Armaturenbrett ausbauen

Alles was beult und klappert...

Moderatoren: Metaphysik, macbloke

Antworten
Lori
Beiträge: 314
Registriert: Di 23. Jun 2015, 12:57
Fahrzeuge: - Roller Piaggio Quartz
- Aixam Crossover 0,4l Diesel, Bj. 2014
Wohnort: Landkreis Lichtenfels

Armaturenbrett ausbauen

Beitrag von Lori » Fr 22. Nov 2019, 03:11

Hallo zusammen,

bei meinem Aixam Crossover habe ich teilweise ein sehr unangenehmes Geräusch im Armaturenbrett, es hört sich so ähnlich an wie wenn man an Styropor kratzt, vermutlich kommt es aus dem Bereich der Tachoeinheit.
Also ich denke, dass ich das Armaturenbrett ausbauen muss, da ich hier im Forum und auch sonst im Netz, nichts dazu finden konnte, wollte ich fragen, ob das schon mal jemand gemacht hat bzw. halt, wie es geht.
Schrauben sind eigentlich überhaupt nicht zu sehen, dass einzige ist ein Plastikstopfen, oben in der Mitte.

Danke und schöne Grüße

Lori
Hauptsache Gesund und Munter bleiben!

mobileKiste
Beiträge: 278
Registriert: Di 10. Feb 2015, 21:04
Fahrzeuge: Ligiergerippe

Re: Armaturenbrett ausbauen

Beitrag von mobileKiste » Fr 22. Nov 2019, 05:11

Moin , ich bin mehrfach ( bei älteren Baujahren ) an einer beschädigungsfreien Demontage von A-Brettern gescheitert : es wurde nicht verschraubt , sondern verklebt bzw wurden Schmelzpunkte gesetzt . Raus geht evt noch , aber wieder einbauen ? Die A-Bretter sind evt vor der Montage der Frontscheibe reingebaut worden . Gruß!

Lori
Beiträge: 314
Registriert: Di 23. Jun 2015, 12:57
Fahrzeuge: - Roller Piaggio Quartz
- Aixam Crossover 0,4l Diesel, Bj. 2014
Wohnort: Landkreis Lichtenfels

Re: Armaturenbrett ausbauen

Beitrag von Lori » Sa 23. Nov 2019, 17:53

mobileKiste hat geschrieben:Moin , ich bin mehrfach ( bei älteren Baujahren ) an einer beschädigungsfreien Demontage von A-Brettern gescheitert : es wurde nicht verschraubt , sondern verklebt bzw wurden Schmelzpunkte gesetzt . Raus geht evt noch , aber wieder einbauen ? Die A-Bretter sind evt vor der Montage der Frontscheibe reingebaut worden . Gruß!

Hallo,

vielen Dank für deine Antwort! 023)

Mir ist völlig schleierhaft, wie das Armaturenbrett festgemacht ist, ich sehe keine einzige Schraube, lediglich ist oben ein größerer Plastikstopfen.

Bei mir in der Nähe, gibt es Gott sei Dank, eine kleine Werkstatt, die auch noch so richtig schwierige Sachen repariert, ich denke da geh ich mal hin, denn das Geräusch ist kaum zu ertragen!

Schöne Grüße 004)

Lori
Hauptsache Gesund und Munter bleiben!

mobileKiste
Beiträge: 278
Registriert: Di 10. Feb 2015, 21:04
Fahrzeuge: Ligiergerippe

Re: Armaturenbrett ausbauen

Beitrag von mobileKiste » Sa 23. Nov 2019, 19:37

Ich habe nochmal nachgedacht : bei einem Ligier Nova waren es evt doch Schrauben , aber die Verschraubung war rechts und links derart unter Windschutzscheibe unzugänglich , dass ich das Plastik-Abrett einfach rausgerissen habe . Liegt alles sehr viele Jahre zurück . Gruß!

Lori
Beiträge: 314
Registriert: Di 23. Jun 2015, 12:57
Fahrzeuge: - Roller Piaggio Quartz
- Aixam Crossover 0,4l Diesel, Bj. 2014
Wohnort: Landkreis Lichtenfels

Re: Armaturenbrett ausbauen

Beitrag von Lori » So 24. Nov 2019, 16:11

mobileKiste hat geschrieben:Ich habe nochmal nachgedacht : bei einem Ligier Nova waren es evt doch Schrauben , aber die Verschraubung war rechts und links derart unter Windschutzscheibe unzugänglich , dass ich das Plastik-Abrett einfach rausgerissen habe . Liegt alles sehr viele Jahre zurück . Gruß!

Hallo,

ich denke es kommt aus dem Bereich der Tachoeinheit, ich habe mir überlegt, wenn es ganz blöd läuft, dieses halbrunde über dem Tacho, an dem Übergang, wo das Brett wieder gerade wird, durchzutrennen und danach halt wieder, so gut es geht, wieder zu befestigen und irgendwie abzudecken, ich denke die Werkstatt wird sich schon etwas einfallen lassen, denn das Geräusch ist wirklich ekelhaft, auch wenn es nicht ständig ist.

Gruß, Lori
Hauptsache Gesund und Munter bleiben!

Benutzeravatar
guidolenz123
Beiträge: 15392
Registriert: Di 17. Feb 2009, 20:38
Fahrzeuge: Mercedes 500SEC Coupe
Krause Duo Dreirad
Simson Habicht
Materia
Wohnmobil Hymer 522 Bj 83
Trike Anthrotech
Velomobil Quest
Liegerad Challenge Wizard
Faltrad Born2Ride
Hyosung Aquila Chopper
Jeep Commander Diesel
Smart 450 Benzin
Wohnort: Ilmenau/Thüringen
Kontaktdaten:

Re: Armaturenbrett ausbauen

Beitrag von guidolenz123 » So 24. Nov 2019, 17:28

Tachowelle ?
Gruß Guido
Stattlicher Satzverständiger für sprachliche Irritationen
Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.

Benutzeravatar
rolf.g3
Beiträge: 4359
Registriert: So 6. Apr 2014, 09:38
Fahrzeuge: noch Fußgänger
Wohnort: 63263 Neu Isenburg

Re: Armaturenbrett ausbauen

Beitrag von rolf.g3 » So 24. Nov 2019, 18:07

moin,
guidolenz123 hat geschrieben:Tachowelle ?
Bei Bj 2014 eher nicht, das sollte ekeltronisch sein, selbst der Analoge Tacho ...
Lori hat geschrieben:wenn es ganz blöd läuft, dieses halbrunde über dem Tacho, an dem Übergang, wo das Brett wieder gerade wird, durchzutrennen und danach halt wieder, so gut es geht, wieder zu befestigen und irgendwie abzudecken,
Damit tust Du Dir und niemand anderem so richtig garkeinen Gefallen - das wird nix !!

Um das Dashboard auszubauen sollte ersteinmal das Lenkrad und die Lenkstockschalter abgebaut werden. Danach wird das Radio und die Tachoeinheit ( sofern von aussen erreichbar ) demontiert. Ist der Schalthebel im Dashboard eingebaut, so ist der Schalthebelsack zu entfernen.

Meist sind die Teile verschraubt. Wohl dem der quer denken kann und extrem gelenkig daherkommt um 1.) die Verschraubungen zu finden ( beim Nova zB gibt es eine oder 2 Schrauben die man erst findet, wenn das Heizungsbedienteil abgenommen ist ) und 2.) die Verschraubungsstellen zu erreichen.
An einigen Stellen dürfte das Armaturenbrett auch nur aufgesteckt sein, andere Stellen sind miteinander mglwse verschweißt.

Dieser Job ist nur was für geübte Schrauber die sich nicht nachsagenlassenwollen sich von so einem Stück Platik das Wochenende verderben zu lassen.
Das größte Problem kann auch sein, den ganzen Rams wieder an Ort und Stelle zu bekommen - und zwar so, das alles auch wieder funktioniert !!! das ist meist die größte Kunst ...

Mal eben ´ne Abkürzung nehmen und das Plast Teil zersägen - das wird nix !!! Da freut sich nur der Neuteillieferant.

Anmerkung: Hinter dem Armaturenbrett befinden sich neben den elektrischen Leitungen auch allerlei Lüftungsschläuche und Kanäle, elektrische und elektronische Bauteile, Bedienteile für Heizung/Lüftung, uU auch Wasserführende Leitungen, Beleuchtungen und Halterungen aller Art - in manchem Fahrzeug auch Airbag´s ( Achtung!!! Explosionsgefahr !!!)

Wer nicht echt weiß was er da macht: Finger besser weg !!!

gruß rolf
Schreibfehler sind wie Ostereier, wer sie findet darf sie behalten...
Wer etwas will, findet Wege !
Wer etwas NICHT will, findet Argumente !

Lori
Beiträge: 314
Registriert: Di 23. Jun 2015, 12:57
Fahrzeuge: - Roller Piaggio Quartz
- Aixam Crossover 0,4l Diesel, Bj. 2014
Wohnort: Landkreis Lichtenfels

Re: Armaturenbrett ausbauen

Beitrag von Lori » Mo 25. Nov 2019, 12:28

guidolenz123 hat geschrieben:Tachowelle ?

Hallo Guido,

der Tacho ist Elektronisch.
Hauptsache Gesund und Munter bleiben!

Lori
Beiträge: 314
Registriert: Di 23. Jun 2015, 12:57
Fahrzeuge: - Roller Piaggio Quartz
- Aixam Crossover 0,4l Diesel, Bj. 2014
Wohnort: Landkreis Lichtenfels

Re: Armaturenbrett ausbauen

Beitrag von Lori » Mo 25. Nov 2019, 12:38

rolf.g3 hat geschrieben:moin,
guidolenz123 hat geschrieben:Tachowelle ?
Bei Bj 2014 eher nicht, das sollte ekeltronisch sein, selbst der Analoge Tacho ...
Lori hat geschrieben:wenn es ganz blöd läuft, dieses halbrunde über dem Tacho, an dem Übergang, wo das Brett wieder gerade wird, durchzutrennen und danach halt wieder, so gut es geht, wieder zu befestigen und irgendwie abzudecken,
Damit tust Du Dir und niemand anderem so richtig garkeinen Gefallen - das wird nix !!

Um das Dashboard auszubauen sollte ersteinmal das Lenkrad und die Lenkstockschalter abgebaut werden. Danach wird das Radio und die Tachoeinheit ( sofern von aussen erreichbar ) demontiert. Ist der Schalthebel im Dashboard eingebaut, so ist der Schalthebelsack zu entfernen.

Meist sind die Teile verschraubt. Wohl dem der quer denken kann und extrem gelenkig daherkommt um 1.) die Verschraubungen zu finden ( beim Nova zB gibt es eine oder 2 Schrauben die man erst findet, wenn das Heizungsbedienteil abgenommen ist ) und 2.) die Verschraubungsstellen zu erreichen.
An einigen Stellen dürfte das Armaturenbrett auch nur aufgesteckt sein, andere Stellen sind miteinander mglwse verschweißt.

Dieser Job ist nur was für geübte Schrauber die sich nicht nachsagenlassenwollen sich von so einem Stück Platik das Wochenende verderben zu lassen.
Das größte Problem kann auch sein, den ganzen Rams wieder an Ort und Stelle zu bekommen - und zwar so, das alles auch wieder funktioniert !!! das ist meist die größte Kunst ...

Mal eben ´ne Abkürzung nehmen und das Plast Teil zersägen - das wird nix !!! Da freut sich nur der Neuteillieferant.

Anmerkung: Hinter dem Armaturenbrett befinden sich neben den elektrischen Leitungen auch allerlei Lüftungsschläuche und Kanäle, elektrische und elektronische Bauteile, Bedienteile für Heizung/Lüftung, uU auch Wasserführende Leitungen, Beleuchtungen und Halterungen aller Art - in manchem Fahrzeug auch Airbag´s ( Achtung!!! Explosionsgefahr !!!)

Wer nicht echt weiß was er da macht: Finger besser weg !!!

gruß rolf

Hallo Rolf,

wieder mal danke für deine sehr ausführliche Antwort!

Ich würde dies sowieso nicht selber machen, wenn überhaupt, dann die Werkstatt und auch nur als wirklich allerletztes Mittel. Sollte es tatsächlich so gemacht werden und es nichts wird, würde ich ihn zum Deutschen Importeur bringen, denn eines ist klar, dieses Geräusch muss weg, dass nervt wirklich sehr!

Aber jetzt erstmal abwarten, ich habe großes Vertrauen in die Werkstatt, es sind keine Abzocker und auch nicht nur Teile Tauscher, sondern noch richtige Autoschrauber, es sind der Vater und seine 2 Söhne.

Gruß, Lori
Hauptsache Gesund und Munter bleiben!

Benutzeravatar
HerrToeff
Beiträge: 3941
Registriert: Do 14. Jan 2016, 11:18
Fahrzeuge: Aixam 400 , Sachs zx 50, erste Serie-
D-truck 400, Schwalbe, letzte Serie- u.a.

Re: Armaturenbrett ausbauen

Beitrag von HerrToeff » Mi 18. Dez 2019, 19:15

Dieses Geräusch habe ich am Dtruck auch

Kommt von dem Piezo Lautsprecher

Sind wohl Masseprobleme im Zündschloss /b Lenkstockschalter/ Kabelbaum was weiss ich , suche selbst noch

Tacho ist verklebt

Lies sich bei meinem so rausnehmen, da Kleber sehr minderwertig

Vorsicht bei den ebenfalls sehr minderwertigen Nullkrafthebeln
lieben Gruß

Vorstellung Eurer Tupperdosen in Wort und Bild unter

https://lepori.de/forum/viewtopic.php?f=4&t=6063

Benutzeravatar
HerrToeff
Beiträge: 3941
Registriert: Do 14. Jan 2016, 11:18
Fahrzeuge: Aixam 400 , Sachs zx 50, erste Serie-
D-truck 400, Schwalbe, letzte Serie- u.a.

Re: Armaturenbrett ausbauen

Beitrag von HerrToeff » Mi 25. Dez 2019, 16:49

Blinkerschalter prüfen
lieben Gruß

Vorstellung Eurer Tupperdosen in Wort und Bild unter

https://lepori.de/forum/viewtopic.php?f=4&t=6063

Antworten