Home Neuwagen Ersatzteile Shop Gebrauchtwagen Service Forum Kontakt

Datenschutz Impressum 

Aixam 400/500 Riemenwechsel

Ausführliche Anleitungen für Reparaturen, Wartung und Umbauten

Moderatoren: guidolenz123, macbloke

Aixam 400/500 Riemenwechsel

Beitragvon Huskybrenner » 18.01.2018 19:29

Hallo,
da bei Youtube Videos existieren wo man zum Riemenwechsel unsinnigerweise die Automatik zerlegt, haben wir ein Video gemacht um zu zeigen das es auch ganz ohne Werkzeug geht.

https://www.youtube.com/watch?v=Rk1a2sPmRHE
Huskybrenner
 
Beiträge: 2
Registriert: 02.07.2009 21:38

Re: Aixam 400/500 Riemenwechsel

Beitragvon macbloke » 19.01.2018 19:00

Herzlich willkommen hier.

Wenn man nur den Riemen wechseln möchte hast du recht. Danke, auch wenn ich es im Notfall genauso mache wie du. Kannte ich schon. Trotzdem vielen Dank für den Film.

PS: Der Film würde noch besser ankommen wenn du nicht über anmdere herziehst und die schlecht machst. Das ist unsachlich und trägt zu keiner Weise zum Verständnis der Arbeitsschritte des Riemenwechsel / Demontage ohne Werkzeug bei.

Im übrigen steht im Anhang diverser Videos zum Riemenwechsel im Netz der Kommentar, das es auch ohne Zerlegung der Vario geht, mit einer kleinen Erklärung dazu. Also Deine Methode ist nicht ganz neu und auch nicht unbekannt, kein Grund so überheblich zu tun.

Chill mal Herr Huskybrenner!
Aixam 400 Bj2001, Modell Adam
macbloke
 
Beiträge: 5320
Registriert: 02.06.2013 21:11
Wohnort: Lohmar, bei Köln
Fahrzeuge: Aixam 400 Bj2001, Modell Adam 4kW
Dachschiebefenster, Interieur Wurzelholzimitat
km Stand:
06.MRZ 2013 51400km - 06.Sep.2013 69000
Fusion 1,6D
Transit 2,0D
OM617 Motorsegelboot

Re: Aixam 400/500 Riemenwechsel

Beitragvon Fuddschi » 19.01.2018 20:15

Nach meiner Meinung ist beim Antriebsriemen- Wechsel auch ein Reinigen der Motorvario angesagt und schon deshalb würde ich die Motorvario auseinander bauen. Wer das nicht tut, der braucht sich über schlecht funktionierende Vario nicht zu wundern, wenn z.b. die Gleitschuhe verschlissen sind :wink:
Fuddschi
 
Beiträge: 5844
Registriert: 16.09.2011 15:30


Zurück zu Reparaturanleitungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder