Home Neuwagen Ersatzteile Shop Gebrauchtwagen Service Forum Kontakt

Datenschutz Impressum 

Klimaanlage / Kaufberatung

Alles was oben nicht reinpasst

Moderatoren: Metaphysik, guidolenz123

Klimaanlage / Kaufberatung

Beitragvon ankman » 12.06.2017 11:08

Hallo,

ich kaufe wahrscheinlich einen Aixam (wegen ABS).
Da aber die Sommer ja teilweise unerträglich heiß sind, würde ich meiner Tochter (und den Söhnen in der Folge) eine Klimaanlage spendieren. Der Händler meinte, dass der Wagen dann so müde wird - stimmt das? Ist das bei allen Leicht-Kfz so? Kann man das nicht durch ein paar Tuning-Kniffe auffangen?

Außerdem würde mich interessieren, was die Insider so an Autos empfehlen würden – und warum.

Vielen Dank im Voraus!
ankman
ankman
 
Beiträge: 12
Registriert: 12.06.2017 10:51
Fahrzeuge: noch Fußgänger

Re: Klimaanlage / Kaufberatung

Beitragvon macbloke » 12.06.2017 13:29

Die Frage ist neu oder alt?
Super Ausstattung oder Luxusausstattung?

Aixam ist robust und hat am wenigsten Anfälligkeiten. Ist grundsolide und möglicherweise etwas konservativ. Für ein LKFZ.
Aixam ist zur Zeit noch der einzige der schon 6kW Motoren verbaut. Die Ersatzteile sind Modellübergreifender und dadurch oftnmals etwas günstiger als bei den anderen Marken. Aber nicht bei jedem Teil. Marktführer. Ersatzteile und gebrauchtteiel sowie Händlernetz bezüglich LKFZ mit am Besten.
Verglichen mit PKW sind alle LKFZ Joghurtbecher....

Ligier ist innovativer, es sind Lombardini Motoren verbaut, diese sind auch gut, der Verbrauch ist etwas höher als bei den Kubota Dieseln, etwas anfälligere Elektrik, die man allerdings dank Forum in den Griff bekommen kann.

Ligier und Aixam haben beide eine "billig Marke" bei denen es die Modelle in abgespeckter Vision für einen Einstiegspreis von ca. 8000€ gibt.

Grecav ist ein Italienisches Modell welches mir wegen seiner Vollaluminium Karosserie gefällt. Nur leider ist die Ersatzteil Situation nicht so gut. Händlernetz ist auch mehr als Überschaubar in Deutschland. Ein einziger.

Motoren:
1. Kubota 4kW Diesel und 6kW Diesel---> verbaut exclusiv im Aixam, robust und sehr sparsam. Wartungsarm. (3,1-3,3L/100km)
2. Lombardini Diesel: derer gibt es mehrere Typen. der verbrauch liegt etwa bei 3,8-4L/100km. Ausgenommen der allerneuste 4kW Motor: der verbraucht 2,5L/100km kostet aber 1300€ aufpreis.
3. Yanmarmotor, Diesel, 4kW. Ist zum Beispiel im JDM(?) verbaut.
4. Mitsubishi Diesel.... auch gut aber extrem selten verbaut. auch als 4kW Version.

gebraucht alt und günstig rate ich zu Aixam, da diese etwas robuster sind. Speziell der Aixam 400;
oder ansonsten zu Ligier, am besten mit dem sparsamen Motor, der ist aber schwer zu bekommen.

Neu rate ich dir zu Aixam, da dort die 6kW Motoren verbaut sind.

Wer Liebhaber ist und gerne Bastelt kann sich jeden nehmen.
Aixam 400 Bj2001, Modell Adam
macbloke
 
Beiträge: 5110
Registriert: 02.06.2013 21:11
Wohnort: Lohmar, bei Köln
Fahrzeuge: Aixam 400 Bj2001, Modell Adam 4kW
Dachschiebefenster, Interieur Wurzelholzimitat
km Stand:
06.MRZ 2013 51400km - 06.Sep.2013 69000
Fusion 1,6D
Transit 2,0D
OM617 Motorsegelboot

Re: Klimaanlage / Kaufberatung

Beitragvon ankman » 12.06.2017 15:35

Danke für die Beratung. Das stärkt meine Ahnung den Aixam zu nehmen. Zudem ist der Händler in der Nähe. Da das Wägelchen ca. 10 Jahre bei uns bleiben soll, bietet sich der Neuwagen an – auch wenn die Preisgestaltung schon mehr als selbstbewußt ist... 076)
ankman
 
Beiträge: 12
Registriert: 12.06.2017 10:51
Fahrzeuge: noch Fußgänger

Re: Klimaanlage / Kaufberatung

Beitragvon macbloke » 12.06.2017 16:05

Bei Aixam läßt sich auch die Kostengünstigere variante aber dann unter dem Namen Minauto bestellen... Sonst alles genauso, nur nicht so gut ausgestattet. Auch den gibts mit Klimaanlage:
http://aixampreise.de/wp-content/uploads/2017/03/Minauto-Preisliste-1.pdf

8290€ Minauto Eco +1890€ klimaanlage

allerdings ist der im Prospekt nicht mit 6kW angeboten und auch ABS wird nicht angeboten.
DAs müsste man klären, ersteres könnte sein das das möglich sein könnte zu bekommen, Zweiteres bezweifel ich. DAs müsste man separat nachrüsten wenn man es haben wollte. Billiger wärs trotzdem noch vermutlich.
Aixam 400 Bj2001, Modell Adam
macbloke
 
Beiträge: 5110
Registriert: 02.06.2013 21:11
Wohnort: Lohmar, bei Köln
Fahrzeuge: Aixam 400 Bj2001, Modell Adam 4kW
Dachschiebefenster, Interieur Wurzelholzimitat
km Stand:
06.MRZ 2013 51400km - 06.Sep.2013 69000
Fusion 1,6D
Transit 2,0D
OM617 Motorsegelboot

Re: Klimaanlage / Kaufberatung

Beitragvon Fuddschi » 12.06.2017 16:08

Ich habe das Thema hierher verschoben, das passt besser :)

Also Klimaanlagen in Diesel- Kabinenroller sind in heissen Gegenden schon sinnvoll, nur muss man auch bedenken, dass der Kabinenroller einen kleinen Diesel- Tank hat und deshalb immer die Tankanzeige im Auge behalten soll. Ich schätze mal, daß die Ausstattung mit Klimaanlage 1500 € Aufpreis hat 101)
Fuddschi
 
Beiträge: 5844
Registriert: 16.09.2011 15:30

Re: Klimaanlage / Kaufberatung

Beitragvon Fuddschi » 12.06.2017 16:13

macbloke hat geschrieben:Bei Aixam läßt sich auch die Kostengünstigere variante aber dann unter dem Namen Minauto bestellen... Sonst alles genauso, nur nicht so gut ausgestattet. Auch den gibts mit Klimaanlage:
http://aixampreise.de/wp-content/uploads/2017/03/Minauto-Preisliste-1.pdf

8290€ Minauto Eco +1890€ klimaanlage


Ich habe aber in der Tabelle was von Klimaanlage 1395,- gelesen 101) aber um die 1500 Euro mit Einbau dürfte schon hinhauen 072)
Fuddschi
 
Beiträge: 5844
Registriert: 16.09.2011 15:30

Re: Klimaanlage / Kaufberatung

Beitragvon ankman » 15.06.2017 21:39

Danke für die vielen Antworten!
Um den Preis geht es mir primär gar nicht (in D 1500.- und in A 1300.-), das ganze Ding ist so oder so unverschämt teuer. Aber ich stehe zu meinem Wort gegenüber meiner Tochter und man kann ja nie genug Autos haben. :D
Mir geht es darum, ob so ein Auto die Klima überhaupt "verkraftet".
Würde den Kleinen gerne in schwarz nehmen mit schwarzem Interieur. Schaut super aus, aber ich hatte die Kombination schon in groß – ein Sonnenstrahl und in der Kiste hatte es gefühlte 45°C. Ohne Klima geht diese Kombi nicht... Aber mir fehlt der Vergleich und die Erfahrung.
ankman
 
Beiträge: 12
Registriert: 12.06.2017 10:51
Fahrzeuge: noch Fußgänger

Re: Klimaanlage / Kaufberatung

Beitragvon sf169 » 15.06.2017 22:25

Ich hab noch keinen Tupper neu gekauft, aber:

Die Wärme im Innenraum kommt zu 90% von aufgeheizten Polstern/Armaturenbrettern etc.
Seitenscheiben vorn und Windschutzscheibe kann/darf man nicht tönen. Die hinteren würde ich dunkel oder reflektierend machen lassen.
Beim VW Passat gibts eine nette Option:
Solardach -> wenn Sonne scheint, dann pustet der Lüfter. Man steigt also in ein gut durchlüftetes Auto ein.
Bis eine normale Klima die 20° mehr Temperatur wieder runtergekühlt hat dauert bei meinem Mondeo ca. 20km.
Drosseln sind Vögel, sie in einen Motor zu stecken ist Tierquälerei
sf169
 
Beiträge: 267
Registriert: 06.12.2011 17:58
Wohnort: Meschede
Fahrzeuge: Ford Mondeo MK3 2,2l TDCi BJ 2005
Aixam 400 SL BJ 1998 - wieder da - nicht funktionstüchtig
Mega Multitruck 2 - 400er 09/2009 mit kleinen Baustellen

Re: Klimaanlage / Kaufberatung

Beitragvon weasel » 16.06.2017 09:38

Guten Morgen, ich weiß leider auch nicht, mit welchem Leistungsverlust durch eine Klimaanlage in der Tupperdose gerechnet werden muß. Ich gebe zu, dass ich den Luxus in meinem "richtigen" Auto zu schätzen weiß, aber glücklicherweise hat der genug Leistung, sodaß die Klimaanlage nicht wirklich ins Gewicht fällt. Beim Verhältnis der Seitenfenstergröße zum Innenvolumen einer Tupperdose würde ich allerdings auf eine Klimaanlage verzichten. Nach dem Losfahren für ein paar Minuten beide Seitenscheiben runterfahren und dann auf eine angenehme Höhe wieder hochfahren (Windabweiser an den Scheiben erlauben ein gutes Lüften ohne Zug während der Fahrt) Selbst mit Klimaanlage würde ich bei einem Plastikbomber so vorgehen, da sonst die Klimaanlage doch ordentlich zu tun hätte, um die angestaute Wärme abzuführen.
Ein kleines Beispiel aus der Praxis: ich fahre einen MC1 in hellblau metallic und habe die Kiste gestern aus der Garage gefahren, den Hund eingeladen und dann in der Sonne stehend noch ein paar Minuten auf die Liebste gewartet, bis es endlich losgehen konnte. Das Thermometer im MC1 zeigte eine Außentemperatur von 31 Grad an. Während des Wartens und der ersten Meter, waren die Seitenscheiben komplett geöffnet, danach bis zur Unterkante der Windabweiser hochgefahren. Zwei Indikatoren im Fahrzeug: die Liebste klagte nicht über Zug (was sie des öfteren bei der Klimaanlage im Großen tut) und das Fellmonster machte auch einen zufriedenen Eindruck. Das Monster ist groß und hat lange schwarze Haare (eine Menge davon :D ) Ich lasse mich gerne eines besseren belehren, aber ich glaube nicht, dass der "Komfort" eines "richtigen" Autos sich 1:1 auf die Kleinen umsetzen läßt. Meine Empfehlung ist, das Geld für die Klimaanlage sparen, Windabweiser montieren und fahren wie wir es früher auch gemacht haben.
I don't care to belong to a club that accepts people like me as members.
Groucho Marx
Egal was, ich war´s nicht
F.B.
Benutzeravatar
weasel
 
Beiträge: 101
Registriert: 28.11.2014 15:47
Fahrzeuge: Microcar MC1 mit Lombardini Geräuschgenerator ;-)

Re: Klimaanlage / Kaufberatung

Beitragvon macbloke » 16.06.2017 10:39

Hier mal eine Tabelle.

Quelle: http://www.spiegel.de/auto/aktuell/stromfresser-im-auto-watt-denn-noch-a-105532.html



Leistungsabgabe der Lichtmaschine eines Mittelklasse-Autos

Leerlauf 150 Watt 12,5 Ampere
ab 1500 U/Min 850 Watt 70,8 Ampere
ab 2000 U/Min 1100 Watt 91,7 Ampere
ab 5000 U/Min 1300 Watt 108,3 Ampere

Die größten Stromverbraucher im Auto

HiFi-Anlage, 4-Kanal-Endstufe 312 Watt, 26 Ampere
Motormanagement 150 Watt 12,5 Ampere
Beleuchtung 150 Watt 12,5 Ampere
Heizbare Heckscheibe 120 Watt 10,0 Ampere
Kühlergebläse 120 Watt, 10,0 Ampere
Innenraum-Gebläse 100 Watt 8,3 Ampere
Nebelscheinwerfer 100 Watt 8,3 Ampere
Klimaanlage 100 Watt 8,3 Ampere
Elektrische Fensterheber 100 Watt 8,3 Ampere
Benzinpumpe 80 Watt 6,7 Ampere
Scheibenwischer 70 Watt 5,8 Ampere
Sitzheizung 60 Watt 5,0 Ampere
Radio mit CD-Wechsler 60 Watt 5,0 Ampere
Zigarettenanzünder 50 Watt 4,2 Ampere
Nebelschlussleuchte 40 Watt 3,3 Ampere
Bremslicht 40 Watt 3,3 Ampere
Elektr. Sitzverstellung 40 Watt 3,3 Ampere
Telefon D-Netz 8 Watt 0,7 Ampere

Demnach hätte die Klimaanlage 100W.... das kommt mir wenig vor. Aber möglich wäre es.
Aixam 400 Bj2001, Modell Adam
macbloke
 
Beiträge: 5110
Registriert: 02.06.2013 21:11
Wohnort: Lohmar, bei Köln
Fahrzeuge: Aixam 400 Bj2001, Modell Adam 4kW
Dachschiebefenster, Interieur Wurzelholzimitat
km Stand:
06.MRZ 2013 51400km - 06.Sep.2013 69000
Fusion 1,6D
Transit 2,0D
OM617 Motorsegelboot

Re: Klimaanlage / Kaufberatung

Beitragvon macbloke » 16.06.2017 11:09

Aber hier mal ein kleines Gedankenspiel:

Die Klima Anlage zieht Strom aus der Batterie. ggf auch aus der Lichtmaschine. Solange der Wagen im Standgas fährt, kommt die Energie aus der Batterie, und die Lichtmaschine arbeitet dafür.

Um einen aufgeheizten Wagen von 60°C auf 24°C zu kühlen, benötigt eine Klimaanlage ein paar Minuten. Nehmen wir an die Klimaanlage hätte eine max. Leistungsaufnahme von 3000Watt. Bei Einer Stunde Dauerbetrieb sin ddas 3kWh.

DA wir mal großzügig rechnen, benötigt unser LKFZ aus irgendeinem Grund statt 4-5 Minuten 12min. zum Kühlen. das wären dann 0,6kWh Energieverbrauch. In den Ersten Zwölf Minuten. Die kommt hauptsächlich aus der Batterie, und muss wieder aufgeladen werden.

Um die Temperatur danach zu halten, wird vielleicht eine Leistung von ca. 150W benötigt.... klar die Energie, wenn auch Elektrisch, muss wieder gebracht werden. Wenn auch über einen längeren Zeitraum nämlich durch das Vollladen der Batterie.

Im Winter das Heizen gestaltet sich etwas einfacher, da wird die Motorwärme mit genutzt.

Meine Prognose: Bezogen auf die Fahrleistung sollte die Klimaanlage nicht sonderlich viel beeinträchtigen. Die Batterie dient als Puffer, und ja, vermutlich ist das auch spürbar wenn die Lichtmaschine in der Folge etwas mehr rödelt.

Mit 6kW Motor und den richtigen Einstellungen sollte das aber in den Griff zu bekommen sein.

Und: Wenn die Kinder sich das wünschen, und du kannst es bezahlen, würde ich die Klimaanlage nehmen. Meine kinder stehen auch nicht so sehr auf Geschwindigkeit. Eher auf Komfort. Mit dem LKFZ konnte ich sie noch von der bahn abholen, jetzt bin ich mal mit dem Roller gekommen, da gehen sie dann lieber 4 km zu Fuß. Statt ungemütlichen Roller zu fahren.

Zur Hochzeit unseres Ältesten fahren sie gar mit dem Intercity statt mit uns mit dem Auto. 440km. Vom eigenen Geld, na gut mit Bahncart 50 kostet das 25€ pro Person rechtzeitig gebucht!

Eine Testfahrt zum vergleichen würde Dir Klarheit verschaffen. Technisch. Aber nicht sozial/zwischenmenschlich.

Ansonsten schätze ich, aus eigenen Erfahrungen, wegen der Kinder kommst du eher nicht drumherum mit Klimaanlage zu nehmen.
Aixam 400 Bj2001, Modell Adam
macbloke
 
Beiträge: 5110
Registriert: 02.06.2013 21:11
Wohnort: Lohmar, bei Köln
Fahrzeuge: Aixam 400 Bj2001, Modell Adam 4kW
Dachschiebefenster, Interieur Wurzelholzimitat
km Stand:
06.MRZ 2013 51400km - 06.Sep.2013 69000
Fusion 1,6D
Transit 2,0D
OM617 Motorsegelboot

Re: Klimaanlage / Kaufberatung

Beitragvon sf169 » 16.06.2017 12:08

Die 100W beziehen sich aber nur auf die Klimaregelung (den kleinen elektrischen Teil mit überwachung von Überdruck- und Unterdruckventil, Lüfteransteuerung etc).

Der Klimakompressor nimmt unter Vollast beim PKW gerne 3-10kW - vom Motor direkt über Riemen oder Zahnrad angetrieben.
Das ist die Hauptlast. Selbst eine sehr klein dimensionierte Klimaanlage wird mindestens 1-1,5kW benötigen um eine einigermaßen brauchbare Kühlleistung zu haben.

Im e-Up hat die elektrische Klima übrigens 3,6kW - und soviel größer ist das Auto auch nicht.

Viele Grüße
Stefan
Drosseln sind Vögel, sie in einen Motor zu stecken ist Tierquälerei
sf169
 
Beiträge: 267
Registriert: 06.12.2011 17:58
Wohnort: Meschede
Fahrzeuge: Ford Mondeo MK3 2,2l TDCi BJ 2005
Aixam 400 SL BJ 1998 - wieder da - nicht funktionstüchtig
Mega Multitruck 2 - 400er 09/2009 mit kleinen Baustellen

Re: Klimaanlage / Kaufberatung

Beitragvon guidolenz123 » 16.06.2017 12:20

Frage mich nur ,ob die Klima in den Tuppers schwächer ist...ergo kaum was bringt, oder man wählen muss zwischen fahren und kühlen. Schon viele Kleinwagenbesitzer meckern, dass die Motorleistung MIT Klima muckert...wenn dann eine Klima fast die kompl. Motorkraft absaugt... ???????????????????????????? Wie soll das gehen ??????????????????????
Gruß Guido
Stattlicher Satzverständiger für sprachliche Irritationen
Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.
Benutzeravatar
guidolenz123
 
Beiträge: 12035
Registriert: 17.02.2009 20:38
Wohnort: Ilmenau/Thüringen
Fahrzeuge: Mercedes 500SEC Coupe
Krause Duo Dreirad
Simson Habicht
Ford Explorer
Materia
Microcar Lyra ,
Wohnmobil Hymer 522 Bj 83
Trike Anthrotech
Velomobil Quest
Liegerad Challenge Wizard
Faltrad Born2Ride
Hyosung Aquila Chopper

Re: Klimaanlage / Kaufberatung

Beitragvon rolf.g3 » 16.06.2017 14:16

moin,

Also wissen tu ich im Bezug auf Klima im Ü-Ei mal gaaanix. Rein technisch ist die Situation aber eine relativ einfache:
Entweder wird der Klimakompressor über einen Keilriemen direkt von der Kurbelwelle angetrieben.
Das das bei 5 Kw Motorleistung nicht so prickelnd ist brauche ich an dieser Stelle wohl nicht zu sagen.
Also bleibt nur eine andere Variante, das oder:
Der Klimakompressor wird elektrisch betrieben.
Dabei wird die Batterie hauptsächlich belastet. Bedeutet: Sowohl eine stärkere Batterie alsauch eine etwas stärkere Lichtmaschine für´s Auto.
Die Kühlleistung wird auch nicht so brachial sein wie im Muggelauto, weil der Klimakompressor wohl etwas kleiner ausfallen wird und nicht soviel Leistung aufnimmt, sollte aber ausreichend sein.
Die oben aufgeführte Rechnung ist als Beispiel ausreichend.
Die Funktion einer klimaanlage im KFZ ist recht einfach: Etwa die eines normalen Kühlschranks. Allerdings ist der Druck in der Klimaanlage größer als im Kühlschrank. Dadurch erhält man eine größere Kühlleistung, brauch aber auch mehr Energie.

Fazit: Wenn es finanziell möglich ist sollte im Neuwagen nicht auf eine Klima verzichtet werden. Der große Vorteil ist der erhalt des Wertes. Die Ü-Eier sind von Natur aus sehr wertstabil, dieses wird MIT schöner Sonderausstattung noch stabiler.
Auserdem sind solche Spielereien im KFZ recht amüsant - meist nutzlos, aber witzig.
Wer Spaß an sowas hat und es sich leisten kann ... warum nicht ???
Auf der Straße stehenbleiben wird ein Ü-Ei nicht wenn man die Klima anschaltet, das kann ich mir nicht vorstellen. Das Fahrzeug wird schwerer, aber die Klima ist nur, soweit ich weiß, in Verbindung mit dem Lombardini CDI-Motor angeboten. Dieser Motor ist ekeltronisch abgeregelt auf 6 KW. Im ungedrosselten Zustand leistet dieser Motor um die 12 KW.
Das heißt: Je mehr an einem solch geregelten Motor dranhängt desto weniger regelt dieser ab. Letztlich werden 6 KW erreicht, ob mit oder ohne Klima.

gruß rolf
Schreibfehler sind wie Ostereier, wer sie findet darf sie behalten...

M-GO, Bj 2006, 56000 Km 65-70Km/h Yanmar-Monster unter der Haube
Nova Bj 2003, 43000 Km Lombardini 502, Rex como, Golf jetzt ohne Kombi
Benutzeravatar
rolf.g3
 
Beiträge: 2541
Registriert: 06.04.2014 09:38
Wohnort: 63263 Neu Isenburg

Re: Klimaanlage / Kaufberatung

Beitragvon macbloke » 16.06.2017 15:35

Hallo Rolf:

Humm... nee. Klima gibt' s auch bei Aixam mit dem 6kW Motor. Der ja auch auf 6kW abgeregelt ist und tatsächlich auch viel mehr. Und klima gibts auch bei Minauto, Aixams billigmarke. Dort kostet die 1860€ Aufpreis.

In den Elektroautos gibt es auch Klimaanlagen, die gehen natürlich voll auf Strom. Dort werden welche mit 0,9kW bejammert sie kühlen nicht so dolle, andere mit 1,5kW kennen das Problem nicht. hab das gerade mal so in deren Foren rausgelesen. Zudem bedienen einige Ihre Klimaanlage mit dem Handy und lassen die ein paar Minuten vorher kühlen, sodass bei Fahrtbeginn nur noch die Kühle beibehalten werden muss, und nicht die volle Leistung der Klimaanlage in Anspruch genommen wird.
Aixam 400 Bj2001, Modell Adam
macbloke
 
Beiträge: 5110
Registriert: 02.06.2013 21:11
Wohnort: Lohmar, bei Köln
Fahrzeuge: Aixam 400 Bj2001, Modell Adam 4kW
Dachschiebefenster, Interieur Wurzelholzimitat
km Stand:
06.MRZ 2013 51400km - 06.Sep.2013 69000
Fusion 1,6D
Transit 2,0D
OM617 Motorsegelboot

Nächste

Zurück zu Sonstige Technikthemen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot]