Home Neuwagen Ersatzteile Shop Gebrauchtwagen Service Forum Kontakt

Datenschutz Impressum 

Ligier Optima, Motoplat Laderegler läd Batterie nicht

Hier funkt´s

Moderatoren: rolf.g3, macbloke

Ligier Optima, Motoplat Laderegler läd Batterie nicht

Beitragvon retrolux » 27.07.2017 14:44

Hallo, jetzt ist es soweit und ich muß meine ersten Fragen stellen.
Der Liegier Optima von meinem Bruder hat folgendes Problem: Die Batterie wird nicht geladen.
Folgendes wurde gemacht. Die original CDI und Zündspule funktionierten nicht mehr und ich habe sie gegen eine Lambretta getauscht und so verkabelt, wie es auf der Seite von Motelek beschrieben wurde.
http://www.motelek.net/zundanlagen/motoplat1b.html
Den Stator hab ich dann auch wie bei Motelek beschrieben wurde mit Engelsgeduld von dem Kunstharz befreit und die Lötstellen nachgelötet (die ganz feinen Drähtchen hab ich zum Glück ganz gelassen).Sodala, alles wieer mit Kunstharz aufgefüllt und wieder an den Motor geflanscht.
DIe Ohm-Werte hab ich dann auch noch vom Stator gemessen und passen soweit.
Alles verkabelt und Hurra, Motor tuckert. Da aber das Universum mich zur Zeit nicht leiden kann und mir die kleinen Erfolgserlebnisse nicht gönnen will, läd die Batterie nicht. OK, das Internetz durchsucht und nix gefunden.Ich hab dann den Regler mit Heißluftfön und spitze Gegenstände vom Harz befreit, die PLatine bisserl durchgemessen ,mit meinen einfachen elektronischen Kentnissen, und dann alles getauscht was kaputt hätte sein können.Die Mühle verkabet, Motor läuft, Batterie läd nicht!?Zefix.Internet an und ein Laderegler für eine Ape gekauft.Verkabelt-läd nicht.Dann Glück gehabt und ein orginal Regler aus Italien ersteigert.Verkabelt, kein Ladestron.An jeden Regler kommen je nach Drehzahl max ca 200 mVolt
Den Regler hab ich dann mal weg gelassen und nachgemessen. Von den zwei Gelben Drähten, verbunden mit dem Roten kommen so ca maximal 40 Volt Wechselspannung raus. Zu hoch wollte ich den Motor nicht drehen lassen .
Ich hab dann bei laufenden Motor das Unterbrecherkabel abgesteckt und die Batterie vom Systen getrennt und Motor läuft einwandfrei. Ich hatte den Verdacht das die Zündung ihre Energie von der Batterie zieht.Aber alles gut, Stator bringt Strom.
Auch das verkabeln kann man nicht groß falsch machen.Steht ja auf dem Regler drauf welches da rein gehört.
What the fuck make i falsch?????

Ich würd gerne Bilder hochladen aber geht nix.Hat doch schon mal geklappt??!!
Zuletzt geändert von retrolux am 28.07.2017 15:31, insgesamt 1-mal geändert.
Microcar Virgo 2, BJ 2003, Silber, Zentralverigelung, E-Scheibenheber, KM-Stand ca 60000.
Benutzeravatar
retrolux
 
Beiträge: 16
Registriert: 18.03.2015 18:58
Wohnort: Mindelheim
Fahrzeuge: Aixam 500 - Microcar Virgo II - Aprilia Mojito - Kymco DJ50 - APE50

Re: Ligier Optima, Motoplat Laderegler läd Batterie nicht

Beitragvon retrolux » 27.07.2017 15:07

k-WP_20170727_14_42_13_Pro.jpg
k-WP_20170727_14_42_13_Pro.jpg (57.87 KiB) 1213-mal betrachtet
Jetzja.Die Bilder waren zu groß
Dateianhänge
k-WP_20170727_14_43_55_Pro.jpg
k-WP_20170727_14_43_55_Pro.jpg (91.77 KiB) 1208-mal betrachtet
Zuletzt geändert von retrolux am 27.07.2017 15:22, insgesamt 1-mal geändert.
Microcar Virgo 2, BJ 2003, Silber, Zentralverigelung, E-Scheibenheber, KM-Stand ca 60000.
Benutzeravatar
retrolux
 
Beiträge: 16
Registriert: 18.03.2015 18:58
Wohnort: Mindelheim
Fahrzeuge: Aixam 500 - Microcar Virgo II - Aprilia Mojito - Kymco DJ50 - APE50

Re: Ligier Optima, Motoplat Laderegler läd Batterie nicht

Beitragvon macbloke » 27.07.2017 15:16

Ja, wahnsinn... was du Dir da für Mühe gibst...

sachlich kann ich da nich viel dazu sagen, an Erfahrungswerten. Ich hab meinen Käfermotor mal getauscht, und hatte denn ein Problem. Ein seltenes. Der Alte Motor hatte eine Lichtmaschine die ich nicht auf den Austauschmotor anbauen konnte. Der Regler war außerhalb und passte nicht. Fortan roch es nach Überhitzer Schwefelsäure. Bis zum nächsten Tüv hat er noch geschafft, und eigentlich auch weiter, aber damals konnte ich noch nicht Schweißen (waren blos die Schweller) und hatte keine Ahnung.... 23 Jahre alter Käfer mit original 71.000km. Garagenfahrzeug. 076) würde mir heute nicht mehr passieren

Also die Regler, auch wenn vom selben Typ.... auch wenn die genauso aussehen... kann sein das es nicht die richtigen sind? bei mir war es damals so. ist aber lange her, 1988/1989....
Aixam 400 Bj2001, Modell Adam
macbloke
 
Beiträge: 5110
Registriert: 02.06.2013 21:11
Wohnort: Lohmar, bei Köln
Fahrzeuge: Aixam 400 Bj2001, Modell Adam 4kW
Dachschiebefenster, Interieur Wurzelholzimitat
km Stand:
06.MRZ 2013 51400km - 06.Sep.2013 69000
Fusion 1,6D
Transit 2,0D
OM617 Motorsegelboot

Re: Ligier Optima, Motoplat Laderegler läd Batterie nicht

Beitragvon rolf.g3 » 27.07.2017 16:43

moin,

Du gehöhrst tatsächlich zu denen die von der Platine den Kunstharz runterpopeln ... :shock: :shock: :shock:
Respekt !!! Ich würde, wenn ich Ahnung von Ekeltronik hätte, den Rams wahrscheinlich nach 5 Minuten in die Tonne kloppen, weil ich absolut keine Gedult für solchen Schwachsinn hätte. Mein Schwachsinn, womit ich mich stundenlang quälen kann hat meist was mit öligen Fingern zu tun ... dafür hab ich sonderbarer Weise Gedult ...

40 Volt vom Stator sind schonmal gut, aber sicher Gleichspannung ???
Sollte Wechelspannung rauskommen, oder irre ich mich da ?
Der Gleichrichter macht dann aus dem gewechsel eine Gleichspannung.
Ein Transistor ( ? ) schließt dann bei ereichen der nötigen Spannung ( 14,2 ) den Kreis auf Masse, der Kreis bricht zusammen und baut sich von neuem auf.
Wie das mechanisch geregelt wird wüßte ich zur Not noch, aber leider nicht ekeltronisch ...
Doch einen Tip hätte ich für Dich, auch wenn es vlt etwas blöde sich anhöhrt: Masse ! Versuch doch mal ob Du genügend Masse mit dem Block hast, evtl ein Überbrückungskabel von Batterie - zum Motorblock.
All Deine Versuche waren gut, hatten aber einen Fehler: Es wird nicht geladen. Also muß der Fehler woanders liegen, jedenfalls nicht in der Verkabelung, Masse evtl

Bitte berichte weiter

gruß rolf
Schreibfehler sind wie Ostereier, wer sie findet darf sie behalten...

M-GO, Bj 2006, 56000 Km 65-70Km/h Yanmar-Monster unter der Haube
Nova Bj 2003, 43000 Km Lombardini 502, Rex como, Golf jetzt ohne Kombi
Benutzeravatar
rolf.g3
 
Beiträge: 2537
Registriert: 06.04.2014 09:38
Wohnort: 63263 Neu Isenburg

Re: Ligier Optima, Motoplat Laderegler läd Batterie nicht

Beitragvon Fuddschi » 27.07.2017 16:47

Diese Bilder habe ich aus einem Roller- Forum gezogen, das Prinzip ist bei allen CDI- Zündanlagen das gleiche 101)

Ladeanker, Pick- up, Masse, Absteller und evtl. Leitung zur Zündspule.

Bild

Bild

Wenn die Batterie nicht geladen wird, dann ist meistens der Regler bzw. Diode oder die Generator- Spule im Eimer 101)

Für das Überprüfen der Ladefunktion kann ich dieses Video empfehlen:

https://www.youtube.com/watch?v=oE674zLfC64
Fuddschi
 
Beiträge: 5844
Registriert: 16.09.2011 15:30

Re: Ligier Optima, Motoplat Laderegler läd Batterie nicht

Beitragvon retrolux » 28.07.2017 15:30

@rolf.g3 . Wechselspannung ist es,hast recht.Hab mich vertan.Das korigiere ich gleich noch. Die Masse habe ich jetzt gar nicht mehr bedacht.ich hab den regler immer auf die Plastikkarosserie gelegt. Ist doch so daß das Gehäuse vom Regler die Masse ist?
Danke.Wenn ich aus'm Krankenhaus raus bin und ich wieder basteln darf probier ich es mal aus.
@fudschi. Das Video ist Goldwert. Danke. Vor allem weil ich bei meinem Kymco Roller auch so das ein und andere problem mit der Elektrik hab.
Das mit den Harz raus popeln mach ich auch nicht so gerne, aber die Teile für den Optima sind rar gesäht.Is mir aber immer noch lieber als zu schrauben.Ölige Hände und vor allem der Dreck unter den Fingernägeln.....bääääh.Ich mag aber diese Mopedautos.Ich werd zwar belächelt wenn ich damit rumgurke, aber dieses Gefühl wenn ich auf einer Landstraße tuckere, wo gerademal ein LKW drauf Platz hat, und hinter mir fährt so ein Audi super teuer SUV und er kann mich nicht überholen und sich so schön drüber aufregt das ich vor dem fahr.......herrlich
Wenn ich wieder fit bin mach ich mich an die Arbeit und geb euch Rückmeldung
Danke und Grüße 023)
Microcar Virgo 2, BJ 2003, Silber, Zentralverigelung, E-Scheibenheber, KM-Stand ca 60000.
Benutzeravatar
retrolux
 
Beiträge: 16
Registriert: 18.03.2015 18:58
Wohnort: Mindelheim
Fahrzeuge: Aixam 500 - Microcar Virgo II - Aprilia Mojito - Kymco DJ50 - APE50

Re: Ligier Optima, Motoplat Laderegler läd Batterie nicht

Beitragvon rolf.g3 » 28.07.2017 15:47

moin,

retrolux hat geschrieben:Ist doch so daß das Gehäuse vom Regler die Masse ist?


... so ist es ...

retrolux hat geschrieben:.Wenn ich aus'm Krankenhaus raus bin und ich wieder basteln darf...


Wie jetzt ... Krankenhaus und " basteln darf " ... ???

Gute Besserung erstmal und gute Besserung !! Gesundheit ist natürlich das aller wertvollste !!!
Deshalb: gute Besserung !!!!

gruß rolf
Schreibfehler sind wie Ostereier, wer sie findet darf sie behalten...

M-GO, Bj 2006, 56000 Km 65-70Km/h Yanmar-Monster unter der Haube
Nova Bj 2003, 43000 Km Lombardini 502, Rex como, Golf jetzt ohne Kombi
Benutzeravatar
rolf.g3
 
Beiträge: 2537
Registriert: 06.04.2014 09:38
Wohnort: 63263 Neu Isenburg

Re: Ligier Optima, Motoplat Laderegler läd Batterie nicht

Beitragvon macbloke » 28.07.2017 15:58

Ja Mensch.... besser dich. Ich hoffe du hast nichts schlimmes und auch keine ollen Schmerzen...
Aixam 400 Bj2001, Modell Adam
macbloke
 
Beiträge: 5110
Registriert: 02.06.2013 21:11
Wohnort: Lohmar, bei Köln
Fahrzeuge: Aixam 400 Bj2001, Modell Adam 4kW
Dachschiebefenster, Interieur Wurzelholzimitat
km Stand:
06.MRZ 2013 51400km - 06.Sep.2013 69000
Fusion 1,6D
Transit 2,0D
OM617 Motorsegelboot

Re: Ligier Optima, Motoplat Laderegler läd Batterie nicht

Beitragvon retrolux » 07.08.2017 19:39

k-P1210014.JPG
k-P1210014.JPG (140.5 KiB) 1113-mal betrachtet
k-P1210019.JPG
k-P1210019.JPG (91.89 KiB) 1113-mal betrachtet
Microcar Virgo 2, BJ 2003, Silber, Zentralverigelung, E-Scheibenheber, KM-Stand ca 60000.
Benutzeravatar
retrolux
 
Beiträge: 16
Registriert: 18.03.2015 18:58
Wohnort: Mindelheim
Fahrzeuge: Aixam 500 - Microcar Virgo II - Aprilia Mojito - Kymco DJ50 - APE50

Re: Ligier Optima, Motoplat Laderegler läd Batterie nicht

Beitragvon retrolux » 07.08.2017 19:44

Hallo und Danke für die Genesungswünsche. Ich wurde mal wieder im Ohr operiert. Nennt sich Cholesteatom und auf Youtube gibts auch ein paar Video's davon wie man das repariert.Ich dürfte mich eigentlich nicht bücken aber heute hab ich es nicht ausgehalten und musste das mit dem Laderegler machen. Ergebnis: Negativ. Kein Ladestrom.
Ich hab oben mal gepostet wie ich das verkabelt habe. Irgendwas muss ich doch falsch machen?!

Gruß, Jörg

k-ligier_12v130w.jpg
k-ligier_12v130w.jpg (78.1 KiB) 1112-mal betrachtet
k-ducati_32398112-cdi.png
k-ducati_32398112-cdi.png (30.41 KiB) 1112-mal betrachtet
Zuletzt geändert von retrolux am 09.08.2017 13:45, insgesamt 1-mal geändert.
Microcar Virgo 2, BJ 2003, Silber, Zentralverigelung, E-Scheibenheber, KM-Stand ca 60000.
Benutzeravatar
retrolux
 
Beiträge: 16
Registriert: 18.03.2015 18:58
Wohnort: Mindelheim
Fahrzeuge: Aixam 500 - Microcar Virgo II - Aprilia Mojito - Kymco DJ50 - APE50

Re: Ligier Optima, Motoplat Laderegler läd Batterie nicht

Beitragvon rolf.g3 » 07.08.2017 19:55

moin,

Also eins mal vorweg: Dein Schreibtisch ist mir zu ordentlich 019)

Zu Deinem Belegungsplan ( Zeichnung ): Die Kabel von Links am Regler: Stator gelb; Stator gelb; Stator rot; Batterie + ...
Sehe auf dem Foto aber das neben dem Anschluß Stator rot nicht gtleich der Batterieladeanschluß sich befindet, sondern rechts daneben.
Wofür dieser 2. Anschluß ( rosso ) gut ist weiß ich nicht, aber kann es sein das der Anschluß B+ der Ladekabelanschluß für die Batterie ist ?

gruß rolf
Schreibfehler sind wie Ostereier, wer sie findet darf sie behalten...

M-GO, Bj 2006, 56000 Km 65-70Km/h Yanmar-Monster unter der Haube
Nova Bj 2003, 43000 Km Lombardini 502, Rex como, Golf jetzt ohne Kombi
Benutzeravatar
rolf.g3
 
Beiträge: 2537
Registriert: 06.04.2014 09:38
Wohnort: 63263 Neu Isenburg

Re: Ligier Optima, Motoplat Laderegler läd Batterie nicht

Beitragvon rolf.g3 » 07.08.2017 20:09

...

Auf deinem Foto der zerlegten Regler sieht man auch das der Anschluß rosso ein Doppelanschluß ist, quasi eine Brücke. Heißt: Das was vom Stator ( ? ) durch die rote Leitung kommt geht nach Deinem Anschluß direkt an die Batterie weiter, ohne Reglung...
Der Anschluß B+, wo geht der hin ? Der letzte Anschluß am Regler ist wohl für die Ladekontolllampe.
Also: Gelb und Gelb sind die Wechselstromanschlüsse vom Stator.
Der Rote vom Stator ... was macht der ? Ist der Stator 3 Phasen oder 2 ? 3 Phasen kenn ich aus dem Nova ...
Könnte die 3. Phase sein. Lt Foto vom Lima ( Motoplat ) steht da 12V+ ... ?
Warum und wozu eine weitere Belegung der Anschlüsse rosso ?

gr
Schreibfehler sind wie Ostereier, wer sie findet darf sie behalten...

M-GO, Bj 2006, 56000 Km 65-70Km/h Yanmar-Monster unter der Haube
Nova Bj 2003, 43000 Km Lombardini 502, Rex como, Golf jetzt ohne Kombi
Benutzeravatar
rolf.g3
 
Beiträge: 2537
Registriert: 06.04.2014 09:38
Wohnort: 63263 Neu Isenburg

Re: Ligier Optima, Motoplat Laderegler läd Batterie nicht

Beitragvon retrolux » 07.08.2017 20:42

Eieiei, wieviele Phasen der hat kann ich dir leider nicht beantworten.Es ist auf jedenfall der Stator wie auf dem Foto.
Wenn ich direkt mit dem Multimeter auf einen Gelben und den Roten halte, dann bekomme ich die Wechselspannung vom Stator. Welcher Gelber ist Wurst.Gelb auf Gelb gemessen kommt kein Ergebniss.
B+ , also Braun+ kommt auch keine brauchbare spannung heraus (Gemessen minus an gehäuse und plus an B+) Warum der Rote 12+ vom Stator an diese Brücke(Roso) geht ist mir auch ein Rätsel. Ich geh mal davon aus das ich den roten Stecker an die Buchse stecke, auf der auch Rot druf steht. Bei meinem Roller kapier ich das System aber bei diesem Motoplatt.............????
Der L Anschluss ist/muß ,nach meiner Logik, für die Kontrolllampe sein, die auch nicht leuchtet.
Ich checks einfach nicht.Bestimmt ist das Teil auch defekt oder ich bin zu dämlich
morgen probier ich nochmal herum
mfg
Microcar Virgo 2, BJ 2003, Silber, Zentralverigelung, E-Scheibenheber, KM-Stand ca 60000.
Benutzeravatar
retrolux
 
Beiträge: 16
Registriert: 18.03.2015 18:58
Wohnort: Mindelheim
Fahrzeuge: Aixam 500 - Microcar Virgo II - Aprilia Mojito - Kymco DJ50 - APE50

Re: Ligier Optima, Motoplat Laderegler läd Batterie nicht

Beitragvon retrolux » 07.08.2017 20:49

Kann das sein das die zwei Roten an der brücke( einer ist Batterie der andere +12v Stator) nötig sind,damit der Stator eine Grundspannung hat, die von der Batterie gespeist wird?
Microcar Virgo 2, BJ 2003, Silber, Zentralverigelung, E-Scheibenheber, KM-Stand ca 60000.
Benutzeravatar
retrolux
 
Beiträge: 16
Registriert: 18.03.2015 18:58
Wohnort: Mindelheim
Fahrzeuge: Aixam 500 - Microcar Virgo II - Aprilia Mojito - Kymco DJ50 - APE50

Re: Ligier Optima, Motoplat Laderegler läd Batterie nicht

Beitragvon rolf.g3 » 07.08.2017 21:34

...

retrolux hat geschrieben:Kann das sein das die zwei Roten an der brücke( einer ist Batterie der andere +12v Stator) nötig sind,damit der Stator eine Grundspannung hat, die von der Batterie gespeist wird?


Da sei die Gegenfrage gestellt ob der Stator fremderregt ist oder mit Dauermagneten läuft.
Wie gesagt, viel Ahnung hab ich wenig, davon aber reichlich...

Was ist an B+ derzeit ( Foto ) angeschlssen ?
Diese Frage stellt sich mir, auch die anderen Kabel sind lt Deiner Zeichnung nicht belegt, lt Foto aber angeschlossen.
Hab nochmal gesucht, b+ ist immer Batterie+.
Der 2. Rosso anschluß, wo geht der drann ?

gruß rolf
Schreibfehler sind wie Ostereier, wer sie findet darf sie behalten...

M-GO, Bj 2006, 56000 Km 65-70Km/h Yanmar-Monster unter der Haube
Nova Bj 2003, 43000 Km Lombardini 502, Rex como, Golf jetzt ohne Kombi
Benutzeravatar
rolf.g3
 
Beiträge: 2537
Registriert: 06.04.2014 09:38
Wohnort: 63263 Neu Isenburg

Nächste

Zurück zu Elektrik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder

cron