Home Neuwagen Ersatzteile Shop Gebrauchtwagen Service Forum Kontakt

Datenschutz Impressum 

Startschwierigkeiten Vorglühsymbol

Hier funkt´s

Moderatoren: rolf.g3, macbloke

Startschwierigkeiten Vorglühsymbol

Beitragvon Demonic1711 » 16.09.2017 07:42

Hallo zusammen!

War lange nicht mehr da und hoffe ihr könnte mir bei meinem neuen Problem weiterhelfen.

Die gute Nachricht ist, Mörchen ist spitze über den Sommer gekommen. Der Blowby hat sich zum Glück mit der Zeit von selbst erledigt und Mörchen rennt und rennt. Habe viel Zeit, Geld und Arbeit investiert um mein kleines Auto wieder auf Spur zu bringen. Darunter die komplette Lenkung, die Bremsen, Stoßdämpfer, alle Flüssigkeiten und Filter etc.

Dabei hat mir euer Forum sehr geholfen.

Nun die schlechte Nachricht.

Mörchen hat immer schön vorgeglüht (teilweise 20sec) und sprang immer an. Jetzt wo es kalt ist leuchtet das Symbol mal kurz auf für 3sec und das wars. Ihr könnt Euch sicher vorstellen das er von den paar Sekunden nicht anspringt. Deswegen die Frage: Wie lange glüht Euer Ü-Ei bei den Temperaturen vor? Wieviel Zeit ist normal und was könnte das schon wieder sein das er bei warmen Temperaturen ewig vorglüht und jetzt wo es nötig ist nur ein paar Sekunden? Aktuell 7Grad bei uns!

Wäre echt dankbar für Denkanstöße.

Bis dahin, liebe Grüße Oliver
Es geht im Leben nicht darum, gute Karten zu haben, sondern mit einem schlechten Blatt gut zu spielen.
Benutzeravatar
Demonic1711
 
Beiträge: 221
Registriert: 25.04.2017 11:16
Wohnort: Düsseldorf
Fahrzeuge: Aixam A741 BJ 05 mit Kubota Z402 Motor 51000km
Aprilia Area 51

Re: Startschwierigkeiten Vorglühsymbol

Beitragvon guidolenz123 » 16.09.2017 11:33

20-30 Sek werdens wohl sein/notwendig sein bei um die 5 Grad.
Ich schätze bei Dir ist eine/zwei Glühkerzen hinüber ,oder das Vorglüh-Relais...
Gruß Guido
Stattlicher Satzverständiger für sprachliche Irritationen
Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.
Benutzeravatar
guidolenz123
 
Beiträge: 12114
Registriert: 17.02.2009 20:38
Wohnort: Ilmenau/Thüringen
Fahrzeuge: Mercedes 500SEC Coupe
Krause Duo Dreirad
Simson Habicht
Ford Explorer
Materia
Microcar Lyra ,
Wohnmobil Hymer 522 Bj 83
Trike Anthrotech
Velomobil Quest
Liegerad Challenge Wizard
Faltrad Born2Ride
Hyosung Aquila Chopper

Re: Startschwierigkeiten Vorglühsymbol

Beitragvon rolf.g3 » 16.09.2017 13:00

moin,

Wenn Dein Auto sowas hat ( sollte er eigentlich ... 101) ) könnte auch der Temperaturgeber für das Glührelais einen weg haben.
Prüfe aber erstmal ALLE Steckverbindungen des Glührelais auf Korrosion, ggf reinigen ...

gruß rolf
Schreibfehler sind wie Ostereier, wer sie findet darf sie behalten...

M-GO, Bj 2006, 56000 Km 65-70Km/h Yanmar-Monster unter der Haube
Nova Bj 2003, 43000 Km Lombardini 502, Rex como, Golf jetzt ohne Kombi
Benutzeravatar
rolf.g3
 
Beiträge: 2610
Registriert: 06.04.2014 09:38
Wohnort: 63263 Neu Isenburg

Re: Startschwierigkeiten Vorglühsymbol

Beitragvon Fuddschi » 16.09.2017 18:19

guidolenz123 hat geschrieben: Ich schätze bei Dir ist eine/zwei Glühkerzen hinüber ,oder das Vorglüh-Relais...


...oder auch eine schlechte Verbindung der Leitung (Korrosion). 101)
Fuddschi
 
Beiträge: 5844
Registriert: 16.09.2011 15:30

Re: Startschwierigkeiten Vorglühsymbol

Beitragvon Demonic1711 » 16.09.2017 21:07

Danke schon mal für eure Antworten und euer Interesse mir zu helfen. Habe den Tag genutzt um schon mal die Steckverbindungen zu prüfen und mit Kontaktspray zu bearbeiten. Habe ihn darauf hin heute Mittag 2 mal starten können. Habe dann alles wieder zusammengesetzt und wollte einkaufen fahren. Jetzt springt er garnicht mehr an. Selbst bei voll geladener Batterie.

Welches Relais ist das Vorglührelais? Wenn ich hinter mein Armaturenbrett schaue sind da 4 Stück. Im Motorraum kann ich keines finden.

Der Temperaturgeber ist der am Flansch vom Thermostatgehäuse oder?
Wüsste nicht wofür er sonst ist. Auch da habe ich den Steckerkontakt gereinigt.

Der Absteller scheint zu funktionieren. Er zieht den Arm selbstständig ein und aus.

Wie kann das von heute auf morgen passieren. Bin total verzweifelt. Thema Technik ist nicht so meine Stärke.

Das Vorglühsymbol leuchtet nach wie vor kurz auf und verschwindet wieder. So denke ich das es wohl ein Kabelbruch oder aber das Relais ist. Nur wie bekomme ich das am besten raus?
Es geht im Leben nicht darum, gute Karten zu haben, sondern mit einem schlechten Blatt gut zu spielen.
Benutzeravatar
Demonic1711
 
Beiträge: 221
Registriert: 25.04.2017 11:16
Wohnort: Düsseldorf
Fahrzeuge: Aixam A741 BJ 05 mit Kubota Z402 Motor 51000km
Aprilia Area 51

Re: Startschwierigkeiten Vorglühsymbol

Beitragvon Sachse » 16.09.2017 21:23

Ich habe zwar einen Ambra, aber bei mir war die Sicherung für die Plus Zuleitung des Vorglührelais durch. Es lag also kein Strom am Relai an und somit leuchtete die Vorglühlampe nur kurtz auf und es wurde nicht vorgeglüht. Bei mir lag es daran, dass das Relai sich locker gerüttelt hatte und auf Masse gekommen war. Und mein zweiter Fehler war, dass das Kabel, was aus dem Kabelbaum zu den Glühkertzen ging abgerissen war.

Also prüfen ob an einem der zwei dicken Kabel am Relai Strom Anliegt. Wenn nein Sicherung prüfen, wenn ja, Kabel zu den Glühkertzen prüfen. Wenn das alles in Ordnung ist können entweder die Glühkertzen und/ oder das Relai hinüber sein.

MfG Sachse

PS: Das Vorglührelai hat einen Systhemstecker mit mereren dünnen Kabeln und zwei dicken. Das eine ist die Plus Zuleitung zum Relai und das andere das Kabel zu den Glühkertzen.
Sachse
 
Beiträge: 41
Registriert: 14.07.2017 16:29
Fahrzeuge: Ligier Ambra country BJ1999 500ccm diesel

Re: Startschwierigkeiten Vorglühsymbol

Beitragvon Demonic1711 » 17.09.2017 18:46

Erstmal vielen Dank Sachse.

Also habe heute die Sicherungen nochmal alle angeschaut. Da ist wohl alles im Lack. Danach habe ich mal beim Verglühen geschaut ob Strom an den Kerzen ankommt. Da hat sich nichts getan. Um andere Fehler gleich mit auszuschließen habe ich das Kabel verfolgt welches zu den Glühkerzen geht, den Stecker abgezogen und direkt 12 Volt von der Batterie auf das Kabel gegeben und Mörchen sprang sofort an. Ebenfalls beim Versuch mit einem Hauch Starthilfespray.

Nun ja so wie es aussieht habe ich 4 Relais verbaut. Einmal 2 gleiche und noch 2 andere. Allerdings sehe ich kein typisches Vorglührelais.

Keines davon hat mehrere dünne Kabel und 2 Dicke.

Habe maximal 4 Kabel an einem Relais.

Habe mir nun überlegt den ganzen Schnick Schnack wegzulassen und über einen Schalter mit Sicherung direkt selber vorzuglühen.

Wäre die einfachste Lösung.

Was spricht eurer Meinung dagegen?
Gibt es was spezielles zu beachten?

Oder soll ich lieber weiter suchen?

Weiß nicht so recht was ich tun soll.

LG Oliver
Es geht im Leben nicht darum, gute Karten zu haben, sondern mit einem schlechten Blatt gut zu spielen.
Benutzeravatar
Demonic1711
 
Beiträge: 221
Registriert: 25.04.2017 11:16
Wohnort: Düsseldorf
Fahrzeuge: Aixam A741 BJ 05 mit Kubota Z402 Motor 51000km
Aprilia Area 51

Re: Startschwierigkeiten Vorglühsymbol

Beitragvon guidolenz123 » 17.09.2017 20:07

Spricht nicht wirkl. was dagegen, solange das Tupperchen nicht bei Zündung an (zB wh Radio-Hören) permanent vorglüht.
Da sind sonst bald die Glühkerzen hinüber, die Batt leer und der Motor geschmolzen...nene der schmilzt nicht so schnell.

Ich habe bei meinem Wohnmobil die Glühvorrichtung brücken lassen, weil das Glührelais wohl 'nen Pfiff hatte. Mich stört es nicht weil alles ,auch ohne Zündung an ,funzt wie es soll. Man muss nur wissen (ungefähr) wann zB im Sommer genug geglüht wurde....und tunlichst im Winter auch... :mrgreen: 019) :wink:
Gruß Guido
Stattlicher Satzverständiger für sprachliche Irritationen
Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.
Benutzeravatar
guidolenz123
 
Beiträge: 12114
Registriert: 17.02.2009 20:38
Wohnort: Ilmenau/Thüringen
Fahrzeuge: Mercedes 500SEC Coupe
Krause Duo Dreirad
Simson Habicht
Ford Explorer
Materia
Microcar Lyra ,
Wohnmobil Hymer 522 Bj 83
Trike Anthrotech
Velomobil Quest
Liegerad Challenge Wizard
Faltrad Born2Ride
Hyosung Aquila Chopper

Re: Startschwierigkeiten Vorglühsymbol

Beitragvon Sachse » 18.09.2017 03:06

Demonic1711 hat geschrieben:Erstmal vielen Dank Sachse.

Also habe heute die Sicherungen nochmal alle angeschaut. Da ist wohl alles im Lack. Danach habe ich mal beim Verglühen geschaut ob Strom an den Kerzen ankommt. Da hat sich nichts getan. Um andere Fehler gleich mit auszuschließen habe ich das Kabel verfolgt welches zu den Glühkerzen geht, den Stecker abgezogen und direkt 12 Volt von der Batterie auf das Kabel gegeben und Mörchen sprang sofort an. Ebenfalls beim Versuch mit einem Hauch Starthilfespray.

Nun ja so wie es aussieht habe ich 4 Relais verbaut. Einmal 2 gleiche und noch 2 andere. Allerdings sehe ich kein typisches Vorglührelais.

Keines davon hat mehrere dünne Kabel und 2 Dicke.

Habe maximal 4 Kabel an einem Relais.

Habe mir nun überlegt den ganzen Schnick Schnack wegzulassen und über einen Schalter mit Sicherung direkt selber vorzuglühen.

Wäre die einfachste Lösung.

Was spricht eurer Meinung dagegen?
Gibt es was spezielles zu beachten?

Oder soll ich lieber weiter suchen?

Weiß nicht so recht was ich tun soll.

LG Oliver



Hallo,
Bei mir ist das Relai im Motorraum verbaut. Es ist auch größer als die Standartrelais und steckt meist nicht mit im Sicherungskasten. Meist sind die etwa 10cm x 5cm x 3cm und mit einer Lasche irgendwo im Motorraum an die Karosse geschraubt. Und bei den Kabinenrollern könnte ich mir gut vorstellen, dass das Ding sogar ne eigene Sicherung direckt am Relai hat. Mach mal ein paar Fotos von deinem Motorraum. Vieleicht hast du es nicht als solches angesehen. Bei mir ist es zum Beispiel blau.

Und das mit dem Überbrücken geht auch. Das ganze würde ich aber über ein Relai machen. Vom Plus des Anlassers mit Sicherung dazwischen über Relai zu den Glühkertzen und das Relai kannst du dann über einen kleinen Taster vom Motorraum bedienen. Weil das ziemlich viel Strom ist, der einen Taster schnell toastet. Von einem Kipschalter würde ich abraten, da da die Möglichkeit besteht, dass man den ausversehen anschaltet oder anlässt.

MfG Sachse
Sachse
 
Beiträge: 41
Registriert: 14.07.2017 16:29
Fahrzeuge: Ligier Ambra country BJ1999 500ccm diesel

Re: Startschwierigkeiten Vorglühsymbol

Beitragvon Demonic1711 » 18.09.2017 07:37

Guten Morgen!

Hallo Guido, hallo Sachse,

Das hört sich schonmal gut an das ich nicht alleine auf solche Ideen komme :D
Weiß natürlich nicht ob das dauerhaft so funktioniert wie ich mir das Denke ohne das etwas passiert mit dem Rest der Elektronik.
Werde aber aus den Relais wirklich nicht ganz schlau.
Das Glühkerzenkabel habe ich innen am seperaten Stecker getrennt und direkt mit Strom von der Batterie versorgt. Soll heißen es kommt von der Bordelektronik selbst nichts mehr vorne an. Wenn dann höchstens am anderen Ende des Steckers im Innenraum. Wenn ich einen Taster einbaue, bestimme ich also selbst wann geglüht wird.

Sehe ich das so richtig?

Die andere Sache ist, es wie Sachse schon schrieb der Schalter. Mein Nachbar meinte genau das selbe. Nicht das der Schalter iwann mal festbrät. Ein Relais? Hmm das wäre vllt. ne Idee aber macht die Sache iwie wieder kompliziert für mich. Welches Relais, wie Anschliessen etc.

Aber vom Anlasser? Ist da nicht auch immer Strom drauf 12Volt? Den Knopf oder Schalter hätte ich schon gerne im Innenraum. Gibt es denn keine Schalter die für so eine Strommenge ausreichend sind? Meine jetzt keine 2-5€ Schalter aus Taiwan. Wollte wenn dann schon was vernünftiges einbauen.

Wenn ihr wie mein Nachbar auch der Meinung seid mach ich das auch besser so auch wenn es komplizierter ist als mein eigentliches Vorhaben. Habe keine Lust das mir die Karre iwann abfackelt. 019)

Kann bei Bedarf mal Fotos von den Relais machen die ich gefunden habe. Allerdings sind im Motorraum definitiv keine vorhanden. Bin den Kabelbaum bis ins Innerste sorgfältig abgegangen. Der ganze Kabelbaum aus dem Motorraum geht komplett hinter das Armaturenbrett und da ist die Hölle los 017)
Natürlich weiß ich nicht wer da schon rumgefummelt hat und ob alles noch original ist.

Ich warte mal noch ein paar Vorschläge ab da ich heute eh nicht zum schrauben kommen und ordentlich Rücken habe :lol:

LG Oliver
Es geht im Leben nicht darum, gute Karten zu haben, sondern mit einem schlechten Blatt gut zu spielen.
Benutzeravatar
Demonic1711
 
Beiträge: 221
Registriert: 25.04.2017 11:16
Wohnort: Düsseldorf
Fahrzeuge: Aixam A741 BJ 05 mit Kubota Z402 Motor 51000km
Aprilia Area 51

Re: Startschwierigkeiten Vorglühsymbol

Beitragvon rolf.g3 » 18.09.2017 08:27

moin,

Das Glührelais sollte deffinitif im Motorraum untergebracht sein.
Folge dem Kabel der Glühkerze zurück. Das was Du findest wird das Vorglührelais sein.

Das Glührelais ansteuern mit einem Schalter / Relais wird echt nicht einfach sein, da das Glüh-Relais auch noch andere Aufgaben übernimmt als nur die Kerzen zu versorgen.
ZB die Motortemperatur wird bei der Glühdauer berücksichtigt. Ist diese niedrig wird länger geglüht, ist sie höher wird kürzer geglüht.
Auch das Nachglühen richtet sich nach der Motortemperatur.
Wird nun manuell geglüht kann das auch nach hinten losgehen, dann wird vlt der Glühwendel der Kerze zu heiß und schmilzt.
Wird der Kabelquerschnitt falsch gewählt kann auch ein Kabelbrand entstehen.

Am Glührelais liegt, solang der Zündschlüssel auf ON gedreht ist, Dauerstrom. Dann gibt es noch einen Schaltstrom - diieser kommt von einem Schaltrelais aus dem untergrund des Armaturenbrettes ( wo ??? ... man hört es nur klacken in meinem Auto )
Kommt jetzt ein Impuls vom Zündschloß, entscheidet das Glührelais die Glühlänge unter Berücksichtigung der Temperatur UND des zur verfügung stehenden Stroms.

Bitte such ersteinmal den Fehler ( zB Sicherungen, Schaltrelais, Kabelkorrosion, Glühkerzendefekt usw ) BEVOR Du irgenteinen Umbau vornimmst !!! Das ist in sofern wichtig da sonst intakte ( und dringend notwendige !!! ) Komponenten lahmgelegt / ausgetausch werden und die ganze Umbauaktion in weiteren und teureren Reperaturen endet.
Messen, messen, messen ... Mit dem Multimeter und jemanden der etwas Ahnung davon hat.
Du kannst das Vohrglührelais nicht lahmlegen wenn Du nicht weißt wie es aussieht oder wo es steckt.
Größt mögliche Sorgfalt ist anzuwenden und eine gut begründete Diagnose ist vorzunehmen, alles andere führt in die Dunkelheit ...

gruß rolf
Schreibfehler sind wie Ostereier, wer sie findet darf sie behalten...

M-GO, Bj 2006, 56000 Km 65-70Km/h Yanmar-Monster unter der Haube
Nova Bj 2003, 43000 Km Lombardini 502, Rex como, Golf jetzt ohne Kombi
Benutzeravatar
rolf.g3
 
Beiträge: 2610
Registriert: 06.04.2014 09:38
Wohnort: 63263 Neu Isenburg

Re: Startschwierigkeiten Vorglühsymbol

Beitragvon Demonic1711 » 18.09.2017 12:13

Hallo Rolf,

das wäre mir auch lieber es auf normalem Wege wieder in Ordnung zu bringen.
Zum Glück kann ich mit dieser Methode erstmal als Notbehelf fahren. Also mit der Brückmethode direkt ans Kabel. Entferne es sofort wieder sobald das Ü-Ei angesprungen ist.

Habe ein wenig recherchiert. Und zwar auf einer Französischen Seite das ab Baujahr 2004 das Verglühen über das Messinstrument läuft und dieses im Fall von Vorglühproblemen zu ersetzen ist. Denke mal das damit das Tacho gemeint ist oder?

Hier der Link dazu:

https://www.propiecevsp.fr/fr/relais-vo ... aixam.html

Das könnte der Grund sein warum bei mir kein Vorglührelais am Ende des Glühkabels vorhanden ist , sondern nur ein ich sag mal Durchgangsrelais ist.

Bevor ich jetzt allerdings das Tacho unnötig verdächtige, kannst Du oder Ihr mir vllt. sagen wie ich den Temperatursensor messen kann?
Einer davon sitzt direkt am Thermostat Flansch und der andere rechts neben dem Ventildeckel.
Welcher Sensor ist da relevant fürs vorglühen?

Mein erster Verdacht und deiner Rolf, ist nämlich das der Sensor ne Macke hat.
Im Sommer hat er teilweise 20-30sec vorgeglüht und nun garnicht mehr. Genauso war es wie ich den Wagen Anfang des Jahres gekauft hatte bei ähnlichen Temperaturen wie jetzt.

LG Oliver

P.S.: mit der Brückmethode meine ich das ich natürlich nicht 12 Volt direkt in die Elektrik gebe sondern einzig und allein auf das Kabel was direkt zu den Kerzen geht.
Das kann man im Inneren nochmal mittels Stecker trennen. Das funktioniert wunderbar. Also schliesse ich die Kerzen aus.
Es geht im Leben nicht darum, gute Karten zu haben, sondern mit einem schlechten Blatt gut zu spielen.
Benutzeravatar
Demonic1711
 
Beiträge: 221
Registriert: 25.04.2017 11:16
Wohnort: Düsseldorf
Fahrzeuge: Aixam A741 BJ 05 mit Kubota Z402 Motor 51000km
Aprilia Area 51

Re: Startschwierigkeiten Vorglühsymbol

Beitragvon Fuddschi » 18.09.2017 13:22

Demonic1711 hat geschrieben:Habe ein wenig recherchiert. Und zwar auf einer Französischen Seite das ab Baujahr 2004 das Verglühen über das Messinstrument läuft und dieses im Fall von Vorglühproblemen zu ersetzen ist. Denke mal das damit das Tacho gemeint ist oder?

Hier der Link dazu:

https://www.propiecevsp.fr/fr/relais-vo ... aixam.html


Das kommt darauf an, welcher Tacho und welcher Typ von Tacho verbaut ist 101)

Das könnte der Grund sein warum bei mir kein Vorglührelais am Ende des Glühkabels vorhanden ist , sondern nur ein ich sag mal Durchgangsrelais ist.


Man muss vergleichen, welcher Typ von Vorglühanlage verbaut ist:

http://at.aixam-mega-sav.com/Data/Gamme ... 7_2012.pdf

Ab Blatt 100 bis 106 kannst du nachsehen, ob dem so ist 101)

Bevor ich jetzt allerdings das Tacho unnötig verdächtige, kannst Du oder Ihr mir vllt. sagen wie ich den Temperatursensor messen kann?
Einer davon sitzt direkt am Thermostat Flansch und der andere rechts neben dem Ventildeckel.
Welcher Sensor ist da relevant fürs vorglühen?


Ich glaube nicht, daß es am Temperatur- Sensor liegt, eher an einem Defekt des Relais oder Korrodierte Kabelverbindungen 101)

Ich würde so vorgehen, wie es Sachse beschrieben hat, aber das hängt davon ab, ob dein Kabinenroller die alte oder neue Ekeltronik verbaut hat 101)

Ich Denke, daß dieser Tacho verbaut ist:

Modell 8AG033 (nur 1 LCD-Display), Blatt 101.

Am besten, du stellst ein Bild vom Tacho rein, da können wir sehen, welcher Tacho verbaut ist 072)
Fuddschi
 
Beiträge: 5844
Registriert: 16.09.2011 15:30

Re: Startschwierigkeiten Vorglühsymbol

Beitragvon Demonic1711 » 18.09.2017 19:21

Hey Fuddschi,

Vielen Dank für die PDF.
Das stützt meine allererste Vermutung.
Nämlich das der Tacho sich Umstellen lässt von Diesel auf Benzin.

Mir ist dabei eingefallen das ich beim letzten Tanken letzte Woche die Tageskilometer auf 0 gestellt habe.
Vllt. Habe ich da was verstellt.
Das Problem ist das diese Tachos nicht verbaut sind bei mir sondern der Vorgänger. Ebenfalls mit 2 Digitalanzeigen. Die Bezeichnung lautet AM8K04A.
Versuche das Foto davon gleich mit hochzuladen.
Finde dazu leider nichts bei Google ausser Fotos.
Vllt. Hat mein Tacho eine andere Kombination zum Umstellen auf Diesel. Aber welche? 017)

Hast Du dazu noch anderen Lesestoff?

Was wiederrum dagegen spricht, das ich 2 Tage danach mit dem Auto noch gefahren bin. (Ohne Verglühen)? Ich weiß es nicht.

Ebenfalls hatte ich die ganze Zeit schon das Problem das die Elektrik gesponnen hat. Zum einen die Außentemperaturanzeige. Zum anderen der linke Lautsprecher. Möglich das ich hinten an den Kabeln versehentlich was abgezupft habe oder blankes Kabel? Ich werde das prüfen.

Vielen Dank das Ihr so bemüht seid mir auch dieses Mal weiterzuhelfen. Ist ja nun nicht selbstverständlich 023)

LG Oliver und Mörchen
Dateianhänge
Screenshot_2017-09-18-19-55-53.png
Screenshot_2017-09-18-19-55-53.png (595.83 KiB) 1245-mal betrachtet
Es geht im Leben nicht darum, gute Karten zu haben, sondern mit einem schlechten Blatt gut zu spielen.
Benutzeravatar
Demonic1711
 
Beiträge: 221
Registriert: 25.04.2017 11:16
Wohnort: Düsseldorf
Fahrzeuge: Aixam A741 BJ 05 mit Kubota Z402 Motor 51000km
Aprilia Area 51

Re: Startschwierigkeiten Vorglühsymbol

Beitragvon Hasenauto » 18.09.2017 20:48

Relevant fürs Vorglühen ist der Sensor am Thermostatflansch (der andere dient zur Warnung vor kochendem Motor, siehe viewtopic.php?f=9&t=4127&start=15#p34267
; siehe Fotos in meinem Beitrag da auf Seite 2 (Beitrag vom 12.07.2015 18:25)). Testen kannst du das Teil mit der Tabelle von Seite 97 des Reparaturhandbuches, das Fuddschi weiter oben verlinkt hat:
http://at.aixam-mega-sav.com/Data/Gamme ... 7_2012.pdf
Da steht auch was vom Vorglüh-Abschalten, allerdings für einen anderen Tacho, deiner ist -soweit ich das sehen kann- (noch?) nicht in dieser Anleitung erfasst - aber das würde einen Versuch in Hinblick auf deinen Verdacht schiefgegangene Tageskilometerumstellung schon sinnvoll machen (aber dem bist du wohl schon nachgegangen).
In dieser Anleitung findest du auch auf Seite 104 den Pin 12 des roten Steckers auf der Tachorückseite: da sollte das Signal für das Vorglührelais rauskommen...
AIXAM Mega Multitruck (2.Generation ab 2007) Van 600er Diesel (11kW, bis 75km/h) Erstzulassung 2011, langer Radstand, Kubota-Motor Z602
Vorsicht: Ich mache nicht jeden Tag den Rechner zum checken an, deswegen bitte nicht für unfreundlich halten.
Benutzeravatar
Hasenauto
 
Beiträge: 119
Registriert: 19.01.2015 22:20
Wohnort: Kaltenneuses, 91448 Emskirchen

Nächste

Zurück zu Elektrik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder