6 kw, 425 kg kleines VKZ?

Fahrzeugpapiere, Führerscheinfragen, ...die ganze Bürokratie.

Moderatoren: guidolenz123, Mario

Antworten
Benutzeravatar
Fichte
Beiträge: 657
Registriert: Sa 21. Dez 2019, 12:47
Fahrzeuge: Microcar, Virgo II, Luxe
Ligier, Nova 500
Bellier, „Diva“
Wohnort: Mindelheim

Re: Vorstellung der LKFZ in Wort und Bild: Zeigt her eure Auto´s

Beitrag von Fichte » Fr 15. Mai 2020, 16:07

:shock: der Crossover hat 6 kw, 425 kg Leergewicht, und Mopedkennzeichen? 017)
Urteile nie über einen anderen, bevor Du nicht einen Mond lang in seinen Mokassins gelaufen bist.

Benutzeravatar
guidolenz123
Beiträge: 15783
Registriert: Di 17. Feb 2009, 20:38
Fahrzeuge: Mercedes 500SEC Coupe
Krause Duo Dreirad
Simson Habicht
Materia
Wohnmobil Hymer 522 Bj 83
Trike Anthrotech
Velomobil Quest
Liegerad Challenge Wizard
Faltrad Born2Ride
Hyosung Aquila Chopper
Jeep Commander Diesel
Smart 450 Benzin
Wohnort: Ilmenau/Thüringen
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung der LKFZ in Wort und Bild: Zeigt her eure Auto´s

Beitrag von guidolenz123 » Fr 15. Mai 2020, 16:16

Fichte hat geschrieben:
Fr 15. Mai 2020, 16:07
:shock: der Crossover hat 6 kw, 425 kg Leergewicht, und Mopedkennzeichen? 017)

Wollte ich auch gerade fragen.....
Da kennt sich wohl eine Versicherung nicht aus....
Gruß Guido
Stattlicher Satzverständiger für sprachliche Irritationen
Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.

Benutzeravatar
Fritz
Beiträge: 21
Registriert: Mi 13. Mai 2020, 15:49
Fahrzeuge: Aixam Crossover
E-Rolli Meyra Optimus 2, 10 Km/h
Handrolli
Wohnort: Asbach/Ww.
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung der LKFZ in Wort und Bild: Zeigt her eure Auto´s

Beitrag von Fritz » Sa 16. Mai 2020, 15:57

Hallo,
nur kurz auf die Schnelle im Internet gesucht:
Die Fahrzeug-Klasse ist L6eBP.
L6eBP.pdf
(37.21 KiB) 9-mal heruntergeladen
CELEX 32013R0168 DE TXT_01.pdf
(294.22 KiB) 9-mal heruntergeladen
CELEX 32013R0168 DE TXT_02.pdf
(378.24 KiB) 4-mal heruntergeladen
Führerscheinklassen lt Fahrerlaubnisverordnung (FeV) Anlage 3
https://linzda.de/Informationen/Fuehrerscheinklassen/

Ciao, Fritz
Zuletzt geändert von Fritz am Sa 16. Mai 2020, 16:17, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
HerrToeff
Beiträge: 4235
Registriert: Do 14. Jan 2016, 11:18
Fahrzeuge: Aixam 400 , Sachs zx 50, erste Serie-
D-truck 400, Schwalbe, letzte Serie- u.a.
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung der LKFZ in Wort und Bild: Zeigt her eure Auto´s

Beitrag von HerrToeff » Sa 16. Mai 2020, 16:15

liebe mods .. bitte die Diskussionsbeiträge zu dem 6kw Verskennz Thema in den enrsprechenden Thread verschieben.. muss nicht unbedingt auch noch im Vorstellungsthread sein.

Und ja .. fast alle 6kw L6e fahren mit VKZ und 4kw Vers Schein .. und keinen scheints zu stören

Mich auch nicht
lieben Gruß

Orthografische Mißgeschicke sind Eigentum des erfolgreichen Analysten. Rechtschreibung folgt phonemischem Ansatz oder der zuerst gefundenen Taste, tiefe Orthografie setzt in Grammatik, Konjugation, Komparation, Deklination auf eigene Wege.

Benutzeravatar
Fichte
Beiträge: 657
Registriert: Sa 21. Dez 2019, 12:47
Fahrzeuge: Microcar, Virgo II, Luxe
Ligier, Nova 500
Bellier, „Diva“
Wohnort: Mindelheim

6 kw, 425 kg kleines VKZ?

Beitrag von Fichte » Sa 16. Mai 2020, 17:42

Beiträge hierher verschoben....
Urteile nie über einen anderen, bevor Du nicht einen Mond lang in seinen Mokassins gelaufen bist.

Benutzeravatar
Fichte
Beiträge: 657
Registriert: Sa 21. Dez 2019, 12:47
Fahrzeuge: Microcar, Virgo II, Luxe
Ligier, Nova 500
Bellier, „Diva“
Wohnort: Mindelheim

Re: 6 kw, 425 kg kleines VKZ?

Beitrag von Fichte » Sa 16. Mai 2020, 17:50

Ich werde mir mal (am Montag) die Kommentierung zur Fahrzeugzulassungsverordnung zur Brust nehmen, der Gesetzestext ist hingegen eindeutig, bis 350 kg..... :?
Urteile nie über einen anderen, bevor Du nicht einen Mond lang in seinen Mokassins gelaufen bist.

Phenoh
Beiträge: 75
Registriert: Do 16. Jan 2020, 14:40
Fahrzeuge: noch Fußgänger
Wohnort: Berlin

Re: 6 kw, 425 kg kleines VKZ?

Beitrag von Phenoh » Sa 16. Mai 2020, 17:59

Gesetzestext ist hingegen eindeutig, bis 350 kg
Das aber auch nur und ausschließlich in der FZV. Das entspricht leider nicht mehr der Europanorm. Dies ist dem Ministerium auch bewußt. Deshalb weisen die Mitarbeiter auch auf eine bevorstehende Veränderung hin. Ich denke das die Benutzung solange i.O. ist bis... entweder es geändert weitergeht ooooder... Nur in Deutschland diese L6E Klasse abgeschafft wird. Geht das ohne EU Recht zu verletzen?

Benutzeravatar
Fichte
Beiträge: 657
Registriert: Sa 21. Dez 2019, 12:47
Fahrzeuge: Microcar, Virgo II, Luxe
Ligier, Nova 500
Bellier, „Diva“
Wohnort: Mindelheim

Re: 6 kw, 425 kg kleines VKZ?

Beitrag von Fichte » Sa 16. Mai 2020, 18:12

Die Klassifizierung von Fahrzeugen ist EU-weit die Norm, wie mit den Fahrzeugklassen national umgegangen wird, bleibt dem jeweiligen Mitgliedsstaat überlassen, deshalb haben wir ja die „Divergenzen“ bei den Zulassungen. Ich denke aber auch, dass sich die Versicherungen nicht ausreichend auskennen/damit beschäftigt haben. Insofern dem jeweiligen Leichtkraftfahrzeug bei genauer Angaben von kg und kw dieses kleine VKZ zugeteilt wurde, kann sich die Versicherung zumindest nicht auf Leistungsfreiheit im Falle des Falles berufen... :wink:
Urteile nie über einen anderen, bevor Du nicht einen Mond lang in seinen Mokassins gelaufen bist.

Benutzeravatar
HerrToeff
Beiträge: 4235
Registriert: Do 14. Jan 2016, 11:18
Fahrzeuge: Aixam 400 , Sachs zx 50, erste Serie-
D-truck 400, Schwalbe, letzte Serie- u.a.
Kontaktdaten:

Re: 6 kw, 425 kg kleines VKZ?

Beitrag von HerrToeff » Sa 16. Mai 2020, 18:48

Genau. Und Fritzhat das Teil von einem Aixam Händler bekommen und von ihm wahrscheinlich auch die verlinkten Unterlagen und das VKZ.

Mit interesse habe ich das Dokument download/file.php?id=4601 gelesen, welche von 425 kg schweren Leichtfahrzeugen handelt die 350kg wiegen.

Also hat er im guten Glauben gehandelt. Maximal gibt es vielleicht ein paar Problemchen wegen Nichteinhaltung der Zulassungspficht, aber sonst dürfte alles gut sein, solange kein Schadenfall auftritt.
lieben Gruß

Orthografische Mißgeschicke sind Eigentum des erfolgreichen Analysten. Rechtschreibung folgt phonemischem Ansatz oder der zuerst gefundenen Taste, tiefe Orthografie setzt in Grammatik, Konjugation, Komparation, Deklination auf eigene Wege.

Benutzeravatar
HerrToeff
Beiträge: 4235
Registriert: Do 14. Jan 2016, 11:18
Fahrzeuge: Aixam 400 , Sachs zx 50, erste Serie-
D-truck 400, Schwalbe, letzte Serie- u.a.
Kontaktdaten:

Re: 6 kw, 425 kg kleines VKZ?

Beitrag von HerrToeff » Sa 16. Mai 2020, 18:55

Phenoh hat geschrieben:
Sa 16. Mai 2020, 17:59
Gesetzestext ist hingegen eindeutig, bis 350 kg
Das aber auch nur und ausschließlich in der FZV. Das entspricht leider nicht mehr der Europanorm. Dies ist dem Ministerium auch bewußt. Deshalb weisen die Mitarbeiter auch auf eine bevorstehende Veränderung hin. Ich denke das die Benutzung solange i.O. ist bis... entweder es geändert weitergeht ooooder... Nur in Deutschland diese L6E Klasse abgeschafft wird. Geht das ohne EU Recht zu verletzen?
Die l6e klasse besteht weiterhin, nur darf sie momentan nicht zul.frei mit VKZ bewegt werden wenn über 350kg leergew und über 4kw

im Europarecht steht nix von VKZ

Da muss auch nix abgeschafft werden

Schlimmstenfalls: Die lassen das vkz für l6e einfach vergreisen..
lieben Gruß

Orthografische Mißgeschicke sind Eigentum des erfolgreichen Analysten. Rechtschreibung folgt phonemischem Ansatz oder der zuerst gefundenen Taste, tiefe Orthografie setzt in Grammatik, Konjugation, Komparation, Deklination auf eigene Wege.

macbloke
Beiträge: 6238
Registriert: So 2. Jun 2013, 21:11
Fahrzeuge: Aixam 400 Bj2001, Modell Adam 4kW
Dachschiebefenster, Interieur Wurzelholzimitat
km Stand:
06.MRZ 2013 51400km - 06.Sep.2013 69000
Fusion 1,6D
Transit 2,0D
OM617 Motorsegelboot
Wohnort: Lohmar, bei Köln

Re: 6 kw, 425 kg kleines VKZ?

Beitrag von macbloke » Sa 16. Mai 2020, 21:14

Genau so ist es wie Toeff gesagt hat.
Aixam 400 Bj2001, Modell Adam

macbloke
Beiträge: 6238
Registriert: So 2. Jun 2013, 21:11
Fahrzeuge: Aixam 400 Bj2001, Modell Adam 4kW
Dachschiebefenster, Interieur Wurzelholzimitat
km Stand:
06.MRZ 2013 51400km - 06.Sep.2013 69000
Fusion 1,6D
Transit 2,0D
OM617 Motorsegelboot
Wohnort: Lohmar, bei Köln

Re: 6 kw, 425 kg kleines VKZ?

Beitrag von macbloke » Sa 16. Mai 2020, 21:36

Phenoh hat geschrieben:
Sa 16. Mai 2020, 17:59
Gesetzestext ist hingegen eindeutig, bis 350 kg
Das aber auch nur und ausschließlich in der FZV. Das entspricht leider nicht mehr der Europanorm.

Welche Europanorm meinst du? Sicherlich ein Einstufung der Fahrzeuge in die entsprechenden Klassen. Die ist und bleibt in der EU gleich und ebenso die damit eng verküpfte EU Regelung zu den Führerscheinklassen.

Dies ist dem Ministerium auch bewußt.

Ist die Aussage belastbar? ich finde nichts dazu. Bitte teile uns deine Quellenangaben mit. DAs ist von höchstem Interesse

Deshalb weisen die Mitarbeiter Wer sind "die Mitarbeiter?"!auch auf eine bevorstehende Veränderung hin. Ich denke das die Benutzung solange i.O. ist bis... entweder es geändert weitergeht ooooder... Nur in Deutschland diese L6E Klasse abgeschafft wird. Geht das ohne EU Recht zu verletzen?
Was meinst du? In Deutschland wird die L6e klasse mit seinen Unterklassen nicht abgescghafft. Warum auch?
Hier mal ein paar weitere Erläuterungen:

Es gibt mehrere Leichtkraftfahrzeugklassen... Da gehören Mofas dazu, ein zwei dreiräder. Quads, Dann unsere kleinen Automobile die 45km/h fahren dürfen, aber auch leichtkraftfahrzeuge der klasse L7e. Die gibts auch schon "Immer" solange es LKFZ Einteilung gibt, und die hattemn in Deutschland schon immer ein Nummernschild nötig und durften auf die Autobahn, TüV und Steuerpflichtig ebenso. Und dafür vbenötigt man den führerschein B. deswegen sind und bleiben es LKFZ und deswegen gehören sie nicht zu den PKW. Wenn es srtimmt, das ist jetzt nicht belastbar, dann benötigen sie als einzige Ausnahme auch keine Plakette für die Umweltzone, müssen aber bei neuzulassung bestimmte Abgasverordnungen einhalten. Mit der Plakette denke ich ist es so, aber das kann ich nicht belegen, ich denke dazu kann jemand abnderes eine belastbare Aussage schneller treffen.

Aber worauf ich hinaus will: Die EU schreiebt Ihren Mitgliedstatten nirgendwo vor, wie die fahrzeuge zu versichern sind und wie sie zu versteuern sind.

Deshalb gilt in den (meisten?) anderen EU Mitgliedstaaten auch, das die L6e Fahrzeuge eine Zulassung benötigen.

So wie in Deutschland bereits schon jetzt die Klasse L7e ebenfalls.

Ohne das etwas geändert werden muss, gehört durch die Ausweitung der Klasse L6e auf 425kg Masse und 6kW Leistung eben auch in Deutschland, wie in vielen anderen Mitgliedstaaten, die Klasse L6e zu den zulassungspflichtigen Fahrzeugen.

Das finde ich persönlich sehr schade, aber ein Handlungsbedarf besteht weder gesetzlich noch rechtlich. Allerdings: Dadurch nähert sich die Handhabe in Deutschland denen unserer EU Nachbarstaaten eher an, als eine Ausnahme zu bilden. Die Ausnahme hatten wir bis 2016 und haben wir für die 4kW fahrzeuge noch immer... neidisch schau(t)en unsere Nachbarn auf die Deutsche Regelung.

nirgendwo ist der Beitrag an Versicherung und Steuer für die L6e 4kW Fahrzeuge so günstig wie bei uns in der BRD. Keine Zulassung, kein TüV. Da greift für die 4kW fahrzeuge der Bestandsschutz.... Pflegt Eure Fahrzeuge...
Aixam 400 Bj2001, Modell Adam

starik1968
Beiträge: 285
Registriert: Di 25. Jul 2017, 16:09
Fahrzeuge: Twizy 45

Re: Vorstellung der LKFZ in Wort und Bild: Zeigt her eure Auto´s

Beitrag von starik1968 » Fr 22. Mai 2020, 16:06

HerrToeff hat geschrieben:
Sa 16. Mai 2020, 16:15
liebe mods .. bitte die Diskussionsbeiträge zu dem 6kw Verskennz Thema in den enrsprechenden Thread verschieben.. muss nicht unbedingt auch noch im Vorstellungsthread sein.

Und ja .. fast alle 6kw L6e fahren mit VKZ und 4kw Vers Schein .. und keinen scheints zu stören

Mich auch nicht
Meiner hat ein grosses, aber erfährt nicht :-D

starik1968
Beiträge: 285
Registriert: Di 25. Jul 2017, 16:09
Fahrzeuge: Twizy 45

Re: 6 kw, 425 kg kleines VKZ?

Beitrag von starik1968 » Fr 22. Mai 2020, 16:08

HerrToeff hat geschrieben:
Sa 16. Mai 2020, 18:48
Genau. Und Fritzhat das Teil von einem Aixam Händler bekommen und von ihm wahrscheinlich auch die verlinkten Unterlagen und das VKZ.

Mit interesse habe ich das Dokument download/file.php?id=4601 gelesen, welche von 425 kg schweren Leichtfahrzeugen handelt die 350kg wiegen.

Also hat er im guten Glauben gehandelt. Maximal gibt es vielleicht ein paar Problemchen wegen Nichteinhaltung der Zulassungspficht, aber sonst dürfte alles gut sein, solange kein Schadenfall auftritt.
Evtl. aber auch mit dem Finanzamt, da ja keine Steuer gezahlt wurde und da versteht der Staat wenig "Spass".

starik1968
Beiträge: 285
Registriert: Di 25. Jul 2017, 16:09
Fahrzeuge: Twizy 45

Re: Vorstellung der LKFZ in Wort und Bild: Zeigt her eure Auto´s

Beitrag von starik1968 » Fr 22. Mai 2020, 16:13

guidolenz123 hat geschrieben:
Fr 15. Mai 2020, 16:16
Fichte hat geschrieben:
Fr 15. Mai 2020, 16:07
:shock: der Crossover hat 6 kw, 425 kg Leergewicht, und Mopedkennzeichen? 017)

Wollte ich auch gerade fragen.....
Da kennt sich wohl eine Versicherung nicht aus....
Und die einem dann die Kfz-Versicherung machen sind dann auch nicht einfach, bei mir gab es einen erfolglosen Besuch der Zulassungsstelle weil mit der evb was nicht stimmte, d.h. die Zulassungsstelle verlangte dass der Typ (meiner Erinnerung nach) leer zu bleiben hat. War bei der Ummeldung auf eine andere Versicherung wieder der gleiche Ärger.

Antworten