Home Neuwagen Ersatzteile Shop Gebrauchtwagen Service Forum Kontakt

Datenschutz Impressum 

Ambra aufbauen

Plauderei über dies und das...

Moderatoren: sf169, rolf.g3, macbloke

Ambra aufbauen

Beitragvon Flipper92 » 23.07.2017 14:31

Hallo,
wie bereits hier (Ambra ausschlachten) erwähnt, habe ich zwei Ambras von dem einer ausgeschlachtet und der andere Aufgebaut werden soll.

In diesem Beitrag geht es um den Aufbau von dem roten Ambra.

Die gute Nachricht am Anfang:
Er springt nach etwas Rödeln an. Läuft aber meines Erachtens nicht ganz rund.
Zudem muss man auch fast den halben Weg beim Gas zurückgelegt haben, bis der kleine los rollt.

Ich hab hier ein Video vom Motorraum (ich hoffe man erkennt was).
https://youtu.be/tAjwm-nebV0

Ist das so normal oder gibt es hier schon das erste zum tun?

Was sollte eurer Meinung nach, noch als erste Wartung anstehen? (Auto stand nun ca. 4 Jahre)
- Motoröl
- Getriebeöl
- Neue Reifen
- Neue Scheibenwischer
- Auspuff Schalldämpfer (siehe Bild)
- Karosserie abdichten (hatte heute schon Wasser drin beim Fahrer)


Bremsen werde ich noch nach paar Testfahrten schauen.

Gruß Dominik
Dateianhänge
IMG_20170721_173215 - Kopie.jpg
Auspuff
IMG_20170721_173215 - Kopie.jpg (183.82 KiB) 1463-mal betrachtet
Flipper92
 
Beiträge: 39
Registriert: 26.05.2017 15:11
Fahrzeuge: Ligier Ambra rot (aufbauen)
Ligier Ambra silber (ausschlachten)

Re: Ambra aufbauen

Beitragvon Fuddschi » 23.07.2017 19:15

Flipper92 hat geschrieben: Bremsen werde ich noch nach paar Testfahrten schauen.


Nach Paar Testfahrten ? - würde ich als ERSTENS danach schauen :roll:

Dann käme das Motorenöl, Getriebeöl, Bremsflüssigkeitswechsel und Kühlmittelwechsel dran 072)

- Karosserie abdichten (hatte heute schon Wasser drin beim Fahrer)


Ist sehr praktisch, man kann nach ein paar Kilometer Fahrt die Füße Waschen :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Fuddschi
 
Beiträge: 5844
Registriert: 16.09.2011 15:30

Re: Ambra aufbauen

Beitragvon HerrToeff » 26.07.2017 08:59

Bremsbelagdichte, Lecks, Gängigkeit und Reifenzustand als allererstes Prüfen
Karosserieabdichten als letztes - Als soforthilfe Plane kaufen /12 Euro mit Versand Ebay

Bremsen sollten schon gehen, auch vor Probefahrt, auch natürlich Handbremse. Vor einer Probefahrt soll der Wagen verkehrssicher sein. Die Probefahrt selbst testet dann die Verkehrstüchtigkeit, also auf Mängel die im Stand unfindbar sind. Also auch Beleuchtung, Bremslicht etc,

Dann Flüssigkeiten Kühlwasser, Öl, Bremsfl. tauschen.
Dann Motor prüfen. Es klingt als brauche die ESP etwas Liebe. Alles einstellen.
Danach Elektriktest/Kriechströme
Dann unter das Auto Kriechen, mit Magnet abprüfen was rosten kann und was nicht, und gleich zwei Dosen Unterbodenwachs mitnehmen, eine zum Sprühen, eine zum Pinseln, sowie eine Dose Caramba

Karosseriearbeiten /dichtungen würde ich dann im Herbst machen, Dichtmasse bleibt bei moderaten Temperaturen länger offen. Hier hat mir macbloke das ausgezeichnete Klebdichtmittel Fixall empfohlen

Und vor allem warten was die anderen sagen, ich selbst bin noch relativ neu in dem Thema. Ist mehr allgemeine Bastelerfahrung
lieben Gruß

Scheinbare Rechtschreibfehler sind keine Rechtschreibfehler sondern entsprechen jetzt schon den Regeln der Rechtschreibreform von 07/2054
Alle Zeitangaben sind Entenhausener Ortszeit


-- mobil erstellt mit Sinclair ZX 81 --
Benutzeravatar
HerrToeff
 
Beiträge: 1591
Registriert: 14.01.2016 11:18
Fahrzeuge: Aixam 400 , Sachs zx 50, erste Serie-
D-truck 400, Schwalbe, letzte Serie- u.a.

Re: Ambra aufbauen

Beitragvon Flipper92 » 11.05.2018 00:18

Hey zusammen.

Ich hab mich ja lange nicht mehr hier gemeldet.
Keine Ahnung was ich tun soll. Ihr habt mich ja gewarnt in meinem Anfang-Post, aber ich wollte ja nicht hören :-)

Der Ambra steht nun seit Juli 2017 nur da und ist kein cm gefahren.
Es ist so viel zu tun, ich kenn mich zu wenig aus und bin auch zu träge anzufangen, da ich Angst hab zu viel zu investieren und dann Probleme zu bekommen, z.b. mit Papieren usw. Darüber hinaus bin ich an ein e-Bike gekommen was, dank Satteltaschen, vollkommen ausreichend ist.

Der Ambra beschäftigt mich aber sehr stark, vor allem vor dem Einschlafen. (Bin wieder wach um 1Uhr, obwohl ich einen langen Tag hatte.)

Ich weiß jetzt nur nicht ob ich mich nochmal zusammen reißen soll oder ihn lieber verkaufe. Aber selbst da hab ich keine Ahnung wo ich ansetzen soll. Zwischen durch hab ich überlegt einfach einen Entsorger anzurufen und zu sagen, er soll ihn sofort abholen und verschrotten.
Letzteres fände ich aber schade und wäre auch etwas teuer (als Gesamtpaket gesehen.)

Hat mir jemand einen Rat?

Gruß Dominik

PS: hab gefunden wo das Wasser reinkommt. Die Frontscheibe ist undicht. Das habe ich schon 2017 geklebt, so daß er von innen nun Stöcken ist.
Flipper92
 
Beiträge: 39
Registriert: 26.05.2017 15:11
Fahrzeuge: Ligier Ambra rot (aufbauen)
Ligier Ambra silber (ausschlachten)

Re: Ambra aufbauen

Beitragvon sf169 » 11.05.2018 00:37

Hallo Dominic,
die Entscheidung Behalten oder Abgeben wird Dir niemand abnehmen können.

Flipper92 hat geschrieben:Zwischen durch hab ich überlegt einfach einen Entsorger anzurufen und zu sagen, er soll ihn sofort abholen und verschrotten.

Das wäre definitiv die schlechteste Entscheidung.

Wenn Du gar keinen Spaß mit LKFZ hast, dann solltest Du verkaufen, da ein wenig Spaß daran und ein wenig technisches Verständnis IMHO dazugehört. Das was Du von Guido bekommen hast gehört bestimmt nicht auf den Müll.

Viele Grüße
Stefan
Drosseln sind Vögel, sie in einen Motor zu stecken ist Tierquälerei
sf169
 
Beiträge: 292
Registriert: 06.12.2011 17:58
Wohnort: Meschede
Fahrzeuge: Ford Mondeo MK3 2,2l TDCi BJ 2005
Aixam 400 SL BJ 1998 - wieder da - nicht funktionstüchtig
Mega Multitruck 2 - 400er 09/2009 mit kleinen Baustellen

Re: Ambra aufbauen

Beitragvon HerrToeff » 11.05.2018 00:46

@Flipper92

Kann ich sehr gut verstehen. Du bist in eine Anfangseuphorie gelaufen und hast Dich plötzlich einem Aufgabenstau entgegenstehen gesehen.

Bedenke bitte folgendes

1. vom Geld kannst Du durch Verkäufe viel wiederkriegen, falls Du doch aufgibst. Das solltest Du nicht
2. Dein Ebike hat keine Sicherheit, keine Heizung, kein Dach
3. Dein Ligier ist zu bewältigen, es hatte aber auch seinen Grund warum er abgegeben wurde
4. Wenn das Auto komplett ist, und das andere auch kannst Du es schon bei einem Händler in Zahlung geben, als Anzahlung zb für einen Ratenkauf

Mein erstes Auto, dass ich restaurieren wollte habe ich nach einigen Wochen völlig zerschraubt bei dem Schrotthändler wieder abgegeben bei dem ich es gekauft hatte. Ich hatte den Ablauf und die Priorisierung nicht geplant und an allen Baustellen gleichzeitig gearbeitet.

Wenn Du willst helfe ich Dir mit einem "Projektplan"
lieben Gruß

Scheinbare Rechtschreibfehler sind keine Rechtschreibfehler sondern entsprechen jetzt schon den Regeln der Rechtschreibreform von 07/2054
Alle Zeitangaben sind Entenhausener Ortszeit


-- mobil erstellt mit Sinclair ZX 81 --
Benutzeravatar
HerrToeff
 
Beiträge: 1591
Registriert: 14.01.2016 11:18
Fahrzeuge: Aixam 400 , Sachs zx 50, erste Serie-
D-truck 400, Schwalbe, letzte Serie- u.a.

Re: Ambra aufbauen

Beitragvon Flipper92 » 11.05.2018 00:52

Hallo Stefan,
Danke für deine Antwort.
Irgendwie freu ich mich schon drauf und bin der Meinung, das es eine Sinnvolle Sache ist aber auf der anderen Seite kenn ich mich mit Motoren usw. garnicht aus und hab auch kein Platz zum schrauben.

sf169 hat geschrieben: Das was Du von Guido bekommen hast gehört bestimmt nicht auf den Müll.

Bevor das falsch rüberkommt, Guido trifft da nichts, er hat mich davor gewarnt in den ersten Gesprächen und war immer super hilfsbereit. Will also nicht sagen, das er mir Müll verkauft hat. Liegt wirklich nur an mir.


@Toeff
Was würdest du denn einschätzen, was ein Ambra ohne Deutsche Papiere, so bringen könnte. Daran scheitert es schon, das ich auch noch nichts eingestellt habe.
Flipper92
 
Beiträge: 39
Registriert: 26.05.2017 15:11
Fahrzeuge: Ligier Ambra rot (aufbauen)
Ligier Ambra silber (ausschlachten)

Re: Ambra aufbauen

Beitragvon HerrToeff » 11.05.2018 01:02

sf169 hat geschrieben:Hallo Dominic,
....
Wenn Du gar keinen Spaß mit LKFZ hast, dann solltest Du verkaufen, da ein wenig Spaß daran und ein wenig technisches Verständnis IMHO dazugehört. Das was Du von Guido bekommen hast gehört bestimmt nicht auf den Müll.

Viele Grüße
Stefan


Nicht sehr nett. Dominik schreibt hier in einer Situation die ihn grade sehr belastet, sehr ehrlich und offen. Sein Problem ist nicht dass er nicht gerne LKFZ schraubt oder fährt sondern dass ihm in der konkreten Situation die Lebenserfahrung fehlt.

Speziell als ich hier in das Forum kam - habe ich mir die Information erkämpft die ich brauchte, habe die User gegen den Strich gebürstet, provoziert , kurz genervt bis ich zumindest eine theoretische Basis hatte um aus einem Nullkenntnisszenario heraus ein Leichtauto zu kaufen.

Da nicht jeder die Nerven hat, steht man eben da, mit dem tollen neuen Erwerb und es erscheint einem nicht unvernünftig einen harten Cut zu machen.

Dominik braucht jetzt Hilfe, möglichst jemand der ihn mal So nachmittag in der Garage besucht und mit ihm durchspricht was zu tun ist. Nicht einen Nasenstüber, das er sich nicht so anstellen soll.
lieben Gruß

Scheinbare Rechtschreibfehler sind keine Rechtschreibfehler sondern entsprechen jetzt schon den Regeln der Rechtschreibreform von 07/2054
Alle Zeitangaben sind Entenhausener Ortszeit


-- mobil erstellt mit Sinclair ZX 81 --
Benutzeravatar
HerrToeff
 
Beiträge: 1591
Registriert: 14.01.2016 11:18
Fahrzeuge: Aixam 400 , Sachs zx 50, erste Serie-
D-truck 400, Schwalbe, letzte Serie- u.a.

Re: Ambra aufbauen

Beitragvon Flipper92 » 11.05.2018 01:11

sf169 hat geschrieben:Wenn Du gar keinen Spaß mit LKFZ hast, dann solltest Du verkaufen, da ein wenig Spaß daran und ein wenig technisches Verständnis IMHO dazugehört.


Ich hab das jetzt nicht böse aufgenommen.
Ansich stimmt es auch. Ich bin eher der Elektrotechniker als der Mechaniker. Hab in dem vergangenen Jahr eine Hausautomation aufgebaut und Handys und Laptops repariert. Aber an das LKFZ ging ich irgendwie nie ran. Ja, es könnte auch daran liegen, das ich noch nie groß an Autos geschraubt habe. Wenn dann immer nur die Elektrik: Radio, Lampen usw.

Hab mir eine Deadline gesetzt auf den 1.8. bis dahin will ich in irgendeine Richtung weiter gekommen sein. Entweder verkauft oder gerichtet.

PS: da ich das jetzt rausgelassen hab, fühlt es sich gleich besser an. Manchmal muss man nur reden.
Flipper92
 
Beiträge: 39
Registriert: 26.05.2017 15:11
Fahrzeuge: Ligier Ambra rot (aufbauen)
Ligier Ambra silber (ausschlachten)

Re: Ambra aufbauen

Beitragvon HerrToeff » 11.05.2018 01:16

Flipper92 hat geschrieben:Hallo Stefan,
Danke für deine Antwort.
Irgendwie freu ich mich schon drauf und bin der Meinung, das es eine Sinnvolle Sache ist aber auf der anderen Seite kenn ich mich mit Motoren usw. garnicht aus und hab auch kein Platz zum schrauben.
..... Liegt wirklich nur an mir.


@Toeff
Was würdest du denn einschätzen, was ein Ambra ohne Deutsche Papiere, so bringen könnte. Daran scheitert es schon, das ich auch noch nichts eingestellt habe.


"Liegt wirklich nur an mir." Egal wie Du Dich entsheidest, nicht unterkriegen lassen

"Was würdest du denn einschätzen, was ein Ambra ohne Deutsche Papiere, so bringen könnte"

Soweit ich weiss hast Du für beide 1500 bezahlt das entspricht schon gut dem Zeitwert

Wenn komplett, schätze ich, dass der bessere 500-900 bringt und der schlechtere 300-600

Das ist aber nur aus dem Bauch. Glücksverkäufe sind immer möglich. Und ich kenn mich nicht so super aus, nur ein bissel und das mit Aixam, nicht Ligier

Ein hollandnaher, hier bekannter Händler würde die Autos für 2500 und 3700 anbieten und möglicherweise auch verkaufen.
lieben Gruß

Scheinbare Rechtschreibfehler sind keine Rechtschreibfehler sondern entsprechen jetzt schon den Regeln der Rechtschreibreform von 07/2054
Alle Zeitangaben sind Entenhausener Ortszeit


-- mobil erstellt mit Sinclair ZX 81 --
Benutzeravatar
HerrToeff
 
Beiträge: 1591
Registriert: 14.01.2016 11:18
Fahrzeuge: Aixam 400 , Sachs zx 50, erste Serie-
D-truck 400, Schwalbe, letzte Serie- u.a.

Re: Ambra aufbauen

Beitragvon sf169 » 11.05.2018 01:17

Entschuldigung falls es als
HerrToeff hat geschrieben:Nicht einen Nasenstüber, das er sich nicht so anstellen soll.

Rübergekommen sein sollte.
Ich freue mich über jeden hier und über jedes LKFZ.
Leider wohne ich zu weit von Dominic weg, um mal schnell helfen zu können.
Meine generelle Bereitschaft zur Unterstützung hatte ich bereits angeboten - liegt Zeitlich etwas zurück, aber Dominic kann sich u.U. noch erinnern.
Viele Grüße
Stefan
Drosseln sind Vögel, sie in einen Motor zu stecken ist Tierquälerei
sf169
 
Beiträge: 292
Registriert: 06.12.2011 17:58
Wohnort: Meschede
Fahrzeuge: Ford Mondeo MK3 2,2l TDCi BJ 2005
Aixam 400 SL BJ 1998 - wieder da - nicht funktionstüchtig
Mega Multitruck 2 - 400er 09/2009 mit kleinen Baustellen

Re: Ambra aufbauen

Beitragvon Flipper92 » 11.05.2018 01:26

sf169 hat geschrieben:Meine generelle Bereitschaft zur Unterstützung hatte ich bereits angeboten - liegt Zeitlich etwas zurück, aber Dominic kann sich u.U. noch erinnern.

Ja, daran kann ich mich noch sehr gut erinnern. Auch dafür vielen dank nochmal. Ich hätte das Angebot damals annehmen sollen, dann wäre jetzt manches vielleicht anderst. Aber im Nachgang ist man immer klüger.

Die Erfahrungen die ich bis jetzt gesammelt habe sind auch schon was wert. Und ich glaub sollte mal was passieren, würde ich mir wieder ein LKFZ anschauen. Dann aber ein neuen :-) ohne schrauben.

Der schlechtere ist schon entsorgt, der bessere steht (mit Kennzeichen) auf dem öffentlichen Parkplatz. Eventuell auch ein Grund warum ich nichts daran mache.
Flipper92
 
Beiträge: 39
Registriert: 26.05.2017 15:11
Fahrzeuge: Ligier Ambra rot (aufbauen)
Ligier Ambra silber (ausschlachten)

Re: Ambra aufbauen

Beitragvon HerrToeff » 11.05.2018 01:34

Flipper92 hat geschrieben:
Hab mir eine Deadline gesetzt auf den 1.8. bis dahin will ich in irgendeine Richtung weiter gekommen sein. Entweder verkauft oder gerichtet.

PS: da ich das jetzt rausgelassen hab, fühlt es sich gleich besser an. Manchmal muss man nur reden.


Bis 1.8. hast Du das Ding nicht im Neuzustand. Vergiss es.

Aber bis 1.6. könntest Du die Vorderbremsen fit haben
Dann bis 1.7. die hinteren Trommelbremsen und Handbremsgedönse
Dann bis 1.8 den Motor einstellen

Dann hättest einen Wagen, der fährt und bremst und wenns ein paar tropfen reinregnet geht das in die nächste Teilprojekt deadline

Mach Dir ruhig einen Projektplan, ist keine Schande
lieben Gruß

Scheinbare Rechtschreibfehler sind keine Rechtschreibfehler sondern entsprechen jetzt schon den Regeln der Rechtschreibreform von 07/2054
Alle Zeitangaben sind Entenhausener Ortszeit


-- mobil erstellt mit Sinclair ZX 81 --
Benutzeravatar
HerrToeff
 
Beiträge: 1591
Registriert: 14.01.2016 11:18
Fahrzeuge: Aixam 400 , Sachs zx 50, erste Serie-
D-truck 400, Schwalbe, letzte Serie- u.a.

Re: Ambra aufbauen

Beitragvon HerrToeff » 11.05.2018 01:51

sf169 hat geschrieben:.....
Leider wohne ich zu weit von Dominic weg, um mal schnell helfen zu können.
Meine generelle Bereitschaft zur Unterstützung hatte ich bereits angeboten - liegt Zeitlich etwas zurück, aber Dominic kann sich u.U. noch erinnern.
Viele Grüße
Stefan


Als Mod hast Du viel besseren Zugriff auf Userdaten .. Vielleicht -wenn das auch im Sinne von Dominik wäre - könntest Du ein User finden aus der Umgebung von Dominik und guter Aktivität der mal ab und an sich Dominiks Auto anschaut... nur als Idee für konkrete Hilfe.. gewiss noch bessere Einfälle möglich
lieben Gruß

Scheinbare Rechtschreibfehler sind keine Rechtschreibfehler sondern entsprechen jetzt schon den Regeln der Rechtschreibreform von 07/2054
Alle Zeitangaben sind Entenhausener Ortszeit


-- mobil erstellt mit Sinclair ZX 81 --
Benutzeravatar
HerrToeff
 
Beiträge: 1591
Registriert: 14.01.2016 11:18
Fahrzeuge: Aixam 400 , Sachs zx 50, erste Serie-
D-truck 400, Schwalbe, letzte Serie- u.a.

Re: Ambra aufbauen

Beitragvon guidolenz123 » 11.05.2018 08:33

Flipper92 hat geschrieben:Hey zusammen.

Ich hab mich ja lange nicht mehr hier gemeldet.
Keine Ahnung was ich tun soll. Ihr habt mich ja gewarnt in meinem Anfang-Post, aber ich wollte ja nicht hören :-)

Der Ambra steht nun seit Juli 2017 nur da und ist kein cm gefahren.
Es ist so viel zu tun, ich kenn mich zu wenig aus und bin auch zu träge anzufangen, da ich Angst hab zu viel zu investieren und dann Probleme zu bekommen, z.b. mit Papieren usw. Darüber hinaus bin ich an ein e-Bike gekommen was, dank Satteltaschen, vollkommen ausreichend ist.

Der Ambra beschäftigt mich aber sehr stark, vor allem vor dem Einschlafen. (Bin wieder wach um 1Uhr, obwohl ich einen langen Tag hatte.)

Ich weiß jetzt nur nicht ob ich mich nochmal zusammen reißen soll oder ihn lieber verkaufe. Aber selbst da hab ich keine Ahnung wo ich ansetzen soll. Zwischen durch hab ich überlegt einfach einen Entsorger anzurufen und zu sagen, er soll ihn sofort abholen und verschrotten.
Letzteres fände ich aber schade und wäre auch etwas teuer (als Gesamtpaket gesehen.)

Hat mir jemand einen Rat?

Gruß Dominik

PS: hab gefunden wo das Wasser reinkommt. Die Frontscheibe ist undicht. Das habe ich schon 2017 geklebt, so daß er von innen nun Stöcken ist.


Schade , dass Du solche Probs mit Deinem Kauf meiner 2 Ambras hast.....ich habe es schon geahnt....Du weißt schon, dass ich Dir damals VOR dem Kauf energisch abriet, Dich als Anfänger an den Tuppers zu versuchen.. :wink:
Ich glaube , Du solltest sie verkaufen ..... da machst Du am wenigstens Miese... wie auch immer Du entscheidest...Viel Erfolg dabei und wenn Du meine Hilfe brauchst...einfach hier posten....etc etc etc...
Gruß Guido
Stattlicher Satzverständiger für sprachliche Irritationen
Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.
Benutzeravatar
guidolenz123
 
Beiträge: 12529
Registriert: 17.02.2009 20:38
Wohnort: Ilmenau/Thüringen
Fahrzeuge: Mercedes 500SEC Coupe
Krause Duo Dreirad
Simson Habicht
Ford Explorer
Materia
Microcar Lyra ,
Wohnmobil Hymer 522 Bj 83
Trike Anthrotech
Velomobil Quest
Liegerad Challenge Wizard
Faltrad Born2Ride
Hyosung Aquila Chopper

Nächste

Zurück zu Off-Topic Stammtisch

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder

cron