Home Neuwagen Ersatzteile Shop Gebrauchtwagen Service Forum Kontakt

Datenschutz Impressum 

To Do am Tupper

Plauderei über dies und das...

Moderatoren: sf169, rolf.g3, macbloke

Re: To Do am Tupper

Beitragvon HerrToeff » 05.05.2018 13:39

Bei den Comex Getrieben scheinen enorme individuelle Unterschiede vorzuherrschen

Die einen sind mit 70tkm noch begehrte und hochgehandelte Ersatzteile. Andere sind mit 50tkm kariöser Schrott-

Twizy hat eine Supereinfach Version. Nur Reduktion mi Differential. Trotzdem macht das Comex den Twizy zum lauten Kreischer statt lautlosem E Gleiter. IM Twizy Forum steht zudem zu lesen bei 80 Prozent sei das Comex nach 10tkm hinüber. Allein das Comex macht den Twizy schon zum richtig schlechten Auto, selbst wenn man jeden denkbaren anderen Problemfall aussen vor lässt, wie zb die suboptimale Box.

Mir fällt aber auch kein anderer Getriebehersteller ein, der solche Kleingetriebe fertigt. Bei Comex zumindest scheinen die Getriebe unvorteilhaft Fertigungsspielraum zu haben, bei dem einen Exemplar fatal, bei dem anderen noch funktional. Beim Twizy wo Last vor und rück übertragen wird, und auch noch rekupation, zeigt das Getriebe sich gnadenlos von der schlechtesten Seite. Ich erwähne das auch deshalb weil wir durch die Vario auch eine starke Motorbremse haben. ZUsätzlich haben wir noch den Axialen Zug vom Drehmoment auf der Getriebeeingangswelle, plus die Riemenspannung, nur auf einer Seite widergelagert. Und unsere Getriebe sind schlecht gebaut und unterdimensioniert und sind - zumindest beim D Truck noch in einer falschen Einbaulage, senkrecht statt waagrecht. Schlimmer gehts nimmer.
lieben Gruß

Scheinbare Rechtschreibfehler sind keine Rechtschreibfehler sondern entsprechen jetzt schon den Regeln der Rechtschreibreform von 07/2054
Alle Zeitangaben sind Entenhausener Ortszeit


-- mobil erstellt mit Sinclair ZX 81 --
Benutzeravatar
HerrToeff
 
Beiträge: 1417
Registriert: 14.01.2016 11:18
Fahrzeuge: Aixam 400 , Sachs zx 50, erste Serie-
D-truck 400, Schwalbe, letzte Serie- u.a.

Re: To Do am Tupper

Beitragvon macbloke » 05.05.2018 16:47

Also das Twizzy Getriebe ist ja ganz anders Gebaut wie das Comex Getriebe.

Im Aixam 400 ist das Getriebe zwar nicht komplett liegend verbaut, allerdings auch nicht komplett stehend. Zudem ist die Ölablassschraube wirklich ganz unten, Ich denke das ist okay so.

Gibt ja Alternative Hersteller, in Frankreich gibt es Qualitativ hochwertigen Nachbau, der kostet etwa die Hälfte. 500-600€ neu.

Dabei wird in den meisten Fällen auf ein kleineres Untzersetzungsverhältnis zurückgegriffen. Statt 1:11 oder 1:12 was im AIxam und in anderen des geläufigste Untersetzungsverhältnis ist, 1:10 oder 1:8/1:7. (Weiss nicht mehr aus dem Kopf ob 1:7 oder 1:8, jedenfalls nur eines davon meine ich)

Wendegetriebehersteller kenne ich noch zwei andere aus dem Bootsantriebsbau. Aber bisher weiß ich nicht genau wer der Nachbauer von Comex in den LKFZ ist, oder ob es einer dieser beiden ist die ich aus dem Bootsbau kenne.
Aixam 400 Bj2001, Modell Adam
macbloke
 
Beiträge: 5221
Registriert: 02.06.2013 21:11
Wohnort: Lohmar, bei Köln
Fahrzeuge: Aixam 400 Bj2001, Modell Adam 4kW
Dachschiebefenster, Interieur Wurzelholzimitat
km Stand:
06.MRZ 2013 51400km - 06.Sep.2013 69000
Fusion 1,6D
Transit 2,0D
OM617 Motorsegelboot

Re: To Do am Tupper

Beitragvon HerrToeff » 05.05.2018 18:06

ja genau, das Twzzy Getriebe ist kein Wendegetriebe sondern nur ein Reduktionsgetriebe.Das Differenzial zb sieht dann wieder ähnlich aus.

Das mit dem hochwertigen Nachbau klingt super interressant

die sonstigen Wendegetriebe aus dem Bootsbereich dürften leider kein Differential haben

Kippen ist laut der Comex Unterlagen bis 35 grad zulässig

Zumindest mein Trucky hat die Getriebeöl Ablass Schraube ganz unten - da bleibt kein Tropfen drin
lieben Gruß

Scheinbare Rechtschreibfehler sind keine Rechtschreibfehler sondern entsprechen jetzt schon den Regeln der Rechtschreibreform von 07/2054
Alle Zeitangaben sind Entenhausener Ortszeit


-- mobil erstellt mit Sinclair ZX 81 --
Benutzeravatar
HerrToeff
 
Beiträge: 1417
Registriert: 14.01.2016 11:18
Fahrzeuge: Aixam 400 , Sachs zx 50, erste Serie-
D-truck 400, Schwalbe, letzte Serie- u.a.

Re: To Do am Tupper

Beitragvon HerrToeff » 11.05.2018 04:15

Nur so ... Italiener montiert an der Werkbank Aixam Comex

https://www.youtube.com/watch?v=Qjlm0GFLT64

https://www.youtube.com/watch?v=3J0ndra__qw

schön zuzugucken, wenn andere arbeiten 8)

Interressant wie filigran da alles ist... Mopedmässig
lieben Gruß

Scheinbare Rechtschreibfehler sind keine Rechtschreibfehler sondern entsprechen jetzt schon den Regeln der Rechtschreibreform von 07/2054
Alle Zeitangaben sind Entenhausener Ortszeit


-- mobil erstellt mit Sinclair ZX 81 --
Benutzeravatar
HerrToeff
 
Beiträge: 1417
Registriert: 14.01.2016 11:18
Fahrzeuge: Aixam 400 , Sachs zx 50, erste Serie-
D-truck 400, Schwalbe, letzte Serie- u.a.

Re: To Do am Tupper

Beitragvon HerrToeff » 06.06.2018 13:55

WD40 - das unbekannte Wesen

https://www.youtube.com/watch?v=FKUeDPIeNhM

ich stell fest - ich habs immer falsch verwendet ---
lieben Gruß

Scheinbare Rechtschreibfehler sind keine Rechtschreibfehler sondern entsprechen jetzt schon den Regeln der Rechtschreibreform von 07/2054
Alle Zeitangaben sind Entenhausener Ortszeit


-- mobil erstellt mit Sinclair ZX 81 --
Benutzeravatar
HerrToeff
 
Beiträge: 1417
Registriert: 14.01.2016 11:18
Fahrzeuge: Aixam 400 , Sachs zx 50, erste Serie-
D-truck 400, Schwalbe, letzte Serie- u.a.

Re: To Do am Tupper

Beitragvon HerrToeff » 06.06.2018 22:11

Bislang vertrieb Iseki Multitruck bis D Truck in der MEGA Linie, baugleich zu AIXAM im Rahmen der Polaris Gruppe

Das scheint sich geändert zu haben.

http://www.iseki.de/transporter.html#fahrzeuge1
lieben Gruß

Scheinbare Rechtschreibfehler sind keine Rechtschreibfehler sondern entsprechen jetzt schon den Regeln der Rechtschreibreform von 07/2054
Alle Zeitangaben sind Entenhausener Ortszeit


-- mobil erstellt mit Sinclair ZX 81 --
Benutzeravatar
HerrToeff
 
Beiträge: 1417
Registriert: 14.01.2016 11:18
Fahrzeuge: Aixam 400 , Sachs zx 50, erste Serie-
D-truck 400, Schwalbe, letzte Serie- u.a.

Re: To Do am Tupper

Beitragvon HerrToeff » 07.06.2018 01:37

Man beachte folgenden Hersteller

GEM - nicht der amerikanische GEM, nein, ein Mexikanisches gleichen Namens

http://www.gemmexico.com/

GEM steht hier für Grupo Eléctrico Motorizado

Hier ist mir -neben einigen Skurrilitäten- folgendes ins Auge gestochen:

Gem Mega.jpg
Gem Mega.jpg (225.05 KiB) 430-mal betrachtet


Also - der alte Multitruck 2 wird dort in Mexiko scheinbar noch
weiter gebaut

Sollte jemand des Spanischen vielleicht mächtiger sein als ich, wäre ich über etwas Info dankbar was genau das Foto des Multitruck dort bedeuten soll ..
lieben Gruß

Scheinbare Rechtschreibfehler sind keine Rechtschreibfehler sondern entsprechen jetzt schon den Regeln der Rechtschreibreform von 07/2054
Alle Zeitangaben sind Entenhausener Ortszeit


-- mobil erstellt mit Sinclair ZX 81 --
Benutzeravatar
HerrToeff
 
Beiträge: 1417
Registriert: 14.01.2016 11:18
Fahrzeuge: Aixam 400 , Sachs zx 50, erste Serie-
D-truck 400, Schwalbe, letzte Serie- u.a.

Re: To Do am Tupper

Beitragvon rolf.g3 » 08.06.2018 14:54

moin,

HerrToeff hat geschrieben:Beitrag von HerrToeff » 06.06.2018 14:55
WD40 - das unbekannte Wesen

https://www.youtube.com/watch?v=FKUeDPIeNhM

ich stell fest - ich habs immer falsch verwendet ---


Dann sag mir mal geschwind wie das Zeug RICHTIG angewendet wird !!! Seit JAHREN such ich nach dem geeigneten/richtigen Anwendungsgebiet von dem Zeug. Das was auf der Dose aufgedruckt ist ... naja, Papier - in diesem Falle Blech - ist geduldig.
Hab andere Spray´s dagegen ausgetestet und tatsächlich auch Ergebnisse: Was die Hersteller dieser Brühe versprechen halten andere... zB Rostlöser von Lidl in Aktion...
Natürlich hab ich mehrere Dosen von dem Zeug in meiner Garage, ich benutze das auch immermal... doch wenn ich einen Bedarf habe wie auf der Verpackung beschrieben, dann nehm ich eine Dose von einem anderen Hersteller.
Dieses Mittel ist überall erhältlich - wird sogar im Lebensmitteldiscuonter vertrieben - und kostet nicht viel. Es hat eine ziemliche Marktdominanz.
Ich nutze es hauptsächlich für kurzfristige Schmierungen von Metallteilen und für Reinigungsarbeiten - zB ist nach der Motorwartung das Werkzeug mit Motoröl versaut, mit WD40 einsprühen und abwischen, das geht gut.
Möchte ich festsitzende Schrauben lösen nehm ich ein Produkt von Caramba, damit gehts wenigstens etwas. Langfristige Schmierungen sind mit WD40 einfach nicht möglich. Rostlösende Eigenschaften und Metall/ Chrompflege hab ich bislang noch nicht beobachten können.
Zur Schmierung von Bouwdenzügen auch ungeeignet: Der feste Gaszug von der Agria: WD40 aufgesprüht 15 Minuten Einwirkzeit, bewegte sich - nicht locker flockig, aber besser als fest. 5 Tage wieder fest - ohne das es einen Tropfen geregnet hätte... Ich könnte wetten: 2x mit Brunox eingesprüht mein Gaszug, und der würde geschmeidig laufen für Jahre - Das erwarte ich von einem Sprühöl!

gruß rolf
Schreibfehler sind wie Ostereier, wer sie findet darf sie behalten...

M-GO, Bj 2006, 56000 Km 65-70Km/h Yanmar-Monster unter der Haube
Nova Bj 2003, 43000 Km Lombardini 502, Rex como, Golf jetzt ohne Kombi
Benutzeravatar
rolf.g3
 
Beiträge: 2671
Registriert: 06.04.2014 09:38
Wohnort: 63263 Neu Isenburg

Re: To Do am Tupper

Beitragvon HerrToeff » 08.06.2018 15:18

rolf.g3 hat geschrieben:moin,

HerrToeff hat geschrieben:Beitrag von HerrToeff » 06.06.2018 14:55
WD40 - das unbekannte Wesen

https://www.youtube.com/watch?v=FKUeDPIeNhM

ich stell fest - ich habs immer falsch verwendet ---


Dann sag mir mal geschwind wie das Zeug RICHTIG angewendet wird !!! Seit JAHREN such ich nach dem geeigneten/richtigen Anwendungsgebiet von dem Zeug.

..... erwarte ich von einem Sprühöl!

gruß rolf


Rolf das war doch alles in dem Video

1. WD ist entgegen allg Meinung KEIN Sprühöl
2. WD entfernt altes harziges Fett, Aufkleber und Dichtungreste
3. Deshalb muss sobald gängig mit anderem Öl gespült werden


Anwendungszwecke
1.entfernt altes harziges Fett, Aufkleber und Schmodder
2. Gut für Motoren die sich die Kolbenringe festgestanden haben
3. Es ist ein prima Starthilfespray

etc pp - die Richtung lässt sich doch erkennen?

Es ist KEIN Öl !! Das wars doch was ich all die Zeit falsch machte! Weil ich einfach das geduldige Papier nicht las .. ich dachte immer ... was ein Scheissöl

Lacht ruhig über mich ... ich habs verdient 072)
lieben Gruß

Scheinbare Rechtschreibfehler sind keine Rechtschreibfehler sondern entsprechen jetzt schon den Regeln der Rechtschreibreform von 07/2054
Alle Zeitangaben sind Entenhausener Ortszeit


-- mobil erstellt mit Sinclair ZX 81 --
Benutzeravatar
HerrToeff
 
Beiträge: 1417
Registriert: 14.01.2016 11:18
Fahrzeuge: Aixam 400 , Sachs zx 50, erste Serie-
D-truck 400, Schwalbe, letzte Serie- u.a.

Re: To Do am Tupper

Beitragvon rolf.g3 » 08.06.2018 15:33

moin,

HerrToeff hat geschrieben:Lacht ruhig über mich ... ich habs verdient 072)


Ja, nee, ich lach nich ... werde mir bei Gelegenheit auch mal die kleingedruckten Zeilen als Abendlektüre reinpfeifen...

HerrToeff hat geschrieben: ich dachte immer ... was ein Scheissöl


Ja, das denke ich immernoch - Verwenden tun wir´s aber alle - oder etwa nicht ??? 033) 033)

Gut, KEIN Öl, aber sprühen tut´s.

HerrToeff hat geschrieben:1.entfernt altes harziges Fett, Aufkleber und Schmodder
2. Gut für Motoren die sich die Kolbenringe festgestanden haben
3. Es ist ein prima Starthilfespray


Kann ich alles 3 nicht nachvollziehen, aber gut, wenn der Hersteller das so sagt ... Hab leider keine Motoren die sich festgestanden haben, für die nehm ich grundsätzlich was anderes.
Starthilfe ? Nö, brauchen meine Motoren im Allgemeinen nicht, die laufen. Für Fremdmotoren und welche die ich noch nicht in Händen hatte nehm ich Startpilot.
Aufkleber hab ich grundsätzlich nicht, und wenn ich mal einen entferne dann mittels Fön & anschl. Politur.
Altes harziges Fett ... hmmm ... hatte da mal was, hab´s mit Diesel gereinigt... Da liegt der fehler, hätte WD Pfiersich nehmen sollen - beim nächsten mal dann...

gruß rolf
Schreibfehler sind wie Ostereier, wer sie findet darf sie behalten...

M-GO, Bj 2006, 56000 Km 65-70Km/h Yanmar-Monster unter der Haube
Nova Bj 2003, 43000 Km Lombardini 502, Rex como, Golf jetzt ohne Kombi
Benutzeravatar
rolf.g3
 
Beiträge: 2671
Registriert: 06.04.2014 09:38
Wohnort: 63263 Neu Isenburg

Re: To Do am Tupper

Beitragvon HerrToeff » 08.06.2018 16:27

hab nicht gesagt ich empfehle es - hab gesagt ich habs immer falsch verwendet
lieben Gruß

Scheinbare Rechtschreibfehler sind keine Rechtschreibfehler sondern entsprechen jetzt schon den Regeln der Rechtschreibreform von 07/2054
Alle Zeitangaben sind Entenhausener Ortszeit


-- mobil erstellt mit Sinclair ZX 81 --
Benutzeravatar
HerrToeff
 
Beiträge: 1417
Registriert: 14.01.2016 11:18
Fahrzeuge: Aixam 400 , Sachs zx 50, erste Serie-
D-truck 400, Schwalbe, letzte Serie- u.a.

Re: To Do am Tupper

Beitragvon HerrToeff » 12.06.2018 05:03

Neulich - im Gänsemarsch mit einem 50ccm Bellier - herzzerreissend, wo meine entweder 50 oder 60 fahren (je nachdem welcher) kam das Ding mit 2km Anlauf auf 30, bergab warens dann schon mal 33. Aus dem Stand anfahren, ein Drama in 5 Akten. Ich bin recht froh dass ich damals ca 1 Jahr vor dem Kauf hier ins Forum bin und alle mit Fragen genervt hab, die für den erfahrenen Leichtmobilisten natürlich nur nervtötend waren .. ohne die vielen Tips hätte ich es wohl auch zuerst mit sowas versucht, oder mit einer Ape.

Liebäugeln tue ich trotzdem weiter mit einem Bonny oder einem baugleichen. Wenn er nur 15 fährt oder alle 3 km einen Motorschaden produziert, ganz egal, ist halt ein Jugendtraum
lieben Gruß

Scheinbare Rechtschreibfehler sind keine Rechtschreibfehler sondern entsprechen jetzt schon den Regeln der Rechtschreibreform von 07/2054
Alle Zeitangaben sind Entenhausener Ortszeit


-- mobil erstellt mit Sinclair ZX 81 --
Benutzeravatar
HerrToeff
 
Beiträge: 1417
Registriert: 14.01.2016 11:18
Fahrzeuge: Aixam 400 , Sachs zx 50, erste Serie-
D-truck 400, Schwalbe, letzte Serie- u.a.

Re: To Do am Tupper

Beitragvon guidolenz123 » 12.06.2018 08:12

HerrToeff hat geschrieben:Neulich - im Gänsemarsch mit einem 50ccm Bellier - herzzerreissend, wo meine entweder 50 oder 60 fahren (je nachdem welcher) kam das Ding mit 2km Anlauf auf 30, bergab warens dann schon mal 33. Aus dem Stand anfahren, ein Drama in 5 Akten. Ich bin recht froh dass ich damals ca 1 Jahr vor dem Kauf hier ins Forum bin und alle mit Fragen genervt hab, die für den erfahrenen Leichtmobilisten natürlich nur nervtötend waren .. ohne die vielen Tips hätte ich es wohl auch zuerst mit sowas versucht, oder mit einer Ape.

Liebäugeln tue ich trotzdem weiter mit einem Bonny oder einem baugleichen. Wenn er nur 15 fährt oder alle 3 km einen Motorschaden produziert, ganz egal, ist halt ein Jugendtraum


Nicht träumen !!! Machen !!!! :wink:
Gruß Guido
Stattlicher Satzverständiger für sprachliche Irritationen
Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.
Benutzeravatar
guidolenz123
 
Beiträge: 12231
Registriert: 17.02.2009 20:38
Wohnort: Ilmenau/Thüringen
Fahrzeuge: Mercedes 500SEC Coupe
Krause Duo Dreirad
Simson Habicht
Ford Explorer
Materia
Microcar Lyra ,
Wohnmobil Hymer 522 Bj 83
Trike Anthrotech
Velomobil Quest
Liegerad Challenge Wizard
Faltrad Born2Ride
Hyosung Aquila Chopper

Re: To Do am Tupper

Beitragvon HerrToeff » 12.06.2018 10:55

Ich darf mich nicht zu sehr verdröseln, das wären zuviele, und der Gebrauchswert von so einem Bonny ist bei Null. Eine reine Liebhaberei aus meiner Sicht.
lieben Gruß

Scheinbare Rechtschreibfehler sind keine Rechtschreibfehler sondern entsprechen jetzt schon den Regeln der Rechtschreibreform von 07/2054
Alle Zeitangaben sind Entenhausener Ortszeit


-- mobil erstellt mit Sinclair ZX 81 --
Benutzeravatar
HerrToeff
 
Beiträge: 1417
Registriert: 14.01.2016 11:18
Fahrzeuge: Aixam 400 , Sachs zx 50, erste Serie-
D-truck 400, Schwalbe, letzte Serie- u.a.

Re: To Do am Tupper

Beitragvon guidolenz123 » 12.06.2018 13:51

HerrToeff hat geschrieben:Ich darf mich nicht zu sehr verdröseln, das wären zuviele, und der Gebrauchswert von so einem Bonny ist bei Null. Eine reine Liebhaberei aus meiner Sicht.


Ich habe fahrtechnisch nur Liebhaberei.......geht auch... :mrgreen: 019) 019)
Gruß Guido
Stattlicher Satzverständiger für sprachliche Irritationen
Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.
Benutzeravatar
guidolenz123
 
Beiträge: 12231
Registriert: 17.02.2009 20:38
Wohnort: Ilmenau/Thüringen
Fahrzeuge: Mercedes 500SEC Coupe
Krause Duo Dreirad
Simson Habicht
Ford Explorer
Materia
Microcar Lyra ,
Wohnmobil Hymer 522 Bj 83
Trike Anthrotech
Velomobil Quest
Liegerad Challenge Wizard
Faltrad Born2Ride
Hyosung Aquila Chopper

VorherigeNächste

Zurück zu Off-Topic Stammtisch

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot]