Tausch der vorderen Bremsscheiben beim Ligier Nova 500

Alles was quietscht und rattert....

Moderator: guidolenz123

trabant
Beiträge: 39
Registriert: Do 16. Jun 2022, 23:50
Fahrzeuge: aixam 500 Minivan
Ducato 280 WoMo
W124 250D
BMW K1100,Honda Helix
IWL Troll, MZ ES 250/2 Gespann
Saxonette,DiBlasi R7
Simson SR50,Motograziella
MZ Charly,Solo Electra
Ford Consul 2,3l, Renault Twingo 1
Wohnort: Essen

Re: Tausch der vorderen Bremsscheiben beim Ligier Nova 500

Beitrag von trabant » Di 28. Mai 2024, 21:31

wieso? ist das anders als beim aixam? ist die rad mutter erst mal los sowie spurstange traggelenk bremse und stoßdämpfer oben kann alles rausgernommen werden. achse bleibt drin
Ist alles recht einfach nur eben nicht die bremsscheibe. das ist abartig

MicroCarNeugierig
Beiträge: 15
Registriert: Mo 28. Okt 2019, 10:53
Fahrzeuge: noch Fußgänger

Re: Tausch der vorderen Bremsscheiben beim Ligier Nova 500

Beitrag von MicroCarNeugierig » Mi 29. Mai 2024, 09:29

Na Spurstange wäre sicher kein Problem, die Schraube sieht noch gut aus.

Kugelgelenk des unteren Querlenkers sieht schon anders aus. Da der vom Antrieb verdeckt wird, komme ich also auch nicht mit Schlagschrauber ran - bliebe nur Maul/Ringschlüssel und das bei einer Schraube, an die ich schonmal nicht mit der Drahtbürste zum Entrosten komme.
Würde also schon lustig.

Nächste blöde Stelle aus meiner Sicht der Stoßdämpfer - oben die Mutter ist auch stark angerostet, aber ich komme nicht mit der Drahtbürste ran, die Mutter der Klemmung unten sieht gut aus, aber ich habe mich mal beim Octavia Stunden festgemacht, den Dämpfer aus der Klemmung zu bekommen - das erwarte ich hier auch.

Also Achsschenkel rausnehmen heißt aus meiner Sicht:
Untere Querlenker innen abschrauben und am Achsschenkel lassen. Mutter des Stoßdämpfers oben versuchen zu lösen im Zweifelsfall abzureißen, im Notfall Flex.

Ist nicht in überschaubarer Zeit gemacht.


Aber was ich mir überlegt habe:
Vielleicht geht es ja, wenn man die unteren Querlenker innen abschraubt, daß man den Antrieb ausgehakt bekommt, dann könnte man den Rest dranlassen und das Lager auspressen/Fllexen/Tigersägen.

Da ich aber an den Auto noch ganz andere Baustellen habe, würde ich erstmal das Lager unter Beobachtung stellen, vielleicht hat es ja den Spaß überlebt und ich mache mir umsonst Sorgen.

Aktuell versuche ich minimalinvasiv zu arbeiten und den Rostzustand durch Drahtbürste und Hohlraumkonservierung/Unterbodenschutz zumindest zu stoppen.

Benutzeravatar
rolf.g3
Beiträge: 9283
Registriert: So 6. Apr 2014, 09:38
Fahrzeuge: Microcar M.Go 1 mit Yanmarmotor
Junger Phönix aus gutem Hause
Golf III der ersten Generation
Kubota T650 Einachser mit Anhänger
Weed-Eater-Aufsitzmäher mit Anhänger
Scott Fahrrad
Wohnort: 98724 Neuhaus am Rennweg

Re: Tausch der vorderen Bremsscheiben beim Ligier Nova 500

Beitrag von rolf.g3 » Mi 29. Mai 2024, 15:23

MicroCarNeugierig hat geschrieben:
Mi 29. Mai 2024, 09:29
Da ich aber an den Auto noch ganz andere Baustellen habe, würde ich erstmal das Lager unter Beobachtung stellen, vielleicht hat es ja den Spaß überlebt und ich mache mir umsonst Sorgen.
trabant hat geschrieben:
Di 28. Mai 2024, 21:07
Und jetzt verlässt du dich drauf dass das lager noch dicht ist und kein wasser rein läuft?
Deine Vorgehensweise ist recht speziell, und das meine nicht nur ich, wie oben zu lesen.
Leider komme ich nicht hinter den Verfahrensweg, der von Dir eingeschlagen ist. In jedem Fall machst Du Dir extrem viel Arbeit und manches auch doppelt und dreifach.
Frage: Hast Du die Befestigungsschrauben der Bremsscheibe mit Schraubensicherung gesichert ?

Es scheint, das Du irgenteine orbildung in Sachen Schrauberei hast. Das ist gut, aber wie ich immer sage, ist hier, bei den kleinen Autos, so manches anders und eben sehr merkwürdig.
Eine Sache aber ist bei den kleinen wie den Großen Autos gleich: Es sind echte Kraftfahrzeuge die echte Gefahren in dśich bergen. Nimmt man als Schrauber/Mechanicus diese Gefahren nicht ernst, so ist mit extrem Gefährlichen Situationen zu rechnen die keine Versicherung abdeckt.
Der oben zu esende Bericht spricht exakt diese Sprache, die Sprache des Überfliegers.

Ich werde weiterhin die Beiträge von Dir beobachten und einschreiten wenns zu Bunt einhergeht, ansonsten bin ich raus - schade eigentlich.

gr
Schreibfehler sind wie Ostereier, wer sie findet darf sie behalten...
Wer etwas will, findet Wege !
Wer etwas NICHT will, findet Argumente !

Grüße den König, wo immer er Dir begegnet !
Hätte, wäre, wenn und aber gibt zum Schluss nur blöd Gelaber !

Benutzeravatar
HerrToeff
Beiträge: 11725
Registriert: Do 14. Jan 2016, 11:18
Fahrzeuge: Aixam 400 , Sachs zx 50, erste Serie-
D-truck 400, Schwalbe, letzte Serie- u.a.
Kontaktdaten:

Re: Tausch der vorderen Bremsscheiben beim Ligier Nova 500

Beitrag von HerrToeff » Mi 29. Mai 2024, 15:30

ich hab die Sinnhaftigkeit auch nicht verstanden.. die Neuteile schon im Regal, flickt man die Rümmer der Altteile noch zusammen um die Neuteile noch etwas zu schonen 101)
lieben Gruß

PN werden evtl mit starker Verzögerung beantwortet, ich bin zur Zeit nicht täglich online

trabant
Beiträge: 39
Registriert: Do 16. Jun 2022, 23:50
Fahrzeuge: aixam 500 Minivan
Ducato 280 WoMo
W124 250D
BMW K1100,Honda Helix
IWL Troll, MZ ES 250/2 Gespann
Saxonette,DiBlasi R7
Simson SR50,Motograziella
MZ Charly,Solo Electra
Ford Consul 2,3l, Renault Twingo 1
Wohnort: Essen

Re: Tausch der vorderen Bremsscheiben beim Ligier Nova 500

Beitrag von trabant » Mi 29. Mai 2024, 22:12

Also ich bin davon überzeugt das der rad und bremsscheiben träger unbedingt in das radlager eingepresst werden muss, und zwar so, dass die hintere innere lagerschale von hinten gehalten wird. sonst fällt sie raus wie beim abziehen die vordere.
Ich war auch sehr verwundert als ich vor einiger zeit mal die scheiben tauschen wollte.
Bremsscheibe war ab, alles auseinander gefallen und dann erst mal fast eine woche auf das neue radlager warten,
was übrigens ein standart lager ist und in bester qualität von meyle erhältlich.

Benutzeravatar
HerrToeff
Beiträge: 11725
Registriert: Do 14. Jan 2016, 11:18
Fahrzeuge: Aixam 400 , Sachs zx 50, erste Serie-
D-truck 400, Schwalbe, letzte Serie- u.a.
Kontaktdaten:

Re: Tausch der vorderen Bremsscheiben beim Ligier Nova 500

Beitrag von HerrToeff » Do 30. Mai 2024, 08:57

Es gibt sie auch von SKF zum dreifachen Preis der Meyle.

keine Ahnung ob die dann auch besser sind.
lieben Gruß

PN werden evtl mit starker Verzögerung beantwortet, ich bin zur Zeit nicht täglich online

MicroCarNeugierig
Beiträge: 15
Registriert: Mo 28. Okt 2019, 10:53
Fahrzeuge: noch Fußgänger

Re: Tausch der vorderen Bremsscheiben beim Ligier Nova 500

Beitrag von MicroCarNeugierig » Do 30. Mai 2024, 20:40

Falls es so aussieht, als würde ich Sicherheits-Themen nicht ernst nehmen, tut es mir leid.
Ich schaue mir sehr wohl Dinge genau an - meist mehrfach.
Schraubererfahrung habe ich - seit xy Jahren kennen mich Werkstätten nur privat oder wenn ich mal ein Gerät nicht habe (z.B. Klima Neubefüllung). Schraubenkleber kenne ich und benutze gern :-)

Die Strategie, die ich gefahren habe, mag für den ersten Blick komisch erscheinen, aber ich hatte es ja versucht zu erklären.

Klar ist manchmal doppelte Schrauberei - aber vom Prinzip her will ich erstmal die großen Kühe vom Eis haben - und die Liste ist noch lang.

Zum Beispiel:
Ich habe da eine Bremsscheibe runtergeholt, die auf der einen Seite eine eine Dicke von 1mm hatte, auf der anderen Seite 5mm.
Der Verkäufer ist damit nach eigenen Angaben noch schön umhergefahren :-)

Benutzeravatar
HerrToeff
Beiträge: 11725
Registriert: Do 14. Jan 2016, 11:18
Fahrzeuge: Aixam 400 , Sachs zx 50, erste Serie-
D-truck 400, Schwalbe, letzte Serie- u.a.
Kontaktdaten:

Re: Tausch der vorderen Bremsscheiben beim Ligier Nova 500

Beitrag von HerrToeff » Sa 1. Jun 2024, 04:14

Einer unser versiertesten Schrauber -Hasenauto- hat das mal versucht mit diesen Lagern. Die Erfahrung war nicht gut. Man sollte sie immer ereuern, wenn sie geteilt wurden.

klar ist es besser dass Du die Scheibe erneuert hast-aber Du hast eine neue Baustelle geschaffen, statt die Arbeit abzuschliesen.

Es wird niemandem schaden, also was solls. Alles besser, als die alte Scheibe weiterzufahren
lieben Gruß

PN werden evtl mit starker Verzögerung beantwortet, ich bin zur Zeit nicht täglich online

Antworten