Home Neuwagen Ersatzteile Shop Gebrauchtwagen Service Forum Kontakt

Datenschutz Impressum 

Elektrische Dieselpumpe

Du suchst ein gebrauchtes Ersatzteil? Hier nachfragen!

Moderatoren: guidolenz123, sf169

Re: Elektrische Dieselpumpe

Beitragvon HerrToeff » 03.07.2018 12:03

Das hatte ich mir eigentlich auch schon gedacht, solche Pumpen scheinen sich an Ahnunglose und Rosstäuscer zu wenden.

Wie öfnet man eigentlich professionell so eine Bördelung? Mit dem Schraubenzieher aufhebeln läst sich ja dann nie wieder sauber schliessen. Gibt es da Hungerwerkzeug für?
lieben Gruß

Scheinbare Rechtschreibfehler sind keine Rechtschreibfehler sondern entsprechen jetzt schon den Regeln der Rechtschreibreform von 07/2054
Alle Zeitangaben sind Entenhausener Ortszeit


-- mobil erstellt mit Sinclair ZX 81 --
Benutzeravatar
HerrToeff
 
Beiträge: 1727
Registriert: 14.01.2016 11:18
Fahrzeuge: Aixam 400 , Sachs zx 50, erste Serie-
D-truck 400, Schwalbe, letzte Serie- u.a.

Re: Elektrische Dieselpumpe

Beitragvon rolf.g3 » 03.07.2018 14:18

moin,

HerrToeff hat geschrieben:Wie öfnet man eigentlich professionell so eine Bördelung?


Garnicht :(

HerrToeff hat geschrieben: Mit dem Schraubenzieher aufhebeln läst sich ja dann nie wieder sauber schliessen.


Genau aus diesem Grunde ...

Beim Bördeln wird das Metall praktisch überdehnt und in Formen gezwungen die das Material nicht will. Wer schonmal Dachrinnen gemacht hat und sog. Vorböden gebördelt hat wird das bestätigen.
Zu öffnen sind diese Verschlüße, so wie Du schon sagst, mit ´nem kleinen Schraubendreher oder einer Klinge. Das aber wieder zu schließen bedarf einer Methode, die ich leider nicht kenne. Es gibt aber Spezialisten, die können sowas. Diese haben dann bestimmt auch ein
HerrToeff hat geschrieben:Hungerwerkzeug


gruß rolf
Schreibfehler sind wie Ostereier, wer sie findet darf sie behalten...

M-GO, Bj 2006, 56000 Km 65-70Km/h Yanmar-Monster unter der Haube
Nova Bj 2003, 43000 Km Lombardini 502, Golf - jetzt ohne Kombi
Benutzeravatar
rolf.g3
 
Beiträge: 2904
Registriert: 06.04.2014 09:38
Wohnort: 63263 Neu Isenburg

Re: Elektrische Dieselpumpe

Beitragvon HerrToeff » 03.07.2018 19:07

Hat mich nicht losgelassen hatte ich schnell und schmutzig recherchiert

Das Hungerwerkzeug ist tatsächlich der Schraubenzieher

Allerdings braucht man noch ne Drehbank

Man schaltet die Drehbank in den Kriechgang, statt drehstahl Schraubenzieher, und dann millimeterweise aufbiegen unter etwas Sprühöl, Schliessen dann genauso, aber mit Flachstahl und stahlrolle oder nur Flachstahl, am besten gegendruck mit rollenlünette

Methode kenn ich jetzt auch erst 10min, war neugierig

Hab hier eine Drehbank, bin aber zu faul es zu proben, hab auch keinen Prüfkandidaten hier .. und die Drehbank ist auch alt und müde :-D


Klang aber plausibel ..
lieben Gruß

Scheinbare Rechtschreibfehler sind keine Rechtschreibfehler sondern entsprechen jetzt schon den Regeln der Rechtschreibreform von 07/2054
Alle Zeitangaben sind Entenhausener Ortszeit


-- mobil erstellt mit Sinclair ZX 81 --
Benutzeravatar
HerrToeff
 
Beiträge: 1727
Registriert: 14.01.2016 11:18
Fahrzeuge: Aixam 400 , Sachs zx 50, erste Serie-
D-truck 400, Schwalbe, letzte Serie- u.a.

Re: Elektrische Dieselpumpe

Beitragvon HerrToeff » 03.07.2018 19:23

Das Gegenteil von Hungerwerkzeug ist dann wohl das hier :lol:

https://www.youtube.com/watch?v=JSQHBVb-o88&vl=de


Hab mir grad so eine Eufab Pumpe zum Ölwechseln bestellt, hoffe mal die wird älter als 2min
lieben Gruß

Scheinbare Rechtschreibfehler sind keine Rechtschreibfehler sondern entsprechen jetzt schon den Regeln der Rechtschreibreform von 07/2054
Alle Zeitangaben sind Entenhausener Ortszeit


-- mobil erstellt mit Sinclair ZX 81 --
Benutzeravatar
HerrToeff
 
Beiträge: 1727
Registriert: 14.01.2016 11:18
Fahrzeuge: Aixam 400 , Sachs zx 50, erste Serie-
D-truck 400, Schwalbe, letzte Serie- u.a.

Vorherige

Zurück zu Suche

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder