Aixam 400 Bj.05 Tauschmotor

Alles was oben nicht reinpasst

Moderatoren: guidolenz123, Metaphysik

Antworten
bayernmario
Beiträge: 57
Registriert: Di 14. Okt 2014, 17:17
Fahrzeuge: Ligier Prima JS 14 KF 50ccm 2Takt Sachs Motor Benziner
Wohnort: München , Unterhaching

Aixam 400 Bj.05 Tauschmotor

Beitrag von bayernmario » Sa 11. Sep 2021, 15:40

Hallo Mopedauto und oder Micro Car Fahrer,

ich habe einen Aixam 400 Bj. 05 ohne Motor bekommen und möchte nun mal einen Plan umsetzen, den ich bei einem ligier Optima gesehen hatte der bei ebay kleinanzeigen angeboten wurde und einen Rasenmäher Motor / Standmotor verbaut hatte.
Ich will wissen , ob es Sinn macht und auch um zusetzen ist, einen Standmotor einzubauen ?
1) sind die Motoren leichter und auf dem neuesten Euro stand,
2) für kleines Geld zu bekommen mit einer beachtlichen Leistung und Robustheit,
3) für mich das Ausschlaggebende , einfach was neues das auch leicht zu Warten ist und ich als Laie auch mal selber das eine oder andere wieder in Ordnung bringen kann.

Ich habe auch hier per Suche versucht über dieses Thema etwas zu finden, aber nix.

Dann mal vorab an alle die meine Frage lesen und mir auch einen Tip geben können über eigene Erfahrungen.

Bleibts alle Gsund mit Gruß aus München
Ligier Prima JS 14 KF 50ccm 2Takt Motor Benziner
E - Bike

Benutzeravatar
HerrToeff
Beiträge: 7044
Registriert: Do 14. Jan 2016, 11:18
Fahrzeuge: Aixam 400 , Sachs zx 50, erste Serie-
D-truck 400, Schwalbe, letzte Serie- u.a.
Kontaktdaten:

Re: Aixam 400 Bj.05 Tauschmotor

Beitrag von HerrToeff » Sa 11. Sep 2021, 16:02

Robust und standfest sind diese 79 Euro 6PS Lifan Motoren nicht ..


und Ärger mit Polizei und Finanzamt gibt das auch

lauf lieber einen gebrauchten Kubota 400 Motor
lieben Gruß

kleinere orthografische Mißgeschicke mache ich von Hand. Für das ganz grosse Chaos sorgt die automatische Rechtschreibkorrektur

Benutzeravatar
guidolenz123
Beiträge: 18469
Registriert: Di 17. Feb 2009, 20:38
Fahrzeuge: Mercedes 500SEC Coupe
Krause Duo Dreirad
Simson Habicht
Materia
Wohnmobil Hymer 522 Bj 83
Trike Anthrotech
Velomobil Quest
Liegerad Challenge Wizard
Faltrad Born2Ride
Hyosung Aquila Chopper
Jeep Commander Diesel
Smart 450 Benzin
Wohnort: Ilmenau/Thüringen
Kontaktdaten:

Re: Aixam 400 Bj.05 Tauschmotor

Beitrag von guidolenz123 » Sa 11. Sep 2021, 16:31

HerrToeff hat geschrieben:
Sa 11. Sep 2021, 16:02
Robust und standfest sind diese 79 Euro 6PS Lifan Motoren nicht ..


und Ärger mit Polizei und Finanzamt gibt das auch

lauf lieber einen gebrauchten Kubota 400 Motor


Stümmt.... 023) 023) 023) 023)
Gruß Guido
Stattlicher Satzverständiger für sprachliche Irritationen
Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.

bayernmario
Beiträge: 57
Registriert: Di 14. Okt 2014, 17:17
Fahrzeuge: Ligier Prima JS 14 KF 50ccm 2Takt Sachs Motor Benziner
Wohnort: München , Unterhaching

Re: Aixam 400 Bj.05 Tauschmotor

Beitrag von bayernmario » Sa 11. Sep 2021, 16:51

Merci an die Fachleute, nur weiterhelfen tut mir das nicht, denn meine Frage war nach dem Technischen Machbaren.
Ich weiß aber nicht sicher ob ich meine Anfrage hier in diesem Bereich richtig stellte.

Ich hätte sonst auch anderes Beschrieben, bin Sch.Behindert und somit von allem Befreit, was euch Gsunde noch krazt und die Rennleitung euch auch Schikanieren kann.

Hier mal zu euren gemeinten ,was immer das auch sein soll für €79 was ich so gefunden habe ;
https://www.ebay.de/itm/262628861499?ha ... SwLF1X3Cd5
https://www.ebay.de/itm/111623304605?ha ... SwxmddcPJB
diese zb: meinte ich , mit einem Tauschmotor.

Ich will nichts altes oder gebrauchtes oder überholtes einbauen , da ja Erfahrungsgemäß die Kaputgeherei sofort wieder losgeht.
Ligier Prima JS 14 KF 50ccm 2Takt Motor Benziner
E - Bike

Benutzeravatar
guidolenz123
Beiträge: 18469
Registriert: Di 17. Feb 2009, 20:38
Fahrzeuge: Mercedes 500SEC Coupe
Krause Duo Dreirad
Simson Habicht
Materia
Wohnmobil Hymer 522 Bj 83
Trike Anthrotech
Velomobil Quest
Liegerad Challenge Wizard
Faltrad Born2Ride
Hyosung Aquila Chopper
Jeep Commander Diesel
Smart 450 Benzin
Wohnort: Ilmenau/Thüringen
Kontaktdaten:

Re: Aixam 400 Bj.05 Tauschmotor

Beitrag von guidolenz123 » Sa 11. Sep 2021, 18:28

Der 50ccm passt nicht ohne riesige Umbauten und teure Abnahmen beim TÜV in den Aixam 400.....
Machbar ist ja theoretisch oder für Mörder-Kohle immer Alles...aber unter vernünftigen Bedingungen die 50ccm-Idee im Aixam 400 nicht
Gruß Guido
Stattlicher Satzverständiger für sprachliche Irritationen
Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.

Benutzeravatar
HerrToeff
Beiträge: 7044
Registriert: Do 14. Jan 2016, 11:18
Fahrzeuge: Aixam 400 , Sachs zx 50, erste Serie-
D-truck 400, Schwalbe, letzte Serie- u.a.
Kontaktdaten:

Re: Aixam 400 Bj.05 Tauschmotor

Beitrag von HerrToeff » Sa 11. Sep 2021, 19:02

Erstens. Woher willst Du wissen das wir hier alles "Gsunde" sind? Manche Leute hier haben tatsächlich auch gesundheitliche Probleme.

Zweitens. Du kannst nicht jeden Motor, den Du bei Ebay findest, in jedes Auto setzen und damit am Verkehr teilnehmen, und dies damit durchsetzen, dass Du eine eingetragene Behinderung hast, es sei denn Du wirst nie kontrolliert und hast nie einen Unfall damit.

Drittens. Es gibt im gesamtem Forum keine universelle Einbauanleitung um jeden Motor in jedes Auto einzubauen, und kein Universalgutachten zu Ausdrucken für diesen Vorgang.

Viertens. Jeder hier im Forum wird Dir nach seinen Möglichkeiten gerne helfen, Dein Auto legal auf die Strasse zu bringen, und meint es hierbei gut mit Dir.
lieben Gruß

kleinere orthografische Mißgeschicke mache ich von Hand. Für das ganz grosse Chaos sorgt die automatische Rechtschreibkorrektur

Benutzeravatar
rolf.g3
Beiträge: 6167
Registriert: So 6. Apr 2014, 09:38
Fahrzeuge: Microcar M.Go 1 mit Yanmarmotor
Piaggio Hexagon 125 mit 14 MonsterPS :-)
Golf III der ersten Generation
Scott Fahrrad
Wohnort: 98724 Neuhaus am Rennweg

Re: Aixam 400 Bj.05 Tauschmotor

Beitrag von rolf.g3 » Sa 11. Sep 2021, 20:02

bayernmario hat geschrieben:
Sa 11. Sep 2021, 16:51
Merci an die Fachleute, nur weiterhelfen tut mir das nicht, denn meine Frage war nach dem Technischen Machbaren.
Du kannst wirklich jeden Motor in jedes Auto bauen.
Ob das sinnvoll ist, ist eine andere Sache
bayernmario hat geschrieben:
Sa 11. Sep 2021, 16:51
bin Sch.Behindert und somit von allem Befreit,
Du bist aber nicht vogelfrei !
bayernmario hat geschrieben:
Sa 11. Sep 2021, 16:51
was euch Gsunde noch krazt und die Rennleitung euch auch Schikanieren kann.
Das vergiss mal !
bayernmario hat geschrieben:
Sa 11. Sep 2021, 16:51
Ich will nichts altes oder gebrauchtes oder überholtes einbauen , da ja Erfahrungsgemäß die Kaputgeherei sofort wieder losgeht.
Das ist soweit vernünftig ! Neues ist immer besser als gebrauchtes !
Vorausgesetzt, Du erhälst einen Saturn 5 Motor, es sollen noch ein paar bei der NASA rumliegen, nagelneu und unbenutzt ( Wernher persönlich hat da noch die Drehmomente geprüft ! ) kannst Du diesen in einen AIXAM 400, Bj 05 einbauen.
Allein die Kosten für eine amtliche Zulassung dieser Bastelei wird astronomisch ...
Aber möglich wäre das, so rein technisch !
Etwas problematisch: Die Tanks, ( man benötigt 2 recht große Hochdrucktanks ) würden IM Fahrzeug keinen Platz mehr finden - der klassische Saturn 5 Motor ist etwas ausladent - so müssten die Tanks auf einem Anhänger mitgeführt wreden. Da ist das Hauptproblem zu suchen: In Deutschland ist das Anbringen von Anhängern am LKFZ leider verboten :(

gr

PS: Die Saturn 5 Motore gelten als die Besten ihrer Art - weltweit !!!
Schreibfehler sind wie Ostereier, wer sie findet darf sie behalten...
Wer etwas will, findet Wege !
Wer etwas NICHT will, findet Argumente !

Benutzeravatar
HerrToeff
Beiträge: 7044
Registriert: Do 14. Jan 2016, 11:18
Fahrzeuge: Aixam 400 , Sachs zx 50, erste Serie-
D-truck 400, Schwalbe, letzte Serie- u.a.
Kontaktdaten:

Re: Aixam 400 Bj.05 Tauschmotor

Beitrag von HerrToeff » Sa 11. Sep 2021, 20:11

Lieber Rolf, hier liegst Du leider völlig daneben..


Erstens. Mein Tupper hat eine amtlich auf mein LKFZ zugelassene Anhängekupplung und diese ist explizit vom Hersteller in die COC mit zul. Anhängelasteingetragen

Zweitens. Hast Du eine Saturn V Triebwerkseinheit in Deinem Aixam 400 Bj 05 verbaut und diese gezündet, brauchst Du keine Polizeikontrolle mehr zu fürchten. Ob schwerbehindert oder gsund, ganz egal.

Drittens. Der Plan mit dem Raketentreibstoff auf dem Hänger ist durch und durch suboptimal, es sei denn der Triebstrahl der Einheit ist nach vorn gerichtet und Du kannst den Hänger rückwärts verdammt gut manövrieren.
lieben Gruß

kleinere orthografische Mißgeschicke mache ich von Hand. Für das ganz grosse Chaos sorgt die automatische Rechtschreibkorrektur

Benutzeravatar
rolf.g3
Beiträge: 6167
Registriert: So 6. Apr 2014, 09:38
Fahrzeuge: Microcar M.Go 1 mit Yanmarmotor
Piaggio Hexagon 125 mit 14 MonsterPS :-)
Golf III der ersten Generation
Scott Fahrrad
Wohnort: 98724 Neuhaus am Rennweg

Re: Aixam 400 Bj.05 Tauschmotor

Beitrag von rolf.g3 » Sa 11. Sep 2021, 20:30

HerrToeff hat geschrieben:
Sa 11. Sep 2021, 20:11
Erstens. Mein Tupper hat eine amtlich auf mein LKFZ zugelassene Anhängekupplung und diese ist explizit vom Hersteller in die COC mit zul. Anhängelasteingetragen
Toll ! Das heißt, weil Du eine Anhängerkupplung an Deinem Ü-Ei eingetragen hast, darf jetzt jeder einen Anhänger ranhängen ?

Bei der nächsten Polizeikontrolle werde ich genau dieses Argument vorbringen ! 023)
HerrToeff hat geschrieben:
Sa 11. Sep 2021, 20:11
Hast Du eine Saturn V Triebwerkseinheit in Deinem Aixam 400 Bj 05 verbaut und diese gezündet, brauchst Du keine Polizeikontrolle mehr zu fürchten. Ob schwerbehindert oder gsund, ganz egal.
Jaaa, das könnte zu einer Unwägbarkeit in der Planung führen - vom Zünden des Motors war in der Anfrage aber nie die Rede ... 101)
HerrToeff hat geschrieben:
Sa 11. Sep 2021, 20:11
Drittens. Der Plan mit dem Raketentreibstoff auf dem Hänger ist durch und durch suboptimal, es sei denn der Triebstrahl der Einheit ist nach vorn gerichtet und Du kannst den Hänger rückwärts verdammt gut manövrieren.
Okay, ich geb michgeschlagen ! Das mit dem Anhänger war wohl eine schlechte Idee, dann eben im Kofferraum ...

gr
Schreibfehler sind wie Ostereier, wer sie findet darf sie behalten...
Wer etwas will, findet Wege !
Wer etwas NICHT will, findet Argumente !

Benutzeravatar
HerrToeff
Beiträge: 7044
Registriert: Do 14. Jan 2016, 11:18
Fahrzeuge: Aixam 400 , Sachs zx 50, erste Serie-
D-truck 400, Schwalbe, letzte Serie- u.a.
Kontaktdaten:

Re: Aixam 400 Bj.05 Tauschmotor

Beitrag von HerrToeff » Sa 11. Sep 2021, 22:07

rolf.g3 hat geschrieben:
Sa 11. Sep 2021, 20:30
HerrToeff hat geschrieben:
Sa 11. Sep 2021, 20:11
Erstens. Mein Tupper hat eine amtlich auf mein LKFZ zugelassene Anhängekupplung und diese ist explizit vom Hersteller in die COC mit zul. Anhängelasteingetragen
Toll ! Das heißt, weil Du eine Anhängerkupplung an Deinem Ü-Ei eingetragen hast, darf jetzt jeder einen Anhänger ranhängen ?
...
gr
Umgekehrt:



jemand -ich will hier keine Namen nennen- hatte gesagt:
rolf.g3 hat geschrieben:
Sa 11. Sep 2021, 20:02
... Da ist das Hauptproblem zu suchen: In Deutschland ist das Anbringen von Anhängern am LKFZ leider verboten :(

gr

...
Diese Aussage trifft sich nicht mit der Realität.
In Deutschland ist das Anbringen von Anhängern am LKFZ nicht grundsätzlich verboten.

Gut, es mag sein, dass das Eintragen einer AHK am LKFZ sich im Schwierigkeitsgrad mit dem Umrüsten auf das Saturn V Triebwerk ungefähr trifft. Aber ist die AHK und Anhängebetrieb eingetragen, so darfst Du durchaus einen Anhänger am LKFZ anbringen.
lieben Gruß

kleinere orthografische Mißgeschicke mache ich von Hand. Für das ganz grosse Chaos sorgt die automatische Rechtschreibkorrektur

bayernmario
Beiträge: 57
Registriert: Di 14. Okt 2014, 17:17
Fahrzeuge: Ligier Prima JS 14 KF 50ccm 2Takt Sachs Motor Benziner
Wohnort: München , Unterhaching

Re: Aixam 400 Bj.05 Tauschmotor

Beitrag von bayernmario » So 12. Sep 2021, 15:22

Ja ja macht euch nur Lustig über einen aus der Minderheitengruppe von Bayern.
Ligier Prima JS 14 KF 50ccm 2Takt Motor Benziner
E - Bike

Benutzeravatar
guidolenz123
Beiträge: 18469
Registriert: Di 17. Feb 2009, 20:38
Fahrzeuge: Mercedes 500SEC Coupe
Krause Duo Dreirad
Simson Habicht
Materia
Wohnmobil Hymer 522 Bj 83
Trike Anthrotech
Velomobil Quest
Liegerad Challenge Wizard
Faltrad Born2Ride
Hyosung Aquila Chopper
Jeep Commander Diesel
Smart 450 Benzin
Wohnort: Ilmenau/Thüringen
Kontaktdaten:

Re: Aixam 400 Bj.05 Tauschmotor

Beitrag von guidolenz123 » So 12. Sep 2021, 15:24

bayernmario hat geschrieben:
So 12. Sep 2021, 15:22
Ja ja macht euch nur Lustig über einen aus der Minderheitengruppe von Bayern.
:lol: :lol: :lol: :lol:

So läuft das hier im Forum schon immer.....
Das ist die sogenannte Vario-Taufe..... 019)
Gruß Guido
Stattlicher Satzverständiger für sprachliche Irritationen
Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.

bayernmario
Beiträge: 57
Registriert: Di 14. Okt 2014, 17:17
Fahrzeuge: Ligier Prima JS 14 KF 50ccm 2Takt Sachs Motor Benziner
Wohnort: München , Unterhaching

Re: Aixam 400 Bj.05 Tauschmotor

Beitrag von bayernmario » So 12. Sep 2021, 15:33

HerrToeff hat geschrieben:
Sa 11. Sep 2021, 19:02
Erstens. Woher willst Du wissen das wir hier alles "Gsunde" sind? Manche Leute hier haben tatsächlich auch gesundheitliche Probleme.

Zweitens. Du kannst nicht jeden Motor, den Du bei Ebay findest, in jedes Auto setzen und damit am Verkehr teilnehmen, und dies damit durchsetzen, dass Du eine eingetragene Behinderung hast, es sei denn Du wirst nie kontrolliert und hast nie einen Unfall damit.

Drittens. Es gibt im gesamtem Forum keine universelle Einbauanleitung um jeden Motor in jedes Auto einzubauen, und kein Universalgutachten zu Ausdrucken für diesen Vorgang.

Viertens. Jeder hier im Forum wird Dir nach seinen Möglichkeiten gerne helfen, Dein Auto legal auf die Strasse zu bringen, und meint es hierbei gut mit Dir.
Herr Toeff, Danke für die Reichliche Info und Sorry falls Du dich persönlich angesprochen fülltest, ich meinte die Gesunden.Die, wie ich ganz genau weiß von den Problemen von Schwerbehinderten ,wie auch ich einer bin, absolut keine Ahnung haben. Meine Frage war nichts anderes wie eine Technische Möglichkeit umzusetzen ist.
Ligier Prima JS 14 KF 50ccm 2Takt Motor Benziner
E - Bike

Benutzeravatar
HerrToeff
Beiträge: 7044
Registriert: Do 14. Jan 2016, 11:18
Fahrzeuge: Aixam 400 , Sachs zx 50, erste Serie-
D-truck 400, Schwalbe, letzte Serie- u.a.
Kontaktdaten:

Re: Aixam 400 Bj.05 Tauschmotor

Beitrag von HerrToeff » So 12. Sep 2021, 15:53

Was soll ich sagen? Die Technische Möglichkeit ist nicht umzusetzen.

Deine Befürchtung ein gebrauchter Kubota z402 Motor sei nicht ausreichend ist unzutreffend

Kaufst Du einen sehr guten gebrauchten Kubota z402 Motor, wird er Dich wohl die nächsten 100tsd km nicht aufgeben

Ein Rasenmähermotor, und sei es auch ein fabrikneues Top Markenmodell wird innerhalb der nächsten 10 tsd Km den Geist aufgeben
lieben Gruß

kleinere orthografische Mißgeschicke mache ich von Hand. Für das ganz grosse Chaos sorgt die automatische Rechtschreibkorrektur

Benutzeravatar
rolf.g3
Beiträge: 6167
Registriert: So 6. Apr 2014, 09:38
Fahrzeuge: Microcar M.Go 1 mit Yanmarmotor
Piaggio Hexagon 125 mit 14 MonsterPS :-)
Golf III der ersten Generation
Scott Fahrrad
Wohnort: 98724 Neuhaus am Rennweg

Re: Aixam 400 Bj.05 Tauschmotor

Beitrag von rolf.g3 » So 12. Sep 2021, 18:47

HerrToeff hat geschrieben:
So 12. Sep 2021, 15:53
Ein Rasenmähermotor, und sei es auch ein fabrikneues Top Markenmodell wird innerhalb der nächsten 10 tsd Km den Geist aufgeben
Naja, abgesehen vom unglaublichen Aufwand zusammenzustecken was nicht zusammen gehört, das dann noch recht aufwändig zur Abnahme zu gereichen ist es durchaus möglich einen Rasenmähermotor in die Kiste zu pflanzen.
Ein gebrauchter Kubotamotor, zB von einem Gebrauchtteilehändler - somit inkl Garantie - sollte dem Rasenmähermotor in jedem Fall vorzuziehen sein. Kubota gehört zu den besten Motorenbauern auf dem Planeten.
Aber auch Honda mit seiner GX160er Reihe hat einen guten Motor / Universalmotor auf den Markt geschmissen.
Der GX ist aber schon seit ein paar Jahren auf dem Markt. Läuft mit Euro 4 Schadstoffklasse oder so - Neufahrzeuge müssen aber derzeit Euro 8 erreichen... ??
Damit ist die Zulassung mit einem anderen als dem Originalen Motor immer eine Zulassung eines Neufahrzeugs, bedeutet komplett Neuabnahme inkl Abgasverhalten ( wird im Labor gemessen ) und als Hersteller wird in die neuen Papiere der Konstrukteur eingetragen.
So würde es völlig egal sein, welcher Motor ( auch und grade neue ), nicht zulassungsfähig sein. Es wird nur unglaubliches Geld verbrannt.
Technisch möglich, bürokratisch unmöglich in D

GdB 100 oder nicht - egal !

isso !

gr
Schreibfehler sind wie Ostereier, wer sie findet darf sie behalten...
Wer etwas will, findet Wege !
Wer etwas NICHT will, findet Argumente !

Benutzeravatar
HerrToeff
Beiträge: 7044
Registriert: Do 14. Jan 2016, 11:18
Fahrzeuge: Aixam 400 , Sachs zx 50, erste Serie-
D-truck 400, Schwalbe, letzte Serie- u.a.
Kontaktdaten:

Re: Aixam 400 Bj.05 Tauschmotor

Beitrag von HerrToeff » Mo 13. Sep 2021, 18:40

Ein GX160 ist ein guter Rasenmähermotor, aber ein Rasenmähermotor. In den 25 kmh Tuppern war er ja verbaut aber hielt nicht besonders gut. Es fängt schon damit an, dass er keine Ventilsitze hat und die Führungen einfach so in den Guss geschnitten sind.

Und nein einen Kubota Mähtraktor Motor solltest Du nicht verwenden. Der ist zwar hochwertig und baugleich aber dann ein 482 und kein 402

Damit ist dieser Motor wesentlich stärker und das Auto braucht eine neue Zulassung
lieben Gruß

kleinere orthografische Mißgeschicke mache ich von Hand. Für das ganz grosse Chaos sorgt die automatische Rechtschreibkorrektur

bayernmario
Beiträge: 57
Registriert: Di 14. Okt 2014, 17:17
Fahrzeuge: Ligier Prima JS 14 KF 50ccm 2Takt Sachs Motor Benziner
Wohnort: München , Unterhaching

Re: Aixam 400 Bj.05 Tauschmotor

Beitrag von bayernmario » Mo 13. Sep 2021, 19:00

Servus und Merci für die Ausführliche Beschreibung.
War mir schon klar, das auch ich als S.B. allen Vorschriften unterliege, wenn ich auf die Straße will mit allem was einen Motor hat.
Ich bin begeisterter Radler und meinte darum können mich die Trachtler mal gerne haben.
Dann Schraube ich einfach mit wachsender Begeisterung , was wohl im Rentenalter Automatisch so kommt.
Da im Canta auch ein Standmotor verbaut ist, dachte ich mir eben, ganz einfach mal, das ginge doch bestimmt auch bei anderen Tuperdosen.
Das gibt es gebraucht für € 1460 in Austria
https://www.ebay.at/itm/124795618035?ha ... SwE5lg3vdz
Es ist auch lobenswert wenn Du das Legale immer wieder betonst, nur eben am echten Leben total vorbei.
Wer soll den sehen oder wissen bei einer Kontrolle (ich hatte schon diverse mit Holländischen und Franc Betriebserlaubnis) auch mit allen Nr. verglichen und trotzdem Null Plan die Herren vom Trachtenverein, samt online direkt Leitung in den Hauptrechner, ob das nun der oder dieser Diesel ist ???
Hier am Land da gibts koa Sünd !!!
Die einzigen und immer dieselben Fragen waren, hast Gesoffen oder Gekifft oder hast ne Gnarre ?
Wenn das natürlich in deiner Ecke anders ist, dann hast die AK Gold.
Wer aber mit einer T.Dose im 50+60+70 km/h Bereich oder noch schneller denen vor ihre Laser fährt ,sorry aber der ist selber schuld.
Es soll keine Tuning Kiste werden sondern einfach ein Aixam 400 der sauber fährt.
Ligier Prima JS 14 KF 50ccm 2Takt Motor Benziner
E - Bike

Benutzeravatar
guidolenz123
Beiträge: 18469
Registriert: Di 17. Feb 2009, 20:38
Fahrzeuge: Mercedes 500SEC Coupe
Krause Duo Dreirad
Simson Habicht
Materia
Wohnmobil Hymer 522 Bj 83
Trike Anthrotech
Velomobil Quest
Liegerad Challenge Wizard
Faltrad Born2Ride
Hyosung Aquila Chopper
Jeep Commander Diesel
Smart 450 Benzin
Wohnort: Ilmenau/Thüringen
Kontaktdaten:

Re: Aixam 400 Bj.05 Tauschmotor

Beitrag von guidolenz123 » Mo 13. Sep 2021, 20:31

bayernmario hat geschrieben:
Mo 13. Sep 2021, 19:00
Servus und Merci für die Ausführliche Beschreibung.
War mir schon klar, das auch ich als S.B. allen Vorschriften unterliege, wenn ich auf die Straße will mit allem was einen Motor hat.
Ich bin begeisterter Radler und meinte darum können mich die Trachtler mal gerne haben.
Dann Schraube ich einfach mit wachsender Begeisterung , was wohl im Rentenalter Automatisch so kommt.
Da im Canta auch ein Standmotor verbaut ist, dachte ich mir eben, ganz einfach mal, das ginge doch bestimmt auch bei anderen Tuperdosen.
Das gibt es gebraucht für € 1460 in Austria
https://www.ebay.at/itm/124795618035?ha ... SwE5lg3vdz
Es ist auch lobenswert wenn Du das Legale immer wieder betonst, nur eben am echten Leben total vorbei.
Wer soll den sehen oder wissen bei einer Kontrolle (ich hatte schon diverse mit Holländischen und Franc Betriebserlaubnis) auch mit allen Nr. verglichen und trotzdem Null Plan die Herren vom Trachtenverein, samt online direkt Leitung in den Hauptrechner, ob das nun der oder dieser Diesel ist ???
Hier am Land da gibts koa Sünd !!!
Die einzigen und immer dieselben Fragen waren, hast Gesoffen oder Gekifft oder hast ne Gnarre ?
Wenn das natürlich in deiner Ecke anders ist, dann hast die AK Gold.
Wer aber mit einer T.Dose im 50+60+70 km/h Bereich oder noch schneller denen vor ihre Laser fährt ,sorry aber der ist selber schuld.
Es soll keine Tuning Kiste werden sondern einfach ein Aixam 400 der sauber fährt.

Mal an Velomobil Pedelec gedacht ?

Hier meine entsprechende Gruppe...

https://www.facebook.com/groups/1448242921971497
Gruß Guido
Stattlicher Satzverständiger für sprachliche Irritationen
Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.

Benutzeravatar
rolf.g3
Beiträge: 6167
Registriert: So 6. Apr 2014, 09:38
Fahrzeuge: Microcar M.Go 1 mit Yanmarmotor
Piaggio Hexagon 125 mit 14 MonsterPS :-)
Golf III der ersten Generation
Scott Fahrrad
Wohnort: 98724 Neuhaus am Rennweg

Re: Aixam 400 Bj.05 Tauschmotor

Beitrag von rolf.g3 » Di 14. Sep 2021, 07:18

bayernmario hat geschrieben:
Mo 13. Sep 2021, 19:00
Wenn das natürlich in deiner Ecke anders ist, dann hast die AK Gold.
die hat jeder, der mit seiner getunten oder umgebauten Kiste in einen Versicherungsfall gerät.
Hat Dei Aixam 400 einen selbstkreierten Antrieb, wird die Versicherung des Unfallverursachers genau das anführen, warum Du allein Schuld an dem Unfall hättest ...
Denke, darum geht es im eigentlichen.
Wie gesagt, es läßt sich fast alles um und einbauen.
Diese Info ist zwar die Antwort auf Deine Frage, bringt Dich aber iwi nicht viel weiter.
Es ist immer ein ganz persönliches Puzzle, solch ein Projekt, da gibt es keine allgemeine Vorgehensweise.
Die Hürden des Umbaus sind extrem zu vernachlässigen, wenn man den Umbau auch amtlich, und somit legal, machen möchte. Nahezu unmöglich und mal richtig teuer ...
Aber: Dem Menschen sein Wille ist sein Himmelreich.
Von daher wird es auch hier einen Weg geben :D

gr
Schreibfehler sind wie Ostereier, wer sie findet darf sie behalten...
Wer etwas will, findet Wege !
Wer etwas NICHT will, findet Argumente !

Benutzeravatar
HerrToeff
Beiträge: 7044
Registriert: Do 14. Jan 2016, 11:18
Fahrzeuge: Aixam 400 , Sachs zx 50, erste Serie-
D-truck 400, Schwalbe, letzte Serie- u.a.
Kontaktdaten:

Re: Aixam 400 Bj.05 Tauschmotor

Beitrag von HerrToeff » Mi 15. Sep 2021, 00:42

rolf, ich glaube der TE verwechselt den rechtlichen Status eines L6e mit dem eines KFS bis 1999

Deshalb auch die Idee des Honda Motors

Der übrigens scheinbar in Austria Ebay atemberaubend hoch gehandelt wird.. hierzulande habe ich schon vor Rasenmähern mit GSX160 Motoren gestanden die umbei 300 Euro lagen..
lieben Gruß

kleinere orthografische Mißgeschicke mache ich von Hand. Für das ganz grosse Chaos sorgt die automatische Rechtschreibkorrektur

Antworten