Home Neuwagen Ersatzteile Shop Gebrauchtwagen Service Forum Kontakt

Sitemap Impressum 

Das Märchen vom E- Auto

Plauderei über dies und das...

Moderatoren: sf169, rolf.g3, macbloke

Re: Das Märchen vom E- Auto

Beitragvon Craic » 04.04.2018 09:50

Heute nur ganz kurz.:

Alles OK weiterhin. Meine Reichweitenangst verschwindet langsam, weil die Reichweitenanzeige im Auto wirklich zuverlässig ist. Denn das Auto bezieht auch die Aussen- und die Batterie-Temperatur mit ein. Schlau.

Das Auto hat einen ganz geringen Rollwiderstand. Merkt man an jeder Ampel. Schon bei einem kleinsten Gefälle fängt das Auto an zu rollen. Eigentlich gut, aber das heißt auch, dass man an der Ampel meistens den Fuss auf der Bremse halten muss, wenn man den "Gang" rausgenommen hat. Wenn man den "Gang" nicht rausnimmt, und den Fuss nur leicht auf der Bremse lässt, arbeitet der Motor leicht gegenan und verbraucht Strom. Um das zu vermeiden könnte man auch die Fussbremse stärker treten, aber das ist nicht komfortabel.

Ein ganz anderes Thema, mein Handy als Taschenwärmer. Ich hatte schon berichtet, dass man eine Vielzahl von Registrierungen für verschiedene Ladekarten machen muss. Und viele Apps laden, mehr als man eigentlich möchte. Und diese Apps sind nicht immer fehlerfrei. Ich z.B. habe mir dabei eine App aufgeladen, die nun Probleme mit meinem Handy verursacht. Das Telefon heizt sich auf, ohne erkennbaren Grund, auch im Flugmodus, mal nachts, mal tags, mal gar nicht, und wenn, liegt die Akkulaufzeit nur noch bei wenigen Stunden. Das ist eine ziemliche Sch.... . Ich habe Stunden zugebracht, um herauszufinden, welche meiner Apps das Problem verursacht - ohne Erfolg. Nur ein Factory Reset brachte Hilfe, aber nun muss ich mühsam eine App nach der anderen wieder installieren, und aufpassen, bei welcher der Stromverbrauch dann wieder merklich steigt. Finde ich nicht witzig. Auch hier sieht man, dass die E-Lade -Szene vielfach noch auf Bastler-Niveau ist. Aber, wenn man das zum Anlass nimmt, gar nicht erst mit der E-Mobilität anzufangen, dann hilft man auch nicht mit, dass die Szene rasch erwachsen wird. Früher oder später wird sie das sein. Besser früher.

Ich heisse Craic. Mit zwei "c". Kann man googeln.
Craic
 
Beiträge: 118
Registriert: 06.10.2016 19:33
Fahrzeuge: T5, Fiat Panda 4x4, Baotian 50, John Deere 3032R, Microcar M.Go Highland DCI, Takeuchi TB 016, Citroen C-Zero

Re: Das Märchen vom E- Auto

Beitragvon rolf.g3 » 04.04.2018 13:15

moin,

Craic hat geschrieben:, und den Fuss nur leicht auf der Bremse lässt, arbeitet der Motor leicht gegenan und verbraucht Strom.


Du wirst es nicht glauben, aber ich habe exakt das gleiche Thema in meinem Nova nur mit komplett anderem Hintergrund:
Ich stehe mit der Karre an der Ampel und warte auf ein grünes Wunder, Straße leicht abschüssig, muß auf der Bremse stehen, wenn auch nur leicht. ( zB Frankfurt Lokalbahnhof, gefühlte 30 Ampeln auf etwa 800 Metern, so geschaltet das die nächste IMMER rot zeigt und jeeede Menge Zeit hat wieder grün zu werden ...)
So stehe ich vor der Ampel, fuß leicht auf der Bremse, genau wie bei Dir, und verbrauche sinnfrei Strom - und zwar für die Bremslichter - 3 an der Zahl.
Gut, sind jetzt "nur" etwa 4 Amp die verbraucht werden, aber das ist eine ganze Menge in Anbetrach der wirklich miesen Stromverhältnisse im Nova: Interne Lima, Ladeleistung während Leerlauf = 0, unterirdisch schlechte Verdrahtung, schrottige Komponenten die viel Strom ziehen usw...
Da kann die Durchfahrt ... eher die Durchwarte ... durch den Frankfurter Lokalbahnhof zur echten Tortour werden für die Batterie. Ein anschließendes Abstellen des Motors kann dann durchaus bedeuten, das die Karre mangels Strom nicht mehr anspringt...

Die Lösung:

Bei Ampelstop die Handbremse anziehen, dann leuchten keine Lichter, alles ist gut 033) Ob das auch bei Dir klappt ???

gruß rolf
Schreibfehler sind wie Ostereier, wer sie findet darf sie behalten...

M-GO, Bj 2006, 56000 Km 65-70Km/h Yanmar-Monster unter der Haube
Nova Bj 2003, 43000 Km Lombardini 502, Rex como, Golf jetzt ohne Kombi
Benutzeravatar
rolf.g3
 
Beiträge: 2456
Registriert: 06.04.2014 09:38
Wohnort: 63263 Neu Isenburg

Re: Das Märchen vom E- Auto

Beitragvon JDM Fahrer » 05.04.2018 15:17

Notstrom anhänger.jpg
Notstrom anhänger.jpg (12.44 KiB) 496-mal betrachtet
Männer werden nie erwachsen, nur die Spielzeuge werden teurer!!!

Vegetarier essen meinem Essen das Essen weg!

Yanmar is ein Schiffsdiesel - der beschleunigt nicht,der nimmt Fahrt auf!

E-Autos sind so öko wie abgepackte Wurst vegetarisch
Benutzeravatar
JDM Fahrer
 
Beiträge: 1433
Registriert: 05.10.2015 20:22
Wohnort: Im Umland von Hannover
Fahrzeuge: Passat B3 Limo, VW Bus T4 2,5 TDI, Ducato 180 Multijet 3.0 WOMO, JDM Abaca mit Yanmar Diesel,

Re: Das Märchen vom E- Auto

Beitragvon Fuddschi » 05.04.2018 15:23

Ich hau mich wech, das ist die Ideale Erfindung für alle E- Autofans :mrgreen: 033) 023) 023) 023)
Fuddschi
 
Beiträge: 5843
Registriert: 16.09.2011 15:30

Re: Das Märchen vom E- Auto

Beitragvon HerrToeff » 05.04.2018 21:44

was denn das fürn genialer Zugwagen, der gelbe da?

Bild
lieben Gruß

Scheinbare Rechtschreibfehler sind keine Rechtschreibfehler sondern entsprechen jetzt schon den Regeln der Rechtschreibreform von 07/2054
Alle Zeitangaben sind Entenhausener Ortszeit


-- mobil erstellt mit Sinclair ZX 81 --
Benutzeravatar
HerrToeff
 
Beiträge: 1231
Registriert: 14.01.2016 11:18
Fahrzeuge: Aixam 400 , Sachs zx 50, erste Serie-
D-truck 400, Schwalbe, letzte Serie- u.a.

Re: Das Märchen vom E- Auto

Beitragvon JDM Fahrer » 06.04.2018 09:58

Im täglichen gebrauch ohne Anhänger rein elektrisch...
(4,7 Sekunden von null auf ca. 100 km/h)
und wenn man mal ne weitere Strecke fahren will, den Anhänger mit Generator dran
das war vor ca. 18 Jahren, noch mit Bleiakkus
E bude anhänger.jpg
E bude anhänger.jpg (25.65 KiB) 472-mal betrachtet

https://de.wikipedia.org/wiki/AC_Propulsion_tzero
Männer werden nie erwachsen, nur die Spielzeuge werden teurer!!!

Vegetarier essen meinem Essen das Essen weg!

Yanmar is ein Schiffsdiesel - der beschleunigt nicht,der nimmt Fahrt auf!

E-Autos sind so öko wie abgepackte Wurst vegetarisch
Benutzeravatar
JDM Fahrer
 
Beiträge: 1433
Registriert: 05.10.2015 20:22
Wohnort: Im Umland von Hannover
Fahrzeuge: Passat B3 Limo, VW Bus T4 2,5 TDI, Ducato 180 Multijet 3.0 WOMO, JDM Abaca mit Yanmar Diesel,

Re: Das Märchen vom E- Auto

Beitragvon HerrToeff » 08.04.2018 22:25

ein geniales Teil
lieben Gruß

Scheinbare Rechtschreibfehler sind keine Rechtschreibfehler sondern entsprechen jetzt schon den Regeln der Rechtschreibreform von 07/2054
Alle Zeitangaben sind Entenhausener Ortszeit


-- mobil erstellt mit Sinclair ZX 81 --
Benutzeravatar
HerrToeff
 
Beiträge: 1231
Registriert: 14.01.2016 11:18
Fahrzeuge: Aixam 400 , Sachs zx 50, erste Serie-
D-truck 400, Schwalbe, letzte Serie- u.a.

Re: Das Märchen vom E- Auto

Beitragvon rolf.g3 » 09.04.2018 09:43

moin,

HerrToeff hat geschrieben:ein geniales Teil


Nö, isses nich ...

Fuddschi hat geschrieben:Ich hau mich wech, das ist die Ideale Erfindung für alle E- Autofans :mrgreen: 033) 023) 023) 023)


Auch das is Schrott ... !

Weil: Für die Bewegung des Fahrzeugs ist immernoch ein Benzinmotor zuständig...
DAS ist doch wohl kein Schritt in die richtige Richtung !
Wollen wir doch weg vom Benzinantrieb mit den E-Auto´s.

Es steht ein E-Auto an der Tanke ... Das ist das merkwürdige an der Sache !
Man könnte doch auch gleich einen Benzinmotor in die Karre bauen, den immer im optimalen Drehzahlspektrum laufen lassen um über einen Generator Strom für den E-Motor zu gewinnen. Hätte den Vorteil das der Verbrennungsmotor in dem für ihn am besten / leistungsstärksten Bereich läuft und so am wenigsten Sprit verbrennt.
Ach, gibt´s schon ... heißt Hybrid glaub ich ... na prima. 033)
Ein E-Auto wird nicht mit Benzin, auch nicht mittelbar, betrieben - das ist der Deal !
Daher ist dieses Fahrzeug mit seinem Hänger auch nur eine Anekdote ( zugegebenermaßen eine wichtige ) auf dem Weg zum E-Auto und geht im wesentlichen am Thema vorbei.
Thema: Reichweite und schnelles Auffüllen der Energie / des Energieträgers auf rein elektrischer Ebene ...

gruß rolf
Schreibfehler sind wie Ostereier, wer sie findet darf sie behalten...

M-GO, Bj 2006, 56000 Km 65-70Km/h Yanmar-Monster unter der Haube
Nova Bj 2003, 43000 Km Lombardini 502, Rex como, Golf jetzt ohne Kombi
Benutzeravatar
rolf.g3
 
Beiträge: 2456
Registriert: 06.04.2014 09:38
Wohnort: 63263 Neu Isenburg

Re: Das Märchen vom E- Auto

Beitragvon Craic » 13.05.2018 09:05

Das Märchen vom E-Auto - gibt es nicht. - Es ist alles wahr. Das Negative, und das Positive. Für uns überwiegt das Positive, deutlich, nachdem wir unsere eigenen Erfahrungen mit unserem ersten E-Auto gemacht haben. Wir kaufen jetzt unser zweites E-Auto. C.
Craic
 
Beiträge: 118
Registriert: 06.10.2016 19:33
Fahrzeuge: T5, Fiat Panda 4x4, Baotian 50, John Deere 3032R, Microcar M.Go Highland DCI, Takeuchi TB 016, Citroen C-Zero

Re: Das Märchen vom E- Auto

Beitragvon HerrToeff » 13.05.2018 11:22

Wie war der Winter eigentlich im Stromer? Hast Du gefroren? Stand er in geheizter Garage oder musste die Akkuheizung arbeiten?
lieben Gruß

Scheinbare Rechtschreibfehler sind keine Rechtschreibfehler sondern entsprechen jetzt schon den Regeln der Rechtschreibreform von 07/2054
Alle Zeitangaben sind Entenhausener Ortszeit


-- mobil erstellt mit Sinclair ZX 81 --
Benutzeravatar
HerrToeff
 
Beiträge: 1231
Registriert: 14.01.2016 11:18
Fahrzeuge: Aixam 400 , Sachs zx 50, erste Serie-
D-truck 400, Schwalbe, letzte Serie- u.a.

Vorherige

Zurück zu Off-Topic Stammtisch

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron