Home Neuwagen Ersatzteile Shop Gebrauchtwagen Service Forum Kontakt

Datenschutz Impressum 

Gas-/Bremspedal

Alles was oben nicht reinpasst

Moderatoren: Metaphysik, guidolenz123

Gas-/Bremspedal

Beitragvon starik1968 » 01.03.2019 07:47

Hallo,

die liegen mir beim Aixam etwas nah beieinander, gibt es da zulässige Möglichkeiten zum Umbau? Habe mich da bei meinen Fahrübungen immer schwer getan, da die leider anders sind als beim Twizy 45.

Und mich würde interessieren, was für Fahrhilfen es für Aixam gibt, also einen Anbieter bei ich sehe, was es so an Möglichkeiten gibt.

Shalom
F. :-)
starik1968
 
Beiträge: 122
Registriert: 25.07.2017 16:09
Fahrzeuge: Twizy 45

Re: Gas-/Bremspedal

Beitragvon guidolenz123 » 01.03.2019 08:51

Manchmal (ernsthaft) liegt es an zu breiten Schuhen...
Hatte ich ehedem in meinem Porsche 928 S ........andere Schuhe und gut war es.
Mit breiten Schuhen gab ich bei Schlag-Bremsungen gleichzeitig Vollgas...war dann ein irritierendes Geräusch... :mrgreen: 019) :lol: :wink:
Gruß Guido
Stattlicher Satzverständiger für sprachliche Irritationen
Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.
Benutzeravatar
guidolenz123
 
Beiträge: 13386
Registriert: 17.02.2009 20:38
Wohnort: Ilmenau/Thüringen
Fahrzeuge: Mercedes 500SEC Coupe
Krause Duo Dreirad
Simson Habicht
Ford Explorer
Materia
Microcar Lyra ,
Wohnmobil Hymer 522 Bj 83
Trike Anthrotech
Velomobil Quest
Liegerad Challenge Wizard
Faltrad Born2Ride
Hyosung Aquila Chopper
Jeep Commander Diesel

Re: Gas-/Bremspedal

Beitragvon starik1968 » 01.03.2019 09:02

guidolenz123 hat geschrieben:Manchmal (ernsthaft) liegt es an zu breiten Schuhen...
Hatte ich ehedem in meinem Porsche 928 S ........andere Schuhe und gut war es.
Mit breiten Schuhen gab ich bei Schlag-Bremsungen gleichzeitig Vollgas...war dann ein irritierendes Geräusch... :mrgreen: 019) :lol: :wink:


Ich trage da immer meine Engelbert Strauss-Arbeitsschuhe z.Zt. Beim Twizy kein Problem :-)
starik1968
 
Beiträge: 122
Registriert: 25.07.2017 16:09
Fahrzeuge: Twizy 45

Re: Gas-/Bremspedal

Beitragvon guidolenz123 » 01.03.2019 09:06

Ja ja ...mit Schwimmflossen wird's suboptimal... 019) 019) :wink:
Gruß Guido
Stattlicher Satzverständiger für sprachliche Irritationen
Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.
Benutzeravatar
guidolenz123
 
Beiträge: 13386
Registriert: 17.02.2009 20:38
Wohnort: Ilmenau/Thüringen
Fahrzeuge: Mercedes 500SEC Coupe
Krause Duo Dreirad
Simson Habicht
Ford Explorer
Materia
Microcar Lyra ,
Wohnmobil Hymer 522 Bj 83
Trike Anthrotech
Velomobil Quest
Liegerad Challenge Wizard
Faltrad Born2Ride
Hyosung Aquila Chopper
Jeep Commander Diesel

Re: Gas-/Bremspedal

Beitragvon rolf.g3 » 01.03.2019 10:18

moin,

Die Umbauten der Pedalerie sind jeweils Einzelanfertigungen. Die kann jeder machen/anfertigen !!!! Problematisch ist lediglich die Abnahme beim TÜV. Sind die Umbauten nicht fachgerecht, gibt´s keine Abnahme.
So einfach ist die Wurst gemacht ...
Erfahrungswert: Habe bei dem Audi meiner Frau Mutter die Pedalerie verändert, ging problemlos übern TÜV, muß eingetragen sein. Hatte keine fest verbauten Teile angefertigt ( Pedalverlängerungen ), wurde so eingetragen das diese abnehmbar sind.

Andere Fahrhilfen, zB welche mit denen Gas / Bremse mit der Hand gesteuert werden können, sollten auch kein Problem darstellen, aber alle sind eintragungspflichtig, das fängt beim Lenkradknauf an und hört bei Komplettumbau auf.

starik1968 hat geschrieben:Ich trage da immer meine Engelbert Strauss-Arbeitsschuhe z.Zt. Beim Twizy kein Problem :-)


Nix für ungut: Wenn der Twizy ach so toll ist und Dir keinerlei Probleme bereitet, ja selbst mit Stahlgeschützten Sicherheitsschuhen zu fahren/bedienen ist, das Fahren Dir keinerlei Probleme bereitet und der Aixam ja ach so dramatische Folgen für Dich bedeutet --- Warum in aller Welt möchtest Du dann die Karre wechseln ? Warum um Himmels willen bleibst Du nicht einfach ein glückseliger Twizy-Pilot ?
Ich frage nur, bitte nicht böse sein mit mir ... ich möchte nur verstehen und begreifen ...

gruß rolf
Schreibfehler sind wie Ostereier, wer sie findet darf sie behalten...

M-GO, Bj 2006, 56000 Km 65-70Km/h Yanmar-Monster unter der Haube
Nova Bj 2003, 43000 Km Lombardini 502, Golf - jetzt ohne Kombi
Benutzeravatar
rolf.g3
 
Beiträge: 3283
Registriert: 06.04.2014 09:38
Wohnort: 63263 Neu Isenburg

Re: Gas-/Bremspedal

Beitragvon tass02 » 01.03.2019 11:33

Mit denn Gedanken eines umbau habe ich auch schon gespielt allerdings weil mein Gaspedal recht klein ist und ich immer nur auf einen stück stehe, denke das da noch ein Gummi ran gehört, aber ist nur eine Sache der Gewöhnung. Also erstmal fahren das gibt sich von alleine

Was mich auch nervt ist die Lobhudelei des Elektrokasten. Das ist einfach nur ein Spielzeug für den Hipster mit zu viel Geld. Keine Türen, gibt es zwar aber nur per aufpreis. 2 sitze ? einer davon mehr ein Notsitz, Keine Transportmöglichkeit, Keine Heizung, Zum Kaufpreis monatliche Akkumiete, Wiederverkauf ist schon heute eine Herausforderung.
Was soll man mit den ding ? Sitz raus aufstellen und dixi drauf schreiben :lol: Auch nicht böse gemeint aber das ist doch nicht Alltagstauglich.

Grüße
Roland
tass02
 
Beiträge: 267
Registriert: 24.09.2018 09:35
Fahrzeuge: Aixam 400 SL. Zwei Motorräder

Re: Gas-/Bremspedal

Beitragvon starik1968 » 01.03.2019 12:24

rolf.g3 hat geschrieben:moin,

Die Umbauten der Pedalerie sind jeweils Einzelanfertigungen. Die kann jeder machen/anfertigen !!!! Problematisch ist lediglich die Abnahme beim TÜV. Sind die Umbauten nicht fachgerecht, gibt´s keine Abnahme.
So einfach ist die Wurst gemacht ...
Erfahrungswert: Habe bei dem Audi meiner Frau Mutter die Pedalerie verändert, ging problemlos übern TÜV, muß eingetragen sein. Hatte keine fest verbauten Teile angefertigt ( Pedalverlängerungen ), wurde so eingetragen das diese abnehmbar sind.

Andere Fahrhilfen, zB welche mit denen Gas / Bremse mit der Hand gesteuert werden können, sollten auch kein Problem darstellen, aber alle sind eintragungspflichtig, das fängt beim Lenkradknauf an und hört bei Komplettumbau auf.

starik1968 hat geschrieben:Ich trage da immer meine Engelbert Strauss-Arbeitsschuhe z.Zt. Beim Twizy kein Problem :-)


Nix für ungut: Wenn der Twizy ach so toll ist und Dir keinerlei Probleme bereitet, ja selbst mit Stahlgeschützten Sicherheitsschuhen zu fahren/bedienen ist, das Fahren Dir keinerlei Probleme bereitet und der Aixam ja ach so dramatische Folgen für Dich bedeutet --- Warum in aller Welt möchtest Du dann die Karre wechseln ? Warum um Himmels willen bleibst Du nicht einfach ein glückseliger Twizy-Pilot ?
Ich frage nur, bitte nicht böse sein mit mir ... ich möchte nur verstehen und begreifen ...

gruß rolf


Weil:

- der Twizy keine Reichweite hat und ich gerne auch mal weiter als bis zur Arbeit fahre, er hat auch kein Schnelladen, sodnern normalen Schukostecker
- weil der Aixam Türen hat, es mir nicht reinschifft wie beim Twizy (mal sehen ob der Schmutzfänger die ich jetzt beidseitig habe was bringt), habe den Twizy ohne Türen, Neufahrzeuge für 45km/h waren 2015 nicht zu haben, momentan wohl auch wieder nicht, Renault verlagert die Fertigung, also nahm ich was ich kriegen konnte
- weil der Aixam Ladefläche zum Einkaufen hat
- und man wenn es warm ist die Jacke mal reinlegen kann, im Twizy friert man entweder morgens oder schwitzt sich Abends kaputt

Der Twizy ist klasse, hat halt so einige Macken die ihn für mich für alles unbrauchbar machen

Der Aixam ist gut, halt ganz anders zu fahren für jemand der niemals Auto gefahren ist, der Twizy lenkt sich ähnlich eines Rollers, viel direkter als der Aixam. Muss man sich daran gewöhnen, mein Freund der sehr gut Autofahren kann, tat sich auch nicht so einfach als er bei mir im Aixam sass. Gewöhnungsfrage.
starik1968
 
Beiträge: 122
Registriert: 25.07.2017 16:09
Fahrzeuge: Twizy 45

Re: Gas-/Bremspedal

Beitragvon starik1968 » 01.03.2019 13:49

tass02 hat geschrieben:Mit denn Gedanken eines umbau habe ich auch schon gespielt allerdings weil mein Gaspedal recht klein ist und ich immer nur auf einen stück stehe, denke das da noch ein Gummi ran gehört, aber ist nur eine Sache der Gewöhnung. Also erstmal fahren das gibt sich von alleine

Was mich auch nervt ist die Lobhudelei des Elektrokasten. Das ist einfach nur ein Spielzeug für den Hipster mit zu viel Geld. Keine Türen, gibt es zwar aber nur per aufpreis. 2 sitze ? einer davon mehr ein Notsitz, Keine Transportmöglichkeit, Keine Heizung, Zum Kaufpreis monatliche Akkumiete, Wiederverkauf ist schon heute eine Herausforderung.
Was soll man mit den ding ? Sitz raus aufstellen und dixi drauf schreiben :lol: Auch nicht böse gemeint aber das ist doch nicht Alltagstauglich.

Grüße
Roland



Gebraucht gehen die wohl gut weg, zumindest die 45er, da m.W. selten.

Preis war bei mir o.k, habe 5 T€ in '17 gezahlt, Vorführfahrzeug. Ist o.k. um ins Büro zu kommen, mit den Einschränkungen die ich schrieb, fahre da täglich 10-15km / Strecke in die Arbeit und heim. Lässt sich für jemanden mit Rollerhintergrund m.E. leichter fahren als ein PKW wie der Aixam, zumindest schneller dran gewöhnt.

Einkaufen ist da ach drin, halt nicht so bequem wie mit einem Aixam.

Heizung? Wie ist es dann mit der Fahrleistung? Frage deshalb, da ich Klima drin habe, als wir letztes Jahr mal fuhren und die an hatten fuhr er an der Ampel schlecht an, Freund sagte dann dass man die Klima ausmachen solle, da fuhr er dann besser.

Er ist recht gut wintertauglich, wenn auch kalt natürlich.

Transport ist dann der Cargo davon, halt nicht viel Platz.

Aixam sind auch nicht gerade für wenig Geld zu haben (wobei da natürlich auch die Stückzahl reinspielt), meiner hat um die 16 T€ gekostet neu.

Mit einem Führerschein B wäre es für mich wohl keine Frage, da würde wahrscheinlich ich einen herkömmlichen Kleinwagen nehmen. Am liebsten einen Smart, die gefallen mir. Bei AM ist halt das Angebot sehr überschaubar an motorisierten Fahrzeugen. Und an Händlern in meiner Gegend, egal ob Zweirad oder LKfz.

Shalom
F. :-)
starik1968
 
Beiträge: 122
Registriert: 25.07.2017 16:09
Fahrzeuge: Twizy 45

Re: Gas-/Bremspedal

Beitragvon rolf.g3 » 01.03.2019 14:57

moin,

starik1968 hat geschrieben:Weil:

- der Twizy keine Reichweite hat und ich gerne auch mal weiter als ...


Aaaah, jetzt macht die Sache Sinn !
Danke für Deine Erklährungen 023)

starik1968 hat geschrieben:Der Aixam ist gut, halt ganz anders zu fahren für jemand der niemals Auto gefahren ist, der Twizy lenkt sich ähnlich eines Rollers, viel direkter als der Aixam. Muss man sich daran gewöhnen, mein Freund der sehr gut Autofahren kann, tat sich auch nicht so einfach als er bei mir im Aixam sass.


Ja, dem kann ich durchaus zustimmen. Ich habe FS für alle Klassen ausser Gleis / Kettenfahrzeuge.
Nichts davon fährt wie ein LKFZ ...
Das einzige was ich als Vergleich heranziehen möchte ist der gute Trabant... der fährt ähnlich wie ein LKFZ, nur schneller. :D

starik1968 hat geschrieben: Gewöhnungsfrage.


Gaaanz genau so sieht´s aus ! Da wär ein Samstag - Nachmittag im ruhigen Gewerbegebiet anzuraten um mit jemanden mit Erfahrung dort zu üben.
Habe einer älteren Dame das Autofahren im LKFZ auf einem Übungsgelände nahegebracht. Sie war am überlegen sich ein solches LKFZ samt Führerschein zuzulegen.
Die Dame hatte nach 20 Minuten fahren die Karre für sich allein - bin ausgestiegen - und fuhr. Sie saß in ihrem Leben noch nie hinterm Steuer !
Klappte prima !
FS Wollte sie aber dann doch nicht machen, mit 78 Jahren kaufe sie sich lieber ein E-Bike...

Über, Üben, Üben... das ist´s um was es geht

gruß rolf
Schreibfehler sind wie Ostereier, wer sie findet darf sie behalten...

M-GO, Bj 2006, 56000 Km 65-70Km/h Yanmar-Monster unter der Haube
Nova Bj 2003, 43000 Km Lombardini 502, Golf - jetzt ohne Kombi
Benutzeravatar
rolf.g3
 
Beiträge: 3283
Registriert: 06.04.2014 09:38
Wohnort: 63263 Neu Isenburg

Re: Gas-/Bremspedal

Beitragvon starik1968 » 01.03.2019 16:15

rolf.g3 hat geschrieben:moin,

starik1968 hat geschrieben:Weil:

- der Twizy keine Reichweite hat und ich gerne auch mal weiter als ...


Aaaah, jetzt macht die Sache Sinn !
Danke für Deine Erklährungen 023)

starik1968 hat geschrieben:Der Aixam ist gut, halt ganz anders zu fahren für jemand der niemals Auto gefahren ist, der Twizy lenkt sich ähnlich eines Rollers, viel direkter als der Aixam. Muss man sich daran gewöhnen, mein Freund der sehr gut Autofahren kann, tat sich auch nicht so einfach als er bei mir im Aixam sass.


Ja, dem kann ich durchaus zustimmen. Ich habe FS für alle Klassen ausser Gleis / Kettenfahrzeuge.
Nichts davon fährt wie ein LKFZ ...
Das einzige was ich als Vergleich heranziehen möchte ist der gute Trabant... der fährt ähnlich wie ein LKFZ, nur schneller. :D

starik1968 hat geschrieben: Gewöhnungsfrage.


Gaaanz genau so sieht´s aus ! Da wär ein Samstag - Nachmittag im ruhigen Gewerbegebiet anzuraten um mit jemanden mit Erfahrung dort zu üben.
Habe einer älteren Dame das Autofahren im LKFZ auf einem Übungsgelände nahegebracht. Sie war am überlegen sich ein solches LKFZ samt Führerschein zuzulegen.
Die Dame hatte nach 20 Minuten fahren die Karre für sich allein - bin ausgestiegen - und fuhr. Sie saß in ihrem Leben noch nie hinterm Steuer !
Klappte prima !
FS Wollte sie aber dann doch nicht machen, mit 78 Jahren kaufe sie sich lieber ein E-Bike...

Über, Üben, Üben... das ist´s um was es geht

gruß rolf



Wegen dem schliessen sich Aixam und Twizy ja nicht aus. Letztere ist halt super zu lenken, denn er ist technisch und rechtlich ein Quad. Den drehe ich fast auf der Stelle.

Flächendeckend Twizy wäre auch nicht machbar, er lädt elend langsam und nicht jeder hat wie ich die Möglichkeit den noch in die Scheune zu parken, die noch passend eine Steckdose hat.

Er kommt natürlich vom Komfort nicht an einen Aixam ran, das will er auch nicht.

Ich muss noch üben, hatte letztes Jahr ein wenig Stunden mit dem Freund, hat sich dann wegen privaten "Problemen" rausgezögert, meine Katze hat Flöhe bekommen und da wollte ich nicht mit ihm ins Auto sitzen um ihn nicht zu infizieren. Ein wirklich skurriler Grund, aber das hat mich einige Zeit lahmgelegt. Wenn ich mir ansehe wie ich von denen zerbissen wurde dann muss ich damit nicht noch jemand durch zuviel Nähe gefährden.

Hoffe dass es dieses Jahr dann wieder gehen wird. Mein Problem ist das Einparken und mein Schuppen liegt etwas ungünstig zum reinkommen, am besten sollte ein Stück Zaun noch weg, da auch der Freund da seine Probleme hatte ihn reinzuparken.

Es ist halt auch ein seltsames Gefühl mit Türen zu fahren und rechts neben sich noch Platz beachten zu müssen, nachdem ich seit '84 Zweirad fuhr.

Ich mag den Aixam und was die aus den Möglichkeiten machen, ist schon beeindruckend.

Schade dass der Gesetzgeber nicht das Gewicht auf Smartklasse anhebt und bei 45km/h bleibt, dann hätte man super LKfz.

Shalom
F. :-)
starik1968
 
Beiträge: 122
Registriert: 25.07.2017 16:09
Fahrzeuge: Twizy 45

Re: Gas-/Bremspedal

Beitragvon guidolenz123 » 01.03.2019 16:21

Jedes Fahrzeug ist iwie speziell, aber unterm Strich nach 500 Metern Strecke ,ist im Grundsatz eins wie das andere...egal ,ob mein 500 SEC bei 240+Km/h , oder mein Jeep im Gelände/Eis-und-Schnee, oder das Lyra, Duo, Hyosung , Velomobil ....das Einzige , das etwas längerer Übung bedurfte bis es Routine war, war mein Einspurer-Liegerad...Einfach fahren...dann merkt man später gar nicht mehr , was man überhaupt (automatisch) macht.
Gruß Guido
Stattlicher Satzverständiger für sprachliche Irritationen
Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.
Benutzeravatar
guidolenz123
 
Beiträge: 13386
Registriert: 17.02.2009 20:38
Wohnort: Ilmenau/Thüringen
Fahrzeuge: Mercedes 500SEC Coupe
Krause Duo Dreirad
Simson Habicht
Ford Explorer
Materia
Microcar Lyra ,
Wohnmobil Hymer 522 Bj 83
Trike Anthrotech
Velomobil Quest
Liegerad Challenge Wizard
Faltrad Born2Ride
Hyosung Aquila Chopper
Jeep Commander Diesel


Zurück zu Sonstige Technikthemen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder