Tankgeber Schwimmer leer oder gefüllt

Alles was oben nicht reinpasst

Moderatoren: guidolenz123, Metaphysik

Antworten
Benutzeravatar
Ragey
Beiträge: 23
Registriert: Di 16. Jan 2024, 18:51
Fahrzeuge: Microcar M.GO 3
Bj.2015 / Lombardini DCI 492

Tankgeber Schwimmer leer oder gefüllt

Beitrag von Ragey » Fr 10. Mai 2024, 12:59

Hallo,
ich habe gerade mit einem Problem zu tun, wonach die Tankanzeige ständig leer anzeigt. Ich hatte den Tankgeber einmal ausgebaut und gereinigt und stellte dabei fest, dass im Schwimmer eine Flüssigkeit ist. Der Schwimmer ist halbvoll. Nun könnte es ja sein, dass dies so sein soll, zweifle aber mittlerweile daran. Es war nicht direkt zu erkennen ob ein Loch dazu führte, dass Diesel eingetreten ist. Durch das Gewicht ist der Schwimmer fast immer unten. Das passt dazu, dass der Tank, wenn er voll ist, halbvoll anzeigt.

Muss der Schwimmer normalerweise nur Luft beinhalten?
Falls ja, baue ich ihn nochmal aus, lasse die Flüssigkeit ab und versuche das Loch zu finden/schließen.

Um diesen Tankgeber geht es.
IMG_4499.jpg
IMG_4499.jpg (1.37 MiB) 502 mal betrachtet
Gruß

Benutzeravatar
HerrToeff
Beiträge: 11688
Registriert: Do 14. Jan 2016, 11:18
Fahrzeuge: Aixam 400 , Sachs zx 50, erste Serie-
D-truck 400, Schwalbe, letzte Serie- u.a.
Kontaktdaten:

Re: Tankgeber Schwimmer leer oder gefüllt

Beitrag von HerrToeff » Fr 10. Mai 2024, 13:06

De Dinger sind grundsätzlich leer. Kauf einen neuen bevor sich Deine Dichtmasse in den Düsen des Motors wiederfindet
lieben Gruß

PN werden evtl mit starker Verzögerung beantwortet, ich bin zur Zeit nicht täglich online

Benutzeravatar
Ragey
Beiträge: 23
Registriert: Di 16. Jan 2024, 18:51
Fahrzeuge: Microcar M.GO 3
Bj.2015 / Lombardini DCI 492

Re: Tankgeber Schwimmer leer oder gefüllt

Beitrag von Ragey » Fr 10. Mai 2024, 13:20

Ok, vielen Dank!
Dann wird irgendwo ein winziges Loch sein.
Dichtmasse verwende ich nicht. Ich lasse die Flüssigekit ab und verschließe das Loch indem ich das verschmelze.

Wenn das Teil nicht so verdammt teuer wäre, hätte ich es schon längst neu gekauft. Aber in dem Fall wird repariert.

Gruß

Benutzeravatar
HerrToeff
Beiträge: 11688
Registriert: Do 14. Jan 2016, 11:18
Fahrzeuge: Aixam 400 , Sachs zx 50, erste Serie-
D-truck 400, Schwalbe, letzte Serie- u.a.
Kontaktdaten:

Re: Tankgeber Schwimmer leer oder gefüllt

Beitrag von HerrToeff » Fr 10. Mai 2024, 13:55

Es gibt so 3D Druckstifte für zb ABS

Bild

kann man direkt mit aufschweissen

wenn Du so was im Haus hast..


ich hab meinen für ca 8 Euro aus China
lieben Gruß

PN werden evtl mit starker Verzögerung beantwortet, ich bin zur Zeit nicht täglich online

Benutzeravatar
Ragey
Beiträge: 23
Registriert: Di 16. Jan 2024, 18:51
Fahrzeuge: Microcar M.GO 3
Bj.2015 / Lombardini DCI 492

Re: Tankgeber Schwimmer leer oder gefüllt

Beitrag von Ragey » Fr 10. Mai 2024, 14:03

HerrToeff hat geschrieben:
Fr 10. Mai 2024, 13:55
Es gibt so 3D Druckstifte für zb ABS

Bild

kann man direkt mit aufschweissen

wenn Du so was im Haus hast..


ich hab meinen für ca 8 Euro aus China
So etwas kannte ich noch gar nicht, werde ich mir auch mal besorgen. Das Material sollte natürlich Dieselbeständig sein und sich nicht auflösen.

Gruß

Benutzeravatar
rolf.g3
Beiträge: 9250
Registriert: So 6. Apr 2014, 09:38
Fahrzeuge: Microcar M.Go 1 mit Yanmarmotor
Junger Phönix aus gutem Hause
Golf III der ersten Generation
Kubota T650 Einachser mit Anhänger
Weed-Eater-Aufsitzmäher mit Anhänger
Scott Fahrrad
Wohnort: 98724 Neuhaus am Rennweg

Re: Tankgeber Schwimmer leer oder gefüllt

Beitrag von rolf.g3 » Fr 10. Mai 2024, 17:37

Grundsätzlich soll ein Schwimmer schwimmen .
Dafür ist er Schwimmer meist als Hohlgefäß ausgebildet und hängt an einem irgentwie geartetem Hebel.
Befindet sich nun Teibstoff ( Tank oder Vergaser ) in dem Hohlkörper, stimmt die Position des Schwimmers nicht mehr und das Signal der Position wird demnach falsch wiedergegeben. Im Tank dem Tankfüllstandssensor, davon der Schwimmer ein Teil ist und im Vergaser in der Schwimmerkammer somit falschem Pegel und so falsches Gemisch ( zu fett )

Kunststoffschwimmer undicht / Treibstoff im Schwimmer:
Schauen wo der Treibstoff in den Schwimmee gelangt ist und diesen Punkt nach unten halten, Schwimmer erwärmen, mit der Hand oder einem Haarfön. Hintergrund: Durch die Erwärmung steigt der Druck im Innern des Schwimmers und drückt den Treibstoff am untersten Punkt, wo sich das Loch befinden sollte, aus.
Hin und wieder abkühlen und erneut aufwärmen.

Ist der Schwimmer leer muss der exakte Ort des Leckage gefunden werden. Dazu den Schwimmer so in warmes Wasser legen, das der vermutete Ort der Leckage nach oben zeigt. Durch die Erwärmung entstehen wieder unterschiedliche Druckverhältnisse, jetzt wird die Luft aus dem Schwimmer gedrückt. Hier ist nun ganz genau der Ort zu verorten, wo die Leckage sich Bahn brach, meist an einer mechanisch belasteten Stelle ( Hebel anbaustelle ) oder Vergusskante.
Den Schwimmer abtrocknen und abkühlen lassen. Mit einem Lötkolben das Loch vorsichtig zuschmelzen. Im warmen Wasser schauen ob die Stelle nun dicht ist - kommen keine Blubberblasen isses dicht.
Bei Vergaserschwimmern ist das Problem dann doch eher nervig. einen undichten Schwimmer kann man zwar reparieren, doch ändert sich dabei meist das ewicht des Schwimmers. In einer Agria mit 172ccm ist ein Schwimmer von 7 Gramm verbaut. Diesen repariert ergab gute 9 Gramm ( musste ich löten ) - die Maschine lief zwar, aber viel zu fett...
Hier ist es besser gleich einen neuen Schwimmer zu ordern.

Was natürlich auch noch geht, die quasi rusische Taiga-Variante: Man nimmt den Schwimmer vom Hebel . Nun nimmt man einen alten Korken - aber einen echten, nicht diesen Gummi/Plastikmist der mittlerweile sogar auf hochwertigen Weinen hergenommen wird - und befestigt den an dem Hebel. Das Gewicht des Schwimmers im Tank ist zu vernachlässigen, er soll schwimmen und an der Oberfläche bleiben.
Die Reperatur hält solange wie der Korken am Hebel bleibt.

gr
Schreibfehler sind wie Ostereier, wer sie findet darf sie behalten...
Wer etwas will, findet Wege !
Wer etwas NICHT will, findet Argumente !

Grüße den König, wo immer er Dir begegnet !
Hätte, wäre, wenn und aber gibt zum Schluss nur blöd Gelaber !

Benutzeravatar
HerrToeff
Beiträge: 11688
Registriert: Do 14. Jan 2016, 11:18
Fahrzeuge: Aixam 400 , Sachs zx 50, erste Serie-
D-truck 400, Schwalbe, letzte Serie- u.a.
Kontaktdaten:

Re: Tankgeber Schwimmer leer oder gefüllt

Beitrag von HerrToeff » Fr 10. Mai 2024, 18:33

ist bei ihm kein vergaserschwimmer
lieben Gruß

PN werden evtl mit starker Verzögerung beantwortet, ich bin zur Zeit nicht täglich online

Benutzeravatar
HerrToeff
Beiträge: 11688
Registriert: Do 14. Jan 2016, 11:18
Fahrzeuge: Aixam 400 , Sachs zx 50, erste Serie-
D-truck 400, Schwalbe, letzte Serie- u.a.
Kontaktdaten:

Re: Tankgeber Schwimmer leer oder gefüllt

Beitrag von HerrToeff » Fr 10. Mai 2024, 18:37

Ragey hat geschrieben:
Fr 10. Mai 2024, 14:03
HerrToeff hat geschrieben:
Fr 10. Mai 2024, 13:55
Es gibt so 3D Druckstifte für zb ABS

Bild

kann man direkt mit aufschweissen

wenn Du so was im Haus hast..


ich hab meinen für ca 8 Euro aus China
So etwas kannte ich noch gar nicht, werde ich mir auch mal besorgen. Das Material sollte natürlich Dieselbeständig sein und sich nicht auflösen.

Gruß
leider keine Ahnung welchen kunststoff Du brauchst

sollte aber kennung auf em Plaste des Schwimmers sein
lieben Gruß

PN werden evtl mit starker Verzögerung beantwortet, ich bin zur Zeit nicht täglich online

Benutzeravatar
Ragey
Beiträge: 23
Registriert: Di 16. Jan 2024, 18:51
Fahrzeuge: Microcar M.GO 3
Bj.2015 / Lombardini DCI 492

Re: Tankgeber Schwimmer leer oder gefüllt

Beitrag von Ragey » Mi 15. Mai 2024, 14:33

Kleines Update.
Der Tankgeber liefert wieder korrekte Werte. Ich habe den Schwimmer ausgebaut. In einem Bereich, wo Ober- und Unterteil verschmolzen sind, war offenbar ein Haarriß. Den Schwimmer habe ich entleert indem ich ein kleines Loch ganz unten reingestochen habe. Anschließend mit einem Lötkolben den Riß behandelt und verschmolzen, ebenso, das Loch wieder verschlossen. Alles zusammengesetzt, fertig.

Gruß

Benutzeravatar
rolf.g3
Beiträge: 9250
Registriert: So 6. Apr 2014, 09:38
Fahrzeuge: Microcar M.Go 1 mit Yanmarmotor
Junger Phönix aus gutem Hause
Golf III der ersten Generation
Kubota T650 Einachser mit Anhänger
Weed-Eater-Aufsitzmäher mit Anhänger
Scott Fahrrad
Wohnort: 98724 Neuhaus am Rennweg

Re: Tankgeber Schwimmer leer oder gefüllt

Beitrag von rolf.g3 » Mi 15. Mai 2024, 15:17

Ragey hat geschrieben:
Mi 15. Mai 2024, 14:33
Kleines Update.
Der Tankgeber liefert wieder korrekte Werte. Ich habe den Schwimmer ausgebaut. In einem Bereich, wo Ober- und Unterteil verschmolzen sind, war offenbar ein Haarriß. Den Schwimmer habe ich entleert indem ich ein kleines Loch ganz unten reingestochen habe. Anschließend mit einem Lötkolben den Riß behandelt und verschmolzen, ebenso, das Loch wieder verschlossen. Alles zusammengesetzt, fertig.

Gruß
Vor Einbau nochmal in warmes Wasser gelegt ? Blubberts ist da noch ein Loch ! 101)

Ansonsten einwandfrei gemacht, dafür 023) 023) 023)

gr
Schreibfehler sind wie Ostereier, wer sie findet darf sie behalten...
Wer etwas will, findet Wege !
Wer etwas NICHT will, findet Argumente !

Grüße den König, wo immer er Dir begegnet !
Hätte, wäre, wenn und aber gibt zum Schluss nur blöd Gelaber !

Benutzeravatar
Ragey
Beiträge: 23
Registriert: Di 16. Jan 2024, 18:51
Fahrzeuge: Microcar M.GO 3
Bj.2015 / Lombardini DCI 492

Re: Tankgeber Schwimmer leer oder gefüllt

Beitrag von Ragey » Mi 15. Mai 2024, 17:36

rolf.g3 hat geschrieben:
Mi 15. Mai 2024, 15:17
Vor Einbau nochmal in warmes Wasser gelegt ? Blubberts ist da noch ein Loch ! 101)

Ansonsten einwandfrei gemacht, dafür 023) 023) 023)

gr
Ja, wurde vor Einbau nochmal getestet.

Benutzeravatar
rolf.g3
Beiträge: 9250
Registriert: So 6. Apr 2014, 09:38
Fahrzeuge: Microcar M.Go 1 mit Yanmarmotor
Junger Phönix aus gutem Hause
Golf III der ersten Generation
Kubota T650 Einachser mit Anhänger
Weed-Eater-Aufsitzmäher mit Anhänger
Scott Fahrrad
Wohnort: 98724 Neuhaus am Rennweg

Re: Tankgeber Schwimmer leer oder gefüllt

Beitrag von rolf.g3 » Mi 15. Mai 2024, 18:44

Ragey hat geschrieben:
Mi 15. Mai 2024, 17:36
Ja, wurde vor Einbau nochmal getestet.
033) 033) 033) 023) 023) 023)

Super !!

gr
Schreibfehler sind wie Ostereier, wer sie findet darf sie behalten...
Wer etwas will, findet Wege !
Wer etwas NICHT will, findet Argumente !

Grüße den König, wo immer er Dir begegnet !
Hätte, wäre, wenn und aber gibt zum Schluss nur blöd Gelaber !

Antworten