Home Neuwagen Ersatzteile Shop Gebrauchtwagen Service Forum Kontakt

Sitemap Impressum 

Frontscheibendichtung Multitruck 2

Alles was beult und klappert...

Moderatoren: Metaphysik, Fuddschi, macbloke

Frontscheibendichtung Multitruck 2

Beitragvon Metaphysik » 14.11.2017 16:18

Nachdem ich den Verkauf abgeblasen habe fuhr ich gestern nach Monaten mal wieder (Zeit ...). Ergebnis nach 10 km: Alles OK, das Wasser unterm Überlaufschlauch war wohl nur der Hitze damals geschuldet, und ausser einer im Handschuhfach abgesoffenen Fernbedienung der Standheizung, wegen des Wassereinbruchs, fehlt ihm nichts.

Womit wir dann beim Thema wären - den Wassereinbruch konnte ich inzwichen lokalisieren: die Gummidichtung der Frontscheibe steht im Beifahrerbereich geschätzt 5 mm ab. Wie bekommt man da eine neue Dichtung rein? Ist die dann auch dicht, beim dünnen Plastik drunter? Erst dachte ich daran das einfach mit einer Dichtmasse aufzufüllen, aber dann bekommt man die Scheibe wohl im Fall des Falles beim Austausch nicht mehr heraus ohne die Karosserie zu beschädigen? Bitte Ideen und Anleitungen bis zum Frühling - eher gehe ich das nicht an und Trucky hat jetzt eh eine Plane auf dem Kopf :wink:
Benutzeravatar
Metaphysik
 
Beiträge: 1385
Registriert: 07.11.2015 20:57
Fahrzeuge: Aixam Mega 400 Multitruck Kasten
VW Lupo SDI
Simson S51

Re: Frontscheibendichtung Multitruck 2

Beitragvon guidolenz123 » 14.11.2017 16:38

Die Scheibe wird eh' verklebt sein...geht also kaum schwerer raus als normal beim Nachkleben..wobei nachkleben selten hilft. Gleich Scheibe raus und neu rein...schließ vorher 'ne Teilkasko ab mit geringer SB... :wink: :wink: :wink:

Ich habs anders einfach und völlig in den Griff bekommen nach vielen halbherzigen Klebe-/Abdicht-Versuchen (auch durch meinen Schrauber, der dachte , dass es vlt ohne Scheibenausbau ginge...ging aber nicht) :

viewtopic.php?f=14&t=6263

Vlt wg Spalt (bei Dir) vorher etwas festkleben.
Gruß Guido
Stattlicher Satzverständiger für sprachliche Irritationen
Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.
Benutzeravatar
guidolenz123
 
Beiträge: 10993
Registriert: 17.02.2009 20:38
Wohnort: Ilmenau/Thüringen
Fahrzeuge: Mercedes 500SEC Coupe
Krause Duo Dreirad
Simson Habicht
Ford Explorer
Materia
Microcar Lyra ,
Wohnmobil Hymer 522 Bj 83
Trike Anthrotech
Velomobil go-one2
Liegerad Challenge Wizard
Faltrad Born2Ride
Hyosung Aquila Chopper

Re: Frontscheibendichtung Multitruck 2

Beitragvon Fuddschi » 14.11.2017 17:01

Metaphysik hat geschrieben: Womit wir dann beim Thema wären - den Wassereinbruch konnte ich inzwichen lokalisieren: die Gummidichtung der Frontscheibe steht im Beifahrerbereich geschätzt 5 mm ab. Wie bekommt man da eine neue Dichtung rein? Ist die dann auch dicht, beim dünnen Plastik drunter? Erst dachte ich daran das einfach mit einer Dichtmasse aufzufüllen, aber dann bekommt man die Scheibe wohl im Fall des Falles beim Austausch nicht mehr heraus ohne die Karosserie zu beschädigen? Bitte Ideen und Anleitungen bis zum Frühling - eher gehe ich das nicht an und Trucky hat jetzt eh eine Plane auf dem Kopf


Ich würde an deiner stelle diese Abstehende Dichtung mit Sikaflex Schwarz zuschmieren, Dichtet und hält. Sikaflex ist wieder Entfernbar, Info´s über Sikaflex gibt es im www zur genüge 101)

Übrigens habe ich mit Sikaflex bisher alles ohne probleme Abdichten können 072)

Achja, das Armaturenbrett würde ich ausbauen, denn das hindert beim Abdichten 101)

Aber auch unser Kollege Macbloke soll hier zur sprache kommen, denn er ist der Experte aus dem Bereich der Hebe- und Klebereien :mrgreen: :wink:
Maxia 400 (Le N1 du sans permis preconise) mit Kubota z 402 Bj. 5.2000, Karosserie- und Motorverfallsdatum Unbekannt. Bild

Bei Shell, Aral, Esso und anderen Abzockern halte ich nur um die Luft zu kontrollieren :mrgreen:
Benutzeravatar
Fuddschi
 
Beiträge: 5431
Registriert: 16.09.2011 15:30
Fahrzeuge: Aixam 400 SL Bj. 2000 mit Z402 Kubota- Motor (Verfallsdatum Unbekannt)

Re: Frontscheibendichtung Multitruck 2

Beitragvon macbloke » 14.11.2017 22:55

JA, Sikaflex kann man nehmen, habe ich auch bis ich Multfunktionales sILAN KENNENGELERNT HABE: daS IST ÄHNLICH sIKAFLEX; NUR FÜR DIESEN zWECK VIEL VIEL BESSER GEEIGNET:

Ich kenne es aus dem Bootsbau. DA habe ich spaltmasse von bis zu 2 cm dicke überbrückt, da hätte man mit Sika auffüttern müssen.

Silan besitzt (nicht zu verwechseln mit Silikon) 800% Dehnfähigkeit. Silikon etwa 5%.

Silan "haftet auf allem". Leicht zu verarbeiten.

Die Firma Soudal hat das Material entwickelt und Patente darauf. Obi hat die Soudal Produkte unter dem Namen "FIX ALL" im Pogramm.

Sika ist weder Silan noch Silikon. Es ist Polyurethan. Und damit nicht UV- Beständig. Es muss mit Teuren Additiven vor der UV-Bestrahlung geschützt werden. Wenn der Schutz nach 2 bis spätestens 4 Jahren aufgebraucht ist, fängt der Zersetzungsprozess an und Risse entste´hen. DAnn muss man nacharbeiten. Mein Boot ist seit 2002 mit Soudal Dicht. Ohne nacharbeiten.

Soudals MS Polyol hat Sikas PU-Masse im Rettungskapsel und Rettungsbootbau verdrängt. Dort werden die Boote mit Mulifunktionalem- Silan - Polymer (MS-Polymer) von Soudal verklebt. (FIX-ALL) Die Scheiben Luken und Halbschalen.

Auf der Queen Elisabeth die II ist es wohl so gewesen dass in den Luxuskabinen die Fliesen von den Wänden nicht gehalten haben. Kein Kleber war den Vibrationen des Schiffes gewachsen, bis MS-Polymer....

Der EInzige Punkt indem PU-Masse (Sikaflex)besser ist als MS-Polymer FIXALL (Soudal): Sikaflex ist höher Temperaturbeständig.
Aixam 400 Bj2001, Modell Adam
macbloke
 
Beiträge: 4668
Registriert: 02.06.2013 21:11
Wohnort: Lohmar, bei Köln
Fahrzeuge: Aixam 400 Bj2001, Modell Adam 4kW
Dachschiebefenster, Interieur Wurzelholzimitat
km Stand:
06.MRZ 2013 51400km - 06.Sep.2013 69000
Fusion 1,6D
Transit 2,0D
OM617 Motorsegelboot

Re: Frontscheibendichtung Multitruck 2

Beitragvon Metaphysik » 15.11.2017 04:42

Danke für die Tipps :D FIX ALL klingt gut, werde ich mich mit einer Dose eindecken wenn ich wieder bei einem OBI vorbei komme. Sollte es damit dann nicht ganz dicht sein kommt schmaler Viperstreifen oben drauf. Spätestens im Frühling werde ich das Ergebnis berichten :wink:
Benutzeravatar
Metaphysik
 
Beiträge: 1385
Registriert: 07.11.2015 20:57
Fahrzeuge: Aixam Mega 400 Multitruck Kasten
VW Lupo SDI
Simson S51

Re: Frontscheibendichtung Multitruck 2

Beitragvon guidolenz123 » 15.11.2017 09:03

Metaphysik hat geschrieben:Danke für die Tipps :D FIX ALL klingt gut, werde ich mich mit einer Dose eindecken wenn ich wieder bei einem OBI vorbei komme. Sollte es damit dann nicht ganz dicht sein kommt schmaler Viperstreifen oben drauf. Spätestens im Frühling werde ich das Ergebnis berichten :wink:


Mit Vipern-Streifen wird er dann auch noch schneller... :lol: :lol: :lol:
Gruß Guido
Stattlicher Satzverständiger für sprachliche Irritationen
Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.
Benutzeravatar
guidolenz123
 
Beiträge: 10993
Registriert: 17.02.2009 20:38
Wohnort: Ilmenau/Thüringen
Fahrzeuge: Mercedes 500SEC Coupe
Krause Duo Dreirad
Simson Habicht
Ford Explorer
Materia
Microcar Lyra ,
Wohnmobil Hymer 522 Bj 83
Trike Anthrotech
Velomobil go-one2
Liegerad Challenge Wizard
Faltrad Born2Ride
Hyosung Aquila Chopper

Re: Frontscheibendichtung Multitruck 2

Beitragvon macbloke » 15.11.2017 09:18

guidolenz123 hat geschrieben:....
...
...

Mit Vipern-Streifen wird er dann auch noch schneller... :lol: :lol: :lol:


wieviel km/h pro Streifen? ist dann ähnlich wie Haihaut auf Schiffen oder Flugzeugen, ja?

ich ordere dann mal ein paar Streifen...
Aixam 400 Bj2001, Modell Adam
macbloke
 
Beiträge: 4668
Registriert: 02.06.2013 21:11
Wohnort: Lohmar, bei Köln
Fahrzeuge: Aixam 400 Bj2001, Modell Adam 4kW
Dachschiebefenster, Interieur Wurzelholzimitat
km Stand:
06.MRZ 2013 51400km - 06.Sep.2013 69000
Fusion 1,6D
Transit 2,0D
OM617 Motorsegelboot

Re: Frontscheibendichtung Multitruck 2

Beitragvon guidolenz123 » 15.11.2017 09:43

macbloke hat geschrieben:
guidolenz123 hat geschrieben:....
...
...

Mit Vipern-Streifen wird er dann auch noch schneller... :lol: :lol: :lol:


wieviel km/h pro Streifen? ist dann ähnlich wie Haihaut auf Schiffen oder Flugzeugen, ja?

ich ordere dann mal ein paar Streifen...



Da kommt schon was zusammen....am besten....komplett folieren mit den Streifen...dann klappts auch mit der Autobahn... 019) 019) 019) 019)


P.S.:
Nicht vergessen...Du musst auch das 45KMH-Schild überfolieren..sonst bremst das...
Gruß Guido
Stattlicher Satzverständiger für sprachliche Irritationen
Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.
Benutzeravatar
guidolenz123
 
Beiträge: 10993
Registriert: 17.02.2009 20:38
Wohnort: Ilmenau/Thüringen
Fahrzeuge: Mercedes 500SEC Coupe
Krause Duo Dreirad
Simson Habicht
Ford Explorer
Materia
Microcar Lyra ,
Wohnmobil Hymer 522 Bj 83
Trike Anthrotech
Velomobil go-one2
Liegerad Challenge Wizard
Faltrad Born2Ride
Hyosung Aquila Chopper

Re: Frontscheibendichtung Multitruck 2

Beitragvon Fuddschi » 15.11.2017 13:30

macbloke hat geschrieben:Die Firma Soudal hat das Material entwickelt und Patente darauf. Obi hat die Soudal Produkte unter dem Namen "FIX ALL" im Pogramm.

Soudals MS Polyol hat Sikas PU-Masse im Rettungskapsel und Rettungsbootbau verdrängt. Dort werden die Boote mit Mulifunktionalem- Silan - Polymer (MS-Polymer) von Soudal verklebt. (FIX-ALL) Die Scheiben Luken und Halbschalen.

Der EInzige Punkt indem PU-Masse (Sikaflex)besser ist als MS-Polymer FIXALL (Soudal): Sikaflex ist höher Temperaturbeständig.


Ein großes Lob an dich für diese Info, Macbloke Bild

023) 023) 023)

Bild

https://www.hornbach.de/shop/Soudal-Fix ... keldetails
Maxia 400 (Le N1 du sans permis preconise) mit Kubota z 402 Bj. 5.2000, Karosserie- und Motorverfallsdatum Unbekannt. Bild

Bei Shell, Aral, Esso und anderen Abzockern halte ich nur um die Luft zu kontrollieren :mrgreen:
Benutzeravatar
Fuddschi
 
Beiträge: 5431
Registriert: 16.09.2011 15:30
Fahrzeuge: Aixam 400 SL Bj. 2000 mit Z402 Kubota- Motor (Verfallsdatum Unbekannt)

Re: Frontscheibendichtung Multitruck 2

Beitragvon macbloke » 15.11.2017 13:53

Okay, du hast die X-treme Power Version gepostet, die sehr schnell selbst schwerere Dinge hält.

Dieser Satz hier entstammt dem Link:

Fix ALL ist DAS Sortiment universell einsetzbarer Kleb- und Dichtstoffe. Geeignet unter allen (Witterungs-) Bedingungen und auf allen Untergründen und Materialien - selbst wenn diese leicht feucht sind.


Die Verarbeitung selbst bei feuchten Untergründen ist natürlich ein weiteres Plus das ich vergas zu erwähnen.

Man kann auch SM-Polymer anderer Firmen verwenden. Aber Soudal ist der Erfinder oder zumindest der, der es als Erstes auf dem Markt erfolgreich gebracht hat. Und hat meines erachtens die besten auf dem Markt.

ich persönlich bevorzuge die normale variante, ohne Additive und ohne schnelles Aushärten. Die ist am verträglichsten und Universellsten, leicht Korrigiuerbar.
Aixam 400 Bj2001, Modell Adam
macbloke
 
Beiträge: 4668
Registriert: 02.06.2013 21:11
Wohnort: Lohmar, bei Köln
Fahrzeuge: Aixam 400 Bj2001, Modell Adam 4kW
Dachschiebefenster, Interieur Wurzelholzimitat
km Stand:
06.MRZ 2013 51400km - 06.Sep.2013 69000
Fusion 1,6D
Transit 2,0D
OM617 Motorsegelboot

Re: Frontscheibendichtung Multitruck 2

Beitragvon Metaphysik » 15.11.2017 17:02

guidolenz123 hat geschrieben: Mit Vipern-Streifen wird er dann auch noch schneller... :lol: :lol: :lol:


Also müssen die Streifen in die ABE eingetragen werden :?: :lol: :lol: :lol:
Benutzeravatar
Metaphysik
 
Beiträge: 1385
Registriert: 07.11.2015 20:57
Fahrzeuge: Aixam Mega 400 Multitruck Kasten
VW Lupo SDI
Simson S51

Re: Frontscheibendichtung Multitruck 2

Beitragvon guidolenz123 » 15.11.2017 17:15

Metaphysik hat geschrieben:
guidolenz123 hat geschrieben: Mit Vipern-Streifen wird er dann auch noch schneller... :lol: :lol: :lol:


Also müssen die Streifen in die ABE eingetragen werden :?: :lol: :lol: :lol:


Die Streifen haben eine ABE für wahnwitzige Geschwindigkeiten...da bedarf es keiner gesonderten Eintragung in die Zulassung mehr. :wink:
Gruß Guido
Stattlicher Satzverständiger für sprachliche Irritationen
Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.
Benutzeravatar
guidolenz123
 
Beiträge: 10993
Registriert: 17.02.2009 20:38
Wohnort: Ilmenau/Thüringen
Fahrzeuge: Mercedes 500SEC Coupe
Krause Duo Dreirad
Simson Habicht
Ford Explorer
Materia
Microcar Lyra ,
Wohnmobil Hymer 522 Bj 83
Trike Anthrotech
Velomobil go-one2
Liegerad Challenge Wizard
Faltrad Born2Ride
Hyosung Aquila Chopper

Re: Frontscheibendichtung Multitruck 2

Beitragvon Hasenauto » 15.11.2017 23:12

Hatte an meinem Trucki das gleiche undichte-Frontscheibe-Problem vor über 3 Jahren mit dem schon erwähnten FixAll von Soudal überklebt - hält tadellos bis heute. Das Zeug lässt sich auch etwas besser verarbeiten als Sikaflex - finde ich. Ich benutze es auch beruflich sehr oft für alles Mögliche. An der vollen UV-Stabilität habe ich aber mittlerweile ernste Zweifel: habe es im Farbton weiß vor ca. 5 Jahren auf meinem Wohnwagenblechdach Südseite verwendet und da löst es sich oberflächlich auf; aber da wird es schon extrem belastet - kein Vergleich zum Frontscheibe-Abdichten, das ich dir sowieso von innen auszuführen rate, da man den Schmodder unter der losen Dichtung außen kaum richtig wegbekommt. Erfahrungsgemäß halten viele Kunststoffe am besten gegen UV, wenn sie schwarz eingefärbt sind - wenn du also sowieso neues FixAll kaufst, nimm am besten schwarzes. Neben OBI hats auch der Hornbach, die Baywa hats (hier) leider wieder aus dem Programm genommen. Viel Erfolg!
AIXAM Mega Multitruck (2.Generation ab 2007) Van 600er Diesel (11kW, bis 75km/h) Erstzulassung 2011, langer Radstand, Kubota-Motor Z602
Vorsicht: Ich mache nicht jeden Tag den Rechner zum checken an, deswegen bitte nicht für unfreundlich halten.
Benutzeravatar
Hasenauto
 
Beiträge: 109
Registriert: 19.01.2015 22:20
Wohnort: Kaltenneuses, 91448 Emskirchen

Re: Frontscheibendichtung Multitruck 2

Beitragvon Metaphysik » 16.11.2017 04:26

Hasenauto hat geschrieben: kein Vergleich zum Frontscheibe-Abdichten, das ich dir sowieso von innen auszuführen rate, da man den Schmodder unter der losen Dichtung außen kaum richtig wegbekommt.

Danke Dir für den Hinweis :D
Benutzeravatar
Metaphysik
 
Beiträge: 1385
Registriert: 07.11.2015 20:57
Fahrzeuge: Aixam Mega 400 Multitruck Kasten
VW Lupo SDI
Simson S51

Re: Frontscheibendichtung Multitruck 2

Beitragvon macbloke » 16.11.2017 07:26

Super. ich bin auch sehr überzeugt von Silan. (MS-Polymer)

Deine anderen Erfahrungen bez-. UV-Stabilität und weiß und schwarz kann ich nicht verallgemeinern. DAs heißt aber nicht das ich Dir das nicht Glaube. Im Gegenteil.

Würde mich aber interessieren wieso das weiße Material altert. Grundsätzlich Greift die UV-Strahlung NICHT das Silan an, wohl aber Polyurethan., Unabhängig davon ob jetzt Titandioxid (Weiß) oder Ruß (Schawarz) als Färbemittel darin sind.

Was nicht heisst das es nicht verwittert, aber dann nicht durch UV Strahlen.

Ein falsches Titandioxid kann als Katalysator wirken und wird durch UV angeregt. DAs habe ich mal in einem Belichtungstest gehabt, und da wurde alles was damit eingefärbt war rasend schnell gelb. So ein Pigment setzt mangewöhnlich nicht in FArben in Lacken und Kunststoffen ein... . Dafür nimmt man ausschkliesslich Oberflächenveredeltes.

Schwarz am Besten gegen UV-Schutz... Hmm. KAnn ich nicht unterschreiben. Wenn Sonne draufknallt kommt sogar eine höhere Thermische Belastung dazu. KAnn also den Vergilbungseffekt noch verstärken (in UV anfälligem Material). ist aber unauffälliger. Eigentlich schützt jedes Lichtbeständige Pigment den mit ihm eingefärbten Lack oder Kunststoff.



Piech ist in den 80ern mit VW in China gewesen und hat ist dort mit VW Geländewagen und Vertretern der Chinesischen regierung sowie Funktionären und Industriellen und Presse durch die Wüste Gobi gefahren. Die neu gebauten Geländewagen waren innen in Elfenbeinfarben gehalten, zumindest sollten die es. Tatsächlcih verfärbte sich das Elfenbein in TAbakbraun!!

Piech war sauer und hat den ganzen Konzern wegen dieser blamage auf den Kopf gestellt. DAraufhin wurde geprüft, wieso es dazu kommen konnte. Eine wiederholung des belichtungstestes ergab wieder gute Beständigkeiten. Irgendjemand ist denn auf die Idee gekommen und hat den test dann als heißbelichtung wiederholt, und zwar mit Temperaturen die deenen gleichen wie sie im Innenraum eines abgestelleten Fahrzeugs entsprechen. Siehe da:

Elfenbeinweis verwandelte sich in Tabakbraun. (Nicht das Pigment sondern das Polyurethan)

Seit dem gibt es die heißbelichtung. VW war da Vorreiter drin. Aber den Test gibt es von allen Automobilkonzernen. Das Problem hat man jedenfalls mit Lichtschutzmitteln in den Griff bekommen, die auch bei höheren Temperaturen den UV-Schutz gewährleisten.

MAch mal Fotos und schicke sie nach Soudal. Entweder nach Leverkusen und direkt nach Belgien. Weisst du noch WAS du da verwendet hast? Waar es Multifunktionales Silan? oder doch ein anderes Produkt? Darauf muss man achten das es sich bei dem FIX all um MS-Polymer handelt. Und: wie gesagt, andere hersteller gehen auch, aber die besten Erfahrungen habe ich mit Soudal gemacht, und ich bevorzuge auch weiterhin das low budget Produkt welches ohne Additive auskommt, allerdings auch eine längere Aushärtezeit benötigt. Das hat immer noch die Besten Einsastzmöglichkeiten und die besten Prüfergebnisse.

Auf Spezialprodukte mit Additiven versehen greife ich nur zurück, wenn es sein muss. schnell aushärtend, oder auch nicht elastisch und statt dessen hart.
Aixam 400 Bj2001, Modell Adam
macbloke
 
Beiträge: 4668
Registriert: 02.06.2013 21:11
Wohnort: Lohmar, bei Köln
Fahrzeuge: Aixam 400 Bj2001, Modell Adam 4kW
Dachschiebefenster, Interieur Wurzelholzimitat
km Stand:
06.MRZ 2013 51400km - 06.Sep.2013 69000
Fusion 1,6D
Transit 2,0D
OM617 Motorsegelboot

Nächste

Zurück zu Karosserie & Innenraum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast