Home Neuwagen Ersatzteile Shop Gebrauchtwagen Service Forum Kontakt

Datenschutz Impressum 

Und weiter geht die baustelle :( Rahmenträger def.

Alles was quietscht und rattert....

Moderatoren: guidolenz123, JDM Fahrer

Und weiter geht die baustelle :( Rahmenträger def.

Beitragvon suppi » 13.05.2018 08:40

Schönen gute morgen :

Langsam wird aus dem kleinen Wartungsarbeiten eine Große teile tausch Aktion :evil:
Aus einem normale Service , tausche ich schon fast die ganze Vorderachse , eigentlich wollten wir nur die bremsen, Bremsleistungen , bremsscheiben und bremsschläuche tauschen für die nexte Haupt Untersuchung. Nun fing es an Radlager defekt links rechts Achsschenkel defekt und zu guter letzten auch noch der rahmenträger defekt an der Federbein Aufnahme das das bei der letzten Untersuchung voriges Jahr nicht aufgefallen ist gibt mir sehr zum überlegen auf weil so eine Halterung rostet nicht in 6 Monaten durch ,und in meinen Augen ist das Gefahr in Verzug. aber egal

jetzt meine frage gibt es hier auch Ersatz dazu auf ebay habe ich geschaut finde einiges aber leider immer mit negativen Bewertungen . ich möchte nicht Geld in die Luft schießen und meine teile nicht bekommen . ich werde morgen wieder beim Herrn Lepori anrufen bin ja schon stamm gast bei ihm da ich jede Woche anrufe und teile bestelle :(


Cool wäre auch wen jemand mir erklären kann wie ich die ausbaue vorn die Große Impus habe ich schon offen bzw locker geschraubt nur bin ich mir nicht sicher ob das teil hinten auch geschraubt ist oder nur gesteckt , mein angst ist schon das ich das halbe amanturnbrett ausbauen darf für dieses teil .
Benutzeravatar
suppi
 
Beiträge: 42
Registriert: 08.03.2018 14:19
Fahrzeuge: Aixam 400 s von meiner schwester. Mercedes ,Renault Fiat

Re: Und weiter geht die baustelle :( Rahmenträger def.

Beitragvon 50ccm » 13.05.2018 19:44

Hallo
Ja das ist geschraubt . Einmal unten ( Teppich entfernen ) und hinter den Amanturenbrett . Habe es bei der Beifahrseite ohne Ausbau geschafft . War aber ganz fumelig .
Gruss Ernst

Microcar Virgo 505 Lombardini-Dieseli Bj 1999
50ccm
 
Beiträge: 1640
Registriert: 14.09.2012 20:22
Wohnort: Österreich
Fahrzeuge: Microcar Virgo 1999
Aixam 400 1998
JDM 1998

Meine EX
Casalini
JDM 1998

Re: Und weiter geht die baustelle :( Rahmenträger def.

Beitragvon suppi » 17.05.2018 12:56

Danke nach langen suchen usw haben wir die restlichen schrauben gefunden den Halter haben wir dann selbst angefertigt fürs Federbein sollte jetzt lange zeit ruhe sein . im Sommer müssen wir leider die Windschutzscheibe rauschneiden da sie leider an gewissen stellen der Kleber löst und so Feuchtigkeit ins Auto rinnt 017)
Benutzeravatar
suppi
 
Beiträge: 42
Registriert: 08.03.2018 14:19
Fahrzeuge: Aixam 400 s von meiner schwester. Mercedes ,Renault Fiat

Re: Und weiter geht die baustelle :( Rahmenträger def.

Beitragvon macbloke » 18.05.2018 11:46

Versuche mal MS-Polymer zu verwenden.

Damit hab ich schon ziemlich viel dicht bekommen. Der grund ist, das es auf "alles" haftet, zudem sehr elastisch ist. Viel mehr elastisch als Silikon.

Dadurch bleibt es auch bei vibrationen stabil
Aixam 400 Bj2001, Modell Adam
macbloke
 
Beiträge: 5310
Registriert: 02.06.2013 21:11
Wohnort: Lohmar, bei Köln
Fahrzeuge: Aixam 400 Bj2001, Modell Adam 4kW
Dachschiebefenster, Interieur Wurzelholzimitat
km Stand:
06.MRZ 2013 51400km - 06.Sep.2013 69000
Fusion 1,6D
Transit 2,0D
OM617 Motorsegelboot

Re: Und weiter geht die baustelle :( Rahmenträger def.

Beitragvon suppi » 18.05.2018 16:24

017) das mit abdichten ist immer so eine sache ! wir werden einfach die scheibe mal ,rausschneiden und fertig . Mag das nicht mit zuschmiren usw finde das ist keine richtige arbeit ! ich weis auch das wen an kein geld hat oder nicht ausgeben will das das auch ein möglichkeit ist und hilft ! also nicht böse sein ! 017) 072) 023)
Benutzeravatar
suppi
 
Beiträge: 42
Registriert: 08.03.2018 14:19
Fahrzeuge: Aixam 400 s von meiner schwester. Mercedes ,Renault Fiat

Re: Und weiter geht die baustelle :( Rahmenträger def.

Beitragvon macbloke » 23.06.2018 14:48

Nein bin nicht böse.

Ich kann dir aber versichern: Es ist "richtige" Arbeit. Es ist das Beste Material für diesen Zweck.

UVStabil und sehr elastisch.

Ich habe diese Empfehlung aus dem Bootsselberbau von Baukollegen. Die haben damit auf Ihren booten gute Erfahrungen gemacht, das einzige was auf Dauer die Fenster abdichtet. Die wiederum haben das von einem Führenden Herstelle von Rettungsbooten und Kapseln, Also diese Orange KApseln auf Borinseln und Kreuzfahrtschiffen, in die man einsteigt und sich anschallt und die dann ins Wasser tauschen, Bug voran, um dann wieder an die Oberfläche zu kommen und dann Schwimmen können, meist mit nem kleinen Elektromotor um Mönövrierfähig zu sein... Diese Boote halt. Da ist die SIKA PU DICHTMASSE rausgeflogen. Nicht UV stabil und weniger elastisch.

MS Polymer= Multifunktionales Silan

Erfinder Soudal vor etwa 50 Jahren Marktfähig

zur Zeit erhältlich unter dem verkaufsnamen FIXALL bei Obi, aber auch bei vielen anderen Herstellern.

Zur Scheibenabdichtung hat sich das ganz normale MS Polymer bewährt.

Es gibt noch welche die schneller aushäten, größere Klebekraft haben oder statt elastisch zu bleiben aushärten.
Das kann durch Additive bewirkt werden. Zur Fensterabdichtig bevorzuge und rate ich sowie Bootbaukollegen und zum Teil auch Service- und Vertriebler von Soudal zu dem einfachen altbewertem MS Polymer.

Schmierig muss es gar nicht werden. Und da es 24h aushärtet zumindest bis 80%, ist es gut korrigierbar.

Also bin nicht böde und ermuntere dich nur es zu versuchen. Aberentscheiden musst du und deine Schwester das selber.

Das ein Aixam undicht wird an der Scheibe ist selten. Innen hat der Aixam 400 zwischen Scheibe und Alurahmen einen kleinen Spalt. Das wäre ein guter Platz. Das rundum und die Scheibe ist dicht.
Aixam 400 Bj2001, Modell Adam
macbloke
 
Beiträge: 5310
Registriert: 02.06.2013 21:11
Wohnort: Lohmar, bei Köln
Fahrzeuge: Aixam 400 Bj2001, Modell Adam 4kW
Dachschiebefenster, Interieur Wurzelholzimitat
km Stand:
06.MRZ 2013 51400km - 06.Sep.2013 69000
Fusion 1,6D
Transit 2,0D
OM617 Motorsegelboot


Zurück zu Fahrwerk, Bremsen, Felgen & Reifen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder