Meinungen zu PKW Angebot bitte

Plauderei über dies und das...

Moderatoren: Fichte, sf169, rolf.g3, macbloke

Benutzeravatar
Metaphysik
Beiträge: 8208
Registriert: Sa 7. Nov 2015, 20:57
Fahrzeuge: Mercedes E 220 CDI T / S 210
Glastron MiniDay 161
Beeline Tapo 50 2T Roller

Meinungen zu PKW Angebot bitte

Beitrag von Metaphysik » Sa 14. Mai 2022, 19:07

Mein Lupo SDI steht seit gestern Nacht vor einer Werkstatt - Zündung keinerlei Geräusch, Anschieben funktionierte auch nicht. War 20 km gefahren, angehalten. Dann sprang er einfach nicht mehr an. Der TÜV ist im November fällig, und leider sieht man schon auf den ersten Blick das die Qualität des BJ 1999 Vorgängers beim 2005er Lupo SDI nicht mehr vorhanden ist. Hab der Werkstatt geschrieben sie sollen schauen was es ist und was Reparatur samt neuem TÜV kosten würde .. . Für den Worstcase habe ich mich in der Nähe nach einem Ersatz, Diesel mit AHK und lt. spritmonitor.de aktzepablen Verbrauch umgesehen. Dabei ist mir die folgende Anzeige über den Weg gelaufen und ich wüsste gerne was ihr meint. Das die Tachoangabe nicht stimmen kann ist klar, vielleicht hat der die Mio schon durch, denke aber das macht dem nichts? Reifen sollen noch 6mm haben. Zahnriemen hat er wohl nicht, sondern Steuerkette. Ist da was zu beachten? Was könnte drohen? Meinungen bitte.

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 6-216-6026

Benutzeravatar
Novafritze
Beiträge: 261
Registriert: Fr 30. Apr 2021, 20:05
Fahrzeuge: Ligier Nova JS 20

Re: Meinungen zu PKW Angebot bitte

Beitrag von Novafritze » Sa 14. Mai 2022, 19:35

Metaphysik hat geschrieben:
Sa 14. Mai 2022, 19:07
Was könnte drohen?
Rost? 8) noch mehr Rost ? 017)

Benutzeravatar
Metaphysik
Beiträge: 8208
Registriert: Sa 7. Nov 2015, 20:57
Fahrzeuge: Mercedes E 220 CDI T / S 210
Glastron MiniDay 161
Beeline Tapo 50 2T Roller

Re: Meinungen zu PKW Angebot bitte

Beitrag von Metaphysik » Sa 14. Mai 2022, 19:42

Novafritze hat geschrieben:
Sa 14. Mai 2022, 19:35
Metaphysik hat geschrieben:
Sa 14. Mai 2022, 19:07
Was könnte drohen?
Rost? 8) noch mehr Rost ? 017)
Angeblich nur unter den Heckleuchten und nichts Ernstes. Auf den Fotos sehe ich nichts. 36 Jahre sprechen doch eher für einen guten Rostschutz, oder? Vom Nachfolger habe ich schon schweizer Käse Versionen gesehen. Von dem eher nicht 101)

Edit

TÜV und H Zulassung neu ..

Benutzeravatar
Fichte
Beiträge: 2323
Registriert: Sa 21. Dez 2019, 12:47
Fahrzeuge: Microcar, Virgo II, Luxe
Ligier, Nova 500
Bellier, „Diva“
Aixam 400
Wohnort: Mindelheim

Re: Meinungen zu PKW Angebot bitte

Beitrag von Fichte » Sa 14. Mai 2022, 20:48

017) ich sehe Rost auf den Lichtbilder aber die tragenden Teile sind nicht abgebildet, anschauen und einen Schraubenzieher mitnehmen (Rückseite, abklopfen der tragenden Teile) und die Radläufe im Detail sichten. Alles andere (ohne Besichtigung) ist Kristallkugel…. :D
Urteile nie über einen anderen, bevor Du nicht einen Mond lang in seinen Mokassins gelaufen bist.

Benutzeravatar
Metaphysik
Beiträge: 8208
Registriert: Sa 7. Nov 2015, 20:57
Fahrzeuge: Mercedes E 220 CDI T / S 210
Glastron MiniDay 161
Beeline Tapo 50 2T Roller

Re: Meinungen zu PKW Angebot bitte

Beitrag von Metaphysik » Sa 14. Mai 2022, 21:32

Fichte hat geschrieben:
Sa 14. Mai 2022, 20:48
017) ich sehe Rost auf den Lichtbilder aber die tragenden Teile sind nicht abgebildet, anschauen und einen Schraubenzieher mitnehmen (Rückseite, abklopfen der tragenden Teile) und die Radläufe im Detail sichten. Alles andere (ohne Besichtigung) ist Kristallkugel…. :D
Wo siehst Du Rost? Ich nur auf Bild 10 - irgendwo im Motorraum, kann ich nicht zuordnen. Tragende Teile dürfte wegen TÜV neu ja eigentlich nicht sein .. .

Je länger ich die Kiste anschaue umso mehr bin davor eine Dummheit zu machen. Vielleicht wegen Jugenderinnerungen - den W123er als 60 PS Taxi Wanderduene und auch den W124 bin ich Anno XY schon gefahren. Und dieser hat ja sogar 18 PS mehr. 78 PS! :lol:

Benutzeravatar
Novafritze
Beiträge: 261
Registriert: Fr 30. Apr 2021, 20:05
Fahrzeuge: Ligier Nova JS 20

Re: Meinungen zu PKW Angebot bitte

Beitrag von Novafritze » Sa 14. Mai 2022, 22:17

w123 war ein Arbeitstier und kaum kaputt zu kriegen. Ich hatte einen 230T.
W124 technisch auch okay, aber Rostprobleme an der gesamten Karosserie.

Benutzeravatar
HerrToeff
Beiträge: 8637
Registriert: Do 14. Jan 2016, 11:18
Fahrzeuge: Aixam 400 , Sachs zx 50, erste Serie-
D-truck 400, Schwalbe, letzte Serie- u.a.
Kontaktdaten:

Re: Meinungen zu PKW Angebot bitte

Beitrag von HerrToeff » Sa 14. Mai 2022, 22:57

ich hatte einen W123 300D. ein Graus.

Steuerkette... ist die gelängt? Wie gehts dem Kettenspanner, den Ritzeln,..

Manchmal ist der Zahnriemen das geringere übel..


ist Dein alter Lupo wirklich nicht mehr zu retten? Gibts nicht noch ne echt gute Firma die Du drüber kucken lassen kannst? ... gabs da nicht nen Spruch wer nen Benz fährt hat sein Leben nicht mehr unter Kontrolle?

Kauf lieber einen schönen Casalini..
lieben Gruß

kleinere orthografische Mißgeschicke mache ich von Hand. Für das ganz grosse Chaos sorgt die automatische Rechtschreibkorrektur

Benutzeravatar
Metaphysik
Beiträge: 8208
Registriert: Sa 7. Nov 2015, 20:57
Fahrzeuge: Mercedes E 220 CDI T / S 210
Glastron MiniDay 161
Beeline Tapo 50 2T Roller

Re: Meinungen zu PKW Angebot bitte

Beitrag von Metaphysik » Sa 14. Mai 2022, 23:25

Novafritze hat geschrieben:
Sa 14. Mai 2022, 22:17
w123 war ein Arbeitstier und kaum kaputt zu kriegen. Ich hatte einen 230T.
W124 technisch auch okay, aber Rostprobleme an der gesamten Karosserie.
Lese mich gerade quer durchs Inet zum W124. Mit Rostproblemen fielen die ab 1992 besonders auf, nachdem Mercedes aus Umwelschutzgründen auf Lacke auf Wasserbasis umgestellt hatte. Die davor sollen weniger Probleme haben. Der wäre von 1986.

Benutzeravatar
Metaphysik
Beiträge: 8208
Registriert: Sa 7. Nov 2015, 20:57
Fahrzeuge: Mercedes E 220 CDI T / S 210
Glastron MiniDay 161
Beeline Tapo 50 2T Roller

Re: Meinungen zu PKW Angebot bitte

Beitrag von Metaphysik » Sa 14. Mai 2022, 23:32

HerrToeff hat geschrieben:
Sa 14. Mai 2022, 22:57
ist Dein alter Lupo wirklich nicht mehr zu retten? Gibts nicht noch ne echt gute Firma die Du drüber kucken lassen kannst? ...
Mein 1999er kannte nur Rost unterm Heckscheibenwischer. Der jetzige 2005er rostet vorne unter der Tür wo zwei Bauteile aufeinander stoßen. Denke das ist tragend. Dazu blinde Scheinwerfer, fertige Reifen, TÜV bis November, und warum er aktuell keinen Mucks mehr macht weiß ich auch noch nicht. Mir ist irgendwie nicht mehr danach da noch groß Kohle reinzustecken. Dank der AHK könnte er noch ein paar Euro bringen, die gibt es nicht so oft.
HerrToeff hat geschrieben:
Sa 14. Mai 2022, 22:57
... gabs da nicht nen Spruch wer nen Benz fährt hat sein Leben nicht mehr unter Kontrolle?
Muss ich mal Guido fragen :lol:

Benutzeravatar
HerrToeff
Beiträge: 8637
Registriert: Do 14. Jan 2016, 11:18
Fahrzeuge: Aixam 400 , Sachs zx 50, erste Serie-
D-truck 400, Schwalbe, letzte Serie- u.a.
Kontaktdaten:

Re: Meinungen zu PKW Angebot bitte

Beitrag von HerrToeff » So 15. Mai 2022, 01:46

Metaphysik hat geschrieben:
Sa 14. Mai 2022, 23:32
.......

Muss ich mal Guido fragen :lol:

Nun ja.. Guido fährt Rollator und eine Mobilhütte auf Ford Basis

Sein Benz steht abgemeldet in der Garage... Guido ist schliesslich nicht blöde..

DAS ist "the Art of way" in der ein Benz ertragbar ist

Binde Dir so eine Schleuder nicht ans Bein, es sei denn Du hast eine nutzlose Garage zu füllen oder musst irgendwas anderes ausgleichen.. zum Fahren ist das nix
lieben Gruß

kleinere orthografische Mißgeschicke mache ich von Hand. Für das ganz grosse Chaos sorgt die automatische Rechtschreibkorrektur

Benutzeravatar
Metaphysik
Beiträge: 8208
Registriert: Sa 7. Nov 2015, 20:57
Fahrzeuge: Mercedes E 220 CDI T / S 210
Glastron MiniDay 161
Beeline Tapo 50 2T Roller

Re: Meinungen zu PKW Angebot bitte

Beitrag von Metaphysik » So 15. Mai 2022, 06:35

HerrToeff hat geschrieben:
So 15. Mai 2022, 01:46
Binde Dir so eine Schleuder nicht ans Bein, es sei denn Du hast eine nutzlose Garage zu füllen oder musst irgendwas anderes ausgleichen..
Nicht die Länge, aber das Gewicht :lol:

Mit dem Benz könnte ich mein Boot, (1.300kg mit Trailer), auf der Strasse ziehen ohne das Mitarbeiter des Trachtenvereins sich fragend die Mütze nach hinten schieben :wink:

Benutzeravatar
HerrToeff
Beiträge: 8637
Registriert: Do 14. Jan 2016, 11:18
Fahrzeuge: Aixam 400 , Sachs zx 50, erste Serie-
D-truck 400, Schwalbe, letzte Serie- u.a.
Kontaktdaten:

Re: Meinungen zu PKW Angebot bitte

Beitrag von HerrToeff » So 15. Mai 2022, 11:09

Metaphysik hat geschrieben:
So 15. Mai 2022, 06:35
HerrToeff hat geschrieben:
So 15. Mai 2022, 01:46
Binde Dir so eine Schleuder nicht ans Bein, es sei denn Du hast eine nutzlose Garage zu füllen oder musst irgendwas anderes ausgleichen..
Nicht die Länge, aber das Gewicht :lol:

Mit dem Benz könnte ich mein Boot, (1.300kg mit Trailer), auf der Strasse ziehen ohne das Mitarbeiter des Trachtenvereins sich fragend die Mütze nach hinten schieben :wink:
Soweit ich weiss kann ein Wald und Wiesen Golf 1500 - 2000kg ziehen..


Der Mercedes hat den -fahrtechnisch überlegenen- Heckantrieb. Durch den reinen Fahrbetrieb in der Ebene nicht, aber wohl durch belastende Aktionen wie zb Slippen ruinierst Du ganz schnell die Kardanwelle. Denk mal über einen Golf Synchro TDI nach, bzw in der Golf plus Variante...

Ich hatte einen Defender TD5. Der hätte so einen Bootsanhänger samt festgefahrenen Daimler, samt am rausziehen gescheiterten Cherokee senkrecht aus dem Uferschlamm gezogen ohne sich anzustrengen. Bei meiner Fahrweise brauchte er über Land 7,5 und in München innenstadt 9 liter.. ich fuhr 150.000 damit ohne eine Reparatur und gab ihn ohne Mängel weiter.. DAS war ein Auto das meine Erwartungen erfüllt hat... Cherokee hat mich weniger beeindruckt zb als er mit durchdrehenden Rädern im Schnee auf dem Feldweg zum Kunden -kieswerk- festsass. Oder die Mercedesse die soffen ohne Ende und immer was hatten. Oder der Daihatsu der den Fahrkomfort dem Spassfaktor opferte. Volvo war noch super -bis auf Kardan- aber die gibts ja nicht mehr.
lieben Gruß

kleinere orthografische Mißgeschicke mache ich von Hand. Für das ganz grosse Chaos sorgt die automatische Rechtschreibkorrektur

Benutzeravatar
rolf.g3
Beiträge: 7032
Registriert: So 6. Apr 2014, 09:38
Fahrzeuge: Microcar M.Go 1 mit Yanmarmotor
Piaggio Hexagon 125 mit 14 MonsterPS :-)
Golf III der ersten Generation
Scott Fahrrad
Wohnort: 98724 Neuhaus am Rennweg

Re: Meinungen zu PKW Angebot bitte

Beitrag von rolf.g3 » So 15. Mai 2022, 11:27

Mit ´nem 124er kannstt Du zufrieden sein, musst aber mit Überraschungen rechnen. Laute Hinterachse könnte Probleme mit dem Differential bedeuten, kein großes Problem. Auch andere Teile sind, obwohl das Fahrzeug schon älter ist, noch zu bekommen - und da kommen wir zu dem Problem alter Auto´s:
zb der T4 VW-Bus.
Der Teilehändler meines Vertrauens gab an, auf dem Hof einen Überseecontainer stehen zu haben. ALLES was an T4 rein kommt gibt er in diesen Container. Dieser wird, sobald gefüllt, ausgetauscht. Geht nach Muränien oder in die schöne Tschechei. DAS gibt Kohle, lehrt aber den Teilemarkt.
Ebenso verhält es sich mit dem 124er ! Dieses Fahrzeug ist in muslimischen Ländern extrem beliebt. Ersatzteile werden Continerweise dorthin geschafft.
Dazu kommt, das viele Autoverwerter ( schrotti´s ) weg sind, weil es 1. keine Schrauber mehr gibt und 2. an modernen Auto´s nix mehr geschraubt werden kann.

Fazit:
Fährt man einen solchen Oldie, so sollte man sich zu helfen wissen. Der 250er/300er ist ein grundsoliedes Auto.
Der Innenraum ist ( sofern man den bekommt ) schnell ausgetauscht ( dann aber bitte in Leder )
Die Technik ist simpel und überschaubar - 1986 war der Taschenrechner im Handschuhfach der Bordcomputer
Als Auto zum fahren sehr geeignet, als Wertanlage ein solider aber ausbaufähiger Zustand.

Denke, das Du etwa den Kaufpreis + einkalkulieren solltest damit die Kiste einigermaßen dasteht, eher mehr.
Als ausgeprägter Selbermacher ist diese Kostenrechnung natürlich reine Materialkosten, Mercedeswerkstätten nochmals + Kaufpreis - und 10 Riesen ist dieKiste NICHT wert :(
Aber geile Kiste trotzdem, Kumpel fuhr den 300, erste Serie als Automat ... schnurrt wie eine ....

gr
Schreibfehler sind wie Ostereier, wer sie findet darf sie behalten...
Wer etwas will, findet Wege !
Wer etwas NICHT will, findet Argumente !

Benutzeravatar
HerrToeff
Beiträge: 8637
Registriert: Do 14. Jan 2016, 11:18
Fahrzeuge: Aixam 400 , Sachs zx 50, erste Serie-
D-truck 400, Schwalbe, letzte Serie- u.a.
Kontaktdaten:

Re: Meinungen zu PKW Angebot bitte

Beitrag von HerrToeff » So 15. Mai 2022, 11:44

Gut ... ich fuhr damals 50-100tsd im Jahr. Oder mehr. Die Benze haben das in einer Art Wundfieber getan, die Volvos waren weniger beeindruckt, und die VWs habens zumindest überstanden.

Einen guten T4 mit dem schwächsten Saugdiesel würde ich jederzeit feiern.
lieben Gruß

kleinere orthografische Mißgeschicke mache ich von Hand. Für das ganz grosse Chaos sorgt die automatische Rechtschreibkorrektur

Benutzeravatar
Metaphysik
Beiträge: 8208
Registriert: Sa 7. Nov 2015, 20:57
Fahrzeuge: Mercedes E 220 CDI T / S 210
Glastron MiniDay 161
Beeline Tapo 50 2T Roller

Re: Meinungen zu PKW Angebot bitte

Beitrag von Metaphysik » So 15. Mai 2022, 11:52

HerrToeff hat geschrieben:
So 15. Mai 2022, 11:09
Ich hatte einen Defender TD5. Der hätte so einen Bootsanhänger samt festgefahrenen Daimler, samt am rausziehen gescheiterten Cherokee senkrecht aus dem Uferschlamm gezogen ohne sich anzustrengen.
Und spielt auch gebraucht in einer ganz anderen Preisliga, gerade geschaut. Wirkt auch nicht ganz so wie ein bequemes Rentnerfahrzeug :wink:

Benutzeravatar
HerrToeff
Beiträge: 8637
Registriert: Do 14. Jan 2016, 11:18
Fahrzeuge: Aixam 400 , Sachs zx 50, erste Serie-
D-truck 400, Schwalbe, letzte Serie- u.a.
Kontaktdaten:

Re: Meinungen zu PKW Angebot bitte

Beitrag von HerrToeff » So 15. Mai 2022, 11:54

rolf.g3 hat geschrieben:
So 15. Mai 2022, 11:27
...

Denke, das Du etwa den Kaufpreis + einkalkulieren solltest damit die Kiste einigermaßen dasteht, eher mehr.
Als ausgeprägter Selbermacher ist diese Kostenrechnung natürlich reine Materialkosten, Mercedeswerkstätten nochmals + Kaufpreis - und 10 Riesen ist dieKiste NICHT wert :(
Aber geile Kiste trotzdem, Kumpel fuhr den 300, erste Serie als Automat ... schnurrt wie eine ....

gr
Rolf hat das gut beschrieben..

.. nur - ich habe mal in einer MB Werkstatt gearbeitet

Mit 10k€ kommst Du nicht sehr weit. Und im Gegensatz zu Rolf spreche ich NUR vom Arbeitslohn.

Rechne 10-12k€ für den Wagen.. dafür gibts schon einen echt guten /8 Diesel mit Gutachten
lieben Gruß

kleinere orthografische Mißgeschicke mache ich von Hand. Für das ganz grosse Chaos sorgt die automatische Rechtschreibkorrektur

Benutzeravatar
Metaphysik
Beiträge: 8208
Registriert: Sa 7. Nov 2015, 20:57
Fahrzeuge: Mercedes E 220 CDI T / S 210
Glastron MiniDay 161
Beeline Tapo 50 2T Roller

Re: Meinungen zu PKW Angebot bitte

Beitrag von Metaphysik » So 15. Mai 2022, 12:00

rolf.g3 hat geschrieben:
So 15. Mai 2022, 11:27
Mit ´nem 124er kannstt Du zufrieden sein, musst aber mit Überraschungen rechnen. Laute Hinterachse könnte Probleme mit dem Differential bedeuten, kein großes Problem.
Laute Hinterachse hat er laut Beschreibung. Wie definiert sich "kein großes Problem"?

Benutzeravatar
HerrToeff
Beiträge: 8637
Registriert: Do 14. Jan 2016, 11:18
Fahrzeuge: Aixam 400 , Sachs zx 50, erste Serie-
D-truck 400, Schwalbe, letzte Serie- u.a.
Kontaktdaten:

Re: Meinungen zu PKW Angebot bitte

Beitrag von HerrToeff » So 15. Mai 2022, 12:00

Metaphysik hat geschrieben:
So 15. Mai 2022, 11:52
HerrToeff hat geschrieben:
So 15. Mai 2022, 11:09
Ich hatte einen Defender TD5. Der hätte so einen Bootsanhänger samt festgefahrenen Daimler, samt am rausziehen gescheiterten Cherokee senkrecht aus dem Uferschlamm gezogen ohne sich anzustrengen.
Und spielt auch gebraucht in einer ganz anderen Preisliga, gerade geschaut. Wirkt auch nicht ganz so wie ein bequemes Rentnerfahrzeug :wink:
Der Defnder 90 den ich hatte nicht

Den wollte ich auch so, da konnte man sich im ganz harten Gelände besser festklemmen

Neu -vorführer- hab ich etwas mehr als 20k€ bezahlt

Der 110 -mit 2 Recaro Orthomed- schon. Den hab ich auch mal gefahren. Rentnerschaukel.

Der TD5 hatte das Fahrwerk des Range Rover
lieben Gruß

kleinere orthografische Mißgeschicke mache ich von Hand. Für das ganz grosse Chaos sorgt die automatische Rechtschreibkorrektur

Benutzeravatar
Metaphysik
Beiträge: 8208
Registriert: Sa 7. Nov 2015, 20:57
Fahrzeuge: Mercedes E 220 CDI T / S 210
Glastron MiniDay 161
Beeline Tapo 50 2T Roller

Re: Meinungen zu PKW Angebot bitte

Beitrag von Metaphysik » So 15. Mai 2022, 12:01

HerrToeff hat geschrieben:
So 15. Mai 2022, 11:09
Ich hatte einen Defender TD5. Der hätte so einen Bootsanhänger samt festgefahrenen Daimler, samt am rausziehen gescheiterten Cherokee senkrecht aus dem Uferschlamm gezogen ohne sich anzustrengen.
Warst Du das?

Bild

Benutzeravatar
HerrToeff
Beiträge: 8637
Registriert: Do 14. Jan 2016, 11:18
Fahrzeuge: Aixam 400 , Sachs zx 50, erste Serie-
D-truck 400, Schwalbe, letzte Serie- u.a.
Kontaktdaten:

Re: Meinungen zu PKW Angebot bitte

Beitrag von HerrToeff » So 15. Mai 2022, 12:17

Metaphysik hat geschrieben:
So 15. Mai 2022, 12:01
HerrToeff hat geschrieben:
So 15. Mai 2022, 11:09
Ich hatte einen Defender TD5. Der hätte so einen Bootsanhänger samt festgefahrenen Daimler, samt am rausziehen gescheiterten Cherokee senkrecht aus dem Uferschlamm gezogen ohne sich anzustrengen.
Warst Du das?

Bild
ohne jetztsicher zu sein- ich denke der auf dem Foto ist der TDi nicht der TD5. Der TDi verbrauchte etwas mehr, hatte etwas weniger kraft und neigte zu Rissen im Zylinderkopf war aber sehr leicht reparierbar.


Der TDi hatte -besonders nach Chiptuningmassnahmen- oft schon nach 400tkm einen Motorschaden. Dann war meist ein ATM vom Werk angesagt.

Das sind Nachteile derer man sich bewusst sein muss.

Als Anhängelast hatte meiner 3,5 to eingetragen, regulär, ohne Auflastung



Metaphysik hat geschrieben:
So 15. Mai 2022, 12:00
rolf.g3 hat geschrieben:
So 15. Mai 2022, 11:27
Mit ´nem 124er kannstt Du zufrieden sein, musst aber mit Überraschungen rechnen. Laute Hinterachse könnte Probleme mit dem Differential bedeuten, kein großes Problem.
Laute Hinterachse hat er laut Beschreibung. Wie definiert sich "kein großes Problem"?

Mein Stiefvater hatte nen 124 Benziner 6 zyl--


Die Mercedes Werbung stimmte - man hörte die Maschine nicht

Aber das Radio auch nicht

Das Differenzial war einfach zu laut

Bei Lastwechseln knallte es

Aber er fuhr damit über 100tausende km

Von daher ist das Diff "kein grosses Problem"

Das Auto gab er fahrbereit für 300,- in Zahlung für seine E klasse beim freundlichen


Du musst das Diff einfach überholen lassen. Und zwar von einem der es kann, nicht von DB

Dann hast Du wieder 100tausend Ruhe
lieben Gruß

kleinere orthografische Mißgeschicke mache ich von Hand. Für das ganz grosse Chaos sorgt die automatische Rechtschreibkorrektur

Antworten