Ich wollte heute nach dem Auspuff schauen, der wird immer lauter ...

Alles was oben nicht reinpasst

Moderatoren: guidolenz123, Metaphysik

Antworten
Benutzeravatar
rolf.g3
Beiträge: 5915
Registriert: So 6. Apr 2014, 09:38
Fahrzeuge: Microcar M.Go 1 mit Yanmarmotor
Piaggio Hexagon 125 mit 14 MonsterPS :-)
Golf III der ersten Generation
Scott Fahrrad
Wohnort: 98724 Neuhaus am Rennweg

Ich wollte heute nach dem Auspuff schauen, der wird immer lauter ...

Beitrag von rolf.g3 » Fr 16. Jul 2021, 14:09

Jaaa, irgentwann passieren noch Zeichen und Wunder !
Ich habs tatsächlich geschafft, mich um den Auspuff zu kümmern, gestern schon !
Zuallererst den Wagen auf die Auffahrrampen gefahren.
Macht man das allein, so ist mit größter Vorsicht zu agieren, das Fahrzeug bewegt sich ungewohnt und kann auch von den Auffahtrampen runterfallen wenn man zu weit fährt, also Vorsicht !
DSC06439.JPG
DSC06439.JPG (72 KiB) 340 mal betrachtet
So kommt man bequem drunter und kann die Auspuffteile abbauen. Da mein Auspuff schon etwas älter ist, war es angenehmer gleich das gesammte Teil ab Flammrohr abzubauen.
Normalerweise besteht der Auspuff aus 3 Teilen: Flexrohr, Mittelstück mit Schalldämpfer und Endstück.
Das Flexroh ist das Teil, was am häufigsten kaputt geht.
Es ist dafür zuständig die Vibrationen und Bewegungen des Motors während der Fahrt nicht auf das starre Auspuffrohr zu übertragen und flexibel abzufangen.
Das Auspuffrohr selbst ist mit Gummi´s am Fahrzeug aufgehängt.
So sah der Übergang Flexrohr zur Auspuffanlage aus als ich´s unterm Auto sah
DSC06440.JPG
DSC06440.JPG (60.49 KiB) 340 mal betrachtet
... und so, als ichs ausgebaut hatte
DSC06441.JPG
DSC06441.JPG (63.19 KiB) 340 mal betrachtet
War also wirklich allerhöchste Eisenbahn was zu unternehmen...
Das Flexrohr war auch hier wieder der Grund zur Sorge.
Es gibt zwei verschiedene Bauarten der Flexrohre, zum einschweißen und zum einklemmen mit Schellen.
Ich hatte mich damals für das einschweißteil entschieden.
Problem: Das Flexrohr für unsere Tuppers hat eine Anschlußweite von etwa 30 - 32 mm. Diese sind unglaublich teuer, kosten um die 30 €.
Ich plädiere dazu ein etwas dickeres Rohr zu kaufen, Anschlussweite 38 - 40 mm. Mit einem stück Blech / Rohr kann man diese leicht auf unsere dünneren Auspuffrohre adaptieren und damit enorm Kosten sparen
https://www.kfzteile24.de/artikeldetail ... 240-128104
Wohl dem, der ein Schweißgerät hat :D
Natürlich ist auch auf die jeweilige Länge zu achten die man benötigt !
In meinem Fall hält das Flexrohr schon gut 45.000 Kilometer ! Damit der 2. Vorteil dieser größeren Rohre - sie halten deutlich länger als ihre dünneren und teureren Kollegen.
Flexrohr mit Flansch
https://www.kfzteile24.de/artikeldetail ... 240-128138
Können auch adaptiert werden, etwas Blech um das Auspuffrohr legen um den Unterschied zwischen den Durchmessern zu brücken und mit guten Auspuffschellen festziehen.

Da ich für meinen Auspuff schon ein Blechrohrstück angefertigt hatte und dieses nun abgerottet ist, hab ich im Fundus ein Eisenrohr gefunden das sowohl an das Flexrohr passt und sichüber das Auspuffrohr schieben lässt
DSC06443.JPG
DSC06443.JPG (81.03 KiB) 340 mal betrachtet
Nachdem nun die Originallänge abgenommen ist, alles schön blank und passend gemacht
DSC06447.JPG
DSC06447.JPG (66.17 KiB) 340 mal betrachtet
DSC06446.JPG
DSC06446.JPG (61.22 KiB) 340 mal betrachtet
DSC06445.JPG
DSC06445.JPG (60.37 KiB) 340 mal betrachtet
Jetzt, mit besten Grüßen an Fichtes fleissigen Nachbarn, wurde der Bausatz fixiert ( Ich hatte keine U-Scheiben die groß genug waren, so hab ich eben Flexscheiben genommen :D )
DSC06448.JPG
DSC06448.JPG (78.41 KiB) 340 mal betrachtet
DSC06449.JPG
DSC06449.JPG (69.02 KiB) 340 mal betrachtet
Gepunktet
DSC06450.JPG
DSC06450.JPG (69.47 KiB) 340 mal betrachtet
auf Maß gebracht
DSC06451.JPG
DSC06451.JPG (77.06 KiB) 340 mal betrachtet
und verschweißt
DSC06452.JPG
DSC06452.JPG (67.03 KiB) 340 mal betrachtet
Zum Schluss noch mit Farbe ( Hochtemperaturlack ) etwas haltbarer gemacht und fertig zum wiedereinbau
DSC06453.JPG
DSC06453.JPG (71.35 KiB) 340 mal betrachtet
Auspuff ist immer Thema, wenn die Kiste laut und lauter wird. Ohne schweißen wirds knifflig, müssen doch Rohre passend gemacht und ineinandergesteckt werden, da iat die Arbeit mit dem Schweißgerät meist besser - sofern man kann und hat...
Ich überlege mir immer kostengünstige Alternativen zum sündteuren Originalauspuffteilen. Sollte ich tatsächlich mal einen neuen Schalldämpfer brauchen, so kann ich wohl beim Schrotti ein gutes Teil für kleines Geld kaufen, grades Rohr gibt es im Baumarkt und wird als Zaunpfosten verkauft.
Das Rohrstück, das ich verwendet hab gehörte ursprünglich zu einem Baugerüst.
Man muss halt etwas Phantasie haben um an den teuren Originalen vorbei zu kommen. Gebrauchte Auspuffteile sind zumeist auch fragwürdig - das liegt in der Natur der Sache.
Bei Auspuffschellen greife ich nur zu solchen Teilen:
https://www.kfzteile24.de/ersatzteile-v ... uffschelle
... die halten was andere versprechen :D

Art der Arbeit:
Unterm Auto kriechen und einfache Schlosserarbeiten
Schweißen und Flexen vorteilhaft
eher einfach

gr
Schreibfehler sind wie Ostereier, wer sie findet darf sie behalten...
Wer etwas will, findet Wege !
Wer etwas NICHT will, findet Argumente !

Benutzeravatar
Fichte
Beiträge: 1194
Registriert: Sa 21. Dez 2019, 12:47
Fahrzeuge: Microcar, Virgo II, Luxe
Ligier, Nova 500
Bellier, „Diva“
Aixam 400
Wohnort: Mindelheim

Re: Ich wollte heute nach dem Auspuff schauen, der wird immer lauter ...

Beitrag von Fichte » Fr 16. Jul 2021, 19:02

023) Vielen Dank, Rolf für Deine Darstellung und Zusammenfassung. Auch schön, dass Du Dich auch inspirieren lässt von den Gedanken/Arbeitsweisen meines freundlichen Schraubernachbarn (gelernter Landwirtschaftsmechaniker)…. :D

Dessen „Kniffe“ sind wahrlich und manchmal die Lösung vieler Probleme, aber die Übertragung auf andere Situationen/Rahmenbedingungen machen Dich wiederum unschlagbar….. 023)
Urteile nie über einen anderen, bevor Du nicht einen Mond lang in seinen Mokassins gelaufen bist.

Novafritze
Beiträge: 113
Registriert: Fr 30. Apr 2021, 20:05
Fahrzeuge: Ligier Nova JS 20

Re: Ich wollte heute nach dem Auspuff schauen, der wird immer lauter ...

Beitrag von Novafritze » Sa 17. Jul 2021, 17:12

ganze Arbeit, Rolf 023)
Der war aber schon längere Zeit etwas lauter, oder? 8)

Benutzeravatar
rolf.g3
Beiträge: 5915
Registriert: So 6. Apr 2014, 09:38
Fahrzeuge: Microcar M.Go 1 mit Yanmarmotor
Piaggio Hexagon 125 mit 14 MonsterPS :-)
Golf III der ersten Generation
Scott Fahrrad
Wohnort: 98724 Neuhaus am Rennweg

Re: Ich wollte heute nach dem Auspuff schauen, der wird immer lauter ...

Beitrag von rolf.g3 » Sa 17. Jul 2021, 17:33

Novafritze hat geschrieben:
Sa 17. Jul 2021, 17:12
Der war aber schon längere Zeit etwas lauter, oder?
Eigentlich war der Lärmpegel immer im erträglichen Bereich, guut, in den letzten Wochen schon grenzwertig ... Aber nachdem ich die neue G.-Vario eingebaut hatte wurde es dann doch ... und seit neulich dann ziemlich ...
Uns haben immer die Leute gegrüßt, die uns vorbeifahren gesehen haben, jetzt winkte es selbst aus dem letzten Verschlag, gaaanz hinten auf den Grundstücken, weit, weeeeit hinten...
Da wusste ich, es wird Zeit ...

Zumal: Mit offenem Fenster fahren und man hatte immer Dieselabgase in der Fahrgastzelle. Dachte erst, es läge an der Heckklappe, das die nach Reperatur vlt noch nicht wieder richtig eingestellt ist und der Abgasdampf dadurch in Fahrzeuginnere gelangt, aber ne, war von unterm Auto ... Jetzt is alles wieder tutti :D 033)

... naja, wenn man davon absieht, das das eine hintere Radager fleissig musiziert - das hört man jetzt wieder recht deutlich - hab erst das eine gewechselt und mal abgewartet wann das andere fällig wird ... nun, wieder eine Story für´s Forum ... demnächst ... recht bald, quasi ...

gr
Schreibfehler sind wie Ostereier, wer sie findet darf sie behalten...
Wer etwas will, findet Wege !
Wer etwas NICHT will, findet Argumente !

Antworten