wir lieben Dich :D
( Konfuzius sein Kumpel )

Für die denen der Name nix sacht:

https://de.wikipedia.org/wiki/Li_Ping_(Gewichtheberin)

Die Chinesen freuen sich über solche Dinge :D
Fichte hat geschrieben:
Fr 24. Jun 2022, 12:16
wenn jetzt auch noch die Fernbedienung für die Zentralverriegelung installiert ist, bist auf dem neuesten Stand, zumindest elektronisch betrachtet… :wink:
Jaaa, da muss ich in mich gehen und vor allem, IN das Armaturenbrett - es scheint nämlich keinen Stecker dafür mehr zu geben ...
Wird aber das Ziel der kommenden Safari sein, eben die Auskundschaftung der noch verbliebenen Stecker und Kabel.
Den Türkontakt werde ich auch noch einbauen müssen - hab aber aktuell keinen Dunst wo dieser sich rumtreibt. Gestern, als das Armaturenbrett noch im Garten lag, war er deff. noch da, der gute ...
Einen Stecker hab ich bereits gefunden der herenlos im Raume schwebt. Gemäß Kabelfarbe ein Licht-Kabel das für Ilumination von Örtlichkeiten wie zB Aschenbecher bei Einschalten der Beleuchtung zuständig ist.
Da ich voraussichtlich aber keinen Achenbecher einbauen werde ... vlt is aber auch der Zigarettenanzünder beleuchtet ...
Irgentwo war auch die Innenraumleuchte noch, die muss quasi zwingend mit eingebaut werden ...

Was aber großen Spaß macht ist das Funktionieren bzw das Wiederfunktionieren der Dinge wie zB des Lichtauswarners. Wie der gestern anfing zu jodeln hab ich mir fast ins Hemd gemacht vor Schreck ...

gr
Schreibfehler sind wie Ostereier, wer sie findet darf sie behalten...
Wer etwas will, findet Wege !
Wer etwas NICHT will, findet Argumente !

Benutzeravatar
rolf.g3
Beiträge: 7208
Registriert: So 6. Apr 2014, 09:38
Fahrzeuge: Microcar M.Go 1 mit Yanmarmotor
Junger Phönix aus gutem Hause
Piaggio Hexagon 125 mit 14 MonsterPS :-)
Golf III der ersten Generation
Scott Fahrrad
Wohnort: 98724 Neuhaus am Rennweg

Re: Projekt Aixam 400

Beitrag von rolf.g3 » Fr 24. Jun 2022, 19:59

Sooo, heute war ich auf der Suche.
Das, was ich suchte ist eher kein Ding oder Antwort sondern eine Ursache...
Der Schalthebel zieht nicht in den R-Gang - so, das der Ganghebel einrastet. Es fehlen ziemlich genau 8 mm. Ein blöder Umstand und eben dafür suchte ich die Ursache. Aber dazu später mehr.

Ersteinmal PROBEFAHRT 033) 033)

Dazu ein Stück zurückgefahren, um von den Bremskeilen frei zu kommen - den Gangheben kann man ja auch festhalten ...
Ein Krunk nebst unschönem Knirschen aus dem Getriebe machte deutlich, das an rückwärts fahren nicht zu denken war :(
Nach vorn geht er gut soweit. Die Bremsen sind noch nicht überholt, deshalb wollte ich´s von vornherein langsam angehen lassen - ein weiteres unschönes Geräusch machte diesen Plan auch ersteinmal zunichte: Ein Hornochse wie ich bin, hab ich den Frontstoßfänger nur aufgesetzt und nicht verschraubt und natürlich vor lauter lass mich auch noch mit vergessen !
Also schön mit einem Rad drübergefahren und, na klar, ging die Fuhre auch nicht nach hinten ( Krunk und Knirsch )...
Also die Karre vom Stoßfänger bergauf zurückgeschoben.
Seltsamerweise hat der Stoßfänger keinen Schaden von der Aktion abbekommen, lediglich sind die alten, sowieso schon vorhandenen Risse leicht die Kanten überschlagen. Das zurückgedrückt sah das Ding aus wie vorher :shock:
Aaaalso Probefahrt: Läuft gut, zieht leicht nach rechts, Flexrohr ist eff. kaputt und muss ersetzt werden.
Tacho will trotz neuer Welle nicht, also entweder Tacho kaputt oder Tachogeber am Getriebe. Nix dramatisches also.
Der Rest tut was er soll soweit :D Also den Kasten mal vorne auf die Rampen gefahren und druntergelegt.
Merkwürdigerweise nichts anderes als DAS gefunden
DSC07336.JPG
DSC07336.JPG (33.58 KiB) 109 mal betrachtet
Etwas unscharf aber alles wie es soll.
Möglicherweise kann beim Zusammenbau des Getriebes ein Teil falsch eingebaut worden sein... blos das nicht !
Getriebe ausbauen, zerlegen und schauen was Sache ist ... Neee- derzeit kein Bock drauf, zumal die dafür nötige Zeit einfach nicht da ist...
Dann die Idee, den Schalthebel nach R ziehen und schauen was dann passiert
Da mir die 3. Hand fehlt, kann ein Zollstock zwischen Armaturenbrett und Schalthebel geklemmt diese Aufgabe gut übernehmen
DSC07335.JPG
DSC07335.JPG (45.07 KiB) 109 mal betrachtet
Dabei hab ich DAS gefunden
DSC07334.JPG
DSC07334.JPG (51.91 KiB) 109 mal betrachtet
Ach, schaumaleinerguck ... DAS hatte ich so nicht erwartet, aber dafür ist ein Stein mir vom Herzen gefallen 033)
DSC07334 - Kopie.JPG
DSC07334 - Kopie.JPG (54.69 KiB) 109 mal betrachtet
gelb = Schalthebel
grün = Schalthebeleinhänger
rot = Schalthebelzuversteller
himmelblau= Anschlag für den Schalthebeleinhänger

Das also ist des Pudels Dingenskirchen !
Vor einiger Zeit hab ich noch gesagt, ob das mit dem Zug fluchtet - Ja, wurde behoben, jetzt geht der Zug an der neuen Aufhängung vorbei !
Der Zug ja, aber nich der auftragende Einhänger ( Das Teil, was am Schaltzug dranhämgt und in den Schalthebel eingehängt wird )
Dieser findet in seinem Weg einen winzigklienen aber effektiven Anschlag aus Stahl, verkürzt so den Schaltweg des Schalthebels um meine gesuchten 8 mm Verfahrensweg !
033) 033) 033)
Wenns weiter nix ist !
Hab dafür eine kleine Machinensammlung zurechtgemacht um zu schauen, mit welcher ich am besten rankomm
DSC07333.JPG
DSC07333.JPG (63.06 KiB) 109 mal betrachtet
Letztlich wars die Bohrmaschine mit eingespanntem Schleifstein, etwas schwer zu sehen im Bild aber gerne als Suchaufgabe ...
DSC07339.JPG
DSC07339.JPG (45.66 KiB) 109 mal betrachtet
Zuvor jedoch ersteinmal den Schaltzug aushängen - im Fahrzeug damit man Spielraum hat war ja noch einfach - unterm Auto dann diese 14er Mutter öffnen
DSC07334 - Kopie.JPG
DSC07334 - Kopie.JPG (54.69 KiB) 109 mal betrachtet
rot !
um an den Arbeitsplatz zu gelangen. Problem: KEIN PLATZ - wie neu und originell 015) 015)
Meinen einzigen 14er Maulschlüssel ersteinmal schmal geflext damit man überhaupt rankommt. Dann die Halbmutter ( nur halb so breit wie eine normale Mutter ) pro Umdrehung mindestens 8x mit dem Schraubenschlüssel umgreifen.
Zum Glück ließ sich die Mutter über die Hälfte des Weges mit dem Finger drehen um lose zu gehen, ich würde jetzt noch unterm Auto liegen - die nachbarn hätten längst den notarzt bestellt weil anzunehmen gewesen wäre, ich hätte den Verstand verlohren ... 101)
EGAL !
Der freigelegte Arbeitsplatz sah dann so aus
DSC07338.JPG
DSC07338.JPG (41.08 KiB) 109 mal betrachtet
Die problematische Stelle sah dann so aus:
DSC07338 - Kopie.JPG
DSC07338 - Kopie.JPG (41.77 KiB) 109 mal betrachtet
Also mit der Bohrmaschine ( Gehörschutz, Augenschutz und Atemmaske unterm Auto liegend ) den fitzel Metall weggeschliffen
DSC07339.JPG
DSC07339.JPG (45.66 KiB) 109 mal betrachtet
Als das alles erledigt war - also per Augenmaß gemessen, man kommt nicht hin und es fällt mir sowieso keine Messmethode ein, solcherlei auszumessen, hab ich den Kram wieder zusammengefrickelt. Zug eingehängt und dann die wunderbare 14er Halbmutter aufgesetzt, am langen Arm unterm Auto liegend mit nichts weiter als meinen bescheidenen Schwedischkenntnissen und ein wenig Kisuaheli - das Mistvieh wollte sich nicht wieder zurückdrehen lassen, ich musste den Schlüssel nehmen ! 8x ansetzen für eine Umdrehung am langen Arm ohne ausreichend Platz ! Nichtmal meine allerschönsten Flüche konnte ich platzieren, weils eben so eng war - die Mutter störte das alles nicht. Ich flügellahmer hörte sie lachen ...
076) 076) 076) 076)
Letztlich aber, als alles wieder war wie´s sollte, auch im Fahrzeug inneren, sah das alles so aus
DSC07340.JPG
DSC07340.JPG (51.67 KiB) 109 mal betrachtet
UND SIEHE ES WARD !!! Jetzt fährt er zurück grade so, wie er soll. Der Schalthebel läßt sich einrasten und alle sind glücklich ...
zumal ich grade den Text ins Nirvana gepustet hab und umständlich die Bilder erneut sortiert hab - normalerweise stell ich die bilder nach Reihenfolge in meine Texte, nicht so heute ! Da hab ich die Bilder unsortiert eingebaut, hat die Arbeit grade nicht vereinfacht !
Deshalb stelle ich das als Teil 1 online, damit´s noct nochmal den Weg ins Nrvana findet ...
Schreibfehler sind wie Ostereier, wer sie findet darf sie behalten...
Wer etwas will, findet Wege !
Wer etwas NICHT will, findet Argumente !

Benutzeravatar
Fichte
Beiträge: 2448
Registriert: Sa 21. Dez 2019, 12:47
Fahrzeuge: Microcar, Virgo II, Luxe
Ligier, Nova 500
Bellier, „Diva“
Aixam 400
Wohnort: Mindelheim

Re: Projekt Aixam 400

Beitrag von Fichte » Fr 24. Jun 2022, 20:32

:shock: den „Schalthebeleinhänger“ hatte der Vorbesitzer beim fluchten des Seilzuges ehemals wohl nicht berücksichtigt….. :?

Was mich an der Sache freut: Deine penible Art der Sache und Ursachen auf den Grund zu gehen, hat die Lösung des Problems gebracht… 023)

Ein Problem im Getriebe hätte mich verwundert und sehr geärgert, ging der Vorbesitzer denn auch immer sehr penibel in der Fotodokumentation vor um etwaige Fehler zu vermeiden, aber dass der „Schalthebeleinhänger“ ein Problem sein könnte, wahrlich nicht ohne weiteres ersichtlich. Insoweit und abermals ein „Chapeau“…
Urteile nie über einen anderen, bevor Du nicht einen Mond lang in seinen Mokassins gelaufen bist.

Benutzeravatar
rolf.g3
Beiträge: 7208
Registriert: So 6. Apr 2014, 09:38
Fahrzeuge: Microcar M.Go 1 mit Yanmarmotor
Junger Phönix aus gutem Hause
Piaggio Hexagon 125 mit 14 MonsterPS :-)
Golf III der ersten Generation
Scott Fahrrad
Wohnort: 98724 Neuhaus am Rennweg

Re: Projekt Aixam 400

Beitrag von rolf.g3 » Fr 24. Jun 2022, 21:20

Es ging wirklich, ich kann es immernochnich fassen, um vlt einen halben mm :shock:
Erst wie das weggeschliffen war flutschte es.
Hab heute noch den vorderen Stossgänger geflickt, mit Fotos, das aber morgen.
Die zweite Probefahrt, diesmal Berg hoch, war super 023)
Die Bremsen sind halt schwergängig,deswegen zieht er wohl, aber der Test war der Antrieb und der is super

Werde versuchen einen Auspuffübergang zu basteln, gibt auch einen Namen dafür, so mit kugeliger Auflagefläche und zwei Federn ... Mal sehen .. das Flexrohr jedenfalls ist durch...

Ich für mein Teil bin sehr zufrieden wie das alles läuft. Das Abholen war der Angstgegner bei der Aktion. Man bekommt hier kaum einen passenden Anhänger, dann diese Strecke - für den Golf auch ein Weg ...
Mein Fazit bisher Es hat sich auf jeden Fall gelohnt !
Phönix ist und wird zu einem tollen Auto.
Alt ja, macken reichlich und Charakter. Als Teileträger ... Noch lange nicht ! :D


gr
Schreibfehler sind wie Ostereier, wer sie findet darf sie behalten...
Wer etwas will, findet Wege !
Wer etwas NICHT will, findet Argumente !

Benutzeravatar
rolf.g3
Beiträge: 7208
Registriert: So 6. Apr 2014, 09:38
Fahrzeuge: Microcar M.Go 1 mit Yanmarmotor
Junger Phönix aus gutem Hause
Piaggio Hexagon 125 mit 14 MonsterPS :-)
Golf III der ersten Generation
Scott Fahrrad
Wohnort: 98724 Neuhaus am Rennweg

Re: Projekt Aixam 400

Beitrag von rolf.g3 » Sa 25. Jun 2022, 09:21

2. Versuch - auch heute wieder: Liebe grüße aus Nirvana, da wo die schönen vielen Texte und bilder sind ! Text war gut - Essen war Gut-Wetter war gut !

Der Stoßfänger wollte gestern auch noch geflickt werden. Ich gebe es zu, schön ist anders, aber besser, vieel besser als vorher - da sah er nämlich SO aus
DSC07344.JPG
DSC07344.JPG (33.49 KiB) 77 mal betrachtet
DSC07345.JPG
DSC07345.JPG (39.02 KiB) 77 mal betrachtet
DSC07346.JPG
DSC07346.JPG (40.3 KiB) 77 mal betrachtet
Jaaa, die Versuchung war groß
DSC07347.JPG
DSC07347.JPG (83.03 KiB) 77 mal betrachtet
aber das hätte Mecker gegeben, wenn das Steak mach Plaste schmeckt - also klassisch mit Nadeln fixiert
DSC07348.JPG
DSC07348.JPG (46.51 KiB) 77 mal betrachtet
DSC07350.JPG
DSC07350.JPG (51.09 KiB) 77 mal betrachtet
die überstehenden Nadeln abgezwickt ( UNBEDINGT Schutzbrille tragen ! und die Abschnitte festhalten, sonst gibt´s böses Blut !!! ) und mit der kleinen Flex geschliffen ( kein Foto davon, es handelt sich um präzisionsflexen ! gehr hölle schnell und der Stoßfänger hat ein großes Loch )
DSC07351.JPG
DSC07351.JPG (34.74 KiB) 77 mal betrachtet
Ich hatte für den Innenraum Legopampe angerührt. Leider hat diese, aus unerfindlichen Gründen, weisse Pöppel bekommen und war sehr flüssig.
Dieses Zeug jedenfalls aufgespachtelt.
DSC07352.JPG
DSC07352.JPG (37.02 KiB) 77 mal betrachtet
und fertig ist die Laube.
Wird wahrscheinlich irgentwann ordentlich fein geschliffen und lackiert. Im Moment jedefalls genügt es, wenn der Stoßfänger nicht fleddrig ist und ordentlich verschraubet werden kann, keine scharfen Kanten oder offene Brüche aufweist.
Bin so hochzufrieden :D

Wie berichtet, hat das geflickte Loch im Innenraum eine Delle hinterlassen weil der Legopamp beim aushärten im Volumen reduziert, sah so aus
DSC07353.JPG
DSC07353.JPG (26.6 KiB) 77 mal betrachtet
Hab dann noch einen Tropfen aufgebracht
DSC07354.JPG
DSC07354.JPG (29.7 KiB) 77 mal betrachtet
und egalisiert
DSC07355.JPG
DSC07355.JPG (28.68 KiB) 77 mal betrachtet
Werde berichten, wie das weitergegangen ist und wie die Schadstelle nun aussieht :D

Für mich wird es mit dem Auspuff und den Bremsen weitergehen.
Denke, ich hab noch etwas passendes Rohr für den Puff, ansonsten geht es gleich an die Räder ...
Bin sehr zufrieden, wie die Baustelle vorangeht.

gr
Schreibfehler sind wie Ostereier, wer sie findet darf sie behalten...
Wer etwas will, findet Wege !
Wer etwas NICHT will, findet Argumente !

Benutzeravatar
rolf.g3
Beiträge: 7208
Registriert: So 6. Apr 2014, 09:38
Fahrzeuge: Microcar M.Go 1 mit Yanmarmotor
Junger Phönix aus gutem Hause
Piaggio Hexagon 125 mit 14 MonsterPS :-)
Golf III der ersten Generation
Scott Fahrrad
Wohnort: 98724 Neuhaus am Rennweg

Re: Projekt Aixam 400

Beitrag von rolf.g3 » Sa 25. Jun 2022, 18:20

Heute mal was gaaanz anderes ...

im Stil der Maus :D
DSC07356.JPG
DSC07356.JPG (55.39 KiB) 60 mal betrachtet
Ein Rohr ( ehemals Gartenzaunpfosten )
DSC07357.JPG
DSC07357.JPG (76.19 KiB) 60 mal betrachtet
Teile davon
DSC07358.JPG
DSC07358.JPG (58.85 KiB) 60 mal betrachtet
Ein Ring rundrum - passt nicht
DSC07359.JPG
DSC07359.JPG (56.75 KiB) 60 mal betrachtet
Ring passend gemacht - weiter nach der Maus
Schreibfehler sind wie Ostereier, wer sie findet darf sie behalten...
Wer etwas will, findet Wege !
Wer etwas NICHT will, findet Argumente !

Benutzeravatar
rolf.g3
Beiträge: 7208
Registriert: So 6. Apr 2014, 09:38
Fahrzeuge: Microcar M.Go 1 mit Yanmarmotor
Junger Phönix aus gutem Hause
Piaggio Hexagon 125 mit 14 MonsterPS :-)
Golf III der ersten Generation
Scott Fahrrad
Wohnort: 98724 Neuhaus am Rennweg

Re: Projekt Aixam 400

Beitrag von rolf.g3 » Sa 25. Jun 2022, 18:20

Bild010.jpg
Bild010.jpg (107.17 KiB) 60 mal betrachtet
Schreibfehler sind wie Ostereier, wer sie findet darf sie behalten...
Wer etwas will, findet Wege !
Wer etwas NICHT will, findet Argumente !

Benutzeravatar
rolf.g3
Beiträge: 7208
Registriert: So 6. Apr 2014, 09:38
Fahrzeuge: Microcar M.Go 1 mit Yanmarmotor
Junger Phönix aus gutem Hause
Piaggio Hexagon 125 mit 14 MonsterPS :-)
Golf III der ersten Generation
Scott Fahrrad
Wohnort: 98724 Neuhaus am Rennweg

Re: Projekt Aixam 400

Beitrag von rolf.g3 » Sa 25. Jun 2022, 18:30

DSC07360.JPG
DSC07360.JPG (42.19 KiB) 58 mal betrachtet
Ring angeschweißt, gepunktet sagt der Fachmann
DSC07361.JPG
DSC07361.JPG (45.2 KiB) 58 mal betrachtet
Etwas vorne rundgedreht und verschliffen

Ab jetzt zweites Rohrstück
DSC07363.JPG
DSC07363.JPG (57.07 KiB) 58 mal betrachtet
Rohrende wird geweitet - versteht Ihr nicht ? Macht nix, erklär ich euch !
DSC07363 - Kopie.JPG
DSC07363 - Kopie.JPG (62.85 KiB) 58 mal betrachtet
Gelb = Prisma im Schraubstock eingespannt - da liegt das Rohr gut auf
rot = Blechtreibhammer ( Finne und Bahn ) mit der Finne das Rohrende " Dengeln " sagt der Fachmann, das Blech wird getrieben
Himmelblau = Unordnung, Chaos und Abfall :(
DSC07364.JPG
DSC07364.JPG (37.64 KiB) 54 mal betrachtet
bis beide so zusammenpassen
DSC07365.JPG
DSC07365.JPG (47.75 KiB) 54 mal betrachtet
sieht so aus
DSC07366.JPG
DSC07366.JPG (42.68 KiB) 54 mal betrachtet
und so
DSC07367.JPG
DSC07367.JPG (46.38 KiB) 54 mal betrachtet
Nach dem Schlichten


Weiter gehts, nach der nächsten Maus

072)
Schreibfehler sind wie Ostereier, wer sie findet darf sie behalten...
Wer etwas will, findet Wege !
Wer etwas NICHT will, findet Argumente !

Benutzeravatar
rolf.g3
Beiträge: 7208
Registriert: So 6. Apr 2014, 09:38
Fahrzeuge: Microcar M.Go 1 mit Yanmarmotor
Junger Phönix aus gutem Hause
Piaggio Hexagon 125 mit 14 MonsterPS :-)
Golf III der ersten Generation
Scott Fahrrad
Wohnort: 98724 Neuhaus am Rennweg

Re: Projekt Aixam 400

Beitrag von rolf.g3 » Sa 25. Jun 2022, 18:30

DSC07227.JPG
DSC07227.JPG (1.24 MiB) 58 mal betrachtet
Schreibfehler sind wie Ostereier, wer sie findet darf sie behalten...
Wer etwas will, findet Wege !
Wer etwas NICHT will, findet Argumente !

Antworten