Ladegerät Elips3000

Probleme mit elektrisch angetriebenen Leichtkraftfahrzeugen & Velomobilen

Moderator: guidolenz123

Antworten
Gerhard52
Beiträge: 3
Registriert: Mi 27. Mär 2024, 08:21
Fahrzeuge: Aixam e-crossline Bj 2017, 77V

Ladegerät Elips3000

Beitrag von Gerhard52 » Fr 29. Mär 2024, 16:18

Ich suche für meinen Aixam e-crossline Bj. 2017 das eingebaute Ladegerät, da einige elektronische . Bauteile abgebrannt sind. Ein Tausch dieser Bauteile ist schwierig, da sie auf der Alu - Platte angeklebt sind.
Weiß jemand was ein neues Ladegerät kostet? Mit Aixam bin ich auf Kriegsfuß, da nach einer leeren Antriebsbatterie ein Laden nicht mehr möglich war, die Diagnose war, dass das BMS kaputt ist. Die Lieferung eines neuen BMS dauerte 4 Monate. Nach dem Einbau funktionierte die Ladung noch immer nicht. Das Fahrzeug wurde in eine Werkstatt mit Remote-Verbindung zu Aixam nach Frankreich gebracht. Dort stellte man fest, dass die Batterie defekt sei und eine neue € 6.734.- kostet. Die Werkstatt machte mir ein Kaufs-Angebot € 500.-,was ich ablehnte. Ich nahm das nicht fahrtüchtige Fahrzeug nach Hause, bekam für die aufgewendeten Leistungen eine Rechnung von € 2.400.- aufgebrummt. Das ist ein Fall für das Gericht.
Schöne Grüße
Gerhard

Benutzeravatar
guidolenz123
Beiträge: 20402
Registriert: Di 17. Feb 2009, 20:38
Fahrzeuge: Mercedes 500SEC Coupe
Krause Duo Dreirad
Simson Habicht
Wohnmobil Hymer 522 Bj 83
Trike Anthrotech
Velomobil Quest
Liegerad Challenge Wizard
Bergamont Pedelec
Hyosung Aquila Chopper
Jeep Commander Diesel
Smart 450 u Roadster
Wohnort: Ilmenau/Thüringen
Kontaktdaten:

Re: Ladegerät Elips3000

Beitrag von guidolenz123 » Fr 29. Mär 2024, 17:05

Hallo,
was in aller Welt soll dir ein Ladegerät bringen, wenn die Batterien defekt sind (vorausgesetzt ,dies trifft zu ) ?
Was deine Einlassung "Fall für Gericht" betrifft... was meinst du ?
Die hohe Rechnung der Werkstatt,oder die "Tatsache" der defekten Batterien.
Sollte die Rechnung den Wuchertatbestand erfüllen (Tatsachen-und-SV-Frage) und/oder du nur unter Vorbehalt gezahlt hast, kannst du anwaltlichen Erst-Rat günstig hierzu einholen. Ggf hast du aber sogar eine passende RechtsschutzVersicherung ?
Abzuklären wäre zudem , ob es von Aixam selbst eine langjährige Garantie-Zusage für die Batterien bei Kauf gab.
Dann könnte man in diese Richtung weiterdenken.
Gruß Guido
Stattlicher Satzverständiger für sprachliche Irritationen
Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.

Gerhard52
Beiträge: 3
Registriert: Mi 27. Mär 2024, 08:21
Fahrzeuge: Aixam e-crossline Bj 2017, 77V

Re: Ladegerät Elips3000

Beitrag von Gerhard52 » Fr 29. Mär 2024, 17:59

Ich habe nachdem das Fahrzeug zu Hause war, den Antriebsakku,
mit 24Zellen einzeln auf 3.2V geladen. Danach konnte ich wieder fahren.
Die Zellen waren auf unter 1,5V entladen. Nachdem die Lieferung
4 Monate dauerte, schlug ich vor, die Batterie zu laden, um eine
Tiefentladung zu verhindern.
In der Werkstatt sagte man mir, dass ohne BMS die Batterie nicht
geladen werden kann.
Auf eine Anfrage bzgl Verfügbarkeit einer 77V Batterie bekam die
Werkstatt keine Antwort. Ich glaube dass weder das BMS, noch die
Batterie defekt war. Die Batterie war einfach zu tief entladen,
so dass das BMS nicht mehr funktioniert hat. Die Garantiezeit ist um
8Monate abgelaufen. Ich habe zwar eine Rechtsschutz - Versicherung
die jedoch eine Vertretung abgelehnt hat und mir eine
Prozesskostenablöse von € 1500.- angeboten hat.
Schöne Grüße
Gerhard

Benutzeravatar
guidolenz123
Beiträge: 20402
Registriert: Di 17. Feb 2009, 20:38
Fahrzeuge: Mercedes 500SEC Coupe
Krause Duo Dreirad
Simson Habicht
Wohnmobil Hymer 522 Bj 83
Trike Anthrotech
Velomobil Quest
Liegerad Challenge Wizard
Bergamont Pedelec
Hyosung Aquila Chopper
Jeep Commander Diesel
Smart 450 u Roadster
Wohnort: Ilmenau/Thüringen
Kontaktdaten:

Re: Ladegerät Elips3000

Beitrag von guidolenz123 » Sa 30. Mär 2024, 14:23

Wenn's geht ohne ProzeßNachweis...nimm die Ablöse , vergiß die Klage und steck das Geld in ein Ladegerät, oder was auch immer bei dir wirklich defekt ist.
Gruß Guido
Stattlicher Satzverständiger für sprachliche Irritationen
Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.

Gerhard52
Beiträge: 3
Registriert: Mi 27. Mär 2024, 08:21
Fahrzeuge: Aixam e-crossline Bj 2017, 77V

Re: Ladegerät Elips3000

Beitrag von Gerhard52 » So 31. Mär 2024, 09:30

Das mach ich. Frohes Osterfest

LG Gerhard
Schöne Grüße
Gerhard

Antworten