Home Neuwagen Ersatzteile Shop Gebrauchtwagen Service Forum Kontakt

Datenschutz Impressum 

Ein Bastelvorschlag zur Starthilfe

Hier funkt´s

Moderatoren: rolf.g3, macbloke

Ein Bastelvorschlag zur Starthilfe

Beitragvon HerrToeff » 01.04.2018 20:59

Wer es kennt

Bild

hasst es
-es ist teuer
-es schädigt das Bordnetz
-meist sind es überlagerte Exemplare

und drinnen ist nix als

Bild

Mein Bastelvorschlag

Stückliste
3-4 Batteriekästen
Bild
als Pfennigware aus Ebay

entsprechende Anzahl Mignonzellen von Lidl

etwas rotes und etwas schwarzes Kabel

Batterieladeklemmen 4 Stück kosten in Ebay mit Versand 1 Euro vom Chinamann, ist ordentliche Quali

1 mal Diode
1 mal "fliegende Sicherung"
Bild
1 mal Tamiya Stecker+Buchse für Modellbauakku
Bild

Die Akkuhalter werden in reihe verschaltet und mit Lidl Mignons gefüllt. In reihe dazu dann auch die Diode und die Sicherung, alles endet im Tamia Akku Stecker. Mit Klebeband ein Gehäuse draus machen.

An das Gegenstück zum Stecker dann die Kabel mit den Batterieklemmen

Das ganze ist klein, billig und leicht und 3-4 Jahre haltbar

Ist die Batterie des Tupper dann leergeleuchtet, die Batterieklemmen des Autos ab und die Klemmen des selbstgebauten Kabels dran - dann die Tamiyaverbindung aktivieren und die Ladung der 32 Mignons kriecht in den nächsten 15 min in die Batterie. Danach sind die Mignons im Wert von 6 Euro leer und das Auto kann wieder starten.

Eine andere Möglichkeit wäre es, ein Taxi mit Starthilfekabeln zu rufen, ein Service den die meisten Taxizentralen für 20 Euro anbieten. Die Lösung, die ich bisher auf dem Notfallplan hatte. Das selbstgebaute Startgenie ist aber Mac Guyver hafter
lieben Gruß

Scheinbare Rechtschreibfehler sind keine Rechtschreibfehler sondern entsprechen jetzt schon den Regeln der Rechtschreibreform von 07/2054
Alle Zeitangaben sind Entenhausener Ortszeit


-- mobil erstellt mit Sinclair ZX 81 --
Benutzeravatar
HerrToeff
 
Beiträge: 1591
Registriert: 14.01.2016 11:18
Fahrzeuge: Aixam 400 , Sachs zx 50, erste Serie-
D-truck 400, Schwalbe, letzte Serie- u.a.

Re: Ein Bastelvorschlag zur Starthilfe

Beitragvon JDM Fahrer » 05.04.2018 14:54

ov_ebasteln.jpg
ov_ebasteln.jpg (50.09 KiB) 1096-mal betrachtet
Männer werden nie erwachsen, nur die Spielzeuge werden teurer!!!

Vegetarier essen meinem Essen das Essen weg!

Yanmar is ein Schiffsdiesel - der beschleunigt nicht,der nimmt Fahrt auf!

E-Autos sind so öko wie abgepackte Wurst vegetarisch
Benutzeravatar
JDM Fahrer
 
Beiträge: 1438
Registriert: 05.10.2015 20:22
Wohnort: Im Umland von Hannover
Fahrzeuge: Passat B3 Limo, VW Bus T4 2,5 TDI, Ducato 180 Multijet 3.0 WOMO, JDM Abaca mit Yanmar Diesel,

Re: Ein Bastelvorschlag zur Starthilfe

Beitragvon Fuddschi » 05.04.2018 15:27

JDM Fahrer hat geschrieben:
ov_ebasteln.jpg
Genial Bild
Fuddschi
 
Beiträge: 5844
Registriert: 16.09.2011 15:30

Re: Ein Bastelvorschlag zur Starthilfe

Beitragvon macbloke » 10.04.2018 10:12

Lustig. Alles.

ich stelle mich meistens mit zwei bereits verbundenen Starthilfekabeln in der Hand nebens Auto und winke. DAuert meist nicht lange und meist hält eine Autofahrerin an. Wahrscheinlich überwiegend wegen mir, und teilweise weil bei diesen kleinen Wagen Mutterinstinkte ausgelöst werden.

"ist der kleine aber süß... ist das ein echtes Auto?" "Nein ein Spielzeug Auto aber mit dem darf man auch auf der Straße fahren"

"Ich hab aber keine Ahnung wie ich das anschliessen muss.." "Egal, das bekomme ich schon hin."

Die zweite große Personengruppe die anhält sind freundliche Ausländer.


....Aber das mit dem BAtterietrick...hmm... das muss ich erst sehen.
Aixam 400 Bj2001, Modell Adam
macbloke
 
Beiträge: 5310
Registriert: 02.06.2013 21:11
Wohnort: Lohmar, bei Köln
Fahrzeuge: Aixam 400 Bj2001, Modell Adam 4kW
Dachschiebefenster, Interieur Wurzelholzimitat
km Stand:
06.MRZ 2013 51400km - 06.Sep.2013 69000
Fusion 1,6D
Transit 2,0D
OM617 Motorsegelboot

Re: Ein Bastelvorschlag zur Starthilfe

Beitragvon HerrToeff » 10.04.2018 10:59

Also ... die Sache funktioniert schon ist aber krude und riecht eher nach c chaplin als nach mc guyver

Genau richtig fürs Einstelldatum eben :-)

Aber nie bei noch voller Batterie anwenden

Die sehr hohe Spannung und sehr niedrige Stromstärke ist gut für tiefentladene Bleiakkus
lieben Gruß

Scheinbare Rechtschreibfehler sind keine Rechtschreibfehler sondern entsprechen jetzt schon den Regeln der Rechtschreibreform von 07/2054
Alle Zeitangaben sind Entenhausener Ortszeit


-- mobil erstellt mit Sinclair ZX 81 --
Benutzeravatar
HerrToeff
 
Beiträge: 1591
Registriert: 14.01.2016 11:18
Fahrzeuge: Aixam 400 , Sachs zx 50, erste Serie-
D-truck 400, Schwalbe, letzte Serie- u.a.

Re: Ein Bastelvorschlag zur Starthilfe

Beitragvon guidolenz123 » 10.04.2018 11:01

macbloke hat geschrieben:Lustig. Alles.

ich stelle mich meistens mit zwei bereits verbundenen Starthilfekabeln in der Hand nebens Auto und winke. DAuert meist nicht lange und meist hält eine Autofahrerin an. Wahrscheinlich überwiegend wegen mir, und teilweise weil bei diesen kleinen Wagen Mutterinstinkte ausgelöst werden.

"ist der kleine aber süß... ist das ein echtes Auto?" "Nein ein Spielzeug Auto aber mit dem darf man auch auf der Straße fahren"

"Ich hab aber keine Ahnung wie ich das anschliessen muss.." "Egal, das bekomme ich schon hin."

Die zweite große Personengruppe die anhält sind freundliche Ausländer.


....Aber das mit dem BAtterietrick...hmm... das muss ich erst sehen.


Jedenfalls mit den professionellen bekommst Du echt jedes Auto sofort (bei Tiefentladung mit Powerbooster-Option nach ca 10 Sek-Vorladezeit) zum laufen....eben selbst tiefentladen....ich habe so ein Ding (Werbegeschenk von Autobild Klassik wg Abo)..
Gruß Guido
Stattlicher Satzverständiger für sprachliche Irritationen
Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.
Benutzeravatar
guidolenz123
 
Beiträge: 12529
Registriert: 17.02.2009 20:38
Wohnort: Ilmenau/Thüringen
Fahrzeuge: Mercedes 500SEC Coupe
Krause Duo Dreirad
Simson Habicht
Ford Explorer
Materia
Microcar Lyra ,
Wohnmobil Hymer 522 Bj 83
Trike Anthrotech
Velomobil Quest
Liegerad Challenge Wizard
Faltrad Born2Ride
Hyosung Aquila Chopper

Re: Ein Bastelvorschlag zur Starthilfe

Beitragvon HerrToeff » 11.04.2018 00:06

Fotos! Fotos! Fotos! Fotos! Fotos! Fotos! Fotos! Fotos! Fotos! Fotos! Fotos! Fotos! Fotos! Fotos! Fotos! Fotos! Fotos! Fotos! Fotos! Fotos! Fotos! Fotos! Fotos! Fotos! Fotos! Fotos! Fotos! Fotos! Fotos! Fotos!
lieben Gruß

Scheinbare Rechtschreibfehler sind keine Rechtschreibfehler sondern entsprechen jetzt schon den Regeln der Rechtschreibreform von 07/2054
Alle Zeitangaben sind Entenhausener Ortszeit


-- mobil erstellt mit Sinclair ZX 81 --
Benutzeravatar
HerrToeff
 
Beiträge: 1591
Registriert: 14.01.2016 11:18
Fahrzeuge: Aixam 400 , Sachs zx 50, erste Serie-
D-truck 400, Schwalbe, letzte Serie- u.a.

Re: Ein Bastelvorschlag zur Starthilfe

Beitragvon guidolenz123 » 11.04.2018 07:59

HerrToeff hat geschrieben:Fotos! Fotos! Fotos! Fotos! Fotos! Fotos! Fotos! Fotos! Fotos! Fotos! Fotos! Fotos! Fotos! Fotos! Fotos! Fotos! Fotos! Fotos! Fotos! Fotos! Fotos! Fotos! Fotos! Fotos! Fotos! Fotos! Fotos! Fotos! Fotos! Fotos!



Hier:


Bild

Bild

Bild
Gruß Guido
Stattlicher Satzverständiger für sprachliche Irritationen
Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.
Benutzeravatar
guidolenz123
 
Beiträge: 12529
Registriert: 17.02.2009 20:38
Wohnort: Ilmenau/Thüringen
Fahrzeuge: Mercedes 500SEC Coupe
Krause Duo Dreirad
Simson Habicht
Ford Explorer
Materia
Microcar Lyra ,
Wohnmobil Hymer 522 Bj 83
Trike Anthrotech
Velomobil Quest
Liegerad Challenge Wizard
Faltrad Born2Ride
Hyosung Aquila Chopper

Re: Ein Bastelvorschlag zur Starthilfe

Beitragvon HerrToeff » 11.04.2018 10:13

soweit ich sehe ein 12 V Akku der Potentialausgleich zum Bordakku herstellt?

Gute Sache. Meine Erfahrung nach braucht ein tiefenladener Bleiakku einen grösseren Spannungs-schub .. keine Ahnung warum

Jemand hats mir mal so erklärt ich solle mir so vorstellen .. beim Tiefentladen wachsen Kapillare "Haare" zwischen den Platten. Diese würden durch die hohe Spannung zerhauen. ???Urbane Legende???

Deshalb hatte ich einen kleinen 40 V ringkerntrafo mit Diode für schlappe Batterien. Irgendwelche Scham-, Achsel- oder Barthaare sind mir aber nie an den Batterien aufgefallen :lol:
lieben Gruß

Scheinbare Rechtschreibfehler sind keine Rechtschreibfehler sondern entsprechen jetzt schon den Regeln der Rechtschreibreform von 07/2054
Alle Zeitangaben sind Entenhausener Ortszeit


-- mobil erstellt mit Sinclair ZX 81 --
Benutzeravatar
HerrToeff
 
Beiträge: 1591
Registriert: 14.01.2016 11:18
Fahrzeuge: Aixam 400 , Sachs zx 50, erste Serie-
D-truck 400, Schwalbe, letzte Serie- u.a.

Re: Ein Bastelvorschlag zur Starthilfe

Beitragvon guidolenz123 » 11.04.2018 11:09

HerrToeff hat geschrieben:soweit ich sehe ein 12 V Akku der Potentialausgleich zum Bordakku herstellt?

Gute Sache. Meine Erfahrung nach braucht ein tiefenladener Bleiakku einen grösseren Spannungs-schub .. keine Ahnung warum

Jemand hats mir mal so erklärt ich solle mir so vorstellen .. beim Tiefentladen wachsen Kapillare "Haare" zwischen den Platten. Diese würden durch die hohe Spannung zerhauen. ???Urbane Legende???

Deshalb hatte ich einen kleinen 40 V ringkerntrafo mit Diode für schlappe Batterien. Irgendwelche Scham-, Achsel- oder Barthaare sind mir aber nie an den Batterien aufgefallen
:lol:


Hierzu habe ich nur diese tragbare Batterie-Hülle (wohl für kalte Tage ) gefunden...

Bild
Gruß Guido
Stattlicher Satzverständiger für sprachliche Irritationen
Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.
Benutzeravatar
guidolenz123
 
Beiträge: 12529
Registriert: 17.02.2009 20:38
Wohnort: Ilmenau/Thüringen
Fahrzeuge: Mercedes 500SEC Coupe
Krause Duo Dreirad
Simson Habicht
Ford Explorer
Materia
Microcar Lyra ,
Wohnmobil Hymer 522 Bj 83
Trike Anthrotech
Velomobil Quest
Liegerad Challenge Wizard
Faltrad Born2Ride
Hyosung Aquila Chopper

Re: Ein Bastelvorschlag zur Starthilfe

Beitragvon HerrToeff » 11.04.2018 19:56

und das gabs gratis vom Autobildabo?

War das nicht diese andere Gazette ? :lol:
lieben Gruß

Scheinbare Rechtschreibfehler sind keine Rechtschreibfehler sondern entsprechen jetzt schon den Regeln der Rechtschreibreform von 07/2054
Alle Zeitangaben sind Entenhausener Ortszeit


-- mobil erstellt mit Sinclair ZX 81 --
Benutzeravatar
HerrToeff
 
Beiträge: 1591
Registriert: 14.01.2016 11:18
Fahrzeuge: Aixam 400 , Sachs zx 50, erste Serie-
D-truck 400, Schwalbe, letzte Serie- u.a.

Re: Ein Bastelvorschlag zur Starthilfe

Beitragvon guidolenz123 » 12.04.2018 09:11

HerrToeff hat geschrieben:und das gabs gratis vom Autobildabo?

War das nicht diese andere Gazette ? :lol:


Nicht die Batteriehülle...die ist aus der Werbeschrift...


Mein Leben mit Batterien
Gruß Guido
Stattlicher Satzverständiger für sprachliche Irritationen
Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.
Benutzeravatar
guidolenz123
 
Beiträge: 12529
Registriert: 17.02.2009 20:38
Wohnort: Ilmenau/Thüringen
Fahrzeuge: Mercedes 500SEC Coupe
Krause Duo Dreirad
Simson Habicht
Ford Explorer
Materia
Microcar Lyra ,
Wohnmobil Hymer 522 Bj 83
Trike Anthrotech
Velomobil Quest
Liegerad Challenge Wizard
Faltrad Born2Ride
Hyosung Aquila Chopper


Zurück zu Elektrik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder