Aixam Bremsscheiben vorne wechseln

Alles was quietscht und rattert....

Moderatoren: guidolenz123, JDM Fahrer

Zwirn
Beiträge: 15
Registriert: So 19. Jul 2020, 12:12
Fahrzeuge: Aixam Minauto Eco SV43CF

Aixam Bremsscheiben vorne wechseln

Beitrag von Zwirn » So 19. Jul 2020, 13:04

Hallo,
beim gestrigen Kauf unseres Aixams dachte ich, vorne die Bremsscheiben wechseln kann ja kein Problem sein 019) .

Also wenn ich es richtig sehe, müssen die Radlager mit gewechselt werden 017) ?

LG Zwirn

Benutzeravatar
rolf.g3
Beiträge: 4957
Registriert: So 6. Apr 2014, 09:38
Fahrzeuge: Microcar M.Go 1 mit Yanmarmotor
Golf III der ersten Generation
Scott Fahrrad
Wohnort: 63263 Neu Isenburg

Re: Aixam Bremsscheiben vorne wechseln

Beitrag von rolf.g3 » So 19. Jul 2020, 13:23

moin,

Leider kenn ich mich bei Aixam nicht aus, aber Frage: Warum die Bremsscheibe wechseln ??
Hat sie tatsächlich schon ihre Mindestdicke erreicht ?Oder ist sie kaputt ?? Wenn ja, wie ?
Wenn die BS nur verrostet ist, dann erstmal die nächsten 200 Kilometer etwas vorsichtig fahren und beobachten, sollte sich abrubbeln.
Ich fahre sein 100.000 Kilometern einen Microcar M.Go, da is mal garnix mit den Scheiben, nich vorn und nich hinten ...#
Wundere mich
Ach, den Miniauto kenn ich ( vom sehen ) den eco aber nicht. Was ist das besondere, eben dasc " eco " bei der Kiste ??
Wie fährt der Miniauto so ?
Is der laut ?
Foto´s ? :D
viewtopic.php?f=4&t=6063
vlt hier einstellen und ein paar Zeilen dazu schreiben ?

gr
Schreibfehler sind wie Ostereier, wer sie findet darf sie behalten...
Wer etwas will, findet Wege !
Wer etwas NICHT will, findet Argumente !

Zwirn
Beiträge: 15
Registriert: So 19. Jul 2020, 12:12
Fahrzeuge: Aixam Minauto Eco SV43CF

Re: Aixam Bremsscheiben vorne wechseln

Beitrag von Zwirn » So 19. Jul 2020, 16:16

Danke für die Antwort.
Ich kann zu dem Auto eigentlich nichts sagen, da ich keine Vergleichsmöglichkeit habe. Eco bezieht sich vermutlich auf den Kaufpreis, da es das günstigste und einfachste Modell von Aixam ist.

Die Bremsscheibe vorne links hat viele tiefe Riefen und "Berge", kein Vergleich zur rechten Scheibe. Beim Bremsen verzieht er leicht nach rechts. Material ist nicht unbedingt dünn, aber ich denke das nutzt nix, denn eine gleichmäßige Verzögerung ist so wohl nicht mehr möglich. Der Bremssattel muss sicher überprüft werden.

Der Aixam ist erst 17000 km gelaufen.

LG Zwirn

Benutzeravatar
HerrToeff
Beiträge: 4906
Registriert: Do 14. Jan 2016, 11:18
Fahrzeuge: Aixam 400 , Sachs zx 50, erste Serie-
D-truck 400, Schwalbe, letzte Serie- u.a.
Kontaktdaten:

Re: Aixam Bremsscheiben vorne wechseln

Beitrag von HerrToeff » So 19. Jul 2020, 17:47

Beschreibung des Wechsels von "Hasenauto" in den Rep.anleitungen

Ja .. Radlager müssen raus .. Achsschenkel, Antriebswelle.. alles
eben..

die Entwicklungsingeniöre hatten wohl grad frei als die Bremsen designed wurden .. da hats scheinbar der Praktikant gemacht, und der war vielleicht nicht ganz nüchtern

Die Scheiben nach Afrika Vorbild mit Schmirgelleinen Klötzen zu glätten wäre ziemlich unverantwortlich, deshalb ist definitiv ein Wechsel angesagt
lieben Gruß

Orthografische Mißgeschicke sind Eigentum des erfolgreichen Analysten. Rechtschreibung folgt phonemischem Ansatz oder der zuerst gefundenen Taste, tiefe Orthografie setzt in Grammatik, Konjugation, Komparation, Deklination auf eigene Wege.

Benutzeravatar
rolf.g3
Beiträge: 4957
Registriert: So 6. Apr 2014, 09:38
Fahrzeuge: Microcar M.Go 1 mit Yanmarmotor
Golf III der ersten Generation
Scott Fahrrad
Wohnort: 63263 Neu Isenburg

Re: Aixam Bremsscheiben vorne wechseln

Beitrag von rolf.g3 » So 19. Jul 2020, 18:35

moin,
HerrToeff hat geschrieben:
So 19. Jul 2020, 17:47
Die Scheiben nach Afrika Vorbild mit Schmirgelleinen Klötzen zu glätten wäre ziemlich unverantwortlich, deshalb ist definitiv ein Wechsel angesagt
Richtig, is verboten: Schmirgel, recht grob-80er, auf einen Klotz und die Bremsscheibe gleichmäßig im Kreuzgang schleifen. Von beiden Seiten. im eingebauten Zustand -nur Rad runter und ggf den Sattel ab ...
Nach einiger Zeit sollten die größeren Unebenheiten weg sein. Dann vorsichtig wieder einfahren. Die ersten 100 Kilometer mit Verzug rechnen.
Is aber, wie gesagt verboten ! Darf man in Deutschland nich, wenn das der TÜV mitbekommt wird der TÜVtler sauer.
Oh, weh !!
Selbst wenn die Scheibe nach der Schmirgelaktion noch genügend Dicke aufweist, praktich keine Dicke verlohren hat - völlig unwesentlich ...

... eigentlich seltsam - nach erst 17.000 die Bremsscheibe wechseln zu " müssen " ... wäre doch mit Schmirgel soo einfach ...
Schade das das verboten ist ...;-)
Hatte das mal bei ´ner 11hunderter Kawa auf der Hinterhand. Der Fahrer war gefahren, einmal um den Bodensee und war verwundert das die hintere Bremse so " laut " war ... Eisen auf Eisen IST lauter. Die Scheibe sah aus ... nach der Schleifaktion wie neu - is aber verboten !
Man kann´s nicht oft genug sagen ...

gr
Schreibfehler sind wie Ostereier, wer sie findet darf sie behalten...
Wer etwas will, findet Wege !
Wer etwas NICHT will, findet Argumente !

Benutzeravatar
HerrToeff
Beiträge: 4906
Registriert: Do 14. Jan 2016, 11:18
Fahrzeuge: Aixam 400 , Sachs zx 50, erste Serie-
D-truck 400, Schwalbe, letzte Serie- u.a.
Kontaktdaten:

Re: Aixam Bremsscheiben vorne wechseln

Beitrag von HerrToeff » So 19. Jul 2020, 18:50

Richtig! Auf keinen Fall machen!

Schon manche Mercedes Fahrer hats in Versuchung geführt dass es vom Stammwerk Schmirgelleinen-bespannte Bremsklötze gibt, die man einfach einspannt, nach 1 km Fahrt ist die Bremsscheibe glatt wie ein Kinderpopo.

Wirklich verwerflich wäre das Nachbauen solcher Beläge indem man 80er Schmirgelleinen auf reguläre Beläge mit Superkleber aufpresst, tue das bloss nicht! Jeder hier würde Dich warnen.

Eine abgewandelte Spielart des verwerflichem Tuns - siehe hier https://youtu.be/dm_lQbtfpWk

Aber auf keinen Fall in Versuchung führen lassen. Ordnungsgemäss ist nur der Wechsel der Scheiben. Wir sagen das alles nur, damit Du unsachgemässe Ratschläge sofort erkennst.

Die Ursache für das ungleichmässige Ziehen vermute ich eher in der Bremszange. Hier ist mir nichts bekannt , dass es verboten wäre diese durch mehrmals ganz ein und ausfahren gängig zu machen
lieben Gruß

Orthografische Mißgeschicke sind Eigentum des erfolgreichen Analysten. Rechtschreibung folgt phonemischem Ansatz oder der zuerst gefundenen Taste, tiefe Orthografie setzt in Grammatik, Konjugation, Komparation, Deklination auf eigene Wege.

Zwirn
Beiträge: 15
Registriert: So 19. Jul 2020, 12:12
Fahrzeuge: Aixam Minauto Eco SV43CF

Re: Aixam Bremsscheiben vorne wechseln

Beitrag von Zwirn » So 19. Jul 2020, 23:19

:lol: :lol: :lol:
Ah, ok, danke!

Ich weiß noch nicht mal, wie man den Aixam aufbockt. 017)

LG Zwirn

Benutzeravatar
HerrToeff
Beiträge: 4906
Registriert: Do 14. Jan 2016, 11:18
Fahrzeuge: Aixam 400 , Sachs zx 50, erste Serie-
D-truck 400, Schwalbe, letzte Serie- u.a.
Kontaktdaten:

Re: Aixam Bremsscheiben vorne wechseln

Beitrag von HerrToeff » Mo 20. Jul 2020, 01:57

kleiner Rangierwagenheber, mit gut stabilem Holzdielenstück unterfüttert, da am Rahmen wo die Achslast anschliest

Ohne Praxis solltest Du nicht an den Bremsen rumdoktern. Für sowas gibts Bremsendienste.

Wer hier an den Bremsen rumschraubt macht das nicht um ein paar Euronen zu sparen, sondern weil er eventuelle Montagsarbeit durch eigene Sorgfalt ausschliessen will.
lieben Gruß

Orthografische Mißgeschicke sind Eigentum des erfolgreichen Analysten. Rechtschreibung folgt phonemischem Ansatz oder der zuerst gefundenen Taste, tiefe Orthografie setzt in Grammatik, Konjugation, Komparation, Deklination auf eigene Wege.

Benutzeravatar
Hasenauto
Beiträge: 176
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 22:20
Fahrzeuge: Aixam MEGA Multitruck Van 2. Generation mit Z602 Kubota Motor
Wohnort: Kaltenneuses, 91448 Emskirchen

Re: Aixam Bremsscheiben vorne wechseln

Beitrag von Hasenauto » Mo 20. Jul 2020, 13:05

HerrToeff hat geschrieben:
So 19. Jul 2020, 17:47
Beschreibung des Wechsels von "Hasenauto" in den Rep.anleitungen
viewtopic.php?f=14&t=7182
ist für den Multitruck - aber wahrscheinlich auch für deinen Aixam
AIXAM Mega Multitruck (2.Generation ab 2007) Van 600er Diesel (11kW, bis 75km/h) Erstzulassung 2011, langer Radstand, Kubota-Motor Z602
Vorsicht: Ich mache nicht jeden Tag den Rechner zum checken an, deswegen bitte nicht für unfreundlich halten.

Zwirn
Beiträge: 15
Registriert: So 19. Jul 2020, 12:12
Fahrzeuge: Aixam Minauto Eco SV43CF

Re: Aixam Bremsscheiben vorne wechseln

Beitrag von Zwirn » Mo 20. Jul 2020, 15:43

Danke für die vielen Antworten.

Ich bin ein klein wenig irritiert. Als ich heute das Rad ab hatte, konnte ich das was ich mit der Hand gefühlt hatte und das, was ich sehe nicht überein bringen 017) .
Die Scheibe sah ganz ok aus. Ich kann mir nicht so recht einen Reim drauf machen.

Der blanke Streifen war etwas schmal. Leider habe ich kein Foto gemacht.

LG Zwirn

Zwirn
Beiträge: 15
Registriert: So 19. Jul 2020, 12:12
Fahrzeuge: Aixam Minauto Eco SV43CF

Re: Aixam Bremsscheiben vorne wechseln

Beitrag von Zwirn » Mo 20. Jul 2020, 22:53

Ist es ein normales Bremsverhalten, dass die Reifen bei einer Vollbremsung nicht blockieren? Der Aixam hat kein ABS.

LG Zwirn

Benutzeravatar
HerrToeff
Beiträge: 4906
Registriert: Do 14. Jan 2016, 11:18
Fahrzeuge: Aixam 400 , Sachs zx 50, erste Serie-
D-truck 400, Schwalbe, letzte Serie- u.a.
Kontaktdaten:

Re: Aixam Bremsscheiben vorne wechseln

Beitrag von HerrToeff » Di 21. Jul 2020, 03:12

Könnte sein, dass entlüften hilft

Test - beim Bremsen "pumpen"


Gängigkeit aller 4 Bremsen prüfen (lassen)

Bein Tüv eine Runde Bremsprüfstand erbetteln
lieben Gruß

Orthografische Mißgeschicke sind Eigentum des erfolgreichen Analysten. Rechtschreibung folgt phonemischem Ansatz oder der zuerst gefundenen Taste, tiefe Orthografie setzt in Grammatik, Konjugation, Komparation, Deklination auf eigene Wege.

Benutzeravatar
rolf.g3
Beiträge: 4957
Registriert: So 6. Apr 2014, 09:38
Fahrzeuge: Microcar M.Go 1 mit Yanmarmotor
Golf III der ersten Generation
Scott Fahrrad
Wohnort: 63263 Neu Isenburg

Re: Aixam Bremsscheiben vorne wechseln

Beitrag von rolf.g3 » Di 21. Jul 2020, 08:47

moin,

Also, bei 17.000 Gesammtlaufleistung in 4 Jahren könnte tatsächlich ein Bremskolben etwas schwergängig sein.

Einfacher Test:
Man fährt mit mäßiger Geschwindigkeit einen Schotterweg. Wenn man sich sicher ist das nichts weiter passieren kann, macht man eine Vollbremsung.
Jetzt sieht man welches der Räder Beachtung bedarf.

Beste Vorgehensweise:
HerrToeff hat geschrieben:
Di 21. Jul 2020, 03:12
Gängigkeit aller 4 Bremsen prüfen (lassen)

Bein Tüv eine Runde Bremsprüfstand erbetteln
Ja, beim TÜV - NICHT bei einer Werkstatt !!!

Der TÜV ist eine Institution!
Eine Institution mit einer ziemlich übersichtlichen Preistafel ...
LKFZ stehen da idR nicht drauf.
Für´n 5er in die Kaffeekasse ist da manches möglich.
Tip: Kleine selbstständige aufsuchen und große meiden !!

gr
Schreibfehler sind wie Ostereier, wer sie findet darf sie behalten...
Wer etwas will, findet Wege !
Wer etwas NICHT will, findet Argumente !

Benutzeravatar
HerrToeff
Beiträge: 4906
Registriert: Do 14. Jan 2016, 11:18
Fahrzeuge: Aixam 400 , Sachs zx 50, erste Serie-
D-truck 400, Schwalbe, letzte Serie- u.a.
Kontaktdaten:

Re: Aixam Bremsscheiben vorne wechseln

Beitrag von HerrToeff » Di 21. Jul 2020, 09:17

rolf.g3 hat geschrieben:
Di 21. Jul 2020, 08:47
moin,
....

Der TÜV ...
....
Für´n 5er in die Kaffeekasse ist da manches möglich.
....
gr
ich sag dazu nix :lol: 8)
lieben Gruß

Orthografische Mißgeschicke sind Eigentum des erfolgreichen Analysten. Rechtschreibung folgt phonemischem Ansatz oder der zuerst gefundenen Taste, tiefe Orthografie setzt in Grammatik, Konjugation, Komparation, Deklination auf eigene Wege.

Zwirn
Beiträge: 15
Registriert: So 19. Jul 2020, 12:12
Fahrzeuge: Aixam Minauto Eco SV43CF

Re: Aixam Bremsscheiben vorne wechseln

Beitrag von Zwirn » Di 21. Jul 2020, 12:45

Im Grunde würde ich gerne beide Bremsättel reinigen, Fetten, Gummiteile ersetzen, wie zu guten alten Motoradzeiten.

Leider werde ich aus dem Ersatzteilangebot nicht schlau. Kupferpaste bekomme ich noch hin, vermutlich 101) .

Selbst das Handbuch ist verwirrend, da steht SV43BF in den Papieren SV43CF.

Baujahr ist 2016, aber ob das bedeutet 2016+ oder 2016- ist mir auch nicht klar. (Ich vermute 2016- wegen dem Kubota Z402)

Und dann ist es noch die Günstiglinie 019)

Eine kleine Lampe ist aufgegangen: Fahrgestellnummer über 3130000

Revisionskitt oder Gummimanschetten für die Bremse habe ich nicht gefunden.


LG Zwirn

macbloke
Beiträge: 6384
Registriert: So 2. Jun 2013, 21:11
Fahrzeuge: Aixam 400 Bj2001, Modell Adam 4kW
Dachschiebefenster, Interieur Wurzelholzimitat
km Stand:
06.MRZ 2013 51400km - 06.Sep.2013 69000
Fusion 1,6D
Transit 2,0D
OM617 Motorsegelboot
Wohnort: Lohmar, bei Köln

Re: Aixam Bremsscheiben vorne wechseln

Beitrag von macbloke » Di 21. Jul 2020, 16:44

Also was allerdings erlaubt ist:

Wenn die Bremsscheiben noch dick genug sind: Kann man abdrehen lassen. HAt mich für zwei Bremsscheiben mal 5 Euro gekostet. Dafür fange ich keine experimente mit selber schleifen an, wenn Riefen drin sind. Bischen flugrost bekommt man sehr gut mit einer Stahlbürste oder auch messingbürste und Bohrmaschine ab. Gibt keine kratzer oder unebenheiten, keine bange. GGF die Bürste vorher mal wodrauf laufen lassen.... Es geht nur der Rost ab, kein Material von der Scheibe.

Wenn wegen seltener Benutzung die Bremsen mal schwergängig waren, kann es sein das die Bremsklötze abgenutzt sind. Wenn die Bremssattel einseitig blockierten, können die Bremsklötze schräg abnutzen. dann geht der Belag auch schnell runter. Wenns arg kommt, wie gerade an meinem Audi: letztes Jahr mit frischem TüV machen lassen gekauft. Im November. Hatte mich schon gewundert. Hinten alles Nagelneu, vorne nur die Beläge. Die Scheiben waren viel zu dünn dachte ich, aber der TüV hat es durchgewunken. Ohne Beanstandung. beim tausch hab ich geschaut: Dicke war noch gerade so in Ordnung...

Jetzt kam denn, womit ich schon lange gerechnet hatte: Wechsel nötig. vorne hat einer der vier Bremsbeläge zuviel Spiel gehabt und ist nur einseitig vorne gegen die Scheibe gedrückt worden. Da war der Belag fast gänzlich ab, nicht ganz runter, aber der Metallnippel fing an sich gegen die Scheibe zu pressen und Riefen zu ziehen. Hab denn schnell Scheiben und alle 4 beläge gewechselt.

Nur mal so, was passieren kann wenns irgendwo klemmt. Hier hat wahrscheinlich die, für meine Begriffe zu dünne Bremsscheibe, eine bedeutende Rolle gespielt. Bremsbacken waren sehr Leichtgängig.

Bremsbelag2.jpeg
Bremsbelag2.jpeg (94.36 KiB) 1605 mal betrachtet
Bremsbelag.jpeg
Bremsbelag.jpeg (138.71 KiB) 1605 mal betrachtet
Aixam 400 Bj2001, Modell Adam

Benutzeravatar
HerrToeff
Beiträge: 4906
Registriert: Do 14. Jan 2016, 11:18
Fahrzeuge: Aixam 400 , Sachs zx 50, erste Serie-
D-truck 400, Schwalbe, letzte Serie- u.a.
Kontaktdaten:

Re: Aixam Bremsscheiben vorne wechseln

Beitrag von HerrToeff » Di 21. Jul 2020, 21:02

Er ist nicht zu geizig für neue Scheiben sondern fürchtet den Ausbau der Scheiben. Zurecht

Fürs Adrehen der Scheiben auf Drehbank müsste er sie auch ausbauen
lieben Gruß

Orthografische Mißgeschicke sind Eigentum des erfolgreichen Analysten. Rechtschreibung folgt phonemischem Ansatz oder der zuerst gefundenen Taste, tiefe Orthografie setzt in Grammatik, Konjugation, Komparation, Deklination auf eigene Wege.

Benutzeravatar
HerrToeff
Beiträge: 4906
Registriert: Do 14. Jan 2016, 11:18
Fahrzeuge: Aixam 400 , Sachs zx 50, erste Serie-
D-truck 400, Schwalbe, letzte Serie- u.a.
Kontaktdaten:

Re: Aixam Bremsscheiben vorne wechseln

Beitrag von HerrToeff » Di 21. Jul 2020, 21:37

wie ist eig die Minimalscheibendicke bei Aixam?
lieben Gruß

Orthografische Mißgeschicke sind Eigentum des erfolgreichen Analysten. Rechtschreibung folgt phonemischem Ansatz oder der zuerst gefundenen Taste, tiefe Orthografie setzt in Grammatik, Konjugation, Komparation, Deklination auf eigene Wege.

Benutzeravatar
HerrToeff
Beiträge: 4906
Registriert: Do 14. Jan 2016, 11:18
Fahrzeuge: Aixam 400 , Sachs zx 50, erste Serie-
D-truck 400, Schwalbe, letzte Serie- u.a.
Kontaktdaten:

Re: Aixam Bremsscheiben vorne wechseln

Beitrag von HerrToeff » Di 21. Jul 2020, 22:35

Zwirn hat geschrieben:
Di 21. Jul 2020, 12:45
Im Grunde würde ich gerne beide Bremsättel reinigen, Fetten, Gummiteile ersetzen, wie zu guten alten Motoradzeiten.

Leider werde ich aus dem Ersatzteilangebot nicht schlau. Kupferpaste bekomme ich noch hin, vermutlich 101) .

Selbst das Handbuch ist verwirrend, da steht SV43BF in den Papieren SV43CF.

Baujahr ist 2016, aber ob das bedeutet 2016+ oder 2016- ist mir auch nicht klar. (Ich vermute 2016- wegen dem Kubota Z402)

Und dann ist es noch die Günstiglinie 019)

Eine kleine Lampe ist aufgegangen: Fahrgestellnummer über 3130000

Revisionskitt oder Gummimanschetten für die Bremse habe ich nicht gefunden.


LG Zwirn
Revisionskit mit Gummimanschetten
https://www.minicar-tec.de/aixam/bremst ... aixam.html
lieben Gruß

Orthografische Mißgeschicke sind Eigentum des erfolgreichen Analysten. Rechtschreibung folgt phonemischem Ansatz oder der zuerst gefundenen Taste, tiefe Orthografie setzt in Grammatik, Konjugation, Komparation, Deklination auf eigene Wege.

macbloke
Beiträge: 6384
Registriert: So 2. Jun 2013, 21:11
Fahrzeuge: Aixam 400 Bj2001, Modell Adam 4kW
Dachschiebefenster, Interieur Wurzelholzimitat
km Stand:
06.MRZ 2013 51400km - 06.Sep.2013 69000
Fusion 1,6D
Transit 2,0D
OM617 Motorsegelboot
Wohnort: Lohmar, bei Köln

Re: Aixam Bremsscheiben vorne wechseln

Beitrag von macbloke » Di 21. Jul 2020, 22:38

ich weiss die dicke der bremsscheiben auch nicht. Guter link!
Aixam 400 Bj2001, Modell Adam

Antworten