Home Neuwagen Ersatzteile Shop Gebrauchtwagen Service Forum Kontakt

Datenschutz Impressum 

Gaszug Aixam 500-4

Alles was oben nicht reinpasst

Moderatoren: Metaphysik, guidolenz123

Gaszug Aixam 500-4

Beitragvon Eis456 » 24.02.2019 09:12

Hallo!
Ich bin die Danny aus München und freu mich sehr hier sein zu dürfen.
Hab aber auch gleich ein Problem.
In meinem Aixam den ich erst gekauft habe war das gasseil gerissen, hab auch ein neues gekauft und eingebaut. Nur bin ich der Meinung da stimmt was nicht.
Das Loch vom motorraum in den fußraum ist so groß das das seinl da nur so rumwackelt.
Kann es nicht sein das da was fehlt, muss man das seil da nich normal irgendwie fixieren?
Finde leider sonst nix drüber im internet.
Vielen Dank schon mal
LG
Eis456
 
Beiträge: 2
Registriert: 24.02.2019 09:03
Fahrzeuge: Aixam 500-4

Re: Gaszug Aixam 500-4

Beitragvon tass02 » 24.02.2019 11:33

Meiner wackelt auch, aber weil das loch zu klein ist :lol: da bring ich den gummifurzer nicht hinein. Da der Gaszug funktioniert habe ich den einfach abgeklebt, denke der ist nur dazu das da kein Wasser hinein kommt.
Möglichkeit wäre wenn man vom alten Zug die Dichtung nimmt und macht sie an den neuen. die hatte ich aber nicht.

Grüße
Roland
tass02
 
Beiträge: 267
Registriert: 24.09.2018 09:35
Fahrzeuge: Aixam 400 SL. Zwei Motorräder

Re: Gaszug Aixam 500-4

Beitragvon Eis456 » 24.02.2019 19:10

Ok vielen Dank.
Das heißt dann der gaszug wird nur am Pedal und am motor eingehängt?
Weil mein gaspedal dann nicht ganz zurück kommt.
Eis456
 
Beiträge: 2
Registriert: 24.02.2019 09:03
Fahrzeuge: Aixam 500-4

Re: Gaszug Aixam 500-4

Beitragvon tass02 » 24.02.2019 21:26

Ich weiß nicht ob es beim Pedal vom 400er zum 500er unterschiede gibt, beim 400er ist aber eine feder verbaut, normal sollte das Pedal auch ohne Gaszug zurück gehen. Vielleicht ist die feder bei der Montage ausgehängt. da kann man aber schön von innen nachsehen.

Grüße
Roland
tass02
 
Beiträge: 267
Registriert: 24.09.2018 09:35
Fahrzeuge: Aixam 400 SL. Zwei Motorräder

Re: Gaszug Aixam 500-4

Beitragvon macbloke » 27.02.2019 10:39

Einen kompletten Gaszug an einem Aixam wechselt man nicht mal eben so.

Das ist eine ziemliche frickelei. Ich selber habe dafür ein paar Wochen immer mal wieder gebastelt. Und musste mir ein Werkzeug anfertigen, was aber noch recht einfach ging. Hab auch paar Filmausschnitte dazu.

Lose rumbaumeln darf da nix. Das muss richtig feste sitzen und abdichten tut es dann auch.

Wenn ich Zeit dazu finde setze ich die Filme mal in Youtube.

ich weiß es auswendig auch nicht mehr so genau. Was ich weis: ich habe ein Kupferrohr und eine Telefonzange oder so etwas benötigt. Am Kupferrohr habe ich eine Spalte ausgeschnitten um mit der Zange da rein greifen zu können. Dann habe ich aus dem Motorraum mit dem Rohr die besagte Feder zusammengepresst und mit der Telefonzange versucht den Sicherungsring darüber zu schieben in diese Nut, damit die feder Stramm sitzt. Das geht nur so. Und nicht anders. lässt sich nicht von innen durchschieben, also vom Gaspedal aus.

Wer den Gaszug wechseln will der sollte nach Möglichkeit nur den Zug auswechseln, bez flicken. Notfalls ein neues Ende an ein altes zu kurzes Ende befestigen. DAs ist viel einfacher als den gesamten Zug auszutauschen.
Aixam 400 Bj2001, Modell Adam
macbloke
 
Beiträge: 5616
Registriert: 02.06.2013 21:11
Wohnort: Lohmar, bei Köln
Fahrzeuge: Aixam 400 Bj2001, Modell Adam 4kW
Dachschiebefenster, Interieur Wurzelholzimitat
km Stand:
06.MRZ 2013 51400km - 06.Sep.2013 69000
Fusion 1,6D
Transit 2,0D
OM617 Motorsegelboot

Re: Gaszug Aixam 500-4

Beitragvon Jimnyfreund » 27.02.2019 14:21

Nimm ein Rohr, der Aussendurchmesser sollte dem der Feder etwa entsprechen. Schlitz das Rohr vorne etwa 15cm der länge nach ein. Vom Motorraum das Gaskabel durch das Loch in der Spritzwand führen. Jetzt kannst du mit dem Rohr über das Gaskabel, und die Feder zusammendrücken. Die 4 Haken solten nunu im Halter hinter der Spritzwand einrasten.
Jimnyfreund
 
Beiträge: 11
Registriert: 02.08.2018 09:54

Re: Gaszug Aixam 500-4

Beitragvon macbloke » 09.04.2019 08:56

Das habe ich auch so gemacht,

die Sache ist die, nachdem ich die Feder zusammengedrückt habe, muss mit einer telefonzange ein Sicherungsring aufgesteckt werden. Und das alles in einem Loch in der Wand zwischen Motorraum und Fußraum.

kein Platz, keine Sicht, und der Sicherungsring ging nur schwer in die Rille einzuschieben.

Wenn das nun Konstruktionsbedingt anders gelöst ist, wäre das gut. In meinem Fall war es schwierig.
Aixam 400 Bj2001, Modell Adam
macbloke
 
Beiträge: 5616
Registriert: 02.06.2013 21:11
Wohnort: Lohmar, bei Köln
Fahrzeuge: Aixam 400 Bj2001, Modell Adam 4kW
Dachschiebefenster, Interieur Wurzelholzimitat
km Stand:
06.MRZ 2013 51400km - 06.Sep.2013 69000
Fusion 1,6D
Transit 2,0D
OM617 Motorsegelboot

Re: Gaszug Aixam 500-4

Beitragvon Jimnyfreund » 12.04.2019 08:45

Also ich habe noch nie eine Zange benötigt, musst ja nur die Feder zusammendrücken, die haken rasten von selbst ein.
Jimnyfreund
 
Beiträge: 11
Registriert: 02.08.2018 09:54

Re: Gaszug Aixam 500-4

Beitragvon macbloke » 12.04.2019 11:22

Hey Jimmy. DAnn hast du ewcht Glück gehabt. DAs Ding was ich von Original Aixam bekommen hab, war genauso wie in meinem Alten Aixam auch verbaut OHNE HAKEN.

Dazu musste man zuerst die feder zusammendrücken. , am Einbauort, un ddann noch einen Sicherungsring darüberziehen in eine Nut. Und das Wohlgemerkt nicht frei zugänglich sondern im Loch in der Wand vom Motort und Fußraum.

Sehr schön das es wohl endlich eine andere Lösung gibt. Wenn man tauschen will also am besten danach suchen.

Also wer nicht einen Gaszug bekommt den man blos zusammendrücken muss und die Haken von selbst einrasten, der sollte am besten danach suchen und sich so einen besorgen. Das andere ist nur gefummel.
Aixam 400 Bj2001, Modell Adam
macbloke
 
Beiträge: 5616
Registriert: 02.06.2013 21:11
Wohnort: Lohmar, bei Köln
Fahrzeuge: Aixam 400 Bj2001, Modell Adam 4kW
Dachschiebefenster, Interieur Wurzelholzimitat
km Stand:
06.MRZ 2013 51400km - 06.Sep.2013 69000
Fusion 1,6D
Transit 2,0D
OM617 Motorsegelboot


Zurück zu Sonstige Technikthemen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder