Home Neuwagen Ersatzteile Shop Gebrauchtwagen Service Forum Kontakt

Datenschutz Impressum 

Neu und interessiert an Aixam Mega Truck Infos

Alles was oben nicht reinpasst

Moderatoren: Metaphysik, guidolenz123

Neu und interessiert an Aixam Mega Truck Infos

Beitragvon MicroCarNeugierig » 28.10.2019 11:10

Hallo im Forum,
ich bin ein eigentlich recht erfahrener Selbstschrauber, dessen Autos (normale PKWs) seit über 20 Jahren nur noch zur TÜV-Prüfung oder Reifenwechsel Werkstätten in Anspruch nimmt.

Nun interessiere ich mich aktuell für Micro-Cars, speziell für sowas, wie den Aixam Mega Truck, weil:

* ich privat sehr oft wirkliche Kurzstrecken habe
* mein Nachwuchs irgendwann Teenager wird und ich ein MicroCar sicherer finde, als einen Motorroller
* und ich den Truck gleichzeitig als Werbefläche benutzen will.

Soweit der Einstieg, was mich hierher führt.

Noch habe ich kein Microcar, erstmal möchte ich die Technik mit ihren Stärken und Schwächen verstehen - und dazu hätte ich einige Fragen:

* den Aixam Mega gibt es anscheinend mit ABS...weiß jemand ab welchem Baujahr?
* was sind die typsichen Probleme des Truck - ich vermute, wie überall das Getriebe? Die Motoren sollen recht lange halten?
* was sind so typische Schwächen an der Konstruktion?
* kann es sein, daß so ein Micro Car wertstabiler erscheint, als ein normaler PKW?

Vielen Dank erstmal
der MicroCarNeugierige
MicroCarNeugierig
 
Beiträge: 4
Registriert: 28.10.2019 10:53
Fahrzeuge: noch Fußgänger

Re: Neu und interessiert an Aixam Mega Truck Infos

Beitragvon Metaphysik » 28.10.2019 17:52

Metaphysik
 
Beiträge: 1607
Registriert: 07.11.2015 20:57
Fahrzeuge: VW Lupo SDI
Fiat Barchetta
Glastron MiniDay 161 mit 90 PS

Re: Neu und interessiert an Aixam Mega Truck Infos

Beitragvon MicroCarNeugierig » 29.10.2019 08:58

Danke! Ich beginne die Infos aufzusaugen :-)
MicroCarNeugierig
 
Beiträge: 4
Registriert: 28.10.2019 10:53
Fahrzeuge: noch Fußgänger

Weitere Fragen

Beitragvon MicroCarNeugierig » 30.10.2019 18:09

Hi,
nun konnte ich schon einiges an Wissen aufsaugen - aber einige Fragen sind dennoch offen:
* ab wann hat der Mega Truck ABS? Schon in der ersten Generation?
* beim Mega der 2. Generation sind die Beplankungen aus ABS - bei der ersten auch schon?
* Umlackieren wird daher vermutlich aufwendig?
* gibt es irgenwelche großen Dinge, die gegen einen Mega der ersten Generation sprechen? Aktuell fide ich die erste Generation witziger, weil sie wie ein verkleinerter LKW aussieht
* generell - auf welche Dinge sollte man beim Kauf eines Mega Trucks achten?

Danke erstmal!
Grüße vom MicroCarNeugierigen
MicroCarNeugierig
 
Beiträge: 4
Registriert: 28.10.2019 10:53
Fahrzeuge: noch Fußgänger

Re: Neu und interessiert an Aixam Mega Truck Infos

Beitragvon Metaphysik » 30.10.2019 18:33

Ich hatte einen Typ 2. Rost an der Motoraufhängung sollte man anschauen. Typ 1 hat m. W. einen völlig unzugänglich verbauten Motor. Typ 2 Verbrauch: max 3,5l Diesel. Langstrecke 3,0l. An stärksten Steigungen nie unter 30 km/h. ABS - keine Ahnung mehr, hab ich nicht drauf geachtet :wink:. Schaltung (Variomatik P/N/R) ist ein Sensibelchen, da geht gerne mal ein Stecker ab, dann geht nichts mehr. Einfache Behebung ist bei dem Suchlink oben. Die Kiste hat Platz ohne Ende, einen Wendekreis wie ein 40 Tonner, und macht wirklich Spass. Irgendwo hab ich noch PDFs von dem Teil (Typ 2) - Werkstatthandbuch etc. . Bei Bedarf: PN. Im Dach vom Typ 2 sind gerne feine Risse. Abhilfe Lego / Playmobil. Wichtig bei älteren Modellen ohne COC: die brauchen eine dt. BE. Meiner hatte eine aus Österreich. Legalisiert war der erst nach TÜV Einzelabnahme. Erzählt wird gerne was anderes, Polizei kennt sich zumeist nicht aus, Versicherung interessiert es meist nicht. Aber bei einem schönen Unfall, denn ich durch eine Panne unschuldig verursachte, weil andere meinten mein Warndreieck hätte wohl keine tiefere Bedeutung, war die dt. BE sehr beruhigend als die Polizei kam. 4 Autos waren Schrott, zum Glück kein Personenschaden. Panne übrigens weil Diesel bei -15 Grad versulzt war. Im Winter besser mit Dieselzusatz fahren .., und eine Standheizung kann nicht schaden - während der Fahrt im Winter.
Metaphysik
 
Beiträge: 1607
Registriert: 07.11.2015 20:57
Fahrzeuge: VW Lupo SDI
Fiat Barchetta
Glastron MiniDay 161 mit 90 PS

Re: Neu und interessiert an Aixam Mega Truck Infos

Beitragvon MicroCarNeugierig » 31.10.2019 15:26

Danke,
wieder ein Stück weiter.

Der Mega ist scheinbar sehr selten und im Verhältnis zum "normlen" Aixam 400 teuer?

Das mit der Betriebserlaubnis:
Bei DDR Mopeds fragt man einfach mit der Rahmennummer beim KBA an und hat für ca 50 Euro seine neuen Papiere.
Das geht mit Aixam nicht?
Was heißt denn verwaltungstechnisch und vom Vorgehen her "Einzelabnahme"?

Grüße vom MicroCarNeugierigen
MicroCarNeugierig
 
Beiträge: 4
Registriert: 28.10.2019 10:53
Fahrzeuge: noch Fußgänger

Re: Neu und interessiert an Aixam Mega Truck Infos

Beitragvon Metaphysik » 01.11.2019 19:04

Klar, der Mega kostet neu auch das doppelte eines "kleinen" LKFZ. KBA Papiere fuer DDR Simsons habe ich auch angefordert, aber Aixam existiert noch :wink: Link zum Papierdrama bei älteren ausländischen LKFZ: https://lepori.de/forum/viewtopic.php?f=2&t=218 Gibt natürlich auch Angebote ala 100 Euro, kein Problem. Dann drucke ich mir die aber lieber selber :lol:
Metaphysik
 
Beiträge: 1607
Registriert: 07.11.2015 20:57
Fahrzeuge: VW Lupo SDI
Fiat Barchetta
Glastron MiniDay 161 mit 90 PS


Zurück zu Sonstige Technikthemen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder