Home Neuwagen Ersatzteile Shop Gebrauchtwagen Service Forum Kontakt

Datenschutz Impressum 

Yanmar 2 TNE 68 CMC 2 ??Fragen für Profis vom Greenhorn.

Probleme mit Kolben, Zahnrad oder Riemen?

Moderatoren: guidolenz123, rolf.g3

Yanmar 2 TNE 68 CMC 2 ??Fragen für Profis vom Greenhorn.

Beitragvon The Stick » 12.07.2018 20:56

Hallöchen liebes Forum.

Bin Ü-Ei Frischling und suche Info´s über mein M.GO.Bj 2009.
Habe zwar vom Vorbesitzer Filter bekommen, jedoch keine Anleitung.
Yanmar ist mittlerweile klar - Motor!
2 TNE gibt es öfters im www. ok
CMC 2 und da beißt´s aus. Was soll jetzt das bedeuten? 017)
Wann wurde der hergestellt? 017)
Im Netz gibt es zwar eine engl. Anleitung aber mit den letzten 4 Stellen wird es da auch diffus.
Warum ich frage ? Für 94 000 km läuft die Kiste einfach zu gut, etwas laut. Nur der Kurbelwellensimmering suppt leicht. Vielleicht ein ATM ?
Möchte demnächst auch einen Ölwechsel machen.
Passt da auch das Lepori Set ? :?
Au weia vielleicht sehe ich das zu umständlich.

Danke für Eure Mühe
Roland
da kommt demnächst noch was
The Stick
 
Beiträge: 8
Registriert: 03.07.2018 16:26
Wohnort: Murnau a.Staffelsee
Fahrzeuge: Peugeot 807, Fendt Joker 470, Hyundai Getz
Microcar M.GO 2009 mit Yanmar 2 TNE 68 CMC2

Re: Yanmar 2 TNE 68 CMC 2 ??Fragen für Profis vom Greenhorn

Beitragvon guidolenz123 » 13.07.2018 07:54

Gruß Guido
Stattlicher Satzverständiger für sprachliche Irritationen
Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.
Benutzeravatar
guidolenz123
 
Beiträge: 12120
Registriert: 17.02.2009 20:38
Wohnort: Ilmenau/Thüringen
Fahrzeuge: Mercedes 500SEC Coupe
Krause Duo Dreirad
Simson Habicht
Ford Explorer
Materia
Microcar Lyra ,
Wohnmobil Hymer 522 Bj 83
Trike Anthrotech
Velomobil Quest
Liegerad Challenge Wizard
Faltrad Born2Ride
Hyosung Aquila Chopper

Re: Yanmar 2 TNE 68 CMC 2 ??Fragen für Profis vom Greenhorn

Beitragvon rolf.g3 » 13.07.2018 09:50

moin,

The Stick hat geschrieben: etwas laut.


Schau doch mal nach dem Flexrohr. Das könnte durch sein und abblasen. Das Originale ( 32 mm ?? 101) ) ist sackrisch teuer... aber mit ein wenig bastelei kann man da auch das
https://www.amazon.de/Universal-Edelsta ... xrohr+40mm
passend gemacht werden, zB ein selbstgebasteltes Übergangsstück aus einem Stück Blech... hab ich bei meinem M.Go so gemacht, allerdings hab ich ein Schweißrohr reingebaut...
Messen und das passendste Flexrohr einbauen. Länge beachten

The Stick hat geschrieben:Passt da auch das Lepori Set ? :?


Anrufen & fragen. Lepori ist extrem Fachkompetent und extrem Serviceorientiert, Kundenfreundlich und einfach nur nett.

Dort könntest Du evtl auch Deine Baujahrsanfrage beantwortet bekommen.
Der Kw Dichtring ist auch relativ leichtzu wechseln. Schwungscheibe runter, alten Dichtring rauspuhlen und neuen einsetzen. Ist halt ´ne Menge Schrauberei bei der die gesammte Vario raus muß.
Frage: Schwitzt der Dichtring nur etwas oder läuft die Brühe ? Wenn´s nur etwas schwitzt ist das soweit noch zulässig, Ölstand aber im Auge behalten. Läuft die Suppe, heißt: Es gibt Ölfkecken auf dem Parkplatz, sollte der Dichtring erneuert werden. Besser wird das nämlich nicht...

Könnte in diesem Zusammenhang vlt interessant sein:

viewtopic.php?f=14&t=4681

Ist zwar jetzt nicht für den Yanmar beschrieben sondern für den Lombardini, sollte jedoch übertragbar sein. Die Variowelle hat den selben Durchmesser...
Weil Du sowieso mal nach der Karre schauen willst ist es vlt auch angemessen im Zuge dessen auch die Vario mal zu zerlegen und zu prüfen.

The Stick hat geschrieben:Au weia vielleicht sehe ich das zu umständlich.


Jaaa, das ist immer das Thema wenn sich jemand an die Variogesteuerten Teile das erste mal rannwagt. Man hat da eine Sache vor sich die zwar iwi funktioniert, doch weil 17 Teile miteinander in Eingriff sind braucht man so eine gewisse Zeit das auch zu verstehen, dabei werden zwangsläufig umständliche Gedankengänge wachgerufen ... Soviel aber dazu: Die Vario ist ein schönes Stück Technik, der Rest ist althergebracht.. Wenn man sich damit auseinandersetzt wird aber im laufe dieses Prozesses einiges klar und verständlich und räumt die Umstandskrämerei von selber aus
Die Vario hab ich bis heute noch nicht so ganz durchschaut, die Funktionsweise ist zwar Klar, doch die genaue Aufgabe der einzelnen Komponenten in ihrer Wirkungsweise zu anderen Komponenten ist arg verwirrend... jedes Teil kann bis zu 3 verschiedene Aufgaben haben und die Einstellmöglichkeiten der beiden Vario´s ist eine Ecke die ich noch nicht sooo ganz realisieren kann. Egal, wir lernen :D

gruß rolf
Schreibfehler sind wie Ostereier, wer sie findet darf sie behalten...

M-GO, Bj 2006, 56000 Km 65-70Km/h Yanmar-Monster unter der Haube
Nova Bj 2003, 43000 Km Lombardini 502, Rex como, Golf jetzt ohne Kombi
Benutzeravatar
rolf.g3
 
Beiträge: 2615
Registriert: 06.04.2014 09:38
Wohnort: 63263 Neu Isenburg

Re: Yanmar 2 TNE 68 CMC 2 ??Fragen für Profis vom Greenhorn

Beitragvon abakadriver » 13.07.2018 18:51

im abaca werkelt ein 2tne dm 4 68, bei dm 4, dabei habe ich immer an deutsches modell 4 gedacht deswegen rate ich das dass mc in cmc 2 für microcar steht, hab jetzt nich gekuckt ab gibts da nicht ein Typschild an dem Motor von 2009, Der yanamar im Abaca ist mit 65 bis 70000km auch laut war er aber auch schon mit 34 tausend als ich ihn bekommen habe, mir ist aufgefallen das die eigentlichen motorgeräusche an dem kleinen motor lauter sind als an meiner 1100er Bmw dort kommt mehr krach aus dem Auspuff, die erbauer haben sich wenig mühe gegeben was die Schallisolierung angeht die motoren sind schlecht gekapselt bzw gedämmt, was zu teil auch an der leichten bauweise liegen mag.

gruss der Abacadriver
Wer ein Tipp oder Rechtschreibfehler findet kann ihn für sich behalten.

Gruß der Abakadriver

BMW R1100RS Bj 1996
JDM Abaca 520 Yanmar Bj 2007
Kawasaki Z 550 B Bj 1982
abakadriver
 
Beiträge: 593
Registriert: 22.12.2013 21:45
Wohnort: Saarbrücken
Fahrzeuge: BMW R1100RS Bj 1996
JDM Abaca 520 Yanmar Bj 2007
ApeTm Diesel Kipper mit 420 ccm Lombardinidiesel

Re: Yanmar 2 TNE 68 CMC 2 ??Fragen für Profis vom Greenhorn

Beitragvon rolf.g3 » 13.07.2018 19:35

moin,

abakadriver hat geschrieben:Der yanamar im Abaca ist mit 65 bis 70000km auch laut


Also flüsterleise ist der gute Yanmar im M.Go wahrlich nicht - das meine ich immer wenn ich nach urzeiten mal wieder ein Muggelauto fahre ( Golf 3, auch schon fast 30 Jahre alt ... ) aber laut ist wirklich anders. Der Lombardini im Nova ist laut - da hab ich das Radio ausgebaut, weil Verdi kommt nicht sooo gut unter all dem Lärm...
Im M.Go hingegen kann man sich normal unterhalten bei Vollgas ohne sich anschreien zu müssen UND Radio hören, da geht was ...

gruß rolf
Schreibfehler sind wie Ostereier, wer sie findet darf sie behalten...

M-GO, Bj 2006, 56000 Km 65-70Km/h Yanmar-Monster unter der Haube
Nova Bj 2003, 43000 Km Lombardini 502, Rex como, Golf jetzt ohne Kombi
Benutzeravatar
rolf.g3
 
Beiträge: 2615
Registriert: 06.04.2014 09:38
Wohnort: 63263 Neu Isenburg

Re: Yanmar 2 TNE 68 CMC 2 ??Fragen für Profis vom Greenhorn

Beitragvon guidolenz123 » 13.07.2018 21:29

Bei echten 50KMH ist mein Lyra auch sehr leise (ohne Distanzringe)...und drüber laufen die neuen "leiseren" Kisten eh nicht....Fortschritt durch Tempoverzicht ?...Innovativ geht (für mich) anders.... :mrgreen: :mrgreen: 019) 019) :wink: :wink: Da ist leiser keine Kunst ,die mein uralt-Lyra nicht auch drauf hätte....
Gruß Guido
Stattlicher Satzverständiger für sprachliche Irritationen
Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.
Benutzeravatar
guidolenz123
 
Beiträge: 12120
Registriert: 17.02.2009 20:38
Wohnort: Ilmenau/Thüringen
Fahrzeuge: Mercedes 500SEC Coupe
Krause Duo Dreirad
Simson Habicht
Ford Explorer
Materia
Microcar Lyra ,
Wohnmobil Hymer 522 Bj 83
Trike Anthrotech
Velomobil Quest
Liegerad Challenge Wizard
Faltrad Born2Ride
Hyosung Aquila Chopper


Zurück zu Motor, Getriebe & Antrieb

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot]