Home Neuwagen Ersatzteile Shop Gebrauchtwagen Service Forum Kontakt

Datenschutz Impressum 

Alles kaputt - Microcar MC2

Alles was quietscht und rattert....

Moderatoren: guidolenz123, JDM Fahrer

Alles kaputt - Microcar MC2

Beitragvon bernd0815 » 31.01.2018 19:53

Hallo zusammen,

ich hatte heute mein "neues" Ü-Ei auf der Bühne...

Motorrahmen gebrochen, Bremsen und Bremsschläuche defekt, rechtes Radlager defekt und links ist auch ein Lager defekt, aber da weiß ich nicht, wie es heißt.

Dazu meine Frage: wie heißt das Lager, in das unten vom Dreieckslenker ein Bolzen hineinragt?
Der Dreieckslenker klappert darin nämlich hin und her.
Ist das das Traggelenk?

Welche Radlager sind beim MC2 vorn verbaut?

MfG

Bernd
Microcar MC2 Luxe Bj 2007 - 11500 km
bernd0815
 
Beiträge: 21
Registriert: 21.01.2018 14:48
Fahrzeuge: Microcar MC2 Luxe, Yanmar 523ccm 2 TNE 68 3200

Re: Alles kaputt - Microcar MC2

Beitragvon rolf.g3 » 01.02.2018 09:18

moin,

bernd0815 hat geschrieben:ich hatte heute mein "neues" Ü-Ei auf der Bühne...


Ich frag einfach mal blöde ( brauchst nix zu zu sagen ! ): Hast Du Dein Ü-Ei geschenkt bekommen, als Restaurationsobjekt oder hast Du das Teil in Holland ( mglwse Enschede ) als fahrbereit gekauft ?
Nach dem was Du hier auflistest ist die Karre ja in einem verherenden Zustand ... und Deine Beschreibung geht nur unter dem Motor/ Unterboden... wie sieht der Rest aus ?

Teile & Informationen bekommst Du beim Forumsbetreiber Lepori
http://www.lepori.de/Kontakt.htm
Extrem kompetent, extrem guter Service, extrem nette Leute und gute Preise.

Ja, das sollte - Deiner Beschreibung zu folge - das Traggelenk sein.
Bitte Prüf noch alle Eisenteile im Motorraum und Hinterachse sowie die Stoßdämpfer. Eisenteile, sprich Träger / Fahrschemel usw brechen gerne, rosten durch oder können verbogen / verzogen sein. Hinterachse das Selbe Bild. Sind die Teile noch brauchbar bitte gut konservieren.
Stoßdämpfer werden gern mal undicht, somit unbrauchbar.
Alle Türen auf Verzug prüfen und Risse in der Karosserie suchen.
Lenkung prüfen ( sollte spielfrei sein )
Bremsen/ Bremsanlage genauestens prüfen ( hast Du zwar schon gemacht, aber besser gaaanz genau hinschauen ! )
Gummilager an Fahrwerk prüfen, Gummilager Motor/Getriebe prüfen.
Auspuff auf Dichtheit prüfen.
Motor auf Dichtheit prüfen.
Zu guter Letzt: Elektrische Anlage prüfen wie Ladestrom und Verbraucher, Sichtprüfung der Kabel und Verbinder

gruß rolf
Schreibfehler sind wie Ostereier, wer sie findet darf sie behalten...

M-GO, Bj 2006, 56000 Km 65-70Km/h Yanmar-Monster unter der Haube
Nova Bj 2003, 43000 Km Lombardini 502, Rex como, Golf jetzt ohne Kombi
Benutzeravatar
rolf.g3
 
Beiträge: 2551
Registriert: 06.04.2014 09:38
Wohnort: 63263 Neu Isenburg

Re: Alles kaputt - Microcar MC2

Beitragvon Demonic1711 » 01.02.2018 13:25

Oh weia,

ich fühle mit Dir.
Habe in dem knappen Jahr wo ich das Auto habe soviel dran gemacht. War quasi überall schon dran und habe die ganzen Pfuschereien der Vorbesitzer beseitigt. Und bin immer noch nicht durch 076)

Mach genau das was Rolf gesagt hat. Überprüfe alles was geht und bring es in Ordnung.
Eine Alternative zu Lepori wäre noch http://www.minicar-tec.de.
Was der eine nicht hat, hat der andere 023)

Viel Erfolg und nicht aufgeben.
Danach kennst Du dein Auto aber 023)

LG
Es geht im Leben nicht darum, gute Karten zu haben, sondern mit einem schlechten Blatt gut zu spielen.
Benutzeravatar
Demonic1711
 
Beiträge: 219
Registriert: 25.04.2017 11:16
Wohnort: Düsseldorf
Fahrzeuge: Aixam A741 BJ 05 mit Kubota Z402 Motor 51000km
Aprilia Area 51

Re: Alles kaputt - Microcar MC2

Beitragvon Fuddschi » 01.02.2018 15:36

bernd0815 hat geschrieben:Hallo zusammen,

ich hatte heute mein "neues" Ü-Ei auf der Bühne...

Motorrahmen gebrochen, Bremsen und Bremsschläuche defekt, rechtes Radlager defekt und links ist auch ein Lager defekt, aber da weiß ich nicht, wie es heißt.

Dazu meine Frage: wie heißt das Lager, in das unten vom Dreieckslenker ein Bolzen hineinragt?
Der Dreieckslenker klappert darin nämlich hin und her.
Ist das das Traggelenk?


Ja: Bild

Wobei diese im Bild für den Aixam- Kabinenroller ist 072)

Welche Radlager sind beim MC2 vorn verbaut?


Diese hier: Bild

Es soll auch passen:

- Ruville: 5807
- FAG: 713 6901 60
- SKF: VKBA 1442

Das Radlager vorn ist ein SKF mit der Bezeichnung BAHB 633313 EA . In den Zahlen ist auf jeden Fall die Dimensionen versteckt - d=30mm, D=60mm und die Breite von 37mm.

072)
Fuddschi
 
Beiträge: 5844
Registriert: 16.09.2011 15:30

Re: Alles kaputt - Microcar MC2

Beitragvon bernd0815 » 01.02.2018 19:40

Hab das Teil in Holland gekauft. War offensichtlich ein Fehler.
Man hat mir versprochen den Motorträger und die Bremsen neu zu schicken. Kostenlos. Und das ohne Diskussion.

Bin mal gespannt ob und wann das klappt.

Der Rest des Fahrwerks sieht gar nicht sooo schlecht aus. Die Stoßdämpfer sind nicht verölt, die Gummiteile sehen auch nicht schlecht aus.

Die Bremsen sind eben fertig, weil sie verrostet sind. Aber die Scheiben sind nicht wirklich abgefahren und die Beläge sehen halt "verkeimt" aus.

Die Hinterachse und der Rest der Karosserie sind eigentlich ok. Es ist nur der Motorträger verrottet um die Batterie herum. Ich könnte mir vorstellen, dass die Batterie früher mal ausgelaufen ist und sich dann so langsam aber sicher der Rahmen aufgelöst hat.

Der Innenraum ist auch ok. Ich hatte auch schon diverse Stecker auseinander gezogen um mal die Kontakte zu prüfen, die waren noch blank. Einmal mit dem Staubsauger durch, und der Innenraum ist völlig ok.

Wahrscheinlich stand der ewig rum und hat sich kaputt gestanden.

Die Plastikteile vom Fahrzeug haben zwar einige kleine Abplatzer und Kratzer aber nichts wirklich schlimmes.

Auch der Motor sieht ok aus. Er ist trocken von außen und läuft sehr ruhig und gleichmäßig... Für Ü-Ei Verhältnisse. Auch der Auspuff ist noch voll ok.

Also es ist jetzt keine absolute Katastrophe aber sehr ärgerlich.
Microcar MC2 Luxe Bj 2007 - 11500 km
bernd0815
 
Beiträge: 21
Registriert: 21.01.2018 14:48
Fahrzeuge: Microcar MC2 Luxe, Yanmar 523ccm 2 TNE 68 3200

Re: Alles kaputt - Microcar MC2

Beitragvon Fuddschi » 02.02.2018 21:27

bernd0815 hat geschrieben:Hab das Teil in Holland gekauft. War offensichtlich ein Fehler.


So schauts aus, hier im Forum hatte jemand auch einen Kabinenroller von einem Holländer gekauft und der fiel ebenfalls auf die Nase :shock:

Man kauft die Kabinenroller nur in Deutschland und das vor Ort und mit einer Probefahrt 072)
Bei meinem letzten kauf musste ich eine Wegstrecke von fast 300 Km (einfach) machen, das hatte sich aber gelohnt :)
Fuddschi
 
Beiträge: 5844
Registriert: 16.09.2011 15:30

Re: Alles kaputt - Microcar MC2

Beitragvon JDM Fahrer » 05.02.2018 23:39

Ich habe in der Slowakei von Privat gekauft.Weil mir in Deutschland die Preise nicht geschmeckt haben dafür hätte ich in der Slowakei 2 Ü-Eier bekommen für die aufgerufenen Preise in Deutschland.
Mam kann schon bei den Nachbarn kaufen nur muss man dann so ein Ü-Ei erst mal auf herz und Nieren Testen und untersuchen.
Ich hatte damals das Ü-EI gut 3 Std in der Mangel.Frau war der Schreiberling ich der Prüfer.
Nach den 3 Std gab es dann Punktabzug hier und da.Und dann ging es in die Preisverhandlung.

Ist nicht anders wie bei Großen Autos.Immer zeit lassen Infos über Probleme und Schwachstellen gibt es im WWW für jedes Model und hat man sich erst mal schlau gelesen über ein Model dann kann der beste Verkäufer einem kein murks mehr andrehen.Egal wie gut er Geschult ist.

Aber egal!!!!!Nun hast du dein Ü-EI und nun muss es auch wieder auf reihe gebracht werden.Wartungsstau ist irgendwie standart an Ü-Eiern.
Also was hilft es da musst du nun durch!!!! 023) 023) 023)
Männer werden nie erwachsen, nur die Spielzeuge werden teurer!!!

Vegetarier essen meinem Essen das Essen weg!

Yanmar is ein Schiffsdiesel - der beschleunigt nicht,der nimmt Fahrt auf!

E-Autos sind so öko wie abgepackte Wurst vegetarisch
Benutzeravatar
JDM Fahrer
 
Beiträge: 1436
Registriert: 05.10.2015 20:22
Wohnort: Im Umland von Hannover
Fahrzeuge: Passat B3 Limo, VW Bus T4 2,5 TDI, Ducato 180 Multijet 3.0 WOMO, JDM Abaca mit Yanmar Diesel,

Re: Alles kaputt - Microcar MC2

Beitragvon macbloke » 06.02.2018 11:52

Ja, gibt auch gute Händler in Holland.
Aixam 400 Bj2001, Modell Adam
macbloke
 
Beiträge: 5123
Registriert: 02.06.2013 21:11
Wohnort: Lohmar, bei Köln
Fahrzeuge: Aixam 400 Bj2001, Modell Adam 4kW
Dachschiebefenster, Interieur Wurzelholzimitat
km Stand:
06.MRZ 2013 51400km - 06.Sep.2013 69000
Fusion 1,6D
Transit 2,0D
OM617 Motorsegelboot

Re: Alles kaputt - Microcar MC2

Beitragvon Fuddschi » 06.02.2018 17:39

macbloke hat geschrieben:Ja, gibt auch gute Händler in Holland.


Ja, aber mit teils Überhöhten Preisen wie dieses Teil:

https://www.45kmparts.nl/de/dashboard/1 ... -a741.html

Ich hatte bei ihm eine Anfrage per E- Mail gemacht und bekam bisher keine Antwort 017)
Fuddschi
 
Beiträge: 5844
Registriert: 16.09.2011 15:30

Re: Alles kaputt - Microcar MC2

Beitragvon macbloke » 09.02.2018 11:50

Ständig die aktuelle Marktlage prüfen. Bei Gebrauchten LKFZ gibt' s Tendenzen aber keine Gesetze was die Preise angeht. Und Verhandeln ist ja auch eine Option.
Aixam 400 Bj2001, Modell Adam
macbloke
 
Beiträge: 5123
Registriert: 02.06.2013 21:11
Wohnort: Lohmar, bei Köln
Fahrzeuge: Aixam 400 Bj2001, Modell Adam 4kW
Dachschiebefenster, Interieur Wurzelholzimitat
km Stand:
06.MRZ 2013 51400km - 06.Sep.2013 69000
Fusion 1,6D
Transit 2,0D
OM617 Motorsegelboot

Re: Alles kaputt - Microcar MC2

Beitragvon bernd0815 » 16.02.2018 19:38

Hallo,

hier mal ein kleiner Zwischenstand. Hab tatsächlich alle benötigten Ersatzteile kostenlos vom Händler bekommen. Und das waren nicht wenige...

Nächste Woche gehts an den Einbau. Und dann kann ich endlich mit meinem Ü-Ei loscruisen...
Microcar MC2 Luxe Bj 2007 - 11500 km
bernd0815
 
Beiträge: 21
Registriert: 21.01.2018 14:48
Fahrzeuge: Microcar MC2 Luxe, Yanmar 523ccm 2 TNE 68 3200

Re: Alles kaputt - Microcar MC2

Beitragvon Fuddschi » 16.02.2018 20:10

bernd0815 hat geschrieben:Hallo,

hier mal ein kleiner Zwischenstand. Hab tatsächlich alle benötigten Ersatzteile kostenlos vom Händler bekommen. Und das waren nicht wenige...

Nächste Woche gehts an den Einbau. Und dann kann ich endlich mit meinem Ü-Ei loscruisen...


Wunderbar :D 023) 023)
Fuddschi
 
Beiträge: 5844
Registriert: 16.09.2011 15:30

Re: Alles kaputt - Microcar MC2

Beitragvon bernd0815 » 21.02.2018 17:53

Um den Motorträger zu wechseln muss ja das halbe Auto zerlegt werden... Es müssen ja sogar die Türen ausgebaut werden um an alle Schrauben heranzukommen... Das hatte ich mir irgendwie leichter vorgestellt, oder hab ich da irgendwas übersehen?
Microcar MC2 Luxe Bj 2007 - 11500 km
bernd0815
 
Beiträge: 21
Registriert: 21.01.2018 14:48
Fahrzeuge: Microcar MC2 Luxe, Yanmar 523ccm 2 TNE 68 3200

Re: Alles kaputt - Microcar MC2

Beitragvon Fuddschi » 21.02.2018 18:14

bernd0815 hat geschrieben:Um den Motorträger zu wechseln muss ja das halbe Auto zerlegt werden... Es müssen ja sogar die Türen ausgebaut werden um an alle Schrauben heranzukommen... Das hatte ich mir irgendwie leichter vorgestellt, oder hab ich da irgendwas übersehen?


Das wäre in der Tat heftig :shock:

Bei meinem Kabinenroller muss ich nur diese 4 Schrauben (rote Kreise) herausdrehen und die Schrauben vom Dreieckslenker (gelbe Kreise) herausdrehen, die Drei Motor- bzw. Getriebelager abschrauben und den Motor mit einem Motorheber aufhängen 072)

Bild

Wahrscheinlich schaut dein Motorträger so aus:

Bild
Fuddschi
 
Beiträge: 5844
Registriert: 16.09.2011 15:30

Re: Alles kaputt - Microcar MC2

Beitragvon bernd0815 » 25.02.2018 15:56

Hallo,

ich habe einen Yanmar Motorträger verbaut. Der sieht etwas komplizierter aus. Und dort sind 4 Schrauben montiert, an die man wirklich nur sehr bescheiden rankommt. Die Schrauben sind echt völlig unzugänglich.

Naja, dann werden wohl wirklich die Türen raus müssen.
Microcar MC2 Luxe Bj 2007 - 11500 km
bernd0815
 
Beiträge: 21
Registriert: 21.01.2018 14:48
Fahrzeuge: Microcar MC2 Luxe, Yanmar 523ccm 2 TNE 68 3200

Nächste

Zurück zu Fahrwerk, Bremsen, Felgen & Reifen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder