Home Neuwagen Ersatzteile Shop Gebrauchtwagen Service Forum Kontakt

Datenschutz Impressum 

Beide Schrauben sind abgebrochen

Alles was quietscht und rattert....

Moderatoren: guidolenz123, JDM Fahrer

Beide Schrauben sind abgebrochen

Beitragvon Mathes0279 » 04.07.2018 14:08

Wie bekommt ihr es hin, den Kugelkopf am Achsträger (Querlenker) zu wechseln wenn dann beide Imbusschrauben abbrechen? Ich bin echt ratlos. Es gucken von beiden Schrauben etwa ein Millimeter raus. Das wars. Und das Federbein ist aus guss oder so, ist das richtig? Aufbohren die einzige alternative?
Benutzeravatar
Mathes0279
 
Beiträge: 65
Registriert: 23.08.2015 09:18
Fahrzeuge: Aixam 500-4 Minivan , Miele K52 , Golf 1 GTI Pirelli, Honda CBR 1000F

Re: Beide Schrauben sind abgebrochen

Beitragvon abakadriver » 04.07.2018 18:51

wie dick sind die abgerissenen Schrauben denn, ein geschickter Handwerker könnter evtl versuchen eine Mutter durch die Bohrung auf die auf die abgerissene schraube zu schweissen wenn die schrauben sehr fest sitzen kann das natürlich noch mal reissen. Vieleicht löst das erhitzen der Schraube beim schweissen den festen sitz aber garantieren würden ich das nicht.
Gruss der Abakadriver
Wer ein Tipp oder Rechtschreibfehler findet kann ihn für sich behalten.

Gruß der Abakadriver

BMW R1100RS Bj 1996
JDM Abaca 520 Yanmar Bj 2007
Kawasaki Z 550 B Bj 1982
abakadriver
 
Beiträge: 594
Registriert: 22.12.2013 21:45
Wohnort: Saarbrücken
Fahrzeuge: BMW R1100RS Bj 1996
JDM Abaca 520 Yanmar Bj 2007
ApeTm Diesel Kipper mit 420 ccm Lombardinidiesel

Re: Beide Schrauben sind abgebrochen

Beitragvon Demonic1711 » 16.07.2018 07:50

Du meinst also die Traggelenke?
Da habe ich auch schlechte Erfahrungen mit gemacht. Auf der rechten Seite habe ich auch beide Schrauben bündig abgerissen. Es lief dann alles auf neue Achsschenkel raus. Hatte das Glück bei Ebay direkt Ersatz zu bekommen für relativ wenig Geld. Sonst wäre das ein sehr teurer Spaß gewesen. Habe an den "neuen" Schenkeln die Traggelenke direkt mit schönen V2A Schrauben versehen. Allerdings kein Imbus mehr.
Denke das die irgendwann besser runter gehen.
Warm machen hat nicht geklappt. Aufschweißen ging auch nicht da bündig abgerissen. Aufbohren ist denke ich dann noch die einzige Option für Dich.

Viel Glück!
Es geht im Leben nicht darum, gute Karten zu haben, sondern mit einem schlechten Blatt gut zu spielen.
Benutzeravatar
Demonic1711
 
Beiträge: 237
Registriert: 25.04.2017 11:16
Wohnort: Düsseldorf
Fahrzeuge: Aixam A741 BJ 05 mit Kubota Z402 Motor 51000km
Aprilia Area 51


Zurück zu Fahrwerk, Bremsen, Felgen & Reifen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder