Scheinwerfer Leuchtmittel wechseln

Ausführliche Anleitungen für Reparaturen, Wartung und Umbauten

Moderator: guidolenz123

Antworten
TukTukFan
Beiträge: 59
Registriert: Sa 2. Jul 2022, 10:10
Fahrzeuge: TukTuk Selbst-Ist-Der-Mann-Mechaniker

Scheinwerfer Leuchtmittel wechseln

Beitrag von TukTukFan » Fr 18. Nov 2022, 20:44

Nicht gerade "Reparatur" aber hab sonst nirgends ein Platz gefunden.

Mein Abblendlicht ist gestern flöten gegangen und habe nun Fragen:

1. lt. Anleitung gehören da H4 50/55W rein. Finden kann ich aber nur 60/55W H4 sind die kompatibel?
2. hat jemand ne Anleitung wie ich die Leuchtmittel austauschen kann? Ich hab mal unter die Haube geschaut udn wenn ich die Gummiabschirmung hinten rausnehme kann ich zwar das teil greifen aber kann es weder drehen noch herausziehen. Wollte das nun nicht mit Gewalt machen aber hat jemand tips bzw. ne anleitung für die VIRGO 3?

Edit: hab’s mal selbst probiert. Den schnapper hab ich aufbekommen und durch leichtes drehen und ziehen kann ich die Birne zumindest teilweise (schräg) freimachen aber die ch kann’s nicht komplett rausnehmen. Bilder anbei. Wo könnte das festsitzen? Bei einem Bild hab ich was markiert aber das scheint sich nicht rausnehmen zu lassen wie oben

Danke im Voraus

@Fichte danke! weiss nicht warum ich keine Antwort schreiben oder zitieren kann :) musste bei deiner Antwort aber herzhaft lachen weil ich mir schon gedacht hab "ist sicher ne doofe kleinigkeit" :D

werds morgen gleich ausprobieren und umtauschen.
Dateianhänge
CA3739D6-8C76-42B0-BE05-84E43F52F8AF.jpeg
CA3739D6-8C76-42B0-BE05-84E43F52F8AF.jpeg (94.39 KiB) 80 mal betrachtet
01613D88-FCA9-4D00-B154-F9028D49C432.jpeg
01613D88-FCA9-4D00-B154-F9028D49C432.jpeg (86.6 KiB) 81 mal betrachtet
E20B38AF-B2A0-4F0C-B307-7C14FD5F881A.jpeg
E20B38AF-B2A0-4F0C-B307-7C14FD5F881A.jpeg (86.47 KiB) 81 mal betrachtet
7E5E33B5-D802-4F97-9014-30683270FD25.jpeg
7E5E33B5-D802-4F97-9014-30683270FD25.jpeg (132.05 KiB) 81 mal betrachtet
Zuletzt geändert von TukTukFan am Fr 18. Nov 2022, 23:28, insgesamt 1-mal geändert.
Huhu, Auto-Laie aus Ösi-Land :)
Habe eine Microcar Virgo 3 (LDW 502 Dieselmotor)

Benutzeravatar
Fichte
Beiträge: 2826
Registriert: Sa 21. Dez 2019, 12:47
Fahrzeuge: Microcar, Virgo II, Luxe
Ligier, Nova 500
Bellier, „Diva“
Aixam 400
Wohnort: Mindelheim

Re: Scheinwerfer Leuchtmittel wechseln

Beitrag von Fichte » Fr 18. Nov 2022, 22:30

Du hast den Schnapper auf der falschen Seite aufgemacht, geöffnet wird dieser an jenen Stellen:

67B9C8D1-1F03-41E7-8228-ADC74E7864A5.jpeg
67B9C8D1-1F03-41E7-8228-ADC74E7864A5.jpeg (67.84 KiB) 76 mal betrachtet

In der Regel mit dem Finger in Fahrtrichtung drücken/bewegen, beidseits aus der Arretierung nehmen und dann am Gummi vorbei nach oben bewegen, dann wird das Leuchtmittel frei zum entnehmen.

Gegen die von Dir erworbenen/angedachten Leuchtmittel gibt es nichts einzuwenden, maßgebend ist die Sockelhalterung „H4“.
Urteile nie über einen anderen, bevor Du nicht einen Mond lang in seinen Mokassins gelaufen bist.

Benutzeravatar
rolf.g3
Beiträge: 7754
Registriert: So 6. Apr 2014, 09:38
Fahrzeuge: Microcar M.Go 1 mit Yanmarmotor
Junger Phönix aus gutem Hause
Piaggio Hexagon 125 mit 14 MonsterPS :-)
Golf III der ersten Generation
Scott Fahrrad
Wohnort: 98724 Neuhaus am Rennweg

Re: Scheinwerfer Leuchtmittel wechseln

Beitrag von rolf.g3 » Sa 19. Nov 2022, 11:07

Zuerst wird mal der Anschlussstecker entfernt - abziehen !

Jetzt wird die Gummitülle entfernt, diese dürfte rundum eingesteckt sein und in der Mitte schauen die 3 Steckkontakte durch. Abziehen und weg damit

Jetzt ist der Lampensockel frei. Dieser wird einerseits ausgehakt, dann klappt der Draht nach hinten weg und gibt den Kragen der Leuchtmittel frei.
In der Regel verbleibt der Draht im Scheinwerfer

Die H4 Leuchtmittel gibt es in vershiedenen Stärken.
Es müssen immer beide Leuchtmittel mit der gleichen Stärke ausgestattet sein.
Es empfiehlt sich immer beide Scheinwerferbirnen auszutauschen

Beim Tausch ist darauf zu achten, das es nicht zu hoher Strombedarf für die neue Leuchtmittel die Sache verkompliziert.
Ob die Anlage für die höheren Ströme ausgelegt ist ? Thema Batterieladung und Hitzeentwicklung...

In jedem Fall ist beim Einbau die Lage des leuchtmittels wichtig. Diese setzt sich aufgrund des Kragens nur in einer Position. Dann ist der Draht wieder nach vorn zu klappen und einzuhängen, die Gummitülle ordnungsgemäß zu montieren und der Anschlussstecker aufzustecken.

Hinweis: In keinem Fall den Glaskörper der Leuchtmittel mit bloßer Haut berühren ! Das führt zu erheblicher Lebenszeitverkürzung !

gr
Schreibfehler sind wie Ostereier, wer sie findet darf sie behalten...
Wer etwas will, findet Wege !
Wer etwas NICHT will, findet Argumente !

Antworten